Neue Rezepte

Cremes

Cremes

Zum Blatt kneten Sie die Zutaten, bis Sie einen homogenen und nicht klebrigen Teig erhalten.

Den Teig einfetten: das gemahlene Mehl mit Mehl homogenisieren.

Die beiden Teige für 30 Minuten in den Kühlschrank stellen.

Nach diesen 30 Minuten wird der Teig zum Streichen in 3 Teile geteilt. Den Teig für die Blätter in einem Blatt geeigneter Dicke verteilen und mit einem Teil des Teigs mit Osanza einfetten.

Den Teig von links nach rechts bzw. von rechts nach links falten, bis sie sich in der Mitte treffen, dann an der Mittellinie falten und danach noch einmal der Länge nach wickeln.

30 Minuten kalt stellen.

Wiederholen Sie nach dieser Zeit den Schmier- und Wickelvorgang und geben Sie weitere 30 Minuten in die Abb. ein.

Den Teig nochmals verteilen, einfetten, einwickeln und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen.

Den Teig zu 2 dünnen Blättern ausrollen, mit einer Gabel perforieren und im vorgeheizten Backofen leicht gebräunt backen.

Creme: Das Eigelb mit 6 EL Zucker und Mehl mischen, etwas kalte Milch dazugeben, den Rest der Milch aufkochen. Die Gelatine wird in kaltem Wasser hydratisiert. Wenn die Milch zu kochen begonnen hat, die Eigelbmasse unter ständigem Rühren hinzufügen .bis es eindickt

Vanille-Essenz dazugeben und vom Herd nehmen Gelatine in die heiße Sahne geben und glatt rühren Eiweiß mit restlichem Zucker zu einem Baiser schlagen, Baiser zur heißen Eigelbcreme geben und von oben nach unten verrühren .

Wir legen ein Blatt auf einen Teller, legen die gesamte warme Sahne auf das Blatt und zerdrücken das andere Blatt fein, wir geben die Krümel auf die gesamte Oberfläche der Creme.

Den Kuchen mit Vanillepuderzucker bestäuben und 3 Stunden kühl stellen.