Neue Rezepte

20 Dinge, die jeder versierte Reisende immer einpacken sollte Galerie

20 Dinge, die jeder versierte Reisende immer einpacken sollte Galerie

Reiseutensilien, an die Sie vielleicht nicht gedacht haben

istockphoto.com

Je nachdem, wohin Sie reisen, kann Ihre Packliste in Bezug auf die Garderobe variieren. Reiseziele bei kaltem Wetter erfordern Schichten und lange Unterhosen, während Reiseziele bei warmem Wetter Badeanzüge und Flip-Flops erfordern. Einige Gegenstände benötigen Sie jedoch unabhängig vom Klima.

Die meisten grundlegenden Packlisten enthalten Kleidung, Unterwäsche, Schuhe, Geld, Ladekabel und andere Dinge des täglichen Bedarfs. Es gibt jedoch viele andere Dinge, an die Sie möglicherweise nicht sofort denken. Sie können Ihren Urlaub natürlich auch ohne diese Dinge überstehen, aber sich nur an das Nötigste zu halten, ist ein Reisefehler, den Sie nicht machen möchten.

Nur weil Sie zum Beispiel ein Ersatzhemd in Ihrem Handgepäck mitnehmen, heißt das nicht, dass Sie es brauchen. Wenn Sie jedoch bei der Ankunft am Zielort für einen Tag oder so von Ihrem Gepäck getrennt sind, werden Sie froh sein, etwas Frisches zum Anziehen zu haben. Einige Artikel, wie ein Nackenkissen oder Trockenshampoo, machen Ihr Leben einfacher und Ihren Urlaub stressfreier. Geschickte Reisende planen immer das Schlimmste und hoffen auf das Beste, denn am Ende des Tages kann alles passieren, was Ihre Pläne beeinflusst, also packen Sie diese 20 Dinge in Ihr Gepäck.

Bianca Bahamondes hat zu diesem Artikel beigetragen.

20 Dinge, die jeder versierte Reisende immer einpacken sollte

istockphoto.com

Je nachdem, wohin Sie reisen, kann Ihre Packliste in Bezug auf die Garderobe variieren. Reiseziele bei kaltem Wetter erfordern Schichten und lange Unterhosen, während Reiseziele bei warmem Wetter Badeanzüge und Flip-Flops erfordern. Geschickte Reisende planen immer das Schlimmste und hoffen auf das Beste, denn am Ende des Tages kann alles passieren, was Ihre Pläne beeinflusst, also packen Sie diese 20 Dinge in Ihr Gepäck.

Bianca Bahamondes hat zu diesem Artikel beigetragen.

Adapter

istockphoto.com

Für Auslandsreisen ist ein Netzteil erforderlich. Verschiedene Länder haben unterschiedliche Spannungen und Steckerformen; In weiten Teilen Europas und Asiens ist die Spannung beispielsweise doppelt so hoch wie in den Vereinigten Staaten, und Sie riskieren, Ihre Elektronik zu zerstören, wenn Sie sie ohne den richtigen Adapter anschließen. Damit Sie für Ihr nächstes Ziel immer den richtigen Adapter dabei haben, empfehlen wir Ihnen, sich einen Satz aller verschiedenen Adapter zu besorgen, die Sie auf Ihren Reisen benötigen.

Kamera

Dies ist wahrscheinlich offensichtlich, aber mit der Verbreitung von iPhones heutzutage neigen die Leute dazu zu vergessen, dass man mit einer echten Kamera, wie einer digitalen Point-and-Shoot-Kamera von Canon oder Nikon, bessere Bilder machen kann. Sie müssen keine sperrige Kamera mitnehmen, wenn Sie sich Sorgen um das Gewicht machen, aber selbst eine kleine Kamera, die in Ihre Tasche passt, liefert eine bessere Bildqualität als Ihr Telefon (solange es mehr als 12 Megapixel hat oder so), um dir besseres Futter für deinen Instagram-Feed zu geben.

Bequeme Schuhe

istockphoto.com

Wohin Sie auch gehen, Sie werden wahrscheinlich viel zu Fuß gehen, also nehmen Sie ein Paar Schuhe mit, in denen Sie Stunden verbringen können. Nehmen Sie kein brandneues Paar mit, in dem Sie sich nicht eingelaufen haben. Dies kann zu großen Beschwerden führen und sogar Blasen, und Sie können am Ende Schuhe kaufen, die Sie nicht wollen, nur weil Sie mit Ihrem aktuellen Paar keinen Schritt mehr machen können.

Kopien der Reisedokumentation

istockphoto.com

Stellen Sie sicher, dass Sie mindestens drei bis sechs Monate vor dem Ablaufdatum Ihres Reisepasses Zeit haben (und erneuern Sie ihn, wenn dies nicht der Fall ist) und dass Sie auch über alle erforderlichen Visa für Ihre Reise verfügen. Wenn Sie alles erledigt haben, sollten Sie dennoch mehrere Kopien Ihrer Reisedokumente anfertigen, damit Sie im Falle eines Falles mit den Originalen – ob gestohlen, verloren oder beschädigt – Ihre Reisedokumente nachweisen können Identität und können die Heimreise antreten.

Trockenshampoo

Dreamstime.com

Trockenshampoo ist auch zu Hause gut zu verwenden, da es Ihnen dabei helfen kann, zwischen den Haarwäschen noch tolles Haar zu erhalten und ein Ausreißen Ihres Haares zu verhindern, indem Sie es jeden Tag mit einem flüssigen Shampoo waschen. Das Produkt, das normalerweise in Form einer Aerosol-Sprühdose erhältlich ist, aber auch als Puder erhältlich ist, ist ein großartiges Hilfsmittel auf Reisen, da es helfen kann, Ihr Haar auf langen Flügen oder Zwischenstopps frisch zu halten. Wenn Sie sich an einem Ort mit begrenzter Wasserversorgung aufhalten, ist dies eine großartige Möglichkeit, Wasser zu sparen – oder eine praktische Sicherung, wenn Sie überhaupt nicht auf das Wasser zugreifen können.

Klebeband

istockphoto.com

Klebeband hat viele verschiedene Anwendungen und ist ein großartiges Werkzeug, wenn Sie auf Reisen sind. Es kann eine vorübergehende Lösung für kaputtes Gepäck sein, eine Möglichkeit, Flusen aus Ihrer Kleidung zu entfernen, eine provisorische Bandage oder eine Möglichkeit, Ihre Schuhe wasserdicht zu machen – die Möglichkeiten sind endlos!

Notfallkontaktkarte

istockphoto.com

Für Notfälle ist es gut, eine Karte mit nützlichen Informationen zu haben, falls Sie handlungsunfähig sind und jemand die richtigen Leute für Sie kontaktieren muss. Erstellen Sie ein Blatt in Kreditkartengröße, das in Ihre Brieftasche passt, und geben Sie Informationen wie Ihren Namen, Ihre Passnummer, den Namen und die Nummer eines Notfallkontakts und die Blutgruppe ein. Gegebenenfalls sollten Sie auch Ihre Krankenversicherungsdaten angeben. Es ist auch eine gute Idee, Informationen für das örtliche Konsulat Ihres Landes auf der Karte zu haben, sowohl für Ihren eigenen Gebrauch als auch für andere.

Erste-Hilfe-Kasten

istockphoto.com

Packen Sie eine kleine Tasche mit etwas Advil, Pflaster und allen notwendigen Medikamenten ein – was immer Sie brauchen, falls Sie sich verletzen, Kopfschmerzen haben oder etwas essen, das Sie wahrscheinlich nicht essen sollten, da es möglicherweise nicht leicht zugänglich ist. Wir empfehlen Ihnen dringend, dieses Kit in Ihrem Handgepäck aufzubewahren, falls Sie es auf Reisen benötigen oder aus irgendeinem Grund von Ihrem Gepäck getrennt sind.

Schlösser

istockphoto.com

Stellen Sie nicht nur sicher, dass Sie über die richtigen TSA-zugelassenen Schlösser für Ihr aufgegebenes Gepäck verfügen, sondern halten Sie auch einige Schlösser für alle Ihre Gepäckstücke bereit. Wir empfehlen Ihnen, alle Wertsachen und Taschen verschlossen zu lassen, wenn Sie sie in Ihrem Zimmer lassen, denn es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen.

Kofferwaage

Manchmal packst du die Dinge für eine Etappe deines Fluges perfekt, bist aber auf deiner nächsten Etappe irgendwie immer noch über dem Gewichtslimit, selbst nachdem du alles umgepackt hast. Wenn Sie ein Liebhaber von Souvenirs und Shopping im Ausland sind, packen Sie eine tragbare Kofferwaage ein, um sicherzustellen, dass Sie auf dem Heimflug nicht extra für Ihr Gepäck bezahlen müssen.

Mini-Stoffdampfer

istockphoto.com

Während gute Hotels ein Bügeleisen für Sie im Zimmer haben, verlassen Sie sich nicht darauf, dass es eines hat oder gar funktioniert. Ein Mini-Stoffdampfer ist eine großartige Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Ihre Kleidung gebügelt und frisch bleibt, egal wo Sie sind. Es ist sogar eine großartige Möglichkeit, nach einem langen Flug am Flughafen schnell ein schönes Hemd zu bügeln.

Nackenpolster

istockphoto.com

Ein Nackenkissen kann Ihren Nacken auf einem Flug oder einer langen Auto- oder Zugfahrt buchstäblich schonen. Wir meinen nicht ein übertriebenes Kissen wie das Straußenkissen, das die Hälfte Ihres Gepäcks aufnimmt, sondern ein Standard-Nackenkissen, das Sie an Ihrem Handgepäck befestigen oder in eine Spalte in Ihrer Tasche quetschen können. Dies ist auf einem kurzen Flug vielleicht nicht so notwendig, aber die Kissen, die auf längeren Flügen zur Verfügung gestellt werden, sind in der Regel flach und haben keine Unterstützung Seite.

Stifte

istockphoto.com

Auf Reisen vergessen die Leute oft, ein Schreibgerät einzupacken, was leicht zu übersehen ist. Der Komfort, einen zu haben, ist jedoch großartig. Es ist praktisch im Flugzeug, wenn Sie Zollformulare ausfüllen, und Sie wissen nie, wann Sie sich eine wichtige Notiz, einen Namen oder eine Nummer notieren müssen.

Plastiktüten

istockphoto.com

Es gibt so viele Möglichkeiten, eine Plastiktüte zu verwenden. Zusätzliche Plastiktüten können praktisch sein, damit Sie schmutzige Kleidung oder Wertsachen, die Sie möglicherweise kaufen, aufbewahren können, um sie von Ihren anderen Gegenständen fernzuhalten. Du kannst deine Schuhe auch in Plastiktüten stecken, bevor du sie verpackst, damit sie deine Kleidung nicht verschmutzen.

Tragbares Ladegerät

Dies ist ideal für lange Tage, insbesondere wenn Sie sich in einem Land befinden, in dem Sie keinen Service haben und Wi-Fi verwenden, um sich fortzubewegen. Wi-Fi entlädt Ihren Akku schnell und Sie möchten sich nicht in einer fremden Stadt verlieren, insbesondere wenn Sie die Sprache nicht kennen (obwohl Sie einige Schlüsselsätze lernen sollten). Es ist auch eine gute Möglichkeit, Ihre Elektronik aufgeladen und einsatzbereit zu halten, wenn Sie von einem Ziel zum anderen reisen. Stellen Sie nur sicher, dass das Ladegerät betriebsbereit ist, bevor Sie morgens Ihr Hotel verlassen!

Schal

istockphoto.com

Große Schals sind auf Reisen unverzichtbar. Sie sind unglaublich vielseitig, und Sie würden es nicht versäumen, mindestens eine bei sich zu haben, selbst wenn das Wetter an Ihrem Zielort wärmer ist. Ein Schal ist nicht nur ideal, wenn es Ihnen etwas kühl ist oder etwas zum Aufpeppen Ihres Outfits benötigt, sondern Sie können ihn auch verwenden, um Ihren Kopf zu bedecken oder als zusätzliche Decke, Kissen, Kissenbezug, Sarong oder sogar Strand zu verwenden Handtuch.

Kleines Tagebuch

Dies ist eine persönliche Präferenz, da es mittlerweile digitale Tagebücher gibt, die Sie verwenden können, aber viele Leute bevorzugen die alte Methode, ihre Gedanken aufzuschreiben. Egal, ob Sie ein digitales Tagebuch oder eine Notiz-App auf Ihrem Smartphone, Tablet oder Laptop verwenden oder in ein physisches Tagebuch schreiben, Notizen zu Ihrem Reiseerlebnis sind eine großartige Idee. Es ist toll, einen Bericht zu haben, auf den man zurückblicken kann, und es ist auch eine gute Idee, Tipps für sich selbst aufzuschreiben, wenn Sie jemals wiederkommen oder mit Freunden teilen möchten.

Ersatzkleidung

istockphoto.com

Auf Reisen können alle möglichen Pannen passieren, sei es der Verlust Ihres Gepäcks oder das Verschütten von Kaffee oder Wein auf Ihrem Hemd. Bewahren Sie in Ihrem Handgepäck etwas Ersatzkleidung auf, damit Sie im Notfall oder für den Fall, dass Sie keinen Zugang zu Ihrem Gepäck haben, eine gute Kleidung zum Wechseln parat haben.

Pinzette

Pinzetten eignen sich nicht nur hervorragend für unerwünschte Haare, egal wo Sie sich befinden, sondern sie sind auch ein gutes Werkzeug für Splitter. So ein kleines Ding kann Ihre Reise wirklich ruinieren, halten Sie also eine Pinzette bereit, falls Sie einen Holzsplitter oder ein kleines Glasscherben in Ihrer Haut haben.

Feuchttücher


Am Anfang macht man viele Reisefehler.

Reiseaffinität ist ein Prozess, der aus verpassten Bussen, dummem Verhalten, kultureller Unkenntnis und unzähligen kleinen Fehlern entsteht. Dann fängst du eines Tages an, dich nahtlos durch Flughäfen zu bewegen und dich wie ein Fisch ins Wasser in neue Kulturen zu integrieren.

Ich möchte dazu beitragen, den Prozess zu beschleunigen und Ihnen zu helfen, dies zu vermeiden mein Fehler (und ich mache oft viele davon), also habe ich diese riesige Liste meiner besten Reisetipps zusammengestellt, die alles unter der Sonne abdecken, um dir zu helfen, dein volles Reise-Ninja-Potenzial auszuschöpfen.

Diese Tipps habe ich in den letzten zwölf Jahren gelernt.

Mit diesen Reisetipps sparen Sie Geld, schlafen besser, verlassen die ausgetretenen Pfade, treffen Einheimische und sind einfach ein besserer Reisender.

Hier sind ohne Umschweife die besten 61 Tipps der Welt:

1. Packe immer ein Handtuch ein

Es ist der Schlüssel zu erfolgreichem Trampen in der Galaxie und gesundem Menschenverstand. Sie wissen nie, wann Sie es brauchen, sei es am Strand, beim Picknick oder einfach nur zum Abtrocknen. Während viele Hostels Handtücher anbieten, weiß man nie, und das Tragen eines kleinen Handtuchs wird Ihrer Tasche nicht so viel Gewicht verleihen.

2. Kaufe einen kleinen Rucksack/Koffer

Wenn Sie einen kleinen Rucksack kaufen (ich mag etwas um die 35/40 Liter), werden Sie gezwungen, leicht zu packen und zu vermeiden, zu viel Zeug zu tragen. Menschen haben eine natürliche Tendenz, den Raum ausfüllen zu wollen. Wenn Sie also leicht einpacken, aber viel zusätzlichen Platz in Ihrer Tasche haben, werden Sie am Ende sagen "Nun, ich schätze, ich kann mehr vertragen" und es dann bereuen.

3. Pack Licht

Es ist in Ordnung, ein paar Tage hintereinander dasselbe T-Shirt zu tragen. Nehmen Sie die Hälfte der Kleidung mit, von der Sie denken, dass Sie sie brauchen werden … Sie werden nicht so viel brauchen, wie Sie denken. Schreiben Sie eine Liste mit den wichtigsten Dingen auf, schneiden Sie sie in zwei Hälften und packen Sie dann nur noch das ein! Außerdem, da du wie gesagt einen kleinen Rucksack gekauft hast, hast du sowieso nicht viel Platz für zusätzliche Sachen!

4. Aber nimm zusätzliche Socken

Sie werden eine Menge durch Wäscherei-Gremlins, Abnutzung und Wandern verlieren, also wird es praktisch sein, zusätzliches Packen zu packen. Ich nehme nur ein paar mehr als ich brauche. Nichts geht über ein frisches Paar Socken!

5. Nehmen Sie eine zusätzliche Bank- und Kreditkarte mit

Katastrophen passieren. Es ist immer gut, ein Backup zu haben, falls Sie ausgeraubt werden oder eine Karte verlieren. Sie möchten nicht ohne Zugriff auf Ihr Geld an einem neuen Ort festsitzen. Ich habe mal eine Karte duplizieren und einfrieren lassen. Ich konnte es für den Rest meiner Reise nicht verwenden. Ich war sehr froh, dass ich ein Extra hatte und nicht wie mein Freund, der dies nicht tat und gezwungen war, sich ständig Geld von mir zu leihen!

6. Stellen Sie sicher, dass Sie gebührenfreie Bankkarten verwenden

Geben Sie Banken nicht Ihr hart verdientes Geld. Behalte das für dich und gib es auf deinen Reisen aus. Holen Sie sich eine Kredit- und Debitkarte, für die keine Auslandstransaktionsgebühr oder Geldautomatengebühr erhoben wird. Im Laufe einer langen Reise summieren sich die paar Dollar, die sie jedes Mal nehmen, wirklich!

7. Mindestens einmal alleine reisen

Sie lernen viel über sich selbst und wie Sie unabhängig werden. Es ist ein Klischee, aber es ist wahr. Das Alleinreisen lehrte mich, für mich selbst zu sorgen, mit Menschen zu sprechen und ungewohnte Situationen mit Leichtigkeit zu meistern. Es hat mich mit mir selbst vertraut gemacht, mir geholfen, zu lernen, wozu ich fähig bin, und mir erlaubt, super egoistisch zu sein und zu tun, was ich will! Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie es noch nie gemacht haben, aber es mindestens einmal tun. Machen Sie sich unwohl und überraschen Sie sich selbst. Sie werden wertvolle Lebenskompetenzen lernen, wenn Sie sich selbst pushen!

8. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden.

Wie ein Tourist auszusehen ist nicht so schlimm, wie sich wirklich zu verirren und in der falschen Nachbarschaft zu landen. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden oder nach dem Weg zu fragen und wie ein Tourist auszusehen. Schließlich bist du einer! Auf Reisen benutze ich immer eine Karte. Es hilft Ihnen, dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen!

9. Aber haben Sie keine Angst, sich absichtlich zu verirren.

Ziellos durch eine neue Stadt zu schlendern, ist eine gute Möglichkeit, sie kennenzulernen, abseits der ausgetretenen Pfade und weg von den Touristen. Sie werden vielleicht überrascht sein von den versteckten Edelsteinen, die Sie finden. Ich laufe gerne herum und versuche mich ohne Google Maps zurechtzufinden!

10. Besuchen Sie immer das örtliche Tourismusbüro.

Sie wissen über alles Bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Sie können Sie auf kostenlose Aktivitäten, besondere Veranstaltungen während Ihres Aufenthalts und alles dazwischen hinweisen. Sie bieten sogar Rabatte auf Attraktionen und Transportmöglichkeiten. Ihre Aufgabe ist es, Ihnen zu helfen, das Reiseziel besser zu erleben. Es ist erstaunlich, wie viele Reisende dies überspringen, wenn sie einen Ort besuchen, aber als versierter Reisender wissen Sie, wie Sie diese Ressource nutzen müssen! Dies ist wahrscheinlich einer der am wenigsten genutzten Reisetipps der Welt. Nutzen Sie den Tourismusverband! Geld sparen!

11. Kaufe keinen Geldgürtel – sie sind dumm.

Diebe wissen, dass es sie gibt, und wenn man sie sieht, schreit man im Grunde: „Schau mich an, ich bin ein Tourist mit Geld! Reiß mich ab!" Je mehr Sie sich einfügen und sich wie ein Einheimischer verhalten, desto einfacher ist es, Angebote zu erhalten und Werbung zu vermeiden. Wenn Sie sich Sorgen um Taschendiebe machen, behalten Sie Ihre Sachen besser im Auge!

12. Wenn Sie ausgehen, nehmen Sie nur das mit, was Sie brauchen.

Begrenzen Sie die Menge an Bargeld und Bankkarten, die Sie bei sich tragen, damit Sie sich im Falle eines Problems leicht erholen können. Nehmen Sie nie mehr als eine Kreditkarte oder Bankomatkarte mit. Meine Regel für Bargeld ist, das, was ich bei mir habe, auf 50 USD zu begrenzen.

13. Tragen Sie immer ein Schloss.

Sie sind praktisch, besonders wenn Sie in Schlafsälen übernachten und Ihre Sachen einschließen müssen. Nehmen Sie auf Reisen ein kleines Zahlenschloss mit. Verwenden Sie keinen mit Schlüsseln, denn wenn Sie die Schlüssel verlieren, sind Sie am Arsch!

14. Machen Sie zusätzliche Kopien Ihres Reisepasses und wichtiger Dokumente.

Vergessen Sie nicht, sich auch eine Kopie per E-Mail zu senden. Sie wissen nie, wann Sie möglicherweise eine Art Dokumentation bei sich haben müssen und Ihr Original möglicherweise nicht mit sich führen möchten. Wenn Ihr Reisepass gestohlen wird, ist es außerdem praktisch, eine Kopie für Ihren Polizeibericht zu haben.

15. Fragen Sie die Mitarbeiter des Hostels nach Informationen – auch wenn Sie nicht dort übernachten.

Die Mitarbeiter des Hostels beschäftigen sich jeden Tag mit preisbewussten Reisenden. Sie wissen genau, wo Sie günstige Mahlzeiten und Attraktionen finden können. Sie sind auch in der Regel Einheimische, daher kennen sie die Stadt sehr gut. Bitten Sie sie um alle möglichen Informationen. Auch wenn Sie nicht in einem übernachten, kommen Sie einfach vorbei und bitten Sie um Hilfe. Normalerweise geben sie es.

16. Lernen Sie grundlegende Redewendungen in der Muttersprache Ihres Reiseziels

Die Einheimischen werden es zu schätzen wissen und es wird Ihre Interaktionen erleichtern. Sie müssen die Sprache nicht beherrschen, aber ein paar Dinge lernen wie "Hallo", "Auf Wiedersehen", "Danke!", "Wo ist das Badezimmer?" wird einen langen Weg gehen, um sich bei den Einheimischen beliebt zu machen. Sie werden es mögen, dass Sie es versucht haben.

17. Lies ein Geschichtsbuch!

Sie können die Gegenwart eines Ortes nicht verstehen, wenn Sie nichts über seine Vergangenheit wissen. Informieren Sie sich über die Reiseziele, die Sie besuchen. Es wird Ihnen ein tieferes Verständnis für diesen Ort vermitteln, den Sie schon so lange sehen wollten!

Hier sind einige meiner liebsten Reiselektüren aus dem letzten Jahr. Weitere Buchempfehlungen finden Sie in diesen Artikeln:

18. Schäme dich nicht, in einen Starbucks oder McDonalds zu gehen.

Manchmal ist Vertrautheit beruhigend und beide Orte verfügen über kostenloses WLAN und öffentliche Toiletten, die Sie nutzen können. (Iss einfach nicht das Essen bei McDonald's! Diese Scheiße ist ekelhaft und ungesund für dich! Du kannst sie nach Hause holen!)

19. Fliegen Sie nicht direkt

Bei der Buchung von Flügen ist es manchmal günstiger, Flughäfen in der Nähe Ihres Zielortes anzufliegen und dann mit dem Zug oder Bus dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen. Achten Sie darauf, sich für Ihren Flug umzusehen und wissen Sie, dass Direktflüge nicht immer die billigste Route sind. Meine bevorzugten Flugsuchmaschinen sind:

    – Dies ist meine Lieblingssuchmaschine aller Zeiten. Sie scheinen immer Fluggesellschaften zu finden, die die besten Angebote anbieten, und ihre Kalenderansicht zeigt Ihnen, an welchen Tagen Sie am günstigsten fliegen können. Ich mag sie, weil sie die kleinen Buchungsseiten durchsuchen, die sonst niemand macht. – Mit Google Flights, einer der besten Flugsuchmaschinen auf dem Markt, können Sie Ihren Abflughafen eingeben und Flüge auf der ganzen Welt auf einer Karte anzeigen, damit Sie sehen können, wo das günstigste Ziel ist.– Diese großartige Website durchsucht viele verschiedene Fluggesellschaften, einschließlich vieler Billigfluggesellschaften, die größere Websites vermissen.

20. Gehen Sie in Sicherheitslinien immer hinter Geschäftsreisenden.

Sie bewegen sich schnell, da sie normalerweise in Eile sind und mit leichtem Gepäck reisen. Sie kennen den Bohrer. Stellen Sie sich so weit wie möglich hinter ihnen auf. Sie werden durch die Linie rasen!


Am Anfang macht man viele Reisefehler.

Reiseaffinität ist ein Prozess, der aus verpassten Bussen, dummem Verhalten, kultureller Unkenntnis und unzähligen kleinen Fehlern entsteht. Dann fängst du eines Tages an, dich nahtlos durch Flughäfen zu bewegen und dich wie ein Fisch ins Wasser in neue Kulturen zu integrieren.

Ich möchte dazu beitragen, den Prozess zu beschleunigen und Ihnen zu helfen, dies zu vermeiden mein Fehler (und ich mache oft viele davon), also habe ich diese riesige Liste meiner besten Reisetipps zusammengestellt, die alles unter der Sonne abdecken, um dir zu helfen, dein volles Reise-Ninja-Potenzial auszuschöpfen.

Diese Tipps habe ich in den letzten zwölf Jahren gelernt.

Mit diesen Reisetipps sparen Sie Geld, schlafen besser, verlassen die ausgetretenen Pfade, treffen Einheimische und sind einfach ein besserer Reisender.

Hier sind ohne Umschweife die besten 61 Tipps der Welt:

1. Packe immer ein Handtuch ein

Es ist der Schlüssel zu erfolgreichem Trampen in der Galaxie und gesundem Menschenverstand. Sie wissen nie, wann Sie es brauchen, sei es am Strand, beim Picknick oder einfach nur zum Abtrocknen. Während viele Hostels Handtücher anbieten, weiß man nie, und das Tragen eines kleinen Handtuchs wird Ihrer Tasche nicht so viel Gewicht verleihen.

2. Kaufe einen kleinen Rucksack/Koffer

Wenn Sie einen kleinen Rucksack kaufen (ich mag etwas um die 35/40 Liter), werden Sie gezwungen, leicht zu packen und zu vermeiden, zu viel Zeug zu tragen. Menschen haben eine natürliche Tendenz, den Raum ausfüllen zu wollen. Wenn Sie also leicht einpacken, aber viel zusätzlichen Platz in Ihrer Tasche haben, werden Sie am Ende sagen "Nun, ich schätze, ich kann mehr vertragen" und es dann bereuen.

3. Pack Licht

Es ist in Ordnung, ein paar Tage hintereinander dasselbe T-Shirt zu tragen. Nehmen Sie die Hälfte der Kleidung mit, von der Sie denken, dass Sie sie brauchen werden … Sie werden nicht so viel brauchen, wie Sie denken. Schreiben Sie eine Liste mit den wichtigsten Dingen auf, schneiden Sie sie in zwei Hälften und packen Sie dann nur noch das ein! Außerdem, da du wie gesagt einen kleinen Rucksack gekauft hast, hast du sowieso nicht viel Platz für zusätzliche Sachen!

4. Aber nimm zusätzliche Socken

Sie werden eine Menge durch Wäscherei-Gremlins, Abnutzung und Wandern verlieren, also wird es praktisch sein, zusätzliches Packen zu packen. Ich nehme nur ein paar mehr als ich brauche. Nichts geht über ein frisches Paar Socken!

5. Nehmen Sie eine zusätzliche Bank- und Kreditkarte mit

Katastrophen passieren. Es ist immer gut, ein Backup zu haben, falls Sie ausgeraubt werden oder eine Karte verlieren. Sie möchten nicht ohne Zugriff auf Ihr Geld an einem neuen Ort festsitzen. Ich habe mal eine Karte duplizieren und einfrieren lassen. Ich konnte es für den Rest meiner Reise nicht verwenden. Ich war sehr froh, dass ich ein Extra hatte und nicht wie mein Freund, der dies nicht tat und gezwungen war, sich ständig Geld von mir zu leihen!

6. Stellen Sie sicher, dass Sie gebührenfreie Bankkarten verwenden

Geben Sie Banken nicht Ihr hart verdientes Geld. Behalte das für dich und gib es auf deinen Reisen aus. Holen Sie sich eine Kredit- und Debitkarte, für die keine Auslandstransaktionsgebühr oder Geldautomatengebühr erhoben wird. Im Laufe einer langen Reise summieren sich die paar Dollar, die sie jedes Mal nehmen, wirklich!

7. Mindestens einmal alleine reisen

Sie lernen viel über sich selbst und wie Sie unabhängig werden. Es ist ein Klischee, aber es ist wahr. Das Alleinreisen lehrte mich, für mich selbst zu sorgen, mit Menschen zu sprechen und ungewohnte Situationen mit Leichtigkeit zu meistern. Es hat mich mit mir selbst vertraut gemacht, mir geholfen, zu lernen, wozu ich fähig bin, und mir erlaubt, super egoistisch zu sein und zu tun, was ich will! Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie es noch nie gemacht haben, aber es mindestens einmal tun. Machen Sie sich unwohl und überraschen Sie sich selbst. Sie werden wertvolle Lebenskompetenzen lernen, wenn Sie sich selbst pushen!

8. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden.

Wie ein Tourist auszusehen ist nicht so schlimm, wie sich wirklich zu verirren und in der falschen Nachbarschaft zu landen. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden oder nach dem Weg zu fragen und wie ein Tourist auszusehen. Schließlich bist du einer! Auf Reisen benutze ich immer eine Karte. Es hilft Ihnen, dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen!

9. Aber haben Sie keine Angst, sich absichtlich zu verirren.

Ziellos durch eine neue Stadt zu schlendern, ist eine gute Möglichkeit, sie kennenzulernen, abseits der ausgetretenen Pfade und weg von den Touristen. Sie werden vielleicht überrascht sein von den versteckten Edelsteinen, die Sie finden. Ich laufe gerne herum und versuche mich ohne Google Maps zurechtzufinden!

10. Besuchen Sie immer das örtliche Tourismusbüro.

Sie wissen über alles Bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Sie können Sie auf kostenlose Aktivitäten, besondere Veranstaltungen während Ihres Aufenthalts und alles dazwischen hinweisen. Sie bieten sogar Rabatte auf Attraktionen und Transportmöglichkeiten. Ihre Aufgabe ist es, Ihnen zu helfen, das Reiseziel besser zu erleben. Es ist erstaunlich, wie viele Reisende dies überspringen, wenn sie einen Ort besuchen, aber als versierter Reisender wissen Sie, wie Sie diese Ressource nutzen müssen! Dies ist wahrscheinlich einer der am wenigsten genutzten Reisetipps der Welt. Nutzen Sie den Tourismusverband! Geld sparen!

11. Kaufe keinen Geldgürtel – sie sind dumm.

Diebe wissen, dass es sie gibt, und wenn man sie sieht, schreit man im Grunde: „Schau mich an, ich bin ein Tourist mit Geld! Reiß mich ab!" Je mehr Sie sich einfügen und sich wie ein Einheimischer verhalten, desto einfacher ist es, Angebote zu erhalten und Werbung zu vermeiden. Wenn Sie sich Sorgen um Taschendiebe machen, behalten Sie Ihre Sachen besser im Auge!

12. Wenn Sie ausgehen, nehmen Sie nur das mit, was Sie brauchen.

Begrenzen Sie die Menge an Bargeld und Bankkarten, die Sie bei sich tragen, damit Sie sich im Falle eines Problems leicht erholen können. Nehmen Sie nie mehr als eine Kreditkarte oder Bankomatkarte mit. Meine Regel für Bargeld ist, das, was ich bei mir habe, auf 50 USD zu begrenzen.

13. Tragen Sie immer ein Schloss.

Sie sind praktisch, besonders wenn Sie in Schlafsälen übernachten und Ihre Sachen einschließen müssen. Nehmen Sie auf Reisen ein kleines Zahlenschloss mit. Verwenden Sie keinen mit Schlüsseln, denn wenn Sie die Schlüssel verlieren, sind Sie am Arsch!

14. Machen Sie zusätzliche Kopien Ihres Reisepasses und wichtiger Dokumente.

Vergessen Sie nicht, sich auch eine Kopie per E-Mail zu senden. Sie wissen nie, wann Sie möglicherweise eine Art Dokumentation bei sich haben müssen und Ihr Original möglicherweise nicht mit sich führen möchten. Wenn Ihr Reisepass gestohlen wird, ist es außerdem praktisch, eine Kopie für Ihren Polizeibericht zu haben.

15. Fragen Sie die Mitarbeiter des Hostels nach Informationen – auch wenn Sie nicht dort übernachten.

Die Mitarbeiter des Hostels beschäftigen sich jeden Tag mit preisbewussten Reisenden. Sie wissen genau, wo Sie günstige Mahlzeiten und Attraktionen finden können. Sie sind auch in der Regel Einheimische, daher kennen sie die Stadt sehr gut. Bitten Sie sie um alle möglichen Informationen. Auch wenn Sie nicht in einem übernachten, kommen Sie einfach vorbei und bitten Sie um Hilfe. Normalerweise geben sie es.

16. Lernen Sie grundlegende Redewendungen in der Muttersprache Ihres Reiseziels

Die Einheimischen werden es zu schätzen wissen und es wird Ihre Interaktionen erleichtern. Sie müssen die Sprache nicht beherrschen, aber ein paar Dinge lernen wie "Hallo", "Auf Wiedersehen", "Danke!", "Wo ist das Badezimmer?" wird einen langen Weg gehen, um sich bei den Einheimischen beliebt zu machen. Sie werden es mögen, dass Sie es versucht haben.

17. Lies ein Geschichtsbuch!

Sie können die Gegenwart eines Ortes nicht verstehen, wenn Sie nichts über seine Vergangenheit wissen. Informieren Sie sich über die Reiseziele, die Sie besuchen. Es wird Ihnen ein tieferes Verständnis für diesen Ort vermitteln, den Sie schon so lange sehen wollten!

Hier sind einige meiner liebsten Reiselektüren aus dem letzten Jahr. Weitere Buchempfehlungen finden Sie in diesen Artikeln:

18. Schäme dich nicht, in einen Starbucks oder McDonalds zu gehen.

Manchmal ist Vertrautheit beruhigend und beide Orte verfügen über kostenloses WLAN und öffentliche Toiletten, die Sie nutzen können. (Iss einfach nicht das Essen bei McDonald's! Diese Scheiße ist ekelhaft und ungesund für dich! Du kannst sie nach Hause holen!)

19. Fliegen Sie nicht direkt

Bei der Buchung von Flügen ist es manchmal günstiger, Flughäfen in der Nähe Ihres Zielortes anzufliegen und dann mit dem Zug oder Bus dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen. Achten Sie darauf, sich für Ihren Flug umzusehen und wissen Sie, dass Direktflüge nicht immer die billigste Route sind. Meine bevorzugten Flugsuchmaschinen sind:

    – Dies ist meine Lieblingssuchmaschine aller Zeiten. Sie scheinen immer Fluggesellschaften zu finden, die die besten Angebote anbieten, und ihre Kalenderansicht zeigt Ihnen, an welchen Tagen Sie am günstigsten fliegen können. Ich mag sie, weil sie die kleinen Buchungsseiten durchsuchen, die sonst niemand macht. – Mit Google Flights, einer der besten Flugsuchmaschinen auf dem Markt, können Sie Ihren Abflughafen eingeben und Flüge auf der ganzen Welt auf einer Karte anzeigen, damit Sie sehen können, wo das günstigste Ziel ist. – Diese großartige Website durchsucht viele verschiedene Fluggesellschaften, einschließlich vieler der Budget-Carrier, die größere Websites vermissen.

20. Gehen Sie in Sicherheitslinien immer hinter Geschäftsreisenden.

Sie bewegen sich schnell, da sie normalerweise in Eile sind und mit leichtem Gepäck reisen. Sie kennen den Bohrer. Stellen Sie sich so weit wie möglich hinter ihnen auf. Sie werden durch die Linie rasen!


Am Anfang macht man viele Reisefehler.

Reiseaffinität ist ein Prozess, der aus verpassten Bussen, dummem Verhalten, kultureller Unkenntnis und unzähligen kleinen Fehlern entsteht. Dann fängst du eines Tages an, dich nahtlos durch Flughäfen zu bewegen und dich wie ein Fisch ins Wasser in neue Kulturen zu integrieren.

Ich möchte dazu beitragen, den Prozess zu beschleunigen und Ihnen zu helfen, dies zu vermeiden mein Fehler (und ich mache oft viele davon), also habe ich diese riesige Liste meiner besten Reisetipps zusammengestellt, die alles unter der Sonne abdecken, um dir zu helfen, dein volles Reise-Ninja-Potenzial auszuschöpfen.

Diese Tipps habe ich in den letzten zwölf Jahren gelernt.

Mit diesen Reisetipps sparen Sie Geld, schlafen besser, verlassen die ausgetretenen Pfade, treffen Einheimische und sind einfach ein besserer Reisender.

Hier sind ohne Umschweife die besten 61 Tipps der Welt:

1. Packe immer ein Handtuch ein

Es ist der Schlüssel zu erfolgreichem Trampen in der Galaxie und gesundem Menschenverstand. Sie wissen nie, wann Sie es brauchen, sei es am Strand, beim Picknick oder einfach nur zum Abtrocknen. Während viele Hostels Handtücher anbieten, weiß man nie, und das Tragen eines kleinen Handtuchs wird Ihrer Tasche nicht so viel Gewicht verleihen.

2. Kaufe einen kleinen Rucksack/Koffer

Wenn Sie einen kleinen Rucksack kaufen (ich mag etwas um die 35/40 Liter), werden Sie gezwungen, leicht zu packen und zu vermeiden, zu viel Zeug zu tragen. Menschen haben eine natürliche Tendenz, den Raum ausfüllen zu wollen. Wenn Sie also leicht einpacken, aber viel zusätzlichen Platz in Ihrer Tasche haben, werden Sie am Ende sagen "Nun, ich schätze, ich kann mehr vertragen" und es dann bereuen.

3. Pack Licht

Es ist in Ordnung, ein paar Tage hintereinander dasselbe T-Shirt zu tragen. Nehmen Sie die Hälfte der Kleidung mit, von der Sie denken, dass Sie sie brauchen werden … Sie werden nicht so viel brauchen, wie Sie denken. Schreiben Sie eine Liste mit den wichtigsten Dingen auf, schneiden Sie sie in zwei Hälften und packen Sie dann nur noch das ein! Außerdem, da du wie gesagt einen kleinen Rucksack gekauft hast, hast du sowieso nicht viel Platz für zusätzliche Sachen!

4. Aber nimm zusätzliche Socken

Sie werden eine Menge durch Wäscherei-Gremlins, Abnutzung und Wandern verlieren, also wird es praktisch sein, zusätzliches Packen zu packen. Ich nehme nur ein paar mehr als ich brauche. Nichts geht über ein frisches Paar Socken!

5. Nehmen Sie eine zusätzliche Bank- und Kreditkarte mit

Katastrophen passieren. Es ist immer gut, ein Backup zu haben, falls Sie ausgeraubt werden oder eine Karte verlieren. Sie möchten nicht ohne Zugriff auf Ihr Geld an einem neuen Ort festsitzen. Ich habe mal eine Karte duplizieren und einfrieren lassen. Ich konnte es für den Rest meiner Reise nicht verwenden. Ich war sehr froh, dass ich ein Extra hatte und nicht wie mein Freund, der dies nicht tat und gezwungen war, sich ständig Geld von mir zu leihen!

6. Stellen Sie sicher, dass Sie gebührenfreie Bankkarten verwenden

Geben Sie Banken nicht Ihr hart verdientes Geld. Behalte das für dich und gib es auf deinen Reisen aus. Holen Sie sich eine Kredit- und Debitkarte, für die keine Auslandstransaktionsgebühr oder Geldautomatengebühr erhoben wird. Im Laufe einer langen Reise summieren sich die paar Dollar, die sie jedes Mal nehmen, wirklich!

7. Mindestens einmal alleine reisen

Sie lernen viel über sich selbst und wie Sie unabhängig werden. Es ist ein Klischee, aber es ist wahr. Das Alleinreisen lehrte mich, für mich selbst zu sorgen, mit Menschen zu sprechen und ungewohnte Situationen mit Leichtigkeit zu meistern. Es hat mich mit mir selbst vertraut gemacht, mir geholfen, zu lernen, wozu ich fähig bin, und mir erlaubt, super egoistisch zu sein und zu tun, was ich will! Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie es noch nie gemacht haben, aber es mindestens einmal tun. Machen Sie sich unwohl und überraschen Sie sich selbst. Sie werden wertvolle Lebenskompetenzen lernen, wenn Sie sich selbst pushen!

8. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden.

Wie ein Tourist auszusehen ist nicht so schlimm, wie sich wirklich zu verirren und in der falschen Nachbarschaft zu landen. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden oder nach dem Weg zu fragen und wie ein Tourist auszusehen. Schließlich bist du einer! Auf Reisen benutze ich immer eine Karte. Es hilft Ihnen, dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen!

9. Aber haben Sie keine Angst, sich absichtlich zu verirren.

Ziellos durch eine neue Stadt zu schlendern, ist eine gute Möglichkeit, sie kennenzulernen, abseits der ausgetretenen Pfade und weg von den Touristen. Sie werden vielleicht überrascht sein von den versteckten Edelsteinen, die Sie finden. Ich laufe gerne herum und versuche mich ohne Google Maps zurechtzufinden!

10. Besuchen Sie immer das örtliche Tourismusbüro.

Sie wissen über alles Bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Sie können Sie auf kostenlose Aktivitäten, besondere Veranstaltungen während Ihres Aufenthalts und alles dazwischen hinweisen. Sie bieten sogar Rabatte auf Attraktionen und Transportmöglichkeiten. Ihre Aufgabe ist es, Ihnen zu helfen, das Reiseziel besser zu erleben. Es ist erstaunlich, wie viele Reisende dies überspringen, wenn sie einen Ort besuchen, aber als versierter Reisender wissen Sie, wie Sie diese Ressource nutzen müssen! Dies ist wahrscheinlich einer der am wenigsten genutzten Reisetipps der Welt. Nutzen Sie den Tourismusverband! Geld sparen!

11. Kaufe keinen Geldgürtel – sie sind dumm.

Diebe wissen, dass es sie gibt, und wenn man sie sieht, schreit man im Grunde: „Schau mich an, ich bin ein Tourist mit Geld! Reiß mich ab!" Je mehr Sie sich einfügen und sich wie ein Einheimischer verhalten, desto einfacher ist es, Angebote zu erhalten und Werbung zu vermeiden. Wenn Sie sich Sorgen um Taschendiebe machen, behalten Sie Ihre Sachen besser im Auge!

12. Wenn Sie ausgehen, nehmen Sie nur das mit, was Sie brauchen.

Begrenzen Sie die Menge an Bargeld und Bankkarten, die Sie bei sich tragen, damit Sie sich im Falle eines Problems leicht erholen können. Nehmen Sie nie mehr als eine Kreditkarte oder Bankomatkarte mit. Meine Regel für Bargeld ist, das, was ich bei mir habe, auf 50 USD zu begrenzen.

13. Tragen Sie immer ein Schloss.

Sie sind praktisch, besonders wenn Sie in Schlafsälen übernachten und Ihre Sachen einschließen müssen. Nehmen Sie auf Reisen ein kleines Zahlenschloss mit. Verwenden Sie keinen mit Schlüsseln, denn wenn Sie die Schlüssel verlieren, sind Sie am Arsch!

14. Machen Sie zusätzliche Kopien Ihres Reisepasses und wichtiger Dokumente.

Vergessen Sie nicht, sich auch eine Kopie per E-Mail zu senden. Sie wissen nie, wann Sie möglicherweise eine Art Dokumentation bei sich haben müssen und Ihr Original möglicherweise nicht mit sich führen möchten. Wenn Ihr Reisepass gestohlen wird, ist es außerdem praktisch, eine Kopie für Ihren Polizeibericht zu haben.

15. Fragen Sie die Mitarbeiter des Hostels nach Informationen – auch wenn Sie nicht dort übernachten.

Die Mitarbeiter des Hostels beschäftigen sich jeden Tag mit preisbewussten Reisenden. Sie wissen genau, wo Sie günstige Mahlzeiten und Attraktionen finden können. Sie sind auch in der Regel Einheimische, daher kennen sie die Stadt sehr gut. Bitten Sie sie um alle möglichen Informationen. Auch wenn Sie nicht in einem übernachten, kommen Sie einfach vorbei und bitten Sie um Hilfe. Normalerweise geben sie es.

16. Lernen Sie grundlegende Redewendungen in der Muttersprache Ihres Reiseziels

Die Einheimischen werden es zu schätzen wissen und es wird Ihre Interaktionen erleichtern. Sie müssen die Sprache nicht beherrschen, aber ein paar Dinge lernen wie "Hallo", "Auf Wiedersehen", "Danke!", "Wo ist das Badezimmer?" wird einen langen Weg gehen, um sich bei den Einheimischen beliebt zu machen. Sie werden es mögen, dass Sie es versucht haben.

17. Lies ein Geschichtsbuch!

Sie können die Gegenwart eines Ortes nicht verstehen, wenn Sie nichts über seine Vergangenheit wissen. Informieren Sie sich über die Reiseziele, die Sie besuchen. Es wird Ihnen ein tieferes Verständnis für diesen Ort vermitteln, den Sie schon so lange sehen wollten!

Hier sind einige meiner liebsten Reiselektüren aus dem letzten Jahr. Weitere Buchempfehlungen finden Sie in diesen Artikeln:

18. Schäme dich nicht, in einen Starbucks oder McDonalds zu gehen.

Manchmal ist Vertrautheit beruhigend und beide Orte verfügen über kostenloses WLAN und öffentliche Toiletten, die Sie nutzen können. (Iss einfach nicht das Essen bei McDonald's! Diese Scheiße ist ekelhaft und ungesund für dich! Du kannst sie nach Hause holen!)

19. Fliegen Sie nicht direkt

Bei der Buchung von Flügen ist es manchmal günstiger, Flughäfen in der Nähe Ihres Zielortes anzufliegen und dann mit dem Zug oder Bus dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen. Achten Sie darauf, sich für Ihren Flug umzusehen und wissen Sie, dass Direktflüge nicht immer die billigste Route sind. Meine bevorzugten Flugsuchmaschinen sind:

    – Dies ist meine Lieblingssuchmaschine aller Zeiten. Sie scheinen immer Fluggesellschaften zu finden, die die besten Angebote anbieten, und ihre Kalenderansicht zeigt Ihnen, an welchen Tagen Sie am günstigsten fliegen können. Ich mag sie, weil sie die kleinen Buchungsseiten durchsuchen, die sonst niemand macht. – Mit Google Flights, einer der besten Flugsuchmaschinen auf dem Markt, können Sie Ihren Abflughafen eingeben und Flüge auf der ganzen Welt auf einer Karte anzeigen, damit Sie sehen können, wo das günstigste Ziel ist. – Diese großartige Website durchsucht viele verschiedene Fluggesellschaften, einschließlich vieler der Budget-Carrier, die größere Websites vermissen.

20. Gehen Sie in Sicherheitslinien immer hinter Geschäftsreisenden.

Sie bewegen sich schnell, da sie normalerweise in Eile sind und mit leichtem Gepäck reisen. Sie kennen den Bohrer. Stellen Sie sich so weit wie möglich hinter ihnen auf. Sie werden durch die Linie rasen!


Am Anfang macht man viele Reisefehler.

Reiseaffinität ist ein Prozess, der aus verpassten Bussen, dummem Verhalten, kultureller Unkenntnis und unzähligen kleinen Fehlern entsteht. Dann fängst du eines Tages an, dich nahtlos durch Flughäfen zu bewegen und dich wie ein Fisch ins Wasser in neue Kulturen zu integrieren.

Ich möchte dazu beitragen, den Prozess zu beschleunigen und Ihnen zu helfen, dies zu vermeiden mein Fehler (und ich mache oft viele davon), also habe ich diese riesige Liste meiner besten Reisetipps zusammengestellt, die alles unter der Sonne abdecken, um dir zu helfen, dein volles Reise-Ninja-Potenzial auszuschöpfen.

Diese Tipps habe ich in den letzten zwölf Jahren gelernt.

Mit diesen Reisetipps sparen Sie Geld, schlafen besser, verlassen die ausgetretenen Pfade, treffen Einheimische und sind einfach ein besserer Reisender.

Hier sind ohne Umschweife die besten 61 Tipps der Welt:

1. Packe immer ein Handtuch ein

Es ist der Schlüssel zu erfolgreichem Trampen in der Galaxie und gesundem Menschenverstand. Sie wissen nie, wann Sie es brauchen, sei es am Strand, beim Picknick oder einfach nur zum Abtrocknen. Während viele Hostels Handtücher anbieten, weiß man nie, und das Tragen eines kleinen Handtuchs wird Ihrer Tasche nicht so viel Gewicht verleihen.

2. Kaufe einen kleinen Rucksack/Koffer

Wenn Sie einen kleinen Rucksack kaufen (ich mag etwas um die 35/40 Liter), werden Sie gezwungen, leicht zu packen und zu vermeiden, zu viel Zeug zu tragen.Menschen haben eine natürliche Tendenz, den Raum ausfüllen zu wollen. Wenn Sie also leicht einpacken, aber viel zusätzlichen Platz in Ihrer Tasche haben, werden Sie am Ende sagen "Nun, ich schätze, ich kann mehr vertragen" und es dann bereuen.

3. Pack Licht

Es ist in Ordnung, ein paar Tage hintereinander dasselbe T-Shirt zu tragen. Nehmen Sie die Hälfte der Kleidung mit, von der Sie denken, dass Sie sie brauchen werden … Sie werden nicht so viel brauchen, wie Sie denken. Schreiben Sie eine Liste mit den wichtigsten Dingen auf, schneiden Sie sie in zwei Hälften und packen Sie dann nur noch das ein! Außerdem, da du wie gesagt einen kleinen Rucksack gekauft hast, hast du sowieso nicht viel Platz für zusätzliche Sachen!

4. Aber nimm zusätzliche Socken

Sie werden eine Menge durch Wäscherei-Gremlins, Abnutzung und Wandern verlieren, also wird es praktisch sein, zusätzliches Packen zu packen. Ich nehme nur ein paar mehr als ich brauche. Nichts geht über ein frisches Paar Socken!

5. Nehmen Sie eine zusätzliche Bank- und Kreditkarte mit

Katastrophen passieren. Es ist immer gut, ein Backup zu haben, falls Sie ausgeraubt werden oder eine Karte verlieren. Sie möchten nicht ohne Zugriff auf Ihr Geld an einem neuen Ort festsitzen. Ich habe mal eine Karte duplizieren und einfrieren lassen. Ich konnte es für den Rest meiner Reise nicht verwenden. Ich war sehr froh, dass ich ein Extra hatte und nicht wie mein Freund, der dies nicht tat und gezwungen war, sich ständig Geld von mir zu leihen!

6. Stellen Sie sicher, dass Sie gebührenfreie Bankkarten verwenden

Geben Sie Banken nicht Ihr hart verdientes Geld. Behalte das für dich und gib es auf deinen Reisen aus. Holen Sie sich eine Kredit- und Debitkarte, für die keine Auslandstransaktionsgebühr oder Geldautomatengebühr erhoben wird. Im Laufe einer langen Reise summieren sich die paar Dollar, die sie jedes Mal nehmen, wirklich!

7. Mindestens einmal alleine reisen

Sie lernen viel über sich selbst und wie Sie unabhängig werden. Es ist ein Klischee, aber es ist wahr. Das Alleinreisen lehrte mich, für mich selbst zu sorgen, mit Menschen zu sprechen und ungewohnte Situationen mit Leichtigkeit zu meistern. Es hat mich mit mir selbst vertraut gemacht, mir geholfen, zu lernen, wozu ich fähig bin, und mir erlaubt, super egoistisch zu sein und zu tun, was ich will! Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie es noch nie gemacht haben, aber es mindestens einmal tun. Machen Sie sich unwohl und überraschen Sie sich selbst. Sie werden wertvolle Lebenskompetenzen lernen, wenn Sie sich selbst pushen!

8. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden.

Wie ein Tourist auszusehen ist nicht so schlimm, wie sich wirklich zu verirren und in der falschen Nachbarschaft zu landen. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden oder nach dem Weg zu fragen und wie ein Tourist auszusehen. Schließlich bist du einer! Auf Reisen benutze ich immer eine Karte. Es hilft Ihnen, dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen!

9. Aber haben Sie keine Angst, sich absichtlich zu verirren.

Ziellos durch eine neue Stadt zu schlendern, ist eine gute Möglichkeit, sie kennenzulernen, abseits der ausgetretenen Pfade und weg von den Touristen. Sie werden vielleicht überrascht sein von den versteckten Edelsteinen, die Sie finden. Ich laufe gerne herum und versuche mich ohne Google Maps zurechtzufinden!

10. Besuchen Sie immer das örtliche Tourismusbüro.

Sie wissen über alles Bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Sie können Sie auf kostenlose Aktivitäten, besondere Veranstaltungen während Ihres Aufenthalts und alles dazwischen hinweisen. Sie bieten sogar Rabatte auf Attraktionen und Transportmöglichkeiten. Ihre Aufgabe ist es, Ihnen zu helfen, das Reiseziel besser zu erleben. Es ist erstaunlich, wie viele Reisende dies überspringen, wenn sie einen Ort besuchen, aber als versierter Reisender wissen Sie, wie Sie diese Ressource nutzen müssen! Dies ist wahrscheinlich einer der am wenigsten genutzten Reisetipps der Welt. Nutzen Sie den Tourismusverband! Geld sparen!

11. Kaufe keinen Geldgürtel – sie sind dumm.

Diebe wissen, dass es sie gibt, und wenn man sie sieht, schreit man im Grunde: „Schau mich an, ich bin ein Tourist mit Geld! Reiß mich ab!" Je mehr Sie sich einfügen und sich wie ein Einheimischer verhalten, desto einfacher ist es, Angebote zu erhalten und Werbung zu vermeiden. Wenn Sie sich Sorgen um Taschendiebe machen, behalten Sie Ihre Sachen besser im Auge!

12. Wenn Sie ausgehen, nehmen Sie nur das mit, was Sie brauchen.

Begrenzen Sie die Menge an Bargeld und Bankkarten, die Sie bei sich tragen, damit Sie sich im Falle eines Problems leicht erholen können. Nehmen Sie nie mehr als eine Kreditkarte oder Bankomatkarte mit. Meine Regel für Bargeld ist, das, was ich bei mir habe, auf 50 USD zu begrenzen.

13. Tragen Sie immer ein Schloss.

Sie sind praktisch, besonders wenn Sie in Schlafsälen übernachten und Ihre Sachen einschließen müssen. Nehmen Sie auf Reisen ein kleines Zahlenschloss mit. Verwenden Sie keinen mit Schlüsseln, denn wenn Sie die Schlüssel verlieren, sind Sie am Arsch!

14. Machen Sie zusätzliche Kopien Ihres Reisepasses und wichtiger Dokumente.

Vergessen Sie nicht, sich auch eine Kopie per E-Mail zu senden. Sie wissen nie, wann Sie möglicherweise eine Art Dokumentation bei sich haben müssen und Ihr Original möglicherweise nicht mit sich führen möchten. Wenn Ihr Reisepass gestohlen wird, ist es außerdem praktisch, eine Kopie für Ihren Polizeibericht zu haben.

15. Fragen Sie die Mitarbeiter des Hostels nach Informationen – auch wenn Sie nicht dort übernachten.

Die Mitarbeiter des Hostels beschäftigen sich jeden Tag mit preisbewussten Reisenden. Sie wissen genau, wo Sie günstige Mahlzeiten und Attraktionen finden können. Sie sind auch in der Regel Einheimische, daher kennen sie die Stadt sehr gut. Bitten Sie sie um alle möglichen Informationen. Auch wenn Sie nicht in einem übernachten, kommen Sie einfach vorbei und bitten Sie um Hilfe. Normalerweise geben sie es.

16. Lernen Sie grundlegende Redewendungen in der Muttersprache Ihres Reiseziels

Die Einheimischen werden es zu schätzen wissen und es wird Ihre Interaktionen erleichtern. Sie müssen die Sprache nicht beherrschen, aber ein paar Dinge lernen wie "Hallo", "Auf Wiedersehen", "Danke!", "Wo ist das Badezimmer?" wird einen langen Weg gehen, um sich bei den Einheimischen beliebt zu machen. Sie werden es mögen, dass Sie es versucht haben.

17. Lies ein Geschichtsbuch!

Sie können die Gegenwart eines Ortes nicht verstehen, wenn Sie nichts über seine Vergangenheit wissen. Informieren Sie sich über die Reiseziele, die Sie besuchen. Es wird Ihnen ein tieferes Verständnis für diesen Ort vermitteln, den Sie schon so lange sehen wollten!

Hier sind einige meiner liebsten Reiselektüren aus dem letzten Jahr. Weitere Buchempfehlungen finden Sie in diesen Artikeln:

18. Schäme dich nicht, in einen Starbucks oder McDonalds zu gehen.

Manchmal ist Vertrautheit beruhigend und beide Orte verfügen über kostenloses WLAN und öffentliche Toiletten, die Sie nutzen können. (Iss einfach nicht das Essen bei McDonald's! Diese Scheiße ist ekelhaft und ungesund für dich! Du kannst sie nach Hause holen!)

19. Fliegen Sie nicht direkt

Bei der Buchung von Flügen ist es manchmal günstiger, Flughäfen in der Nähe Ihres Zielortes anzufliegen und dann mit dem Zug oder Bus dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen. Achten Sie darauf, sich für Ihren Flug umzusehen und wissen Sie, dass Direktflüge nicht immer die billigste Route sind. Meine bevorzugten Flugsuchmaschinen sind:

    – Dies ist meine Lieblingssuchmaschine aller Zeiten. Sie scheinen immer Fluggesellschaften zu finden, die die besten Angebote anbieten, und ihre Kalenderansicht zeigt Ihnen, an welchen Tagen Sie am günstigsten fliegen können. Ich mag sie, weil sie die kleinen Buchungsseiten durchsuchen, die sonst niemand macht. – Mit Google Flights, einer der besten Flugsuchmaschinen auf dem Markt, können Sie Ihren Abflughafen eingeben und Flüge auf der ganzen Welt auf einer Karte anzeigen, damit Sie sehen können, wo das günstigste Ziel ist. – Diese großartige Website durchsucht viele verschiedene Fluggesellschaften, einschließlich vieler der Budget-Carrier, die größere Websites vermissen.

20. Gehen Sie in Sicherheitslinien immer hinter Geschäftsreisenden.

Sie bewegen sich schnell, da sie normalerweise in Eile sind und mit leichtem Gepäck reisen. Sie kennen den Bohrer. Stellen Sie sich so weit wie möglich hinter ihnen auf. Sie werden durch die Linie rasen!


Am Anfang macht man viele Reisefehler.

Reiseaffinität ist ein Prozess, der aus verpassten Bussen, dummem Verhalten, kultureller Unkenntnis und unzähligen kleinen Fehlern entsteht. Dann fängst du eines Tages an, dich nahtlos durch Flughäfen zu bewegen und dich wie ein Fisch ins Wasser in neue Kulturen zu integrieren.

Ich möchte dazu beitragen, den Prozess zu beschleunigen und Ihnen zu helfen, dies zu vermeiden mein Fehler (und ich mache oft viele davon), also habe ich diese riesige Liste meiner besten Reisetipps zusammengestellt, die alles unter der Sonne abdecken, um dir zu helfen, dein volles Reise-Ninja-Potenzial auszuschöpfen.

Diese Tipps habe ich in den letzten zwölf Jahren gelernt.

Mit diesen Reisetipps sparen Sie Geld, schlafen besser, verlassen die ausgetretenen Pfade, treffen Einheimische und sind einfach ein besserer Reisender.

Hier sind ohne Umschweife die besten 61 Tipps der Welt:

1. Packe immer ein Handtuch ein

Es ist der Schlüssel zu erfolgreichem Trampen in der Galaxie und gesundem Menschenverstand. Sie wissen nie, wann Sie es brauchen, sei es am Strand, beim Picknick oder einfach nur zum Abtrocknen. Während viele Hostels Handtücher anbieten, weiß man nie, und das Tragen eines kleinen Handtuchs wird Ihrer Tasche nicht so viel Gewicht verleihen.

2. Kaufe einen kleinen Rucksack/Koffer

Wenn Sie einen kleinen Rucksack kaufen (ich mag etwas um die 35/40 Liter), werden Sie gezwungen, leicht zu packen und zu vermeiden, zu viel Zeug zu tragen. Menschen haben eine natürliche Tendenz, den Raum ausfüllen zu wollen. Wenn Sie also leicht einpacken, aber viel zusätzlichen Platz in Ihrer Tasche haben, werden Sie am Ende sagen "Nun, ich schätze, ich kann mehr vertragen" und es dann bereuen.

3. Pack Licht

Es ist in Ordnung, ein paar Tage hintereinander dasselbe T-Shirt zu tragen. Nehmen Sie die Hälfte der Kleidung mit, von der Sie denken, dass Sie sie brauchen werden … Sie werden nicht so viel brauchen, wie Sie denken. Schreiben Sie eine Liste mit den wichtigsten Dingen auf, schneiden Sie sie in zwei Hälften und packen Sie dann nur noch das ein! Außerdem, da du wie gesagt einen kleinen Rucksack gekauft hast, hast du sowieso nicht viel Platz für zusätzliche Sachen!

4. Aber nimm zusätzliche Socken

Sie werden eine Menge durch Wäscherei-Gremlins, Abnutzung und Wandern verlieren, also wird es praktisch sein, zusätzliches Packen zu packen. Ich nehme nur ein paar mehr als ich brauche. Nichts geht über ein frisches Paar Socken!

5. Nehmen Sie eine zusätzliche Bank- und Kreditkarte mit

Katastrophen passieren. Es ist immer gut, ein Backup zu haben, falls Sie ausgeraubt werden oder eine Karte verlieren. Sie möchten nicht ohne Zugriff auf Ihr Geld an einem neuen Ort festsitzen. Ich habe mal eine Karte duplizieren und einfrieren lassen. Ich konnte es für den Rest meiner Reise nicht verwenden. Ich war sehr froh, dass ich ein Extra hatte und nicht wie mein Freund, der dies nicht tat und gezwungen war, sich ständig Geld von mir zu leihen!

6. Stellen Sie sicher, dass Sie gebührenfreie Bankkarten verwenden

Geben Sie Banken nicht Ihr hart verdientes Geld. Behalte das für dich und gib es auf deinen Reisen aus. Holen Sie sich eine Kredit- und Debitkarte, für die keine Auslandstransaktionsgebühr oder Geldautomatengebühr erhoben wird. Im Laufe einer langen Reise summieren sich die paar Dollar, die sie jedes Mal nehmen, wirklich!

7. Mindestens einmal alleine reisen

Sie lernen viel über sich selbst und wie Sie unabhängig werden. Es ist ein Klischee, aber es ist wahr. Das Alleinreisen lehrte mich, für mich selbst zu sorgen, mit Menschen zu sprechen und ungewohnte Situationen mit Leichtigkeit zu meistern. Es hat mich mit mir selbst vertraut gemacht, mir geholfen, zu lernen, wozu ich fähig bin, und mir erlaubt, super egoistisch zu sein und zu tun, was ich will! Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie es noch nie gemacht haben, aber es mindestens einmal tun. Machen Sie sich unwohl und überraschen Sie sich selbst. Sie werden wertvolle Lebenskompetenzen lernen, wenn Sie sich selbst pushen!

8. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden.

Wie ein Tourist auszusehen ist nicht so schlimm, wie sich wirklich zu verirren und in der falschen Nachbarschaft zu landen. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden oder nach dem Weg zu fragen und wie ein Tourist auszusehen. Schließlich bist du einer! Auf Reisen benutze ich immer eine Karte. Es hilft Ihnen, dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen!

9. Aber haben Sie keine Angst, sich absichtlich zu verirren.

Ziellos durch eine neue Stadt zu schlendern, ist eine gute Möglichkeit, sie kennenzulernen, abseits der ausgetretenen Pfade und weg von den Touristen. Sie werden vielleicht überrascht sein von den versteckten Edelsteinen, die Sie finden. Ich laufe gerne herum und versuche mich ohne Google Maps zurechtzufinden!

10. Besuchen Sie immer das örtliche Tourismusbüro.

Sie wissen über alles Bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Sie können Sie auf kostenlose Aktivitäten, besondere Veranstaltungen während Ihres Aufenthalts und alles dazwischen hinweisen. Sie bieten sogar Rabatte auf Attraktionen und Transportmöglichkeiten. Ihre Aufgabe ist es, Ihnen zu helfen, das Reiseziel besser zu erleben. Es ist erstaunlich, wie viele Reisende dies überspringen, wenn sie einen Ort besuchen, aber als versierter Reisender wissen Sie, wie Sie diese Ressource nutzen müssen! Dies ist wahrscheinlich einer der am wenigsten genutzten Reisetipps der Welt. Nutzen Sie den Tourismusverband! Geld sparen!

11. Kaufe keinen Geldgürtel – sie sind dumm.

Diebe wissen, dass es sie gibt, und wenn man sie sieht, schreit man im Grunde: „Schau mich an, ich bin ein Tourist mit Geld! Reiß mich ab!" Je mehr Sie sich einfügen und sich wie ein Einheimischer verhalten, desto einfacher ist es, Angebote zu erhalten und Werbung zu vermeiden. Wenn Sie sich Sorgen um Taschendiebe machen, behalten Sie Ihre Sachen besser im Auge!

12. Wenn Sie ausgehen, nehmen Sie nur das mit, was Sie brauchen.

Begrenzen Sie die Menge an Bargeld und Bankkarten, die Sie bei sich tragen, damit Sie sich im Falle eines Problems leicht erholen können. Nehmen Sie nie mehr als eine Kreditkarte oder Bankomatkarte mit. Meine Regel für Bargeld ist, das, was ich bei mir habe, auf 50 USD zu begrenzen.

13. Tragen Sie immer ein Schloss.

Sie sind praktisch, besonders wenn Sie in Schlafsälen übernachten und Ihre Sachen einschließen müssen. Nehmen Sie auf Reisen ein kleines Zahlenschloss mit. Verwenden Sie keinen mit Schlüsseln, denn wenn Sie die Schlüssel verlieren, sind Sie am Arsch!

14. Machen Sie zusätzliche Kopien Ihres Reisepasses und wichtiger Dokumente.

Vergessen Sie nicht, sich auch eine Kopie per E-Mail zu senden. Sie wissen nie, wann Sie möglicherweise eine Art Dokumentation bei sich haben müssen und Ihr Original möglicherweise nicht mit sich führen möchten. Wenn Ihr Reisepass gestohlen wird, ist es außerdem praktisch, eine Kopie für Ihren Polizeibericht zu haben.

15. Fragen Sie die Mitarbeiter des Hostels nach Informationen – auch wenn Sie nicht dort übernachten.

Die Mitarbeiter des Hostels beschäftigen sich jeden Tag mit preisbewussten Reisenden. Sie wissen genau, wo Sie günstige Mahlzeiten und Attraktionen finden können. Sie sind auch in der Regel Einheimische, daher kennen sie die Stadt sehr gut. Bitten Sie sie um alle möglichen Informationen. Auch wenn Sie nicht in einem übernachten, kommen Sie einfach vorbei und bitten Sie um Hilfe. Normalerweise geben sie es.

16. Lernen Sie grundlegende Redewendungen in der Muttersprache Ihres Reiseziels

Die Einheimischen werden es zu schätzen wissen und es wird Ihre Interaktionen erleichtern. Sie müssen die Sprache nicht beherrschen, aber ein paar Dinge lernen wie "Hallo", "Auf Wiedersehen", "Danke!", "Wo ist das Badezimmer?" wird einen langen Weg gehen, um sich bei den Einheimischen beliebt zu machen. Sie werden es mögen, dass Sie es versucht haben.

17. Lies ein Geschichtsbuch!

Sie können die Gegenwart eines Ortes nicht verstehen, wenn Sie nichts über seine Vergangenheit wissen. Informieren Sie sich über die Reiseziele, die Sie besuchen. Es wird Ihnen ein tieferes Verständnis für diesen Ort vermitteln, den Sie schon so lange sehen wollten!

Hier sind einige meiner liebsten Reiselektüren aus dem letzten Jahr. Weitere Buchempfehlungen finden Sie in diesen Artikeln:

18. Schäme dich nicht, in einen Starbucks oder McDonalds zu gehen.

Manchmal ist Vertrautheit beruhigend und beide Orte verfügen über kostenloses WLAN und öffentliche Toiletten, die Sie nutzen können. (Iss einfach nicht das Essen bei McDonald's! Diese Scheiße ist ekelhaft und ungesund für dich! Du kannst sie nach Hause holen!)

19. Fliegen Sie nicht direkt

Bei der Buchung von Flügen ist es manchmal günstiger, Flughäfen in der Nähe Ihres Zielortes anzufliegen und dann mit dem Zug oder Bus dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen. Achten Sie darauf, sich für Ihren Flug umzusehen und wissen Sie, dass Direktflüge nicht immer die billigste Route sind. Meine bevorzugten Flugsuchmaschinen sind:

    – Dies ist meine Lieblingssuchmaschine aller Zeiten. Sie scheinen immer Fluggesellschaften zu finden, die die besten Angebote anbieten, und ihre Kalenderansicht zeigt Ihnen, an welchen Tagen Sie am günstigsten fliegen können. Ich mag sie, weil sie die kleinen Buchungsseiten durchsuchen, die sonst niemand macht. – Mit Google Flights, einer der besten Flugsuchmaschinen auf dem Markt, können Sie Ihren Abflughafen eingeben und Flüge auf der ganzen Welt auf einer Karte anzeigen, damit Sie sehen können, wo das günstigste Ziel ist. – Diese großartige Website durchsucht viele verschiedene Fluggesellschaften, einschließlich vieler der Budget-Carrier, die größere Websites vermissen.

20. Gehen Sie in Sicherheitslinien immer hinter Geschäftsreisenden.

Sie bewegen sich schnell, da sie normalerweise in Eile sind und mit leichtem Gepäck reisen. Sie kennen den Bohrer. Stellen Sie sich so weit wie möglich hinter ihnen auf. Sie werden durch die Linie rasen!


Am Anfang macht man viele Reisefehler.

Reiseaffinität ist ein Prozess, der aus verpassten Bussen, dummem Verhalten, kultureller Unkenntnis und unzähligen kleinen Fehlern entsteht. Dann fängst du eines Tages an, dich nahtlos durch Flughäfen zu bewegen und dich wie ein Fisch ins Wasser in neue Kulturen zu integrieren.

Ich möchte dazu beitragen, den Prozess zu beschleunigen und Ihnen zu helfen, dies zu vermeiden mein Fehler (und ich mache oft viele davon), also habe ich diese riesige Liste meiner besten Reisetipps zusammengestellt, die alles unter der Sonne abdecken, um dir zu helfen, dein volles Reise-Ninja-Potenzial auszuschöpfen.

Diese Tipps habe ich in den letzten zwölf Jahren gelernt.

Mit diesen Reisetipps sparen Sie Geld, schlafen besser, verlassen die ausgetretenen Pfade, treffen Einheimische und sind einfach ein besserer Reisender.

Hier sind ohne Umschweife die besten 61 Tipps der Welt:

1. Packe immer ein Handtuch ein

Es ist der Schlüssel zu erfolgreichem Trampen in der Galaxie und gesundem Menschenverstand. Sie wissen nie, wann Sie es brauchen, sei es am Strand, beim Picknick oder einfach nur zum Abtrocknen. Während viele Hostels Handtücher anbieten, weiß man nie, und das Tragen eines kleinen Handtuchs wird Ihrer Tasche nicht so viel Gewicht verleihen.

2. Kaufe einen kleinen Rucksack/Koffer

Wenn Sie einen kleinen Rucksack kaufen (ich mag etwas um die 35/40 Liter), werden Sie gezwungen, leicht zu packen und zu vermeiden, zu viel Zeug zu tragen. Menschen haben eine natürliche Tendenz, den Raum ausfüllen zu wollen. Wenn Sie also leicht einpacken, aber viel zusätzlichen Platz in Ihrer Tasche haben, werden Sie am Ende sagen "Nun, ich schätze, ich kann mehr vertragen" und es dann bereuen.

3. Pack Licht

Es ist in Ordnung, ein paar Tage hintereinander dasselbe T-Shirt zu tragen. Nehmen Sie die Hälfte der Kleidung mit, von der Sie denken, dass Sie sie brauchen werden … Sie werden nicht so viel brauchen, wie Sie denken. Schreiben Sie eine Liste mit den wichtigsten Dingen auf, schneiden Sie sie in zwei Hälften und packen Sie dann nur noch das ein! Außerdem, da du wie gesagt einen kleinen Rucksack gekauft hast, hast du sowieso nicht viel Platz für zusätzliche Sachen!

4. Aber nimm zusätzliche Socken

Sie werden eine Menge durch Wäscherei-Gremlins, Abnutzung und Wandern verlieren, also wird es praktisch sein, zusätzliches Packen zu packen. Ich nehme nur ein paar mehr als ich brauche. Nichts geht über ein frisches Paar Socken!

5. Nehmen Sie eine zusätzliche Bank- und Kreditkarte mit

Katastrophen passieren. Es ist immer gut, ein Backup zu haben, falls Sie ausgeraubt werden oder eine Karte verlieren. Sie möchten nicht ohne Zugriff auf Ihr Geld an einem neuen Ort festsitzen. Ich habe mal eine Karte duplizieren und einfrieren lassen. Ich konnte es für den Rest meiner Reise nicht verwenden. Ich war sehr froh, dass ich ein Extra hatte und nicht wie mein Freund, der dies nicht tat und gezwungen war, sich ständig Geld von mir zu leihen!

6. Stellen Sie sicher, dass Sie gebührenfreie Bankkarten verwenden

Geben Sie Banken nicht Ihr hart verdientes Geld. Behalte das für dich und gib es auf deinen Reisen aus. Holen Sie sich eine Kredit- und Debitkarte, für die keine Auslandstransaktionsgebühr oder Geldautomatengebühr erhoben wird. Im Laufe einer langen Reise summieren sich die paar Dollar, die sie jedes Mal nehmen, wirklich!

7. Mindestens einmal alleine reisen

Sie lernen viel über sich selbst und wie Sie unabhängig werden. Es ist ein Klischee, aber es ist wahr.Das Alleinreisen lehrte mich, für mich selbst zu sorgen, mit Menschen zu sprechen und ungewohnte Situationen mit Leichtigkeit zu meistern. Es hat mich mit mir selbst vertraut gemacht, mir geholfen, zu lernen, wozu ich fähig bin, und mir erlaubt, super egoistisch zu sein und zu tun, was ich will! Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie es noch nie gemacht haben, aber es mindestens einmal tun. Machen Sie sich unwohl und überraschen Sie sich selbst. Sie werden wertvolle Lebenskompetenzen lernen, wenn Sie sich selbst pushen!

8. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden.

Wie ein Tourist auszusehen ist nicht so schlimm, wie sich wirklich zu verirren und in der falschen Nachbarschaft zu landen. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden oder nach dem Weg zu fragen und wie ein Tourist auszusehen. Schließlich bist du einer! Auf Reisen benutze ich immer eine Karte. Es hilft Ihnen, dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen!

9. Aber haben Sie keine Angst, sich absichtlich zu verirren.

Ziellos durch eine neue Stadt zu schlendern, ist eine gute Möglichkeit, sie kennenzulernen, abseits der ausgetretenen Pfade und weg von den Touristen. Sie werden vielleicht überrascht sein von den versteckten Edelsteinen, die Sie finden. Ich laufe gerne herum und versuche mich ohne Google Maps zurechtzufinden!

10. Besuchen Sie immer das örtliche Tourismusbüro.

Sie wissen über alles Bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Sie können Sie auf kostenlose Aktivitäten, besondere Veranstaltungen während Ihres Aufenthalts und alles dazwischen hinweisen. Sie bieten sogar Rabatte auf Attraktionen und Transportmöglichkeiten. Ihre Aufgabe ist es, Ihnen zu helfen, das Reiseziel besser zu erleben. Es ist erstaunlich, wie viele Reisende dies überspringen, wenn sie einen Ort besuchen, aber als versierter Reisender wissen Sie, wie Sie diese Ressource nutzen müssen! Dies ist wahrscheinlich einer der am wenigsten genutzten Reisetipps der Welt. Nutzen Sie den Tourismusverband! Geld sparen!

11. Kaufe keinen Geldgürtel – sie sind dumm.

Diebe wissen, dass es sie gibt, und wenn man sie sieht, schreit man im Grunde: „Schau mich an, ich bin ein Tourist mit Geld! Reiß mich ab!" Je mehr Sie sich einfügen und sich wie ein Einheimischer verhalten, desto einfacher ist es, Angebote zu erhalten und Werbung zu vermeiden. Wenn Sie sich Sorgen um Taschendiebe machen, behalten Sie Ihre Sachen besser im Auge!

12. Wenn Sie ausgehen, nehmen Sie nur das mit, was Sie brauchen.

Begrenzen Sie die Menge an Bargeld und Bankkarten, die Sie bei sich tragen, damit Sie sich im Falle eines Problems leicht erholen können. Nehmen Sie nie mehr als eine Kreditkarte oder Bankomatkarte mit. Meine Regel für Bargeld ist, das, was ich bei mir habe, auf 50 USD zu begrenzen.

13. Tragen Sie immer ein Schloss.

Sie sind praktisch, besonders wenn Sie in Schlafsälen übernachten und Ihre Sachen einschließen müssen. Nehmen Sie auf Reisen ein kleines Zahlenschloss mit. Verwenden Sie keinen mit Schlüsseln, denn wenn Sie die Schlüssel verlieren, sind Sie am Arsch!

14. Machen Sie zusätzliche Kopien Ihres Reisepasses und wichtiger Dokumente.

Vergessen Sie nicht, sich auch eine Kopie per E-Mail zu senden. Sie wissen nie, wann Sie möglicherweise eine Art Dokumentation bei sich haben müssen und Ihr Original möglicherweise nicht mit sich führen möchten. Wenn Ihr Reisepass gestohlen wird, ist es außerdem praktisch, eine Kopie für Ihren Polizeibericht zu haben.

15. Fragen Sie die Mitarbeiter des Hostels nach Informationen – auch wenn Sie nicht dort übernachten.

Die Mitarbeiter des Hostels beschäftigen sich jeden Tag mit preisbewussten Reisenden. Sie wissen genau, wo Sie günstige Mahlzeiten und Attraktionen finden können. Sie sind auch in der Regel Einheimische, daher kennen sie die Stadt sehr gut. Bitten Sie sie um alle möglichen Informationen. Auch wenn Sie nicht in einem übernachten, kommen Sie einfach vorbei und bitten Sie um Hilfe. Normalerweise geben sie es.

16. Lernen Sie grundlegende Redewendungen in der Muttersprache Ihres Reiseziels

Die Einheimischen werden es zu schätzen wissen und es wird Ihre Interaktionen erleichtern. Sie müssen die Sprache nicht beherrschen, aber ein paar Dinge lernen wie "Hallo", "Auf Wiedersehen", "Danke!", "Wo ist das Badezimmer?" wird einen langen Weg gehen, um sich bei den Einheimischen beliebt zu machen. Sie werden es mögen, dass Sie es versucht haben.

17. Lies ein Geschichtsbuch!

Sie können die Gegenwart eines Ortes nicht verstehen, wenn Sie nichts über seine Vergangenheit wissen. Informieren Sie sich über die Reiseziele, die Sie besuchen. Es wird Ihnen ein tieferes Verständnis für diesen Ort vermitteln, den Sie schon so lange sehen wollten!

Hier sind einige meiner liebsten Reiselektüren aus dem letzten Jahr. Weitere Buchempfehlungen finden Sie in diesen Artikeln:

18. Schäme dich nicht, in einen Starbucks oder McDonalds zu gehen.

Manchmal ist Vertrautheit beruhigend und beide Orte verfügen über kostenloses WLAN und öffentliche Toiletten, die Sie nutzen können. (Iss einfach nicht das Essen bei McDonald's! Diese Scheiße ist ekelhaft und ungesund für dich! Du kannst sie nach Hause holen!)

19. Fliegen Sie nicht direkt

Bei der Buchung von Flügen ist es manchmal günstiger, Flughäfen in der Nähe Ihres Zielortes anzufliegen und dann mit dem Zug oder Bus dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen. Achten Sie darauf, sich für Ihren Flug umzusehen und wissen Sie, dass Direktflüge nicht immer die billigste Route sind. Meine bevorzugten Flugsuchmaschinen sind:

    – Dies ist meine Lieblingssuchmaschine aller Zeiten. Sie scheinen immer Fluggesellschaften zu finden, die die besten Angebote anbieten, und ihre Kalenderansicht zeigt Ihnen, an welchen Tagen Sie am günstigsten fliegen können. Ich mag sie, weil sie die kleinen Buchungsseiten durchsuchen, die sonst niemand macht. – Mit Google Flights, einer der besten Flugsuchmaschinen auf dem Markt, können Sie Ihren Abflughafen eingeben und Flüge auf der ganzen Welt auf einer Karte anzeigen, damit Sie sehen können, wo das günstigste Ziel ist. – Diese großartige Website durchsucht viele verschiedene Fluggesellschaften, einschließlich vieler der Budget-Carrier, die größere Websites vermissen.

20. Gehen Sie in Sicherheitslinien immer hinter Geschäftsreisenden.

Sie bewegen sich schnell, da sie normalerweise in Eile sind und mit leichtem Gepäck reisen. Sie kennen den Bohrer. Stellen Sie sich so weit wie möglich hinter ihnen auf. Sie werden durch die Linie rasen!


Am Anfang macht man viele Reisefehler.

Reiseaffinität ist ein Prozess, der aus verpassten Bussen, dummem Verhalten, kultureller Unkenntnis und unzähligen kleinen Fehlern entsteht. Dann fängst du eines Tages an, dich nahtlos durch Flughäfen zu bewegen und dich wie ein Fisch ins Wasser in neue Kulturen zu integrieren.

Ich möchte dazu beitragen, den Prozess zu beschleunigen und Ihnen zu helfen, dies zu vermeiden mein Fehler (und ich mache oft viele davon), also habe ich diese riesige Liste meiner besten Reisetipps zusammengestellt, die alles unter der Sonne abdecken, um dir zu helfen, dein volles Reise-Ninja-Potenzial auszuschöpfen.

Diese Tipps habe ich in den letzten zwölf Jahren gelernt.

Mit diesen Reisetipps sparen Sie Geld, schlafen besser, verlassen die ausgetretenen Pfade, treffen Einheimische und sind einfach ein besserer Reisender.

Hier sind ohne Umschweife die besten 61 Tipps der Welt:

1. Packe immer ein Handtuch ein

Es ist der Schlüssel zu erfolgreichem Trampen in der Galaxie und gesundem Menschenverstand. Sie wissen nie, wann Sie es brauchen, sei es am Strand, beim Picknick oder einfach nur zum Abtrocknen. Während viele Hostels Handtücher anbieten, weiß man nie, und das Tragen eines kleinen Handtuchs wird Ihrer Tasche nicht so viel Gewicht verleihen.

2. Kaufe einen kleinen Rucksack/Koffer

Wenn Sie einen kleinen Rucksack kaufen (ich mag etwas um die 35/40 Liter), werden Sie gezwungen, leicht zu packen und zu vermeiden, zu viel Zeug zu tragen. Menschen haben eine natürliche Tendenz, den Raum ausfüllen zu wollen. Wenn Sie also leicht einpacken, aber viel zusätzlichen Platz in Ihrer Tasche haben, werden Sie am Ende sagen "Nun, ich schätze, ich kann mehr vertragen" und es dann bereuen.

3. Pack Licht

Es ist in Ordnung, ein paar Tage hintereinander dasselbe T-Shirt zu tragen. Nehmen Sie die Hälfte der Kleidung mit, von der Sie denken, dass Sie sie brauchen werden … Sie werden nicht so viel brauchen, wie Sie denken. Schreiben Sie eine Liste mit den wichtigsten Dingen auf, schneiden Sie sie in zwei Hälften und packen Sie dann nur noch das ein! Außerdem, da du wie gesagt einen kleinen Rucksack gekauft hast, hast du sowieso nicht viel Platz für zusätzliche Sachen!

4. Aber nimm zusätzliche Socken

Sie werden eine Menge durch Wäscherei-Gremlins, Abnutzung und Wandern verlieren, also wird es praktisch sein, zusätzliches Packen zu packen. Ich nehme nur ein paar mehr als ich brauche. Nichts geht über ein frisches Paar Socken!

5. Nehmen Sie eine zusätzliche Bank- und Kreditkarte mit

Katastrophen passieren. Es ist immer gut, ein Backup zu haben, falls Sie ausgeraubt werden oder eine Karte verlieren. Sie möchten nicht ohne Zugriff auf Ihr Geld an einem neuen Ort festsitzen. Ich habe mal eine Karte duplizieren und einfrieren lassen. Ich konnte es für den Rest meiner Reise nicht verwenden. Ich war sehr froh, dass ich ein Extra hatte und nicht wie mein Freund, der dies nicht tat und gezwungen war, sich ständig Geld von mir zu leihen!

6. Stellen Sie sicher, dass Sie gebührenfreie Bankkarten verwenden

Geben Sie Banken nicht Ihr hart verdientes Geld. Behalte das für dich und gib es auf deinen Reisen aus. Holen Sie sich eine Kredit- und Debitkarte, für die keine Auslandstransaktionsgebühr oder Geldautomatengebühr erhoben wird. Im Laufe einer langen Reise summieren sich die paar Dollar, die sie jedes Mal nehmen, wirklich!

7. Mindestens einmal alleine reisen

Sie lernen viel über sich selbst und wie Sie unabhängig werden. Es ist ein Klischee, aber es ist wahr. Das Alleinreisen lehrte mich, für mich selbst zu sorgen, mit Menschen zu sprechen und ungewohnte Situationen mit Leichtigkeit zu meistern. Es hat mich mit mir selbst vertraut gemacht, mir geholfen, zu lernen, wozu ich fähig bin, und mir erlaubt, super egoistisch zu sein und zu tun, was ich will! Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie es noch nie gemacht haben, aber es mindestens einmal tun. Machen Sie sich unwohl und überraschen Sie sich selbst. Sie werden wertvolle Lebenskompetenzen lernen, wenn Sie sich selbst pushen!

8. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden.

Wie ein Tourist auszusehen ist nicht so schlimm, wie sich wirklich zu verirren und in der falschen Nachbarschaft zu landen. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden oder nach dem Weg zu fragen und wie ein Tourist auszusehen. Schließlich bist du einer! Auf Reisen benutze ich immer eine Karte. Es hilft Ihnen, dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen!

9. Aber haben Sie keine Angst, sich absichtlich zu verirren.

Ziellos durch eine neue Stadt zu schlendern, ist eine gute Möglichkeit, sie kennenzulernen, abseits der ausgetretenen Pfade und weg von den Touristen. Sie werden vielleicht überrascht sein von den versteckten Edelsteinen, die Sie finden. Ich laufe gerne herum und versuche mich ohne Google Maps zurechtzufinden!

10. Besuchen Sie immer das örtliche Tourismusbüro.

Sie wissen über alles Bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Sie können Sie auf kostenlose Aktivitäten, besondere Veranstaltungen während Ihres Aufenthalts und alles dazwischen hinweisen. Sie bieten sogar Rabatte auf Attraktionen und Transportmöglichkeiten. Ihre Aufgabe ist es, Ihnen zu helfen, das Reiseziel besser zu erleben. Es ist erstaunlich, wie viele Reisende dies überspringen, wenn sie einen Ort besuchen, aber als versierter Reisender wissen Sie, wie Sie diese Ressource nutzen müssen! Dies ist wahrscheinlich einer der am wenigsten genutzten Reisetipps der Welt. Nutzen Sie den Tourismusverband! Geld sparen!

11. Kaufe keinen Geldgürtel – sie sind dumm.

Diebe wissen, dass es sie gibt, und wenn man sie sieht, schreit man im Grunde: „Schau mich an, ich bin ein Tourist mit Geld! Reiß mich ab!" Je mehr Sie sich einfügen und sich wie ein Einheimischer verhalten, desto einfacher ist es, Angebote zu erhalten und Werbung zu vermeiden. Wenn Sie sich Sorgen um Taschendiebe machen, behalten Sie Ihre Sachen besser im Auge!

12. Wenn Sie ausgehen, nehmen Sie nur das mit, was Sie brauchen.

Begrenzen Sie die Menge an Bargeld und Bankkarten, die Sie bei sich tragen, damit Sie sich im Falle eines Problems leicht erholen können. Nehmen Sie nie mehr als eine Kreditkarte oder Bankomatkarte mit. Meine Regel für Bargeld ist, das, was ich bei mir habe, auf 50 USD zu begrenzen.

13. Tragen Sie immer ein Schloss.

Sie sind praktisch, besonders wenn Sie in Schlafsälen übernachten und Ihre Sachen einschließen müssen. Nehmen Sie auf Reisen ein kleines Zahlenschloss mit. Verwenden Sie keinen mit Schlüsseln, denn wenn Sie die Schlüssel verlieren, sind Sie am Arsch!

14. Machen Sie zusätzliche Kopien Ihres Reisepasses und wichtiger Dokumente.

Vergessen Sie nicht, sich auch eine Kopie per E-Mail zu senden. Sie wissen nie, wann Sie möglicherweise eine Art Dokumentation bei sich haben müssen und Ihr Original möglicherweise nicht mit sich führen möchten. Wenn Ihr Reisepass gestohlen wird, ist es außerdem praktisch, eine Kopie für Ihren Polizeibericht zu haben.

15. Fragen Sie die Mitarbeiter des Hostels nach Informationen – auch wenn Sie nicht dort übernachten.

Die Mitarbeiter des Hostels beschäftigen sich jeden Tag mit preisbewussten Reisenden. Sie wissen genau, wo Sie günstige Mahlzeiten und Attraktionen finden können. Sie sind auch in der Regel Einheimische, daher kennen sie die Stadt sehr gut. Bitten Sie sie um alle möglichen Informationen. Auch wenn Sie nicht in einem übernachten, kommen Sie einfach vorbei und bitten Sie um Hilfe. Normalerweise geben sie es.

16. Lernen Sie grundlegende Redewendungen in der Muttersprache Ihres Reiseziels

Die Einheimischen werden es zu schätzen wissen und es wird Ihre Interaktionen erleichtern. Sie müssen die Sprache nicht beherrschen, aber ein paar Dinge lernen wie "Hallo", "Auf Wiedersehen", "Danke!", "Wo ist das Badezimmer?" wird einen langen Weg gehen, um sich bei den Einheimischen beliebt zu machen. Sie werden es mögen, dass Sie es versucht haben.

17. Lies ein Geschichtsbuch!

Sie können die Gegenwart eines Ortes nicht verstehen, wenn Sie nichts über seine Vergangenheit wissen. Informieren Sie sich über die Reiseziele, die Sie besuchen. Es wird Ihnen ein tieferes Verständnis für diesen Ort vermitteln, den Sie schon so lange sehen wollten!

Hier sind einige meiner liebsten Reiselektüren aus dem letzten Jahr. Weitere Buchempfehlungen finden Sie in diesen Artikeln:

18. Schäme dich nicht, in einen Starbucks oder McDonalds zu gehen.

Manchmal ist Vertrautheit beruhigend und beide Orte verfügen über kostenloses WLAN und öffentliche Toiletten, die Sie nutzen können. (Iss einfach nicht das Essen bei McDonald's! Diese Scheiße ist ekelhaft und ungesund für dich! Du kannst sie nach Hause holen!)

19. Fliegen Sie nicht direkt

Bei der Buchung von Flügen ist es manchmal günstiger, Flughäfen in der Nähe Ihres Zielortes anzufliegen und dann mit dem Zug oder Bus dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen. Achten Sie darauf, sich für Ihren Flug umzusehen und wissen Sie, dass Direktflüge nicht immer die billigste Route sind. Meine bevorzugten Flugsuchmaschinen sind:

    – Dies ist meine Lieblingssuchmaschine aller Zeiten. Sie scheinen immer Fluggesellschaften zu finden, die die besten Angebote anbieten, und ihre Kalenderansicht zeigt Ihnen, an welchen Tagen Sie am günstigsten fliegen können. Ich mag sie, weil sie die kleinen Buchungsseiten durchsuchen, die sonst niemand macht. – Mit Google Flights, einer der besten Flugsuchmaschinen auf dem Markt, können Sie Ihren Abflughafen eingeben und Flüge auf der ganzen Welt auf einer Karte anzeigen, damit Sie sehen können, wo das günstigste Ziel ist. – Diese großartige Website durchsucht viele verschiedene Fluggesellschaften, einschließlich vieler der Budget-Carrier, die größere Websites vermissen.

20. Gehen Sie in Sicherheitslinien immer hinter Geschäftsreisenden.

Sie bewegen sich schnell, da sie normalerweise in Eile sind und mit leichtem Gepäck reisen. Sie kennen den Bohrer. Stellen Sie sich so weit wie möglich hinter ihnen auf. Sie werden durch die Linie rasen!


Am Anfang macht man viele Reisefehler.

Reiseaffinität ist ein Prozess, der aus verpassten Bussen, dummem Verhalten, kultureller Unkenntnis und unzähligen kleinen Fehlern entsteht. Dann fängst du eines Tages an, dich nahtlos durch Flughäfen zu bewegen und dich wie ein Fisch ins Wasser in neue Kulturen zu integrieren.

Ich möchte dazu beitragen, den Prozess zu beschleunigen und Ihnen zu helfen, dies zu vermeiden mein Fehler (und ich mache oft viele davon), also habe ich diese riesige Liste meiner besten Reisetipps zusammengestellt, die alles unter der Sonne abdecken, um dir zu helfen, dein volles Reise-Ninja-Potenzial auszuschöpfen.

Diese Tipps habe ich in den letzten zwölf Jahren gelernt.

Mit diesen Reisetipps sparen Sie Geld, schlafen besser, verlassen die ausgetretenen Pfade, treffen Einheimische und sind einfach ein besserer Reisender.

Hier sind ohne Umschweife die besten 61 Tipps der Welt:

1. Packe immer ein Handtuch ein

Es ist der Schlüssel zu erfolgreichem Trampen in der Galaxie und gesundem Menschenverstand. Sie wissen nie, wann Sie es brauchen, sei es am Strand, beim Picknick oder einfach nur zum Abtrocknen. Während viele Hostels Handtücher anbieten, weiß man nie, und das Tragen eines kleinen Handtuchs wird Ihrer Tasche nicht so viel Gewicht verleihen.

2. Kaufe einen kleinen Rucksack/Koffer

Wenn Sie einen kleinen Rucksack kaufen (ich mag etwas um die 35/40 Liter), werden Sie gezwungen, leicht zu packen und zu vermeiden, zu viel Zeug zu tragen. Menschen haben eine natürliche Tendenz, den Raum ausfüllen zu wollen. Wenn Sie also leicht einpacken, aber viel zusätzlichen Platz in Ihrer Tasche haben, werden Sie am Ende sagen "Nun, ich schätze, ich kann mehr vertragen" und es dann bereuen.

3. Pack Licht

Es ist in Ordnung, ein paar Tage hintereinander dasselbe T-Shirt zu tragen. Nehmen Sie die Hälfte der Kleidung mit, von der Sie denken, dass Sie sie brauchen werden … Sie werden nicht so viel brauchen, wie Sie denken. Schreiben Sie eine Liste mit den wichtigsten Dingen auf, schneiden Sie sie in zwei Hälften und packen Sie dann nur noch das ein! Außerdem, da du wie gesagt einen kleinen Rucksack gekauft hast, hast du sowieso nicht viel Platz für zusätzliche Sachen!

4. Aber nimm zusätzliche Socken

Sie werden eine Menge durch Wäscherei-Gremlins, Abnutzung und Wandern verlieren, also wird es praktisch sein, zusätzliches Packen zu packen. Ich nehme nur ein paar mehr als ich brauche. Nichts geht über ein frisches Paar Socken!

5. Nehmen Sie eine zusätzliche Bank- und Kreditkarte mit

Katastrophen passieren. Es ist immer gut, ein Backup zu haben, falls Sie ausgeraubt werden oder eine Karte verlieren. Sie möchten nicht ohne Zugriff auf Ihr Geld an einem neuen Ort festsitzen. Ich habe mal eine Karte duplizieren und einfrieren lassen. Ich konnte es für den Rest meiner Reise nicht verwenden. Ich war sehr froh, dass ich ein Extra hatte und nicht wie mein Freund, der dies nicht tat und gezwungen war, sich ständig Geld von mir zu leihen!

6. Stellen Sie sicher, dass Sie gebührenfreie Bankkarten verwenden

Geben Sie Banken nicht Ihr hart verdientes Geld. Behalte das für dich und gib es auf deinen Reisen aus. Holen Sie sich eine Kredit- und Debitkarte, für die keine Auslandstransaktionsgebühr oder Geldautomatengebühr erhoben wird. Im Laufe einer langen Reise summieren sich die paar Dollar, die sie jedes Mal nehmen, wirklich!

7. Mindestens einmal alleine reisen

Sie lernen viel über sich selbst und wie Sie unabhängig werden. Es ist ein Klischee, aber es ist wahr. Das Alleinreisen lehrte mich, für mich selbst zu sorgen, mit Menschen zu sprechen und ungewohnte Situationen mit Leichtigkeit zu meistern. Es hat mich mit mir selbst vertraut gemacht, mir geholfen, zu lernen, wozu ich fähig bin, und mir erlaubt, super egoistisch zu sein und zu tun, was ich will! Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie es noch nie gemacht haben, aber es mindestens einmal tun. Machen Sie sich unwohl und überraschen Sie sich selbst. Sie werden wertvolle Lebenskompetenzen lernen, wenn Sie sich selbst pushen!

8. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden.

Wie ein Tourist auszusehen ist nicht so schlimm, wie sich wirklich zu verirren und in der falschen Nachbarschaft zu landen. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden oder nach dem Weg zu fragen und wie ein Tourist auszusehen. Schließlich bist du einer! Auf Reisen benutze ich immer eine Karte. Es hilft Ihnen, dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen!

9. Aber haben Sie keine Angst, sich absichtlich zu verirren.

Ziellos durch eine neue Stadt zu schlendern, ist eine gute Möglichkeit, sie kennenzulernen, abseits der ausgetretenen Pfade und weg von den Touristen. Sie werden vielleicht überrascht sein von den versteckten Edelsteinen, die Sie finden. Ich laufe gerne herum und versuche mich ohne Google Maps zurechtzufinden!

10. Besuchen Sie immer das örtliche Tourismusbüro.

Sie wissen über alles Bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Sie können Sie auf kostenlose Aktivitäten, besondere Veranstaltungen während Ihres Aufenthalts und alles dazwischen hinweisen. Sie bieten sogar Rabatte auf Attraktionen und Transportmöglichkeiten. Ihre Aufgabe ist es, Ihnen zu helfen, das Reiseziel besser zu erleben. Es ist erstaunlich, wie viele Reisende dies überspringen, wenn sie einen Ort besuchen, aber als versierter Reisender wissen Sie, wie Sie diese Ressource nutzen müssen! Dies ist wahrscheinlich einer der am wenigsten genutzten Reisetipps der Welt. Nutzen Sie den Tourismusverband! Geld sparen!

11.Kaufen Sie keinen Geldgürtel – sie sind dumm.

Diebe wissen, dass es sie gibt, und wenn man sie sieht, schreit man im Grunde: „Schau mich an, ich bin ein Tourist mit Geld! Reiß mich ab!" Je mehr Sie sich einfügen und sich wie ein Einheimischer verhalten, desto einfacher ist es, Angebote zu erhalten und Werbung zu vermeiden. Wenn Sie sich Sorgen um Taschendiebe machen, behalten Sie Ihre Sachen besser im Auge!

12. Wenn Sie ausgehen, nehmen Sie nur das mit, was Sie brauchen.

Begrenzen Sie die Menge an Bargeld und Bankkarten, die Sie bei sich tragen, damit Sie sich im Falle eines Problems leicht erholen können. Nehmen Sie nie mehr als eine Kreditkarte oder Bankomatkarte mit. Meine Regel für Bargeld ist, das, was ich bei mir habe, auf 50 USD zu begrenzen.

13. Tragen Sie immer ein Schloss.

Sie sind praktisch, besonders wenn Sie in Schlafsälen übernachten und Ihre Sachen einschließen müssen. Nehmen Sie auf Reisen ein kleines Zahlenschloss mit. Verwenden Sie keinen mit Schlüsseln, denn wenn Sie die Schlüssel verlieren, sind Sie am Arsch!

14. Machen Sie zusätzliche Kopien Ihres Reisepasses und wichtiger Dokumente.

Vergessen Sie nicht, sich auch eine Kopie per E-Mail zu senden. Sie wissen nie, wann Sie möglicherweise eine Art Dokumentation bei sich haben müssen und Ihr Original möglicherweise nicht mit sich führen möchten. Wenn Ihr Reisepass gestohlen wird, ist es außerdem praktisch, eine Kopie für Ihren Polizeibericht zu haben.

15. Fragen Sie die Mitarbeiter des Hostels nach Informationen – auch wenn Sie nicht dort übernachten.

Die Mitarbeiter des Hostels beschäftigen sich jeden Tag mit preisbewussten Reisenden. Sie wissen genau, wo Sie günstige Mahlzeiten und Attraktionen finden können. Sie sind auch in der Regel Einheimische, daher kennen sie die Stadt sehr gut. Bitten Sie sie um alle möglichen Informationen. Auch wenn Sie nicht in einem übernachten, kommen Sie einfach vorbei und bitten Sie um Hilfe. Normalerweise geben sie es.

16. Lernen Sie grundlegende Redewendungen in der Muttersprache Ihres Reiseziels

Die Einheimischen werden es zu schätzen wissen und es wird Ihre Interaktionen erleichtern. Sie müssen die Sprache nicht beherrschen, aber ein paar Dinge lernen wie "Hallo", "Auf Wiedersehen", "Danke!", "Wo ist das Badezimmer?" wird einen langen Weg gehen, um sich bei den Einheimischen beliebt zu machen. Sie werden es mögen, dass Sie es versucht haben.

17. Lies ein Geschichtsbuch!

Sie können die Gegenwart eines Ortes nicht verstehen, wenn Sie nichts über seine Vergangenheit wissen. Informieren Sie sich über die Reiseziele, die Sie besuchen. Es wird Ihnen ein tieferes Verständnis für diesen Ort vermitteln, den Sie schon so lange sehen wollten!

Hier sind einige meiner liebsten Reiselektüren aus dem letzten Jahr. Weitere Buchempfehlungen finden Sie in diesen Artikeln:

18. Schäme dich nicht, in einen Starbucks oder McDonalds zu gehen.

Manchmal ist Vertrautheit beruhigend und beide Orte verfügen über kostenloses WLAN und öffentliche Toiletten, die Sie nutzen können. (Iss einfach nicht das Essen bei McDonald's! Diese Scheiße ist ekelhaft und ungesund für dich! Du kannst sie nach Hause holen!)

19. Fliegen Sie nicht direkt

Bei der Buchung von Flügen ist es manchmal günstiger, Flughäfen in der Nähe Ihres Zielortes anzufliegen und dann mit dem Zug oder Bus dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen. Achten Sie darauf, sich für Ihren Flug umzusehen und wissen Sie, dass Direktflüge nicht immer die billigste Route sind. Meine bevorzugten Flugsuchmaschinen sind:

    – Dies ist meine Lieblingssuchmaschine aller Zeiten. Sie scheinen immer Fluggesellschaften zu finden, die die besten Angebote anbieten, und ihre Kalenderansicht zeigt Ihnen, an welchen Tagen Sie am günstigsten fliegen können. Ich mag sie, weil sie die kleinen Buchungsseiten durchsuchen, die sonst niemand macht. – Mit Google Flights, einer der besten Flugsuchmaschinen auf dem Markt, können Sie Ihren Abflughafen eingeben und Flüge auf der ganzen Welt auf einer Karte anzeigen, damit Sie sehen können, wo das günstigste Ziel ist. – Diese großartige Website durchsucht viele verschiedene Fluggesellschaften, einschließlich vieler der Budget-Carrier, die größere Websites vermissen.

20. Gehen Sie in Sicherheitslinien immer hinter Geschäftsreisenden.

Sie bewegen sich schnell, da sie normalerweise in Eile sind und mit leichtem Gepäck reisen. Sie kennen den Bohrer. Stellen Sie sich so weit wie möglich hinter ihnen auf. Sie werden durch die Linie rasen!


Am Anfang macht man viele Reisefehler.

Reiseaffinität ist ein Prozess, der aus verpassten Bussen, dummem Verhalten, kultureller Unkenntnis und unzähligen kleinen Fehlern entsteht. Dann fängst du eines Tages an, dich nahtlos durch Flughäfen zu bewegen und dich wie ein Fisch ins Wasser in neue Kulturen zu integrieren.

Ich möchte dazu beitragen, den Prozess zu beschleunigen und Ihnen zu helfen, dies zu vermeiden mein Fehler (und ich mache oft viele davon), also habe ich diese riesige Liste meiner besten Reisetipps zusammengestellt, die alles unter der Sonne abdecken, um dir zu helfen, dein volles Reise-Ninja-Potenzial auszuschöpfen.

Diese Tipps habe ich in den letzten zwölf Jahren gelernt.

Mit diesen Reisetipps sparen Sie Geld, schlafen besser, verlassen die ausgetretenen Pfade, treffen Einheimische und sind einfach ein besserer Reisender.

Hier sind ohne Umschweife die besten 61 Tipps der Welt:

1. Packe immer ein Handtuch ein

Es ist der Schlüssel zu erfolgreichem Trampen in der Galaxie und gesundem Menschenverstand. Sie wissen nie, wann Sie es brauchen, sei es am Strand, beim Picknick oder einfach nur zum Abtrocknen. Während viele Hostels Handtücher anbieten, weiß man nie, und das Tragen eines kleinen Handtuchs wird Ihrer Tasche nicht so viel Gewicht verleihen.

2. Kaufe einen kleinen Rucksack/Koffer

Wenn Sie einen kleinen Rucksack kaufen (ich mag etwas um die 35/40 Liter), werden Sie gezwungen, leicht zu packen und zu vermeiden, zu viel Zeug zu tragen. Menschen haben eine natürliche Tendenz, den Raum ausfüllen zu wollen. Wenn Sie also leicht einpacken, aber viel zusätzlichen Platz in Ihrer Tasche haben, werden Sie am Ende sagen "Nun, ich schätze, ich kann mehr vertragen" und es dann bereuen.

3. Pack Licht

Es ist in Ordnung, ein paar Tage hintereinander dasselbe T-Shirt zu tragen. Nehmen Sie die Hälfte der Kleidung mit, von der Sie denken, dass Sie sie brauchen werden … Sie werden nicht so viel brauchen, wie Sie denken. Schreiben Sie eine Liste mit den wichtigsten Dingen auf, schneiden Sie sie in zwei Hälften und packen Sie dann nur noch das ein! Außerdem, da du wie gesagt einen kleinen Rucksack gekauft hast, hast du sowieso nicht viel Platz für zusätzliche Sachen!

4. Aber nimm zusätzliche Socken

Sie werden eine Menge durch Wäscherei-Gremlins, Abnutzung und Wandern verlieren, also wird es praktisch sein, zusätzliches Packen zu packen. Ich nehme nur ein paar mehr als ich brauche. Nichts geht über ein frisches Paar Socken!

5. Nehmen Sie eine zusätzliche Bank- und Kreditkarte mit

Katastrophen passieren. Es ist immer gut, ein Backup zu haben, falls Sie ausgeraubt werden oder eine Karte verlieren. Sie möchten nicht ohne Zugriff auf Ihr Geld an einem neuen Ort festsitzen. Ich habe mal eine Karte duplizieren und einfrieren lassen. Ich konnte es für den Rest meiner Reise nicht verwenden. Ich war sehr froh, dass ich ein Extra hatte und nicht wie mein Freund, der dies nicht tat und gezwungen war, sich ständig Geld von mir zu leihen!

6. Stellen Sie sicher, dass Sie gebührenfreie Bankkarten verwenden

Geben Sie Banken nicht Ihr hart verdientes Geld. Behalte das für dich und gib es auf deinen Reisen aus. Holen Sie sich eine Kredit- und Debitkarte, für die keine Auslandstransaktionsgebühr oder Geldautomatengebühr erhoben wird. Im Laufe einer langen Reise summieren sich die paar Dollar, die sie jedes Mal nehmen, wirklich!

7. Mindestens einmal alleine reisen

Sie lernen viel über sich selbst und wie Sie unabhängig werden. Es ist ein Klischee, aber es ist wahr. Das Alleinreisen lehrte mich, für mich selbst zu sorgen, mit Menschen zu sprechen und ungewohnte Situationen mit Leichtigkeit zu meistern. Es hat mich mit mir selbst vertraut gemacht, mir geholfen, zu lernen, wozu ich fähig bin, und mir erlaubt, super egoistisch zu sein und zu tun, was ich will! Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie es noch nie gemacht haben, aber es mindestens einmal tun. Machen Sie sich unwohl und überraschen Sie sich selbst. Sie werden wertvolle Lebenskompetenzen lernen, wenn Sie sich selbst pushen!

8. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden.

Wie ein Tourist auszusehen ist nicht so schlimm, wie sich wirklich zu verirren und in der falschen Nachbarschaft zu landen. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden oder nach dem Weg zu fragen und wie ein Tourist auszusehen. Schließlich bist du einer! Auf Reisen benutze ich immer eine Karte. Es hilft Ihnen, dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen!

9. Aber haben Sie keine Angst, sich absichtlich zu verirren.

Ziellos durch eine neue Stadt zu schlendern, ist eine gute Möglichkeit, sie kennenzulernen, abseits der ausgetretenen Pfade und weg von den Touristen. Sie werden vielleicht überrascht sein von den versteckten Edelsteinen, die Sie finden. Ich laufe gerne herum und versuche mich ohne Google Maps zurechtzufinden!

10. Besuchen Sie immer das örtliche Tourismusbüro.

Sie wissen über alles Bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Sie können Sie auf kostenlose Aktivitäten, besondere Veranstaltungen während Ihres Aufenthalts und alles dazwischen hinweisen. Sie bieten sogar Rabatte auf Attraktionen und Transportmöglichkeiten. Ihre Aufgabe ist es, Ihnen zu helfen, das Reiseziel besser zu erleben. Es ist erstaunlich, wie viele Reisende dies überspringen, wenn sie einen Ort besuchen, aber als versierter Reisender wissen Sie, wie Sie diese Ressource nutzen müssen! Dies ist wahrscheinlich einer der am wenigsten genutzten Reisetipps der Welt. Nutzen Sie den Tourismusverband! Geld sparen!

11. Kaufe keinen Geldgürtel – sie sind dumm.

Diebe wissen, dass es sie gibt, und wenn man sie sieht, schreit man im Grunde: „Schau mich an, ich bin ein Tourist mit Geld! Reiß mich ab!" Je mehr Sie sich einfügen und sich wie ein Einheimischer verhalten, desto einfacher ist es, Angebote zu erhalten und Werbung zu vermeiden. Wenn Sie sich Sorgen um Taschendiebe machen, behalten Sie Ihre Sachen besser im Auge!

12. Wenn Sie ausgehen, nehmen Sie nur das mit, was Sie brauchen.

Begrenzen Sie die Menge an Bargeld und Bankkarten, die Sie bei sich tragen, damit Sie sich im Falle eines Problems leicht erholen können. Nehmen Sie nie mehr als eine Kreditkarte oder Bankomatkarte mit. Meine Regel für Bargeld ist, das, was ich bei mir habe, auf 50 USD zu begrenzen.

13. Tragen Sie immer ein Schloss.

Sie sind praktisch, besonders wenn Sie in Schlafsälen übernachten und Ihre Sachen einschließen müssen. Nehmen Sie auf Reisen ein kleines Zahlenschloss mit. Verwenden Sie keinen mit Schlüsseln, denn wenn Sie die Schlüssel verlieren, sind Sie am Arsch!

14. Machen Sie zusätzliche Kopien Ihres Reisepasses und wichtiger Dokumente.

Vergessen Sie nicht, sich auch eine Kopie per E-Mail zu senden. Sie wissen nie, wann Sie möglicherweise eine Art Dokumentation bei sich haben müssen und Ihr Original möglicherweise nicht mit sich führen möchten. Wenn Ihr Reisepass gestohlen wird, ist es außerdem praktisch, eine Kopie für Ihren Polizeibericht zu haben.

15. Fragen Sie die Mitarbeiter des Hostels nach Informationen – auch wenn Sie nicht dort übernachten.

Die Mitarbeiter des Hostels beschäftigen sich jeden Tag mit preisbewussten Reisenden. Sie wissen genau, wo Sie günstige Mahlzeiten und Attraktionen finden können. Sie sind auch in der Regel Einheimische, daher kennen sie die Stadt sehr gut. Bitten Sie sie um alle möglichen Informationen. Auch wenn Sie nicht in einem übernachten, kommen Sie einfach vorbei und bitten Sie um Hilfe. Normalerweise geben sie es.

16. Lernen Sie grundlegende Redewendungen in der Muttersprache Ihres Reiseziels

Die Einheimischen werden es zu schätzen wissen und es wird Ihre Interaktionen erleichtern. Sie müssen die Sprache nicht beherrschen, aber ein paar Dinge lernen wie "Hallo", "Auf Wiedersehen", "Danke!", "Wo ist das Badezimmer?" wird einen langen Weg gehen, um sich bei den Einheimischen beliebt zu machen. Sie werden es mögen, dass Sie es versucht haben.

17. Lies ein Geschichtsbuch!

Sie können die Gegenwart eines Ortes nicht verstehen, wenn Sie nichts über seine Vergangenheit wissen. Informieren Sie sich über die Reiseziele, die Sie besuchen. Es wird Ihnen ein tieferes Verständnis für diesen Ort vermitteln, den Sie schon so lange sehen wollten!

Hier sind einige meiner liebsten Reiselektüren aus dem letzten Jahr. Weitere Buchempfehlungen finden Sie in diesen Artikeln:

18. Schäme dich nicht, in einen Starbucks oder McDonalds zu gehen.

Manchmal ist Vertrautheit beruhigend und beide Orte verfügen über kostenloses WLAN und öffentliche Toiletten, die Sie nutzen können. (Iss einfach nicht das Essen bei McDonald's! Diese Scheiße ist ekelhaft und ungesund für dich! Du kannst sie nach Hause holen!)

19. Fliegen Sie nicht direkt

Bei der Buchung von Flügen ist es manchmal günstiger, Flughäfen in der Nähe Ihres Zielortes anzufliegen und dann mit dem Zug oder Bus dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen. Achten Sie darauf, sich für Ihren Flug umzusehen und wissen Sie, dass Direktflüge nicht immer die billigste Route sind. Meine bevorzugten Flugsuchmaschinen sind:

    – Dies ist meine Lieblingssuchmaschine aller Zeiten. Sie scheinen immer Fluggesellschaften zu finden, die die besten Angebote anbieten, und ihre Kalenderansicht zeigt Ihnen, an welchen Tagen Sie am günstigsten fliegen können. Ich mag sie, weil sie die kleinen Buchungsseiten durchsuchen, die sonst niemand macht. – Mit Google Flights, einer der besten Flugsuchmaschinen auf dem Markt, können Sie Ihren Abflughafen eingeben und Flüge auf der ganzen Welt auf einer Karte anzeigen, damit Sie sehen können, wo das günstigste Ziel ist. – Diese großartige Website durchsucht viele verschiedene Fluggesellschaften, einschließlich vieler der Budget-Carrier, die größere Websites vermissen.

20. Gehen Sie in Sicherheitslinien immer hinter Geschäftsreisenden.

Sie bewegen sich schnell, da sie normalerweise in Eile sind und mit leichtem Gepäck reisen. Sie kennen den Bohrer. Stellen Sie sich so weit wie möglich hinter ihnen auf. Sie werden durch die Linie rasen!


Am Anfang macht man viele Reisefehler.

Reiseaffinität ist ein Prozess, der aus verpassten Bussen, dummem Verhalten, kultureller Unkenntnis und unzähligen kleinen Fehlern entsteht. Dann fängst du eines Tages an, dich nahtlos durch Flughäfen zu bewegen und dich wie ein Fisch ins Wasser in neue Kulturen zu integrieren.

Ich möchte dazu beitragen, den Prozess zu beschleunigen und Ihnen zu helfen, dies zu vermeiden mein Fehler (und ich mache oft viele davon), also habe ich diese riesige Liste meiner besten Reisetipps zusammengestellt, die alles unter der Sonne abdecken, um dir zu helfen, dein volles Reise-Ninja-Potenzial auszuschöpfen.

Diese Tipps habe ich in den letzten zwölf Jahren gelernt.

Mit diesen Reisetipps sparen Sie Geld, schlafen besser, verlassen die ausgetretenen Pfade, treffen Einheimische und sind einfach ein besserer Reisender.

Hier sind ohne Umschweife die besten 61 Tipps der Welt:

1. Packe immer ein Handtuch ein

Es ist der Schlüssel zu erfolgreichem Trampen in der Galaxie und gesundem Menschenverstand. Sie wissen nie, wann Sie es brauchen, sei es am Strand, beim Picknick oder einfach nur zum Abtrocknen. Während viele Hostels Handtücher anbieten, weiß man nie, und das Tragen eines kleinen Handtuchs wird Ihrer Tasche nicht so viel Gewicht verleihen.

2. Kaufe einen kleinen Rucksack/Koffer

Wenn Sie einen kleinen Rucksack kaufen (ich mag etwas um die 35/40 Liter), werden Sie gezwungen, leicht zu packen und zu vermeiden, zu viel Zeug zu tragen. Menschen haben eine natürliche Tendenz, den Raum ausfüllen zu wollen. Wenn Sie also leicht einpacken, aber viel zusätzlichen Platz in Ihrer Tasche haben, werden Sie am Ende sagen "Nun, ich schätze, ich kann mehr vertragen" und es dann bereuen.

3. Pack Licht

Es ist in Ordnung, ein paar Tage hintereinander dasselbe T-Shirt zu tragen. Nehmen Sie die Hälfte der Kleidung mit, von der Sie denken, dass Sie sie brauchen werden … Sie werden nicht so viel brauchen, wie Sie denken. Schreiben Sie eine Liste mit den wichtigsten Dingen auf, schneiden Sie sie in zwei Hälften und packen Sie dann nur noch das ein! Außerdem, da du wie gesagt einen kleinen Rucksack gekauft hast, hast du sowieso nicht viel Platz für zusätzliche Sachen!

4. Aber nimm zusätzliche Socken

Sie werden eine Menge durch Wäscherei-Gremlins, Abnutzung und Wandern verlieren, also wird es praktisch sein, zusätzliches Packen zu packen. Ich nehme nur ein paar mehr als ich brauche. Nichts geht über ein frisches Paar Socken!

5. Nehmen Sie eine zusätzliche Bank- und Kreditkarte mit

Katastrophen passieren. Es ist immer gut, ein Backup zu haben, falls Sie ausgeraubt werden oder eine Karte verlieren. Sie möchten nicht ohne Zugriff auf Ihr Geld an einem neuen Ort festsitzen. Ich habe mal eine Karte duplizieren und einfrieren lassen. Ich konnte es für den Rest meiner Reise nicht verwenden. Ich war sehr froh, dass ich ein Extra hatte und nicht wie mein Freund, der dies nicht tat und gezwungen war, sich ständig Geld von mir zu leihen!

6. Stellen Sie sicher, dass Sie gebührenfreie Bankkarten verwenden

Geben Sie Banken nicht Ihr hart verdientes Geld. Behalte das für dich und gib es auf deinen Reisen aus. Holen Sie sich eine Kredit- und Debitkarte, für die keine Auslandstransaktionsgebühr oder Geldautomatengebühr erhoben wird. Im Laufe einer langen Reise summieren sich die paar Dollar, die sie jedes Mal nehmen, wirklich!

7. Mindestens einmal alleine reisen

Sie lernen viel über sich selbst und wie Sie unabhängig werden. Es ist ein Klischee, aber es ist wahr. Das Alleinreisen lehrte mich, für mich selbst zu sorgen, mit Menschen zu sprechen und ungewohnte Situationen mit Leichtigkeit zu meistern. Es hat mich mit mir selbst vertraut gemacht, mir geholfen, zu lernen, wozu ich fähig bin, und mir erlaubt, super egoistisch zu sein und zu tun, was ich will! Es kann etwas gewöhnungsbedürftig sein, wenn Sie es noch nie gemacht haben, aber es mindestens einmal tun. Machen Sie sich unwohl und überraschen Sie sich selbst. Sie werden wertvolle Lebenskompetenzen lernen, wenn Sie sich selbst pushen!

8. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden.

Wie ein Tourist auszusehen ist nicht so schlimm, wie sich wirklich zu verirren und in der falschen Nachbarschaft zu landen. Haben Sie keine Angst, eine Karte zu verwenden oder nach dem Weg zu fragen und wie ein Tourist auszusehen. Schließlich bist du einer! Auf Reisen benutze ich immer eine Karte. Es hilft Ihnen, dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen!

9. Aber haben Sie keine Angst, sich absichtlich zu verirren.

Ziellos durch eine neue Stadt zu schlendern, ist eine gute Möglichkeit, sie kennenzulernen, abseits der ausgetretenen Pfade und weg von den Touristen. Sie werden vielleicht überrascht sein von den versteckten Edelsteinen, die Sie finden. Ich laufe gerne herum und versuche mich ohne Google Maps zurechtzufinden!

10. Besuchen Sie immer das örtliche Tourismusbüro.

Sie wissen über alles Bescheid, was in der Stadt vor sich geht. Sie können Sie auf kostenlose Aktivitäten, besondere Veranstaltungen während Ihres Aufenthalts und alles dazwischen hinweisen. Sie bieten sogar Rabatte auf Attraktionen und Transportmöglichkeiten. Ihre Aufgabe ist es, Ihnen zu helfen, das Reiseziel besser zu erleben. Es ist erstaunlich, wie viele Reisende dies überspringen, wenn sie einen Ort besuchen, aber als versierter Reisender wissen Sie, wie Sie diese Ressource nutzen müssen! Dies ist wahrscheinlich einer der am wenigsten genutzten Reisetipps der Welt. Nutzen Sie den Tourismusverband! Geld sparen!

11. Kaufe keinen Geldgürtel – sie sind dumm.

Diebe wissen, dass es sie gibt, und wenn man sie sieht, schreit man im Grunde: „Schau mich an, ich bin ein Tourist mit Geld! Reiß mich ab!" Je mehr Sie sich einfügen und sich wie ein Einheimischer verhalten, desto einfacher ist es, Angebote zu erhalten und Werbung zu vermeiden. Wenn Sie sich Sorgen um Taschendiebe machen, behalten Sie Ihre Sachen besser im Auge!

12. Wenn Sie ausgehen, nehmen Sie nur das mit, was Sie brauchen.

Begrenzen Sie die Menge an Bargeld und Bankkarten, die Sie bei sich tragen, damit Sie sich im Falle eines Problems leicht erholen können. Nehmen Sie nie mehr als eine Kreditkarte oder Bankomatkarte mit. Meine Regel für Bargeld ist, das, was ich bei mir habe, auf 50 USD zu begrenzen.

13. Tragen Sie immer ein Schloss.

Sie sind praktisch, besonders wenn Sie in Schlafsälen übernachten und Ihre Sachen einschließen müssen. Nehmen Sie auf Reisen ein kleines Zahlenschloss mit. Verwenden Sie keinen mit Schlüsseln, denn wenn Sie die Schlüssel verlieren, sind Sie am Arsch!

14. Machen Sie zusätzliche Kopien Ihres Reisepasses und wichtiger Dokumente.

Vergessen Sie nicht, sich auch eine Kopie per E-Mail zu senden. Sie wissen nie, wann Sie möglicherweise eine Art Dokumentation bei sich haben müssen und Ihr Original möglicherweise nicht mit sich führen möchten. Wenn Ihr Reisepass gestohlen wird, ist es außerdem praktisch, eine Kopie für Ihren Polizeibericht zu haben.

15. Fragen Sie die Mitarbeiter des Hostels nach Informationen – auch wenn Sie nicht dort übernachten.

Die Mitarbeiter des Hostels beschäftigen sich jeden Tag mit preisbewussten Reisenden. Sie wissen genau, wo Sie günstige Mahlzeiten und Attraktionen finden können. Sie sind auch in der Regel Einheimische, daher kennen sie die Stadt sehr gut. Bitten Sie sie um alle möglichen Informationen. Auch wenn Sie nicht in einem übernachten, kommen Sie einfach vorbei und bitten Sie um Hilfe. Normalerweise geben sie es.

16.Lernen Sie grundlegende Redewendungen in der Muttersprache Ihres Reiseziels

Die Einheimischen werden es zu schätzen wissen und es wird Ihre Interaktionen erleichtern. Sie müssen die Sprache nicht beherrschen, aber ein paar Dinge lernen wie "Hallo", "Auf Wiedersehen", "Danke!", "Wo ist das Badezimmer?" wird einen langen Weg gehen, um sich bei den Einheimischen beliebt zu machen. Sie werden es mögen, dass Sie es versucht haben.

17. Lies ein Geschichtsbuch!

Sie können die Gegenwart eines Ortes nicht verstehen, wenn Sie nichts über seine Vergangenheit wissen. Informieren Sie sich über die Reiseziele, die Sie besuchen. Es wird Ihnen ein tieferes Verständnis für diesen Ort vermitteln, den Sie schon so lange sehen wollten!

Hier sind einige meiner liebsten Reiselektüren aus dem letzten Jahr. Weitere Buchempfehlungen finden Sie in diesen Artikeln:

18. Schäme dich nicht, in einen Starbucks oder McDonalds zu gehen.

Manchmal ist Vertrautheit beruhigend und beide Orte verfügen über kostenloses WLAN und öffentliche Toiletten, die Sie nutzen können. (Iss einfach nicht das Essen bei McDonald's! Diese Scheiße ist ekelhaft und ungesund für dich! Du kannst sie nach Hause holen!)

19. Fliegen Sie nicht direkt

Bei der Buchung von Flügen ist es manchmal günstiger, Flughäfen in der Nähe Ihres Zielortes anzufliegen und dann mit dem Zug oder Bus dorthin zu gelangen, wo Sie hin müssen. Achten Sie darauf, sich für Ihren Flug umzusehen und wissen Sie, dass Direktflüge nicht immer die billigste Route sind. Meine bevorzugten Flugsuchmaschinen sind:

    – Dies ist meine Lieblingssuchmaschine aller Zeiten. Sie scheinen immer Fluggesellschaften zu finden, die die besten Angebote anbieten, und ihre Kalenderansicht zeigt Ihnen, an welchen Tagen Sie am günstigsten fliegen können. Ich mag sie, weil sie die kleinen Buchungsseiten durchsuchen, die sonst niemand macht. – Mit Google Flights, einer der besten Flugsuchmaschinen auf dem Markt, können Sie Ihren Abflughafen eingeben und Flüge auf der ganzen Welt auf einer Karte anzeigen, damit Sie sehen können, wo das günstigste Ziel ist. – Diese großartige Website durchsucht viele verschiedene Fluggesellschaften, einschließlich vieler der Budget-Carrier, die größere Websites vermissen.

20. Gehen Sie in Sicherheitslinien immer hinter Geschäftsreisenden.

Sie bewegen sich schnell, da sie normalerweise in Eile sind und mit leichtem Gepäck reisen. Sie kennen den Bohrer. Stellen Sie sich so weit wie möglich hinter ihnen auf. Sie werden durch die Linie rasen!