Neue Rezepte

John Mariani vermisst das "molekulare" Boot

John Mariani vermisst das

„Letztes Jahr“, schrieb mein geschätzter Kollege John Mariani kürzlich sowohl in seiner regelmäßigen Esquire-Kolumne als auch in seinem wöchentlichen Newsletter, „wurde Küchenchef José Andrés von Zeit als einer der 100 einflussreichsten Menschen der Welt. In diesem Jahr, Präs. und Mrs. Obama feierte den Valentinstag [in seinem Minibar-Restaurant]. Bei all dem Erfolg könnte man meinen, dass die molekulare Küche, die Andrés verkauft, die Hauptstadt der Nation und den Rest der Nation im Sturm erobern würde. Aber Tatsache ist, dass trotz des enormen Medienrummels … die Expansion und der Einfluss dieser Avantgarde-Küche gegen Null gegangen sind.“

Jetzt mag ich kein albernes Essen, avantgardistisch oder anders, genauso wenig wie Mariani und den Anblick einer Speisekarte, in der jede Art von Obst und Gemüse und tierischem Eiweiß zu Schäumen und Pulvern und Dingen, die rauchen, verarbeitet wurde und Blase reicht aus, um mich zur nächsten Dairy Queen zu rennen.

Aber Marianis bemerkenswerte Behauptung, dass die Avantgarde-Küche keinen Einfluss hatte, ist so weit von der Basis, dass sie absolut umwerfend ist. Es erinnert mich an einen adrett aussehenden Fußballvater, den ich vor vier oder fünf Jahren in einem Park in Greenwich mitbekommen habe, der seinem Sohn im Teenageralter versicherte: „Die ganze Rap- und Hip-Hop-Musik ist jetzt vorbei. Niemand hört sie mehr. "

An dem, was Mariani sagt, sind zwei große Dinge falsch: Erstens behauptet er, dass neben wd-50 in Manhattan und Alinea in Chicago die "molekularen" Restaurants in den USA sind – ich setze den Begriff in Anführungszeichen, weil er zwar üblich geworden ist Kurzform für eine bestimmte Art des Kochens, es ist im Wesentlichen eine bedeutungslose Beschreibung, die von den Köchen, die das Idiom überhaupt entwickelt haben, nachdrücklich angeprangert wird – kann an den Fingern zweier Hände nummeriert werden. Sie sind, sagt er, Schwa, Moto und Grace, alle in Chicago; Atelier Crenn und Coi in San Francisco; Der Pass in Houston; Catbird Seat in Nashville und Atera, Eleven Madison Park und Chef’s Table in New York City, von denen die letzten drei "minimal modernistische Techniken verwenden", fügt er hinzu.

Dies ist eine verblüffende Aussage. Sicherlich hat Mariani, die fast ständig durch das Land reist, um neue Restaurants zu erkunden, von AnQi Gourmet Bistro in Costa Mesa, Kalifornien, oder, die Küste hinauf, Manresa in Los Gatos und Baumé in Palo gehört und wahrscheinlich in ihnen gegessen Alt; Castagna in Portland, Oregon, und Hugo's in Portland, Maine; Sporn Gastropub in Seattle, Schurke 24 in Washington DC, L20 und Tru in Chicago, Clio und Salts in Boston, Sustenio außerhalb von San Antonio, McCradys in Charleston, Adara in Montclair, New Jersey, um Himmels willen, unter vielen, vielen anderen. Stephan Pyles, einer der Köche, die Mariani in seinem Stück mit der modernistischen Crew kontrastiert, für "Fokussierung auf texanische Küche bei Ansturm 66 in Dallas", nimmt unter anderem Ingwersand, Blauschimmelkäse-Pop-Rock, Rübenschwamm mit Ziegenkäse-Espuma und Guajillo-Chile-"Roe" in seine Speisekarten in seinem Restaurant Stephan Pyles, ebenfalls in Dallas, auf.

Nun ja, Mariani könnte argumentieren, aber dies sind keine ausgewachsenen "molekularen" Restaurants, sondern nur Orte, die "minimal modernistische Techniken verwenden". Aha! Das ist das zweite Problem mit dem, was Mariani vorschlägt.

Rap und Hip-Hop sind überall, überallhin, allerorts heute vielleicht nicht mehr so ​​sehr in ihren Old-School-Formen wie früher, sondern ihre Akzente und Geräte überall in Popmusik, Film- und TV-Soundtracks und Werbespots (ganz zu schweigen von Mode und Sprache) einfügen. Wie Jacob Rubin über Kurt Vonneguts literarischen Einfluss bemerkte (in einer Rezension eines Bandes von Vonnegut-Geschichten im New York Magazine vor ein paar Jahren), sind Rap und Hip-Hop "so allgegenwärtig, dass sie unsichtbar sind". Das gleiche gilt für die "molekulare" oder modernistische oder avantgardistische Küche.

Ferran Adriàs "modernistische Verblendungen sind also in amerikanischen Restaurants rar gesät", wie Mariani vorschlägt? Die Hölle sind sie. Sie sind überall – zumindest sind sie es, wenn Sie mit "modernistischen Razzle-Blenden" die Verwendung von Sous-Vide-Garen mit Tauchumwälzpumpen, flüssigem Stickstoff, Anti-Griddles, Rotaval-Destillationseinheiten und anderen modernen Küchengeräten (die , übrigens heute nicht revolutionärer als die Küchenmaschine oder der Gasherd bei ihrer Einführung). Sie sind, wenn wir über die Einbeziehung von Techniken wie der Sphärifizierung (die Flüssigkeiten in zarte Feststoffe verwandelt, die von gelierten Schichten ihrer selbst eingeschlossen sind) und der Herstellung dieser viel geschmähten Schäume und der Zugabe von "Chemikalien" wie Carrageenan, Xanthangummi, Gellan, Agar, Natriumalginat und Calciumchlorid zu Lebensmitteln. (Kann mir zufällig jemand erklären, warum Calciumchlorid eine „Chemikalie“ ist und Natriumchlorid – Kochsalz – nicht?)

Fast jeder ernsthafte Koch in Amerika – das heißt jeder Koch, der sich auf einem gewissen Niveau der Haute Cuisine versucht – verwendet zumindest einige dieser Werkzeuge. Thomas Keller tut es. Daniel Boulud tut es. David Chang tut es, obwohl er vor allem für Schweinebraten und herzhafte Brötchen bekannt ist. "Molekulare" Küche kann in ihrem (sehr) originellen Sinne gedeihen oder auch nicht - obwohl ich argumentieren würde, dass sie es mindestens so sehr wie experimentelles Theater oder elektronische Musik oder jede andere künstlerische Form ist, die von Natur und Design hauptsächlich anspricht ein Publikum der Eingeweihten. Es ist beeinflussen, auf der anderen Seite weit davon entfernt, "nahe bei Null" zu sein, ist so gut wie unmöglich zu vermeiden.


Die besten neuen Restaurants in Amerika, 2012

Für das achtundzwanzigste Jahr, Ich habe die USA auf der Suche nach den besten neuen Restaurants für unsere November-Ausgabe durchsucht und zwanzig davon, darunter die einzige, allerbeste von allen, Chef of the Year, Restaurateur of the Year, Design of the Year und Dish des Jahres, zusammen mit fünf Köchen, die Sie im Auge behalten sollten, und einigen weiteren Restaurants, die Sie nicht verpassen sollten. Ganz zu schweigen von unserer Gastgeberin des Jahres.

Die Vielfalt &mdash sowohl der Küche als auch der Geographie &mdash hat mehr Breite und Tiefe als je zuvor: großartiges mexikanisches Essen im Barrio Queen in Scottsdale, Arizona unerwartete italienische Exzellenz im Campo in Reno, Nevada umwerfende österreichische Würstchen und Bier im Bierbeisl in Beverly Hills und ein komplett Neuartige Interpretation der Barküche im Sobou in New Orleans.

Innovation war weit verbreitet, mit amerikanischem Dim Sum in den seltsam benannten State Bird Provisions in San Francisco und fortschrittlichem Gastropub-Essen im Macintosh in Charleston.

Auch das sensationelle Design des Juvia mit Blick auf Miami Beach und die scheunenartige Pracht und die großartigen amerikanischen Meeresfrüchte in unserem Restaurant des Jahres, dem Optimist in Atlanta, sorgten für Spritzigkeit. Bei Underbelly gibt uns Chefkoch und Besitzer Chris Shepherd durch seine Küche eine Lektion in der sogenannten "The Story of Houston", während Daniel Humm im Nomad in New York City all unsere traditionellen Vorstellungen von Brathähnchen buchstäblich mit seine Meisterstück-Version, gefüllt mit Gänseleber und Trüffeln. Und Roberto Donna von Al Dente in Washington DC beweist sich auch nach vier Jahrzehnten immer noch als bester italienischer Koch Amerikas.

Nachdem ich die Geschichte geschrieben hatte, fiel mir erst recht auf, dass es kein echtes französisches Restaurant auf der Liste gab, was in der Vergangenheit eine ernsthafte, sogar dumme Unterlassung gewesen wäre. Aber es war einfach kein großes Jahr für la cuisine francaise, außer zu sagen, dass so ziemlich jeder Koch, der Tat make our list ist der Präzision, Technik und dem Respekt vor den Zutaten zutiefst verbunden, die die Grundlage der französischen Küche bilden.

Die sogenannte "Molekularküche" und die "moderne Küche" haben sich in puncto Geschmack und Genuss immer noch nicht als viel mehr als teure Gee-Zauberer erwiesen, und die aktuelle Modeerscheinung der Köche, den Gästen jede Wahl bei Speisen und Getränken zu verbieten Voreingestelltes Menü wird wahrscheinlich nicht viel Zugkraft machen, außer als sehr teure Neuheiten.

Als ich meine letzte Liste erstellte, die auf unzähligen Restaurantbesuchen in zwanzig amerikanischen Städten beruhte, suchte ich nach großartigem, unverwechselbarem Essen, das die Leute gerne essen werden, nach Orten, von denen Sie Ihren Freunden erzählen und Ihre Lieben mitnehmen möchten , verwenden Sie das Spesenkonto auf.

Dies sind Orte, an denen die Besitzer darauf zählen, dass Sie ein Stammgast werden und Sie glücklich machen. Sagen Sie ihnen, dass Esquire Sie geschickt hat. Das wird sie glücklich machen.

Klicken Sie auf, um mehr über die besten neuen Restaurants von Esquire 2012 zu erfahren.


1. King Cake in der Laurel Street Bakery

King Cake ist ein geflochtenes süßes Brot, das zu einem Kreis geformt und mit Zuckerguss und bunten Streuseln bedeckt ist - typisch grün, was den Glauben repräsentiert, Lila für Gerechtigkeit und Gold für Macht. Der Genuss wird üblicherweise ab dem Dreikönigstag, auch bekannt als Dreikönigstag, am 6. Januar genossen, der bis zum Karneval und dem Beginn der Fastenzeit führt, wenn die Menschen dazu neigen, sich solcher Ablässe zu enthalten.

Laurel Street Bakery macht es von Grund auf mit Brioche-Teig, der mit Zimt und Zucker von Hand geflochten und mit Frischkäse, Apfel, Erdbeere oder Praline gefüllt ist. Besitzerin Hillary Guttman ist stolz darauf, einen Raum zu schaffen, der die Gemeinschaft organisch versammelt. Nach dem Hurrikan Katrina gehörte die Bäckerei zu den ersten Anlaufstellen für eine Tasse Kaffee und ein Gefühl der Zugehörigkeit, sagt sie. Dieser Geist der Geselligkeit ist genau der Grund, warum die Laurel Street Bakery zu einem besonderen Ort für New Orleans geworden ist. Bürgerführer sind regelmäßige Gäste und das Büro des Bürgermeisters nutzte die Bäckerei sogar als Location für einen kürzlichen Videodreh.


Einfache Alternative zu Antifouling-Farben

Vor einiger Zeit, in den 1980er Jahren, lag die französische Marine für eine Woche in der Biscayne Bay vor der Küste Frankreichs. Als sie den Anker lichteten und aufbrachen, fanden die Fischer ihre Austern in sehr schlechtem Zustand vor. Die Giftstoffe der riesigen Antifouling-Flotte hatten offensichtlich eine verheerende Wirkung. So machte sich eine kanadische, innovative Meeresgruppe daran, ein einzigartiges Unterwasser-Wachs mit „Foul Release&rdquo zu entwickeln, das hilft, Anhaftungen zu verhindern und eine leichter zu reinigende Oberfläche als viel bessere Umweltalternative bietet.

Seitdem wurde Easy-On Bottom Coating von über 100.000 Bootsfahrern weltweit verwendet. Diese einzigartige, klare Beschichtung bildet eine sofortige molekulare Verbindung mit jedem Rumpf, sei es aus Glasfaser, Aluminiumpontons, Holz, Schlauchbooten oder Fendern. Easy-On kann auch über altem, gesundem, hartem Antifouling-Anstrich aufgetragen werden. Je DÜNNER es aufgetragen wird, desto BESSER funktioniert es! Sie können ein 24-Fuß-Boot mit nur einem weichen Tuch und einer 15-Oz-Flasche Easy-On für 49,95 MSR behandeln.

Die Reibung wird ebenfalls reduziert und der Rumpf neigt dazu, sich selbst zu reinigen, wenn er sich durch das Wasser bewegt, sodass Sie eine höhere Leistung erzielen und weniger Kraftstoff verbrauchen. Die neuseeländische Küstenwache meldete mit diesem Produkt eine bis zu 2 MPH bessere Höchstgeschwindigkeit über eine gemessene Meile.

Easy-On hielt 98 % der Zebramuscheln von statischen Platten in einem Lake St. Clair-Test, der von einem führenden Universitätsforscher durchgeführt wurde. Es wird die ganze Saison über Süßwasser und zeitweilige Salzwassernutzung (gerackte und gezogene Boote) bewertet. Brunnenboot-Enthusiasten und Wettkampf-Bootsfahrer verwenden Easy-On seit Jahren.

Ein Tipp für Bootsfahrer: Wenn Sie während der Saison Fusseln sehen, fahren Sie zu einer Sandbank und wischen Sie das Boot mit einem Schwamm sauber. Jedes Jahr muss das Wachs nicht entfernt werden. Reinigen Sie einfach den Rumpf wie gewohnt und tragen Sie eine weitere DÜNNE, DÜNNE Schicht auf, lassen Sie 12 Stunden aushärten und starten Sie. Wie einfach ist das!

Erhältlich in führenden Yachthäfen in Kanada und den USA oder für diejenigen außerhalb der Stadt, per Versand innerhalb weniger Tage.


Geschmack eines Jahrzehnts: Restaurants der 80er Jahre

Trotz einer ab und an der Wirtschaft waren die 1980er Jahre ein Jahrzehnt, in dem die Amerikaner häufiger als je zuvor auswärts aßen. Vorbei sind die Zeiten, in denen man sich nur auf Reisen oder zum Geburtstag oder Jubiläum ein schönes Abendessen im Restaurant gönnte. Jetzt brauchte es überhaupt keinen Grund mehr. Restaurants dienten der Bequemlichkeit, aber auch der Unterhaltung, des Vergnügens, der neuen Erfahrungen und manchmal nur nebenbei der Nahrungsaufnahme.

Es entstand eine kulinarische Elite, die sich aus häufigen Restaurantbesuchern mit unstillbarem Hunger nach neuen Küchen und unbekannten Speisen zusammensetzte. Parallel zum Wachstum der Food-Elite wurden Köche berühmt, die Interviews gaben, Kochbücher vernichteten und Kochtechniken auf dem Podest und dem kleinen Bildschirm demonstrierten. „Essen ist heute das Zeug von Status“, sagte der Wein- und Restaurantkritiker Robert Finigan 1983 und verglich die Verehrung der Köche durch die Öffentlichkeit mit ihrer Ehrfurcht vor feinen Künstlern.

Ein wachsendes Interesse an einer gesünderen Ernährung beeinflusste die Speisekarten der Restaurants, die weniger rotes Fleisch und mehr Pasta-, Fisch- und Hühnchengerichte enthielten. Auch die Sorge um das Rauchen und Trunkenheit am Steuer brachte Veränderungen mit sich, da Restaurants Nichtraucherbereiche eingerichtet und ihre Haftpflichtversicherungsprämien stiegen, obwohl die Getränkebestellungen zurückgingen.

Der Food-Mode-Zyklus beschleunigte sich, als die Gäste eine Vorliebe für Rucola, Radicchio, Ziegenkäse, sonnengetrocknete Tomaten, Sushi, Krabbenkuchen, Pad Thai, Mesquite-Grillen und frische Zutaten entdeckten. Inzwischen schienen alte Favoriten wie Steak und Ofenkartoffel, gemischter Salat und Käsekuchen langweilig.

Obwohl von der Lebensmittelelite gemieden, wuchsen und gedeihen die Restaurants der Unternehmenskette weiter. Bis Mitte des Jahrzehnts verwalteten 540 Ketten 60.000 Fastfood-Restaurants und beschäftigten mehr als die Hälfte der Restaurantbelegschaft des Landes. Restaurantgruppen breiteten sich aus, von denen, die ein Dutzend oder weniger Restaurants in einer Stadt besaßen, bis hin zu Gruppen, die Hunderte von Franchise-Unternehmen in einer Region kontrollierten. Auch unabhängige Gastronomen fanden es immer attraktiver, mehr als ein Restaurant zu betreiben.

Traditionelle Gaststätten, von den bescheidensten bis zu den großartigsten, litten unter intensiver Konkurrenz. Zu den Verlierern gehörten Cafés, kantonesisch-chinesische und rotkarierte italienische Restaurants und sogar Heiligtümer der gehobenen französischen Küche.

Schwarze Männer, die das grundlegende Kellnerkorps des 19. Jahrhunderts bildeten, verschwanden größtenteils aus den Speisesälen und Küchen von Restaurants und wurden durch Einwanderer, weiße College-Studenten und weiße Frauen ersetzt. Eine 1981 in NYC durchgeführte Studie ergab, dass schwarze Arbeiter die niedrigen Löhne und schlechten Bedingungen, die typischerweise in Restaurantküchen zu finden sind, ablehnten und es vorzogen, bessere Jobs in der Industrie anzunehmen, wenn sie konnten. Rassendiskriminierung hielt sie in einigen Fällen auch davon ab, Jobs zu warten, und die begrenzte Anzahl von Restaurants in Schwarzbesitz verhinderte eine weit verbreitete Ausbildung in Kochkünsten und Unternehmertum.

Obwohl sich die Bedingungen verbesserten, waren Frauen auch in der Restaurantarbeit anhaltender Diskriminierung ausgesetzt. Viele Luxusrestaurants lehnten sie als Kellner ab, da sie glaubten, dass die Gäste männlichen Kellnern einen höheren Status zuschrieben. Andere Einwände waren ihre angeblichen „Freundschaftsprobleme“ und der Mangel an „Tisch“-Fähigkeiten wie Fleischschnitzen und Salatzubereitung. Ein Artikel in der Fachzeitschrift Restaurant Hospitality stellte fest, dass, obwohl bis zum Ende des Jahrzehnts mehr Frauen Barkeeper, Köche und Manager wurden, „die amerikanische Gastronomiebranche für Frauen immer noch voller Barrieren ist“. In der Küche waren Frauen eher auf Konditorei und Speisekammer beschränkt. Einige Köchinnen sagten, die Lösung bestehe darin, ihr eigenes Restaurant zu eröffnen, obwohl sie möglicherweise einen männlichen Partner einstellen müssten, um die Finanzierung zu erhalten.

1981 Soziale Indikatoren – kleine Familien, berufstätige Frauen, prognostizierte langfristige Steigerungen des Realeinkommens und der Freizeit und mehr Einpersonenhaushalte – versprechen laut einem Bericht der Bank of America Small Business ein Wachstum in der Gastronomie.

1982 Nachdem Küchenchef Wolfgang Puck im Ma Maison in Los Angeles die Nouvelle Cuisine eingeführt hat, präsentiert er den Gästen seines neuen schick-lässigen Sunset Strip-Restaurants Spago die kalifornische Küche. Pizza mit Entenwurst wird schnell berühmt.

1983 Das Food Marketing Institute berichtet, dass 2/3 aller in den USA konsumierten Fische in Restaurants verzehrt werden. In Seattle im Kolonialstil Mad Anthony's vollführt eine Stil- und Küchenwende und ersetzt ein fleischiges Steak & Kidney Pye-Menü durch Meeresfrüchte. In den Auktionsblock kommen Zinnteller, Töpfe, Krüge und nachgebaute Musketen sowie ein Nacho-Käsespender.

1984 Mit der Eröffnung von Spiaggia in Chicago lernen die Chicagoer, dass Italienisch nicht zwangsläufig Spaghetti und Kerzen in Chianti-Flaschen bedeutet, wenn sie mit Kürbis gefüllte Nudeln und Gänse-Carpaccio mit geraspelten weißen Trüffeln probieren. Bei einem Abendessen für zwei Personen im Wert von leicht 100 US-Dollar [jetzt etwa 228 US-Dollar] lernen sie, dass dies oft auch höhere Preise bedeutet.

1985 Auch wenn Restaurantbesucher in weiten Teilen des Landes nach neuen Restaurants und Küchen suchen, bleiben die Südstaatler den Cafeterias treu, mit fünf großen Ketten, die jeweils 84 bis 149 Einheiten betreiben. In Milwaukee machen die Tavernen am Freitagabend weiterhin lebhafte Geschäfte, die frittierten Fisch servieren.

1986 Die meisten Restaurantkritiker, die zu John Marianis Coast-to-Coast Dining Guide beitragen, berichten, dass ihre Städte bessere Restaurants und eine größere Auswahl an ethnischen Küchen als zehn Jahre zuvor haben. Eine Reihe von Städten hinkt jedoch hinterher, darunter Minneapolis und Chicago, wo viele an Fleisch und Kartoffeln hängen, und Columbus OH, das die zweifelhafte Auszeichnung hat, als Testmarkt für Fast-Food-Ketten zu dienen.

1987 Mit neuen Gesetzen, die Restaurants für Kunden verantwortlich machen, die durch Trunkenheit am Steuer verletzt werden, steigenden Zahl von Haftungsklagen gegen Restaurants und explodierenden Versicherungsprämien verspricht American Express Schutz für Restaurants, die seine Kreditkarte akzeptieren.

1989 Die „größte aller Zeiten“ Bias-Klage, an der eine Restaurantkette beteiligt ist, wird gegen das 1.500-Einheiten Shoney’s und seinen Chef Ray Danner eingereicht. Die Klage des Rechtsverteidigungs- und Bildungsfonds der NAACP wirft Shoney vor, die Anzahl der schwarzen Arbeiter, die in jeder Filiale eingestellt werden können, zu begrenzen, sie außerhalb der Öffentlichkeit zu halten und weiße Vorgesetzte zu bestrafen, die sich weigern, mit dem Programm mitzumachen.


Die besten Frühstücksorte in Amerika

Unsere nicht bewertete, unvollständige und unanfechtbare Liste der besten Frühstücke im ganzen Land. Kein Brunch erlaubt.

Unsere nicht bewertete, unvollständige und unanfechtbare Liste der besten Frühstücke im ganzen Land. Kein Brunch erlaubt. Schafft es Ihr Lieblings-Joint? Plus: Gerichte, die Köche morgens zubereiten, die ultimative Speisekammer und unser All-you-can-eat-Führer zum Frühstück

Die Schlangen sind lang und der Service ist ständig überfordert, aber das Waysider bietet eine subtile Rote-Augen-Sauce und die geradlinigsten Käsegrütze in der freien Welt.

1512 Greensboro Avenue 205-345-8239

Das Corned-Beef-Hash kommt perfekt rund und mindestens genauso gut heraus. Auch die hausgemachten Erdbeerkonfitüren für die Kekse kommen in einer Quetschflasche. Irgendwie funktioniert es.

805 Donaghey Avenue 501-327-5447, stobys.com

Wenn Sie noch nie ein japanisches Frühstück gegessen haben, überlassen Sie sich dem gohan (Reis mit rohem Ei), in Scheiben geschnittene Fischfrikadellen, gebratener gesalzener Lachs, Gurken, gewürzte Algen und Miso-Suppe – eine gesunde und stärkende Idee zum Frühstück, wie sich herausstellt, besonders wenn Sie die Hügel von San Francisco erklimmen.

Ich bekomme immer den perfekten Sitzplatz und muss nicht zweimal nach Kaffee fragen. Ich weiß nicht, ob es von ihrer Seite gewollt war, aber der Gemeinschaftstisch in der offenen Küche hält mit 11 Sitzplätzen, was er verspricht, also kann es nicht alles zu zweit sein. Die Köchin ist Amaryll Schwertner, die Neurowissenschaften studiert hat, bevor sie sich dem Kochen zuwandte. Sie macht die Klassiker, aber das Frühstück ist keine Routine, das beweist sie mit Zubereitungen, die schick klingen, aber die Aromen des Frühstücks verehren: heiße Beignets mit Joghurt und nach Rosmarin duftender Himbeersauce Ricotta mit kaffeepochierten Datteln, Pistazien und Sonnenblumenhonig und pochierte Eier mit Dungeness-Krabbe, Sesamöl und japanischem Meersalz. &mdash Francine Maroukian

1 Ferry Building Marketplace 415-399-1155, bouletteslarder.com

*Nach dem Frühstück an einem Samstag sind Sie nur wenige Schritte von einem der größten Bauernmärkte Kaliforniens entfernt. Finden Sie Blue Bottle Coffee &ndash es dauert ein paar lange Minuten, um Ihre Tasse herzustellen, aber es wird Ihre Einstellung zu Kaffee verändern.

Gehen Sie an einem Wochenendmorgen früh nach O'Groats und es gibt ein sicheres Zeichen dafür, dass der Ort gut ist: Um 7:15 Uhr haben sie eine Kanne Kaffee und eine Kühlbox mit Wasser auf dem Bürgersteig aufgestellt, um die Menge zu sättigen bald Schlange zum Frühstück.

Wir konnten nicht herausfinden, was LewMarNel meinte, aber wir denken an Jerry Lewis, Dean Martin und an etwas anderes. Wenn Bonnie arbeitet, fragen Sie sie, was sie essen soll. Wenn nicht, nimm die Pfannkuchen.

901 Park Avenue 530-542-3468

Parken Sie Ihr Fahrrad an den Sandbänken, die vom Hollywood Beach die Straße hinunter geweht werden. Sitzen Sie an der Theke &mdash immer die Theke &ndash unter den Stammgästen von der Navy-Basis. Beobachten Sie die patriotischen Wandmalereien und die Sammlung amerikanischer Flaggen, von denen fünf über den Irak geflogen sind. Dann bestellen Sie einen der Bazooka-großen Frühstücksburritos, den French Toast mit kühlen Erdbeeren oder die Huevos Rancheros mit ihren weichen Tomatenstückchen und Jalapeños. Fragen Sie nach den Pommes Frites, den dicken Pommes, die den ganzen Morgen in Paprika, Knoblauchsalz, Parmesankäse und wahrscheinlich einigen anderen Sachen gegrillt werden. Singen Sie an Sommersonntagen mit, während Brim, der Besitzer, die ganze Hütte in einem Chor von "God Bless America" ​​anführt. Es wird überhaupt nicht seltsam erscheinen. &mdash Mattew Belloni

117 Los Altos Drive 805-985-9151

Larry King hatte vor mehr als 20 Jahren eine Fünffach-Bypass-Operation, und das macht einen Mann ernährungsbewusst. Sein übliches Frühstück, auf Seite acht der Speisekarte im Nate 'n Al, ist das Larry King Matzo Brei. Es ist gebratene Matze mit Eiweiß mit sehr wenig Öl. Bestellen Sie es einfach nicht so, wie Larry es tut &ndash burnt. "Ich bin gut gemacht aufgewachsen", sagt King. „Ich mag Steaks durchgebraten. Ich mag durchgebratenen Fisch. Ich mag meinen Toast angebrannt. Ich habe einmal in einem französischen Restaurant in New York gegessen. Ich habe ein Käseomelett bestellt. Ich bestelle nie Eier. Ich hasse Eier sagte: "Ich will, dass es verbrannt wird. Viel Käse, und verbrenne es." Der Koch kam heraus und hielt den Zettel mit dem darauf geschriebenen Omelette mit verbranntem Käse hoch und sagte: "Wer hat das bestellt?" Ich hob meine Hand und er sagte: "Du! Geh!" "Nate 'n Al's serviert es so, wie Sie es möchten. Sogar verbrannt. &mdash Cal Fussman

414 North Beverly Drive 310-274-0101, natenal.com

Die Kellnerinnen nennen die Stammgäste beim Namen, Typen wie Vic und Lou, wie in "Kein Lottoschein heute, Lou?" Sie kommen wegen des bäuerlichen Steaks, das in Wurstsoße übergossen und so zart ist, dass man es mit der Gabel schneiden kann.

1100 South Santa Fe Drive 303-733-0795

Vor ein paar Jahren versammelte sich eine Gruppe von Einheimischen, um das berühmte Schild des Quäkers zu retten, als es von Zonengesetzen bedroht wurde, weil es zu groß war. Sie taten es, weil das Schild die schlichte Pracht des Ortes repräsentiert - das Haschisch und die Eier, die Pfannkuchen, der Toast, alles ohnegleichen für Meilen. Sie kämpften um ihr Frühstück. Und sie haben gewonnen.

Gegenüber dem Oakland Cemetery, auf dem Margaret Mitchell begraben liegt, spielt die aufgesetzte Köchin Ria Pell (die auf ihrem Hals sagt HATE) mit Südstaaten-Klassikern und respektiert dabei die Grundlagen. Die Mühen mit dem kleinen Parkplatz und das lange Warten wert.

421 Memorial Drive SE 404-521-3737, riasbluebird.com

KLICKE HIER für das Fisch- und Grütze-Rezept von Rias Bluebird

Der Heap wird in einer eigenen Pfanne geliefert. Spucken. Zwiebeln. Cheddar-Buchse. Grüne Paprika. Zwei Eier. Zwei Scheiben Speck. Der Haufen wärmt die Seele. Vor allem, wenn Sie eine Viertelflasche Tabasco hinzufügen.

1617 Weißer Weg 404-768-3776

Der Frühstücksburrito ist offen für Interpretationen, was sowohl seine Genialität als auch sein potenzieller Untergang ist. Nach dem Küchenspülen-Ansatz gilt alles, was zusammen mit Eiern und Reis, Speck, Bohnen, Zwiebeln, Wurst, Sauerrahm, genug Käse, um eine Straße zu pflastern, in eine Tortilla gestopft werden kann, als feine Ergänzung. Aber wie die Köche von Mana Foods jeden Morgen zeigen, ist Zurückhaltung der Schlüssel zur Perfektion. Mana's enthält nur organisches Rührei, das mit gerade genug Cheddar akzentuiert ist, um Sie wissen zu lassen, dass es da ist, kleine Kartoffelstücke, die in Butter sautét sind, und eine Prise grüne Paprikawürfel. &mdash Susan Casey

Das zarte Corned Beef, das von einem liebevollen irischen Koch vor Ort zubereitet wird, wird am besten als Haschisch serviert, unter zwei Spiegeleiern und einer schaumigen Hollandaise, neben dem lokalen Favoriten, der unerklärlichen, unschlagbaren irischen Mimose, einem dreischichtigen Glas Orangensaft , Champagner und Guinness.

Das Original brannte ab, aber das Gasthaus lebt durch den Besitzer der zweiten Generation und den professionellen Clown Dave Panther weiter. Gerichte wie das Hawkeye Hog (Eier, Wurst, Rösti, Käse, Soße) zeigen die Art von böser Pracht, die den berühmten Körper des Mittleren Westens verfeinert. &mdash Jennifer Wilson

214 North Linn Street 319-337-5512, hamburginn.com

Ohne die Restaurants von Ann Sather hätte ich keine Ahnung von schwedischer Küche. Eigentlich weiß ich noch fast nichts, außer dass die Schweden offensichtlich Putenhälse mögen. Aber das einzige Essen, das bei Ann Sather zählt, sind die spektakulären Zimtschnecken, die die Größe eines Babykopfes haben. Sie sind das Rückgrat des Geschäfts, eine lokale Legende, die in den Chicagoer Büros beliebter ist als jede Schachtel schlaffer Donuts. Es ist eine große und einfache Wahrheit: Das ist Glück. Zucker. Mehl. Würzen. Und Butter. &mdash Ted Allen

*Sie sind nicht für den Versand über Nacht eingerichtet, für zwei Dutzend der berühmten Zimtschnecken können bis zu 100 US-Dollar kosten, aber rufen Sie Andy im Belmont-Restaurant der Minikette an und er wird Ihnen helfen. (773-348-2378)

Wenn Sie das echte Chicago kennen, kennen Sie Manny's Coffee Shop und Deli. Sie wussten es, als Jefferson Street und Roosevelt Road südwestlich des Loops düstere Abschnitte mit Schmatteläden und Kleiderboutiquen waren. Nun, wenn Sie Chicago wirklich kennen, Sie kannten Mannys Vergangenheit, als es noch Sunny war, bevor die Familie Raskin das Lokal 1942 kaufte und dachte, sie würden Geld sparen, indem sie nur zwei Briefe statt eines ganz neuen Schildes kauften. Wenn nicht, egal. Es ist wie immer, diese bestimmte Art von jüdischem Feinkostgeschäft im Cafeteria-Stil, das niemals aus der Mode kommt (oder in die Mode kommt). Leuchtstofflampen und Resopaltische. Polizisten, Handwerker und lokale Polizisten. Plastiktabletts und glühend heißer Kaffee. Und natürlich tolle dampfende Haufen von Rührei und Kartoffelpuffer. &mdash Ted Allen

1141 South Jefferson Street 312-939-2855, c

*Die goldgebratenen Kartoffelpuffer kosten 65 US-Dollar für zwei Dutzend at tastesofchicago.com

Lassen Sie mich eines sagen: Speckpfannkuchen. Lassen Sie mich noch etwas sagen: Kartoffelpuffer mit Apfelmus und Sauerrahm als Beilage. Lassen Sie mich noch eines sagen: Schlagsahne für Ihren Kaffee. Kennst Du diesen Platz. Du hast es gesehen in Gewöhnliche Leute. Hier sieht Timothy Hutton seine Freundin zuletzt, bevor sie sich umbringt. Es ist das ursprüngliche Pfannkuchenhaus und es ist seitdem besser als jedes Pfannkuchenhaus. &mdash David Granger

Die Seiten kommen auf Papptellern an und die Fotos hängen schief, aber alle paar Minuten erscheinen frische Kekse. Zur Zeit des Kentucky Derby gehen alte Reiter und Besitzer, Prominente und Polizisten, Trainer und Hintermänner alle zu Wagner's, um Schinken und Eier, eine Beilage Tomaten und ein Glas Malzmilch zu genießen.

3113 South Fourth Street 502-375-3800

Auf Monhegan, zehn Meilen vor der Küste von Maine, gibt es keine Autos. Keine asphaltierten Straßen. Es gibt ungefähr 50 ganzjährige Bewohner, alte Häuser und Klippen mit Blick auf das Meer. Im Island Inn, einem wunderschönen, weitläufigen alten Ding auf dem Hügel über dem Fähranleger, umfasst das Frühstück endlose Buffets mit Rührei, die mit Butterhummerstücken gefüllt sind, die auf den Booten angekommen sind, die Sie aus dem Fenster sehen können.

KLICKE HIER für das Rezept zu den Hummer-Rühreiern im The Island Inn

Sie werden sich inmitten des Kitschs wie in einem John Waters-Film fühlen, aber bestellen Sie Speck, Avocado und Havarti-Omelett, Pommes Frites und einen Shake und alles wird gut.

227 West Twenty-ninth Street 410-889-4444, papermoondiner24.com

Versteckt an einem ruhigen, bewaldeten Abschnitt der Route 23 bietet dieses grenzwertig marode Roadhouse die üblichen Frühstücksgrundlagen und serviert sie gut. Fragen Sie jedoch einen Einheimischen, und er wird Ihnen sagen, dass Sie sich an einem der halben Dutzend gemütlicher Tische niederlassen, mit einer starken Tasse Kaffee beginnen und die postkartenwürdigen Pfannkuchen bestellen sollen &mdash kastanienbraun, gepolstert und in drei Größen erhältlich. der größte davon überragt den Teller, auf dem es serviert wird. Es ist gefräßig, aber für einen guten Zweck. Roadside ist seit 30 Jahren im Besitz und wird betrieben von der nahe gelegenen Gould Farm, einer Gemeinschaft für Menschen mit psychischen Erkrankungen, und wird von ihren Bewohnern unter der Aufsicht erfahrener Restaurantmitarbeiter betreut. Der Service ist das, was man "variabel" nennen könnte, aber immer freundlich, und das frische Essen vom Bauernhof ist jede Zeit wert, die Sie damit verbringen, den Berkshire Eagle zu lesen, während Sie warten. &mdash Kendall Hamilton

275 Hauptstraße 413-528-2633

Al's behauptet, das schmalste Restaurant der Stadt zu sein, obwohl die Blaubeer- und Buttermilchpfannkuchen der wahre Anziehungspunkt sind (mit oder ohne Mais oder Sauerrahm). Früher hat die Frau von Paul Westerberg an der Theke dieses klassischen Haschhauses in der Nachbarschaft gewartet, wo Stammgäste Coupons anstelle von Bargeld verwenden können.

413 Fourteenth Avenue SE 612-331-9991

Umgeben von Originalkunst von Ralph Steadman können Sie hausgemachtes Bison-Wurstbrot mit gerösteten Walnüssen, schwarzen Johannisbeeren und Kaffee genießen. Oder Mahnomin Porridge, das aus den Tagebüchern von Trappern aus dem 19. &mdash Jennifer Wilson

*Hell's Kitchen's Toasted Sausage Bread, gefüllt mit hausgemachter Bisonwurst und hervorragend zum Frühstück, ist über die Website im Versandhandel als Teil einer Geschenkbox erhältlich, die unter anderem hausgemachten Ketchup enthält.

Wenn ich meine Großeltern, die Bauern waren, besuchte, saßen wir alle im Halbschlaf am Tisch und aßen jeden Morgen Pfannkuchen, Eier, Speck, Kekse und Maisbrot. Und einige Tage vor der Schule nahm mich mein Vater mit zu einem Diner in New Orleans mit einer kurzen Bestellschlange, wo alle schrien und es Feuer und Messer gab und Aufregung. Als ich Big Bad Breakfast eröffnete, wollte ich Speisen servieren, die so schmecken, wie ich sie in Erinnerung habe. Ich verwende Butter und Speckfett. Wir machen unsere eigene Wurst und Speck. Und ich serviere kein Denver-Omelett, weil ich keine Paprika mitbringe, die sofort schlecht wird. Stattdessen servieren wir das Awesome &mdash ein Omelett mit allen Zutaten, die Sie auf unserer Speisekarte finden. Es macht Spaß, so wie das Frühstück früher war, bevor wir alle zu beschäftigt waren. Ich werde nicht in Rente gehen und mir zum Frühstück ein Haus in Südfrankreich kaufen. Aber bei Gott, ich werde es nicht auf meiner Wache sterben lassen. &ndash Inhaber John Currence, wie Meryl Rothstein mitgeteilt wurde

719 North Lamar Boulevard 662-236-2666, bigbadbreakfast.com

Sechs Sorten Brot, jeden Morgen frisch gebacken: Haferflocken, Zimt-Rosinen, Anadama, Vollkorn, Cayenne-Cheddar und was auch immer Serina zum Backen Lust hat.

121 Kongressstraße 603-430-2154

*Sie haben keinen offiziellen Versandhandel, aber rufen Sie an und sie gehen gerne zur Post und schicken Ihnen heute ein frisch zubereitetes Brot. Das ist es wert.

Die griechische Zivilisation scheint vor einiger Zeit ihren Höhepunkt erreicht zu haben, zumindest in Bezug auf Philosophie, Wissenschaft und epische Poesie, aber das bedeutet nicht, dass sie nicht die Tradition ehrt, in Dutzenden von Gästen im Norden des Nordens ein Killerfrühstück zu servieren New Jersey. Es ist ein Erbe: In Platons Symposium, Es gibt einen Dialog zwischen Sokrates und einem Mann namens Agathon, der die wahre Natur des Feta-Spinat-Omeletts klärt. Agathon gibt schließlich der Logik hinter dem Bagel an der Seite statt Toast nach, es gibt nichts zu schlucken.

„Ich kann dir nicht widerstehen, Sokrates“, sagt er. "Lass es sein, wie du sagst."

"Überhaupt nicht", sagt Sokrates. „Es ist eine Wahrheit, der du nicht widerstehen kannst.

This ancient expertise is on display around the clock at two of the three local diners I frequent, the Nevada and the Tick Tock. I can't vouch for the Eagle Rock's hours or breakfast: I eat there only after bowling with my son, which means two or three sides of bacon, fries, a vanilla shake, and a spirited dialogue about gutter balls and anger management.

The Nevada and the Tick Tock both offer vast menus, gigantic plates, and lousy coffee. The major difference is that the Tick Tock is on Route 3, a major artery between here and New York City, which means it attracts a breakfast clientele ranging from seething truckers just beginning their day to seething drunks just ending theirs the Nevada is a local joint packed by seething Bloomfield cops. At both diners, what the waitresses lack in beauty they make up for with grim indifference, not that you really want another cup of that coffee &mdash you're just waving hi to the drunk with the torn, bleeding earlobe.

I'm telling you, none of this matters. I've never had a breakfast at either place that wasn't superb. Omelets of many nations, pancakes the size of hubcaps, sausage links fat with flavor, eggs over easy atop mounds of corned beef &mdash all hot, all tasty as hell, and plenty of it.

I can't honestly say that the hash browns are as crisp on top and tender below as I like them every time, or that the kitchen won't short the lox in my lox-and-onion omelet once in a while. It happens, but not often. And if it should happen to you, blame me. Just don't stiff the waitress &mdash not unless you want your tires slashed. &mdash Scott Raab


Letzte Aktualisierung

CureVac lagged behind. C.E.P.I. provided the company with $15 million, but CureVac would require far more. “If you do this, you need a considerable amount of cash,” Franz-Werner Haas, the chief executive of CureVac, said in an interview. “And the considerable amount of cash was not there.”

In March 2020, German newspapers reported that President Donald J. Trump had offered CureVac $1 billion to move its operations to the United States. CureVac denied the reports, but the chief executive suddenly left, to be replaced by Dr. Haas.

CureVac’s researchers moved ahead with their limited resources, designing an RNA molecule encoding a protein found on the surface of the coronavirus, called spike. Experiments on hamsters showed that it could protect the animals from the virus.

In June, the German government invested 300 million euros (about $360 million) in CureVac’s Covid-19 research, and other investors soon followed. In December, after promising data from early safety studies, the company started its final, so-called Phase 3 trial, recruiting 40,000 volunteers in Europe and Latin America. The company will get its first look at the data when 56 volunteers develop Covid-19. If most of them are in the placebo group, and few in the vaccinated group, it will be proof that the vaccine works.

Dr. Haas said he expected to have that data by mid-May. There is no way to know in advance how CureVac will fare. But given the performance of other RNA vaccines, along with CureVac’s own early results, some scientists have high expectations.

“I would just be really surprised if it didn’t work well,” said John Moore, a virologist at Weill Cornell Medicine in New York who has collaborated with CureVac on an RNA-based vaccine for H.I.V.

Still, CureVac’s vaccine is facing a challenge that Pfizer and Moderna didn’t have: new variants that may be able to blunt its effectiveness. Experiments in mice have suggested that the vaccine works well against the B.1.351 variant, which first emerged in South Africa.

Last year, CureVac partnered with a number of large companies to scale up production of its Covid vaccine, in case its clinical trials turned out well. The company also negotiated a deal with the European Union for 225 million doses, as well as an option to add another 180 million doses in subsequent months.

But now it is not clear who might receive the CureVac vaccine if it becomes available next month. In January, the European Union gave emergency authorization to a vaccine from AstraZeneca, planning to rely on that company for most of its supply. But AstraZeneca fell drastically short of its supply promises, prompting the bloc to retaliate with a lawsuit.

In April, the European Union finally fixed this shortfall, negotiating with Pfizer and BioNTech to get 1.8 billion doses of their vaccine between now and 2023. That arrangement has left analysts wondering how much demand will be left for CureVac.

“They’re going to miss the boat on the major, advanced-economy markets,” said Dr. Kirkegaard. “The U.S., Europe and Japan are going to be largely vaccinated using these Moderna and Pfizer vaccines.”

Dr. Haas countered that most of the bloc’s doses from Pfizer-BioNTech won’t come until next year. “CureVac sees itself as a major player in ending the Covid-19 pandemic in Europe and elsewhere,” he said.

But CureVac will also have to contend with a worldwide shortage of the raw materials needed for RNA vaccines. The shortfall is particularly acute for the company because imports from the United States are limited by the Defense Production Act. Unlike Pfizer-BioNTech or Moderna, CureVac has no U.S. facilities.

“The U.S. Defense Production Act has been one factor affecting our access to some materials and supplies,” Dr. Haas said. “However, we do not currently expect it to substantially influence our manufacturing projections for the remainder of 2021 and beyond.”

Ursula von der Leyen, president of the European Commission, said that if the CureVac vaccine worked, it would be in the mix, thanks to two advantages: It is an mRNA vaccine, and it was created in Europe. It is also possible that individual European nations will make side deals with the company.

Billions of other people in low- and middle-income countries have yet to receive a vaccine, and experts say that CureVac may meet some of their demand. “We still need a lot of vaccine globally,” said Florian Krammer, a virologist at the Icahn School of Medicine at Mount Sinai in New York. “I think a lot of people can benefit from it.”

The vaccines from Moderna and Pfizer-BioNTech are challenging to distribute in the developing world because of the equipment and power supply required to freeze these vaccines. CureVac’s RNA vaccine can stay stable for at least three months at 41 degrees Fahrenheit, and it can sit for 24 hours at room temperature before it is used.

“The stability is a real advantage,” Dr. Jackson said. C.E.P.I. is “in very active discussions” with CureVac, he said, about distributing the company’s vaccine through Covax, an initiative to distribute vaccines to low- and middle-income countries.

But CureVac is also designing a new generation of vaccines with a goal of eventually moving into markets in the United States and other wealthy nations. Because its potent RNA requires only a small dose, the company could potentially create vaccines for different variants and mix them in a single shot.

But such possibilities are meaningless until CureVac can prove that its vaccine works. Mary Warrell, a vaccine researcher at the University of Oxford, is reluctant to speculate about the fate of the vaccine before that milestone.

“Prediction during this pandemic has rarely been profitable,” she warned.


I LOST WEIGHT IMMEDIATELY

Shutterstock

I tried this cleanse myself, and within 48 hours my waist was measurably smaller, and I felt lighter, more alert, and yet more calm. I shared it with my mother, and her 7-day journey brought her blood sugar under control, and her weight down by a shocking 9 pounds. And then she and I shared it with our friends, and the results were the same across the board. In just 48 to 72 hours, our friends reported noticeable changes in their body shapes, as though the tea were flattening their bellies from the inside.


3 Cocktail Recipes from the Best Bar in the World: Langham London's Artesian

And when yours has been named “ The Best Bar in World” for three consecutive years, you know that your watering hole is the latter: more elevated in nature and in a league of its own—and that the pressure is on to create extraordinary cocktails with (mindblowing) twists.

But for Alex Kratena—head bartender at Artesian in Mayfair’s Langham London—it's more about passion and fun than anything else. Although he would argue that it wasn't passion that first ignited his love affair with the complex fusing of flavors: It was starting from scratch and learning along the way.

Alex Kratena, Artesian's Czech-born head bartender, came to the UK in 2006 and worked his way to the . [+] top of his field.

Before all the fanfare, the Czech-born mixologist actually started as a dishwasher in Maryland before moving to New York to work a number of odd jobs. And it was in 2006, when he got his first bartending job in London (the one that eventually led him to Artesian that same year), that he found his calling.

Since then, the 33-year-old Kratena and his team have been experimenting and innovating incessantly—creating cocktails that astound both the palate and the eye. Using handcrafted glassware exclusive to Artesian and unconventional molecular mixology techniques, the team always manages to create liquid works of art. For instance, the bar's £245 Valentine's Day cocktail comes in an engraved flask-like vessel. And Camouflage—one of Artesian's signature drinks—is housed in a golden pineapple.

The bar's special Valentine's Day cocktail (£245) comes in a bespoke vessel that your sweetheart can . [+] take home.

Here, Kratena talked to ForbesLife about his libation of choice, the book every amateur bartender needs to read, and four of his favorite bars around the world. And of course, he shared the recipes to some of his most ingenious creations.

ForbesLife: How did you get into mixology?

Alex Kratena: I started bartending out of necessity—to make money. Passion only came later. I wasn't looking to become a bartender at the very beginning, but I quickly got absorbed into the world of different and exciting flavors.

FL: What's your hands-down libation of choice?

AK: I absolutely love Americano Bolognese invented by friend of mine, Daniele Dalla Polla. It blends Campari style bitters and vermouth with tonic.

FL: What should first-time Artesian visitors order?

AK: Anyone who comes to Artesian must start with our signature drink: the Camouflage, which blends gin, Americano, cold-press carrots, and sandalwood syrup topped up with fermented tea. It's a light, refreshing, fragrant, and aromatic drink—served in a beautiful golden pineapple.

The Camouflage—one of Artesian's more avante-garde concoctions—is housed in a golden pineapple.

FL: Artesian has been named the World's Best Bar for three years in a row now. so your bar must be very high. Which ones—around the world—would you recommend?

AK: I absolutely love the NoMad in New York City by [beverage director] Leo Robitschek, perfect balance of great drinks and genuine service. I love The Aviary in Chicago for its amazing creativity and insane logistics. There’s also Sager and Wilde in London where I learn about wine and enjoy great food. And Gen Yamamoto in Tokyo, to explore new ingredients.

The Langham London's Artesian, headed by Alex Kratena, has won the distinction of being the World's . [+] Best Bar three years in row.

FL: For us who have big ambitions about making mindblowing cocktails at home, what bottles, bitters, or ingredients do we always need to have handy?

AK: If you want to make amazing drinks at home, don't worry about stocking huge numbers of bottles recommended by lifestyle magazines—they are all paid for ads anyway. Instead, ask yourself what style of drinks you enjoy and start from that. If a Manhattan is your cup of tea, all you need is decent rye, vermouth, and bitters. If you prefer refreshing gin cocktails, there's no need to spend huge amounts of money on premium vodka. A great point to start with is buying a book by Jeffrey Morgenthaler called The Bar Book: Elements of Cocktail Technique. It contains all the information you need on how to make any drink from scratch. And by taking this approach, you will save hundreds of dollars. You're welcome!


Jalepeño Poppers with Sun-dried Tomatoes

I&rsquod venture to say that anyone who likes spice, loves a good bacon-wrapped jalepeño popper. But why eat a good jalapeno popper when you can eat a BOMB jalepeño popper? Amiright?

These jalapeño popper are bomb!

So, what makes these a particular jalepeño poppers so different, so special, so BOMB? The short answer is: sun-dried tomatoes.

The science of flavor

But there&rsquos a long answer and it gets a little scientific. Sind Sie bereit? Because you should be. Good food is a science. And art of course too but there is a true science to flavor and once you unlock a few little flavor secrets your world as a home cook is going to open up like a little ray of sunshine peaking through two fluffy clouds. Sound interesting? Ich dachte auch! I can&rsquot be the only food nerd out there. ?

The Flavor Chart

I found this this sweet little flavor profiles chart over at CookingSmarts.com. I really like how it shows the science behind flavor profile combinations in a simple way. Check it out (click to enlarge):

Breaking down flavor combinations

It&rsquos simple but it&rsquos also kind of complex. So let&rsquos break it down a little and relate it to this recipe for jalepeño poppers.

Looking at the chart, you might notice is that tomatoes are rare in that they appear in two different flavor profiles &mdash savory/umami and also under sour. Tomatoes also naturally contain sugar so you could potentially say they fit into three of the profiles. Obviously tomatoes are not as sweet as other fruits and veggies but they do offer enough sugar to add in that extra layer of flavor.

So by simply adding this one ingredient, you get a whole bunch of flavor! It&rsquos likely why you see tomatoes in so many delicious things from pizza to salads to soups. Its savory qualities add to the flavor without the need to add more salt. So the tomatoes intensify both the flavor and saltiness of the bacon without actually having to add any salt.

Spice without the sting!

Another factor at play here is the molecular bonds. I told you this was going to get sciencey. The protein in cream cheese actually breaks the bond that forms between the spicy oil and your nerve receptors. So you get the flavor from the spice without the sting. Pretty slick.

Things to think about

So next time you&rsquore cooking with jalapenos or something spicy, think about what you might be able to add that is milk based. And next time you want to add some flavor to a an otherwise boring dish, try throwing in some type of tomatoes.

If you love these jalepeño poppers as much as we do, please leave me a review and tell us what you liked about them or who you enjoyed them with. We&rsquod love to hear your feedback!

Other recipes you might like:

These bacon-wrapped jalapeño poppers were featured on Hearth and Soul!