Neue Rezepte

Köstliche Parjoale

Köstliche Parjoale

Das Hackfleisch wird in eine größere Schüssel gegossen.

Das trockene Brot wird in Milch eingeweicht und nach dem Einweichen mit Milch über das Hackfleisch gegeben. Salz und Gewürze einfüllen - Pfeffer und Dill. Fügen Sie Eier hinzu, die zuvor mit einer Gabel gemischt wurden.

Der ganze Tisch mischt sich gut und wir beginnen sehr gut und sehr viel mit den Palmen in der Zusammensetzung von Hackfleisch zu schlagen, bis wir eine gleichmäßige Masse erhalten. Es ist im Schnitt auf dem Foto zu sehen.

Während wir das Fleisch gut schlagen, fetten wir uns ab und zu die Hände mit Öl ein.

Lassen Sie das gehackte Gericht etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen.

Danach brechen wir ein Stück von ca. 100-130 gr vorsichtig aus der Hackfleischmasse und formen einige Kugeln, damit wir sie beim Abflachen zwischen den Handflächen erhalten

parjpoale von runder Form, mit einer Höhe von 2 cm. Alle geformten Parjoals auf einem mit Öl eingefetteten Holz- oder Kunststoffboden anrichten und etwa 30 Minuten ruhen lassen.

Währenddessen den Backofen auf 200 C vorheizen.

Die Parjoals auf einem Backblech anrichten und 10 Minuten im Ofen backen, aus dem Ofen nehmen, die marinierten oder gebackenen Champignons vermischt mit der Hälfte des geriebenen Käses dazugeben, den restlichen Käse darauf drücken und backen sie 7 Minuten in den Ofen.

Die Parjoals sind deswegen sehr saftig und lecker und ich habe sie köstliche Parjoals genannt. Sie sind genauso lecker und warm und kalt


Moldauische Braten

Wir leben in einem Zeitalter der Geschwindigkeit, in dem wir außer an Feiertagen oder bei Großelternbesuchen keine Zeit mehr haben, traditionelle Gerichte zu kochen und zu genießen. Das Gefühl, das Sie haben, wenn Sie die traditionellen Gerichte riechen und den ersten Bissen nehmen, ist mit nichts zu vergleichen. Wenn Sie zu den Menschen gehören, die gerne kochen und traditionelle Gerichte nach authentischen Rezepten zubereiten, dann werden Sie die folgenden Informationen sicherlich mit großem Interesse lesen. Wenn Sie stattdessen zu der Kategorie der Menschen gehören, die viel reisen und alle Arten von Gerichten probieren, die für verschiedene Orte spezifisch sind, dann werden Sie die folgenden Zeilen sicherlich sofort dazu bringen, Ihren nächsten Urlaub in Moldawien zu planen, um moldawische Braten, aber auch andere traditionelle Gerichte zu probieren lecker!

Traditionelle Gerichte aus Moldawien

Moldawien ist eine der Regionen, die ihre traditionelle Küche bewahrt hat. Wir können sagen, dass die moldauische Küche sehr schmackhaft und gleichzeitig abwechslungsreich in Bezug auf die Gerichte ist. Die moldauische Küche hat es geschafft, sich durch ihren einzigartigen Geschmack und ungewöhnliche Kombinationen abzuheben, an die Sie nie gedacht hätten. In der moldauischen Küche finden Sie beispielsweise Kombinationen aus Fleisch mit Obst, Desserts mit Wein oder eingelegten Früchten, die auf den ersten Blick nicht sehr appetitlich erscheinen, aber göttlich schmecken. Kulinarische Experten behaupten, der Wert der moldauischen Küche bestehe nicht in Quantität, sondern in Qualität, in der Vielfalt der Aromen und Geschmäcker, in der Kunst, Speisen so zu kombinieren, dass am Ende etwas Spektakuläres herauskommt. Es sind diese einzigartigen, aber gleichzeitig traditionellen Geschmäcker, die von Generation zu Generation erhalten bleiben, die dazu geführt haben, dass die moldauische Küche zu einem der führenden Orte der Weltküche gehört.

Eine Besonderheit für Moldawier ist die Verwendung von Gemüse. Moldawier kochen Gemüse, braten es, kochen es, bereiten es in allen möglichen Kombinationen zu und servieren es als Beilage für alle möglichen Gerichte. Kartoffelgerichte mit oder ohne Fleisch, Sauerkraut mit Fleisch, Sarmales mit Weinblättern, Schachtelhalm, Stevia, geröstete Bohnen usw. sind sehr bekannt. Wir können sagen, dass Moldawier ziemlich fett kochen, die meisten Gerichte werden in viel Öl oder Butter gebraten. Sie sind zwar äußerst schmackhaft, können aber auch sehr schwer sein, weshalb eine gewichtete Ernährung empfohlen wird. Auch ein Glas Wein, Granatapfelschnaps oder Pflaumenschnaps passt sehr gut zu traditionellen moldauischen Gerichten.

Wenn Sie nach Moldawien reisen, werden Sie verschiedene Vorspeisen, Suppen, Hauptgerichte oder Desserts probieren, die Ihnen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen und Sie dazu bringen, so schnell wie möglich in diese Gegend zurückzukehren, um diese Leckereien wieder zu probieren. Es gibt 3 traditionelle moldauische Gerichte, die Sie unbedingt probieren müssen:

  • Das traditionelle moldauische Plateau mit geräucherten Schweinemuskeln, geräucherten Würstchen, Keulen, Speck, Bruduf-Käse, roten Zwiebeln und verschiedenen Gemüsesorten wie Tomaten und Paprika. Die traditionelle moldauische Platte fehlt auf Feiertagstischen oder besonderen Anlässen nicht. Auch wenn es wie ein banales traditionelles Gericht aussieht, hat es einen anderen Reiz, serviert mit traditionellen moldawischen Getränken.
  • Moldauische Ente ist eine Mischung aus Omelett (Papara) und Polenta, die aus folgenden Zutaten besteht: Eier, Mais, Sauerrahm und Schafskäse.
  • Moldauische Braten sie sind mit Abstand die bekanntesten Sorten traditioneller rumänischer Frikadellen und unterscheiden sich von den anderen in der Form (sie haben eine längliche Form), aber auch in ihrem köstlichen Geschmack.

Viele Leute verwechseln moldawische Braten mit klassischen Frikadellen, aber wir können diesen Vergleich weder geschmacklich noch in der Form anstellen. Das einzige ähnliche ist die Grundzutat - Hackfleisch & # 8211 und wie man es zubereitet - das Braten in heißem Öl. Wer die Möglichkeit hat, moldawische Braten direkt von der Quelle zu probieren, hergestellt von einer Hausfrau, die das Geheimnis des banalen Rezepts hütet, wird sehen, dass man keine Frikadellen mehr essen möchte, sondern immer an leckere Braten denkt.

Welche Zutaten werden für moldawische Braten verwendet?

Das klassische Rezept für moldawische Braten enthält folgende Zutaten: Hackfleisch (Rind- oder Schweinefleisch), Zwiebeln, Knoblauch, Karotten, Semmelbrösel, Kartoffeln, Eier, Gemüse und Gewürze. Natürlich können die Zutaten je nach persönlichen Vorlieben variieren. Einige Hausfrauen fügen beispielsweise kein Gemüse hinzu, während andere sich für Lamm statt Schweine- oder Rindfleisch entscheiden.

Das Geheimnis der Zubereitung von moldawischen Braten

Obwohl die Hausfrauen, die das traditionelle Rezept der moldawischen Braten geerbt haben, das Geheimnis eines köstlichen Geschmacks nicht oft verraten, haben wir von Ionuț Burlacu (Koch) erfahren, dass das Geheimnis nicht unbedingt in den Zutaten liegt, sondern in der Art, wie sie zubereitet werden. Ionut legt besonderen Wert auf das Mischen der Zutaten. Wenn Sie einige moldauische Braten mindestens so lecker bekommen möchten wie die authentischen, müssen Sie das Hackfleisch mit der fein gehackten oder geriebenen Zwiebel, den geriebenen und abgetropften Kartoffeln und dem Grün mischen. Ein kleines Detail, das viele Hausfrauen vergessen, sind die Semmelbrösel. Ionut fügt bei der Zubereitung von moldawischen Braten immer einen in Milch eingeweichten und dann abgetropften Toastkern hinzu. Nachdem Sie alle oben genannten Zutaten gemischt haben, müssen Sie es mindestens eine halbe Stunde abkühlen lassen, um sich zu homogenisieren. Während dieser Zeit können Sie die Tomatensauce zubereiten, die Sie zu den moldawischen Braten servieren.

Für die Sauce braucht ihr Zwiebeln, Tomatensauce, Gemüse und Knoblauch. Die Zwiebel fein hacken und in etwas Olivenöl köcheln lassen, dann nach dem Erweichen die fein gehackte Paprika dazugeben. Nach einigen Minuten, in denen das Gemüse hart geworden ist, können Sie die Tomatensauce und eine Prise Zucker hinzufügen, um den Säuregehalt der Sauce zu reduzieren. Lassen Sie die Sauce auf dem Feuer, bis sie die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Das Originalrezept für moldawische Braten enthält auch Knoblauch, aber Ionuț vermeidet es, Knoblauch zu mischen, da viele Menschen Knoblauch nicht sehr gut vertragen. Stattdessen fügt er der Sauce Knoblauch für einen besonderen Geschmack hinzu.

Sobald die Sauce fertig ist, können Sie mit dem Braten der moldawischen Braten beginnen. Die Mischung aus dem Kühlschrank nehmen und auf die Form der moldawischen Braten achten. Sie sollten lang und ziemlich groß sein (ein Braten sollte etwa 100 Gramm wiegen). Nachdem Sie sie zubereitet und in Paniermehl gelegt haben, braten Sie sie in heißem Öl! Nach dem Frittieren werden die moldawischen Braten in der roten Sauce bei schwacher Hitze belassen und einige Minuten aufbewahrt.

Wenn wir das Rezept aus der Sicht eines jungen Kochs vorstellen, wäre es gut, Ihnen ein traditionelles Rezept, wie zu Omas Zeiten, direkt aus dem Herzen Moldawiens vorzustellen. Hier sind die Zutaten, die Sie brauchen: 500 Gramm Kalbfleisch, 500 Gramm Schweinefleisch, 150 ml Milch, 350 Gramm Semmelbrösel, 2 große Zwiebeln, 4 Eier, 300 Gramm Butter, 1 Kartoffel, 200 Gramm Semmelbrösel, Gemüse und Gewürze.

Die Zubereitung ist im Grunde die gleiche wie im vorherigen Rezept, mit dem Hinweis, dass die Zwiebel fein gehackt und in Butter angebraten wird, bevor sie der Fleischmischung hinzugefügt wird. Auch die moldawischen Braten werden in diesem Fall in heißer Butter in der abgedeckten Pfanne gebraten, um die Aromen der Zutaten in das Fleisch zu dringen.

Wie werden moldawische Braten serviert?

Moldauische Braten können sowohl als Vorspeise als auch als Hauptgericht serviert werden. Als Vorspeise passen die Braten sehr gut auf einer moldawischen Platte mit verschiedenen Käsesorten, Speck und Gemüse. Wenn wir über den Hauptgang sprechen, gibt es mehr Möglichkeiten, moldawischen Braten zu servieren. Die häufigste Beilage für moldawischen Braten ist Kartoffelpüree zusammen mit einem Sauerkrautsalat. Wer abwechslungsreich sein möchte, kann die Braten mit einer Beilage aus Gemüse, mit geschlagenen Bohnen, Sauerkraut oder auch Spinatpüree oder Brennnesseln servieren. Die Wahrheit ist, dass moldawische Braten ein äußerst vielseitiges Gericht sind, das mit vielen Beilagen serviert werden kann. Alles, was Sie tun müssen, ist zu experimentieren und zu sehen, was Ihnen am besten gefällt.

Moldauische Braten dürfen an Feiertagen nicht auf dem Tisch fehlen, da sie ein traditionelles und äußerst leckeres Gericht sind. Die Winterferien stehen vor der Tür. Wenn Sie also wie bei Oma die echten moldawischen Braten probieren möchten, ist es gut, ab sofort Ihren Urlaub im Herzen Moldawiens zu planen, um in einem authentischen Dorf zu übernachten, in der Haus der Einheimischen und die traditionellen moldauischen Gerichte direkt von der Quelle zu probieren. Wenn Sie gerne kochen, können Sie natürlich versuchen, moldawischen Braten nach den obigen Rezepten direkt in Ihrer Küche zuzubereiten, aber wir garantieren nicht, dass Sie diesen einzigartigen Geschmack finden. Es ist wichtig, dass Sie mindestens einmal in Ihrem Leben moldawischen Braten mit einem Glas Schnaps oder aromatischem Wein essen!


Moldauische Parjoale. Klassisches Rezept

Moldauische Parjoale, Ö Rezept klassisch, lecker und ganz einfach zuzubereiten. Die Parjoals haben eine knusprige Kruste, das Innere ist weich und schmackhaft und zusammen mit einem gemischten Salat, einigen Naturkartoffeln oder verschiedenen Gemüsebeilagen ein wahrer Genuss.

Ich habe sie im Ölbad gebraten, aber sie können auch im Ofen zubereitet werden, man muss nur das Blech gut mit Öl einfetten und wenn sie halb gebacken sind, auch auf die andere Seite wenden.


Fastenrezepte: Leckere Kohlrouladen

Fastenrezepte: Leckeres p & acircrjoale mit Kohl

In der Fastenzeit kann Kohl auch zum Zubereiten von Kuchen verwendet werden! Wie man diese perfekte Vorspeise zum Abendessen zubereitet, & icircți sagen wir unten.

QUELLE: REALITATEA.NET

AUTOR: REALITATEA.NET

Um dieses Rezept zuzubereiten, benötigst du folgende Zutaten:

Kohl - 1 kg
Zwiebeln - 1 Stk.
Grießgrütze - ½ Glas
Mehl - ½ Glas
Knoblauch - 2 Welpen
Dill - 1 Link
Pesmet - 200 gr.
Salz - nach Geschmack
Gewürze - nach Geschmack
Frittieröl - nach Geschmack

Zubereitungsart:

Den Kohl in 4 Stücke schneiden und in leicht gesalzenem Wasser etwa 10 Minuten kochen lassen. Nach dem Abtropfen mit einem Fleischwolf mahlen, dann den Saft gut auspressen.
Die Zwiebel wird gerieben und die Knoblauchzehen werden zerdrückt. Der Dill wird mit einem Messer fein gehackt.
In einer tieferen Schüssel, in der der gehackte Kohl gelassen wurde, die Zwiebel, den Knoblauch und das Gemüse hinzufügen. Mischen Sie den Tisch und fügen Sie Ihre Lieblingsgewürze hinzu, dann das Mehl, den Grieß und mischen Sie.
Aus der erhaltenen Masse werden die "Braten" gebildet, und vor dem Frittieren in heißem Öl wird jedes der Stücke durch zerkleinerte Semmelbrösel gegeben. Die Kohlrouladen rösten, bis eine goldene Kruste entsteht.


Zutaten Einfache und flauschige Frikadellen & #8211 traditionelles Rezept

  • 500 Gramm Schweinehack (ich habe zu Hause ein Stück Magerfleisch gehackt)
  • 80 Gramm Brot (2 Scheiben Bagel) in Wasser eingeweicht und gut gepresst
  • 1 ganzes Ei
  • 50 Gramm Schalotte / rote Zwiebel oder normale Zwiebel, fein gehackt
  • 1 Bund gehackte grüne Petersilie
  • 2-3 zerdrückte Knoblauchzehen (je nach Größe, aber auch wie viel Knoblauch du magst)
  • 1 Teelöffel geriebenes Salz
  • ½ Teelöffel Pfeffer
  • 1-2 Esslöffel Mehl oder feine Semmelbrösel
  • Pflanzenöl (Sonnenblumen, Raps etc.) zum Braten
  • 1 Teelöffel Paprika (optional)
  • ¼ Teelöffel Muskatnuss (optional)
  • 1 Teelöffel getrockneter Thymian (optional)

Zubereitungszusammensetzung Einfache und flauschige Frikadellen

1. Die Zubereitung ist ganz einfach: Die ersten 8 Zutaten der obigen Liste werden alle in eine große Schüssel gegeben, sie werden für die Zusammensetzung der Frikadellen benötigt. Das heißt, alle Zutaten, außer Mehl oder Semmelbrösel zum Rollen der Frikadellen, Öl und die optionalen Zutaten, wenn Sie sie nicht hinzufügen möchten.

Eine Klarstellung: Wenn Sie möchten, können Sie die Zwiebel einige Minuten in einem Topf mit 1 Teelöffel Öl kochen. Um die Wahrheit zu sagen, ich habe es jahrelang aufgegeben. Die Frikadellen gelingen sehr gut mit rohen Zwiebeln, sofern sie fein gehackt sind.

Wie Sie auf dem Bild unten sehen können, habe ich Paprika, ohne die es in meiner Nähe fast kein Essen gibt, Muskatnuss, deren Duft wir lieben, und einen Tropfen getrockneten Thymian hinzugefügt. Aber ich wiederhole, es ist jedem selbst überlassen, ob er diese Gewürze in die Zusammensetzung für Fleischbällchen einfügt oder nicht.

Welches Fleisch verwenden wir für Frikadellen?

Was das verwendete Fleisch betrifft, habe ich diesmal Schweinekeule verwendet, die ich zu Hause gehackt habe. Sie können auch Rindfleisch gemischt mit fetterem Schweinefleisch verwenden. Sie können auch Hühnchen (Oberschenkel) für eine kalorienärmere Variante verwenden. Die Idee ist, dass es gut ist, ein Fleisch zu verwenden, das für Fett geeignet und nicht sehr mager ist. Wir möchten nicht, dass die Fleischbällchen trocken werden, aber wir möchten nicht, dass das Fett beim Kochen aus ihnen herausfließt.

2. Alle Zutaten in der Schüssel gut durchkneten und die Frikadellen-Zusammensetzung erhalten. Tipp: Um die Würze perfekt zu würdigen, braten Sie eine kleine Menge der Zusammensetzung (so viel wie eine Haselnuss) und probieren Sie sie. Wenn Sie nach dem Probieren dieser winzigen Frikadelle denken, dass Sie mehr Salz und Pfeffer benötigen, passen Sie den Geschmack nach Belieben an.

Modellieren von Frikadellen

1. Brechen Sie mit nassen Händen kleine Klumpen (so gleich wie möglich) aus der gut gemischten Fleischbällchen-Zusammensetzung. Wir rollen sie zwischen unseren Handflächen und formen sie zu Kugeln. Die von mir angegebene Größe entspricht ungefähr der Größe eines Tischtennisballs (4-5 cm Durchmesser). Je nach Vorliebe können Sie sie kleiner oder größer machen. Sie können sie auch leicht glätten.

2. Bereiten Sie das Mehl oder die Semmelbrösel zur Hand. Wir rollen die mit Mehl oder Paniermehl geformten Fleischbällchen.

3. So sehen modellierte Frikadellen aus. Sie befinden sich links vor und rechts nachdem sie in Mehl gewälzt und dann vom überschüssigen Mehl abgeschüttelt wurden. Mehl oder Semmelbrösel helfen den Fleischbällchen, schnell eine Kruste auf der Oberfläche zu bilden und sie innen saftig zu halten.

Wie man Frikadellen frittiert oder backt

In den letzten Jahren gab es eine Tendenz, bestimmte Gerichte, aber auch bestimmte kulinarische Prozesse zu banalisieren. Eine davon ist das Braten. Ich verpasse keine Gelegenheit, um zu bekräftigen, dass es nichts auszusetzen hat, wenn es richtig gemacht wird, bei hoher Temperatur zu frittieren. Ich empfehle allen, die Angst vor frittierten Lebensmitteln haben, sich daran zu erinnern, dass sie einen wichtigen Platz in einigen der gesündesten Diäten der Welt einnehmen.

Im Ofen

1. Der Hauptvorteil von gebackenen Fleischbällchen besteht darin, dass Sie 74 Kalorien / Portion eliminieren. Bei 100 Gramm Frikadellen, der empfohlenen Portion, haben sie 130 Kalorien.

Wenn Sie also diese Frikadellen im Ofen backen möchten, achten Sie darauf, dass Sie für die Zusammensetzung der Frikadellen ein fettes Fleisch verwenden. Damit Sie nicht mit harten, trockenen Bällen enden. Nachdem Sie sie wie oben gezeigt geformt haben, legen Sie sie in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech. 3-4 cm stehen lassen. dazwischen, damit die heiße Luft im Backofen zirkulieren kann. Nachdem Sie sie mit 1-2 Esslöffel Öl bestreut haben, backen Sie die Frikadellen in einem vorgeheizten Ofen bei 210 ° C statisch oder 200 ° C umluft 20 Minuten, bis sie goldbraun sind.

In der Pfanne

2. Ich glaube, ihr habt alle schon gemerkt, dass ich es vorziehe, Fleischbällchen zu frittieren. So zubereitet schmecken sie besser und haben eine knusprigere Kruste. Das Innere bleibt immer saftig und zerbrechlich. Gießen Sie in einer Pfanne oder einem Topf, die bei mittlerer Hitze gut erhitzt ist, Pflanzenöl etwa zwei Finger lang und erhitzen Sie es gut. Die ideale Temperatur zum Braten liegt bei 170-180 °C. In Ermangelung eines speziellen Thermometers können Sie ungefähr feststellen, ob das Öl gut erhitzt ist, indem Sie den Schwanz eines Holzlöffels in die Pfanne geben. Wenn sich sofort verspielte Luftblasen bilden, können Sie die Frikadellen auch einzeln braten, ohne sie in der Pfanne zu drücken.

3. Wenn das Öl heiß ist, zischt es, wenn wir die Fleischbällchen hinzufügen. Sie kochen schnell, praktisch in nur 3-4 Minuten, während wir sie mit einer Gabel von allen Seiten wenden.

Es ist leicht zu schätzen: weniger als 5 Minuten in der Pfanne oder 20 Minuten im Ofen, was ist Ihrer Meinung nach flauschiger und jünger?

4. Unbedingt nach dem Braten aber auch nach dem Backen im Backofen die Frikadellen auf saugfähigem Papier herausnehmen, um das überschüssige Fett abtropfen zu lassen. So bleibt die Kruste an der Oberfläche rötlich und trocken, nicht fettig.

Servieren Einfache und flauschige Frikadellen & # 8211 traditionelles Rezept

Die Frikadellen werden heiß mit verschiedenen Saucen, Salaten oder Beilagen als Hauptgericht oder kalt als Vorspeise serviert. Großer Appetit!


Eine andere Art von Sarmale ,, Lazy & # 8221- sind so lecker!

ART DER ZUBEREITUNG:
1. Kochen Sie den Reis, bis er halb fertig ist.

2. Inzwischen den Kohl in dünne Streifen schneiden.

3. Kombinieren Sie gehackten Kohl, gekühlten Reis, Hackfleisch, Salz, Pfeffer und Ei. Sehr gut mischen.

4. Modellieren Sie die erhaltene Zusammensetzung in Form von Röstungen.

5.Bereiten Sie die Tomaten-Sahne-Sauce vor und kombinieren Sie alle notwendigen Zutaten.

6. Sie können diese Sarmale auf zwei Arten zubereiten: Braten Sie sie, dann ersticken Sie sie unter dem Deckel in der Sauce.

7.Oder Sie können sie in eine tiefe Pfanne legen und 20 Minuten im Ofen backen, dann die Sauce darüber gießen und weitere 20 Minuten backen.


Video: Pârjoale moldovenești din carne de porc (September 2021).