Neue Rezepte

Rotweinpochierte Birnen-Cranberry-Tarte

Rotweinpochierte Birnen-Cranberry-Tarte

Ingwer, Speck und eine Mandelkruste machen diese Rotwein-Pochiert- und Preiselbeer-Birntorte besonders lecker.

Zutaten

Für die Kruste

  • 4 Stück Speck, gehackt
  • 25 Ingwerplätzchen, grob gebrochen
  • 1 Tasse geröstete Mandelblättchen
  • 1/4 Tasse ungesalzene Butter, geschmolzen

Für die Füllung

  • 1 3/4 Tasse trockener Rotwein
  • 3/4 Tassen hellbrauner Zucker
  • 3 Bosc Birnen geschält, geviertelt, entkernt, jedes Viertel in 3 Keile geschnitten
  • 1 Tasse getrocknete Cranberries
  • 1 Teelöffel Maisstärke
  • 1 Esslöffel Wasser
  • 8 Unzen Mascarpone-Käse
  • 6 Unzen Frischkäse, Zimmertemperatur
  • 1/4 Tasse Zucker
  • 1 Esslöffel abgeriebene Zitronenschale
  • 1/4 Teelöffel Mandelextrakt
  • 1 Esslöffel fein gehackter kristallisierter Ingwer

Portionen8

Kalorien pro Portion681

Folatäquivalent (gesamt)46µg11%


Rezeptzusammenfassung

  • 8 kleine Birnen, wie Seckel oder Forelle, geschält, Stiele intakt
  • 2 Esslöffel superfeiner Zucker
  • 1 Zimtstange
  • 1 großer Streifen (4 bis 5 Zoll) Orangenschale
  • 1 großer Streifen (4 bis 5 Zoll) Zitronenschale
  • 5 Esslöffel Honig
  • 1 Teelöffel frischer Zitronensaft
  • 1 Vanilleschote, längs geteilt
  • 2 3/4 Tassen (10 Unzen) frische Preiselbeeren
  • 1 Teebeutel, z.B. grüner Tee oder Früchtetee
  • 1/4 Tasse getrocknete Cranberries (optional)
  • Griechischer Joghurt, Creme Fraiche oder Ziegenweichkäse zum Servieren

Birnen in einen Topf geben, der groß genug ist, um sie festzuhalten. Fügen Sie genug Wasser hinzu, um sie kaum zu bedecken (ungefähr 4 Tassen). Fügen Sie Zucker, Zimt, Zitrusschalen, Honig und Zitronensaft hinzu. Mit der Spitze eines Gemüsemessers die Vanillesamen in die Pfanne kratzen und in die Schote werfen. Aufkochen und rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Hitze reduzieren und leicht köcheln lassen, bis die Birnen weich sind, etwa 10 Minuten.

Fügen Sie frische Preiselbeeren hinzu und köcheln Sie, bis die Preiselbeeren weich, aber nicht matschig sind, etwa 3 Minuten mehr.

Verwenden Sie einen Löffel, um Birnen in eine Schüssel zu geben. Cranberries und Sirup um die Birnen verteilen. Fügen Sie Teebeutel und getrocknete Preiselbeeren hinzu, wenn Sie verwenden. 15 Minuten abkühlen lassen. Abdecken und über Nacht kühl stellen.

Vor dem Servieren Vanilleschote, Zimtstange, Zitrusschalen und Teebeutel entfernen. Übertragen Sie die Birnen mit einigen der Preiselbeeren, dem Sirup und einem Klecks Joghurt, Creme Fraiche oder Käse auf Teller.


1. Kombinieren Sie Rotwein, Zucker und 750 ml (26 fl oz/3 Tassen) Wasser in einem großen Topf. Die Zimtstangen hinzufügen. Ingwer, Sternanis und Nelken auf ein Stück Musselin (Käsetuch) legen, das groß genug ist, um sie zu umschließen, dann mit Küchengarn zu einem Beutel zusammenbinden. In die Pfanne geben und zum Köcheln bringen. Abdecken und die Hitze auf mittlere bis niedrige Stufe reduzieren.

2. In der Zwischenzeit die Birnen schälen und dann vom Boden aus mit einem kleinen Teelöffel oder einer Melonenkugel das Kerngehäuse entfernen und die Stiele intakt lassen. Die Birnen in die Pfanne geben und bei Bedarf mit etwas mehr Wasser auffüllen, bis sie gerade bedeckt sind. Legen Sie einen kleinen Teller oder eine Untertasse vorsichtig über die Birnen, damit sie unter Wasser bleiben. Die Birnen 45-60 Minuten bei schwacher Hitze leicht köcheln lassen oder bis sie weich sind. (Die Garzeit hängt von der Reife der Birnen ab.)

3. Gib die Birnen mit einem Schaumlöffel vorsichtig in eine große Schüssel oder Platte. Bringen Sie die Kochflüssigkeit zum Köcheln und kochen Sie sie 20 Minuten lang oder bis sie reduziert und leicht sirupartig ist. Entfernen Sie den Gewürzbeutel und die Zimtstangen und entsorgen Sie sie. Zum Abkühlen beiseite stellen. Die Birnen und den Sirup bei Zimmertemperatur mit Mascarpone oder Schlagsahne servieren.


Vorbereitung

Mach den Teig

  • In einem Standmixer mit Paddelaufsatz Mehl, Zucker, Mandelmehl, Butter und Salz vermischen. Bei niedriger Geschwindigkeit mischen, bis die Butter zu zerfallen beginnt, etwa 1 Minute. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf knapp unter mittel und schlagen Sie weiter, bis die Mischung mit Butterstücken in der Größe von kleinen Kieselsteinen sandig aussieht, ungefähr 2 Minuten mehr.
  • Schalten Sie den Mixer aus und fügen Sie das ganze Ei und das Eigelb hinzu (behalten Sie das restliche Eiweiß auf). Bei niedriger Geschwindigkeit mischen, bis sie eingearbeitet ist. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittel und mischen Sie, bis sich der Teig von den Seiten der Schüssel löst, etwa 30 Sekunden. Nicht übermischen.
  • Teilen Sie den Teig in zwei Hälften, drücken Sie jede Hälfte in eine Scheibe mit einem Durchmesser von etwa 10 cm und wickeln Sie sie in Plastik ein. Kühlen Sie 1 Scheibe für mindestens 3 Stunden und bis zu 24 Stunden. (Frieren Sie die andere Diskette bis zu einem Monat lang im Kühlschrank ein, bevor Sie sie verwenden.)

Die Kruste formen und backen

  • Eine Arbeitsfläche und ein Nudelholz leicht bemehlen. Sprühen Sie eine 9-1/2- bis 11-Zoll-geriffelte Tortenform mit einem abnehmbaren Boden mit Kochspray ein.
  • Rollen Sie die Teigscheibe schnell in eine 1/8-Zoll-dicke Runde. Übertragen Sie den Teig in die Tarteform und drücken Sie ihn vorsichtig in die Pfanne, sodass der überschüssige Teig über den Seiten hängen kann. Rollen Sie das Nudelholz über die Oberseite der Pfanne, um den überschüssigen Teig abzuschneiden. Flicke alle Risse oder Risse mit den Fetzen. Die Kruste mindestens 20 Minuten kühl stellen oder 10 Minuten einfrieren. Währenddessen einen Rost in die Mitte des Ofens stellen und den Ofen auf 375°F vorheizen.
  • Die Kruste mit Pergamentpapier auslegen und bis ganz oben mit Bohnen oder Tortengewichten füllen. Backen, bis die Ränder goldbraun sind, 18 bis 20 Minuten. Entfernen Sie vorsichtig die Gewichte und das Papier. 3 bis 5 Minuten backen, bis die Mitte der Kruste trocken aussieht und gerade anfängt zu färben.
  • Das reservierte Eiweiß schlagen. Die Innenseite der Kruste mit etwas Eiweiß bestreichen (du brauchst nicht alles) und die Kruste wieder in den Ofen geben, bis das Eiweiß getrocknet ist, ca. 2 Minuten. (Dadurch wird verhindert, dass die Kruste nach dem Hinzufügen der Füllung aufweicht.) Auf einem Rost vollständig abkühlen lassen.
  • Das Innere der abgekühlten Kruste mit der weißen Schokolade bestreichen. Lassen Sie es einige Minuten im Kühlschrank fest werden, bevor Sie fortfahren.

Machen Sie die Gebäckcreme

  • Kombinieren Sie die Milch und 2 EL. des Honigs in einem 3- bis 4-Quart-Topf. Wenn Sie eine Vanilleschote verwenden, teilen Sie sie auf und kratzen Sie die Samen in die Milch, dann fügen Sie die Schote hinzu. Unter gelegentlichem Rühren etwa 5 Minuten zum Kochen bringen. Entfernen Sie die Vanilleschote, falls verwendet.
  • In der Zwischenzeit in einer mittelgroßen hitzebeständigen Schüssel die restlichen 2 EL verquirlen. Honig mit Ei, Eigelb und Maisstärke glatt rühren, ca. 1 Minute. Die Hälfte der heißen Milch in die Eimischung einrühren, bis sich alles vermischt hat. Von der Hitze den Inhalt der Schüssel zurück in die restliche Milch im Topf rühren.
  • Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis die Mischung kocht und eindickt. Nach dem Kochen noch eine weitere Minute kochen lassen, dabei ständig rühren. Von der Hitze die Butter, Vanillepaste oder -extrakt, falls verwendet, und den Kardamom einrühren. Die Teigcreme durch ein mittelgroßes Sieb in eine mittelgroße hitzebeständige Schüssel gießen. Mit Frischhaltefolie abdecken, die auf die Oberfläche der Gebäckcreme gedrückt wird, damit sich keine Haut bildet. Kühlen bis kalt, mindestens 2 Stunden und bis zu 3 Tage.

Birnen pochieren

  • In einem tiefen, schmalen 4- bis 5-Liter-Topf Wein, Honig, Zimt, Sternanis, Zitronenschale und -saft vermischen. Rühren, um den Zucker zu verteilen. Fügen Sie die Birnen hinzu. Bei mittlerer Hitze zum Köcheln bringen und 5 bis 10 Minuten kochen lassen.
  • Senken Sie die Hitze und bedecken Sie die Birnen mit einem Pergamentkreis und einem Teller, damit sie unter Wasser bleiben. Weiter kochen, bis die Birnen beim Durchstechen mit einem Gemüsemesser nur einen kleinen Widerstand leisten. (Sie werden beim Abkühlen der Flüssigkeit noch etwas weiter kochen.) Vollständig abkühlen lassen, in die Flüssigkeit eintauchen, dann für mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kühlen. Nehmen Sie die Birnen aus der Flüssigkeit und lassen Sie sie auf Küchenpapier abtropfen, bevor Sie sie in Scheiben schneiden und die Tarte damit belegen.

Füllen und toppen Sie die Tarte

  • In einer mittelgroßen Schüssel die Sahne mit einem elektrischen Handmixer oder einem Schneebesen steif schlagen.
  • Schlagen Sie die Gebäckcreme, um sie zu erweichen und glatt zu machen. Die Schlagsahne mit einem großen Spatel unter die weiche Gebäckcreme heben, bis sie sich gut vermischt hat. Die Kruste mit Crème légère füllen, mit dem Spatel glätten. Vor dem Bestreichen mit den Birnen mindestens 1 Stunde kalt stellen.
  • Die Birnen auf der Füllung anrichten. Beachten Sie, dass Sie, da die Füllung weich ist, schnell arbeiten müssen, während die Füllung kalt und fester ist. Da es schwierig ist, die Birnen zu bewegen, sobald sie auf der Füllung sind, möchten Sie Ihr Muster vielleicht auf einem leeren Blech üben, bevor Sie es auf die Torte legen.
  • Gelee und Wasser oder Wein in einen kleinen Topf geben. Köcheln und verquirlen, bis eine glatte Glasur entsteht. Etwas abkühlen lassen. Auf die freiliegenden Birnen streichen, dabei darauf achten, dass die Cremefüllung nicht von unten hochgezogen wird. Kühlen Sie die Tarte bis zum Servieren. Kurz vor dem Servieren die Tarte mit den Mandeln garnieren. Kalt servieren, innerhalb von 6 Stunden nach dem Bestreichen.

Dieses Rezept ergibt genug Teig für zwei Tortenkrusten. Verwenden Sie jetzt einen und frieren Sie den anderen ein, um in Zukunft eine köstliche Torte zu erhalten.


Rotweinpochierte Birnentorte mit Ganache-Frangipane-Rezept

Also denke ich darüber nach, eine Reihe von Rezepten zu entwickeln, die auf dem basieren, was in meinem Kühlschrank und meinen Schränken übrig ist, und ich habe zufällig noch ein paar Birnen, Mandelmehl und Ganache übrig, also war es einfach, dieses Rezept zu finden. Ich habe vor einigen Jahren etwas getan, das sich „durch die Küchenschränke essen“ nannte, weil ich nach dem Kochen den ganzen Tag so viel übrig hatte. Mir ist klar, dass ich im Allgemeinen wahrscheinlich bizarrer und einfach mehr Reste habe als die meisten normalen Leute, aber unabhängig davon ist es gut, sich inspirieren zu lassen, wie man Dinge aufbraucht, die sie bereits haben.

Ich bin mir sicher, viele von euch fragen sich, was in aller Welt ich beruflich mache, lol. Ich gebe zu, ich habe einen seltsamen Auftritt und manchmal ist es schwer, es den Leuten zu erklären. Kurz gesagt, ich arbeite als jemand, der Rezepte durch Fotografie und Video für bestimmte Marken und deren Websites und Social-Media-Seiten entwickelt, und dann mache ich dasselbe für diese Website für Marken oder nur für mich. Darüber hinaus habe ich seit kurzem begonnen, mit einer lokalen Burgerkette zusammenzuarbeiten, um deren Speisekarte zu verbessern und einige neue Menüpunkte für sie zu kreieren, was für mich sehr aufregend war. Es erlaubt mir, mit einem Fuß in der Gastronomie zu bleiben, ohne mich mit dem strafenden Lebensstil auseinandersetzen zu müssen, der einer solchen Berufung entgegenkommt. Ich weiß, es ist seltsam, ich verstehe es und es und manchmal muss ich mich kneifen, weil ich das Gefühl habe, den coolsten Job der Welt zu haben. Ich meine, schließlich mache ich Rezepte, arbeite mit coolen Marken, darf neue Produkte ausprobieren und fotografiere oder filme sie. Dope richtig?! Nach all dem koche ich jeden Tag und es bleibt IMMER etwas übrig oder einige Zutaten, von denen ich versehentlich zu viel gekauft habe, daher finde ich es sinnvoll, eine Reihe von Rezepten wie dieses zu entwickeln!

Ich musste eine Birnentorte für The Inspired Home machen und wollte, dass sie hell und farbenfroh ist, also beschloss ich, die Birnen mit Weißwein zu pochieren. Nun, dazu hatte ich noch Birnen, eine Flasche Rotwein herumliegen, dazu reichlich übrig gebliebenes Mandelmehl von der Frangipane und zum Schluss noch etwas Ganache aus einem Dessert, das letzte Woche gemacht wurde. Ja, die Zutaten sind zufällig, aber perfekt, um diese Rotwein-Pochierte Birnentorte mit Ganache-Frangipane-Rezept zuzubereiten. Ich habe die ganze Zeit Birnen in Rotwein für das Restaurant, in dem ich in St. Louis gearbeitet habe, pochiert, also war das wirklich einfach. Sie pochieren Birnen in Rotwein, bis die Farbe der Birne tiefrot und die Birne zart ist. Am besten machst du dies bei schwacher Hitze, damit der Wein genügend Zeit hat, in das geschälte Fruchtfleisch der Birne einzudringen. Von dort können Sie die Birnen in der Pochierungsflüssigkeit abkühlen oder die Pochierungsflüssigkeit herausnehmen und weiter einkochen. Ich habe das später gemacht, weil ich irgendwie in einer Zeitnot war.

Da ich für die weißweinpochierten Birnen, die ich auf The Inspired Home gemacht hatte, bereits Frangipane gemacht hatte, verdoppelte ich einfach das Rezept, damit ich monatelang kein Mandelessen übrig hatte. Frangipane ist wie eine Mandelbutterpaste, die so lecker ist, dass Ihr Mund explodiert… Nicht wirklich, aber es ist verdammt gut. Da in Rotwein pochierte Birnen wirklich gut zu Schokolade passen, dachte ich, ich würde den Rest meiner übrig gebliebenen Ganache von einem Kürbisdessert, das ich letzte Woche gemacht habe, verwenden und es unter die Frangipane heben, um ein Ganache-Frangipane-Rezept zu machen. Ich weiß nicht einmal, ob das ein Ding ist, aber es ist irrsinnig gut. Schokolade passt hervorragend zu Rotweinbirnen und Mandeln, was dies zu einem wirklich ausgewogenen Dessert macht.

Nachdem nun 2 der Hauptkomponenten gesichert sind, habe ich auch nur die gleiche Mandelkruste verdoppelt, um dieses Rezept zu vervollständigen. Die Kruste vorbacken, die Ganache-Frangipane dazugeben und backen, bis sie gar ist. Zum Abschluss habe ich den Boden der wunderschönen rotweinpochierten Birnen in Scheiben geschnitten und in die Ganache-Frangipane geschoben und im Kühlschrank vollständig abgekühlt. Für die Garnitur habe ich gehobelte Mandeln und Orangenschale, Puderzucker und etwas von der restlichen reduzierten Pochierungsflüssigkeit verwendet. KUNDE, so gut! Ich werde alles tun, um dieses Ding am Laufen zu halten – ich hoffe, es gefällt Ihnen und es hilft Ihnen, sich inspirieren zu lassen, Ihre Reste zu verwerten!


Rezeptzusammenfassung

  • 1/2 Vanilleschote (längs geteilt)
  • 12 Unzen Frischkäse, bei Raumtemperatur
  • 8 Unzen Ziegenkäse, bei Raumtemperatur
  • 1/2 Tasse Kristallzucker
  • 1/2 Teelöffel koscheres Salz
  • 12 Unzen Mascarpone-Käse (ca. 1 1/2 Tassen), gekühlt
  • 4 große Eier, Zimmertemperatur
  • 1 Tasse (8 Unzen) Rubinport
  • 3/4 Tasse Kristallzucker
  • 2 (2 x 1 Zoll) Zitronenschalenstreifen
  • 8 Unzen frische oder aufgetaute gefrorene Preiselbeeren (ca. 2 Tassen)
  • 1 Esslöffel kaltes Wasser
  • 1 1/4 Teelöffel geschmacksneutrale Gelatine
  • 1 Esslöffel Kristallzucker
  • 1 Esslöffel heißes Wasser
  • 1 Tasse rohe Pistazien
  • 2 Esslöffel Turbinado-Zucker

Backofen auf 325 °F vorheizen. Wickeln Sie die Außenseite einer 9-Zoll-Springform mit beiseite gelegter Aluminiumfolie ein. Die Samen der Vanilleschote auskratzen und aufbewahren. Frischkäse, Ziegenkäse, Kristallzucker, Salz und Vanilleschotensamen mit einem elektrischen Mixer mit Rühraufsatz bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 3 Minuten glatt rühren. Fügen Sie Mascarpone bei niedriger Geschwindigkeit hinzu, bis es gerade kombiniert ist, etwa 10 Sekunden. Eier einzeln einrühren, nach jeder Zugabe gut schlagen und nach Bedarf anhalten, um die Seiten der Schüssel abzukratzen. Den Teig mit einem kleinen versetzten Spatel auf die glatte Oberseite der vorbereiteten Springform geben.

Springform in die Mitte eines großen Bräters stellen. Fügen Sie heißes Wasser in den Bräter hinzu, um zwei Drittel der Seiten der Springform zu erreichen. Bräter mit Springform vorsichtig in den vorgeheizten Backofen stellen. Backen, bis der Kuchen größtenteils fest ist, aber die Mitte noch etwas wackelig ist, 50 Minuten bis 1 Stunde. Vorsichtig aus dem Ofen nehmen Springform aus dem Bräter nehmen auf einen Rost stellen. Etwa 2 Stunden auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Folie von Springform entfernen, Folie wegwerfen. Bedecken und kühlen Sie mindestens 8 Stunden oder bis zu 2 Tage.

Wein, Kristallzucker und Zitronenschalenstreifen in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Kochen Sie unter gelegentlichem Rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat und der Alkohol verkocht ist, etwa 3 Minuten. Preiselbeeren einrühren, dabei gelegentlich umrühren, bis die Preiselbeeren gerade anfangen zu platzen, 2 bis 3 Minuten. Vom Herd nehmen und 1 Stunde abkühlen lassen. Masse durch ein feines Drahtsieb in eine Schüssel gießen. Zitronenschalenstreifen entfernen und entsorgen. Abgesiebte Preiselbeeren und Preiselbeer-Kochflüssigkeit separat beiseite stellen.

1 EL kaltes Wasser in eine kleine Schüssel geben und mit Gelatine bestreuen. Rühren, um die Mischung zu kombinieren, lassen Sie die Mischung stehen, bis die Gelatine weich wird, etwa 5 Minuten. In der Zwischenzeit die reservierte Cranberry-Kochflüssigkeit in einen kleinen Topf geben, bei mittlerer Hitze kochen und gelegentlich umrühren, bis sie 3 bis 5 Minuten auf etwa 3/4 Tasse reduziert ist. Vom Herd nehmen, Gelatinemischung hinzufügen und etwa 1 Minute lang rühren, bis sie sich aufgelöst hat. Masse durch ein feines Drahtsieb in eine kleine Schüssel gießen. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Schaum, der nach oben steigt, mit einem Löffel abschöpfen und wegwerfen. Die Cranberry-Gelatine-Mischung (das GelÉe) über den gekühlten Ziegenkäsekuchen gießen und die Springform kippen, um das GelÉe in einer gleichmäßigen Schicht zu verteilen. Unbedeckt im Kühlschrank lagern, bis das Gelée fest wird, mindestens 1 Stunde oder bis zu 1 Tag.

Backofen auf 350 °F vorheizen. Kristallzucker und 1 Esslöffel heißes Wasser in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen, bis sich der Zucker aufgelöst hat, 1 bis 2 Minuten. Fügen Sie Pistazien hinzu, rühren Sie um, um zu beschichten. Fügen Sie Turbinado-Zucker hinzu und werfen Sie ihn schnell um. Pistazien in einer einzigen Schicht auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech verteilen. Im vorgeheizten Ofen backen, bis die Pistazien leicht geröstet sind, 10 bis 12 Minuten, nach 5 Minuten umrühren. Backblech auf ein Kuchengitter legen und vollständig abkühlen lassen. Brechen Sie alle Cluster in Stücke. Bis zum Servieren beiseite stellen.

Tauchen Sie einen kleinen versetzten Spatel in heißes Wasser und fahren Sie am Rand der Springform entlang, um den Kuchen zu lockern und die Seiten der Pfanne zu entfernen. Den Kuchenrand mit Preiselbeeren und Pistazien dekorieren, restliche Preiselbeeren und Pistazien für eine andere Verwendung aufbewahren.


Speichern und Servieren

Wie lange kann man pochierte Birnen aufbewahren?

Wenn Sie die Birnen nicht sofort servieren, nehmen Sie sie aus der Pochierungsflüssigkeit und lassen Sie sie vollständig abkühlen. Dann in einen luftdichten Behälter geben und bis zu 2 Tage im Kühlschrank aufbewahren.

Kannst du dieses Dessert einfrieren?

Ich empfehle nicht, dieses Dessert einzufrieren, da es beim Auftauen dazu neigt, matschig zu werden. Gewürzte pochierte Birnen sind immer besser, wenn sie frisch serviert werden!

Sollen pochierte Birnen heiß oder kalt serviert werden?

Das klassische französische Dessert wird normalerweise warm serviert - aber es liegt natürlich an Ihnen! Wenn es allein als Dessert serviert wird, empfehle ich es warm zu servieren. Wenn Sie jedoch Reste übrig haben, können diese zum Frühstück kalt zum Beispiel mit Müsli oder sogar Joghurt serviert werden!


Zutaten für Rotwein pochierte Birne und Schokoladentorte

  • 1 Kuchenkruste
  • 150 g Zucker
  • 1 Sternanis
  • 1 Tasse halbsüße Schokolade
  • 2 Birne
  • 1 Tasse Rotwein
  • 1/2 Stück Zimtstange
  • 1/2 Tasse Sahne
  • Salz nach Bedarf
  • gehackte gemischte Trockenfrüchte nach Bedarf

Wie man Rotwein-pochierte Birnen-Schokoladen-Tarte macht

Schritt 1

Stellen Sie eine Pfanne auf mittlere Flamme und fügen Sie Rotwein, Zucker, Zimtstange und Sternanis hinzu. Die Birnen schälen und in die Rotweinmischung geben. Kochen Sie es, bis die Birnen weich werden, und reduzieren Sie dann die Flamme.

Schritt 2

Lassen Sie diese Mischung einige Minuten köcheln. Rühren Sie die Mischung vorsichtig um und gießen Sie den Rotwein in der Pfanne mit einem Löffel über die Birnen. Stellen Sie sicher, dass die Birnen schön pochiert und in Wein getaucht sind. In der Zwischenzeit den Ofen auf 350 Grad Fahrenheit vorheizen und eine Tortenform mit der Tortenkruste auslegen. In den vorgeheizten Backofen schieben und backen, bis es knusprig wird. Wenn es fertig ist, nehmen Sie es aus dem Ofen und lassen Sie es ruhen.

Schritt 3

Stellen Sie eine kleine Pfanne über mittlerer Flamme und fügen Sie Sahne hinzu. Lassen Sie es auf mittlerer Flamme köcheln, bis es warm wird. Sobald es warm ist, fügen Sie die Schokolade hinzu. Streuen Sie Salz und mischen Sie es gut. Nehmen Sie dies von der Flamme und halten Sie es für einige Minuten beiseite. Mit einem Spatel gut vermischen und diese Mischung auf den gebackenen Kuchenboden gießen.

Schritt 4

Die pochierten Birnen vorsichtig aus der Pfanne auf einen sauberen Teller geben und etwas abkühlen lassen. Anschließend halbieren und auf die Tarte legen. Die pochierten Birnen mit Weinsirup beträufeln. Tarte mit gehackten Trockenfrüchten garnieren und sofort servieren!


Weinpochierte Birnen-Baiser-Tarte


Was machen wir, wenn es im Paradies kalt stürmisch ist? Wir füllen das Haus mit den berauschenden Aromen von würzigem warmen Wein. Das letzte Wochenende, als der Sturm mehrere Tage lang seine Wut mit sintflutartigem Regen und starkem Wind entfesselte, der mehrere Bäume in unserer Nachbarschaft ausriss und die Gartenmöbel für eine Spritztour mitnahm, beschlossen wir, etwas Dekadentes wie einen Kuchen oder eine Torte zu machen. Seit wir unsere erste pochierte Birnentörtchen nach einem Rezept aus unserem alten ungarischen Kochbuch gebacken haben, sehnen wir uns danach, wieder eine Tarte mit duftendem Wein und Obst zu backen. Dieser Sturm gab uns den perfekten Anlass dafür und wir haben mit Baiser noch etwas mehr Freude hinzugefügt, um daraus eine Rotwein-Pochierte Birnen-Baiser-Torte zu machen.


Als der Regen und der Wind draußen spielten, schalteten wir die Musik ein (die Girls Aloud “Can’t Speak French”) und begannen, die paar ruhenden saftigen Bosc-Birnen zu schälen. Bosc-Birnen sind auch als Beurré Bosc bekannt und sind eine europäische Birnensorte, die in Europa, Australien, Teilen Kanadas und im Nordwesten der USA, sogar in Kalifornien, angebaut wird. Sie haben längere Hälse und eine festere Konsistenz als andere Birnen. Wir hatten am Vortag pochierte Birnen gemacht, aber wir hatten sie gefräßig gegessen, also mussten wir mehr für die Torte machen. Mit den Birnen auf dem Tisch vor Corinas Birnenbild öffneten wir zuerst eine Flasche übrig gebliebenen Syrah und als uns die fruchtigen Weinnoten in die Nase stiegen, gossen wir den Wein schnell in einen großen Topf und begannen ihn zu kochen bei mittlerer Hitze. Ein Weinlandkoch hat uns einmal beigebracht, dass es besser ist, den Wein ein wenig zu reduzieren, bevor man die Früchte eintaucht. Es verleiht den Früchten einen tieferen Geschmack, ohne sie zu lange zu kochen.




Während die Birnen glücklich in ihrem Weinbad saßen, rösteten wir die Haselnüsse und stellten den Teig für die Torte zusammen, damit sie vor dem Backen mindestens eine Stunde im Kühlschrank ruhen konnte. Sobald die Tortenschale gebacken und abgekühlt war, waren wir mehr als bereit, die in Wein pochierten Birnen und das flauschige, wunderschöne Baiser hinzuzufügen. Judits Mutter (Corinas Großmutter) war die Inspiration für das Baiser, da sie in der Vergangenheit oft kleine Baiserkekse für ein einfaches Dessert gebacken hat und wir ihre Desserts vermisst hatten. Wann immer wir sie besuchten, wartete immer ein Dessert und eine herzhafte Mahlzeit war in Vorbereitung. Das Baiser verleiht den Birnen ein wenig Süße und kleidet sie in pure Eleganz wie ein Ballerinas schaumiges Spitzen-Tutu.


Zu dieser leckeren, in Rotwein pochierten Birnen-Baiser-Torte gab es eine schöne Flasche Mosby Dolcetto mit dunkelroten Früchten, Rosmarin und Holznoten, die Sie an einen Nachmittagsspaziergang in einem Wald nach dem Regen erinnern. Dieser besondere Wein stammt von der Mosby Winery & Vineyard im Santa Barbara County südlich von Buellton und der Verkostungsraum ist eine rustikale rote Scheune inmitten wunderschöner Weinberge. Immer wenn wir Mosby besuchen, finden wir die Aussicht von den Weinbergen gleichermaßen faszinierend, mit sanften Hügeln, die die Weinberge einrahmen, und flauschigen Wolken, die den Himmel wie kleine Baisers bedecken, die man einfach nur ausstrecken und in einen Bissen nehmen möchte.

Im Frühjahr tummeln sich im Verkostungsraum leuchtende Orangenblüten, die als Kalifornischer Mohn bekannt sind. Diese Mohnblumen sind seit 1903 die offizielle Staatsblume und ein Symbol des Goldenen Staates, da die frühen spanischen Siedler sie “copa de oro” nannten, was Goldbecher bedeutet. Mosby Winey ist bekannt für italienische Rebsorten und der Besitzer und Winzer Bill Mosby wurde von einer Reise nach Italien inspiriert, um Rebsorten wie Dolcetto und Sangiovese zu pflanzen. Italien ist auch auf den Weinflaschen mit Etiketten zu spüren, die kleine Kunstwerke eines italienischen Künstlers sind. Der Mosby Dolcetto brachte die tieferen Frucht- und Gewürznoten der Birnen hervor und ließ die Torte auf magische Weise von unseren Tellern verschwinden! Es war so ein Genuss, dass wir uns freuen, diese Rotwein-Pochierte-Birnen-Torte bald wieder zu machen.


Ähnliches Video

Das war ein Riesenerfolg! Ich dachte, die Preiselbeeren wären vielleicht zu säuerlich, aber mit Vanilleeis waren sie perfekt. Die pochierten Birnen waren für sich genommen unglaublich.

Ich habe dies nach dem Zeitschriftenrezept gemacht, daher habe ich nicht von Ihren Bewertungen profitiert. Die Mürbeteigkruste ist köstlich! Auch ich hätte das Pochierungsrezept reduziert, da ich wahrscheinlich fast zwei Tassen Sirup übrig hatte. Toll, wenn ich oft Eis esse, was ich nicht tue. Könnte aber gute Geschenke machen. Für mich würde ich diesen Teil des Rezepts halbieren. Außerdem war die Kochzeit viel länger als 10 Minuten. um in den Sirupzustand zu gelangen.

Alles in diesem Rezept ist richtig geworden und hat köstlich geschmeckt. Es sah wunderschön aus. Aber es passte einfach nicht zu einem zusammenhängenden Dessert, wie ich es erwartet hatte.

Ok, da fehlt etwas. Die pochierten Birnen sind großartig, die Kekskruste ist toll, aber sie hält nicht zusammen. Das nächste Mal denke ich, dass ich eine Vanillepuddingcreme hinzufügen werde, damit die Torte beim Schneiden zusammenhält. Und du brauchst bestenfalls nur eine halbe Tasse Preiselbeeren.

Sehr gutes Dessert und der Sirup war das Beste. Ich habe 2 zusätzliche Birnen gekocht, als das Rezept verlangt, damit die Tortenkruste vollständig gefüllt war. Dieses Dessert ist eine großartige Abwechslung zu schwereren Angeboten.

Ich liebte geliebt liebte diese Torte. Ich hatte auch noch viel Sirup übrig, aber ich werde ihn an einem anderen Abend auf Eis servieren. Ich habe nichts am Rezept geändert *außer* ich habe Martha Stewarts Pate Sucree-Rezept für das Gebäck verwendet. Beim nächsten Mal würde ich statt einer einzigen Schicht eine doppelte Birnenschicht machen. Der Pistazienzucker war eine schöne Note für die Torte. Das steht definitiv in meiner "make again" Liste.

Der Zeitpunkt, um die Mischung zu einem Sirup zu reduzieren, ist völlig ungenau. Es dauerte eher 35 Minuten als 10.

Dies war ein großer Hit beim Weihnachtsessen im letzten Jahr. Es ist lecker und sieht wunderschön aus. Ich war erstaunt, wie einfach es zu machen war. Ich hatte auch viel Sirup übrig.

Dies ist ein fabelhaftes Rezept, das im zusammengebauten Zustand eines Fotos wert ist und auch wunderbar schmeckt. Die Kruste ist ausgezeichnet - obwohl ich den Ball wie immer nicht gekühlt habe, bevor ich ihn ausgerollt habe. Bei Zimmertemperatur rollte er sich wunderbar aus. (Oder vielleicht sind meine Zimmer kühler als alle anderen!) Beim nächsten Mal lasse ich vielleicht den Zucker im Pistazienzucker weg und lege die Kruste einfach mit gehackten Pistazien aus. Ich fand, dass der Zucker eine leicht körnige Textur ergab, obwohl ich weniger verwendet hatte, als das Rezept verlangte. Sie mögen sich entscheiden, diesen Rat zu ignorieren, aber ich für meinen Teil "entzuckere" ständig Dessertrezepte, die ich online finde. Es ist erstaunlich – manchmal erschreckend – wie viel Zucker benötigt wird, wenn er wirklich nicht benötigt wird. Ich schlage auch vor, alle Gewürze – die Nelken und die Zimtstange – aus der Pochierungsflüssigkeit zu entfernen, bevor Sie sie einkochen. Als ich meine kochte, fielen die Gewürze auseinander und waren schwer zu entfernen, sobald die Reduktion vollständig eingedickt war.

Ich habe dies mehrmals gemacht, um die Kritiken zu schwärmen. Ich habe es mit einer Mascarpone-Creme-Basis etwas verfeinert: Pistazienzucker weglassen, eine Dose Mascarpone-Käse mit 1/4c Puderzucker, Zimt nach Geschmack und 3 EL Sahne mischen. Mascarpone auf der Kruste verteilen, mit 1/2c fein gehackten Pistazien (aus dem Pistazienzucker) belegen und von dort aus fortfahren. Es ist wunderbar!

Das war absolut lecker und sorgte für eine wunderschöne Präsentation. Ich habe es genau so gemacht, wie es geschrieben wurde, der Sirup dauerte viel länger als 10 Minuten und ich hatte auch etwas mehr. Ein tolles, leichtes Dessert für die Feiertage.

Ich habe diese Tarte genau wie beschrieben gemacht. Ich konnte die Birnen, Preiselbeeren, Sirup, Gebäck und Zucker am Vortag machen. Dann baue die Torte eine Stunde vor meiner Dinnerparty zusammen. Alle waren absolut begeistert von der Torte. Ich werde das immer wieder machen. Ich stimme zu, dass es zusätzlichen Sirup gemacht hat, aber Sie brauchten diese Flüssigkeit, um die Birnen und Preiselbeeren zu pochieren. Der Sirup ist wunderbar. Ich bin mir nicht sicher, ob Sie zu viel davon haben können. Ich habe es mit Premium-Vanilleeis serviert und es war einfach perfekt. Probieren Sie es aus. Ein klarer Gewinner.

Liebte es. Großer Hit bei allen und kein Krümel übrig. Das Rezept ergab viel mehr Rotweinsirup als nötig, also muss ich mir etwas anderes einfallen lassen, um es zu verwenden. Ich würde nicht daran denken, es ungenutzt zu lassen.

Dies war nur in Ordnung. Ich esse lieber nur die pochierten Birnen mit Vanilleeis.


Schau das Video: Schnelle Tomatensuppe von Steffen Henssler (Oktober 2021).