Neue Rezepte

Amerikas 15 am meisten überbewertete Lebensmittel

Amerikas 15 am meisten überbewertete Lebensmittel

Im Großen und Ganzen lieben Menschen es, Dinge zu haben, für die sie sich wirklich begeistern können. Denn was gibt es anderes, um das Leben interessant zu machen, wenn nicht für Dinge, für die man sich begeistern kann? Und für einen bestimmten Teil der Bevölkerung gibt es kaum etwas Spannenderes als Essen. Aber in den letzten zehn Jahren wurden bestimmte Lebensmittel so hochgejubelt und allgemein als aufregend angesehen, dass wir die Tatsache aus den Augen verloren haben, dass sie zumindest unserer Meinung nach wirklich nicht so toll sind. Wir haben 15 Lebensmittel zusammengestellt, die wir für überbewertet halten.

Amerikas 15 am meisten überbewertete Lebensmittel (Diashow)

Wenn Sie darüber nachdenken, gibt es nur sehr wenige Lebensmittel, die Sie als "neutral" bezeichnen würden, die Sie weder aufgeregt noch gelangweilt fühlen und einfach so sind, wie sie sind. Erdnussbutter- und Gelee-Sandwiches vielleicht oder Hühnersuppe. Am äußersten Ende des Spektrums befinden sich die Lebensmittel, die uns wirklich begeistern, wie ein perfekter Burger oder ein ganzer gedünsteter Hummer, und diejenigen, die langweilig genug sind, um uns zu Tränen zu rühren, wie eine einfache Dose Thunfisch oder trockener weißer Toast . Meistens sind diese Rollen eher trocken und trocken, aber im Schatten lauern die Betrüger: die als heiß und aufregend getarnten Speisen, die aber in Wirklichkeit nichts dergleichen sind. Dies sind die Lebensmittel, die Sie als überbewertet bezeichnen würden.

Was genau macht ein Lebensmittel überbewertet? Hype zum einen. Wenn Sie eine Stunde lang auf eines der heißesten Lebensmittel der Welt warten, ist der Geschmack des Essens fast nebensächlich. Wenn "jeder es isst", ist das eine weitere gute Möglichkeit, ein Lebensmittel überbewertet zu machen. Bestimmte Lebensmittel treffen den Zeitgeist, und die Leute springen auf den Zug auf, ohne zu wissen, dass es andere, schmackhaftere Alternativen gibt. Eine andere Möglichkeit, überbewertet zu werden? Betreten Sie einfach das kulinarische Lexikon im Laufe der Jahre und etablieren Sie sich als köstlich und unverzichtbar auf Partys, gesellschaftlichen Zusammenkünften oder auf Speisekarten. Es hat sich so etabliert, dass wir aus den Augen verlieren, dass es einfach nicht sehr lecker ist.

Wenn Sie also das nächste Mal eine Speisekarte scannen oder auf einer Party gedankenlos etwas kauen, fragen Sie sich: "Warum wird das serviert? Ist es gut oder trendy?" Die Antwort könnte Sie überraschen. Es gibt bestimmte Lebensmittel, die zeitlos lecker sind und immer kulinarisches Gold sein werden. Es gibt andere Lebensmittel, die immer langweilig und langweilig sein werden. Aber es gibt auch viele Wölfe im Schafspelz (Schafe im Wolfskleid? Ich mische meine Metaphern), die so tun, als wären sie aufregend und lecker, die es einfach nicht sind. Lesen Sie für 15 von ihnen weiter und lassen Sie sich nie wieder täuschen.

Dan Myers ist der Eat/Dine-Redakteur bei The Daily Meal. Folge ihm auf Twitter @sirmyers.


Köstliche chilenische Desserts Chile’s 15 beliebteste süße Leckereien

Viele Leute würden sagen, dass der beste Teil des Reisens zu neuen Orten die Möglichkeit ist, neue Lebensmittel zu probieren.

Verschiedene Länder präsentieren eine Küche, die auf ihre ganz eigene Art und Weise köstlich ist.

Es gibt viele verschiedene Arten von chilenischen Desserts, die die Leute genießen können. Einige dieser Desserts sind übliche süße Snacks, einige gelten als Getränke und einige sind reichhaltige Kuchen und Eiscreme. Einige der besten chilenischen Desserts sind Alfajores, Leche Asada, Torta Tres Leche, Sopaipillas und Chirimoya Alegre.

Wenn Sie einen süßen Zahn haben und eine Leidenschaft für das Reisen haben, lesen Sie weiter. Vielleicht sehen Sie einfach etwas, das Sie verführt.

Vielleicht möchten Sie einige dieser traditionellen chilenischen Desserts in Ihrer eigenen Küche zubereiten, oder es kann Sie sogar inspirieren, Reisepläne für Ihren nächsten großen Urlaub nach Chile zu schmieden!


20 Unattraktiv: Spinatkuchen

Der Apfelkuchen ist einer der beliebtesten schnellen Snacks von McDonald's-Restaurants in Nordamerika. Es ist ein lustiges und köstliches Gebäck, das zu einem günstigen Preis erhältlich ist. Andere Standorte auf der ganzen Welt haben versucht, den Apfelkuchen mit anderen Zutaten zu erweitern.

Eine einzigartige Option in Malaysia ist der gebratene Spinatkuchen. Als Basis wird das beliebte Gemüse verwendet, dessen äußere Kruste dem Apfelkuchen ähnelt, den die meisten von uns kennen. Es besteht die Möglichkeit, dass es auf eine andere Weise lecker ist, aber die Vertrautheit des Apfels macht es zu einer seltsamen Wahl, den Spinatkuchen bei McDonald's zu probieren.


Nr. 3 Geschmorte Schweinebällchen in Soße

Geschmorte Schweinefleischbällchen in Soße (四喜丸子 sì xǐ wánzi) sind auch als „chinesische Fleischbällchen“ bekannt (viele unserer Kunden nennen sie so). Wenn Sie Fleischbällchen und Spaghetti mögen, werden Sie wahrscheinlich auch chinesische Fleischbällchen zu schätzen wissen. Die superweiche und würzige Soße ist fast wie eine "Drogensauce", die Ihre Geschmacksknospen immer mehr will. Wie viele Kalorien hat es? Vertrauen Sie mir, es wäre Ihnen völlig egal!

Spitze: Wir empfehlen Ihnen, dieses Gericht nur in einem anständigen Restaurant zu bestellen, in dem die Fleischqualität garantiert ist und das vorgeschriebene Mager-Fett-Schweinefleisch-Verhältnis von 7:3 in jeder Frikadelle erreicht wird.


17 Dem Hollywood-Zeichen fehlt die Magie der Filme

Für viele Besucher von Los Angeles gibt es kein begehrteres Foto als eine Aufnahme des weltberühmten Hollywood-Schriftzugs. Viele sind jedoch überrascht zu erfahren, dass es illegal ist, sich ihm zu nähern.

Der nächste, den Sie erreichen können, ist eine halbe Meile entfernt, und das nach zwei bis vier Stunden Verkehr, einem chaotischen Durcheinander von Tourbussen und einer eher unspektakulären Wanderung durch den Beachwood Canyon.

Wenn Sie wirklich ein Gram-würdiges Bild dieses Wahrzeichens haben möchten, erhalten Sie eine bessere Aussicht, wenn Sie das Griffith Observatory besuchen.


The Moscow Mule Sucks: 15 Barkeeper nennen ihre am meisten über- und unterschätzten Cocktails

Der Moscow Mule wurde in den späten 30er Jahren als Marketingstrategie entwickelt, um Wodka dem amerikanischen Publikum vorzustellen. Und es stirbt jetzt.

Cocktailtrends kommen und gehen schneller als faule Barbacks. Um den Puls der Branche zu treffen, haben wir 15 renommierte Barkeeper gebeten, uns mitzuteilen, welche Cocktails ihrer Meinung nach es verdienen, häufiger aufgerufen zu werden und welche Sie niemals zurückrufen sollten. Obwohl an einem gut gerührten Kupferbecher mit Wodka, Minze und Ingwer eigentlich nichts auszusetzen ist, sollten Sie das nächste Mal an der Bar versuchen, einen Negroni auf Eis oder einen Sherry-Cocktail zu bestellen. Sie können sich das wichtige anerkennende Nicken des Barkeepers verdienen.

DALE "KING COCKTAIL" DEGROFF

Überbewertet: Negroni serviert

"Amerikanische Barkeeper haben diesen italienischen Klassiker beschädigt, indem sie ihn in einem Cocktailglas serviert haben. Der erste Schluck ist der beste, und mit jedem weiteren Schluck wird die Bitterkeit mit zunehmender Erwärmung des Getränks immer deutlicher. Schließlich verzerrt sich die Balance des Drinks bitterer und wir verlieren die schönen Gin- und Wermutnoten und damit die Komplexität."

Unterbewertet: Negroni auf Eis im doppelten Old-Fashioned-Glas

"Italiener verstehen Bitterkeit und wie man mit bitteren Elementen perfekte Drinks herstellt. Der Negroni wird auf Eiswürfeln in einem doppelten Old-Fashioned-Glas serviert (oder Eimerglas, wie es von einigen Oldtimern im Westen genannt wird), verbessert sich mit jedem Schluck. Ich habe die Pluralwürfel verwendet, weil es die Verdünnung ist, die die bitteren Noten mildert, wodurch eine interessantere Verbindung von Gin, Wermut und Campari entsteht. Eine Lektion, die auf andere gerührte Getränke auf Bitterbasis übertragen werden kann."

JARED SHEPARD - EVELYN DRINKERY (New York, NY)

Überbewertet: Vesper Martini

„Ich finde das Getränk nicht sehr interessant, und auch James Bonds Behandlung des Getränks (eher eiskalt geschüttelt als gerührt) finde ich nicht besonders gelehrt. Ich mag keine Eischips in meinem Drink. Aber James Bond kann sich nicht irren, oder?"

Unterschätzt: Negroni

"Dieser ist härter, denn wer macht die Bewertung? Ich denke, ein Negroni, genau abgemessen und in der richtigen Verdünnung gerührt, ist im Grunde der perfekte Cocktail. Es gibt einen Hauch von Süße vom Campari, dem Gin und süßem Wermut (ich bevorzuge einen bitteren Wermut wie Punt e Mes), aber auch Bitterkeit sowohl vom Campari als auch vom Wermut und eine gute Säure vom Wermut. Alle Teile verleihen dem Getränk die runde Viskosität. Es hat eine tolle Balance. Ich glaube nicht, dass genug Leute Negronis schätzen, aber andererseits gibt es wahrscheinlich Millionen, die das tun. Ach ja, und Americanos. Mehr Leute sollten Americanos trinken. Vor allem am Anfang oder Ende der Nacht."

JIM MEEHAN - PDT (New York, NY)

Überbewertet: Jedes Getränk mit OJ

"Ich bin stolz auf mein Blood and Sand-Rezept. Ich genieße jeden Herbst einmal ein Applejack Rabbit. Ich frage mich immer noch, warum der Bronx Cocktail zu seiner Zeit so beliebt war. Ich betrachte den Schraubendreher als ein alkoholisches Vitamin-C-Liefermittel und nicht mehr. Was haben all diese Dinge gemeinsam? Orangensaft. Es hat eine spritzige Qualität, die ich in Cocktails nicht bevorzuge, und ich bin damit nicht allein."

Unterbewertet: Gin und Tonic

„Ich glaube nicht, dass der Gin Tonic unterschätzt wird, sondern als selbstverständlich angesehen wird. Jeder kann einen Gin Tonic herstellen. Die meisten denken nicht an die Stärke des Gins und den Gaumen des Trinkers, bevor sie entscheiden, welches Verhältnis von Gin zu Tonic sie verwenden sollen (ich messe das Tonic Water auch mit einem Jigger). Ein Cocktail aus zwei Zutaten sollte erschreckend und nicht entwaffnend sein. Es zwingt Sie dazu, ein schöneres Glas, Strohhalm und Eis zu verwenden, um die scheinbare Einfachheit auszugleichen. Wie sieht es mit der Garnitur aus: drückst du die Limettenscheibe für den Gast aus oder klebst du sie einfach auf den Glasrand? In Spanien, wo dies das beliebteste Getränk ist, wird es in einem Weinglas mit einer Zitrone serviert, nicht mit einer Limette. Vieles zu bedenken."


Auf der Minnesota State Fair befindet sich das berüchtigte Sweet Martha's Cookie Jar, in dem Sie eine Tüte voller frisch gebackener Schokoladenkekse erhalten. Oder, wenn Sie großen Appetit haben, können Sie für nur 15 US-Dollar einen vollen Eimer Kekse bekommen. Sag mir, das ist nicht Instagram-würdig.

Navajo Tacos sind eine Spezialität des Südwestens. Auf der Arizona State Fair finden Sie diesen köstlichen Taco, der aus einer Frittierte Brotbasis hergestellt wird, die dann mit Rinderhackfleisch, Pintobohnen, Salat, Käse und Salsa geschichtet wird. Der beste Teil? Guac ist nicht extra, also lade besser auf.


In-N-Out Pommes von L.A. Times als die schlechtesten in Amerika bezeichnet

Keine Fast-Food-Kette ist so gleichbedeutend mit dem Ort, wo sie herkommt als In-N-Out. Von Menüs inspirierte Sätze wie 𠇍ouble-double animal style” bilden das Rückgrat eines einzigartigen kalifornischen Dialekts, und Touristen pilgern nach Westen, um die Burger zu genießen, die sie zu Hause nicht finden können. Kurz gesagt, In-N-Out ist etwas, das sowohl zu Kalifornien gehört als auch der Außenwelt zeigt, wer sie (zumindest kulinarisch) sind.

Aus diesem Grund entzündete eine kürzlich veröffentlichte Erklärung des Papiers der Rekorde in der größten Stadt des Golden State einen Pommes-Feuersturm dieser Woche. In seinem “official”-Power-Ranking von Fast-Food-Pommes frites, L.A. Zeiten Lebensmittelkolumnist Lucas Kwan Peterson stellte die Pommes von In-N-Out auf den letzten Platz hinter 18 überlegenen Pommes-Sets anderer Ketten.

Peterson räumt zwar ein, dass die Pommes zumindest frisch sind, beschreibt In-N-Out-Pommes jedoch als „fade, krümelige kleine Streichhölzer, die nicht durch jede Menge Ketchup, Salz, Käse oder Salatdressing verbessert werden, die Sie ihnen hinzufügen möchten .”

In seinen Überlegungen zu diesem Thema weist er darauf hin, dass unsere kulturelle Faszination für In-N-Out möglicherweise mehr mit einer gewissen kalifornischen Mystik zu tun hat als mit echten kulinarischen Qualitäten. “Warum kann In-N-Out keine besseren Pommes machen? Die Antwort ist, dass sie es wahrscheinlich könnten, aber nicht müssen, denn wir lieben die verträumte kalifornische Autokultur, Palmen und rot-weiße Fliesen und das romantische Sinnesgedächtnis, das mit ihrem überbewerteten Burger verbunden ist.”

Wie bei so ziemlich jeder Meinung in diesen Tagen wurden die umstrittenen Rankings von Online-Empörung begrüßt. Alle, vom Bürgermeister von Los Angeles, Eric Garcetti, bis hin zum Praktikanten, der für die Veröffentlichung der L.A. Zeiten’ Tweet ging an In-N-Out. Letztere folgte sogar mit einer eigenen Rangliste, die In-N-Out allein an die Spitze der Liste brachte.

Frank Shyong, der an der L.A. Zeiten’ Metro Desk, nutzte seine Meinungsverschiedenheiten mit Petersons Meinung als lehrreichen Moment über die Soziologie des modernen Internets.

Aber wie andere Beispiele mutiger, Pulitzer-würdiger journalistischer Haltung sprach Peterson für die Kalifornier, die Angst hatten, öffentlich zuzugeben, was sie als wahr erkannten. Die Antworten auf den ersten Tweet und andere, die im Internet herumhüpfen, zeigen eine überraschende Anzahl von Kaliforniern, die seine Einstellung und die Integrität der L.A. Zeiten.

Aber selbst die größten Kritiker werden zugeben, dass In-N-Out-Pommes gerettet werden können, wenn Sie wissen, was Sie tun.

Für alles, was es wert ist, waren meine Affären mit In-N-Out als lebenslanger Bewohner des Nordostens allesamt überwältigend, wahrscheinlich weil Expats an der Westküste die Erfahrung immer vor jeder Reise hochgejubelt haben. Petersons aufschlussreicher Journalismus ist eine wichtige Erinnerung daran, dass In-N-Out kein Monolith ist, den jeder Kalifornier verehrt, sondern ein fehlerhaftes 𠅍och hochgeschätztes—regionales Fastfood-Restaurant wie viele andere. Dafür verdient er unseren Dank und einige bessere Pommes.


Die 15 am meisten überbewerteten zeitgenössischen amerikanischen Schriftsteller (FOTOS)

Sind die Autoren, die die wichtigsten Auszeichnungen und die offizielle Anerkennung erhalten, heute wirklich die besten Autoren? Oder handelt es sich um überbewertete Mittelmäßigkeiten mit geringem Anspruch auf Anerkennung durch die Nachwelt? Die Frage ist heute schwieriger denn je zu beantworten, aber es lohnt sich, es zu versuchen (zusammen mit der Identifizierung von unterschätzten Schriftstellern, die von der Bürokratie nicht bevorzugt werden).

Es ist heute schwer zu wissen, weil wir keine großen Kritiker mehr mit großer Reichweite haben, die lautstark Stellung beziehen. Es gibt keine Malcolm Cowleys, Edmund Wilsons und Alfred Kazins, um das Gold vom Sand zu trennen. Seit dem Beginn der poststrukturalistischen Theorie wurden humanistische Kritiker auf die Weide gelassen. Die Akademie wird von "Theoretikern" regiert, die ihre Arbeit der von ihnen dekonstruierten Literatur überlegen sehen und zudem kein Interesse an zeitgenössischer Literatur haben. Was das Rezensenten-Establishment angeht, so ist es nicht mehr als der lärmende Arm für Konglomeratsveröffentlichungen, die unanalytische "Rezensionen" anbieten, die ankündigen, dass der Kaiser ist Kleidung tragen (daher meine Einbeziehung von Michiko Kakutani).

Der Aufstieg von Programmen für kreatives Schreiben bedeutet, dass nur wenige mit kritischen Fähigkeiten einen Anreiz haben, das Boot zu rocken – Auszeichnungen und Jobs können als Vergeltung zurückgehalten werden. Die Schreibprogramme verkörpern eine Philosophie des kastrierten Multikulturalismus/politischer Korrektheit, solange die Autoren sich an die Regeln halten (keine bedrohliche Geschichte oder Politik), es gibt keinen Anreiz, sie herauszufordern. (Ein politisch fruchtbarer Multikulturalismus – in dieser Zeit der Fremdenfeindlichkeit sehr wünschenswert – ist den offiziellen Schiedsrichtern am weitesten entfernt: Solche Schriften würden als "gefährlich" angesehen und hätten niemals eine Chance gegen die Mittelmäßigkeit.)

Das MFA-Schriftsystem mit seinen Mechanismen der zirkulierenden Popularität und Modeerscheinung lehnt sich stark an das leicht Nachahmbare. Engstirnige Schriftsteller wie Denis Johnson, Amy Hempel, Lydia Davis, Aimee Bender und Charles D'Ambrosio werden als Vorbilder für gutes Schreiben angesehen, weil sie leicht zu kopieren sind. Und kopiert werden sie, in Zehntausenden von Geschichten, die in Werkstätten hergestellt werden. Andere verstecken sich hinter einer unleserlichen Unnachahmlichkeit – Marilynne Robinson zum Beispiel –, um eine notwendige Barriere zwischen den Massen und den Overlords aufrechtzuerhalten. Da Stipendien, Auszeichnungen und Residenzen von derselben Inzuchtgruppe kontrolliert werden, ist es schwer zu erkennen, wie die ausgewiesenen Schwergewichte verdrängt werden können.

Was das Konglomerat anbelangt, so würden die Entscheidungsträger große Literatur nicht kennen, wenn sie ihnen ins Gesicht stünde. Ihre neue Allianz mit dem MFA-Schreibsystem bringt zumindest ein Minimum an Leserschaft für mittelmäßige Bücher, und damit sind sie zufrieden. Und das Mainstream-Rezensenten-Establishment (das von Minute zu Minute bröckelt) bestätigt ihre Entscheidungen mit albernen Auszeichnungen und rekrutiert mittelmäßige Autoren, um sie zu rezensieren.

Wenn wir schlechtes Schreiben nicht verstehen, können wir gutes Schreiben nicht verstehen. Schlechtes Schreiben zeichnet sich durch Verschleierung, Showboating, Narzissmus, fehlenden moralischen Kern und Stil über Substanz aus. Gutes Schreiben ist genau das Gegenteil. Schlechtes Schreiben lenkt die Aufmerksamkeit auf den Autor selbst. Diese Autoren haben das Erbe der Moderne verraten, ganz zu schweigen von der Postmoderne. Sie fühlen sich unwohl mit der Sterblichkeit. Über die großen Themen des Tages schweigen sie (besonders wenn sie es scheinen) die Anschrift sie, wie William T. Vollmann). Sie Verlangen politisch irrelevant zu sein, und das ist ihnen gelungen. Sie sind die unleserlichen Booth Tarkingtons, Joseph Hergesheimers und John Herseys unserer Zeit, die ernsthaft die Nachhut bilden.

Mehrere von ihnen haben in den letzten zwölf Jahren den Pulitzer-Preis gewonnen. Betrachten Sie jedoch die ersten 12 Pulitzer-Preise für den Roman, die zwischen 1918 und 1930 verliehen wurden: Ernest Poole, Seine Familie Stand Tarkington, Die prächtigen Ambersons Edith Wharton, Das Alter der Unschuld Stand Tarkington, Alice Adams Willa Cather, Einer von uns Margaret Wilson, Die fähigen McLaughlins Edna Ferber, So groß Sinclair Lewis, Pfeilschmied Louis Bromfield, Frühherbst Thornton Wilder, Die Brücke von San Luis Rey Julia Peterkin, Scharlachrote Schwester May Oliver La Farge, Lachender Junge. Nur Pfeilschmied und Das Alter der Unschuld dorthin gehören Cather hat es für einen ihrer kleineren Romane bekommen.

Einige andere Bücher, die im gleichen Zeitraum veröffentlicht wurden und der Pulitzer nicht würdig waren: Sherwood Anderson, Winesburg, Ohio Willa Cather, Meine Antonia John Dos Passos, Die 42. Parallele William Faulkner, Als ich im Sterben liege, Licht im August, Der Klang und die Wut F. Scott Fitzgerald, Der große Gatsby Ernest Hemingway, Die Sonne geht auch auf, Abschied von den Waffen Sinclair Lewis, Hauptstraße und Henry Müller, Wendekreis des Krebses.

Wir können die frühen Pulitzer-Gewinner mit der Behauptung abtun, dass damals wahrscheinlich ein Haufen alter weißer Männer entschieden hat. Aber die Menschen, die heute entscheiden, sind von ähnlichen (wenn auch verstärkten) institutionellen Zwängen motiviert. Auszeichnungen ersetzen kein kritisches Urteil. Es stimmt auch nicht, dass nur die Nachwelt das Gute vom Bösen trennen kann. In den 1920er Jahren waren sich scharfsinnige Kritiker des Unterschieds bewusst. Leser wissen, wenn ein viel angekündigtes Buch sie nicht zufriedenstellt. Sie wissen, dass etwas fehlt. Aber da ist der institutionelle Apparat, der ihnen sagt, Du bist ein Narr, wenn du dieses Buch nicht schätzt.

Nun, ich bin der größte Narr von allen, und hier ist meine Liste, und halte Ausschau nach meiner Liste der meisten unterschätzt Amerikanische Schriftsteller heute, gefolgt von ähnlichen Listen für das vergangene Jahrhundert mit amerikanischen Schriftstellern und den am meisten über- und unterschätzten Schriftstellern der Welt.


Schau das Video: TOP 5 ZAKÁZANÉ POTRAVINY V USA (Oktober 2021).