Neue Rezepte

Die teuersten Weine und Spirituosen der Welt

Die teuersten Weine und Spirituosen der Welt

Ein Blick auf die teuersten Schnapsflaschen der Welt

Um die anspruchsvollsten Gäste einer Dinnerparty zu beeindrucken, muss ein Gastgeber alles geben. Und zu Ja wirklich klopfen Sie ihnen die Socken aus, stellen Sie sicher, dass alles im obersten Regal ist.

Der billigste Likör auf dieser Liste, eine Flasche Chateau d'Yquem aus dem Jahr 1811, wurde kürzlich für 117.000 US-Dollar verkauft. Der Käufer, der in Frankreich geborene Christian Vanneque, der seine Liebe zum Wein in Bali, Indonesien, verbreitet hat, plant, die Flasche in einer kugelsicheren Vitrine - wie einem "Mini-Fort Knox" - zu präsentieren, bis er sie 2017 trinkt, um die 50-jähriges Jubiläum seiner eindeutig illustren Karriere. Ziemlich ein Geschenk an sich selbst – wie enttäuschend wäre es, wenn es nicht besser wäre als eine Flasche Zwei-Dollar-Chuck?

Klicken Sie hier für die teuersten Weine und Spirituosen der Welt.

Viele der Flaschen auf dieser Liste sind aus Gründen, die weit über ihren exquisiten Geschmack hinausgehen, so teuer. Zum Beispiel kostet das Heidsieck von 1907, das für coole 275.000 Dollar die Flasche kostet, so viel, weil die Flaschen 1998 im Rahmen der Erkundung des Schiffswracks des schwedischen Frachters entdeckt wurden Jönköping, die im Finnischen Meerbusen abgestürzt ist.

Anderen fehlt die historische Relevanz, aber wegen des Bling, das selbst die frischsten Rapper erröten lassen würde, explodieren ihre Preise. Die vier teuersten Spirituosenflaschen der Welt – zwischen 1 und 44 Millionen US-Dollar – sind alle mit kostbaren Juwelen und/oder Metallen ausgestattet, die den Inhalt des Inhalts bei weitem überwiegen.

Ob in Platin graviert oder mit mehr Diamanten als De Beers, diese Flaschen werden wahrscheinlich nie weggeworfen – selbst wenn der Alkohol darin verschwunden ist.


Die besten Bourbon-Marken der Welt

Da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Bourbon-Releases zu sehen ist, stellen wir die Marken vor, die Sie in Ihrer Kollektion benötigen.

Von Kim Ayling | 2. Februar 2021

©Shutterstock

Bourbon ist in der amerikanischen Geschichte so tief verwurzelt wie die 50 Sterne auf der Flagge des Landes. Die überwältigende Anzahl von Herstellern und die zunehmende Verbreitung teurer Veröffentlichungen können es jedoch schwierig machen, die besten Bourbon-Marken von den anderen zu unterscheiden.

Obwohl hinter der Bourbon-Produktion eine jahrhundertelange Geschichte steckt, hat die jüngste Popularität die Tür für experimentelle Marken geöffnet, die den Weg für neue Techniken ebnen, um den Spirit zu verbessern und gleichzeitig der Tradition treu zu bleiben. Unsere Zusammenfassung der besten Bourbon-Marken zeigt die Pioniere (denken Sie an auf See gereiften Bourbon) sowie einige der ältesten Hersteller. Auf der Suche nach einem Premium-Bourbon werden Sie oft feststellen, dass die besten Marken auch eine Einstiegsvariante anbieten, aber lassen Sie sich nicht von den niedrigen Preisen einiger Marken davon abhalten, die Premium-Releases zu genießen.

Obwohl Kentucky die unbestrittene Heimat des Bourbons ist, muss der Whisky interessanterweise nicht im Staat hergestellt werden, um den Titel Bourbon zu erhalten, aber er muss auf US-Boden produziert werden. Andere wichtige Faktoren, die bestimmte amerikanische Whiskeys als Bourbon qualifizieren, sind ein Minimum von 51% Maismischung (um den unverwechselbaren süßen Geschmack zu erreichen) und die Reifung in neuen ausgekohlten Eichenfässern – wiederverwendete Fässer werden nicht akzeptiert. Ohne diese Faktoren ist ein Whisky kein Bourbon.


Die besten Bourbon-Marken der Welt

Da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Bourbon-Releases erscheint, stellen wir die Marken vor, die Sie in Ihrer Kollektion benötigen.

Von Kim Ayling | 2. Februar 2021

©Shutterstock

Bourbon ist in der amerikanischen Geschichte so tief verwurzelt wie die 50 Sterne auf der Flagge des Landes. Die überwältigende Anzahl von Herstellern und die zunehmende Verbreitung teurer Veröffentlichungen können es jedoch schwierig machen, die besten Bourbon-Marken von den anderen zu unterscheiden.

Obwohl hinter der Bourbon-Produktion eine jahrhundertelange Geschichte steckt, hat die jüngste Popularität die Tür für experimentelle Marken geöffnet, die den Weg für neue Techniken ebnen, um den Spirit zu verbessern und gleichzeitig der Tradition treu zu bleiben. Unsere Zusammenfassung der besten Bourbon-Marken zeigt die Pioniere (denken Sie an auf See gereiften Bourbon) sowie einige der ältesten Hersteller. Auf der Suche nach einem Premium-Bourbon werden Sie oft feststellen, dass die besten Marken auch eine Einstiegsvariante anbieten, aber lassen Sie sich nicht von den niedrigen Preisen einiger Marken davon abhalten, die Premium-Releases zu genießen.

Obwohl Kentucky die unbestrittene Heimat des Bourbons ist, muss der Whisky interessanterweise nicht im Staat hergestellt werden, um den Titel Bourbon zu erhalten, aber er muss auf US-Boden produziert werden. Andere wichtige Faktoren, die bestimmte amerikanische Whiskeys als Bourbon qualifizieren, sind ein Minimum von 51% Maismischung (um den unverwechselbaren süßen Geschmack zu erreichen) und die Reifung in neuen ausgekohlten Eichenfässern – wiederverwendete Fässer werden nicht akzeptiert. Ohne diese Faktoren ist ein Whisky kein Bourbon.


Die besten Bourbon-Marken der Welt

Da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Bourbon-Releases zu sehen ist, stellen wir die Marken vor, die Sie in Ihrer Kollektion benötigen.

Von Kim Ayling | 2. Februar 2021

©Shutterstock

Bourbon ist in der amerikanischen Geschichte so tief verwurzelt wie die 50 Sterne auf der Flagge des Landes. Die überwältigende Anzahl von Herstellern und die zunehmende Verbreitung teurer Veröffentlichungen können es jedoch schwierig machen, die besten Bourbon-Marken von den anderen zu unterscheiden.

Obwohl hinter der Bourbon-Produktion eine jahrhundertelange Geschichte steckt, hat die jüngste Popularität die Tür für experimentelle Marken geöffnet, die den Weg für neue Techniken ebnen, um den Spirit zu verbessern und gleichzeitig der Tradition treu zu bleiben. Unsere Zusammenfassung der besten Bourbon-Marken zeigt die Pioniere (denken Sie an auf See gereiften Bourbon) sowie einige der ältesten Hersteller. Auf der Suche nach einem Premium-Bourbon werden Sie oft feststellen, dass die besten Marken auch eine Einstiegsvariante anbieten, aber lassen Sie sich nicht von den niedrigen Preisen einiger Marken davon abhalten, die Premium-Releases zu genießen.

Obwohl Kentucky die unbestrittene Heimat des Bourbons ist, muss der Whisky interessanterweise nicht im Staat hergestellt werden, um den Titel Bourbon zu erhalten, aber er muss auf US-Boden produziert werden. Andere wichtige Faktoren, die bestimmte amerikanische Whiskeys als Bourbon qualifizieren, sind ein Minimum von 51% Maismischung (um den unverwechselbaren süßen Geschmack zu erreichen) und die Reifung in neuen ausgekohlten Eichenfässern – wiederverwendete Fässer werden nicht akzeptiert. Ohne diese Faktoren ist ein Whisky kein Bourbon.


Die besten Bourbon-Marken der Welt

Da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Bourbon-Releases zu sehen ist, stellen wir die Marken vor, die Sie in Ihrer Kollektion benötigen.

Von Kim Ayling | 2. Februar 2021

©Shutterstock

Bourbon ist in der amerikanischen Geschichte so tief verwurzelt wie die 50 Sterne auf der Flagge des Landes. Die überwältigende Anzahl von Herstellern und die zunehmende Verbreitung teurer Veröffentlichungen können es jedoch schwierig machen, die besten Bourbon-Marken von den anderen zu unterscheiden.

Obwohl hinter der Bourbon-Produktion eine jahrhundertelange Geschichte steckt, hat die jüngste Popularität die Tür für experimentelle Marken geöffnet, die den Weg für neue Techniken ebnen, um den Spirit zu verbessern und gleichzeitig der Tradition treu zu bleiben. Unsere Zusammenfassung der besten Bourbon-Marken zeigt die Pioniere (denken Sie an auf See gereiften Bourbon) sowie einige der ältesten Hersteller. Auf der Suche nach einem Premium-Bourbon werden Sie oft feststellen, dass die besten Marken auch eine Einstiegsvariante anbieten, aber lassen Sie sich nicht von den niedrigen Preisen einiger Marken davon abhalten, die Premium-Releases zu genießen.

Obwohl Kentucky die unbestrittene Heimat des Bourbons ist, muss der Whisky interessanterweise nicht im Staat hergestellt werden, um den Titel Bourbon zu erhalten, aber er muss auf US-Boden produziert werden. Andere wichtige Faktoren, die bestimmte amerikanische Whiskeys als Bourbon qualifizieren, sind ein Minimum von 51% Maismischung (um den unverwechselbaren süßen Geschmack zu erreichen) und die Reifung in neuen ausgekohlten Eichenfässern – wiederverwendete Fässer werden nicht akzeptiert. Ohne diese Faktoren ist ein Whisky kein Bourbon.


Die besten Bourbon-Marken der Welt

Da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Bourbon-Releases erscheint, stellen wir die Marken vor, die Sie in Ihrer Kollektion benötigen.

Von Kim Ayling | 2. Februar 2021

©Shutterstock

Bourbon ist in der amerikanischen Geschichte so tief verwurzelt wie die 50 Sterne auf der Flagge des Landes. Die überwältigende Anzahl von Herstellern und die zunehmende Verbreitung teurer Veröffentlichungen können es jedoch schwierig machen, die besten Bourbon-Marken von den anderen zu unterscheiden.

Obwohl hinter der Bourbon-Produktion eine jahrhundertelange Geschichte steckt, hat die jüngste Popularität die Tür für experimentelle Marken geöffnet, die den Weg für neue Techniken ebnen, um den Spirit zu verbessern und gleichzeitig der Tradition treu zu bleiben. Unsere Zusammenfassung der besten Bourbon-Marken zeigt die Pioniere (denken Sie an auf See gereiften Bourbon) sowie einige der ältesten Hersteller. Auf der Suche nach einem Premium-Bourbon werden Sie oft feststellen, dass die besten Marken auch eine Einstiegsvariante anbieten, aber lassen Sie sich nicht von den niedrigen Preisen einiger Marken davon abhalten, die Premium-Releases zu genießen.

Obwohl Kentucky die unbestrittene Heimat des Bourbons ist, muss der Whisky interessanterweise nicht im Staat hergestellt werden, um den Titel Bourbon zu erhalten, aber er muss auf US-Boden produziert werden. Andere wichtige Faktoren, die bestimmte amerikanische Whiskeys als Bourbon qualifizieren, sind ein Minimum von 51% Maismischung (um den unverwechselbaren süßen Geschmack zu erreichen) und die Reifung in neuen ausgekohlten Eichenfässern – wiederverwendete Fässer werden nicht akzeptiert. Ohne diese Faktoren ist ein Whisky kein Bourbon.


Die besten Bourbon-Marken der Welt

Da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Bourbon-Releases erscheint, stellen wir die Marken vor, die Sie in Ihrer Kollektion benötigen.

Von Kim Ayling | 2. Februar 2021

©Shutterstock

Bourbon ist in der amerikanischen Geschichte so tief verwurzelt wie die 50 Sterne auf der Flagge des Landes. Die überwältigende Anzahl von Herstellern und die zunehmende Verbreitung teurer Veröffentlichungen können es jedoch schwierig machen, die besten Bourbon-Marken von den anderen zu unterscheiden.

Obwohl hinter der Bourbon-Produktion eine jahrhundertelange Geschichte steckt, hat die jüngste Popularität die Tür für experimentelle Marken geöffnet, die den Weg für neue Techniken ebnen, um den Spirit zu verbessern und gleichzeitig der Tradition treu zu bleiben. Unsere Zusammenfassung der besten Bourbon-Marken zeigt die Pioniere (denken Sie an auf See gereiften Bourbon) sowie einige der ältesten Hersteller. Auf der Suche nach einem Premium-Bourbon werden Sie oft feststellen, dass die besten Marken auch eine Einstiegsvariante anbieten, aber lassen Sie sich nicht von den niedrigen Preisen einiger Marken davon abhalten, die Premium-Releases zu genießen.

Obwohl Kentucky die unbestrittene Heimat des Bourbons ist, muss der Whisky interessanterweise nicht im Staat hergestellt werden, um den Titel Bourbon zu erhalten, aber er muss auf US-Boden produziert werden. Andere wichtige Faktoren, die bestimmte amerikanische Whiskeys als Bourbon qualifizieren, sind ein Minimum von 51% Maismischung (um den unverwechselbaren süßen Geschmack zu erreichen) und die Reifung in neuen ausgekohlten Eichenfässern – wiederverwendete Fässer werden nicht akzeptiert. Ohne diese Faktoren ist ein Whisky kein Bourbon.


Die besten Bourbon-Marken der Welt

Da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Bourbon-Releases zu sehen ist, stellen wir die Marken vor, die Sie in Ihrer Kollektion benötigen.

Von Kim Ayling | 2. Februar 2021

©Shutterstock

Bourbon ist in der amerikanischen Geschichte so tief verwurzelt wie die 50 Sterne auf der Flagge des Landes. Die überwältigende Anzahl von Herstellern und die zunehmende Verbreitung teurer Veröffentlichungen können es jedoch schwierig machen, die besten Bourbon-Marken von den anderen zu unterscheiden.

Obwohl hinter der Bourbon-Produktion eine jahrhundertelange Geschichte steckt, hat die jüngste Popularität die Tür für experimentelle Marken geöffnet, die den Weg für neue Techniken ebnen, um den Spirit zu verbessern und gleichzeitig der Tradition treu zu bleiben. Unsere Zusammenfassung der besten Bourbon-Marken zeigt die Pioniere (denken Sie an auf See gereiften Bourbon) sowie einige der ältesten Hersteller. Auf der Suche nach einem Premium-Bourbon werden Sie oft feststellen, dass die besten Marken auch eine Einstiegsvariante anbieten, aber lassen Sie sich nicht von den niedrigen Preisen einiger Marken davon abhalten, die Premium-Releases zu genießen.

Obwohl Kentucky die unbestrittene Heimat des Bourbons ist, muss der Whisky interessanterweise nicht im Staat hergestellt werden, um den Titel Bourbon zu erhalten, aber er muss auf US-Boden produziert werden. Andere wichtige Faktoren, die bestimmte amerikanische Whiskeys als Bourbon qualifizieren, sind ein Minimum von 51% Maismischung (um den unverwechselbaren süßen Geschmack zu erreichen) und die Reifung in neuen ausgekohlten Eichenfässern – wiederverwendete Fässer werden nicht akzeptiert. Ohne diese Faktoren ist ein Whisky kein Bourbon.


Die besten Bourbon-Marken der Welt

Da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Bourbon-Releases erscheint, stellen wir die Marken vor, die Sie in Ihrer Kollektion benötigen.

Von Kim Ayling | 2. Februar 2021

©Shutterstock

Bourbon ist in der amerikanischen Geschichte so tief verwurzelt wie die 50 Sterne auf der Flagge des Landes. Die überwältigende Anzahl von Herstellern und die zunehmende Verbreitung teurer Veröffentlichungen können es jedoch schwierig machen, die besten Bourbon-Marken von den anderen zu unterscheiden.

Obwohl hinter der Bourbon-Produktion eine jahrhundertelange Geschichte steckt, hat die jüngste Popularität die Tür für experimentelle Marken geöffnet, die den Weg für neue Techniken ebnen, um den Spirit zu verbessern und gleichzeitig der Tradition treu zu bleiben. Unsere Zusammenfassung der besten Bourbon-Marken zeigt die Pioniere (denken Sie an auf See gereiften Bourbon) sowie einige der ältesten Hersteller. Auf der Suche nach einem Premium-Bourbon werden Sie oft feststellen, dass die besten Marken auch eine Einstiegsvariante anbieten, aber lassen Sie sich nicht von den niedrigen Preisen einiger Marken davon abhalten, die Premium-Releases zu genießen.

Obwohl Kentucky die unbestrittene Heimat des Bourbons ist, muss der Whisky interessanterweise nicht im Staat hergestellt werden, um den Titel Bourbon zu erhalten, aber er muss auf US-Boden produziert werden. Andere wichtige Faktoren, die bestimmte amerikanische Whiskeys als Bourbon qualifizieren, sind ein Minimum von 51% Maismischung (um den unverwechselbaren süßen Geschmack zu erreichen) und die Reifung in neuen ausgekohlten Eichenfässern – wiederverwendete Fässer werden nicht akzeptiert. Ohne diese Faktoren ist ein Whisky kein Bourbon.


Die besten Bourbon-Marken der Welt

Da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Bourbon-Releases erscheint, stellen wir die Marken vor, die Sie in Ihrer Kollektion benötigen.

Von Kim Ayling | 2. Februar 2021

©Shutterstock

Bourbon ist in der amerikanischen Geschichte so tief verwurzelt wie die 50 Sterne auf der Flagge des Landes. Die überwältigende Anzahl von Herstellern und die zunehmende Verbreitung teurer Veröffentlichungen können es jedoch schwierig machen, die besten Bourbon-Marken von den anderen zu unterscheiden.

Obwohl hinter der Bourbon-Produktion eine jahrhundertelange Geschichte steckt, hat die jüngste Popularität die Tür für experimentelle Marken geöffnet, die den Weg für neue Techniken ebnen, um den Spirit zu verbessern und gleichzeitig der Tradition treu zu bleiben. Unsere Zusammenfassung der besten Bourbon-Marken zeigt die Pioniere (denken Sie an auf See gereiften Bourbon) sowie einige der ältesten Hersteller. Auf der Suche nach einem Premium-Bourbon werden Sie oft feststellen, dass die besten Marken auch eine Einstiegsvariante anbieten, aber lassen Sie sich nicht von den niedrigen Preisen einiger Marken davon abhalten, die Premium-Releases zu genießen.

Obwohl Kentucky die unbestrittene Heimat des Bourbons ist, muss der Whisky interessanterweise nicht im Staat hergestellt werden, um den Titel Bourbon zu erhalten, aber er muss auf US-Boden produziert werden. Andere wichtige Faktoren, die bestimmte amerikanische Whiskeys als Bourbon qualifizieren, sind ein Minimum von 51% Maismischung (um den unverwechselbaren süßen Geschmack zu erreichen) und die Reifung in neuen ausgekohlten Eichenfässern – wiederverwendete Fässer werden nicht akzeptiert. Ohne diese Faktoren ist ein Whisky kein Bourbon.


Die besten Bourbon-Marken der Welt

Da jedes Jahr eine Vielzahl neuer Bourbon-Releases zu sehen ist, stellen wir die Marken vor, die Sie in Ihrer Kollektion benötigen.

Von Kim Ayling | 2. Februar 2021

©Shutterstock

Bourbon ist in der amerikanischen Geschichte so tief verwurzelt wie die 50 Sterne auf der Flagge des Landes. Die überwältigende Anzahl von Herstellern und die zunehmende Verbreitung teurer Veröffentlichungen können es jedoch schwierig machen, die besten Bourbon-Marken von den anderen zu unterscheiden.

Obwohl hinter der Bourbon-Produktion eine jahrhundertelange Geschichte steckt, hat die jüngste Popularität die Tür für experimentelle Marken geöffnet, die den Weg für neue Techniken ebnen, um den Spirit zu verbessern und gleichzeitig der Tradition treu zu bleiben. Unsere Zusammenfassung der besten Bourbon-Marken zeigt die Pioniere (denken Sie an auf See gereiften Bourbon) sowie einige der ältesten Hersteller. Auf der Suche nach einem Premium-Bourbon werden Sie oft feststellen, dass die besten Marken auch eine Einstiegsvariante anbieten, aber lassen Sie sich nicht von den niedrigen Preisen einiger Marken davon abhalten, die Premium-Releases zu genießen.

Obwohl Kentucky die unbestrittene Heimat des Bourbons ist, muss der Whisky interessanterweise nicht im Staat hergestellt werden, um den Titel Bourbon zu erhalten, aber er muss auf US-Boden produziert werden. Andere wichtige Faktoren, die bestimmte amerikanische Whiskeys als Bourbon qualifizieren, sind ein Minimum von 51% Maismischung (um den unverwechselbaren süßen Geschmack zu erreichen) und die Reifung in neuen ausgekohlten Eichenfässern – wiederverwendete Fässer werden nicht akzeptiert. Ohne diese Faktoren ist ein Whisky kein Bourbon.


Schau das Video: Top 10 teuersten Alkoholsorten der Welt (November 2021).