Neue Rezepte

Rayuelas Birnen-Cidre-Rezept

Rayuelas Birnen-Cidre-Rezept

  1. Heim
  2. Getränk
  3. Cocktails und Spirituosen

4

4 Bewertungen

29. Oktober 2010

Von

Maryse Chevrière

Steigen Sie mit diesem warmen Cider in das saisonale Cocktailspiel ein, der in New York serviert wird Rayuela. Dieses einfach zuzubereitende Getränk mit Xanté Birnenlikör bietet eine beliebte Herbstfrucht in Spirituosenform.

1

Portionen

Verwandte Rezepte

Zutaten

  • 1½ Unzen Apfelwein oder Saft
  • 1½ Unzen Xanté Birnenlikör
  • Zimtstange

Richtungen

Kombinieren Sie den Apfelwein oder Saft mit dem Birnenlikör.

Erhitzen und mit einer Zimtstange garnieren.

Stichworte


Wie man erfrischenden Birnen-Cidre herstellt

Cider hat hier in Amerika eine bewegte Geschichte. In der Kolonialzeit war Apfelwein noch beliebter als Bier, Wein oder Whisky. Versuchen Sie sich an einem köstlichen Birnenwein, der das ganze Jahr über wunderbar ist.

Überdenken Sie Hühnchen in Ihre Picknick-Hackordnung

  • 18-20 Pfund frische Birnen (unser Baum produziert Forelle Birnen)
  • 1 Camden Tablette (zum Sterilisieren)
  • 1 Teelöffel Cuvée Aktive Trockenweinhefe
  • ½ Tasse einfacher Sirup (zu gleichen Teilen Zucker und Wasser)
  • Zwei 1-Gallonen-Ballonen
  • Siphonschlauch
  • Spund
  • Luftschleuse
  • Flaschen
  • Trichter
  1. Entsaften Sie ungefähr 18-20 Pfund Birnen, um einen 1-Gallonen-Ballon (Glasflasche) zu füllen. Wir haben einen elektrischen Haushaltsentsafter verwendet
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie alle Werkzeuge und Ballons sterilisieren. Wir haben ein Produkt namens Star San verwendet, das online und in lokalen Homebrew-Shops erhältlich ist
  3. Der Saft kann entweder pasteurisiert werden (langsam auf 170 Grad erhitzt und dann wieder auf Raumtemperatur abgekühlt) oder mit einer Campden-Tablette sterilisiert und 24 Stunden ruhen lassen. Beide Methoden töten alle möglicherweise vorhandenen schädlichen Bakterien ab
  4. Trichtern Sie den behandelten Saft in einen 1-Gallonen-Ballon und fügen Sie einen Teelöffel Hefe hinzu (bekannt als "Pitching"). Wir haben Cuvee Active Dry Wine Yeast verwendet, aber Sie können Champagnerhefe oder andere Empfehlungen aus einem lokalen Homebrew-Shop ersetzen. Einige Brauer entscheiden sich wie wir dafür, die aktive Trockenhefe direkt in den Glasballon zu geben, aber die meisten empfehlen Ihnen, die Hefe gemäß den Anweisungen auf der Packung zu rehydrieren
  5. Nach dem Aufstellen der Hefe den Ballon mit einem „Spund“ (Stopfen) und einer „Luftschleuse“ verschließen die Luftschleuse lässt die Gase entweichen, ohne dass Außenluft in den Ballon gelangt
  6. Während der Saft gärt, steigen winzige Blasen nach oben, sobald Sie keine Blasen mehr sehen, ist die Fermentation abgeschlossen. (ca. zwei Wochen)
  7. An diesem Punkt ist es an der Zeit, den fermentierten Saft vorsichtig in einen weiteren 1-Gallonen-Ballon abzusaugen – versuchen Sie, kein Sediment am Boden abzusaugen. Fügen Sie ½ Tasse einfachen Sirup hinzu, der verwendet wird, um eine zweite Gärung in der Flasche zu erzeugen
  8. Siphon diese Mischung in einzelne Flaschen. Wir haben sowohl Flaschen mit Verschluss als auch Flaschen mit Bügelgummistopfen verwendet. (Wir bevorzugen die Gummistopfen mit Bügel, da die Versiegelung sicherer erscheint.) Eine Gallone Apfelwein wird ungefähr zehn 12-Unzen füllen. Flaschen ODER vier 32-oz. Flaschen.
  9. Stellen Sie die verschlossenen Flaschen sofort in den Kühlschrank. Nach etwa einer Woche (oder bis zu sechs Monaten) ist Ihr prickelnder Birnenmost genussbereit!

Debra und "The Professor", im Mittleren Westen ansässige freiberufliche Videografen, Fotografen, Schriftsteller, Geschichtenerzähler und Herausgeber der Smith Bites. Mit Bildern, Worten, Musik und Videos verbinden sie die Geschichten über Essen, Freunde und Familie mit der Welt um sie herum.


Wie man süßen Birnen-Cidre herstellt

Egal ob aus Äpfeln oder Birnen, Cider wird aus rohem, ungefiltertem Saft hergestellt. Da der Saft frisch gepresst wird, oxidiert er schnell und verleiht ihm die charakteristische braune Farbe, die wir alle vom Apfelwein kennen und lieben. Wenn Sie eine Tasse Apfelwein betrachten, werden Sie nicht wissen, ob es Apfel oder Birne ist, bis Sie sie probieren.

Sobald Sie es jedoch probiert haben, scheint das volle Aroma der Birnen durch und es ist schwer, Birnenwein mit Apfelwein zu verwechseln.

Der Trick, um guten Birnenmost zuzubereiten, besteht darin, gute Birnen zu finden. Obstplantagen, die kommerziell Apfelwein herstellen, müssen eine Mischung aus Säften herstellen, die verschiedene Apfelsorten für die richtige Süße, Säure und Körper hinzufügen. Die Säfte der intensiv süßen Tafeläpfel, die wir frisch essen, ergeben einen ziemlich eindimensionalen Saft, ebenso wie die Tafelbirnen, die wir kennen und lieben.

Vermeiden Sie supersüße Birnen wie Bartlett und versuchen Sie am besten, ob Sie einen alten Birnbaum aus einer vergessenen Sorte finden. Die meisten Birnensorten sind nicht lange haltbar und man kann nur so viele frische Birnen essen, bevor sie verderben. Alte Bäume wurden oft ausgewählt, um guten Birnenwein herzustellen, und sie haben mehr Säure und Säure. Suchen Sie auf dem Bürgersteig nach diesem alten Birnbaum, der nur Obst fallen lässt und ein Chaos anrichtet, und fragen Sie den Besitzer des Hauses, ob Sie ihn für ihn aufräumen können. Doppelsieg!

Wenn Sie nur supersüße Dessertbirnen ergattern können, sollten Sie andere Früchte hinzufügen, um ein wenig herbe Ausgewogenheit zu erzielen. Herbsthimbeeren sind eine gute Wahl oder zur Not einfach etwas Zitronensaft.

Unabhängig von den verwendeten Birnen ist es wichtig, sie roh zu pressen. Das macht schließlich Cider aus. Wir pressen unsere hausgemachten Birnen auf einer supereffizienten Doppelfass-Cidre-Presse. Während eine Person die erste Charge presst, mahlt eine andere die Birnen für die nächste Charge.

Das heißt, Sie brauchen keine schicke Presse für Birnenmost. Diese hausgemachte DIY-Cidre-Presse erledigt die Arbeit und kostet keinen Cent.

Zu diesem Zeitpunkt können Sie den Birnenmost frisch trinken, aber Sie müssen schnell sein. Frischer Birnenmost beginnt in nur 24 Stunden von selbst zu gären. Um Birnenmost zu konservieren, haben Sie mehrere Möglichkeiten.

Das Einmachen von Birnenwein ist der gleiche Prozess wie das Einmachen von Apfelwein und behält den größten Teil des Geschmacks. Beim Erhitzen verkochen einige der flüchtigen Aromastoffe, und ein Teil des Pektins sinkt auf den Boden, aber es ergibt im Winter immer noch einen schönen warmen Glühbirnen-Cidre.

Einfrieren funktioniert auch, aber ehrlich gesagt habe ich festgestellt, dass das Einfrieren dazu führt, dass sich der Apfelwein trennt und der Geschmack beim Einmachen tatsächlich viel besser ist.

Da der Apfelwein sowieso fermentieren will, warum nicht mit? Versuchen Sie, eine Charge hausgemachten harten Birnenweins (Perry) zuzubereiten. Es ist einfacher als Sie denken!


Einfach Perry

Bob Capshew stellt dieses Rezept in seinem Artikel "Perry: The Other Cider" auf Seite 41 des Nov./Dez. 2001 Zymurgy Zeitschrift. Für detailliertere Informationen zur Geschichte und Herstellung von Perry können AHA-Mitglieder über das eZymurgy-Online-Archiv sofort auf diese Ausgabe zugreifen.

Wie Bob Capshew hervorhebt, sind Birnen und Äpfel Cousins ​​​​in der Pomme-Familie, und beide werden zur Herstellung eines fermentierten Getränks verwendet, haben jedoch im Laufe der Geschichte bis in die Neuzeit unterschiedliche Popularität erfahren. Das köstliche Elixier, das aus fermentiertem Birnensaft, besser bekannt als Perry, besteht, hat den folgenden Apfelwein in der Vergangenheit nicht gesehen, aber lassen Sie sich von Perry nicht misstrauisch machen.

Traditionell ist Perry stärker als Apfelwein und wurde zu besonderen Anlässen ähnlich wie Champagner oder Likör getrunken, im Gegensatz zu Apfelwein, der eher "sessionable" konsumiert wurde. Abhängig von dem Birnensaft, den Sie erwerben (und der Zuckermenge, die Sie hinzufügen, um die Schwerkraft zu manipulieren), kann dieses Rezept einen starken, traditionellen Birnenwein oder einen eher Apfelwein-ähnlichen, sitzungsfähigen Birnenwein produzieren.

Ausbeute: 5 Gallonen (19 L)

Das folgende Bierrezept ist in der Ausgabe November/Dezember 2001 von Zymurgy Zeitschrift. Greifen Sie auf diese Ausgabe zusammen mit den Archiven zu mit Zymurgy Online!

Bob Capshew stellt dieses Rezept in seinem Artikel "Perry: The Other Cider" auf Seite 41 des Nov./Dez. 2001 Zymurgy Zeitschrift. Für detailliertere Informationen über die Geschichte und Produktion von Perry können AHA-Mitglieder über das eZymurgy-Online-Archiv sofort auf diese Ausgabe zugreifen.

Wie Bob Capshew hervorhebt, sind Birnen und Äpfel Cousins ​​​​in der Pomme-Familie, und beide werden zur Herstellung eines fermentierten Getränks verwendet, haben jedoch im Laufe der Geschichte bis in die Neuzeit unterschiedliche Popularität erfahren. Das köstliche Elixier, das aus fermentiertem Birnensaft besteht, besser bekannt als Perry, hat den folgenden Apfelwein in der Vergangenheit nicht gesehen, aber lassen Sie sich von Perry nicht misstrauisch machen.

Traditionell ist Perry stärker als Apfelwein und wurde zu besonderen Anlässen ähnlich wie Champagner oder Likör getrunken, im Gegensatz zu Apfelwein, der eher "sessionable" konsumiert wurde. Abhängig von dem Birnensaft, den Sie erwerben (und der Zuckermenge, die Sie hinzufügen, um die Schwerkraft zu manipulieren), kann dieses Rezept einen starken, traditionellen Birnenwein oder einen eher Apfelwein-ähnlichen, sitzungsfähigen Birnenwein produzieren.

Zutaten:

  • 5 gal (19 L) Birnensaft möglichst ohne Konservierungsstoffe
  • 0,5 TL (2,37 g) Traubentannin
  • 2,5 TL (11,86 g) Pektinenzym
  • 2,5 TL (11,86 g) Hefenährstoff
  • Bierhefe oder Lalvin 1118 Hefe
  • Rohrzucker (kann benötigt werden oder nicht)
  • Weinsäure (kann benötigt werden oder nicht)

Spezifikationen:

Ursprüngliche Schwerkraft: variiert

Endgültige Schwerkraft: variiert

ABW: variiert

Richtungen:

  • Verwenden Sie Ihr Aräometer als Richtlinie und fügen Sie dem Birnensaft Rohrzucker hinzu, um ihn auf mindestens 1.050 zu bringen (Birnensaft, der normalerweise in Birnen verwendet wird, liegt normalerweise im Bereich von 1.050 bis 1.090).
  • Kontrollieren Sie den Säurestand mit einem Titrationsset. Wenn die Säure weniger als 0,6% beträgt, fügen Sie Weinsäure hinzu, um 0,6% zu erreichen. Vermeiden Sie Ruckeln, um die malolaktische Aktivität zu fördern.
  • Birnen möglichst über den Winter ruhen lassen, um die malolaktische Aktivität zu fördern, die den Geschmack mildert.
  • Halten Sie den Ballon aufgefüllt, um die Bildung von Essig zu verhindern.
  • Flasche nach dem Löschen.

Süßer Birnen-Walnuss-Gorgonzola-Salat

Thomas Barwick / Photodisc / Getty Images

Frischen Sie Ihre Mittagsroutine mit diesem einfachen und eleganten Salat aus süßer Birne, Walnuss und Gorgonzola auf. Fast jeder Salat, den Sie bevorzugen, funktioniert gut, und Sie können auch jede Birnensorte auf dem Markt wählen. Dressing mit einer leichten Vinaigrette, um die Aromen nicht zu überdecken. Veganer können den Käse weglassen oder durch milchfreie Sorten ersetzen. Servieren Sie es als leichtes Mittagessen oder einen spritzigen ersten Gang.


Apfelwein-Cupcakes mit Birnen-Frosting

Veröffentlicht: 10.02.2017 · von Daniela · Dieser Beitrag kann Affiliate-Links enthalten.

Eines Samstagmorgens wachte ich mit der Idee auf, dass ich ein Dessert mit Birnen backen müsste. Ein Schichtkuchen? Nein, ich hatte genug Zeit dafür. Ein Käsekuchen? Nun, vielleicht nicht. Dann fiel mir ein, dass ich schon lange keine Cupcakes&hellip mehr gebacken habe. Das war es also: Ich musste die besten Cupcakes mit Birnen backen. Keine leichte Aufgabe!


Ich denke, der Hauptgrund, warum ich über Birnen nachgedacht habe, war, dass: 1) ich in der Küche ein vergessenes Glas mit schöner Birnenmarmelade gefunden habe und 2) ich am Vortag 2 Birnen gekauft hatte und sie so schön aussahen und bereit für die Verwendung in einem Nachtisch.


Nachdem ich entschieden hatte, dass die Cupcakes die beste Wüstenwahl des Tages waren, brauchte ich fast eine halbe Stunde, um herauszufinden, wo ich die Muffinpapierförmchen hingelegt hatte. Ich wusste genau, dass ich Dutzende davon hatte, weil ich sie vor ein paar Jahren fast gesammelt hatte. Als ich schließlich feststellen konnte, dass sie buchstäblich vor mir standen (ich hatte sie an einem sehr praktischen Platz auf den Küchenschränken platziert), stellte ich fest, dass ihre Farben nicht sehr praktisch waren. Ich hatte mir die Cupcakes in grünen oder gelben Hüllen vorgestellt, aber am Ende habe ich lila Hüllen ausgewählt, weil diese mir am besten gefallen haben.


Da ich mich daran erinnerte, dass meine Oma vor langer Zeit Kuchen mit Limonade backte, beschloss ich, in mein Cupcake-Rezept etwas Birnenwein aufzunehmen. Ich habe auch ein bisschen Joghurt hinzugefügt, was sie wirklich schön und feucht gemacht hat. Mit dem Ergebnis war ich sehr zufrieden!


Die Glasur auf der Oberseite macht sie noch unwiderstehlicher! Es enthält Sauerrahm, weiße Schokolade und Frischkäse &ndash drei Schlüsselprodukte für ein wirklich köstliches Dessert. Außerdem sorgt die Birnenmarmelade für eine schöne fruchtige Süße.


Die Cupcakes habe ich mit kandierten Birnen dekoriert: ganz einfach zu machen. In meinem Fall dauerte es fast 3 Stunden im Ofen, bis sie richtig trocken und karamellisiert waren.


Rustikale Birnen-Apfel-Galette

  • schalentierfrei
  • nierenfreundlich
  • fischfrei
  • Alkoholfrei
  • Vegetarier
  • erdnussfrei
  • ohne Schweinefleisch
  • pescatarian
  • baumnussfrei
  • sojafrei
  • eifrei
  • ohne rotes Fleisch
  • Kalorien 444
  • Fett 23,7 g (36,4%)
  • Gesättigt 14,7 g (73,6%)
  • Kohlenhydrate 56,9 g (19,0 %)
  • Ballaststoffe 5,0 g (19,9%)
  • Zucker 25,4 g
  • Eiweiß 4,1 g (8,2%)
  • Natrium 226,4 mg (9,4%)

Zutaten

Für die Kruste:

Für die Frucht:

große Äpfel, geschält und entkernt

mittelgroße Birnen, geschält und entkernt

Beenden:

Anweisungen

Mehl, Salz, Zucker und Butter in einer Küchenmaschine zerkleinern, bis sie krümelig sind. Langsam in 1/3 Tasse Eiswasser verarbeiten, bis es zu einem Teig zusammenkommt. Gegebenenfalls das restliche Wasser dazugeben. Wickeln Sie den Teig in Plastikfolie und kühlen Sie ihn, während Sie die Früchte zubereiten.

Die Äpfel und Birnen etwa 1/4 Zoll dick in dünne Scheiben schneiden und mit Zitronensaft, braunem Zucker, Mehl und Gewürzen vermischen. Nehmen Sie den Teig aus dem Kühlschrank und rollen Sie ihn vorsichtig auf einer leicht gefetteten großen runden Pizzaform oder einem rechteckigen Backblech aus, bis er einen Durchmesser von etwa 12 Zoll und eine Dicke von 1/8 Zoll hat. Das ist rustikales Gebäck – machen Sie sich keine Sorgen um das Aussehen, es muss nicht perfekt rund sein!

Legen Sie die Früchte in überlappenden Kreisen oder Reihen über den Teig, lassen Sie einen kleinen Rand frei, dann falten Sie den Teig an den äußeren Rändern zusammen. Die Oberseite der Galette mit Butterwürfeln bestreichen, dann Zucker und Zimt mischen und darüber streuen.

45 bis 50 Minuten backen oder bis der Boden gebräunt und knusprig ist. Auf Raumtemperatur abkühlen lassen und mit Zimt-Schlagsahne oder Karamellsauce servieren.

Rezeptnotizen

Dieses Rezept wurde aktualisiert - ursprünglich im Oktober 2007 veröffentlicht.


Der Homebrew-Gläubige

Letztes Jahr habe ich einen harten Apfelwein gemacht, der köstlich war und einem mit seinen 8,5 Vol.-% Alkohol einen Kick in die Hose gab. Es war auch sehr, sehr teuer zu brauen. Frisch gepressten, biologischen, nicht pasteurisierten Apfelwein zu bekommen, kann ziemlich kostspielig sein (es sei denn, Sie haben eine Fruchtpresse). Aufgrund der Kosten für die Graduiertenschule habe ich dieses Jahr nicht ganz die Mittel, um ausgefallenen Apfelwein herzustellen, also beschloss ich, etwas mit im Laden gekauftem Saft zu brauen.

Ich ging zu Costco und kaufte 4 Gallonen 100% frisch gepressten, wenn auch pasteurisierten Apfelsaft. Ich kaufte auch 1,5 Gallonen Cranberry-Himbeer-Saftmischung (wieder 100% Saft). Es ist wichtig zu beachten, dass keiner dieser Säfte irgendwelche Konservierungsstoffe auf Natriumbasis enthielt, und wenn Sie Ihren eigenen Apfelwein herstellen möchten, stellen Sie sicher, dass Sie auch Saft ohne Konservierungsstoffe erhalten. Ihre Hefe kann sich möglicherweise nicht vermehren, wenn der Saft Konservierungsstoffe enthält.

Obwohl ich nur Apfelsaft hätte verwenden können, dachte ich, dass der herbe und süße Geschmack des Cranberry-Himbeer-Safts dem Apfelwein ein schönes Geschmacksprofil verleihen würde. Fühlen Sie sich jedoch frei zu experimentieren! Stellen Sie sich den Apfelsaft als Leinwand und den/die anderen Saft(e) als Farben vor.


Rayuelas Birnen-Cidre-Rezept - Rezepte

Perry ist Apfelwein sehr ähnlich, wird aber aus Birnensaft anstelle von Apfelsaft hergestellt. Es ist normalerweise weicher, etwas süßer und weniger scharf im Geschmack als Apfelwein.

Die Anweisungen zum Verwandeln von Birnen in Birnen sind fast identisch mit denen zum Verwandeln von Äpfeln in Apfelwein.

Diese Seite beschreibt einfach zu befolgende Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie man Perry macht - es ist nicht schwer, probiere es aus!.

Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie keine Ausrüstung haben, können Sie ein komplettes Starter-Kit erhalten, das die gesamte Ausrüstung enthält, die Sie benötigen. Alternativ können Sie mit einem Basic Starter Kit beginnen und von dort aus aufbauen, wenn Sie mehr Erfahrung sammeln.

Auf dieser Seite finden Sie auch kostenlose Pläne und Anleitungen, wie Sie Ihre eigene Fruchtpresse herstellen und kostenlose Schritt-für-Schritt-Anleitungen, wie Sie Ihren eigenen Scatter herstellen können.

Perry zu machen ist ganz einfach! Im Grunde müssen Sie nur den Saft einiger Birnen auspressen, Hefe hinzufügen und sich dann zurücklehnen und warten, bis die Hefe den Zucker im Saft in Alkohol verwandelt.

Folgende Themen werden behandelt:

Wenn Sie diese Seite gelesen haben, möchten Sie vielleicht mehr über die Herstellung von Birnen- oder Apfelwein erfahren. Ich empfehle Ihnen, sich diese Bücher anzusehen -

Echte Apfelweinherstellung im kleinen Maßstab Enthält Anleitungen zum Apfelpressen, Schritt-für-Schritt-Brauen und Pasteurisieren sowie Rezepte für Apfelwein-basierte Speisen.

Craft Cider Making Ein Buch für alle, die guten Cider oder sogar einfachen Apfelsaft herstellen möchten. Egal, ob Sie einen Garten hinter dem Haus mit ein paar Apfelbäumen haben oder einfach nur Äpfel von Freunden und Nachbarn 'schrumpeln', dieses Buch ist für Sie. Sie lernen die benötigte Ausrüstung, die zu verwendenden Techniken und ihre Funktionsweise kennen. Das Buch steckt voller praktischer Erfahrung und Verständnis - es ist für Anfänger und alte Hasen gleichermaßen geeignet.

SCHRITT FÜR SCHRITT ANWEISUNGEN

Holen Sie sich ein paar Birnen - verwenden Sie keinen gekauften Birnensaft, es funktioniert nicht sehr gut - Sie werden von den Ergebnissen enttäuscht sein.

Die Birnen auf dem Foto habe ich kostenlos von einem Baum bekommen, der am Straßenrand wächst. Vielleicht haben Sie einige in Ihrem eigenen Garten oder wenn nicht, gibt es eine Reihe von Freecycle-Sites, auf denen

Die Leute bieten eine Vielzahl von Artikeln kostenlos an - Sie können gesuchte Notizen platzieren, in denen nach Birnen gefragt wird.

Lassen Sie die Birnen je nach verwendeter Birnensorte 2 Tage bis 1 Woche reifen. Wenn Sie sie nicht lange genug stehen lassen, enthält Perry wenig Birnengeschmack. Wenn sie zu lange stehen gelassen wird, beginnt die Frucht von der Mitte nach außen zu faulen und ruiniert die fertige Birne. Sie benötigen etwa 20 Pfund Birnen für jede Gallone Birnen.

Ich pflücke viel von meinem Obst auf dem Land, daher ist es nicht praktisch, ein Paar Leitern mitzunehmen. Auch das Abstützen einer Leiter an einem Baum kann gefährlich sein, wenn Sie sie nicht richtig sichern.

Ich habe festgestellt, dass der sicherste und einfachste Weg, Obst von Bäumen zu pflücken, darin besteht, einen Obstpflücker zu verwenden. Dieses Gerät passt auf das Ende einer Stange und hat nach oben gedrehte "Finger", mit denen Sie die Früchte von den Zweigen ziehen. Wenn die Frucht fällt, wird sie in einer Tüte aufgefangen.

Sobald Sie Ihre Birnen haben und sie ein paar Tage stehen gelassen haben, ist der nächste Schritt, sie zu waschen.

Werfen Sie alles weg, das Anzeichen von Fäulnis aufweist oder Maden enthält.

Nachdem die Birnen gewaschen wurden, müssen sie in kleine Stücke geschnitten werden. Es gibt viele Möglichkeiten, dies zu tun.

Ich habe mir einen Scatter gemacht (Foto). Die Eichentrommel in der Mitte hat Edelstahlschrauben um ihre Oberfläche. Sie ist in einem Trichter montiert, den ich aus melaminharzbeschichteten Spanplatten hergestellt habe.

Schauen Sie sich meine Schritt-für-Schritt-Anleitung an, wie Sie Ihren eigenen Scatter herstellen können.

Die Birnen werden von oben eingeworfen und wenn sie auf die sich drehende Trommel treffen (angetrieben von meiner elektrischen Bohrmaschine), schleifen die Schrauben sie in kleine Stücke.

Jetzt musst du den Saft aus deinem Birnenmark pressen oder pressen.

Ich habe mir eine Presse aus 12mm Sperrholz gemacht.

Der rote Bottle Jack wird aufgepumpt, um das Fruchtfleisch nach unten zu drücken. Der Saft wird in das schwarze Backblech gepresst, wo er aus dem grauen Plastikrohr in den Brewing Bucket läuft.

Ich schätze, dass nicht jeder seine eigene Presse machen möchte.

Wenn Sie einen kaufen möchten, sehen Sie sich die Fruit Press auf dem Foto an.

Es gibt verschiedene Sorten auf dem Markt, die zur Saftherstellung aus Obst und Gemüse, aber auch zum Pressen von Kräutern, Käse, Honig und Tomaten etc. verwendet werden können.

Vor dem Pressen muss das Fruchtfleisch in ein Tuch gewickelt werden, sonst würde es nur aus den Seiten der Presse herausdrücken.

Ich habe einen Gardinen gewaschen und sterilisiert und in Quadrate geschnitten. Ich legte das Netz in einen Eisbecher und füllte ihn mit Fruchtfleisch.

Setzen Sie den Flaschenheber ein. Pumpen Sie es auf, bis der gesamte Saft aus dem Fruchtfleisch gepresst ist.

Nach dem Pressen lege ich die Reste des Fruchtfleisches auf meinen Komposthaufen.

Für jede Gallone Saft eine Campden Tablette hinzufügen. Dadurch werden alle Bakterien abgetötet, die möglicherweise in den Birnen oder auf ihrer Haut vorhanden waren.

Für jede Gallone einen Teelöffel Hefenährstoff hinzufügen. Dies ist "Hefefutter", das ihm während der Fermentation hilft, zu wachsen.

Für jede Gallone einen Teelöffel Pectolase (Pektisches Enzym) hinzufügen.

Als nächstes habe ich ein Starterglas für die Hefe gemacht. Der Zweck dieses Schrittes besteht darin, die Hefe dazu zu bringen, in einem kleinen Glas mit niedrigem Zuckergehalt zu gären, bevor Sie sie Ihrem Apfelsaft hinzufügen. Die von mir verwendete Hefe war eine Allzweck-Weinhefe.

Ich sterilisierte einen Glasbecher, fügte dann einen Teelöffel Zucker hinzu und goss auf kochendes Wasser.

Ich rührte den Zucker bis er sich aufgelöst hatte und ließ ihn dann auf Raumtemperatur abkühlen. Dann fügte ich eine Prise Hefenährstoff hinzu und goss den Inhalt des Hefebeutels hinein. Die Oberseite des Tumblers habe ich mit Frischhaltefolie abgedeckt. Nach ein paar Minuten begann die Hefe zu gären - Blasen stiegen vom Boden des Bechers auf und oben erschien ein Schaum. Diese habe ich etwa 4 Stunden bei Zimmertemperatur stehen gelassen. Dies reicht bis zu 5 Gallonen - für andere Mengen entsprechend skalieren.

Wichtig: Fügen Sie die Hefe erst hinzu, wenn das Wasser Raumtemperatur hat, sonst töten Sie sie. Hefe ist ein lebender Organismus und kann bei Temperaturen über 30 Grad C nicht überleben.

Fügen Sie den Hefestarter zu Ihrem Saft im Gärbehälter hinzu. Nach ein paar Stunden fängt es an zu blubbern. Lassen Sie den Deckel auf dem Eimer und lassen Sie ihn 4 Tage stehen.

Diese Phase des Prozesses wird als primäre Fermentation bezeichnet.

Bringen Sie Airlocks an der Oberseite der Demijohns an und lassen Sie sie bei Raumtemperatur, bis das Blasen aufhört. Das hat in meinem Fall zwei Wochen gedauert, kann aber je nach Zuckermenge in den Äpfeln und Gärtemperatur länger dauern.

Lassen Sie die Hefe einige Wochen bei einer kühleren Temperatur auf den Boden der Korbflasche fallen und warten Sie, bis der Apfelwein klar ist (ich habe meinen in meine Garage gestellt).

Wenn Ihr Perry klar ist, ist es Zeit, ihn abzufüllen.

Sterilisieren Sie zuerst Ihre Flaschen. Fügen Sie jeder Flasche einen Teelöffel Zucker hinzu und saugen Sie dann mit einem Siphonrohr aus der Korbflasche in die Flasche.

Der Zweck des Zuckers besteht darin, Ihrem Perry etwas Sprudel zu verleihen. Beim Umfüllen in die Flaschen befindet sich eine kleine Menge Hefe im Perry. Diese Hefe wird den Teelöffel Zucker langsam fermentieren und Kohlendioxidgas freisetzen, genau wie in der Korbflasche. Es gibt jedoch keine Luftschleuse an den Flaschen, so dass das Gas eingeschlossen bleibt und Druck in der Flasche aufgebaut wird. Wenn Sie den Flaschenverschluss abschrauben, wird das Gas freigesetzt und Sie erhalten einen prickelnden, erfrischenden Apfelwein.

Vorsicht: Die Gasansammlung setzt die Flaschen unter Druck. Stellen Sie sicher, dass Sie geeignete Flaschen verwenden, da sie sonst platzen könnten. Ich habe 2 Liter Mineralwasserflaschen verwendet.

Schließlich gießen Sie sich ein Glas ein, lehnen Sie sich zurück, entspannen Sie sich und seien Sie stolz auf Ihre Leistung!


Gib 907 g Preiselbeeren für eine zweiwöchige zweite Gärung hinzu. Gestell zum tertiären Fermenter zum Konditionieren/Aufräumen und Abfüllen.

Fügen Sie während der Fermentation 2,5 lb (1,13 kg) braunen Zucker und 1 lb (454 g) Melasse hinzu. 680 g Rosinen, 2 TL Saigon-Zimt, 1 TL frisch gemahlene Muskatnuss hinzufügen und zwei Wochen reifen lassen. Rack-to-Tertiär-Fermenter für die Konditionierung/Reinigung. Flaschenzustand mit 3,5 oz (100 g) Maiszucker (mit halber Packung Safale US-05 Hefe) oder erzwingen Carbonat auf 2,0-2,5 Volumen CO2. Vor dem Servieren mindestens ein Jahr im Keller lagern.


Schau das Video: Blitz-Cider selber machen Apfel und Birne - in nur 10 Minuten - Fermentastisch (Oktober 2021).