Neue Rezepte

Vegane Teufelskartoffeln

Vegane Teufelskartoffeln

Dieses einfache Rezept ist perfekt für Veganer und Nicht-Veganer!

Anmerkungen

**Das Geheimnis des "Eiergeschmacks" ist ein Salz namens India Black Salt oder Kala Namak. Es hat einen hohen Schwefelgehalt und schmeckt und riecht nach Eiern. Ich bestelle meine bei Amazon. Sie können normales Salz verwenden, aber dem Gericht fehlt der "Ei" -Geschmack.

Zutaten

  • 1 Pkg extra fester Tofu, abgetropft
  • 2 Pfund kleine weiße Kartoffeln, geschrubbt
  • 3/4 Tassen vegane Mayonnaise
  • 5 EL gelber Senf
  • 1 TL Zitronensaft
  • 2 EL Zwiebel, fein gehackt
  • 1 EL Nährhefe, optional (Keine Bierhefe! Erhältlich im Reformhaus)
  • 1 -2 TL Schwarzsalz**
  • 1/2 TL schwarzer Pfeffer
  • 1/2 TL Kurkumapulver

Portionen12

Kalorien pro Portion148

Folatäquivalent (gesamt)47µg12%


Teufelskartoffeln

Dies teuflische Kartoffeln Rezept ist direkt von mir Zuhause für Weihnachten eBook. Ich war schon immer ein großer Fan von Deviled Eggs, also musste ich mir natürlich eine vegane Version eines weiteren nicht-veganen Favoriten ausdenken. Eines der größten Dinge, die ich predige, wenn Leute mich fragen, ob ich vegan werde, ist Bevor Sie auf eine pflanzliche Ernährung umsteigen oder vegan werden, sollten Sie Alternativen zu Ihren bevorzugten nicht-veganen Lebensmitteln haben, um den Übergang zu erleichtern.

Diese eignen sich perfekt als Vorspeise für Spieleabende, Filmabende und für Partys.

Wenn Sie in eine dieser cremigen Teufelskartoffeln beißen, werden Sie nicht das Gefühl haben, auf Teufelseier zu verzichten.


Zutaten für die Herstellung von veganen „Ei“-Kartoffeln

Die meisten Zutaten sind typische Deviled-Ei-Zutaten: Senf, Essig, (vegane) Mayo und klassische Beilagen wie Paprika und Schnittlauch.

Gelbe Sahnekartoffeln sind der Star dieses Rezepts. Die Boomer Gold-Sorte von Little Potatoes hat die butterartige Textur, cremige Farbe und die natürlich kleine Größe, die genau richtig für Deviled Potatoes ist. Das Fruchtfleisch wird fluffig und leicht püriert – eine großartige Basis für eine vegane Version von Deviled Dotter.

Eine Prise hinzufügen gemahlene Kurkuma zur Füllung macht es sonnig eigelbgelb.

Schwarzes Salz (oder Kala Namak) hat einen reichen schwefeligen Geschmack, der jedes veganisierte Gericht eiförmig schmecken lässt. Sie können dieses Rezept mit normalem Salz für einfache Teufelskartoffeln anstelle von Teufelseikartoffeln zubereiten.

Nährhefe hellt die Textur der Füllung auf und gleicht die Säure von Senf und Essig aus.


Vegane Teufelskartoffeln

Sind Dinge wie vegane Teufelskartoffeln überhaupt möglich? Wenn Sie auf gefüllte Minigerichte stehen, dann sind diese veganen Deviled Potatoes die besten. Diese Lieblinge sind bezaubernd und einfach zu machen. Sie sind komplett vegan, haben aber einen authentischen ‘teviled’-Geschmack.

Was bedeutet es, ein Rezept ‘teviled’ zu machen? Ich habe nie wirklich darüber nachgedacht, bis ich mir dieses köstliche vegane Rezept angesehen habe. Vor vielen Jahrhunderten wurde etwas stark gewürzt oder gewürzt, es galt als teuflisch. Traditionsrezepte wie Deviled Eggs und Deviled Schinken werden gewürzt. Gefüllt zu werden wurde dieser Definition hinzugefügt. Dieses Rezept eignet sich hervorragend als Ersatz für teuflische Eier. Sie können sie als Teil einer Mahlzeit oder als Vorspeise zubereiten. Sie eignen sich perfekt zum Greifen und Essen mit den Fingern, oder auf dem Esstisch platziert werden sie genauso natürlich mit einer Gabel gegessen. Ich habe keine veganen Teufelseier gesehen, aber dieses Rezept ist ein großartiger Ersatz.

Sie werden begeistert sein und vor Freude platzen, wenn Sie diese dünne Schicht Kartoffelhaut mit Kartoffeleigelb belegen. Die in Scheiben geschnittenen Kartoffeln sind perfekt gebacken. Sie wirken sehr weich und die Haut bleibt auch nach dem Ausschöpfen intakt. Dann erzeugte die in die Schale gepumpte Kartoffelmischung einen kleinen Wirbeleffekt. Es sieht matschig und schön mit angenehmer Qualität aus. Schlagen Sie diese also auf und bereiten Sie sich darauf vor, von dieser winzigen Mahlzeit mit massivem Geschmack überrascht zu werden.

Dieses vegane Rezept und die schönen Fotos sind mit freundlicher Genehmigung von Loose Leaf Vegan. Sie können dieses vegane Teufelskartoffel-Rezept erhalten, indem Sie hier klicken.


Vegane Teufelskartoffeln - Rezepte

Ich möchte Sie wissen lassen, dass dieser Beitrag von The Little Potato Company gesponsert wird. Ich kann nicht genug von ihren Sahnekartoffeln bekommen! Vielen Dank, dass Sie die Marken unterstützen, die DK ermöglichen.

Hattest du schon mal Teufelskartoffeln?

Im Nachhinein hätte ich diese wahrscheinlich rausbringen sollen Vor Ostern letztes Wochenende, aber wir können doch das ganze Jahr über teuflische Dinge essen, oder?

Das erste (und einzige) Mal, dass ich Teufelskartoffeln gegessen habe, war in meinen kalifornischen Tagen in einem meiner veganen Lieblingsrestaurants, das leider jetzt geschlossen hat. Sonntags gab es einen All-you-can-eat-Brunch, der sich meistens wie ein sauberes Gruppenessen und nicht wirklich ein Frühstück anfühlte. Es sei denn, Ihr Brunch beinhaltet normalerweise viele Salate, Sandwiches, Pasta und Desserts. Ich beschwere mich nicht, ich habe es geliebt zu sehen, was ich jede Woche auf der Speisekarte finde - eine definitive Abweichung vom Gewöhnlichen. Außerdem beinhaltete der Brunch immer Mimosen.

Egal, Kartoffeln! Ich hatte noch nie zuvor jemanden gesehen, der eine Kartoffel teufelte, und ich war in völliger Ehrfurcht. Also habe ich mindestens 8 davon gegessen, um ihr Geheimnis zu lüften. Cremig in der Textur zu einem teuflischen Ei, aber mit etwas mehr Biss. Ich habe diese Idee in meinem Rezepthirn gespeichert und letztes Wochenende für meinen eigenen Sonntagsbrunch herausgebracht.

Die Tater der Little Potato Company haben die perfekte Größe für diese Vorspeise. Schon mundgerecht, Sie müssen nicht viel mit ihnen tun, um ein leckeres teuflisches Gefäß zu schaffen.

Zuerst rösten Sie ’em. Ich schwenke die Kartoffeln in etwas Olivenöl, Salz und Pfeffer und lege sie dann auf ein Backblech, bis sie knusprig sind. Um ehrlich zu sein, mache ich das fast wöchentlich als Beilage. Die dünnen Häute werden perfekt knusprig, während das Innere schön cremig bleibt. Meine Güte, ich liebe diese Kartoffeln so sehr, dass ich fast versucht war, die Bratkartoffeln auf einen Teller zu legen und Feierabend zu machen.

Etwas von der Füllung abschöpfen und zusammen mit einem Klecks Mayo (ohne Milch für die vegane Version), Relish und Gewürzen in eine Schüssel geben. Ich mag Dill in meinen teuflischen Eiern, aber Sie können die Route mit geräuchertem Paprika wählen, wenn Sie möchten.

Maische, dann auffüllen. Ich habe mir nicht allzu viele Gedanken gemacht, dass sie hübsch aussehen, das ist nicht mein Stil. Rustikal, wie wir alle wissen, beschreibe ich meine Küche am liebsten.

Rustikal = offensichtlich hausgemacht.

Wenn Sie nach einer einzigartigen Interpretation einer klassischen Vorspeise suchen, ist dies das Richtige für Sie.

Sind Kartoffeln gesund?

Diese Frage bekomme ich ständig von Kunden, besonders wenn ich empfehle, mehr Kartoffeln in ihre Ernährung aufzunehmen.

Kartoffeln neigen dazu, einen schlechten Ruf zu bekommen, vor allem, weil sie oft frittiert mit einer Beilage Ketchup gegessen werden. Und ernährungsphysiologisch sind Pommes Frites nicht dasselbe. Kartoffeln, wie diese Milchkännchen von The Little Potato Company, sind vollgepackt mit Vitamin C, Kalium und Vitamin B6 sowie fett-, natrium- und cholesterinfrei. Für diejenigen unter Ihnen, die Kalorien zählen, bieten sie nur 110 pro Portion.

Können wir uns jetzt im Jahr 2017 einig werden, dass Kohlenhydrate nicht schlecht für Sie sind? Denn sie sind es nicht. Davon lebt der Großteil der Welt. Diäten mit einem hohen Gehalt an komplexen Kohlenhydraten, wie sie in Vollkornprodukten, Gemüse, Obst und Kartoffeln vorkommen, sind mit einem geringeren Risiko für Herzerkrankungen, Diabetes und einige Krebsarten verbunden. Komplexe Kohlenhydrate enthalten auch Ballaststoffe, einen essentiellen Nährstoff für die Sättigung, einen niedrigeren LDL-Cholesterinspiegel und die Gesundheit des GI. Das ist ein Teil dessen, was komplexe Kohlenhydrate so unglaublich macht, dass die Zugabe von Ballaststoffen die Art und Weise verändert, wie wir sie verstoffwechseln und absorbieren.

Wenn Sie dieses Rezept ausprobieren, lassen Sie es mich wissen! Hinterlassen Sie einen Kommentar, bewerten Sie ihn und markieren Sie Ihre Instagram-Fotos mit #delishknowledge . ich absolut Liebe deine Kreationen zu sehen. Viel Spaß beim Kochen!


Wie man Tabitha Brown’s berühmte vegane ‘Deviled Eggs’ mit Pilzen und Gurkensaft macht

In einem Instagram-Post, der fast eine Million Aufrufe erhielt, teilt Brown mit, wie sie die unwahrscheinliche Kombination aus Pilzen und Gurken erfunden hat, um vegane Teufelseier herzustellen. “Es gibt zwei Dinge, die ich als Veganer vermisse: Ich vermisse Meeresfrüchte und ich vermisse ein teuflisches Ei,”, sagt sie. “Ich hatte einen Traum, dass ich vegane Teufelseier gemacht habe. In meinem Traum hatte ich weiße Pilzkappen verwendet und sie mit einer eiartigen Mischung gefüllt.”

Nachdem er die weißen Pilzkappen über Nacht in Gurkensaft ruhen lassen hat, füllt Brown sie mit einer Kichererbsenmischung, die schwarzes Salz (das einen eiartigen Geschmack hat), vegane Mayo, Senf und einige Gewürze enthält. Als sie die beiden zusammenbrachte, war sogar sie schockiert, wie sehr es nach echten Teufelseiern schmeckte.

Obwohl Brown und ihre Anhänger dieses Rezept lieben, sind sie nicht die einzigen. Sogar Eva Longoria machte mit: „Es fühlt sich an wie ein Ei, es schmeckt wie ein Ei und es ist vegan“, sagte sie in einem Video. “Das hat mein Leben verändert.” (Profi-Tipp: Wenn die Pilzkappen beim Marinieren im Kühlschrank oben schwimmen, sagt Longoria, das Glas auf den Kopf zu stellen.) Versuchen Sie, die veganen Teufelseier nach dem Rezept selbst zu machen unter.


Vegane Teufelskartoffeln

  • Autor: Stephanie Dreyer | VeegMama
  • Vorbereitungszeit: 30 Minuten
  • Kochzeit: 60 Minuten
  • Gesamtzeit: 90 Minuten
  • Ausbeute: 30 Portionen 1 x
  • Kategorie: Vorspeise
  • Methode: Ofen
  • Küche: Ungarisch
  • Ernährung: Vegan

Beschreibung

Diese veganen Deviled Potatoes sind die perfekte Alternative zu Deviled Eggs und eignen sich hervorragend, um auf eine lustige Hausparty einzustimmen.

Zutaten

  • 15 eigroße Kartoffeln, gewaschen
  • 1 Esslöffel Olivenöl
  • ½ Teelöffel Salz
  • ½ Dose weiße Cannellini-Bohnen, abgetropft und abgespült
  • 2 Esslöffel Zitronensaft
  • 3 Teelöffel Dijon-Senf
  • 1 Teelöffel Kurkumapulver
  • 6 Esslöffel vegane Mayo
  • ¼ Teelöffel Salz
  • ¼ Teelöffel Pfeffer
  • Paprika und gehackter Schnittlauch zum Garnieren

Anweisungen

  1. Ofen vorheizen auf 350 Grad.
  2. Die Kartoffeln halbieren und mit Olivenöl und ¼ Teelöffel Salz vermischen, bis sie vollständig bedeckt sind. Mit der Schnittfläche nach oben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und 1 Stunde rösten, oder bis sie weich sind.
  3. 5 Minuten abkühlen lassen. Mit einem kleinen Melonen-Baller eine kleine Halbkugel aus der Kartoffel schöpfen, dabei darauf achten, dass sie nicht bis zur Haut durchdringt.
  4. Die ausgeschöpfte Kartoffel und die restlichen Zutaten in einer Küchenmaschine glatt rühren.
  5. Mit einem Spritzbeutel mit Spitze die gelbe Masse in jedes Kartoffelloch zum Füllen spritzen.
  6. Mit Paprika garnieren und reichlich Schnittlauch bestreuen.

Ernährung

Schlüsselwörter: vegane Teufelseier, eifrei, Kartoffeln, glutenfrei, vegan, vegetarisch, vegane Vorspeise

Hast du dieses Rezept gemacht?

Tagge @Vegan auf Instagram und hashtag es #worldofvegan

Ich hatte vor kurzem das Vergnügen, diese Schönheiten in einem meiner Lieblingskochgeschirrgeschäfte, Willams Sonoma, zu servieren. Ich habe eine Demo im Laden gemacht und den Kunden gezeigt, wie einfach es ist, diese köstliche und schöne Vorspeise zuzubereiten. Ich habe es geliebt, die überraschten Gesichter der Leute zu beobachten, die in sie bissen und erfuhren, dass sie eilos waren! Viele konnten nicht glauben, dass darin keine Spur von Ei war. Sie waren ein großer Hit im Laden und ich war begeistert, einigen Leuten einige meiner veganen Lieblingsprodukte vorzustellen, wie zum Beispiel Follow Your Heart’s Vegenaise.

Ihre Cremigkeit erhalten die Kartoffeln durch die vegane Mayo, die Würze durch Dijon-Senf und die Konsistenz durch die Bohnen und Kartoffeln. Die holländische Kartoffel macht eine perfekte „Schale“. Zu Ostern können Sie die roten oder lila Sorten als Teil der Mischung für eine farbenfrohe pflanzliche Alternative zu Teufeleiern verwenden.

Ein Frühlingsfavorit!

Der Frühling ist die Zeit der Geburt und Erneuerung. Zu dieser Jahreszeit gibt es viele teuflische Eier, das universelle Symbol für Ostern. Für diejenigen von uns, die es vorziehen, zu sehen, wie Mama Chicken ihre Eier verschachtelt, anstatt sie auf einer Platte zu servieren, habe ich ein veganes Teufelsei-Rezept mit Babykartoffeln kreiert (niederländische oder goldene Kartoffeln funktionieren großartig).

Ich hoffe, Sie genießen diese genauso wie ich es genossen habe, sie zuzubereiten und zu servieren. Fröhlichen Frühling!

Weitere erstaunliche Vorspeisen zum Probieren:

Veganes Teufelskartoffel-Rezept von Stephanie Dreyer für World of Vegan.Inhalt und Fotos Copyright von World of Vegan™, alle Rechte vorbehalten. Artikel geschrieben von Stephanie Dreyer und herausgegeben von Amanda Meth. Bitte beachte, dass dieser Artikel Affiliate-Links enthält, die unsere Arbeit bei World of Vegan unterstützen!


Teuflische Kartoffeln

Eine zarte Bratkartoffel mit einer cremigen Ei-Füllung. Mit etwas Paprika und einem Zweig Dill bestreut schmecken sie so unwiderstehlich wie sie aussehen.

Meine erste Begegnung mit Teufelskartoffeln war, als meine Freundin Lauren sie für ein Omaha-Potluck zubereitete. Und natürlich erwartete ich bei allen folgenden Potlucks ein einladendes Tablett. Aber dann zog Lauren weg und ich starrte auf ein Tablett mit nichts. Nur meine eigenen Tränen.

Das Rezept, das sie verwendet hat (und ich denke, die meisten Leute verwenden dieses) stammt von VegWeb, genannt Potato Angels. Awww!

Ich wollte eine Version machen, die perfekt für Pessach oder Ostern ist. Legen Sie sie in eines dieser Vintage-Eiertabletts und beeindrucken Sie alle.

Allen einen schönen ersten Frühlingstag!

Anmerkungen

Ein wenig schwarzes Salz, Kala Namak genannt, wird für den Eiergeschmack verwendet, aber Sie können auch normales altes Salz verwenden. Reduzieren Sie die Menge einfach auf 3/4 Teelöffel. Aber Kala Namak ist eine wirklich lustige Zutat und eignet sich hervorragend für Tofu-Eiersalate oder vegane Omeletts, also kaufen Sie etwas in einem Fachgeschäft oder bestellen Sie es für schöne Zeiten.

Ich hatte eigentlich kein Vintage-Eiertablett, also habe ich unten nur ein kleines Kartoffelstückchen abgeschnitten, um ein Wackeln zu vermeiden. Aber ein kleines Wackeln schadet niemandem.

Versuchen Sie, eiförmige Yukon-Gold-Kartoffeln zu finden, die alle so groß wie möglich sind. Wie Sie auf dem Bild sehen können, werden sie nicht ganz perfekt sein, aber das trägt zur Niedlichkeit bei.

Verwenden Sie ein Glas gemahlenen schwarzen Pfeffer anstelle von frisch gemahlenem schwarzem Pfeffer. Ich weiß nicht, es trägt nur zur Authentizität bei!

Wenn Sie keine Teigspitze haben, können Sie die Ecke einer Plastiktüte mit einem 1/2-Zoll-Schlitz abschneiden und die Füllung auf diese Weise spritzen. Alternativ können Sie auch einen abgerundeten Esslöffel verwenden, um es hineinzuschöpfen. Aber holen Sie sich einen Spritzbeutel und eine Spritzspitze (ich habe Wilton 4B verwendet), es macht Spaß!

Zutaten

1 1/2 Pfund kleine dünnschalige Kartoffeln, wie Yukon Gold (ca. 10)
1 Esslöffel Olivenöl
1/2 Tasse Cashewkerne, mindestens 2 Stunden in Wasser eingeweicht
3/4 Tasse Gemüsebrühe (oder Wasser)
1/2 Teelöffel Kurkuma

1 Teelöffel Kala Manak Schwarzsalz (oder 3/4 Teelöffel normales Salz)
2 Teelöffel frischer Zitronensaft
Eine große Prise schwarzer Pfeffer

Für garnieren:
Süße Paprika
Frischer Dill

Richtungen

Ofen auf 350 F vorheizen. Ein umrandetes Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

Kartoffeln quer zur Taille in Scheiben schneiden und auf ein Backblech legen. Mit Olivenöl beträufeln und mit einer Prise Salz bestreuen. Kartoffeln damit bestreichen und mit der Schnittfläche nach unten auf das Backblech legen. 30 Minuten backen, bis die Kartoffeln weich sind.

In der Zwischenzeit die Cashewkerne abtropfen lassen und mit Gemüsebrühe und Kurkuma in den Mixer geben. Mixen Sie alles glatt und kratzen Sie dabei gelegentlich mit einem Spatel an den Seiten der Küchenmaschine, um sicherzustellen, dass Sie alles bekommen. Dies kann je nach Stärke Ihres Mixers 1 bis 5 Minuten dauern.

Wenn die Kartoffeln weich sind, aus dem Ofen nehmen. Wenn es kühl genug ist, um es zu handhaben, aber noch heiß, schöpfen Sie die Mitte mit einem Melonenballen oder einem abgerundeten Teelöffel aus und lassen Sie etwa 1/4 Zoll Kartoffelfutter darin.

Die ausgehöhlte Kartoffel in eine Rührschüssel geben und glatt rühren. Es ist wichtig, dass sie noch warm sind, damit sie gut pürieren. Die Cashew-Sahne-Mischung, Salz, Zitronensaft und schwarzen Pfeffer hinzufügen und weiter pürieren, bis alles gut eingearbeitet ist. 30 Minuten in den Kühlschrank stellen, damit die Masse fest wird.

Nach dem Abkühlen in einen Spritzbeutel mit einer mittelgroßen gezackten Spitze (ich verwende Wilton 4B) schöpfen und Kartoffeln füllen. Mit Paprika bestreuen und mit etwas Thymian bestreuen. Bis zum Servieren gekühlt aufbewahren! Diese schmecken meiner Meinung nach bei Zimmertemperatur am besten. Genießen!


Teufelskartoffeln

Zutaten

  • 1 Tüte - Kleine rote Kartoffeln (wenn möglich Bio!)
  • Käse-Cashew-Creme-Füllung:
  • 1 EL - Kokosöl
  • 2/3 Tasse - Cashews (eingeweicht)
  • 1 Tasse - Gemüsebrühe
  • 1 EL - Nährhefe
  • 1 TL - Kurkuma
  • 1 TL - Dijon Senf
  • 1/2 - Zitrone (entsaftet)
  • Meersalz (nach Belieben)
  • Schwarzer Pfeffer (nach Belieben)
  • frischer Dill (zum Garnieren)

Anweisungen

Heizen Sie Ihren Ofen auf 350F vor. Kartoffeln waschen und längs in Scheiben schneiden, Kokosöl rundherum dünn einreiben (ich verwende dieses Öl, weil es einen höheren Rauchpunkt hat und beim Erhitzen nicht krebserregend wird wie Olivenöl) und Salz darüberstreuen. Legen Sie sie mit der flachen Seite nach unten und backen Sie sie für ca. 30-40 Minuten (oder bis sie weich sind) auf einem Backblech.

Während die Kartoffeln backen, alle Zutaten für die Cheesy Cashew Cream in einen Hochleistungsmixer geben (ich habe meinen Vitamix verwendet) und sehr cremig pürieren 2-4 Minuten mit etwas Salz wässern, damit sie weich werden. Abgießen und abwaschen, dann sind sie gebrauchsfertig). Bewahren Sie den Inhalt nach dem Mixen im Mixer auf, da wir ihn später benötigen.

Sobald deine Kartoffeln weich sind, nimm sie heraus und warte, bis sie gerade kühl genug sind, um sie anzufassen. Verwenden Sie einen Eisportionierer (ich habe einen Löffel verwendet) und schöpfen Sie ein kleines Loch aus, während Sie immer noch genügend Kartoffeln um den Rand herum lassen und die Haut intakt halten (dies dauert ein paar Versuche, um richtig zu werden, keine Sorge). Fügen Sie die herausgeschöpften Kartoffeln (solange sie noch warm sind!) in Ihre Füllung und mischen Sie sie erneut, diesmal auf niedriger Stufe für etwa 30 Sekunden.

Legen Sie Ihre Füllung in einen Spritzbeutel mit einer mittelgroßen gezackten Spitze (wenn Sie diese nicht haben, legen Sie sie in eine Plastiktüte und schneiden Sie den äußersten Rand der unteren Ecke ab). Drücken Sie die Füllung in den ausgeschöpften Löchern kreisförmig zusammen und arbeiten Sie sich nach oben zur Mitte hin.


Lose Blatt Vegan

Vegan zu sein macht so viel Spaß! Es zwingt Sie wirklich, nicht nur über die Konsequenzen Ihres Handelns als Verbraucher nachzudenken, sondern bringt auch Ihre kreativen Säfte in Schwung! Ich liebe es, vegane Versionen klassischer Rezepte zuzubereiten und die Gesichter der Leute zu beobachten, wenn sie sie probieren. Zuerst geben sie mir das "Auge". Das oh-my-gosh-du-sind-so-komisch-aber-ich-vermute-ich-ich-humor-du-Auge. Dann probieren sie tatsächlich das Essen und ihre Gesichter verziehen sich verwirrt und erfreuen sich dann. Es macht am meisten Spaß, es jemals zu sehen! Als Fortsetzung meiner veganen Super Bowl-Themen habe ich beschlossen, mich an Deviled Eggs zu versuchen. Diese Lieblinge sind so süß und einfach. Außerdem schmeckt das "Eigelb" sehr ähnlich wie normale Teufelseier. Die habe ich meiner Mutter zum Geburtstag mitgebracht und sie hat die ganze Nacht damit verbracht, zu sagen "Aber ich verstehe nicht. Sie schmecken wie Eier." Oh Mutterliebe du amüsierst mich so tehehe. Aber du musst nicht das Wort meiner Mutter dafür nehmen! Außer mir war niemand auf der Party vegan, aber irgendwie waren diese Kartoffeln am Ende des Abends alle verschwunden. Die Wahrheit liegt in der leeren Servierplatte. Schlagen Sie diese also auf, teilen Sie sie mit Ihren Freunden und kichern Sie, während Sie ihre Geschmacksknospen und ihre Welt rocken.

Ergibt 12-16 teuflische Kartoffeln, je nachdem, wie hoch Sie die Schalen füllen
Zutaten
8 Yukon-Kartoffeln längs halbiert
1 EL Olivenöl
2 EL vegane Mayo
5 EL vegane Sauerrahm
2 EL Dijon-Senf
1/2 TL Kurkuma
1 TL Knoblauchpulver
1/4 TL Chilipulver
1/4 TL Paprika
1/4 TL Salz

Anweisungen
1. Backofen auf 375 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Olivenöl einfetten und die Kartoffeln mit der geschnittenen Seite nach unten darauf legen. Kartoffeln 45 Minuten backen. Nehmen Sie die Kartoffeln aus dem Ofen und lassen Sie sie abkühlen, bis Sie die Haut ohne Beschwerden berühren können.
2. Das Innere der Kartoffel vorsichtig herauskratzen und dabei die Haut intakt lassen. Ich fand es am einfachsten, eine dünne Schicht des Kartoffelinneren auf der Schale kleben zu lassen, um die Form zu erhalten. Das Innere der Kartoffeln in eine mittelgroße Schüssel geben und zerdrücken.
3. In dieselbe Schüssel die restlichen Zutaten geben und glatt rühren.
4. Du kannst deine Kartoffelschalen einfach mit einem Löffel wieder mit dem Kartoffel-"Eigelb" füllen, aber wenn du es besonders schick machen möchtest, fülle deine Kartoffelmasse in einen Spritzbeutel mit Spitze und spritze dein "Eigelb" in die Schalen .