Neue Rezepte

Nachhaltig bleiben auf den Britischen Jungferninseln

Nachhaltig bleiben auf den Britischen Jungferninseln

Am nördlichen Ende von Virgin Gorda auf den Britischen Jungferninseln (BVI) gelegen, weiß der Bitter End Yacht Club and Resort, dass seine unberührte Küste und der geschützte Hafen für Segler das Beste sind. Das Resort schön zu halten, ohne auf Komfort zu verzichten, war schon immer das Ziel seiner langjährigen Besitzer, der Familie Hoken. Und das Servieren nachhaltiger Küche im Bitter End ist ein wesentlicher Bestandteil des Engagements des Resorts, seinen Teil der Insel sauber zu halten.

Wie stellen sie sicher, dass die Küche sowohl nachhaltig als auch lecker ist? Es beginnt mit einer sorgfältigen Menüplanung. Da alles per Boot auf die Insel gebracht werden muss, achtet der Küchenchef darauf, genau das zu bestellen, was er braucht, um die Gäste dieses All-Inclusive-Resorts ohne unnötigen Abfall zu ernähren. Täglich wird einheimischer Fisch serviert und zu kleine Stücke werden in den Fischeintöpfen aufbewahrt. Beim Beschneiden des Filets werden die Stücke, die nicht groß genug sind, um als Vorspeise zu dienen, in ihrem spektakulären Pfeffertopfeintopf verwendet (ein Schuss Pusser’s Rum kann von den Gästen für eine ganz besondere Version dieser lokalen Lieblingssuppe hinzugefügt werden).

Laut Executive Sous Chef Rodrick Beazer wird frisches Obst zum Frühstück in Obstsalat zum Mittagessen verwendet und kann mit anderen Zutaten wie frischen Kräutern und Zitronengras aus ihrem Gewächshaus kombiniert werden, um tropische Salsas zu machen, die zum Abendessen serviert werden. Das Gewächshaus ermöglicht es dem Resort, gereifte Tomaten und Okraschoten zu servieren, was den Küchenchef sehr freut. Sein Traum, sagte er uns, ist es, auf der Insel ein Bienenvolk zu unterhalten, das groß genug ist, um große Mengen Honig für seine Rezepte zu produzieren.

Backwaren werden auf dem Gelände vom talentierten Konditor Winston hergestellt. In den BVI allen als Bäckermeister bekannt, konkurriert Winstons frisches Brot und Backwaren mit den meisten in Frankreich. Als zusätzlichen Bonus wird durch das Backen alles vor Ort Verpackungsmaterial eliminiert und Winston kann nur das backen, was er braucht, wenn er es braucht, um noch mehr Abfall zu reduzieren.

Alles in der Küche, vom Eierkarton bis zur Plastikflasche, wird nach Möglichkeit recycelt. Alles, was dorthin zurückkehren kann, wo es hergestellt und wieder aufgefüllt wurde, wird per Boot zurückgeschickt, um den Kreislauf von vorne zu beginnen. Pflanzenöl wird gerettet und nach Tortola, der Hauptstadt der BVI, zurückgeführt.

Im Einklang mit der Philosophie des Bitter End, das Resort organisch zu halten (sowohl bei den Gebäuden als auch bei der Küche), ist das Engagement für Nachhaltigkeit stark. Das Resort erzeugt seit jeher seinen eigenen Strom und sammelt und destilliert sein eigenes Wasser. Solarenergie erhöht den Bedarf der Insel an sauberer Energie. Das Bitter End verwendet sogar graues Abwasser aus den Duschen der Gäste, um die Hangbepflanzung zu bewässern. Kein Wunder also, dass ihr Engagement für eine nachhaltige Küche ebenso stark ist. Das Essen war lecker, innovativ und frisch. Es fühlte sich gut an, alle unsere Mahlzeiten dort zu essen, da wir wussten, dass der Großteil der frischen Lebensmittel aus der Region stammt und dass darauf geachtet wird, die Insel für die kommenden Generationen zu erhalten.


Nachhaltig auf den Britischen Jungferninseln bleiben - Rezepte

Eines der vielen sinnvollen und kreativen Konzepte, die der BVI Business Company (und ihrem Vorgänger – der International Business Company) zugrunde liegen, ist eine einfache gesetzliche Verpflichtung zur Buchführung.

Die Anforderung für eine BVI-Geschäftsgesellschaft besteht darin, Aufzeichnungen zu führen, die:

  • ausreichen, um die Transaktionen des Unternehmens aufzuzeigen und zu erklären und
  • wird es jederzeit ermöglichen, die Finanzlage der Gesellschaft mit hinreichender Genauigkeit zu bestimmen.

Einfach! Dies ermöglichte ein hohes Maß an Flexibilität, indem es den Direktoren des Unternehmens ermöglichte, die tatsächlichen Aktivitäten des Unternehmens der entsprechenden Ebene der Finanzbuchhaltung zuzuordnen. Für Direktoren eines BVI-Unternehmens war die Bestimmung daher „zweckmäßig“.

Im Jahr 2012 wurden die Aufzeichnungspflichten (gemäß einer Änderung des BVI's Mutual Legal Assistance (Tax) Matters Act, 2003) qualifiziert, um ein BVI-Unternehmen zu beauftragen:

  1. am Sitz seines eingetragenen Vertreters (oder an einem anderen Ort innerhalb oder außerhalb der BVI, der dem eingetragenen Vertreter schriftlich mitgeteilt wurde), die "Aufzeichnungen und die zugrunde liegende Dokumentation des Unternehmens und" aufzubewahren
  2. diese Aufzeichnungen mindestens 5 Jahre nach Abschluss der Transaktion, auf die sie sich beziehen, oder nach Beendigung der Geschäftsbeziehung durch das Unternehmen in Bezug auf die relevanten Aufzeichnungen aufzubewahren. (Es waren zwei weitere gesetzliche Änderungen erforderlich, aber es gibt gesetzliche Leitlinien, dass "Aufzeichnungen und zugrunde liegende Unterlagen" Konten und Aufzeichnungen (wie Rechnungen, Verträge und ähnliche Unterlagen) in Bezug auf . umfassen (ich) Geldbeträge, die das Unternehmen erhalten und ausgegeben hat, (ii) alle Verkäufe und Käufe von Waren durch das Unternehmen und (iii) das Vermögen und die Verbindlichkeiten des Unternehmens.

Es wurde nie ein Geheimnis darüber gemacht, zu welchem ​​Zweck und zu welchem ​​Zweck diese Änderungen gemacht wurden. Mit der Änderung von 2012 wurde klargestellt, dass verstärkte Aufzeichnungspflichten dazu dienen, die Ziele des Rechtshilfegesetzes bei der Erleichterung von Auskunftsersuchen zu erreichen. Unmittelbar nach den Änderungen im Jahr 2012 in Bezug auf Gesellschaften wurde eine ähnliche Änderung des Partnerschaftsgesetzes von 1996 in Bezug auf die Führung von Aufzeichnungen durch Kommanditgesellschaften vorgenommen.

Im Jahr 2015 wurden auch Änderungen am Treuhändergesetz Kapitel 303 und erneut am Partnerschaftsgesetz von 1996 vorgenommen, die ähnliche Aufzeichnungspflichten für Treuhandunterlagen einführen und allen Personengesellschaften (nicht nur Kommanditgesellschaften) eine ähnliche Verpflichtung auferlegen.

Der breitere Wurf des Netzes ist beabsichtigt. Die verschiedenen Änderungen ergeben sich aus dem Peer-Review-Verfahren der OECD in mehreren Rechtsordnungen, einschließlich des BVI, das unter der Schirmherrschaft des OECD Global Forum on Transparency and Exchange of Information, bewaffnet mit den Richtlinien des Forums, durchgeführt wurde. Die Leistungsbeschreibung, anhand derer die Bewertung vorgenommen wird, beschreibt die Standards für Transparenz und Informationsaustausch für Steuerzwecke, wie sie vom Global Forum (dem übrigens auch der BVI angehört) entwickelt wurde.

Die Gesetzesänderungen zwischen 2012 und jetzt spiegeln die Sprache des in Abschnitt A.2.2 der Bedingungen festgelegten Standards für die Aufbewahrung und Aufbewahrung von Aufzeichnungen wider. Dieser Standard verlangt von den Jurisdiktionen, „sicherzustellen, dass zuverlässige Kontoaufzeichnungen für alle relevanten Unternehmen und Vereinbarungen", also nicht nur juristische Personen.

Unter Experten im Finanzdienstleistungssektor der BVI herrscht allgemeiner Konsens, dass die jüngsten Änderungen bei näherer Betrachtung keine neuen Verpflichtungen als solche mit sich bringen. Dennoch besteht bei den jüngsten Entwicklungen wie bei den meisten internationalen Initiativen die Sorge, dass sich der "Standard" unweigerlich verschieben wird und der Autor glaubt, dass der Begriff "Entitäten und Vereinbarungen" dadurch weiterhin die weitestmögliche Auslegung erhalten wird Signalisierung zukünftiger Gesetzesänderungen oder neuer Gesetze.

Vorerst jedoch haben die jüngsten Bemühungen des BVI auf legislativer, regulatorischer und administrativer Ebene dem BVI im August 2015 das deutlich verbesserte und positive OECD-Rating „weitgehend konform“ eingebracht.

In einer kürzlich veröffentlichten Pressemitteilung zur positiven Bewertung sagte der Premierminister und Finanzminister, Dr. the Honorable D. Orlando Smith, OBE:

"Die BVI hat eine lange Erfolgsbilanz bei der Erfüllung und Überschreitung der höchsten internationalen Regulierungs- und Transparenzstandards, und wir tun dies auch heute noch. Wir freuen uns sehr, dass dies von der OECD anerkannt wurde."

Die Standards der Finanzregulierung entwickeln sich in der heutigen Welt schnell und es besteht daher kein Zweifel daran, dass weitere gesetzliche Entwicklungen folgen werden, nicht nur für die BVI, sondern auch für die über 120 Jurisdiktionen, die sich zu internationalen Standards der Steuertransparenz und -regulierung verpflichtet haben.

Der Inhalt dieses Artikels soll einen allgemeinen Leitfaden zum Thema bieten. In Bezug auf Ihre spezifischen Umstände sollte fachkundiger Rat eingeholt werden.


Nachhaltige Landwirtschaft

Die Lebensfähigkeit der Landwirtschaft der Jungferninseln hängt zunehmend von der Fähigkeit der lokalen Erzeuger ab, die Wettbewerbsfähigkeit auf einem sich wandelnden Karibik- und Weltmarkt aufrechtzuerhalten. Produzenten werden Unterstützung bei der Bewertung alternativer Unternehmen, Möglichkeiten und landwirtschaftlicher Praktiken benötigen, die unsere landwirtschaftlichen Ressourcen erhalten, um eine kontinuierliche Produktion und optimale Ernteerträge zu gewährleisten.

  • Verbessern Sie das Wissen der Mitarbeiter von CES und anderer lokaler und bundesstaatlicher Landwirtschaft – unterstützen Sie Regierungsbehörden über das Konzept und die Produktionspraktiken einer nachhaltigen Landwirtschaft.
  • Erhöhen Sie das Wissen von Landwirten und anderen interessierten Anwohnern über die Bedeutung nachhaltiger landwirtschaftlicher Praktiken.
  • Erhöhen Sie die Zahl der Landwirte, die alternative Pflanzen auswählen und/oder nachhaltige landwirtschaftliche Praktiken auf ihren landwirtschaftlichen Standorten anwenden.

Die meisten Landwirte mit begrenzten Ressourcen auf den Jungferninseln wenden seit vielen Jahren verschiedene Formen nachhaltiger landwirtschaftlicher Praktiken in ihrem Produktionssystem an. Als Faktoren, die die Umsetzung neuer oder verbesserter nachhaltiger Landwirtschaftspraktiken beeinflussten, wurden mehrere Einschränkungen identifiziert. Einige Landwirte führen keine angemessenen Aufzeichnungen, daher sind keine vollständigen Daten über die Zunahme oder Abnahme der Erträge verfügbar. Ohne ordnungsgemäße Aufzeichnungen können sich Landwirte nicht für Bundeshilfeprogramme bewerben.

  • Sensibilisierung der Administratoren des Cooperative Extension Service, der Agricultural Experiment Station und der USDA-Farm Service Agency für nachhaltige Landwirtschaftskonzepte, damit sie die nachhaltige Landwirtschaft in der V.I.
  • Fördern Sie kollaborative Forschungs- und Beratungsprogramme für alternative Landwirtschaftsunternehmen und nachhaltige Produktionspraktiken, die den Bedürfnissen und Interessen lokaler Produzenten entsprechen.
  • Erweitern Sie die Ausbildung des entsprechenden Personals des Kooperativen Beratungsdienstes, der landwirtschaftlichen Versuchsstation und der USDA-Farm Service Agency, um die Bedeutung der Erhaltung unserer begrenzten natürlichen Ressourcen einzubeziehen.

Informationen über nachhaltige Pflanzenbaupraktiken auf den Jungferninseln sind begrenzt, Forschung auf dem Bauernhof ist wichtig.

    Basisliniendaten werden für zukünftige Forschungen generiert.

Bei einem kürzlich durchgeführten Feldtag der Landwirte weist der Forschungsspezialist Mr. Stafford Crossman auf die Reaktion von Basilikum hin, das unter verschiedenen Mulcharten angebaut wird und Tropfbewässerung verwendet.

Eine eingehende Untersuchung der Auswirkungen des Müllumschlags auf Wasser, Land und Gemeinden des Territoriums hat im VI zu großer Besorgnis geführt. Die lokale Regierung muss Antworten auf die Abfallprobleme dieser Gemeinden finden. Eine der effektivsten Alternativen zur Reduzierung von festen Abfällen ist die Kompostierung. Kompostierung ist nicht nur ein Mittel, um den Abfall, der auf unsere Deponien gelangt, zu reduzieren, sondern auch Abfallmaterialien zu einem wertvollen Gut zu recyceln, das im Garten- und Landschaftsbau und für andere landwirtschaftliche Zwecke verwendet werden kann. Die Kompostierung wird die Lebensqualität der Bewohner erheblich verbessern und den Menschen auf den Jungferninseln Kosten sparen. Das Projekt Backyard Composting richtet sich an Nachbarschaftsgruppen der Gemeinde, Bürgerorganisationen, Eigentümergemeinschaften, Lehrer, schulpflichtige Jugendliche und Jugendgruppen, um ihr Wissen und ihr Bewusstsein für die Bedeutung der Kompostierung zu erhöhen. Ziel ist es, die Zahl der Bewohner, die an der Kompostierung von Hinterhöfen beteiligt sind, zu erhöhen, was zu einer erheblichen Reduzierung der Menge an Gartenabfällen führt, die in die Deponien der Jungferninseln gelangen.

Ein großer Prozentsatz des Mülls, der auf die Deponie des Territoriums gelangt, besteht aus Gartenabfällen (d. h. Blätter, Stängel, Äste).

An einem dreitägigen Kompostierworkshop nahmen verschiedene Regierungsbehörden und Non-Profit-Organisationen teil. Die Teilnehmer werden daran beteiligt sein, andere in der Methodik der Kompostierung zu schulen.


Mossack Fonseca auf den Britischen Jungferninseln mit einer Geldstrafe von 440.000 US-Dollar belegt

Die Britischen Jungferninseln haben die Anwaltskanzlei im Zentrum des Panama-Papers-Skandals mit einer Geldstrafe von 440.000 US-Dollar belegt – die höchste jemals von ihrer Finanzaufsicht verhängte Strafe – aber Aktivisten haben die Strafe als „zu wenig zu spät“ bezeichnet.

Die Hälfte der 240.000 Briefkastenfirmen, die von der panamaischen Anwaltskanzlei Mossack Fonseca vertreten werden, wurde in den BVI, einem britischen Überseegebiet, eingetragen.

Nach einer Untersuchung stellte die BVI Financial Services Commission (FSC) acht Verstöße von Mossack Fonseca gegen Geldwäschebekämpfung und andere Vorschriften fest.

Dazu gehören das Versäumnis, Kontrollen zur Verhinderung von Geldwäsche und Terrorismusfinanzierung aufrechtzuerhalten Konformitätsprüfungen.

„Der Umfang dieser gegen Mossack Fonseca verhängten Geldbußen ist beschämend unzureichend“, sagte Robert Barrington, Geschäftsführer von Transparency International UK, die sich gegen Steueroasen einsetzt. „Angesichts der Tatsache, dass die Aufsichtsbehörde ein Leck brauchte, um herauszufinden, was in ihrem eigenen Hinterhof passierte, werden die eigenen Fähigkeiten der BVI als Aufsichtsbehörde unweigerlich in Frage gestellt.“

Mossack Fonseca behält vorerst seine Betriebslizenz in den BVI, was seiner lokalen Tochtergesellschaft das Recht gibt, Briefkastenfirmen in der Gerichtsbarkeit zu gründen und zu vertreten.

Bei der Bekanntgabe der Geldbuße teilte die BVI-Regierung mit, dass im lokalen Büro von Mossack Fonseca eine gründliche sechsmonatige Vor-Ort-Compliance-Inspektion durchgeführt und eine „qualifizierte Person“ ernannt worden sei, um das Geschäft zu beaufsichtigen und zu beraten.

„Dieses Ergebnis trotz intensiver internationaler Kontrolle zu erreichen, ist ein Beweis für die Überzeugung, das Engagement und die Bereitschaft des FSC, eine so gründliche Untersuchung durchzuführen und gleichzeitig diejenigen zur Rechenschaft zu ziehen, die sich nicht an die Struktur und die Vorschriften des Territoriums halten“, sagte der Premierminister und Minister des BVI Finanzierung von Orlando Smith.

„Während dieser Zeit hat der FSC bei allen Anfragen anderer internationaler Strafverfolgungsbehörden, die ihre eigenen unabhängigen Ermittlungen durchführen, uneingeschränkt kooperiert und wird dies auch weiterhin tun, da dies seiner Position als Regulierungsbehörde eines führenden Finanzzentrums angemessen ist.“

Die Geldstrafe ist die jüngste, die der FSC gegen Mossack Fonseca verhängt hat.

Am 11. April wurde Mossack Fonseca wegen ähnlicher Verstöße und des Fehlens sicherer Informationssysteme zu einer Geldstrafe von 31.500 US-Dollar verurteilt.

Nach dem Leak der Panama Papers widersetzte sich die BVI-Regierung den Forderungen der Regierung von David Cameron, ein zentrales Register der wahren Eigentümer von Briefkastenfirmen einzuführen. Stattdessen hat es Gesetze erlassen, die Agenten zur Unternehmensgründung wie Mossack Fonseca verpflichten, die Informationen aufzubewahren und sie den Strafverfolgungsbehörden des BVI online leicht zugänglich zu machen.


Casual Summer Headband Series: Lässig auf den Britischen Jungferninseln!

Letzten Monat haben wir euch vorgestellt der Wettbewerb das erobert buchstäblich die Welt. Hier ist der Eintrag dieser Woche von der malerischen Prickly Pear Island auf den Britischen Jungferninseln.

Prickly Pear ist eine Insel der Britischen Jungferninseln in der Karibik. Es ist unbewohnt, verfügt aber über eine Strandbar und Freizeit-Wassersportmöglichkeiten. Es befindet sich auf der Nordseite des North Sound, gegenüber von Virgin Gorda.

Theoretisch ist die gesamte Insel ein Naturschutzgebiet, doch die Regierung hat kontrovers eine Pacht des Kronlandes für das Restaurant und die Wassersportanlage gewährt. Hinzu kommt, dass sich der Mieter seit Jahren geweigert hat, die vereinbarte Miete zu zahlen, aber die Regierung wird die Nationalparks nicht dabei unterstützen, Zahlungsrückstände geltend zu machen oder den Mietvertrag zu kündigen.

Ich wäre nachlässig, wenn ich diese Gelegenheit nicht nutzen würde, um allen jungfräulichen Anhängern von THE GLOBAL PHENOMENON einen besonderen Gruß auszusprechen.


Der Korruptionsskandal auf den Britischen Jungferninseln bedroht den Ruf des zuverlässigen Steuerparadieses

Das Gebiet, dessen Briefkastenfirmen wiederholt eine Rolle in berüchtigten globalen Kriminalitätsplänen gespielt haben, könnte nach dem Brexit-Deal auch von der EU auf die schwarze Liste gesetzt werden.

Die Britischen Jungferninseln sind von einem Korruptionsskandal betroffen, der den Ruf des Territoriums als eine der zuverlässigsten Steueroasen der Welt zu gefährden droht.

Letzte Woche kündigte der scheidende BVI-Gouverneur Augustus Jaspert eine Untersuchungskommission an, um Korruptionsvorwürfe und den Missbrauch öffentlicher Gelder in Millionenhöhe zu untersuchen.

Die Untersuchung wird sich auf eine Reihe von Behauptungen und alarmierenden Entdeckungen konzentrieren. In einem Facebook-Video, das in seiner letzten Woche als Gouverneur veröffentlicht wurde, verwies Jaspert auf Anschuldigungen, die er während seiner Amtszeit von Beamten, Journalisten und Mitgliedern der Öffentlichkeit gehört hatte, darunter einen Fall, in dem 40 Millionen US-Dollar für die COVID-19-Hilfe vorgesehen waren politische Verbündete. In einem weiteren Untersuchungsfall wurde laut BBC Kokain im Wert von fast 250 Millionen Dollar in der Wohnung eines örtlichen Polizisten gefunden.

Die Untersuchung wird vom Vereinigten Königreich unterstützt, das die BVI als Überseegebiet beaufsichtigt. Das BVI regelt seine inneren Angelegenheiten und erhebt seine eigenen Steuern, verlässt sich jedoch in Verteidigungs- und diplomatischen Angelegenheiten auf das Vereinigte Königreich.

„Der Gouverneur wurde von lokalen Institutionen und der Gemeinde mit einer beständigen und zutiefst beunruhigenden Reihe von Bedenken konfrontiert“, sagte der britische Außenminister Dominic Raab in einer Erklärung vor dem Parlament. "Wir können solche schwerwiegenden Vorwürfe nicht ignorieren."

Die BVI ist eine der beliebtesten Steueroasen der Welt und zieht legitime Wirtschaftsunternehmen, Prominente, Multimillionäre und Kriminelle gleichermaßen an. Die Insel bietet billige und einfache Briefkastenfirmen, die es ihren Besitzern ermöglichen, ihre Namen nicht öffentlich zu registrieren.

Während es legal ist, Geld über BVI-Unternehmen zu besitzen und zu leiten, sind auf der Insel gegründete Briefkastenfirmen ein regelmäßiger Bestandteil der berüchtigtsten Skandale der Welt. BVI-Unternehmen traten in einem 2-Milliarden-Dollar-Programm im Namen eines engen Freundes des russischen Präsidenten Wladimir Putin und dem "Korruptionspakt" auf, bei dem der israelische Tycoon Beny Steinmetz letzte Woche zu einer Gefängnisstrafe verurteilt wurde.


Nachhaltig auf den Britischen Jungferninseln bleiben - Rezepte

Hersteller von hochwertigem karibischem Langusten aus nachhaltiger Produktion.

Auf höchstem Frischeniveau und direkt von unseren Salzwasserfarmen in Tortola geliefert, sind wir bestrebt, karibischen Langusten aus nachhaltiger Produktion von höchster Qualität zu züchten und bereitzustellen.

Mit einem bahnbrechenden Ansatz in der Landwirtschaft produziert und züchtet Caribbean Sustainable Fisheries hochwertigen karibischen Langusten, indem das Beste der Britischen Jungferninseln mit erstklassigem Aquakultur-Know-how kombiniert wird.

Eine Evolution von Ideen und die Geburt einer neuen Branche - nachhaltige Hummerzucht an Land.

Nach umfangreichen Versuchen und Tests haben wir seit 2005 daran gearbeitet, ein nachhaltiges Anbausystem für die Hummerzucht an Land zu entwickeln und gleichzeitig die Auswirkungen auf die Umwelt zu minimieren.

Unser Betrieb ist mehr als nur eine Hummerfarm, sondern eine Lebenseinstellung. Wir setzen uns für Nachhaltigkeit ein, arbeiten daran, Hummerbestände zu schützen, unsere Gemeinschaft zu bereichern und einen nachhaltigen Lebensstil zu fördern.

Bleiben Sie mit unserem speziellen Nachrichtenbereich über die neuesten Ereignisse bei Caribbean Sustainable Fisheries auf dem Laufenden

Unser Team von Aquakultur-Experten steht Ihnen jederzeit zur Verfügung, also zögern Sie nicht, sich bei Fragen an uns zu wenden.


  • Die BVI Charter Yacht Society Mitgliedschaft, besteht aus 85 unabhängigen Charteryachten mit Crew in den BVI, die konsequent auf das Ziel der Nachhaltigkeit hinarbeiten.

An Bord Wassermacher und wiederbefüllbare Wasserflaschen reduzieren Einwegartikel, Sonnenkollektoren und Windgeneratoren bedeuten weniger Stunden beim Verbrennen fossiler Brennstoffe. Der Kauf rifffreundlicher Produkte – ob zum Sonnenbaden oder zur Bootsreinigung – hat dazu geführt, dass weniger giftige Chemikalien ins Wasser gelangen. Ob Recyclingglas oder Segel, die Crew gibt es weiter, wenn es eine andere Verwendung dafür gibt. Die meisten unserer Crews haben sich dem Kampf gegen die invasiven Rotfeuerfischarten angeschlossen. Die jährliche Messe des CYS fördert solide Umweltpraktiken und bietet Recyclingstationen für Bildungsseminare an, was zu einer Goldzertifizierung durch „Sailors for the Sea“ führt. Von Janet Oliver


Virgin Limited Edition ist führend in Sachen Nachhaltigkeit

Virgin Limited Edition freut sich bekannt zu geben, dass es von der Sustainable Restaurant Association (SRA) eine globale Drei-Sterne-Bewertung für Food Made Good erhalten hat. Es war ein herausragendes Jahr für die Kollektion und es gibt noch mehr Grund zum Feiern, denn 2016 erhielten Mont Rochelle und Mahali Mzuri ihre ersten Akkreditierungen. Virgin Limited Edition ist heute als eine der führenden nachhaltigen Hotelgruppen der Welt anerkannt und liegt in allen 3 Säulen, die die SRA-Sternebewertungen umfassen, wie Beschaffung, Gesellschaft und Umwelt, deutlich über dem globalen Durchschnitt.

Entgegen der landläufigen Meinung muss Luxus nicht auf Kosten der Nachhaltigkeit gehen, und bei Virgin Limited Edition haben wir hart daran gearbeitet, dass das eine das andere nicht beeinträchtigt. Auf den ersten Blick könnte man meinen, dass diese einzigartigen Retreats einen nachhaltigen Lebensstil gefährden würden Babylon Restaurant at The Roof Gardens liegt 30 Meter über den belebten Straßen Londons, Necker Island ist eine private Insel auf den Britischen Jungferninseln, Kasbah Tamadot ist ein Berg Rückzugsort in Marokko, Ulusaba ist ein privates Wildreservat in Südafrika, The Lodge ist ein Chalet in der Schweiz, Mahali Mzuri ist ein Zelt-Safaricamp in Kenias Masai Mara-Ökosystem und Mont Rochelle ist ein Hotel und Bergweingut in Franschhoek, Südafrika . Bei Virgin Limited Edition sehen wir jedoch keine Probleme, wir sehen Chancen und lieben jede Ausrede, um kreativ zu werden!

Wir haben das Glück, in all unseren Häusern so nah an der Natur zu sein, sogar das Babylon Restaurant befindet sich über 1,5 Hektar Gärten in Kensington, London! Unsere Standorte machen unsere Teams noch leidenschaftlicher dafür, das Gebiet, in dem sie leben, zu schützen und es auf jede erdenkliche Weise zu unterstützen. Wir wissen, wie wichtig es ist, sich um die Umwelt zu kümmern, und wir sind äußerst sensibel für die Auswirkungen, die unsere Immobilien auf die lokalen Gemeinschaften, in denen wir tätig sind, haben können. Daher denken wir bei jeder Entscheidung, die wir treffen, über die Auswirkungen nach, die wir verursachen. Dazu gehören die Arbeit zum Schutz der Tierwelt und des Lebensraums sowie Gemeinschaftsprojekte. Mahali Mzuri erhielt bei seiner allerersten Bewertung eine außergewöhnliche 3-Sterne-Akkreditierung und wurde für seine beeindruckenden 87% in der Kategorie Gesellschaft, der höchsten Bewertungssäule, gelobt. Die SRA erkannte den Schwerpunkt des Teams auf die Verbesserung der Lebensqualität der Menschen in der lokalen Gemeinschaft sowie auf den Schutz lokaler Wildtiere und Lebensräume an.

Konzernweit punkteten wir bei der Beschaffung saisonaler Produkte, ethischem Fleisch und Milchprodukten sowie nachhaltigem Fisch. Verantwortungsvolles Marketing hat ebenfalls sehr gute Ergebnisse erzielt und spiegelt unser Engagement wider, unser Team und unsere Gäste darüber zu informieren, was sie essen und woher es kommt. Bei der Erstellung unserer Menüs lautet unser Antrieb: „Was hat Saison?“, „Was können wir aus der Region beziehen?“ und „Was ist von hoher Qualität?“ In seiner idyllischen Umgebung auf den Britischen Jungferninseln, umgeben von wunderschönem kristallklarem Wasser, ist es keine Überraschung, dass Necker Island erzielte beeindruckende 100 % für die Verwendung von nachhaltigem Meeresfisch. Necker Island bezieht saisonal verfügbaren Fisch von Farmen mit nachhaltigen Zertifizierungen, so dass die Gäste den frischesten Fisch erhalten und gleichzeitig die Aussicht auf den atemberaubenden Lebensraum genießen können. Kasbah Tamadot legt besonderen Wert auf die Beschaffung lokaler Produkte, sogar mit lokalem Salz, Kräutern, Olivenöl und dem Anbau eigener Äpfel, Gemüse und Oliven. Den ganzen Sommer über macht die Lodge das Beste aus den Aprikosen, die gerade Saison haben, um Marmelade zuzubereiten, die sie durch den Winter begleitet. Die Lodge wurde dieses Jahr für den International Food Made Good Champion Award nominiert und ein Video ihrer nachhaltigen Bemühungen sowie ihrer Liebe zum Käse kann hier angesehen werden: https://youtu.be/mU1vpZ-s5dY

Es hört nicht nur beim Essen auf Mont Rochelle befindet sich in einer einzigartigen Position, um eine große Auswahl an hochwertigen Weinen aus dem eigenen Weinberg sowie aus umliegenden Weinbergen zu servieren und lokale Unternehmen und Volkswirtschaften zu unterstützen. In London verwendet Babylon frisch angebaute Kräuter von The Roof Gardens und verwendet lokale Lieferanten wie Sipsmiths Gin, um köstliche Cocktails zu kreieren.

Tristin Swales, Virgin Limited Edition Group Operations Director, sagte: „Wir sind mit den Ergebnissen des diesjährigen Sustainable Restaurant Association Reports sehr zufrieden. Angesichts der einzigartigen Lage, Speisekarte und Produkte, die in jedem unserer Häuser verfügbar sind, sind wir stolz auf unser starkes gruppenweites Ergebnis.“

Andrew Stephen, Chief Executive der SRA, sagte: „Virgin Limited Edition hat bewiesen, dass eine Immobilie, egal wo auf der Welt liegt, ein nachhaltiges und luxuriöses Erlebnis bieten kann.“

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:
Charlotte Dollin
[email protected]
Tel: +44 (0)20 8600 0468
oder
Lauren Beaty
[email protected]
Tel: +44 (0)20 8600 0472

Virgin Limited Edition ist eine preisgekrönte Sammlung einzigartiger Rückzugsorte, die aufgrund ihrer wunderschönen Lage und der herrlichen Umgebung ausgewählt wurden und alle ein Gefühl von Spaß, Stil, Luxus und außergewöhnlichem persönlichem Service bieten. Die Gruppe umfasst Necker Island auf den Britischen Jungferninseln der Karibik, Ulusaba Private Game Reserve in Südafrika, The Roof Gardens und Babylon Restaurant in London Kasbah Tamadot in Marokko, The Lodge in Verbier, Necker Belle, ein 105 Fuß Luxuskatamaran, Mahali Mzuri, ein Zelt-Safari-Camp in Kenia, das Mont Rochelle Hotel and Mountain Vineyard in Südafrika und das Son Bunyola Estate auf Mallorca.


Nachhaltig auf den Britischen Jungferninseln bleiben - Rezepte

Strandcamping ist erlaubt in
sehr wenige Orte.

Camping ist außer in ausgewiesenen Bereichen verboten und wird strikt durchgesetzt. Die Britischen Jungferninseln haben es wahrscheinlich aufgrund ihrer starken Segeltradition geschafft, Touristen davon zu überzeugen, ihre campen auf dem wasser, die auf einem teuren Charter-Segelboot vor Anker liegt, anstatt in einem billigen Zelt-/Nylonunterstand an Land zu bleiben.

Die strikte Durchsetzung des Campingverbots trägt dazu bei, die Strände für alle sauber zu halten.

Campingplatz Brewer's Bay bietet vorbereitete Stellplätze an, die ein 10'x14' großes Zelt mit Betten, Bettwäsche, Herd und allen Kochutensilien umfassen. Es bietet ein paar offene Plätze für Leute, die ihre eigenen Zelte mitbringen. Kontakt Brewer's Bay Campground, Kasten 185, Road Town, Tortola 284/494-3463. Die Preise betragen 35 USD für eine vorbereitete Site, 10 USD für eine primitive Site.

Jost Van Dyke

Campingplatz White Bay mit Blick auf den wunderschönen White Bay Beach . Zeltplätze ($ 35), die Platz für 2 Personen bieten, umfassen ein Bett, eine elektrische Lampe und einen Eisschrank. Primitive, kahle Plätze ($15) blicken auf den Strand. Rufen Sie 284/495-9312 an. Anegada hat zwei Campingplätze.

Mac's Place Camping bietet Duschen, Toiletten, Grills und einen Essbereich. Zelte kosten 35 USD pro Nacht und vorbereitete Plätze kosten 15-35 USD. Rufen Sie 284/495-8020 an.

Neptuns Schatz mit Blick auf einen Strand Zelte sind unter Palmen abgesteckt. Duschen befinden sich draußen, Toiletten im Restaurant. Zelte mit Schaumstoffmatratzen, Kissen und Bettwäsche kosten 15 bis 25 US-Dollar pro Nacht oder 90 bis 150 US-Dollar pro Woche. Bare-Zelt-Stellen kosten 7 USD pro Nacht. Rufen Sie 284/495-9439 an.


Necker Island: Nachhaltigkeit in Aktion

Die Verbesserung nachhaltiger Praktiken in all unseren Häusern ist etwas, das wir in der gesamten Virgin Limited Edition ständig fördern. Mit zahlreichen kontinuierlichen Erfolgsgeschichten sind wir eines der führenden Hotelunternehmen der Welt, das Nachhaltigkeit in den Mittelpunkt unseres Handelns stellt. Lesen Sie hier mehr über unsere Arbeit mit der Sustainable Restaurant Association.

Auf Necker Island sind die Köche damit beschäftigt, zu prüfen, wo sie ihre aktuellen Praktiken verbessern und die Insel als Vorbild für Nachhaltigkeit in den BVI entwickeln können. Im Anschluss an ihre aktuelle SRA-Berichts-Scorecard hat das Team drei Bereiche identifiziert, auf die sie sich im kommenden Jahr konzentrieren wollen.

Ein Bereich, den Necker Island verbessern möchte, ist die Lebensmittelversorgung, die Beschaffung von Lebensmitteln von lokalen Produzenten und die Nutzung saisonaler, regionaler Produkte. Der Aufbau von Beziehungen zu Landwirten in der Gemeinde ist wirklich wichtig, um diesen Aspekt zu fördern. Das Team ist auch daran interessiert, eine größere Vielfalt an regionalem Obst und Gemüse zu verwenden. Während die Leute vielleicht von beliebten lokalen Lebensmitteln wie Papaya, Kokosnuss und Wassermelone gehört haben, sind andere weniger bekannte lokale Produkte wie Granadilla (eine Frucht mit einer glänzenden Orangenhaut und essbarem geleeartigem Fruchtfleisch im Inneren), Bequia-Pflaumen und Mamey (ein bisschen wie eine tropische Aprikose) werden von den lokalen Speisekarten weggelassen. Dies soll sich jedoch ändern.

Das Team klärt die Gäste auch darüber auf, woher die Lebensmittel, die sie essen, stammen. Vielleicht sehen Sie beim Frühstück ein paar freundliche Schilder neben dieser leckeren Schüssel mit frischem Obst oder ein praktisches Poster über die lokalen Bauernhöfe, von denen das Essen stammt. Die Offenhaltung von Bildungs- und Kommunikationskanälen ist der Schlüssel.

Dies bezieht sich darauf, im Detail zu wissen, woher das gesamte auf der Insel konsumierte Fleisch stammt und wo das gesamte Fleisch und der Fisch aufgezogen und gefangen wurden.

Die Köche auf Necker wählen sorgfältig aus, mit welchen Lieferanten sie zusammenarbeiten möchten, und suchen nach Unternehmen, die ein hohes Wohlergehen und nachhaltige Praktiken fördern. Dazu gehören Fleisch und Fisch, die auf der Insel verzehrt werden, sowie Produkte wie Milch und Eier.

Das Team plant auch, nachhaltigere Menüs zu kreieren und sich stärker an Marken auszurichten, die für ihren Fair-Trade-Zugang zertifiziert sind. Dies wird nicht nur eine weitere Garantie dafür bieten, dass die Speisen auf der Speisekarte aus nachhaltiger Quelle stammen, sondern auch der lokalen Gemeinschaft helfen, eine bessere Zukunft aufzubauen.

Ein weiterer damit zusammenhängender Aspekt ist die Entwicklung der Mitarbeitermittagessen. Das Team ist bestrebt, bessere vegetarische Beilagen, gesündere Speisen und weniger Fleisch auf der Speisekarte anzubieten. Glückliche gesunde Bäuche entsprechen schließlich einem gesunden, glücklichen Lächeln!

Sir Richard Branson sagte einmal: "Nachhaltigkeit ist kein wirtschaftliches Problem, sondern eine wirtschaftliche Chance." Die Köche auf Necker setzen sich für diese Veränderungen ein und die Ergebnisse kommen nicht nur Mitarbeitern und Gästen zugute, sondern auch lokalen Landwirten, Lieferanten und letztendlich der Umwelt. Beobachten Sie diesen Bereich weiterhin, um über die neuesten Entwicklungen auf dem Laufenden zu bleiben. Das ist wirklich nur der Anfang.