Neue Rezepte

Geschmorte Paprika

Geschmorte Paprika

Die Peperonata ist eine farbenfrohe und leckere Sommerbeilage, die ich in dieser Zeit sehr gerne im Wechsel mit der klassischen Paprika in einer Pfanne mit Kapern und schwarzen Oliven esse. Ich sagte dir nein, dass ich andere Rezepte mit Paprika gepostet hätte, oder? Das Rezept kommt spät im Vergleich zu meinen üblichen Stunden, weil ich heute Morgen keine Zeit hatte, es zu veröffentlichen, sobald ich aufgewacht bin, dann hat uns die Frikadelle zu spät gemacht, weil sie nach der Einnahme ihres Lattuccio wieder eingeschlafen ist und wir warten mussten, bis sie aufwachte um das Haus zu verlassen und zur Arbeit zu gehen und wir wurden die ganze Zeit bekifft ;) okay das Wichtigste ist, dass sie es geschafft hat, eine Minute zu finden, um dir dieses Rezept für Peperonata zu hinterlassen, jetzt grüße ich euch meine Freunde und ich gehe zurück zu meine berufe, zu denen heute auch die buchung von ferien gehört, ich sehe es schwer, aber ich werde es schaffen, küsse: *

Methode

Wie man Peperonata macht

Reinigen Sie die Paprika, indem Sie die kleinen, die Samen und den weißen Faden darin entfernen. Die Paprika in etwa 1 Zentimeter dicke Scheiben schneiden.


In einer großen Pfanne eine Knoblauchzehe und eine gehackte Frühlingszwiebel anbraten

Wenn die Zwiebel verwelkt ist, fügen Sie die Paprika hinzu


15 Minuten kochen lassen, dann salzen und pfeffern und die halbierten Kirschtomaten hinzufügen


Die Peperonata mit einem Deckel abdecken und weitere 15 Minuten kochen lassen.

Heben Sie den Knoblauch an und servieren Sie die Peperonata zu einem zweiten Gang Fleisch


Peperonata: Originalrezept für die klassische Peperonata

Dort Geschmorte Paprika es ist ein Sommerumriss lecker und schnell typisch für die Sizilianische Küche, weit verbreitet in ganz Italien beyogen auf Paprika, Tomaten, Zwiebeln Und Basilikum! Diese, die wenigen frische und unverfälschte Zutaten, des klassische Peperonata ideal, um tausend Gerichte zu begleiten! Von intensiver, würziger Geschmack und von cremige Textur, Stellen Sie sich die ganze Saftigkeit von farbigen Paprikaschoten vor, die in Tomaten und Zwiebeln weich werden! Eine einzigartige Güte köstlich!

Wie jedes traditionelle Rezept gibt es sie verschiedene Variationen. Einige beinhalten das Hinzufügen von Chili für einen scharfe Peperonata andere stattdessen einen Prozentsatz von Essig und Zucker für einen süß-saure Variante. Was ich heute vorschlage ist da Original-Peperonata-Rezept dort am bekanntesten und beliebtesten! Was ich für das halte bestes Rezept nachdem ich viele ausprobiert habe: nicht-invasiver und sehr leckerer Geschmack! Es ist eine Vorbereitung einfach und schnell. Du kannst den ... benutzen Paprika du willst, solange sie es sind frisch und duftend besser wenn a bunter Mix: Gelb-, Rot- und Grüntöne Abwechslung ist unabdingbar, nicht nur, weil sie dem Gericht einen Hauch von Farbe, sondern auch einen besonderen Geschmack verleihen! Für Tomaten können Sie i frische Tomatensoße, die runden, oder i datterini. Alternativ eine Tomatenpüree hausgemacht, habe ich die von mir gemachte San Marzano-Tomate verwendet. In den Zutaten finden Sie alle Variationen! Ein paar Minuten kochen und Ihre Peperonata ist fertig! Ausgezeichnet kalt, wenn sich alle Düfte gelegt haben! Peperonata ist eine perfekte Beilage für Veganer und Vegetarier ebenso gut wie zu Hauptgerichten mit Fleisch, Fisch, Eiern, Käse und Mozzarella! Aber auch für Saison Bruschetta, Crostonioder Friselle! Sachen Sandwiches, Toast, Focaccia, Pizza und genau wie die Pfeffercreme ist sie auch hervorragend als Soße zu Nudeln!

La Caponata (mit Auberginen, Tomaten und Gemüse typisch für die sizilianische Küche!)


Peperonata Rustica, in rustikaler Peperonata

Peperonata ist geschmorte Paprika, und es gibt unzählige Variationen des Themas. Dieses hier stammt aus der Pianura della Versilia, der Küstenebene nördlich von Pisa, und stammt aus dem ausgezeichneten Buch von Mariù Salvatori Zuliani & # 8217. “Die Küche der Versilia und Garfagnana. & # 8221

Wie bei vielen italienischen Rezepten ist der Text lang und die Mengen knapp:

Nehmen Sie Paprika in verschiedenen Farben, entkernen Sie sie und rippen Sie sie. Je nach Anzahl der Paprika eine oder zwei Zwiebeln in dünne Scheiben schneiden und ein paar Tomaten blanchieren, schälen, entkernen und zerbröseln. Hacken und braten Sie ein wenig von der Zwiebel in Olivenöl, und wenn sie anfängt zu bräunen, fügen Sie die restliche Zwiebel und die Paprika hinzu. Zugedeckt einige Minuten auf mittlerer Flamme garen, gerade so lange, bis die Paprika und die Zwiebel welken, ohne zu bräunen. An dieser Stelle den Deckel entfernen und unter leichtem Rühren kochen, bis die Flüssigkeit verdampft ist. Als nächstes fügen Sie die zerbröckelten Tomaten hinzu, wenn sie welken, aber nicht vollständig gekocht sind, die Peperonata ist fertig: Sie erhalten ein Gericht, das etwas gekocht und etwas roh ist und das heiß gegessen werden kann, wie z Beilage oder als Snack kalt über geröstete Brotscheiben streichen.


Anmerkungen

Für die pürierten Tomaten können Sie ein Püree aus frisch geschälten und entkernten Tomaten verwenden, die kurz gekocht wurden, um ihren Geschmack zu konzentrieren, oder ganze Tomaten aus der Dose, die Sie mit ihrem Saft vermischt haben. (Dosentomaten sind oft die bessere Wahl, da sie meist von höchster Qualität sind.) Wenn Sie dies mit schönen, reifen Sommerpaprika machen, sollten diese genug Süße liefern, um die geringe Essigmenge auszugleichen. Wenn Ihre Paprika weniger süß sind und die Peperonata ein wenig zu säuerlich schmeckt, fügen Sie nach und nach etwas Zucker hinzu, bis der Geschmack ausgewogen ist.


Geschmorte Paprika

Dort Peperonata ist eine der klassischsten Sommerbeilagen. Einfach und bunt, basierend auf Pfeffer, Zwiebel Und Tomate, passt gut zu Fleisch- und Fischhauptgerichten. Kalt serviert mit einer Platte mit Käse und gemischtem Aufschnitt ist es a Anlasser unwiderstehlich.

  • 4 Paprika in verschiedenen Farben (2 rot, 1 gelb, 1 grün)
  • 1 Zwiebel
  • 200 g Tomatenpüree
  • 1 Knoblauchzehe
  • Natives Olivenöl extra
  • Salz

Dort Peperonata Es ist eins von Beilagen eher klassisch, wahrscheinlich behält jede italienische Familie ihr eigenes Rezept und auch wenn es auf ein paar einfachen Zutaten basiert wie Pfeffer, Zwiebel Und Tomaten, gibt es mehrere Versionen.

Die von uns vorgeschlagene sieht vor die Paprika anrösten in den Ofen und schmoren sie dann in einer Pfanne mit den restlichen Zutaten, einmal geschält. Das Ergebnis ist ein bekömmlicheres Gericht, das hervorragend heiß oder lauwarm zu Hauptgerichten aus gebratenem und gegrilltem Fleisch genossen wird. D 'Sommer dann ist es besonders gut kalt, mit Käse, Aufschnitt und frisches Brot.

DAS Pfeffer enthalten eine gute Menge an Vitamine, wenn Sie eine Portion gelber, roter und grüner Paprika essen, erhalten Sie Vitamin C, B und Protovitamin A. Sie sind auch eine anständige Kaliumquelle und sehr kalorienarm.

Wähle sie beim Kauf sehr fest und versuche sie wie immer so frisch wie möglich zu konsumieren. Lassen Sie sich im Sommer von kreativen Zubereitungen wie der kalten Paprikasuppe, Sardellensauce und Honigessig oder klassischen wie der Auberginen-Pfeffer-Caponata verwöhnen.
Und nutzen Sie in der Hochsaison die Gelegenheit, köstliche Gläser mit Pfeffermarmelade zuzubereiten, die Sie im Herbst und Winter genießen können.


Zubereitung - Peperonata

1. Beginnen Sie mit der Reinigung des Zwiebeln, schneiden Sie sie und Scheiben nicht zu dünn und gießen Sie sie zusammen mit demKnoblauch ganz in einer Pfanne mit hohem Rand mit etwasNatives Olivenöl extra.

2. Während die Zwiebeln sie braten, kümmere dich um die Pfeffer. Entfernen Sie die oberen und inneren Filamente und schneiden Sie sie dann in Streifen.

3. Übertragen Sie die Paprika in die Pfanne und kochen Sie sie 5 Minuten lang unter Rühren. Schließen Sie sich an dieser Stelle der geschälte Datterini-Tomaten mit dem entsprechenden Saft und kochen für 15 Minuten bei geschlossener Hitze bei schwacher Hitze. Fügen Sie einige Minuten vor dem Ausschalten der Heizung hinzu Salz Und Pfeffer und dienen.

Und hier ist ein Foto des fertigen Gerichts:


So bereiten Sie die Peperonata zu

Reinigen Sie die Paprika, entfernen Sie den Stiel, die weißen Fäden und alle Samen. Die Paprika in Streifen schneiden, dann in kleine Stücke schneiden.

In einer beschichteten Pfanne eine in Scheiben geschnittene Zwiebel mit Olivenöl bei schwacher Hitze weich dünsten.

Fügen Sie die Paprika hinzu und braten Sie sie etwa 15 Minuten bei mittlerer Hitze an. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Gehackte Kirschtomaten, Tomatensauce und Basilikum hinzufügen. Bei geschlossenem Deckel weitere 15 Minuten garen. Geben Sie von Zeit zu Zeit etwas Wasser hinzu. Die Peperonata warm servieren oder warten, bis sie vollständig abgekühlt ist.


Geschmorte Paprika

Geschmorte Paprika, Rezept klassisch und traditionell der italienischen Küche, ist ein Sommerumriss lecker-basiert Paprika, Zwiebel und Tomaten. Es kann auf tausend Arten probiert werden und zu Fleisch und Fisch passen.

Sie werden sehen, was die Herstellung von Peperonata wirklich ist einfach und sogar eher schnell! Sie erhalten eine klassische Peperonata, aber leicht und sehr duftend. Unten findet ihr das Rezept, das mir meine Schwiegermutter beigebracht hat, und das ist es wirklich Platz! Es ist sehr schwer, das Richtige für diese traditionellen Gerichte zu finden Originalrezept, da jede Region oft ihre eigene hat Variante (wie sizilianische oder piemontesische oder kalabresische Peperonata).

Im Sommer bereite ich es oft zu: Ich ziehe Nudeln damit an, koche es mit Hühnchen, verwende es als Beilage, auf Pizza und bereite auch leckere Croutons zu. Brot und Peperonata passen bekanntlich gut zusammen! Es ist gut heiße, aber auch lauwarm oder kalt. Kurz gesagt, ein super vielseitiges Gericht, das ich empfehlen kann! Hier ist das Peperonata-Rezept!


Peperonata - Rezepte

Geschmorte Paprika, Hier ist eins Piemo-Rezeptntese, die jetzt für alle bekannt ist, hat offensichtlich wie alle berühmten Rezepte unterschiedliche Zutaten, die sich je nach den Bereichen, in denen sie zubereitet werden, ändern.

Das Rezept für Peperonata von diesem Beitrag ist meiner Meinung nach der originellste, einfachste und schnell zuzubereitende, aber sehr gut.

Zutaten für piemontesische Peperonata (4 Personen)

  • rote und gelbe Paprika 1 kg.
  • rote Zwiebeln 2
  • reife Tomaten 4
  • Sardellen 4 Filets
  • Knoblauch 2 Zähne
  • Öl nach Geschmack
  • Salz nach Geschmack.
  • Pfeffer nach Bedarf.

Vorbereitung:

Bereiten Sie die Paprika vor, waschen Sie sie, reinigen Sie sie, indem Sie die Samen und die inneren weißen Knorpel entfernen und in große Stücke schneiden.

In einer ziemlich großen Pfanne mit hohem Rand das Öl erhitzen und den Knoblauch, die Julienned Zwiebel und die Sardellen hinzufügen, dann die Paprika und die gehackten Tomaten hinzufügen.

Mischen Sie alle Zutaten und kochen Sie zuerst bei hoher Hitze und dann bei geringerer Hitze, bis das Gemüse gut vermischt und gekocht ist, bevor Sie mit dem Kochen fertig sind, fügen Sie Salz und Pfeffer hinzu.

Wer es etwas schärfer mag, kann eine scharfe rote Paprika (Spagnolin) oder etwas gehacktes Basilikum und/oder schwarze Oliven hinzufügen.


Scharfe Peperonata

Dort scharfe Peperonata es ist sehr lecker Seite mit dem süßesten Sommergemüse. Einfach Und schnell zu machen, gefärbt und parfümiert wird durch die Note von Chili-Pfeffer was es noch verlockender macht. Sie können es zu vielen als Beilage servieren Hauptgänge von Fleisch ab Fisch.

REZEPTAUSFÜHRUNG EINFACH
VORBEREITUNG 15 MINUTEN
KOCHEN 50 MIN
KALORIEN 147 KALORIEN
PORTIONEN 6 PORTIONEN
  • 2 kleine rote Paprika
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 grüne Paprika
  • 300 g weiße oder goldene Zwiebeln
  • 600 g reife Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Esslöffel gehackte Petersilie
  • 4 Basilikumblätter
  • Chilipulver
  • Natives Olivenöl extra
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer

Dort scharfe Peperonata es ist ein klassiker Seite belebt durch die Noten von rotem Pfeffer. Sowohl warm als auch kalt gut, im Sommer ein hervorragender Begleiter zu gegrillten und gegrillten Hauptgerichten. Für ein schnelles Mittagessen Diese Peperonata eignet sich perfekt, um ein Sandwich mit Aufschnitt oder Käse zu bereichern.

Paprika sind Gemüse, die gute Mengen an enthalten C-Vitamin, Provitamin A, die roten und Vitamin B, die Grünen. Sie sind eine gute Quelle für Kalium und sehr kalorienarm. Sehr vielseitig sind sie roh und in Salaten gut, aber sie eignen sich für unzählige Rezepte, um sie gefüllt, in der Pfanne oder geröstet zu genießen.

Wählen Sie beim Kauf sehr feste Paprikaschoten, glänzend und frei von Dellen oder „weiche“ Bereiche, Sie können sich bei der Zubereitung von ersten Gängen, wie Vollkorn-Rigatoni mit Pfeffercreme, leckeren Vorspeisen wie Pfefferröllchen mit Thunfisch verwöhnen lassen und köstliche herzhafte Pasteten wie die Summer Savory Pie mit Paprika.


Video: Nemme, sunde, SU-venlige retter - Veganske. Sofie Simone (Oktober 2021).