Neue Rezepte

1.-10. November: #SpoonFeed-Bilder, um Ihr einfaches Frühstück zu beschämen

1.-10. November: #SpoonFeed-Bilder, um Ihr einfaches Frühstück zu beschämen

Die #SpoonFeed-Fotos dieser Woche zeigten uns einige verrückte Frühstücke, bei denen wir uns ein wenig einfach fühlten, aber hey, wir wollen von den Besten lernen, auch bekannt als euch allen. Setzen Sie also ein Lesezeichen für diese Seite, um sich inspirieren zu lassen, folgen Sie uns auf Instagram und machen Sie vielleicht einfach eines oder alle dieser Dinge jetzt ... Sie müssen nicht bis zum Morgen warten.

Ein Foto von Soulful Eating (@amanda_foodock) am 11. November 2014 um 8:24 Uhr PST

Kartoffel, Tofu, Gemüse und ein Spiegelei? Gesund muss natürlich nicht langweilig sein.

Ein Foto von Sarah Fennel (@bromabakery) am 11. November 2014 um 8:03 Uhr PST

Vergiss den abgepackten Mist. Broma Bakery hat einige hausgemachte Erdbeer-Nutella-Pop-Tarts, die Sie besorgen müssen, stat. Möchten Sie Ihre eigenen machen? Hier ist ein Rezept für einige Cinnamon Sugar Pop-Tarts, um Ihnen den Einstieg zu erleichtern.

Ein Foto, das am 11. November 2014 um 16:32 Uhr PST von @creative.eats gepostet wurde

Es ist ein Pfannkuchen ... es ist ein French Toast Stack ... wir sind uns nicht ganz sicher, was es ist, aber es sieht fantastisch aus, also wen interessiert es.

Ein Foto von Gabby Phi (@gabbyphi) am 11. November 2014 um 17:22 Uhr PST

„Es war der Morgen nach einem zu guten Abend, als sich im ganzen Restaurant alle rührten, weil niemand warten wollte, bis dieses Foto aufgenommen wurde, bevor er diesen Frühstücks-Taco verschlang.

Ein Foto von GOODEATS (@g00deats) am 11. November 2014 um 6:00 Uhr PST

Spinnennetze sind hübsch, wenn sie aus Zuckerguss statt aus Spinnennetzen bestehen.

Ein Foto von Moderate Indulgence (@indulgenteats) am 11. November 2014 um 6:11 Uhr PST

Fleischig, käsig, goldbraun und knusprig. Die Welt sollte öfter Empanadas zum Frühstück essen. Und das kannst du auch, denn hier ist ein Rezept. Sagen Sie nie, dass wir nie etwas für Sie getan haben.

Ein Foto von #holdthebacon (@kosherkaufman) am 11. November 2014 um 8:47 Uhr PST

Wir sind so froh, dass wir in einer Zeit leben, in der Donuts so schön sein sollen.

Ein Foto von Morgan Ashly Brown (@thenotoriusmab) am 11. November 2014 um 4:50 Uhr PST

Warum sind herzhafte Haferflocken nicht so beliebt? Diese sehen verdammt gut aus.

Ein Foto von Lettuce Dine (@lettucedine) am 11. November 2014 um 9:14 Uhr PST

Oh, weißt du, nur ein paar Standard-Pfannkuchen-Toppings.

Ein Foto von Alyssa Berlin (@bakedbyberlin) am 11. November 2014 um 5:53 Uhr PST

Bitte teilen Sie uns bitte mit, dass Ihr Schritt darin besteht, aus diesem Kokos-Schoko-Bananenbrot einen Baller French Toast zu machen.

Nach all dem ist unser Vorsatz für den neuen Monat, das Frühstück etwas ernster zu nehmen. Die Wissenschaftler wissen wahrscheinlich, was los ist, wenn sie sagen, es sei die wichtigste Mahlzeit des Tages. Denken Sie daran, uns auf Instagram zu folgen, und verweisen Sie auf jeden Fall auf diese Seite, um a) zu sabbern und b) mit der Planung Ihrer nächsten Mahlzeit zu beginnen.

Der Beitrag vom 1. bis 10. November: #SpoonFeed Pics to Put Your Basic Breakfast to Shame erschien zuerst auf der Spoon University.


Couscous: Was es ist und wie man es kocht und verwendet

Ich liebe diese wundervolle, vielseitige Pasta (KEIN Getreide) und ich koche und serviere sie seit vielen Jahren.  Ich serviere es besonders gerne mit Hühnchen oder Fisch.  Während Kinder es als einfache Beilage unter der Woche lieben (meine tat es), wenn es mit der richtigen Vorspeise kombiniert wird, finde ich es königlich genug, um auf einer eleganten Dinnerparty serviert zu werden.  Als ich letzten Sommer einen Kochkurs unterrichtete, überraschte es mich zu erfahren, wie viele Leute es noch nie probiert haben, weil sie glauben, dass es schwierig zuzubereiten ist. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.  Vielbeschäftigte Köche setzen auf Couscous als "geheimen" Zeitsparer.&0160

Couscous wird oft als marokkanisch bezeichnet, aber das ist falsch.  Es ist gleichermaßen ein Gericht aus Algerien, der Türkei, Tunesien, Libyen und Ägypten, die alle behaupten, die Heimat des Couscous zu sein. Couscous, ähnlich und oft mit Getreide verwechselt, ist eigentlich kleine grob gemahlene Grießnudeln. Couscous auf traditionelle Weise zuzubereiten und zu kochen ist ein zeitaufwändiger Prozess. Es erfordert Zeit und Geduld, 2-3 Runden (2-3 Stunden) in einem speziellen Dampfer, um dies zu erreichen. Der Dampfgarer, Couscousiere genannt, ähnelt einem Sieb, das über einen großen Topf gelegt wird. Einfach gesagt, während im großen unteren Topf ein dicker, herzhafter Eintopf langsam köchelt, dampft oben der Couscous.  Perfekt gegarter Couscous (al dente) ist leicht, fluffig und lockerkörnig, nicht klebrig, gummiartig oder kiesig. 

Wenn Couscous nicht mit warmer Milch als Frühstücksbrei, kalt im Salat oder als Dessert serviert wird, wird er unter dem oben genannten Eintopf serviert, der ein Fleisch oder Geflügel, viel Gemüse, geröstete Mandeln, Datteln, Johannisbeeren und . enthält / oder Rosinen, zusammen mit einer Reihe duftender Gewürze.  Marokkaner fügen oft Safran hinzu, Algerier fügen gerne Tomaten hinzu und Tunesier würzen ihre mit der feurigen "harissa-Sauce" auf der Basis von scharfem Pfeffer, die auf den Märkten des Nahen Ostens verkauft wird.  Der gedünstete Couscous wird auf eine gemeinsame Platte gehäuft und der Eintopf darauf geschöpft.  Die Gäste verwenden normalerweise Brotstücke, um es von der gemeinsamen Platte zu schöpfen.

Fein gemahlener marokkanischer Couscous (Bild unten) ist der Cousin des größeren israelischen Couscous (hier abgebildet), der manchmal als Nudelperlen bezeichnet wird.  Es wird oft in einer Pfanne mit etwas EVOO und/oder Butter geröstet, um beim Kochen einen schönen nussigen Geschmack zu erzeugen.  Israelischer Couscous hat eine ähnliche Größe wie die Nudelform namens Acini di Pepe. Während gekochter Couscous und Acini di Pepe in vielen Anwendungen austauschbar verwendet werden können, ist es wichtig, die beiden nicht zu verwechseln.

Dies ist der Grund:  Während Couscous als Pasta gilt, gilt Pasta nicht als Couscous und kann nicht wie Couscous gekocht werden.  Im Gegensatz zur Zubereitung von Nudeln (eine Mischung aus Grieß und Wasser) wird Couscous nicht geknetet, was bedeutet, dass das Gluten nicht freigesetzt wird.   Während also Nudeln viel kochendes Wasser benötigen, damit sie beim Kochen herumwirbeln und Feuchtigkeit aufnehmen können, ist dies bei Couscous nicht der Fall.  Das Kochen von Acini de Pepe auf die gleiche Weise würde zu einem stärkehaltigen, klebrigen Produkt führen.

Die traditionelle Couscous-Küche ist NICHT das, worauf wir uns heute hier konzentrieren. Der Couscous, der in unseren westlichen Supermärkten verkauft wird, ist zum größten Teil vorgedämpft, dann getrocknet und wird als Instant-Couscous bezeichnet, und es ist keine Schande, so einfach zu sein - vor allem, wenn er so vielseitig und bodenständig ist lecker. Im Gegensatz zu seinem Gegenstück kocht es sehr schnell, in etwa 5 Minuten, also vergewissern Sie sich, dass es das ist, was Sie kaufen.  Genau wie sein Gegenstück ist es richtig gegart sehr leicht und fluffig.  Das folgende ist mein einfaches, ungeschöntes Grundrezept für Couscous:

1 3/4 Tassen Instant-Couscous (oder 1, 10-Unzen-Box)

2   Tassen Wasser oder Brühe (Rind, Huhn, Gemüse usw.)

4  Esslöffel Butter, in Stücke geschnitten

1/2  Teelöffel Salz

Schritt 1 .  In einem 1 1/2-2-Liter Topf 2 Tassen Wasser und 4 Esslöffel Butter bei starker Hitze zum Kochen bringen.

Schritt 2 .  Das Couscous nach und nach in das kochende Wasser streuen/hinzufügen. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Couscous mit einem großen Löffel kurz, aber gründlich umrühren. Decken Sie den Topf ab und stellen Sie ihn für 5-6 Minuten beiseite.

Schritt 3 .  Den Topf abdecken und den Couscous mit einer Gabel vorsichtig auflockern.  Ich beschreibe Flusen als sanftes Durchreiben des Couscous, um seine "Körner" zu trennen und Luft aufzunehmen, die Volumen verleiht.

Schritt 4 . Sofort servieren als Beilage zu   allem, womit Sie Reis servieren würden.  Wie ich bereits erwähnt habe, serviere ich Couscous besonders gerne zu Fisch oder Hühnchen. Davon abgesehen ist hier ein Bild meiner gefüllten Tomaten mit Couscous & Dilled Summer Squash. Mein Rezept findet ihr für

Dilled Summer Squash, Zucchini & Zwiebelsoße

Gewusst wie:  Tomaten zum Füllen aushöhlen

Couscous:  Was ist und wie man es kocht und verwendet:  Rezept ergibt 5 Tassen gekochten Couscous oder etwa 4-6 Portionen.

Sonderausstattungsliste: ف 1/2-2-Quart-Topf mit Deckel 2-Tassen-Messbehälter große Löffelgabel

Kochhinweis:   Reste abdecken und kühl stellen.  Aufwärmen und Servieren:  Auf Raumtemperatur zurückstellen, in der Mikrowelle aufwärmen und kurz vor dem Servieren mit einer Gabel auflockern.

"Wir sind alle zusammen in dieser Welt des Essens."

(Rezept, Kommentar und Fotos mit freundlicher Genehmigung von Melanie's Kitchen/Copyright 2011)


Couscous: Was es ist und wie man es kocht und verwendet

Ich liebe diese wundervolle, vielseitige Pasta (KEIN Getreide) und ich koche und serviere sie seit vielen Jahren.  Ich serviere es besonders gerne mit Hühnchen oder Fisch.  Während Kinder es als einfache Beilage unter der Woche lieben (meine tat es), wenn es mit der richtigen Vorspeise kombiniert wird, finde ich es königlich genug, um auf einer eleganten Dinnerparty serviert zu werden.  Als ich letzten Sommer einen Kochkurs unterrichtete, überraschte es mich zu erfahren, wie viele Leute es noch nie probiert haben, weil sie glauben, dass es schwierig zuzubereiten ist. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.  Vielbeschäftigte Köche setzen auf Couscous als "geheimen" Zeitsparer.&0160

Couscous wird oft als marokkanisch bezeichnet, aber das ist falsch.  Es ist gleichermaßen ein Gericht aus Algerien, der Türkei, Tunesien, Libyen und Ägypten, die alle behaupten, die Heimat des Couscous zu sein. Couscous, ähnlich und oft mit Getreide verwechselt, ist eigentlich kleine grob gemahlene Grießnudeln. Couscous auf traditionelle Weise zuzubereiten und zu kochen ist ein zeitaufwändiger Prozess. Es erfordert Zeit und Geduld, 2-3 Runden (2-3 Stunden) in einem speziellen Dampfer, um dies zu erreichen. Der Dampfgarer, Couscousiere genannt, ähnelt einem Sieb, das über einen großen Topf gelegt wird. Einfach gesagt, während im großen unteren Topf ein dicker, herzhafter Eintopf langsam köchelt, dampft oben der Couscous.  Perfekt gegarter Couscous (al dente) ist leicht, fluffig und lockerkörnig, nicht klebrig, gummiartig oder kiesig. 

Wenn Couscous nicht mit warmer Milch als Frühstücksbrei, kalt im Salat oder als Dessert serviert wird, wird er unter dem oben genannten Eintopf serviert, der ein Fleisch oder Geflügel, viel Gemüse, geröstete Mandeln, Datteln, Johannisbeeren und . enthält / oder Rosinen, zusammen mit einer Reihe duftender Gewürze.  Marokkaner fügen oft Safran hinzu, Algerier fügen gerne Tomaten hinzu und Tunesier würzen ihre mit der feurigen "harissa-Sauce" auf der Basis von scharfem Pfeffer, die auf den Märkten des Nahen Ostens verkauft wird.  Der gedünstete Couscous wird auf eine gemeinsame Platte gehäuft und der Eintopf darauf geschöpft.  Die Gäste verwenden normalerweise Brotstücke, um es von der gemeinsamen Platte zu schöpfen.

Fein gemahlener marokkanischer Couscous (Bild unten) ist der Cousin des größeren israelischen Couscous (hier abgebildet), der manchmal als Nudelperlen bezeichnet wird.  Es wird oft in einer Pfanne mit etwas EVOO und/oder Butter geröstet, um beim Kochen einen schönen nussigen Geschmack zu erzeugen.  Israelischer Couscous hat eine ähnliche Größe wie die Nudelform namens Acini di Pepe. Während gekochter Couscous und Acini di Pepe in vielen Anwendungen austauschbar verwendet werden können, ist es wichtig, die beiden nicht zu verwechseln.

Dies ist der Grund:  Während Couscous als Pasta gilt, gilt Pasta nicht als Couscous und kann nicht wie Couscous gekocht werden.  Im Gegensatz zur Zubereitung von Nudeln (eine Mischung aus Grieß und Wasser) wird Couscous nicht geknetet, was bedeutet, dass das Gluten nicht freigesetzt wird.   Während also Nudeln viel kochendes Wasser benötigen, damit sie beim Kochen herumwirbeln und Feuchtigkeit aufnehmen können, ist dies bei Couscous nicht der Fall.  Das Kochen von Acini de Pepe auf die gleiche Weise würde zu einem stärkehaltigen, klebrigen Produkt führen.

Die traditionelle Couscous-Küche ist NICHT das, worauf wir uns heute hier konzentrieren. Der Couscous, der in unseren westlichen Supermärkten verkauft wird, ist zum größten Teil vorgedämpft, dann getrocknet und wird als Instant-Couscous bezeichnet, und es ist keine Schande, so einfach zu sein - vor allem, wenn er so vielseitig und bodenständig ist lecker. Im Gegensatz zu seinem Gegenstück kocht es sehr schnell, in etwa 5 Minuten, also vergewissern Sie sich, dass es das ist, was Sie kaufen.  Genau wie sein Gegenstück ist es richtig gegart sehr leicht und fluffig.  Das folgende ist mein einfaches, ungeschöntes Grundrezept für Couscous:

1 3/4 Tassen Instant-Couscous (oder 1, 10-Unzen-Box)

2   Tassen Wasser oder Brühe (Rind, Huhn, Gemüse usw.)

4  Esslöffel Butter, in Stücke geschnitten

1/2  Teelöffel Salz

Schritt 1 .  In einem 1 1/2-2-Liter Topf 2 Tassen Wasser und 4 Esslöffel Butter bei starker Hitze zum Kochen bringen.

Schritt 2 .  Das Couscous nach und nach in das kochende Wasser streuen/hinzufügen. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Couscous mit einem großen Löffel kurz, aber gründlich umrühren. Decken Sie den Topf ab und stellen Sie ihn für 5-6 Minuten beiseite.

Schritt 3 .  Den Topf abdecken und den Couscous mit einer Gabel vorsichtig auflockern.  Ich beschreibe Flusen als sanftes Durchreiben des Couscous, um seine "Körner" zu trennen und Luft aufzunehmen, die Volumen verleiht.

Schritt 4 . Sofort servieren als Beilage zu   allem, womit Sie Reis servieren würden.  Wie ich bereits erwähnt habe, serviere ich Couscous besonders gerne zu Fisch oder Hühnchen. Davon abgesehen ist hier ein Bild meiner gefüllten Tomaten mit Couscous & Dilled Summer Squash. Mein Rezept findet ihr für

Dilled Summer Squash, Zucchini & Zwiebelsoße

Gewusst wie:  Tomaten zum Füllen aushöhlen

Couscous:  Was ist und wie man es kocht und verwendet:  Rezept ergibt 5 Tassen gekochten Couscous oder etwa 4-6 Portionen.

Sonderausstattungsliste: ف 1/2-2-Quart-Topf mit Deckel 2-Tassen-Messbehälter große Löffelgabel

Kochhinweis:   Reste abdecken und kühl stellen.  Aufwärmen und Servieren:  Kehren Sie auf Raumtemperatur zurück, erhitzen Sie es in der Mikrowelle und schütteln Sie es kurz vor dem Servieren mit einer Gabel auf.

"Wir sind alle zusammen in dieser Welt des Essens."

(Rezept, Kommentar und Fotos mit freundlicher Genehmigung von Melanie's Kitchen/Copyright 2011)


Couscous: Was es ist und wie man es kocht und verwendet

Ich liebe diese wundervolle, vielseitige Pasta (KEIN Getreide) und ich koche und serviere sie seit vielen Jahren.  Ich serviere es besonders gerne mit Hühnchen oder Fisch.  Während Kinder es als einfache Beilage unter der Woche lieben (meine tat es), wenn es mit der richtigen Vorspeise kombiniert wird, finde ich es königlich genug, um auf einer eleganten Dinnerparty serviert zu werden.  Als ich letzten Sommer einen Kochkurs unterrichtete, überraschte es mich zu erfahren, wie viele Leute es noch nie probiert haben, weil sie glauben, dass es schwierig zuzubereiten ist. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.  Vielbeschäftigte Köche setzen auf Couscous als "geheimen" Zeitsparer.&0160

Couscous wird oft als marokkanisch bezeichnet, aber das ist falsch.  Es ist gleichermaßen ein Gericht aus Algerien, der Türkei, Tunesien, Libyen und Ägypten, die alle behaupten, die Heimat des Couscous zu sein. Couscous, ähnlich und oft mit Getreide verwechselt, ist eigentlich kleine grob gemahlene Grießnudeln. Couscous auf traditionelle Weise zuzubereiten und zu kochen ist ein zeitaufwändiger Prozess. Es erfordert Zeit und Geduld, 2-3 Runden (2-3 Stunden) in einem speziellen Dampfer, um dies zu erreichen. Der Dampfgarer, Couscousiere genannt, ähnelt einem Sieb, das über einen großen Topf gelegt wird. Einfach gesagt, während im großen unteren Topf ein dicker, herzhafter Eintopf langsam köchelt, dampft oben der Couscous.  Perfekt gegarter Couscous (al dente) ist leicht, fluffig und lockerkörnig, nicht klebrig, gummiartig oder kiesig. 

Wenn Couscous nicht mit warmer Milch als Frühstücksbrei, kalt im Salat oder als Dessert serviert wird, wird er unter dem oben genannten Eintopf serviert, der ein Fleisch oder Geflügel, viel Gemüse, geröstete Mandeln, Datteln, Johannisbeeren und . enthält / oder Rosinen, zusammen mit einer Reihe duftender Gewürze.  Marokkaner fügen oft Safran hinzu, Algerier fügen gerne Tomaten hinzu und Tunesier würzen ihre mit der feurigen "harissa-Sauce" auf der Basis von scharfem Pfeffer, die auf den Märkten des Nahen Ostens verkauft wird.  Der gedünstete Couscous wird auf eine gemeinsame Platte gehäuft und der Eintopf darauf geschöpft.  Die Gäste verwenden normalerweise Brotstücke, um es von der gemeinsamen Platte zu schöpfen.

Fein gemahlener marokkanischer Couscous (Bild unten) ist der Cousin des größeren israelischen Couscous (hier abgebildet), der manchmal als Nudelperlen bezeichnet wird.  Es wird oft in einer Pfanne mit etwas EVOO und/oder Butter geröstet, um beim Kochen einen schönen nussigen Geschmack zu erzeugen.  Israelischer Couscous hat eine ähnliche Größe wie die Nudelform namens Acini di Pepe. Während gekochter Couscous und Acini di Pepe in vielen Anwendungen austauschbar verwendet werden können, ist es wichtig, die beiden nicht zu verwechseln.

Dies ist der Grund:  Während Couscous als Pasta gilt, gilt Pasta nicht als Couscous und kann nicht wie Couscous gekocht werden.  Im Gegensatz zur Zubereitung von Nudeln (eine Mischung aus Grieß und Wasser) wird Couscous nicht geknetet, was bedeutet, dass das Gluten nicht freigesetzt wird.   Während also Nudeln viel kochendes Wasser benötigen, damit sie beim Kochen herumwirbeln und Feuchtigkeit aufnehmen können, ist dies bei Couscous nicht der Fall.  Das Kochen von Acini de Pepe auf die gleiche Weise würde zu einem stärkehaltigen, klebrigen Produkt führen.

Traditionelle Couscous-Küche ist NICHT das, worauf wir uns heute hier konzentrieren. Der Couscous, der in unseren westlichen Supermärkten verkauft wird, ist zum größten Teil vorgedämpft, dann getrocknet und wird als Instant-Couscous bezeichnet, und es ist keine Schande, so einfach zu sein - vor allem, wenn er so vielseitig und bodenständig ist lecker. Im Gegensatz zu seinem Gegenstück kocht es sehr schnell, in etwa 5 Minuten, also vergewissern Sie sich, dass es das ist, was Sie kaufen.  Genau wie sein Gegenstück ist es richtig gegart sehr leicht und fluffig.  Das folgende ist mein einfaches, ungeschöntes Grundrezept für Couscous:

1 3/4 Tassen Instant-Couscous (oder 1, 10-Unzen-Box)

2   Tassen Wasser oder Brühe (Rind, Huhn, Gemüse usw.)

4  Esslöffel Butter, in Stücke geschnitten

1/2  Teelöffel Salz

Schritt 1 .  In einem 1 1/2-2-Liter Topf 2 Tassen Wasser und 4 Esslöffel Butter bei starker Hitze zum Kochen bringen.

Schritt 2 .  Das Couscous nach und nach in das kochende Wasser streuen/hinzufügen. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Couscous mit einem großen Löffel kurz, aber gründlich umrühren. Decken Sie den Topf ab und stellen Sie ihn für 5-6 Minuten beiseite.

Schritt 3 .  Den Topf abdecken und den Couscous mit einer Gabel vorsichtig auflockern.  Ich beschreibe Flusen als sanftes Durchreiben des Couscous, um seine "Körner" zu trennen und Luft aufzunehmen, die Volumen verleiht.

Schritt 4 . Sofort servieren als Beilage zu   allem, womit Sie Reis servieren würden.  Wie ich bereits erwähnt habe, serviere ich Couscous besonders gerne zu Fisch oder Hühnchen. Davon abgesehen ist hier ein Bild meiner gefüllten Tomaten mit Couscous & Dilled Summer Squash. Mein Rezept findet ihr für

Dilled Summer Squash, Zucchini & Zwiebelsoße

Gewusst wie:  Tomaten zum Füllen aushöhlen

Couscous:  Was ist und wie man es kocht und verwendet:  Rezept ergibt 5 Tassen gekochten Couscous oder etwa 4-6 Portionen.

Sonderausstattungsliste: ف 1/2-2-Quart-Topf mit Deckel 2-Tassen-Messbehälter große Löffelgabel

Kochhinweis:   Reste abdecken und kühl stellen.  Aufwärmen und Servieren:  Auf Raumtemperatur zurückstellen, in der Mikrowelle aufwärmen und kurz vor dem Servieren mit einer Gabel auflockern.

"Wir sind alle zusammen in dieser Welt des Essens."

(Rezept, Kommentar und Fotos mit freundlicher Genehmigung von Melanie's Kitchen/Copyright 2011)


Couscous: Was es ist und wie man es kocht und verwendet

Ich liebe diese wundervolle, vielseitige Pasta (KEIN Getreide) und ich koche und serviere sie seit vielen Jahren.  Ich serviere es besonders gerne mit Hühnchen oder Fisch.  Während Kinder es als einfache Beilage unter der Woche lieben (meine tat es), wenn es mit der richtigen Vorspeise kombiniert wird, finde ich es königlich genug, um auf einer eleganten Dinnerparty serviert zu werden.  Als ich letzten Sommer einen Kochkurs unterrichtete, überraschte es mich zu erfahren, wie viele Leute es noch nie probiert haben, weil sie glauben, dass es schwierig zuzubereiten ist. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.  Vielbeschäftigte Köche setzen auf Couscous als "geheimen" Zeitsparer.&0160

Couscous wird oft als marokkanisch bezeichnet, aber das ist falsch.  Es ist gleichermaßen ein Gericht aus Algerien, der Türkei, Tunesien, Libyen und Ägypten, die alle behaupten, die Heimat des Couscous zu sein. Couscous, ähnlich und oft mit Getreide verwechselt, ist eigentlich kleine grob gemahlene Grießnudeln. Couscous auf traditionelle Weise zuzubereiten und zu kochen ist ein zeitaufwändiger Prozess. Es erfordert Zeit und Geduld, 2-3 Runden (2-3 Stunden) in einem speziellen Dampfer, um dies zu erreichen. Der Dampfgarer, Couscousiere genannt, ähnelt einem Sieb, das über einen großen Topf gelegt wird. Einfach gesagt, während im großen unteren Topf ein dicker, herzhafter Eintopf langsam köchelt, dampft oben der Couscous.  Perfekt gegarter Couscous (al dente) ist leicht, fluffig und lockerkörnig, nicht klebrig, gummiartig oder kiesig. 

Wenn Couscous nicht mit warmer Milch als Frühstücksbrei serviert, kalt im Salat oder in ein Dessert eingearbeitet wird, wird er unter dem oben genannten Eintopf serviert, der ein Fleisch oder Geflügel, viel Gemüse, geröstete Mandeln, Datteln, Johannisbeeren und . enthält / oder Rosinen, zusammen mit einer Reihe duftender Gewürze.  Marokkaner fügen oft Safran hinzu, Algerier fügen gerne Tomaten hinzu und Tunesier würzen ihre mit der feurigen "harissa-Sauce" auf der Basis von scharfem Pfeffer, die auf den Märkten des Nahen Ostens verkauft wird.  Der gedünstete Couscous wird auf eine gemeinsame Platte gehäuft und der Eintopf darauf geschöpft.  Die Gäste verwenden normalerweise Brotstücke, um es von der gemeinsamen Platte zu schöpfen.

Fein gemahlener marokkanischer Couscous (Bild unten) ist der Cousin des größeren israelischen Couscous (hier abgebildet), der manchmal als Nudelperlen bezeichnet wird.  Es wird oft in einer Pfanne mit etwas EVOO und/oder Butter geröstet, um beim Kochen einen schönen nussigen Geschmack zu erzeugen.  Israelischer Couscous hat eine ähnliche Größe wie die Nudelform namens Acini di Pepe. Während gekochter Couscous und Acini di Pepe in vielen Anwendungen austauschbar verwendet werden können, ist es wichtig, die beiden nicht zu verwechseln.

Dies ist der Grund:  Während Couscous als Pasta gilt, gilt Pasta nicht als Couscous und kann nicht wie Couscous gekocht werden.  Im Gegensatz zur Zubereitung von Nudeln (eine Mischung aus Grieß und Wasser) wird Couscous nicht geknetet, was bedeutet, dass das Gluten nicht freigesetzt wird.   Während also Nudeln viel kochendes Wasser benötigen, damit sie beim Kochen herumwirbeln und Feuchtigkeit aufnehmen können, ist dies bei Couscous nicht der Fall.  Das Kochen von Acini de Pepe auf die gleiche Weise würde zu einem stärkehaltigen, klebrigen Produkt führen.

Traditionelle Couscous-Küche ist NICHT das, worauf wir uns heute hier konzentrieren. Der Couscous, der in unseren westlichen Supermärkten verkauft wird, ist zum größten Teil vorgedämpft, dann getrocknet und wird als Instant-Couscous bezeichnet, und es ist keine Schande, so einfach zu sein - vor allem, wenn er so vielseitig und bodenständig ist lecker. Im Gegensatz zu seinem Gegenstück kocht es sehr schnell, in etwa 5 Minuten, also vergewissern Sie sich, dass es das ist, was Sie kaufen.  Genau wie sein Gegenstück ist es richtig gegart sehr leicht und fluffig.  Das folgende ist mein einfaches, ungeschöntes Grundrezept für Couscous:

1 3/4 Tassen Instant-Couscous (oder 1, 10-Unzen-Box)

2   Tassen Wasser oder Brühe (Rind, Huhn, Gemüse usw.)

4  Esslöffel Butter, in Stücke geschnitten

1/2  Teelöffel Salz

Schritt 1 .  In einem 1 1/2-2-Liter Topf 2 Tassen Wasser und 4 Esslöffel Butter bei starker Hitze zum Kochen bringen.

Schritt 2 .  Das Couscous nach und nach in das kochende Wasser streuen/hinzufügen. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Couscous mit einem großen Löffel kurz, aber gründlich umrühren. Decken Sie den Topf ab und stellen Sie ihn für 5-6 Minuten beiseite.

Schritt 3 .  Den Topf abdecken und den Couscous mit einer Gabel vorsichtig auflockern.  Ich beschreibe Flusen als sanftes Durchreiben des Couscous, um seine "Körner" zu trennen und Luft aufzunehmen, die Volumen verleiht.

Schritt 4 . Sofort servieren als Beilage zu   allem, womit Sie Reis servieren würden.  Wie ich bereits erwähnt habe, serviere ich Couscous besonders gerne zu Fisch oder Hühnchen. Davon abgesehen ist hier ein Bild meiner gefüllten Tomaten mit Couscous & Dilled Summer Squash. Mein Rezept findet ihr für

Dilled Summer Squash, Zucchini & Zwiebelsoße

Gewusst wie:  Tomaten zum Füllen aushöhlen

Couscous:  Was ist und wie man es kocht und verwendet:  Rezept ergibt 5 Tassen gekochten Couscous oder etwa 4-6 Portionen.

Sonderausstattungsliste: ف 1/2-2-Quart-Topf mit Deckel 2-Tassen-Messbehälter große Löffelgabel

Kochhinweis:   Reste abdecken und kühl stellen.  Aufwärmen und Servieren:  auf Zimmertemperatur zurückkehren, in der Mikrowelle aufwärmen und kurz vor dem Servieren mit einer Gabel auflockern.

"Wir sind alle zusammen in dieser Welt des Essens."

(Rezept, Kommentar und Fotos mit freundlicher Genehmigung von Melanie's Kitchen/Copyright 2011)


Couscous: Was es ist und wie man es kocht und verwendet

Ich liebe diese wundervolle, vielseitige Pasta (KEIN Getreide) und ich koche und serviere sie seit vielen Jahren.  Ich serviere es besonders gerne mit Hühnchen oder Fisch.  Während Kinder es als einfache Beilage unter der Woche lieben (meine tat es), wenn es mit der richtigen Vorspeise kombiniert wird, finde ich es königlich genug, um auf einer eleganten Dinnerparty serviert zu werden.  Als ich letzten Sommer einen Kochkurs unterrichtete, überraschte es mich zu erfahren, wie viele Leute es noch nie probiert haben, weil sie glauben, dass es schwierig zuzubereiten ist. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.  Vielbeschäftigte Köche setzen auf Couscous als "geheimen" Zeitsparer.&0160

Couscous wird oft als marokkanisch bezeichnet, aber das ist falsch.  Es ist gleichermaßen ein Gericht aus Algerien, der Türkei, Tunesien, Libyen und Ägypten, die alle behaupten, die Heimat des Couscous zu sein. Couscous, ähnlich und oft mit Getreide verwechselt, ist eigentlich kleine grob gemahlene Grießnudeln. Couscous auf traditionelle Weise zuzubereiten und zu kochen ist ein zeitaufwändiger Prozess. Es erfordert Zeit und Geduld, 2-3 Runden (2-3 Stunden) in einem speziellen Dampfer, um dies zu erreichen. Der Dampfgarer, Couscousiere genannt, ähnelt einem Sieb, das über einen großen Topf gelegt wird. Einfach gesagt, während im großen unteren Topf ein dicker, herzhafter Eintopf langsam köchelt, dampft oben der Couscous.  Perfekt gegarter Couscous (al dente) ist leicht, fluffig und lockerkörnig, nicht klebrig, gummiartig oder kiesig. 

Wenn Couscous nicht mit warmer Milch als Frühstücksbrei, kalt im Salat oder als Dessert serviert wird, wird er unter dem oben genannten Eintopf serviert, der ein Fleisch oder Geflügel, viel Gemüse, geröstete Mandeln, Datteln, Johannisbeeren und . enthält / oder Rosinen, zusammen mit einer Reihe duftender Gewürze.  Marokkaner fügen oft Safran hinzu, Algerier fügen gerne Tomaten hinzu und Tunesier würzen ihre mit der feurigen "harissa-Sauce" auf der Basis von scharfem Pfeffer, die auf den Märkten des Nahen Ostens verkauft wird.  Der gedünstete Couscous wird auf eine gemeinsame Platte gehäuft und der Eintopf darauf geschöpft.  Die Gäste verwenden normalerweise Brotstücke, um es von der gemeinsamen Platte zu schöpfen.

Fein gemahlener marokkanischer Couscous (Bild unten) ist der Cousin des größeren israelischen Couscous (hier abgebildet), der manchmal als Nudelperlen bezeichnet wird.  Es wird oft in einer Pfanne mit etwas EVOO und/oder Butter geröstet, um beim Kochen einen schönen nussigen Geschmack zu erzeugen.  Israelischer Couscous hat eine ähnliche Größe wie die Nudelform namens Acini di Pepe. Während gekochter Couscous und Acini di Pepe in vielen Anwendungen austauschbar verwendet werden können, ist es wichtig, die beiden nicht zu verwechseln.

Dies ist der Grund:  Während Couscous als Pasta gilt, gilt Pasta nicht als Couscous und kann nicht wie Couscous gekocht werden.  Im Gegensatz zur Zubereitung von Nudeln (eine Mischung aus Grieß und Wasser) wird Couscous nicht geknetet, was bedeutet, dass das Gluten nicht freigesetzt wird.   Während also Nudeln viel kochendes Wasser benötigen, damit sie beim Kochen herumwirbeln und Feuchtigkeit aufnehmen können, ist dies bei Couscous nicht der Fall.  Das Kochen von Acini de Pepe auf die gleiche Weise würde zu einem stärkehaltigen, klebrigen Produkt führen.

Die traditionelle Couscous-Küche ist NICHT das, worauf wir uns heute hier konzentrieren. Der Couscous, der in unseren westlichen Supermärkten verkauft wird, ist zum größten Teil vorgedämpft, dann getrocknet und wird als Instant-Couscous bezeichnet, und es ist keine Schande, so einfach zu sein - vor allem, wenn er so vielseitig und bodenständig ist lecker. Im Gegensatz zu seinem Gegenstück kocht es sehr schnell, in etwa 5 Minuten, also vergewissern Sie sich, dass es das ist, was Sie kaufen.  Genau wie sein Gegenstück ist es richtig gegart sehr leicht und fluffig.  Das folgende ist mein einfaches, ungeschöntes Grundrezept für Couscous:

1 3/4 Tassen Instant-Couscous (oder 1, 10-Unzen-Box)

2   Tassen Wasser oder Brühe (Rind, Huhn, Gemüse usw.)

4  Esslöffel Butter, in Stücke geschnitten

1/2  Teelöffel Salz

Schritt 1 .  In einem 1 1/2-2-Liter Topf 2 Tassen Wasser und 4 Esslöffel Butter bei starker Hitze zum Kochen bringen.

Schritt 2 .  Das Couscous nach und nach in das kochende Wasser streuen/hinzufügen. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Couscous mit einem großen Löffel kurz, aber gründlich umrühren. Decken Sie den Topf ab und stellen Sie ihn für 5-6 Minuten beiseite.

Schritt 3 .  Den Topf abdecken und den Couscous mit einer Gabel vorsichtig auflockern.  Ich beschreibe Flusen als sanftes Durchreiben des Couscous, um seine "Körner" zu trennen und Luft aufzunehmen, die Volumen verleiht.

Schritt 4 . Sofort servieren als Beilage zu   allem, womit Sie Reis servieren würden.  Wie ich bereits erwähnt habe, serviere ich Couscous besonders gerne zu Fisch oder Hühnchen. Davon abgesehen ist hier ein Bild meiner gefüllten Tomaten mit Couscous & Dilled Summer Squash. Mein Rezept findet ihr für

Dilled Summer Squash, Zucchini & Zwiebelsoße

Gewusst wie:  Tomaten zum Füllen aushöhlen

Couscous:  Was ist und wie man es kocht und verwendet:  Rezept ergibt 5 Tassen gekochten Couscous oder etwa 4-6 Portionen.

Sonderausstattungsliste: ف 1/2-2-Quart-Topf mit Deckel 2-Tassen-Messbehälter große Löffelgabel

Kochhinweis:   Reste abdecken und kühl stellen.  Aufwärmen und Servieren:  auf Zimmertemperatur zurückkehren, in der Mikrowelle aufwärmen und kurz vor dem Servieren mit einer Gabel auflockern.

"Wir sind alle zusammen in dieser Welt des Essens."

(Rezept, Kommentar und Fotos mit freundlicher Genehmigung von Melanie's Kitchen/Copyright 2011)


Couscous: Was es ist und wie man es kocht und verwendet

Ich liebe diese wundervolle, vielseitige Pasta (KEIN Getreide) und ich koche und serviere sie seit vielen Jahren.  Ich serviere es besonders gerne mit Hühnchen oder Fisch.  Während Kinder es als einfache Beilage unter der Woche lieben (meine tat es), wenn es mit der richtigen Vorspeise kombiniert wird, finde ich es königlich genug, um auf einer eleganten Dinnerparty serviert zu werden.  Als ich letzten Sommer einen Kochkurs unterrichtete, überraschte es mich zu erfahren, wie viele Leute es noch nie probiert haben, weil sie glauben, dass es schwierig zuzubereiten ist. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.  Vielbeschäftigte Köche setzen auf Couscous als "geheimen" Zeitsparer.&0160

Couscous wird oft als marokkanisch bezeichnet, aber das ist falsch.  Es ist gleichermaßen ein Gericht aus Algerien, der Türkei, Tunesien, Libyen und Ägypten, die alle behaupten, die Heimat des Couscous zu sein. Couscous, ähnlich und oft mit Getreide verwechselt, ist eigentlich kleine grob gemahlene Grießnudeln. Couscous auf traditionelle Weise zuzubereiten und zu kochen ist ein zeitaufwändiger Prozess. Es erfordert Zeit und Geduld, 2-3 Runden (2-3 Stunden) in einem speziellen Dampfer, um dies zu erreichen. Der Dampfgarer, Couscousiere genannt, ähnelt einem Sieb, das über einen großen Topf gelegt wird. Einfach gesagt, während im großen unteren Topf ein dicker, herzhafter Eintopf langsam köchelt, dampft oben der Couscous.  Perfectly-cooked to-the-tooth (al dente) couscous is light, fluffy and loose-grained, not sticky, gummy or gritty. 

Unless couscous is being served with warm milk as a porridge for breakfast, cold in a salad or incorporated into a dessert, it is served underneath the above mentioned stew which contains a meat or poultry, plenty of vegetables, toasted almonds, dates, currants and/or raisins, along with an array of fragrant spices.  Moroccans often add saffron, Algerians like to add tomatoes and Tunisians spice theirs up with the fiery hot-pepper-based "harissa sauce", which is sold in in Middle Eastern markets.  The steamed couscous is heaped onto a common platter with the stew ladled on top of it.  Diners typically use pieces of bread to scoop it from the common platter.

Finely milled Moroccan couscous (pictured below) is the cousin to the larger sized Israeli couscous (pictured here), which is sometimes referred to as pasta pearls.  It is often toasted in a skillet with a bit of EVOO and/or butter to bring up a lovely nutty flavor when cooked.  Israeli couscous is similar in size to the pasta shape called acini di pepe. While cooked couscous and acini di pepe can be used interchangeably in a lot of applications, it's important not to confuse the two.

Here's why :  While couscous is considered a pasta, pasta is not considered couscous and cannot be cooked like couscous.  Unlike how pasta is prepared (a mixture of semolina and water), couscous is not kneaded, which means the gluten is not released.  So, while pasta requires a lot of boiling water for it to tumble around in while cooking and absorbing moisture, couscous does not.  Cooking acini de pepe in the same manner would result in a starchy, sticky product.

Traditional couscous cooking is NOT what we are focusing on here today. For the most part, the couscous sold in our Western supermarkets has been pre-steamed, then dried, and is referred to as instant couscous , and there is no shame in this kind of easy -- especially when it is so versatile and down right delicious. Unlike its counterpart, it cooks very quickly, in about 5 minutes, so be certain to check to make sure this is what you are purchasing.  Just like its counterpart, when properly cooked it is very light and fluffy.  The following is my basic, plain, unembellished recipe for couscous:

1 3/4 cups instant couscous (or 1, 10-ounce box)

2  cups water or stock (beef, chicken, vegetable etc.)

4  tablespoons butter, cut into pieces

1/2  teaspoon salt

Step 1 .  In a 1 1/2-2-quart saucepan bring 2 cups of water and 4 tablespoons of butter to a boil over high heat.

Step 2 .  Gradually sprinkle/add the couscous to the boiling water. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Using a large spoon, give the couscous a brief but thorough stir. Cover the pot and set it aside for 5-6 minutes.

Schritt 3 .  Uncover the pot and using a fork, gently fluff the couscous.  I describe fluffing as gently raking through the couscous to separate its "grains" and incorporate air, which imparts volume.

Schritt 4 . Serve immediately as an accompaniment to  anything you would serve rice with.  As I mentioned above, I particularly like to serve couscous with fish or chicken. That being said, here is a picture of my Couscous & Dilled Summer Squash stuffed tomatoes. You can find my recipe for

Dilled Summer Squash, Zucchini & Onion Saute

How to:  Hollow Out Tomatoes for Stuffing Them

Couscous:  What is is and How to Cook & Use it :  Recipe yields 5 cups of cooked couscous or about 4-6 servings.

Special Equipment List : ف 1/2-2-quart saucepan w/lid 2-cup measuring container large spoon fork

Cook's Note :  Cover and refrigerate leftovers.  To reheat and serve:  return to room temperature, reheat in the microwave and re-fluff with a fork just prior to serving.

"We are all in this food world together."

(Recipe, Commentary and Photos courtesy of Melanie's Kitchen/Copyright 2011)


Couscous: What it is and How to Cook and Use it

I love this wonderful, versatile, pasta (NOT a grain) and I've been cooking and serving it for many years.  I particularly like to serve it with chicken or fish.  While children love it as a simple weeknight side-dish (mine did), when paired with the right entree, I think it is regal enough to be served at an elegant dinner party.  While teaching a cooking class last summer, it surprised me to learn how many folks have never tried it because they believe it to be difficult to prepare. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.  Busy cooks rely upon couscous as a "secret" time-saver. 

Couscous is often referred to as Moroccan, but this is incorrect.  It is equally a dish of Algeria, Turkey, Tunisia, Libya and Egypt, which all claim to be the home of couscous. Couscous, resemblant of and often confused with grain, is actually tiny coarsely-ground semolina pasta. Making and cooking couscous in the traditional manner is a time consuming process. It requires time and patience, 2-3 rounds (2-3 hours) in a special steamer to achieve this. The steamer, called a couscousiere, is similar to a colander placed over a large pot. Simply put, while a thick, hearty stew slow simmers in the large lower pot, the couscous steams on the top.  Perfectly-cooked to-the-tooth (al dente) couscous is light, fluffy and loose-grained, not sticky, gummy or gritty. 

Unless couscous is being served with warm milk as a porridge for breakfast, cold in a salad or incorporated into a dessert, it is served underneath the above mentioned stew which contains a meat or poultry, plenty of vegetables, toasted almonds, dates, currants and/or raisins, along with an array of fragrant spices.  Moroccans often add saffron, Algerians like to add tomatoes and Tunisians spice theirs up with the fiery hot-pepper-based "harissa sauce", which is sold in in Middle Eastern markets.  The steamed couscous is heaped onto a common platter with the stew ladled on top of it.  Diners typically use pieces of bread to scoop it from the common platter.

Finely milled Moroccan couscous (pictured below) is the cousin to the larger sized Israeli couscous (pictured here), which is sometimes referred to as pasta pearls.  It is often toasted in a skillet with a bit of EVOO and/or butter to bring up a lovely nutty flavor when cooked.  Israeli couscous is similar in size to the pasta shape called acini di pepe. While cooked couscous and acini di pepe can be used interchangeably in a lot of applications, it's important not to confuse the two.

Here's why :  While couscous is considered a pasta, pasta is not considered couscous and cannot be cooked like couscous.  Unlike how pasta is prepared (a mixture of semolina and water), couscous is not kneaded, which means the gluten is not released.  So, while pasta requires a lot of boiling water for it to tumble around in while cooking and absorbing moisture, couscous does not.  Cooking acini de pepe in the same manner would result in a starchy, sticky product.

Traditional couscous cooking is NOT what we are focusing on here today. For the most part, the couscous sold in our Western supermarkets has been pre-steamed, then dried, and is referred to as instant couscous , and there is no shame in this kind of easy -- especially when it is so versatile and down right delicious. Unlike its counterpart, it cooks very quickly, in about 5 minutes, so be certain to check to make sure this is what you are purchasing.  Just like its counterpart, when properly cooked it is very light and fluffy.  The following is my basic, plain, unembellished recipe for couscous:

1 3/4 cups instant couscous (or 1, 10-ounce box)

2  cups water or stock (beef, chicken, vegetable etc.)

4  tablespoons butter, cut into pieces

1/2  teaspoon salt

Step 1 .  In a 1 1/2-2-quart saucepan bring 2 cups of water and 4 tablespoons of butter to a boil over high heat.

Step 2 .  Gradually sprinkle/add the couscous to the boiling water. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Using a large spoon, give the couscous a brief but thorough stir. Cover the pot and set it aside for 5-6 minutes.

Schritt 3 .  Uncover the pot and using a fork, gently fluff the couscous.  I describe fluffing as gently raking through the couscous to separate its "grains" and incorporate air, which imparts volume.

Schritt 4 . Serve immediately as an accompaniment to  anything you would serve rice with.  As I mentioned above, I particularly like to serve couscous with fish or chicken. That being said, here is a picture of my Couscous & Dilled Summer Squash stuffed tomatoes. You can find my recipe for

Dilled Summer Squash, Zucchini & Onion Saute

How to:  Hollow Out Tomatoes for Stuffing Them

Couscous:  What is is and How to Cook & Use it :  Recipe yields 5 cups of cooked couscous or about 4-6 servings.

Special Equipment List : ف 1/2-2-quart saucepan w/lid 2-cup measuring container large spoon fork

Cook's Note :  Cover and refrigerate leftovers.  To reheat and serve:  return to room temperature, reheat in the microwave and re-fluff with a fork just prior to serving.

"We are all in this food world together."

(Recipe, Commentary and Photos courtesy of Melanie's Kitchen/Copyright 2011)


Couscous: What it is and How to Cook and Use it

I love this wonderful, versatile, pasta (NOT a grain) and I've been cooking and serving it for many years.  I particularly like to serve it with chicken or fish.  While children love it as a simple weeknight side-dish (mine did), when paired with the right entree, I think it is regal enough to be served at an elegant dinner party.  While teaching a cooking class last summer, it surprised me to learn how many folks have never tried it because they believe it to be difficult to prepare. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.  Busy cooks rely upon couscous as a "secret" time-saver. 

Couscous is often referred to as Moroccan, but this is incorrect.  It is equally a dish of Algeria, Turkey, Tunisia, Libya and Egypt, which all claim to be the home of couscous. Couscous, resemblant of and often confused with grain, is actually tiny coarsely-ground semolina pasta. Making and cooking couscous in the traditional manner is a time consuming process. It requires time and patience, 2-3 rounds (2-3 hours) in a special steamer to achieve this. The steamer, called a couscousiere, is similar to a colander placed over a large pot. Simply put, while a thick, hearty stew slow simmers in the large lower pot, the couscous steams on the top.  Perfectly-cooked to-the-tooth (al dente) couscous is light, fluffy and loose-grained, not sticky, gummy or gritty. 

Unless couscous is being served with warm milk as a porridge for breakfast, cold in a salad or incorporated into a dessert, it is served underneath the above mentioned stew which contains a meat or poultry, plenty of vegetables, toasted almonds, dates, currants and/or raisins, along with an array of fragrant spices.  Moroccans often add saffron, Algerians like to add tomatoes and Tunisians spice theirs up with the fiery hot-pepper-based "harissa sauce", which is sold in in Middle Eastern markets.  The steamed couscous is heaped onto a common platter with the stew ladled on top of it.  Diners typically use pieces of bread to scoop it from the common platter.

Finely milled Moroccan couscous (pictured below) is the cousin to the larger sized Israeli couscous (pictured here), which is sometimes referred to as pasta pearls.  It is often toasted in a skillet with a bit of EVOO and/or butter to bring up a lovely nutty flavor when cooked.  Israeli couscous is similar in size to the pasta shape called acini di pepe. While cooked couscous and acini di pepe can be used interchangeably in a lot of applications, it's important not to confuse the two.

Here's why :  While couscous is considered a pasta, pasta is not considered couscous and cannot be cooked like couscous.  Unlike how pasta is prepared (a mixture of semolina and water), couscous is not kneaded, which means the gluten is not released.  So, while pasta requires a lot of boiling water for it to tumble around in while cooking and absorbing moisture, couscous does not.  Cooking acini de pepe in the same manner would result in a starchy, sticky product.

Traditional couscous cooking is NOT what we are focusing on here today. For the most part, the couscous sold in our Western supermarkets has been pre-steamed, then dried, and is referred to as instant couscous , and there is no shame in this kind of easy -- especially when it is so versatile and down right delicious. Unlike its counterpart, it cooks very quickly, in about 5 minutes, so be certain to check to make sure this is what you are purchasing.  Just like its counterpart, when properly cooked it is very light and fluffy.  The following is my basic, plain, unembellished recipe for couscous:

1 3/4 cups instant couscous (or 1, 10-ounce box)

2  cups water or stock (beef, chicken, vegetable etc.)

4  tablespoons butter, cut into pieces

1/2  teaspoon salt

Step 1 .  In a 1 1/2-2-quart saucepan bring 2 cups of water and 4 tablespoons of butter to a boil over high heat.

Step 2 .  Gradually sprinkle/add the couscous to the boiling water. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Using a large spoon, give the couscous a brief but thorough stir. Cover the pot and set it aside for 5-6 minutes.

Schritt 3 .  Uncover the pot and using a fork, gently fluff the couscous.  I describe fluffing as gently raking through the couscous to separate its "grains" and incorporate air, which imparts volume.

Schritt 4 . Serve immediately as an accompaniment to  anything you would serve rice with.  As I mentioned above, I particularly like to serve couscous with fish or chicken. That being said, here is a picture of my Couscous & Dilled Summer Squash stuffed tomatoes. You can find my recipe for

Dilled Summer Squash, Zucchini & Onion Saute

How to:  Hollow Out Tomatoes for Stuffing Them

Couscous:  What is is and How to Cook & Use it :  Recipe yields 5 cups of cooked couscous or about 4-6 servings.

Special Equipment List : ف 1/2-2-quart saucepan w/lid 2-cup measuring container large spoon fork

Cook's Note :  Cover and refrigerate leftovers.  To reheat and serve:  return to room temperature, reheat in the microwave and re-fluff with a fork just prior to serving.

"We are all in this food world together."

(Recipe, Commentary and Photos courtesy of Melanie's Kitchen/Copyright 2011)


Couscous: What it is and How to Cook and Use it

I love this wonderful, versatile, pasta (NOT a grain) and I've been cooking and serving it for many years.  I particularly like to serve it with chicken or fish.  While children love it as a simple weeknight side-dish (mine did), when paired with the right entree, I think it is regal enough to be served at an elegant dinner party.  While teaching a cooking class last summer, it surprised me to learn how many folks have never tried it because they believe it to be difficult to prepare. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.  Busy cooks rely upon couscous as a "secret" time-saver. 

Couscous is often referred to as Moroccan, but this is incorrect.  It is equally a dish of Algeria, Turkey, Tunisia, Libya and Egypt, which all claim to be the home of couscous. Couscous, resemblant of and often confused with grain, is actually tiny coarsely-ground semolina pasta. Making and cooking couscous in the traditional manner is a time consuming process. It requires time and patience, 2-3 rounds (2-3 hours) in a special steamer to achieve this. The steamer, called a couscousiere, is similar to a colander placed over a large pot. Simply put, while a thick, hearty stew slow simmers in the large lower pot, the couscous steams on the top.  Perfectly-cooked to-the-tooth (al dente) couscous is light, fluffy and loose-grained, not sticky, gummy or gritty. 

Unless couscous is being served with warm milk as a porridge for breakfast, cold in a salad or incorporated into a dessert, it is served underneath the above mentioned stew which contains a meat or poultry, plenty of vegetables, toasted almonds, dates, currants and/or raisins, along with an array of fragrant spices.  Moroccans often add saffron, Algerians like to add tomatoes and Tunisians spice theirs up with the fiery hot-pepper-based "harissa sauce", which is sold in in Middle Eastern markets.  The steamed couscous is heaped onto a common platter with the stew ladled on top of it.  Diners typically use pieces of bread to scoop it from the common platter.

Finely milled Moroccan couscous (pictured below) is the cousin to the larger sized Israeli couscous (pictured here), which is sometimes referred to as pasta pearls.  It is often toasted in a skillet with a bit of EVOO and/or butter to bring up a lovely nutty flavor when cooked.  Israeli couscous is similar in size to the pasta shape called acini di pepe. While cooked couscous and acini di pepe can be used interchangeably in a lot of applications, it's important not to confuse the two.

Here's why :  While couscous is considered a pasta, pasta is not considered couscous and cannot be cooked like couscous.  Unlike how pasta is prepared (a mixture of semolina and water), couscous is not kneaded, which means the gluten is not released.  So, while pasta requires a lot of boiling water for it to tumble around in while cooking and absorbing moisture, couscous does not.  Cooking acini de pepe in the same manner would result in a starchy, sticky product.

Traditional couscous cooking is NOT what we are focusing on here today. For the most part, the couscous sold in our Western supermarkets has been pre-steamed, then dried, and is referred to as instant couscous , and there is no shame in this kind of easy -- especially when it is so versatile and down right delicious. Unlike its counterpart, it cooks very quickly, in about 5 minutes, so be certain to check to make sure this is what you are purchasing.  Just like its counterpart, when properly cooked it is very light and fluffy.  The following is my basic, plain, unembellished recipe for couscous:

1 3/4 cups instant couscous (or 1, 10-ounce box)

2  cups water or stock (beef, chicken, vegetable etc.)

4  tablespoons butter, cut into pieces

1/2  teaspoon salt

Step 1 .  In a 1 1/2-2-quart saucepan bring 2 cups of water and 4 tablespoons of butter to a boil over high heat.

Step 2 .  Gradually sprinkle/add the couscous to the boiling water. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Using a large spoon, give the couscous a brief but thorough stir. Cover the pot and set it aside for 5-6 minutes.

Schritt 3 .  Uncover the pot and using a fork, gently fluff the couscous.  I describe fluffing as gently raking through the couscous to separate its "grains" and incorporate air, which imparts volume.

Schritt 4 . Serve immediately as an accompaniment to  anything you would serve rice with.  As I mentioned above, I particularly like to serve couscous with fish or chicken. That being said, here is a picture of my Couscous & Dilled Summer Squash stuffed tomatoes. You can find my recipe for

Dilled Summer Squash, Zucchini & Onion Saute

How to:  Hollow Out Tomatoes for Stuffing Them

Couscous:  What is is and How to Cook & Use it :  Recipe yields 5 cups of cooked couscous or about 4-6 servings.

Special Equipment List : ف 1/2-2-quart saucepan w/lid 2-cup measuring container large spoon fork

Cook's Note :  Cover and refrigerate leftovers.  To reheat and serve:  return to room temperature, reheat in the microwave and re-fluff with a fork just prior to serving.

"We are all in this food world together."

(Recipe, Commentary and Photos courtesy of Melanie's Kitchen/Copyright 2011)


Couscous: What it is and How to Cook and Use it

I love this wonderful, versatile, pasta (NOT a grain) and I've been cooking and serving it for many years.  I particularly like to serve it with chicken or fish.  While children love it as a simple weeknight side-dish (mine did), when paired with the right entree, I think it is regal enough to be served at an elegant dinner party.  While teaching a cooking class last summer, it surprised me to learn how many folks have never tried it because they believe it to be difficult to prepare. Nichts könnte weiter von der Wahrheit entfernt sein.  Busy cooks rely upon couscous as a "secret" time-saver. 

Couscous is often referred to as Moroccan, but this is incorrect.  It is equally a dish of Algeria, Turkey, Tunisia, Libya and Egypt, which all claim to be the home of couscous. Couscous, resemblant of and often confused with grain, is actually tiny coarsely-ground semolina pasta. Making and cooking couscous in the traditional manner is a time consuming process. It requires time and patience, 2-3 rounds (2-3 hours) in a special steamer to achieve this. The steamer, called a couscousiere, is similar to a colander placed over a large pot. Simply put, while a thick, hearty stew slow simmers in the large lower pot, the couscous steams on the top.  Perfectly-cooked to-the-tooth (al dente) couscous is light, fluffy and loose-grained, not sticky, gummy or gritty. 

Unless couscous is being served with warm milk as a porridge for breakfast, cold in a salad or incorporated into a dessert, it is served underneath the above mentioned stew which contains a meat or poultry, plenty of vegetables, toasted almonds, dates, currants and/or raisins, along with an array of fragrant spices.  Moroccans often add saffron, Algerians like to add tomatoes and Tunisians spice theirs up with the fiery hot-pepper-based "harissa sauce", which is sold in in Middle Eastern markets.  The steamed couscous is heaped onto a common platter with the stew ladled on top of it.  Diners typically use pieces of bread to scoop it from the common platter.

Finely milled Moroccan couscous (pictured below) is the cousin to the larger sized Israeli couscous (pictured here), which is sometimes referred to as pasta pearls.  It is often toasted in a skillet with a bit of EVOO and/or butter to bring up a lovely nutty flavor when cooked.  Israeli couscous is similar in size to the pasta shape called acini di pepe. While cooked couscous and acini di pepe can be used interchangeably in a lot of applications, it's important not to confuse the two.

Here's why :  While couscous is considered a pasta, pasta is not considered couscous and cannot be cooked like couscous.  Unlike how pasta is prepared (a mixture of semolina and water), couscous is not kneaded, which means the gluten is not released.  So, while pasta requires a lot of boiling water for it to tumble around in while cooking and absorbing moisture, couscous does not.  Cooking acini de pepe in the same manner would result in a starchy, sticky product.

Traditional couscous cooking is NOT what we are focusing on here today. For the most part, the couscous sold in our Western supermarkets has been pre-steamed, then dried, and is referred to as instant couscous , and there is no shame in this kind of easy -- especially when it is so versatile and down right delicious. Unlike its counterpart, it cooks very quickly, in about 5 minutes, so be certain to check to make sure this is what you are purchasing.  Just like its counterpart, when properly cooked it is very light and fluffy.  The following is my basic, plain, unembellished recipe for couscous:

1 3/4 cups instant couscous (or 1, 10-ounce box)

2  cups water or stock (beef, chicken, vegetable etc.)

4  tablespoons butter, cut into pieces

1/2  teaspoon salt

Step 1 .  In a 1 1/2-2-quart saucepan bring 2 cups of water and 4 tablespoons of butter to a boil over high heat.

Step 2 .  Gradually sprinkle/add the couscous to the boiling water. Nehmen Sie den Topf vom Herd. Using a large spoon, give the couscous a brief but thorough stir. Cover the pot and set it aside for 5-6 minutes.

Schritt 3 .  Uncover the pot and using a fork, gently fluff the couscous.  I describe fluffing as gently raking through the couscous to separate its "grains" and incorporate air, which imparts volume.

Schritt 4 . Serve immediately as an accompaniment to  anything you would serve rice with.  As I mentioned above, I particularly like to serve couscous with fish or chicken. That being said, here is a picture of my Couscous & Dilled Summer Squash stuffed tomatoes. You can find my recipe for

Dilled Summer Squash, Zucchini & Onion Saute

How to:  Hollow Out Tomatoes for Stuffing Them

Couscous:  What is is and How to Cook & Use it :  Recipe yields 5 cups of cooked couscous or about 4-6 servings.

Special Equipment List : ف 1/2-2-quart saucepan w/lid 2-cup measuring container large spoon fork

Cook's Note :  Cover and refrigerate leftovers.  To reheat and serve:  return to room temperature, reheat in the microwave and re-fluff with a fork just prior to serving.

"We are all in this food world together."

(Recipe, Commentary and Photos courtesy of Melanie's Kitchen/Copyright 2011)


Schau das Video: Haferflocken und Käse! So eine Vorspeise hast du bestimmt noch nicht probiert! (Oktober 2021).