Neue Rezepte

Die Geheimnisse der perfekten Zuckerkekse-Diashow

Die Geheimnisse der perfekten Zuckerkekse-Diashow

Haben Sie Probleme bei der Herstellung von Zuckerkeksen? Hier sind die Geheimnisse, die Sie erfolgreich machen

Shutterstock / Aleksandra Duda

Das Geheimnis perfekter Zuckerkekse

Shutterstock / Ahturner

Zuckerkekse werden nur aus Zucker, Mehl, Butter, Eiern, Vanille und entweder Backpulver oder Backpulver hergestellt. Obwohl das Rezept einfach genug erscheint, kann es schwierig sein, diesen unprätentiösen Leckerbissen richtig zu machen. Keine Sorge – The Daily Meal ist hier, um ein paar Geheimnisse zu teilen, wie man jedes Mal die perfekten Mahlzeiten zubereitet. Mit unserer Hilfe werden Zuckerkekse zu Ihrem Lieblingsdessert für Gartentreffen, Geburtstagsfeiern und Feiertage.

Mandelglasierte Zuckerkekse

Shutterstock / Jitchanamont

Country Crock Sugar Cookies

Thinkstock / Kaybe70

Doppelte Zimt-Zucker-Kekse

Shutterstock / Aleksandra Duda

Bestickte Zuckerkekse

Shutterstock / 5 Sekunden Studio

Hausgemachte Blumenzuckerkekse

Shutterstock / Marina Shanti

Zuckerkekse

Shutterstock / Oleksandra Naumenko

Manchmal können Zuckerkekse ein wenig überwältigend sein – sie sind nicht nur süße Kekse, Sie werden auch oft mit Zuckerguss überzogen. Wenn Sie nach einem Keks mit etwas weniger Zucker suchen, dann ist dieses Rezept Ihr Freund. Für das Zuckerkekse-Rezept klicken Sie hier.

Nancy Olsons Zuckerkekse

Shutterstock / Aimee M Lee

Nancy Olson, ehemalige Konditorin in der Gramercy Tavern in New York City, hat diese Zuckerkekse jedes Jahr als essbare Dekoration für das Restaurant hergestellt Nachtisch Baum. Jetzt können Sie dasselbe tun! Für das Zuckerkekse-Rezept klicken Sie hier.

Whole Foods Market Ginger Spice Sugar Cookies

Shutterstock / Ahturner


Und der Backprozess, der mit der Herstellung einer Charge von Zuckerkeksen verbunden ist, ist die Hälfte ihres Reizes. Hier haben wir 17 der besten Tipps zusammengestellt, mit denen Sie Ihre Zuckerkekse von der einfachen Tischdekoration zum köstlichen Party-Stopp-Dessert aufwerten können. Wenn Sie bereit sind, gehen Sie zum Ende des Beitrags, um unser vollständiges Zuckerkeksrezept zu erhalten.

Wenn wir sagen erweicht Butter, wir meinen weich, nicht geschmolzen. Lassen Sie Ihre Butter mindestens eine Stunde bei Raumtemperatur stehen, bevor Sie mit der Zubereitung beginnen, damit Sie die perfekte fluffige Textur erhalten, wenn Sie den Zucker und die Butter zusammenschlagen.


Wie man perfekte weiche Zuckerkekse macht

Wie macht man Zuckerkekse Die Die besten Rezepte für Zuckerkekse Verwenden Sie diese geheime Zutat! Lernen wie macht man zuckerkekse perfekt.

Diese Cookies sind mein absoluter Favorit für praktisch jeden einzelnen Urlaub. Im Ernst, sie sind wie Ihre schwarzen Lieblingspumps, sie passen zu allem.

Valentinstag? Ausstecher in Herzform und rosa Zuckerguss.
St. Patricks-Tag? Kleeblattschneider und grüner Zuckerguss.
4. Juli? Sternförmiger Ausstecher und weißer Zuckerguss mit roten und blauen Streuseln.
Geburtstag Ihres Hundes? Knochenförmiger Ausstecher und machen das Zuckerguss zur Lieblingsfarbe Ihres Hundes.

Warte, Hunde sehen nicht in Farbe. Oder sind das Pferde?

Während diese an jedem Feiertag beliebt sind, sind sie bei uns zu Hause ein unbestreitbares MUSS an Weihnachten.

Im Laufe der Jahre habe ich das langjährige Lieblingsrezept für Zuckerkekse meiner Mutter genommen und die Details perfektioniert. Diese Kekse sind weich, nie krümelig und der Frischkäse-Zuckerguss ist dekadent, cremig, aber nie zu ölig. Während das Rezept selbst himmlisch ist, ist es der Prozess, der sie absolut perfekt macht.

Dies ist also der Prozess, den ich heute besprechen werde. Nachfolgend finden Sie Ihre Regeln für die Herstellung der perfekten weichen Zuckerkekse, an die sich Ihre Freunde jahrelang erinnern werden. (Meine tun.)

REGEL #1: Befolgen Sie das Rezept genau.

Diejenigen unter Ihnen, die mehr kochen als backen, müssen vielleicht daran erinnert werden, dass Sie beim Backen messen müssen. Sie müssen genau sein. Sie fügen kein Mehl hinzu, bis es ungefähr richtig aussieht, sondern fügen Sie genau die erforderliche Mehlmenge hinzu.

Während ich normalerweise die Wahl von jedem respektiere, Butter oder Backfett mehr oder weniger austauschbar zu verwenden, empfehle ich Ihnen in diesem Fall dringend, das Fett zu verwenden. Ich entschuldige mich bei den Europäern, die das Zeug nicht finden können. Butter schmilzt leichter, was bedeutet, dass sich Ihre Kekse besser verteilen, die Konsistenz ändert sich und sie möglicherweise nicht so gut werden, wie erhofft. Wenn Sie unbedingt Butter verwenden müssen, sollten Sie ehrlich gesagt die Webs nach einem Rezept durchsuchen, das nach Butter verlangt.

Meine allerliebste Sache an diesem Rezept, die geheime Zutat, wenn Sie so wollen, ist die saure Sahne. Es ist das Erfolgsgeheimnis. Sauerrahm macht diese Kekse so weich und cremig, dass sie sogar wunderbar gefroren zu essen sind.

REGEL 2: Kühlen Sie den Teig 8 Stunden oder länger.

Wenn Sie jemals ungeduldig werden und denken, dass Sie nur 2-3 Stunden chillen werden, werden Sie es bereuen. Dieses spezielle Rezept benötigt die vollen 8-10 Stunden Kühlzeit. Ich persönlich kühle den Teig über Nacht, bevor ich ihn anschneide.

Das Abkühlen des Teigs bewirkt zwei Dinge. Einer ist, dass es den Zutaten Zeit gibt, sich zu kombinieren, Zeit, eins zu werden, Zeit, um noch erstaunlicher zu schmecken. Die zweite ist, dass es die Textur des Teigs verändert. Der Teig muss kalt sein, wenn Sie ihn ausrollen, und kalt, wenn er in den Ofen kommt. Das macht den Schnitt sauber und verhindert, dass sich die Kekse zu weit ausbreiten.

Sobald Sie den fertigen Teig sehen, wissen Sie außerdem, dass Sie diesen Teig nicht rollen können, ohne ihn vorher zu kühlen.

REGEL #3: Rollen Sie den Teig auf einer antihaftbeschichteten Oberfläche aus.

Ich hoffe, das ist selbstverständlich, aber ich sage es trotzdem.

Wenn Sie wirklich leidenschaftlich daran interessiert sind, die Weichheit Ihrer Kekse zu bewahren, können Sie den Teig zwischen zwei Lagen Wachspapier ausrollen. Normalerweise rolle ich sie jedoch auf einer bemehlten Arbeitsplatte. Eine gut bemehlte Arbeitsplatte. Es ist zwingend erforderlich, dass der Teig nicht an Ihrer Rollfläche klebt, da die Kekse sonst ihre Form oder Dicke nicht behalten.

REGEL 4: Rollen Sie den Teig auf die richtige Dicke.

Wenn dieser Beitrag nur eine Regel hätte, wäre es diese. Dies ist das absolute, totale und vollständige Geheimnis gut gemachter Zuckerkekse. Nicht, ich wiederhole, NICHT zu dünn rollen! Ich finde, die meisten Leute neigen dazu, den Teig dünner auszurollen, als er sein muss. Der Teig sollte dicker als 1/4 Zoll sein. Meins ist im Allgemeinen irgendwo zwischen 1/4 – 1/2 Zoll. Nennen wir es 3/8 Zoll.

Wenn die Kekse zu dünn sind, werden sie knusprig. Die Ränder werden braun und neigen zum Abbrechen. Sie verlieren all die herrliche Weichheit, die diese Kekse großartig macht.

Wenn sie zu dick sind, können sie natürlich verschiedene Probleme haben, z. B. zu viel verteilen und nicht in der Mitte durchgaren.

Wenn Sie nur in einem Schritt des Prozesses aufpassen möchten, machen Sie diesen Schritt. Die Teigstärke ist entscheidend.

REGEL #5: Überarbeiten Sie den Teig nicht.

Holen Sie aus jeder Rolle so viele Kekse wie möglich. Sie können die übrig gebliebenen Teigstücke sammeln und wieder ausrollen, aber beachten Sie, dass die Kekse umso zäher werden, je öfter Sie dies tun. Das hinzugefügte Mehl (von der bemehlten Arbeitsplatte) und die hinzugefügte Verarbeitung aktivieren das Gluten und verwandeln Ihre Kekse in Brot. Was keiner will. Vertrauen Sie mir diesbezüglich.

Anstatt noch mehr zu rollen, verwende ich die kleinen Reste gerne mit kleinen Ausstechformen wie diesen. Ich liebe diese süßen kleinen 1-Zoll-Cutter! Und anstatt ein paar kleine Kekse zu bereifen, können Sie den Zuckerguss etwas dünn machen (indem Sie mehr Milch hinzufügen oder weniger Puderzucker verwenden) und die Kekse einfach darin tauchen. Es macht Spaß und Kinder lieben es.

Normalerweise rolle ich die Hälfte des Teigs und rolle ihn einmal neu. Dann fange ich mit der zweiten Hälfte an und würfel sie einmal. Was von beiden Hälften übrig bleibt, wird für eine dritte und letzte Rolle kombiniert. Jeder Teig, der danach übrig bleibt, wird roh gegessen. Denn dies könnte der beste rohe Keksteig in der Geschichte der Menschheit sein.

REGEL #6: Vertraue dem Timer.

Dieser ist tatsächlich ein wenig schwierig, da die Höhe und einige andere Faktoren die Backzeit beeinflussen können. Ich lebe in Utah, auf einer Höhe von etwa 4500 Fuß. Technisch gesehen ist dies eine Umgebung in großer Höhe. Möglicherweise müssen Sie nur ein wenig experimentieren, um die richtige Backzeit zu erhalten. Meine backen genau 10 Minuten. (Wenn sie nicht winzig sind, backen sie 8 Minuten lang) Wenn Sie sich der Backzeit sicher sind, bleiben Sie dabei.

Der Grund, warum ich Ihnen das sage, ist, dass diese etwas anders backen als ein durchschnittlicher Keks. Wenn ich Schokoladenkekse mache, achte ich darauf, dass die Ränder und Oberseiten nur ganz leicht gebräunt sind, bevor ich sie aus dem Ofen nehme. Aber Zuckerkekse sind eine andere Geschichte. Wenn sie braun werden, sind sie meiner Meinung nach übertrieben. Es gibt wirklich keinen klaren visuellen Hinweis darauf, wann die Cookies fertig sind. Vertrauen Sie Ihrem Timer, ziehen Sie sie zur richtigen Zeit heraus und lassen Sie sie nicht braun werden.

REGEL #7: Machen Sie den Zuckerguss weich und cremig.

Zuallererst müssen der Frischkäse und die Butter weich sein, wenn Sie das Frosting machen. Planen Sie entsprechend. Wenn Sie den Teig in den Kühlschrank stellen, ist es vielleicht eine gute Zeit, den Frischkäse und die Butter herauszunehmen und auf die Arbeitsplatte zu legen, damit er weich wird.

So sehr ich es auch liebe, Dinge einfach in einer Glasschüssel mit einem Holzlöffel zu mischen, um diesen Zuckerguss glatt zu machen, empfehle ich die Verwendung von Rührbesen. Die kleinen handgehaltenen elektrischen Rührbesen eignen sich hervorragend dafür, viel besser, als es ein Löffel jemals tun könnte.

Sie können die Textur Ihres Zuckergusses auch ganz einfach anpassen, indem Sie mehr Puderzucker oder mehr Milch hinzufügen. Ich mag das Zuckerguss ein wenig auf der weichen Seite, um der Weichheit der Kekse zu entsprechen. Ich finde, wenn ich einen Spritzbeutel verwende, tendiere ich dazu, viel mehr Zuckerguss zu verwenden, als wenn ich ihn nur mit einem Messer aufstreiche. Wenn Sie also vorhaben, den Zuckerguss zu spritzen, sollten Sie das Rezept vielleicht verdoppeln.

REGEL #8: In einem luftdichten Behälter aufbewahren.

Sobald die Kekse abgekühlt sind, können Sie sie sofort einfrieren. Wenn Sie sie jedoch nicht innerhalb einer Stunde oder so einfrieren möchten, legen Sie sie in einen luftdichten Behälter und stellen Sie sicher, dass sie fest verschlossen sind. Auch große Plastiktüten mit Reißverschluss reichen aus.

Wenn Sie nach dem Zuckerguss Streusel verwenden möchten, tun Sie dies schnell. Nachdem Sie mit dem Zuckerguss fertig sind, lassen Sie die Kekse etwa eine Stunde ruhen, damit der Zuckerguss sitzen und ein wenig aushärten kann. Danach gibt es ein paar Möglichkeiten.

WAHL Nr. 1: Legen Sie die Kekse in einer einzigen Schicht auf ein Backblech oder ein Backblech (ich kann etwa 14-15 Kekse auf ein Backblech legen) und frieren Sie sie ein. Legen Sie sie nach dem Einfrieren in Ihre luftdichte Schachtel mit Wachspapier zwischen den Schichten. Bewahren Sie die Box dann im Kühlschrank oder Gefrierschrank auf. Diese Kekse sind fantastisch gefroren, aber wenn Sie sie bei Raumtemperatur bevorzugen, nehmen Sie sie 60-90 Minuten vor dem Servieren aus dem Gefrierschrank.

WAHL #2: (Die schnellere Wahl) Überspringen Sie das Einfrieren und schichten Sie Ihre Kekse einfach in Ihre luftdichte Schachtel mit Wachspapier zwischen jeder Schicht. Die Kehrseite hier ist, dass das Wachspapier ohne vorheriges Einfrieren den Zuckerguss zerdrückt und all die Arbeit, die Sie getan haben, um sie hübsch zu machen, verschwendet wird.

Wenn Sie Ihre Kekse innerhalb von ein oder zwei Tagen essen möchten, können Sie sie problemlos auf der Arbeitsplatte lassen. Wenn sie länger haltbar sein sollen, bewahren Sie sie im Kühl- oder Gefrierschrank auf.

Sind das genug Regeln? Ehrlich gesagt, es scheint eine Menge Regeln zu geben, aber diese Cookies sind es sooooo wert. Sie sind einfach so weich und cremig und wunderbar. Ich weiß, dass viele Leute Royal Icing oder eine einfache Glasur auf ihren Keksen verwenden (meine Mutter verwendet Zitronensaft und Puderzuckerglasur), aber es gibt einfach nichts, was mit Frischkäse-Zuckerguss vergleichbar ist.

Ich hoffe, dass Ihnen diese Cookies gefallen, und zögern Sie nicht, unten Fragen oder Kommentare zu hinterlassen. Ich werde versuchen alle Fragen zu beantworten!


5 Fehler, die Sie bei der Herstellung von Zuckerkeksen vermeiden sollten

Egal, ob Sie schöne Ausschnitte machen, sie mit farbigem Zucker bestäuben oder mit Buttercreme oder Nutella belegen, Zuckerkekse sind ein fester Bestandteil des Urlaubs!

Bevor Sie Ihre nächste Portion Zuckerkekse zubereiten, stellen Sie sicher, dass Sie keinen dieser fünf häufigen Fehler machen.

1. Zu weiche Butter verwenden.

Wir waren alle schon dort und wollten Kekse backen, haben aber vergessen, die Butter zum Erweichen aus dem Kühlschrank zu nehmen. Was auch immer Sie tun, bekämpfen Sie den Drang, es für ein paar Sekunden in der Mikrowelle zu erhitzen. Dadurch wird die Butter sehr wahrscheinlich zu weich.

Cookies behalten auch nicht ihre Form und werden wahrscheinlich fettig, wenn sie mit zu weicher Butter zubereitet werden.

→ Befolgen Sie diesen Tipp: Lassen Sie die Butter etwa eine Stunde bei Raumtemperatur stehen, bis sie weich ist und leichtem Druck nachgibt. Wenn Sie wirklich unter Zeitdruck stehen, können Sie den Vorgang beschleunigen, indem Sie die Butter in kleine Würfel schneiden oder sogar reiben.

2. Den Teig zu viel bearbeiten.

Bei der Herstellung von Keksen hatte ich früher die (sehr!) schlechte Angewohnheit, die trockenen Zutaten unterzumischen, bis sie vollständig eingearbeitet waren. Und dann den Teig noch mehr mischen, ohne guten Grund. Zum Glück wurde ich schließlich in die richtige Richtung gelenkt.

Das Überarbeiten des Teigs ergibt einen zähen Keks, der überhaupt nicht das ist, was Sie wollen. Die allerbesten Zuckerkekse sind weich und zart.

→ Befolgen Sie diesen Tipp: Einer der Schlüssel zu großartigen Zuckerkeksen besteht darin, die trockenen Zutaten nur so lange zu mischen, bis sie nur eingearbeitet, und keine Sekunde länger. Sobald die trockenen Zutaten hinzugefügt wurden, bedeutet weniger Mischen mehr zarte Kekse.

3. Den Teig nicht kühlen.

Das Abkühlen des Teigs ist ein wichtiger Schritt bei der Herstellung von Zuckerkeksen, insbesondere wenn Sie Ausschnitte herstellen. Auch wenn die Zeit knapp ist, stellen Sie sicher, dass der Teig in den Kühlschrank oder sogar in den Gefrierschrank, auch wenn er nur für kurze Zeit ist. Überspringe diesen Schritt und der Teig wird klebrig und viel schwieriger zu verarbeiten.

→ Befolgen Sie diesen Tipp: Kühlen Sie den Zuckerkeksteig für mindestens 30 Minuten im Kühlschrank oder für 15 Minuten im Gefrierschrank. Der Teig wird so viel einfacher zu verarbeiten sein! Es lässt sich gut ausrollen, und wenn Sie Ausschnitte machen, hilft Ihnen gekühlter Teig, saubere, scharfe Kanten zu erhalten. Auch gekühlter Teig behält seine Form im Ofen besser.


Oma Flos Zuckerkekse

Ergibt: 24 Kekse (2 ½ Zoll)

Zutaten:
1 ¼ Tassen Allzweckmehl
1/8 Teelöffel koscheres Salz
¼ Teelöffel Backpulver
½ Tasse ungesalzene Butter (1 Stück)
¾ Tasse Kristallzucker
2 große oder extra große Eigelb
½ Teelöffel reiner Vanilleextrakt
1 Esslöffel Sahne

Richtungen:
Backofen auf 375 Grad vorheizen und 2 Backbleche mit Backpapier auslegen.

In einer mittelgroßen Schüssel Mehl, Salz und Backpulver beiseite stellen.

In einer separaten, großen Schüssel die Butter mit einem Ständer (Paddelaufsatz) oder einem Handrührgerät eine Minute lang bei mittlerer Geschwindigkeit glatt und cremig schlagen. Den Zucker hinzufügen und 2 Minuten bei mittlerer Geschwindigkeit mischen.

Verwenden Sie einen Gummispatel, um die Seiten und den Boden der Rührschüssel abzukratzen. Eigelb, Vanille und Sahne dazugeben und 1 Minute bei mittlerer Geschwindigkeit kräftig schlagen.

Fügen Sie die trockenen Zutaten hinzu und mischen Sie bei niedriger Geschwindigkeit, bis das Mehl nicht mehr sichtbar ist. Kratzen Sie die Seiten und den Boden der Schüssel ab und mischen Sie erneut, um sich zu verbinden. Legen Sie ein Geschirrtuch über die Schüssel und lassen Sie den Teig 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen, bevor Sie ihn fallen lassen.

Um die Kekse zu formen, rollen Sie den Teig zu Kugeln oder lassen Sie den Teig mit einem Teelöffel auf die vorbereiteten Backbleche fallen. Die Kekse werden beim Backen aufgehen und sich ausbreiten, also halte die Kekse etwa 5 cm auseinander.

In der Mitte des Ofens backen, bis die Oberseite der Kekse leicht zu knacken beginnt und die Ränder hellgoldbraun sind, je nach Ofen etwa 8 bis 12 Minuten. Aus dem Ofen nehmen und die Kekse 10 Minuten auf dem Backblech abkühlen lassen, dann auf ein Drahtkühlregal legen, um sie vor dem Zuckerguss vollständig abzukühlen.

Verwenden Sie zum Dekorieren eine Spritzspitze für einen dekorativen und dekadenten Schnörkel oder einen versetzten Spatel oder ein Tafelmesser, um eine glatte Schicht Zuckerguss auf jedem Keks zu verteilen. Wenn Sie Streusel verwenden, fügen Sie diese sofort nach dem Zuckerguss jedes Kekses hinzu, da die Buttercreme innerhalb einer Minute nach dem Auftragen eine Kruste bildet.

Sarahs Lieblings-Buttercreme-Zuckerguss

Zutaten:
1 Tasse Butter (2 Sticks), gesalzen oder ungesalzen, Raumtemperatur
1/8 Teelöffel koscheres Salz, weglassen wird gesalzene Butter verwendet
4 Tassen Puderzucker
2 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
3 bis 4 Esslöffel Sahne

Richtungen:
Verwenden Sie in einer großen Schüssel einen Ständer (Paddelaufsatz) oder einen Handmixer, um die Butter und das Salz bei mittlerer Geschwindigkeit eine Minute lang glatt und cremig zu schlagen. Verwenden Sie einen Gummispatel, um die Seiten und den Boden der Schüssel abzukratzen.

Fügen Sie die Hälfte des Puderzuckers hinzu und schlagen Sie auf der niedrigsten Geschwindigkeit, bis die meisten eingearbeitet sind, dann auf mittlere Geschwindigkeit erhöhen und zwei Minuten lang schlagen. Die Seiten und den Boden der Schüssel abkratzen und mit dem restlichen Puderzucker wiederholen.

Vanilleextrakt und 3 Esslöffel Sahne hinzufügen. 30 Sekunden bei mittlerer Geschwindigkeit mixen. Abschmecken und mehr Sahne hinzufügen, einen Teelöffel nach dem anderen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Der Zuckerguss sollte steif genug sein, um einen Gipfel zu halten, aber auch dick und flauschig.

Fügen Sie Lebensmittelfarbe hinzu, falls verwendet, und schlagen Sie bei mittlerer bis niedriger Geschwindigkeit, bis die Farbe vollständig eingearbeitet ist und die gewünschte Farbe erreicht ist.

Das Buttercreme-Frosting kann sofort verwendet werden oder in einem luftdichten Behälter bis zu einer Woche im Kühlschrank oder bis zu 3 Monaten im Gefrierschrank aufbewahrt werden.

Gefrorene Buttercreme sollte im Kühlschrank aufgetaut und erneut bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 15 bis 20 Sekunden lang geschlagen werden, bis sie wieder cremig ist. Wenn der Zuckerguss nach dem Einfrieren zu dick erscheint, schlagen Sie einen oder zwei Teelöffel Sahne unter, um ihn zu verdünnen.


Die Geheimnisse perfekter Spritz-Cookies

Als ich ein Kind war, hatte meine Großmutter Dosen mit Keksen der Marke Royal Dansk bei sich zu Hause. Ich durchsuchte die zerzausten Papierzwischenlagen, um meine Favoriten zu finden (natürlich die mit grobem Zucker bestäubten Ringe), biss hinein und spürte, wie die knusprigen Krümel auf meiner Zunge zu Butterschmalz zergingen.* Spritzkekse sind jederzeit großartig des Jahres, aber zu den Feiertagen sind sie besonders schön, weil Sie sie mit einer Kekspresse in festliche Formen backen und mit buntem Schleif- oder Zierzucker dekorieren können.

*Okay, um fair zu sein, das ist es Ich wünsche Ich hatte nachgedacht. Wirklich, es war nur ZUCKER.

Die Zutatenliste ist bemerkenswert einfach: nur Butter, Zucker, Vanille, Salz, Eier und Mehl. Und auch wenn Spritzkekse mit verformten Zügen oder zu stark gebräunten Rändern wie bei den meisten einfachen Speisen immer noch großartig schmecken, ist es die Technik, die den Schlüssel zur Perfektion ausmacht. Unsere Technik, die wir vor einigen Jahren erstmals entwickelt haben, hat ihre eigenen Tricks für den Erfolg.

Die erste besteht darin, die Butter und den Zucker cremig zu machen. Und ich meine Ja wirklich Sahne, Butter und Zucker. Ganze sieben Minuten im Standmixer sind das, was wir suchen, um die leichtesten und knusprigsten Kekse zu produzieren.

Und nicht nur das, sondern nachdem Sie ein Ei hinzugefügt haben, cremen Sie die Mischung ein wieder fünf bis sieben Minuten lang. Dies ist der Schlüssel zu dieser leichten, aber reichhaltigen Textur und dem buttrigen Geschmack ohne Fettigkeit.

Noch wichtiger als das Eincremen ist die Art und Weise, wie Sie das Mehl einarbeiten. Wenn Sie das Mehl einfach in den Standmixer geben und einschlagen, besteht die Gefahr, dass sich das Gluten übermäßig entwickelt und Sie einen zähen oder dichten Keks erhalten (nicht das, was Sie nach all der Arbeit mit dem Aufrahmen wollen). Stattdessen gibst du am besten das Mehl hinzu und rührst es von Hand unter, sobald kein trockenes Mehl mehr übrig ist.

Der letzte Trick kommt, wenn Sie die Kekse mit Ihrer Spritz-Kekspresse tatsächlich ausdrücken: Arbeiten Sie direkt auf einem Backblech und stellen Sie sicher, dass das Backblech kalt. Sie möchten nicht, dass sich die Kekse ausbreiten, während die Kekse gebacken werden, daher sind Antihaftspray-, Silikon- oder Pergamentpapier-Liner (die alle das Rutschen verbessern sollen) aus dem Bild. Einfache alte Backbleche aus Aluminium sind am besten, und sie kalt zu halten, während Sie schnell arbeiten, um die Kekse herauszuspritzen, funktioniert genau so, wie das Abkühlen einer Tortenkruste vor dem Backen dazu beiträgt, dass sie ihre Form behält.

Sobald Sie diese Schritte genagelt haben, ist der Rest alles Fensterdekoration. Aber niemand hat gesagt, dass Sie keinen Spaß haben können, diese Fenster zu verkleiden.


Tipps zum Ausrollen und Ausschneiden perfekter Zuckerkekse jedes Mal

Das Ausrollen von Zuckerkeksen kann Spaß machen und einfach sein, aber wie ich in meinem Beitrag zu den klassischen Zuckerkeksen erwähnt habe, hatte ich, als ich anfing, Zuckerkekse herzustellen, Probleme, den Teig richtig auszurollen. Einige Kekse waren dünner als andere. Ich hatte in der ganzen Küche ein Durcheinander von Mehl, aber selten genug auf meinem Nudelholz. Meine Kekse kamen in den Ofen und sahen hübsch aus und kamen wie seltsame Kleckse heraus, die sich ganz von ihrer beabsichtigten Form unterschieden. Nachdem ich große Hoffnungen auf hübsche Kekse gesetzt hatte, war ich bereits deprimiert und hatte noch nicht einmal das Sahnehäubchen gemacht. Buh!

Ich habe ernsthaft im Internet recherchiert, eine Menge verschiedener Techniken ausprobiert und eine Liste mit Tipps erstellt, die buchstäblich jedes meiner Probleme beim Cookie-Rollen lösten. Hier sind sie alle zusammen in einer übersichtlichen Liste. Mögen Sie nie wieder einen trockenen, ungleichmäßigen Zuckerkeks haben!

Letzte Anmerkung, einige dieser Tipps sind universell für Zuckerkeksrezepte, aber einige funktionieren am besten mit dem Rezept, das mir gefällt. Insbesondere mein Hinweis zum Kühlen des Teigs funktioniert bei meinem Rezept super, aber manche Teige vertragen diese Kälte nicht.

Und hier ist die Lage des Landes!

  • Kalten Teig verwenden. Wenn Ihr Teig Zimmertemperatur hat, wird es Ihnen wahrscheinlich schwer fallen, die geschnittenen Kekse auf das Backblech zu übertragen, ohne geglättet zu werden. Sie können Ihren Teig vor dem Ausrollen eine Stunde lang kühlen oder mit ziemlich kalter Butter beginnen. Ich bevorzuge die erstere Variante.
  • Verwenden Sie Wachspapier auf Ihrer Rollfläche anstelle von Mehl. Kleben Sie ein großes Blatt Wachspapier auf Ihre Oberfläche und reißen Sie ein weiteres Blatt in der gleichen Größe ab. Ich verwende gerne Malerklebeband, da es gut klebt, aber auch leicht zu entfernen ist. Du legst deinen Teig beim Ausrollen zwischen die Wachspapierblätter. Wachspapier ist viel einfacher zu verarbeiten als Mehl, und Sie müssen sich keine Sorgen machen, mehr Mehl zu Ihrem Teig hinzuzufügen, als Sie möchten. Trockene Kekse sind nicht lecker. Kleben Sie auch das untere Stück Wachspapier fest, damit es nicht wackelt.
  • Haben Sie keine Angst, Ihren Teig zu kneten. Kneten verhindert, dass sich nach dem Ausrollen Risse an den Rändern Ihres Teigs bilden. Keine Risse bedeuten mehr Platz zum Auslegen Ihrer Fräser. Vergessen Sie nicht, die trockenen Teile einzukneten! Normalerweise führen nur wenige Momente des Knetens zu einem viel erfolgreicheren Rollout.
  • Bevor Sie Ihre Kekse schneiden, tauchen Sie die Unterkante Ihres Ausstechers in etwas Öl. Ich benutze einen Dessertteller mit nur ein bisschen Rapsöl. Auch hier viel sauberer als das Eintauchen von Ausstechern in Mehl oder Puderzucker und genauso effektiv.
  • Verwenden Sie kleine Holzdübel, um sicherzustellen, dass Ihr Teig gleichmäßig ausgerollt wird. Ich kaufte einen einzelnen ¼-Zoll-Dübel für weniger als 1 US-Dollar von Michaels und brach den Dübel in zwei Hälften. Dann lege ich die Dübel auf beide Seiten des Keksteigs. Mit Wachspapier oben können Sie es ausrollen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, ungleichmäßige Kekse zu machen. Nudelholzringe wie diese werden auch die Arbeit erledigen.
  • Frieren Sie Ihre geschnittenen Kekse auf Ihrem Backblech für 5 bis 10 Minuten ein. Ich weiß, das scheint übertrieben zu sein, aber ich verspreche Ihnen, es ist die zusätzliche Zeit wert. Indem Sie Ihre geschnittenen Kekse einfrieren, stellen Sie sicher, dass sie ihre Form behalten und im Ofen nicht glatt werden. Es ist viel einfacher, einen Keks zu dekorieren, der seine Form behalten hat, als einen großen alten Klecks.
  • Verwenden Sie jedes letzte Stück Teig. Einige Leute werden Ihnen sagen, dass Sie den Teig nicht erneut ausrollen sollen. Malarky, sage ich! Ihr Keksteig ist unbezahlbar. Verschwende es nicht. Für die letzten Teigstücke habe ich gerne ein kleines Herz- oder Stern-Ausstecher dabei.

Perfekte Kekse. Jedes Mal. Und denken Sie daran, ein wenig Verbreitung ist in Ordnung. Das bedeutet, dass Ihr Keks eine gewisse Leichtigkeit hat und glauben Sie mir, ein steinharter Keks (ohne Backpulver, der sich überhaupt nicht ausbreitet) schmeckt super bla!


Einfaches Rezept für Zuckerkekse

Ich werde dir die Tipps zeigen, wie du das machen kannst bestes zuckerkeksrezept mit meinem Lieblingsrezept für Zuckerkekse. Backen ist für mich nur aufgrund des Talents meiner Mutter selbstverständlich. Danke Mutti! Sie hat mir beigebracht, dass es beim Backen auf zwei Dinge ankommt: Messen und Timing. Kein Wunder, dass sie Mathematiklehrerin ist. 😉 Im Ernst, die Tipps, die sie mit mir geteilt hat, sind entscheidend für den perfekten Zuckerkeks und deshalb möchte ich sie mit dir teilen!

Hier sind meine Tipps, um dieses Weihnachten das beste einfache Zuckerkeksrezept zuzubereiten.

Tipp 1: Verwenden Sie hochwertige Backformen.

ich benutze Air-Bake-Keksblätter oder eine leichte Gelee-Rollen-Pfanne. Wenn ich meine Kekse auf meinen dunklen Backblechen gebacken habe, die ich zum Pizzabacken verwende, bekomme ich einen ganz anderen Keks. Da das Ziel meiner Zuckerkekse ein weicher Keks ist, ist die Verwendung eines Air-Bake-Keksblatts ein Muss. Wenn Sie eine dunkle Pfanne verwenden, werden Ihre Kekse am Boden überkochen. Das ist einfach Realität.

Tipp 2: Alle Zutaten vorher abmessen.

Bevor ich anfange, eine Sache zu kombinieren, messe ich alle meine Zutaten vor. Mein ganzes Mehl, Backpulver und Salz kommen in eine Schüssel. Ich messe dann den Zucker vor, die Vanille und sogar die Butter ist fertig. Ich knacke sogar alle Eier. So kommt das Rezept schnell und flüssig zusammen. Es ist auch weniger wahrscheinlich, dass Sie beim Abmessen der Zutaten einen Fehler machen, wenn Sie sich nur auf diese eine Aufgabe konzentrieren, anstatt zu überprüfen, was bereits im Mixer vorhanden ist. Beim Backen ist das genaue Abmessen der Zutaten sehr wichtig.

Hier sind meine Lieblingsmesslöffel. Und hier sind meine Lieblingsmessbecher.

Tipp 3: Den Teig über Nacht kalt stellen.

Die meisten Rezepte sagen, dass Sie den Teig für nur eine Stunde kühlen können. Meiner Erfahrung nach gibt es hier keine Abkürzung. Sie haben in die Herstellung eines großartigen Zuckerkekses investiert (sonst wären Sie hier), also machen Sie diesen zusätzlichen Schritt und kühlen Sie den Teig über Nacht. Ehrlich gesagt mache ich das lieber so, weil es einfacher ist, die Küche aufzuräumen, ohne sich um das Backen der Kekse kümmern zu müssen.

Tipp 4: Keine Angst vor Mehl. Und es ist, wie Sie rollen.

Die Arbeitsplatte großzügig bemehlen. Legen Sie Ihren Teig auf die Arbeitsplatte und bemehlen Sie die Oberseite des Teigs leicht. Mehl auch das Nudelholz. Rollen Sie den Teig von der Mitte aus und arbeiten Sie sich nach außen vor. Üben Sie mehr Druck in der Mitte aus und lassen Sie die Walze die Arbeit machen, wenn Sie an den Rand kommen. Es ist wichtig, dass Ihr Teig eine gleichmäßige Dicke von ¼ &ndash ½ Zoll hat, um beim Backen knusprige Ränder zu vermeiden. Das Mehl hilft Ihnen zu vermeiden, dass der Teig an der Arbeitsplatte, der Walze oder den Ausstechformen klebt.

Hier ist mein Geheimnis für den perfekten Keks &ndash kaufen Sie diese Walze! Es ermöglicht Ihnen, den Teig so zäh zu machen, wie Sie möchten, was wichtig ist, wenn er frisch aus dem Kühlschrank kommt. Es wird Sie zu dünn rollen lassen. Das ist SCHLÜSSEL. Meine Kekse sind auch dank dieser Walze perfekt. Und wenn Sie wie ich sind, haben Sie Ihre Kinder, die helfen, und dies ermöglicht es ihnen, wirklich damit zu rollen (Wortspiel beabsichtigt) und ich muss mir keine Sorgen um ungleichmäßige Kekse machen. Ich verwende den ¼-Zoll-Aufsatz

Mehlen Sie übrigens auch Ihre Ausstechformen, damit sich der Teig vom Ausstecher löst, wenn Sie ihn auf das Backblech legen. Hier&rsquos a tolle Liste von Ausstechformen!

Tipp 5: Den Teig wieder in den Kühlschrank stellen.

Da ich normalerweise mehrere Kekse auf einmal backe, ist es eine gute Idee, den Teig, den Sie gerade nicht rollen, wieder in den Kühlschrank zu legen. Mit einem heißen Ofen in der Nähe beginnt sich der Teig zu erwärmen und es wird viel schwieriger sein, Ihre nächste Charge zu rollen.

Tipp 6: Überbacken Sie die Kekse nicht. Bitte!

Wenn Ihre Kekse hellbraun werden, sind sie überbacken. Das heißt, es sei denn, Sie bevorzugen es so. Das Rezept, das ich zuletzt ausprobiert habe, besagt, dass die Kekse 6 bis 8 Minuten lang gebacken werden. Ich habe den Timer auf 6 Minuten eingestellt und dann alle 30 Sekunden den Cookie überprüft, bis er fertig war. Acht Minuten und 30 Sekunden waren die optimale Zeit. Jeder Ofen ist anders, also beginne ich jedes Mal, wenn ich Kekse backe, zur niedrigstmöglichen Zeit.

Wenn Sie nervös sind, wie Ihr Keks gebacken wird, backen Sie einen Testkeks. Legen Sie nur einen Keks auf das Backblech und backen Sie ihn. Abkühlen lassen und abschmecken. Ist es die Textur, die Sie mögen? Auch hier haben Sie bereits Ihre Zeit investiert. Dieser kleine Schritt kann den größten Einfluss auf Ihr Endprodukt haben.

Wieder mit Air-Bake-Keksblätter hilft dieser Schritt!

Das sind meine Cleverly Simple Tipps, um den besten Zuckerkeks zuzubereiten! Sind Sie bereit, dieses einfache Rezept für Zuckerkekse auszuprobieren?

Das einfache Rezept für Zuckerkekse stammt aus dem Rezeptbuch meiner Mutter. Es ist das Rezept, das meine Familie jedes Jahr zubereitet. Es ist ein leichterer Keks (nach Geschmack, nicht nach Kalorien). Ich mag voreingenommen sein, weil ich aufgewachsen bin, um diese Kekse zu backen, aber es ist ein köstlicher Keks, der eine schöne Ergänzung zu jedem Weihnachtsplätzchenteller ist. Es ist weich und es ist lecker.


Der einfachste Weg, Zuckerplätzchenteig auszurollen

Das Ausrollen Ihres Zuckerkeksteigs kann schwierig sein, wenn der Teig zu warm und weich oder zu frisch aus dem Kühlschrank kalt ist. Das Rezept von Martha&aposs verlangt, dass der Teig gekühlt wird, um die Form der Kekse zu erhalten weicher, warmer Teig ist nicht nur schwer zu rollen, neigt dazu, beim Schneiden und Bewegen seine Form zu verlieren. Rollen Sie den Teig in kleinen Portionen aus, achten Sie darauf, dass er gekühlt ist, und bestäuben Sie ihn leicht mit Mehl oder Zucker, damit er nicht an der Arbeitsfläche klebt. Übermischen Sie den Teig nicht, sobald Sie die trockenen Zutaten hinzugefügt haben, da das Übermischen des Teigs in einem Mixer die Kekse zäh macht.

Wenn Sie Ihre gewünschte Keksform ausstechen möchten, tauchen Sie den Ausstecher in Mehl, um ein Ankleben zu verhindern. Legen Sie Ihre ungebackenen Kekse auf ein Blatt Pergamentpapier, streuen Sie Schleifzucker (einen großkörnigen Dekorationszucker) darüber und kippen Sie den Keks auf den Kopf, um überschüssigen Zucker zu entfernen. Drehen Sie Ihre Keksbleche nach der Hälfte des Backvorgangs, um sicherzustellen, dass die Kekse gleichmäßig backen, da Sie ein perfekt knuspriges Äußeres benötigen, um mit Royal Icing zu dekorieren.


Lass uns ein paar Kekse backen

Sie werden beginnen wollen, indem Sie Ihre Butter ruhen lassen, bis sie Raumtemperatur erreicht hat.

Sobald es weich ist, Butter und Zucker cremig schlagen, bis es leicht und flaumig ist.

Als nächstes fügen Sie das Ei und das Aroma hinzu. Ich verwende Vanille, aber Mandel wäre auch gut. Mischen Sie alles in Ihrem Rührgerät bis alles vollständig kombiniert ist… stellen Sie sicher, dass Sie die Seite der Schüssel abkratzen, um alles eingearbeitet zu bekommen.

Zum Schluss Mehl, Maisstärke, Backpulver und Salz in die Schüssel geben. Ich möchte Sie darauf hinweisen, dass der Teig beim Mischen trocken erscheinen kann. Hören Sie nicht damit auf! Vertrauen Sie mir, wenn Sie meinen Messungen folgen, wird es zusammenkommen. Sie werden wissen, dass Ihr Teig fertig ist, wenn er wie Ihr typischer Keksteig aussieht und sich von den Seiten Ihrer Schüssel löst. Wegen der Zeit und Mühe, die es braucht, bis der Teig zusammenkommt, empfehle ich dringend, einen Standmixer zu verwenden.

Wenn ich bereit bin, meinen Teig zu kühlen, teile ich ihn gerne in zwei oder drei versiegelte Beutel auf, die in schöne kleine flache Teigscheiben getupft werden. Auf diese Weise kann ich den Teig, den ich noch nicht ausgerollt habe, im Kühlschrank aufbewahren, bis ich bereit dafür bin. Der Teig liefert die besten Ergebnisse, wenn er schön kalt in den Ofen geschoben wird. Aber Achtung: Wenn Sie den Teig zu lange im Kühlschrank lassen, wird es Ihnen sehr schwer fallen, ihn auszurollen! Versuchen Sie, sich an nur ein oder zwei Stunden Kühlzeit zu halten. Wenn Sie ihn länger einwirken lassen müssen, lassen Sie ihn etwas ruhen, bevor Sie versuchen, den Teig auszurollen.

Wenn die Kühlzeit abgelaufen ist, nehmen Sie einen der Teigbeutel heraus und bereiten Sie Ihre Oberfläche vor. Ich rolle meinen Teig immer auf einem leicht bemehlten Blatt Pergamentpapier aus. Seit ich dies gepostet habe, habe ich a . gekauft Joesph Joesph Nudelholz und habe nie zurückgeschaut! Totaler Gamechanger. Ich kann es sehr empfehlen für gleichmäßig gerollten Teig! I roll this dough out to 1/4″ using the red disk on the rolling pin. You can certainly roll the dough thicker if you prefer, just adjust yout baking time.

I like to cut out the cookies far enough apart so that I don’t have to move them. Just remove the scraps around the cut-out cookie and slide the parchment paper onto your cookie sheet. You really are going to have great success with holding the shape of your cookie if you don’t have to move it. This method does take longer, though, because you can’t squeeze as many cookies into each “roll out”… is that a term? Hehe. So, feel free to just cram as many cookies into your rolled out dough and transfer them onto a lined cookie sheet. They will still hold up just fine. Be sure to place them a few inches apart on the sheet.

I let the baked cookies cool on the sheet for only about a minute or two. Then, I transfer them over to cooling racks where they stay for a long time. I’d leave them out for a couple of hours if you can.

Here’s the important part… If you are going to decorate these cookies, let them rest! I store them in a sealed container or bag until the next day. Longer would be fine too. By doing this you are letting the cookie set. If you decorate the sugar cookie too soon you could end up with grease spots in your royal icing called butter bleed.


Schau das Video: Lær at lave ombre effekten på din lagkage (September 2021).