Neue Rezepte

Sellerie-Zacusca

Sellerie-Zacusca

Diese Zacusca ist mein Favorit, aber ich habe einen Fehler gemacht und den Sellerie gekocht. Für einen intensiveren Geschmack den Sellerie auf eine rohe Reibe geben, nicht gekocht.

  • 5 kg Paprika
  • 0,5 kg Zwiebeln
  • 3 Selleriewurzeln
  • 200 gr Brühe
  • 0,5 l Öl
  • Salz
  • Pfefferkörner
  • Lorbeerblätter

Portionen: -

Vorbereitungszeit: über 120 Minuten

REZEPTVORBEREITUNG Sellerie-Zacusca:

Ich habe die Paprika gekocht, die Zwiebeln geputzt und im Ganzen gekocht, ebenso den Sellerie. Ich habe die Paprika geschält und einige Stunden abtropfen lassen. Während das Öl heiß wurde, habe ich die Zwiebel mit dem Roboter gehackt und hart werden lassen. Dann habe ich die Paprika gehackt, zur Zwiebel gegeben, dann den Sellerie gehackt und zum restlichen Gemüse gegeben. Ich gebe Salz, Pfeffer und Lorbeerblätter hinzu, dann die Brühe und lasse sie etwa 2 Stunden kochen. Inzwischen habe ich die Gläser im Ofen sterilisiert und zum Schluss die heiße Zacusca in die heißen Gläser gegeben. Ich habe die Gläser gut verschraubt, auf den Kopf gestellt und ca. 2 Tage warm in der Decke liegen gelassen, dann in die Speisekammer gestellt.

Tipps Seiten

1

die Mengen beziehen sich auf eine halbe Portion

2

Ich habe die Zwiebel gekocht, bevor ich sie geschnitten und angebraten habe


Lebensmittel wiederverwenden

Lebensmittel wiederzuverwenden und neu zu erfinden, solange es die Zutaten zulassen, ist kein Zeichen von Geiz, sondern eine Zurückhaltung, die nur ein wenig Fantasie und Kreativität erfordert. Denn Lebensmittel wegzuwerfen ist nicht nur eine Verschwendung, sondern auch eine Arroganz gegenüber denen, die unter Nahrungsmangel leiden. Mal sehen, was und wie Sie aus den Resten von heute etwas Erfinderisches für morgen machen können, sei es nur ein Sandwich, ein Salat, ein Paket für die Schule des Kindes oder eine Mahlzeit selbst!

1. Rohes Gemüse

Rohe Gemüsereste können vielseitig verwendet werden. Gemüse zum Beispiel (Karotten, Petersilie, Sellerie etc.) wird seit jeher in Profiküchen als Grundlage für Suppen verwendet. Einschließlich Muscheln gut gewaschen und mit Schmutz berieben. Sogar gut gewaschene Zwiebelschalen werden verwendet, um Farbe hinzuzufügen. Das übrig gebliebene Gemüse (Karotten, Bleichmittel - Sellerie, Pastinaken, Petersilie - und Zwiebeln), roh oder sautiert mit etwas Öl, nach der Verkostung gesalzen, 2-3 Lorbeerblätter und ein paar Pfefferkörner bei schwacher Hitze etwa eine Stunde kochen. Abseihen und als Basis für Suppen, Saucen usw. Wenn Sie es nicht sofort verwenden können, frieren Sie es ein und verwenden Sie es später. Anschließend kann das Gemüse zu Pürees verarbeitet werden.

Anderes übrig gebliebenes rohes Gemüse, einschließlich Schoten, kann verwendet werden, um Pfannengerichte (Gemüse, das in einer Pfanne bei hoher Hitze gekocht wird), Cremesuppen oder Pürees zuzubereiten.

Aus Tomatenresten können Saucen oder sogar Ketchup hergestellt werden.

Reste von Zwiebeln, Paprika, Zucchini, Auberginen etc. sind ideal für Gemüseeintöpfe, Zacusca, Pisto oder Ratatouille.

Tomaten, Zwiebeln und Paprika sowie anderes Gemüse können für einen Salat zum Steak verwendet werden.

2. Gekochtes Gemüse

Die Reste von gekochtem, gekochtem, gebratenem Gemüse usw. können je nach verwendeten Gewürzen in Cremesuppen, Pürees, Omelettes usw. verwendet werden.

3. Rohes Fleisch

Rohe Fleischreste aus dem Aufschneiden können je nach Menge und Größe vielseitig verwendet werden. Größere Fleischstücke können in Steaks, verschiedenen Nudelsaucen oder zu Hackfleisch, auch in Mischung mit anderen Fleischsorten, zu Frikadellen oder Burgern verarbeitet werden.

Auch übrig gebliebenes Fleisch zusammen mit Knochen und Haut (wir wissen, es klingt ekelhaft, aber davon kommt der Geschmack!) werden zusammen mit rohem Gemüse verwendet, um die Fleischsuppe zu machen. Hühnerreste (Rücken, Flügel, Nacken, Haut, Krallen) und geizige Rinderknochen sind ideal für die separate Zubereitung von Hühner- oder Rindfleischsuppen. Das Fleisch und die Knochen unter häufigem Aufschäumen mindestens 30 Minuten köcheln lassen, das Huhn und das Rindfleisch mindestens 1 Stunde lang köcheln, bevor Sie das restliche Gemüse und die Gewürze hinzufügen, wie im obigen Gemüsesuppenrezept.

Das gleiche geschieht mit den Fischresten (Kopf und Gräten), die nach dem Einfädeln entstehen, um eine Fischbasis zu erhalten. Der übrig gebliebene Fisch wird zusammen mit dem Gemüse 15-30 Minuten gekocht. Thymian verleiht dieser Suppe einen besonderen Geschmack.

Schalen von Krebstieren (Krebse, Garnelen usw.) werden einige Minuten gekocht, um ihr Aroma freizusetzen. Die so erhaltene Suppe wird in Fischgerichten verwendet.

4. Gekochtes Fleisch

Gekochtes oder gebratenes Fleisch, aber auch Grillreste können auf die gleiche Weise verwendet werden. Die dünnen Scheiben sind ideal für Sandwiches, Omeletts, Pastasaucen, Suppen und sogar Pilaws. Praktisch können sie in fast jedem Rezept verwendet werden, das Fleisch erfordert, abhängig von den Gewürzen, mit denen sie gekocht wurden, die im letzten Teil des Kochprozesses hinzugefügt werden.

Fleischbällchen können mariniert oder zu Saucen hinzugefügt oder in Gerichten verwendet werden.

Wurstreste (Schinken, Salami, Würstchen etc.) können in Gerichten, Suppen, Omeletts, Risotto, Pasta und Pizza verwendet werden.

Eierreste, Eiweiß und Eigelb können separat und zusammen verwendet werden, um Omeletts zuzubereiten. Eier sind ideal für Baiser, Eigelb zum Andicken von Suppen und Saucen, zur Herstellung von Pfannkuchen, Muffins etc.

gekochte Eier können in Salaten und Omelettes in Suppen verwendet werden.

6. Milchprodukte und Käse

Alte Milch ist nur gut für die Herstellung von Joghurt, süßem Quark oder Mozzarella. Der Rest des Joghurts kann abgeseiht werden, um süßen Käse für Papanas oder Pudding zu erhalten.

Käsereste sind ideal für Canapés, Käsebällchen, Pizza und Pasta.

7. Brot und Gebäck

Aus altem Brot lassen sich Spieße, Croutons oder Semmelbrösel herstellen. Es kann auch in Brotpudding sowie in Cozonac verwendet werden. Auch der Kuchen darf nicht weggeworfen werden.

Die Reste von aromatischen Kräutern eignen sich hervorragend zum Würzen von Saucen oder Suppen. Sie können in Öl oder Essig eingelegt werden, die Sie später für Saucen oder Vinaigrettes verwenden.

9. Gekochtes Essen

Fast jedes Gericht kann auf die eine oder andere Weise wiederverwendet werden. Aus einem übrig gebliebenen Gericht kann eine Beilage zu einem anderen Gericht werden, aus einem Rezept ein anderes oder zwei Reste können zu einem neuen Gericht kombiniert werden. Fantasie ist die Mutter der Küche!

Die Pizza. Pizzascheiben sind ideal zum Formen von Sandwiches. Zwischen zwei Scheiben kalte Pizza kann man Salatblätter legen und schon haben wir ein Sandwich für den nächsten Tag.

Ostern. Die Italiener verwandeln sie in Frittata. Mit geschlagenen Eiern und einer Prise Salz vermischen und in einer Pfanne bei schwacher Hitze zugedeckt braten. Pasta eignet sich sehr gut als Beilage für verschiedene Steaks.

Pilafuri und Risotto. Reisgerichte sind per Definition eine ideale Beilage. Verwenden Sie sie als solche!

Gemüseeintöpfe. Geben Sie den Eintopf (je nach Inhalt) in einen Mixer und erhalten Sie eine sofortige, streichfähige "Zacusca". Wenn es zu dünn ist, reichen Sie eine gekochte Kartoffel.

Kartoffeln. Gekochte Kartoffeln können zu Salaten hinzugefügt oder mit anderen Kartoffeln zu einem Püree gemischt werden. Salzkartoffel ist aufgrund ihres hohen Stärkegehalts das am besten geeignete Verdickungsmittel in Cremesuppen oder sogar Saucen. Pommes Frites oder Backwaren sind ideal für die Zubereitung eines Omeletts.

Smoothies. Sie sind ideal als Basis für Cremes. Kartoffelpüree, Sellerie usw. mit Gemüsesuppe (wie oben erhalten) und Kräutern (Dill, Oregano usw.) und Gewürzen zu Cremesuppen mischen. Sie können nach Belieben Tomatenmark oder übrig gebliebene Tomatensaucen hinzufügen!

Soßen. Würste von Steaks mit Fleisch, zusammen mit Resten vom Steak, können Sie sie zu einer Nudelsauce mischen.

Vorspeisenteller. Je nach Inhalt können sie für fast alles verwendet werden. Von Pizza über Pastete bis hin zu Suppen.


Sehen Sie sich 10 Fastenrezepte aus dem Kloster an, die Sie während der Fastenzeit machen können.

Im südlichen Teil von Bukarest, an der Straße, die nach Călăraşi führt, öffnet das Kloster Pasărea gerne seine Pforten für alle, die Gebet, Frieden und Ruhe wünschen.

Wer seine Türschwelle überschreitet, kehrt erleuchtet nach Hause zurück. Ich habe diesen Ort auch an einem Tag Ende März betreten. Eine schöne und einladende Kirche, saubere Zellen, aufgereiht wie Perlen auf einem Seidenfaden, und die Explosionen von reinem Grün des Frühlingsanfangs. Vor allem schwebt die gesegnete Luft des Fastens. An der Ecke des Klosters herrscht reges Treiben. Die Tagesgerichte werden zubereitet. Fleißig wie Bienen bereiten Nonnen in weißen Schürzen Fastengerichte zu. Mit Gastfreundschaft und Freundlichkeit beantworteten sie unsere Gebete und gaben uns einige ihrer Rezepte.

Zutaten: 2 Rüben in der richtigen Größe, geriebener Meerrettich (nach Geschmack), 1-2 Teelöffel Öl, ein Teelöffel geriebener Zucker, Salz, Zitronensaft oder Apfelessig nach Geschmack.
Zubereitung: Die Rote Bete gut waschen und mit Salz kochen. Nach dem Aufkochen schälen und auf eine große Reibe legen. Zitronensaft oder Apfelessig, Zucker, Meerrettich, Salz und Öl hinzufügen. Rote Bete hat positive gesundheitliche Eigenschaften. Hält den Bluthochdruck unter Kontrolle, reinigt das Blut, beugt Krebs vor. Daher trägt der Verzehr von Rüben während des Fastens in Kombination mit anderem Obst und Gemüse zur Gesunderhaltung bei.

Brennnessel Borschtsch
Zutaten: Brennnesseln, 1 Liter Borschtsch, Zwiebel, Pastinake, Petersilienwurzel, Karotten in den gewünschten Mengen, Lärchenblätter gehackt, eine halbe Tasse Reis, 4 EL Öl, Salz, Pfeffer nach Geschmack.
Zubereitung: Die Brennnesseln werden gereinigt, in mehreren Wässern gewaschen, überbrüht, abkühlen gelassen und dann mit einem Holzmesser fein gehackt. Karotte, Zwiebel, Petersilie und Petersilienwurzeln werden gereinigt und gekocht. Wenn sie fertig sind, belasten Sie sie. Separat in einem Topf Öl erhitzen, nach Geschmack fein gehackte Zwiebeln und Brennnesseln hinzufügen. Der abgesiebte Saft aus dem Gemüse wird erneut aufgekocht. Wenn es kocht, fügen Sie die gehärteten Zwiebeln, Brennnesseln und den Reis hinzu. Wenn der Reis weich ist, den separat gekochten Borschtsch je nach Geschmack mit Salz, Pfeffer und Lärchenblättern hinzufügen. Gekochtes Gemüse kann auch hinzugefügt, gewürfelt oder separat mit einer Sauce serviert werden.
Brennnessel wird für seine wohltuenden Eigenschaften bei Nieren-, Kreislauf-, Magen-, Leber- und Fettleibigkeitserkrankungen geschätzt, reinigt das Blut und regeneriert die Zellen. Gottes Weisheit hat dazu geführt, dass die Erde alle Pflanzen, Gemüse und Früchte hervorbringt, die der menschliche Körper braucht, um seine Gesundheit zu erhalten.

Zutaten: Bohnen, 1-2 Knoblauchzehen, Zwiebeln, Karotten, Sellerie, Pastinaken nach Geschmack, Estragon oder Thymian, Salz.

Zubereitung: Die ausgewählten und gewaschenen Bohnen werden über Nacht in Wasser eingeweicht. Nach dem Einweichen zum Kochen bringen. Wenn es kocht und schäumt, vom Herd nehmen, waschen und in einem anderen erhitzten Wasser kochen. In dieses Wasser Zwiebel, Karotte, Sellerie, Pastinake und Knoblauch geben. Am Ende vorzugsweise Tomatensaft und Gewürze hinzufügen: Estragon oder Thymian.
Für Menschen mit Diabetes und mehr sind Bohnen ein nützliches Nahrungsmittel: Sie verhindern die Aufnahme von Zucker und reduzieren die Insulinsekretion, reduzieren das Risiko von Dickdarmkrebs, senken den Cholesterinspiegel im Blut. Bohnen werden in Diäten und ausgewogenen Diäten empfohlen.

Zutaten: 3 Kartoffeln der richtigen Größe, 2 Karotten, 2 Paprika, 1 Zucchini, halber Blumenkohl, halber Kohl, eine Handvoll grüne Bohnen, ein Sellerie, 2 Zwiebeln, 4 Tomaten, ein Teelöffel Tomatenmark oder 2 Esslöffel Brühe, 2 Esslöffel gehackte grüne Petersilie, 2 Esslöffel Butter, Salz nach Geschmack.
Zubereitung: Gemüse waschen, schälen (Kartoffeln, Sellerie, Karotten, Zucchini) und in kleine Würfel schneiden. Der Kohl wird fein geschnitten, der Blumenkohl wird in Bündel gebrochen und die grünen Bohnen werden in 2-3 cm große Stücke geschnitten. Die Zwiebeln schälen und in einer Pfanne mit heißem Öl anbraten, das gehackte Gemüse und die Paprika dazugeben, salzen und mit Wasser und Brühe oder Tomatenmark abschrecken. Die in Würfel geschnittenen Tomaten werden zusammen mit der Hälfte des gehackten Grüns darauf gelegt. Dann das Gericht in den Ofen bei der richtigen Hitze stellen und eine Stunde ruhen lassen. Wenn es fast fertig ist, mit grüner Petersilie und Tomatenmark bestreuen.

Zutaten: Eine Tasse weiße Bohnen, 5 große Zwiebeln, 150 ml Öl, 2 Karotten, 1 Teelöffel Paprika, 6 Knoblauchzehen, Salz nach Geschmack, Estragon oder Thymian, 1 Teelöffel gehackte grüne Petersilie, 1 Teelöffel Pasta-Tomaten.
Zubereitung: Wählen Sie die Bohnen aus, waschen Sie sie in mehreren Wassern gut und legen Sie sie abends in kaltes Wasser, um sie einzuweichen. Am nächsten Tag das Wasser wechseln und zum Kochen bringen, bis es kocht, wenn das Wasser wieder wechselt, dann 1 Zwiebel geschält, geviertelt, 2 Karotten geschält, halbiert, Estragon oder Thymian dazugeben und alles aufkochen lassen bis die Bohnen sind weich. Anschließend durch ein Sieb streichen. In einem Topf das Öl erhitzen und die restlichen 4 Zwiebeln anbraten. Wenn die Zwiebel gebräunt ist, das Tomatenmark, die Paprika, die mit dem Gemüse abgesiebten Bohnen und Salz nach Geschmack hinzufügen. Kochen, bis alles gut reduziert ist und zum Schluss mit gehackter grüner Petersilie bestreuen.

Zutaten: 250-300 g Champignons, 2 EL Öl, 1 EL gehackter grüner Dill, 3 EL Wein, 1 TL Mehl, Salz, Pfeffer nach Geschmack.
Zubereitung: Pilze werden gereinigt, gut gewaschen und in kleine Stücke geschnitten. Öl in einer Schüssel erhitzen, Champignons hinzufügen, mischen, etwas Wasser hinzufügen und 30-35 Minuten köcheln lassen. Das in Wein verdünnte Mehl, Salz, etwas Dill hinzufügen und weitere 15 Minuten köcheln lassen. Zum Schluss den restlichen Dill darüberstreuen, mit Pfeffer abschmecken. Es kann als solches oder mit Naturkartoffeln serviert werden.
Pilze sind die einzigen Gemüse- und Obstsorten, die Vitamin D enthalten, das hilft, Kalzium im Körper zu fixieren. Sie haben auch einen geringen Kaloriengehalt und beugen Fettleibigkeit vor. Neben Vitamin D enthalten Pilze Vitamin B2, B3, das den Stoffwechselrhythmus fördert, sowie andere Mineralstoffe.

Zutaten: 5-6 Hände Stevia, 6 Knoblauchzehen, 2 passende Zwiebeln, 1 EL gehackter grüner Dill, 250 ml Öl, 1 EL Mehl, Salz, Pfeffer nach Geschmack.
Zubereitung: Stevia waschen und in kochendem Salzwasser kochen. 10-15 Minuten ruhen lassen und eine Tasse des Saftes aufbewahren, in dem er gekocht wurde. Zwiebel fein hacken, Knoblauch zerdrücken und beides in einem Topf mit heißem Öl anbraten. Fügen Sie das Mehl und den Saft hinzu, in dem das Stevia gekocht wurde. Stevia fein hacken und zur Zwiebel geben. Gut einarbeiten lassen, und am Ende passt der Geschmack nach Geschmack zu Salz und Pfeffer. Stevia-Speisen können mit Reispilaw oder Naturkartoffeln serviert werden.
Stevia ist eine Pflanze, die reich an Vitaminen (B, C und K), Mineralsalzen (Kalium, Phosphor, Magnesium, Calcium, Eisen, Zink), Protein, Ballaststoffen, Antioxidantien ist. Es hilft auch, Blutdruck und Cholesterin zu senken und Diabetes zu kontrollieren.

Zutaten: 5 Haufen Brennnesseln, 2 passende Zwiebeln, 6 Knoblauchzehen, 1 EL gehackter grüner Dill, 250 ml Öl, 1 EL Mehl, Salz nach Geschmack.
Zubereitung: Die Brennnesseln gut waschen und in kochendem Salzwasser kochen. Von dem Saft, in dem sie gekocht wurden, bleibt eine Tasse zurück. Öl in eine Schüssel geben, erhitzen, Zwiebeln in kleine Stücke schneiden und goldbraun braten. Den zerdrückten Knoblauch hinzufügen, mit Mehl bestäuben und den Saft einfüllen, in dem die Brennnesseln gekocht wurden. Fein hacken und zur Zwiebelsauce geben, dabei ständig umrühren, um ein Ankleben zu verhindern. Nach Belieben mit Polenta und Knoblauchsauce servieren.

Zutaten: 1 kg Mehl, 250 g Puderzucker, 1 EL Puderzucker, 250 g Pflanzenmargarine, 200 g gemahlene Walnusskerne, 500 ml Fruchtsaft, 1 EL gemahlener Zimt, 1 EL Zitronen- und Orangenschale (gemischt), 1 TL Backen Pulver, 1 Teelöffel Backpulver.
Zubereitung: In eine Schüssel leicht erhitzte Margarine geben, mit Zucker schlagen und nach und nach hinzufügen. Zum Schluss Mehl, Walnusskern, Fruchtsaft, Zitronen- und Orangenschale, Zimt, Backpulver und Backpulver hinzufügen. Es muss eine möglichst dicke Masse erhalten werden, die in ein mit Margarine oder Öl eingefettetes Blech gegeben und 50 Minuten bei geeigneter Hitze gebacken wird. Wenn Sie fertig sind, Puderzucker darüber geben.

Zutaten: 1 kg Mehl, 3 Esslöffel Essig, eine Tasse Öl, 1 Teelöffel Salz, Wasser, 1 kg Äpfel.
Zubereitung: Aus den oben genannten Zutaten einen geeigneten harten Teig kneten. Breiten Sie ein dünnes Blatt aus. Die Äpfel werden gewaschen, geschält, auf eine große Reibe gelegt und mit Saft ausgepresst. Streuen Sie die geriebenen Äpfel in der gewünschten Menge über das Arbeitsblatt. Streuen Sie Puderzucker und Vanilleessenz über die Äpfel. Rollen Sie das Blatt und legen Sie es in eine mit Öl gefettete Pfanne. 30 Minuten im Ofen ruhen lassen. Kalt servieren.


Wie macht man ein Zacusca-Kürbisrezept für den Winter einfach oder mit Pilzen?

Zutaten für Kürbis-Zacusca

Ich habe meine Zutaten für die Zacusca zubereitet. Kürbisse müssen zart sein, jung.

Ich habe sie gewaschen und mit einem Sparschäler in einer dünnen Schicht geschält. Dann schneide ich sie in Würfel.

Ich habe die Zucchinistücke leicht gesalzen und in einem Sieb abgetropft, um überschüssiges Wasser loszuwerden.

Wie man Paprika für Zacusca kocht?

Ich habe die Paprika auf dem Herd gebacken und in ein mit Salz bestreutes Blech gelegt.

Ich habe sie abgedeckt und 30 Minuten unter der Alufolie dämpfen lassen & # 8211 nach diesem Schritt ist es einfacher zu reinigen.

Danach habe ich sie, Stängel und Samen geschält und durch den Fleischwolf gegeben.

Ich habe sie in einem Sieb abgetropft, um ihren Saft loszuwerden.

Welches Gemüse wird in Kürbis-Zacusca gegeben?

Auf den Bildern seht ihr mehr Gemüse und Grüns da ich parallel dazu gemacht habe und eine Bohnenschote & #8211 Rezept demnächst. Ich habe das Gemüse, die Zwiebeln und den Knoblauch gereinigt (ich hatte auch einen Zweig grünen Knoblauch). Ich habe sowohl weiße als auch rote Zwiebeln verwendet, weil ich sie in der Speisekammer hatte.

Zuerst habe ich alle Wurzeln auf der großen Reibe gerieben: Karotten, Petersilie, Pastinaken und Sellerie. Dann habe ich sie zusammen mit 50 ml Öl (von 200) und einer Prise Salz in eine Pfanne mit höheren Wänden gegeben. Ich habe sie 15 Minuten lang unter dem Deckel bei schwacher Hitze gehärtet und gelegentlich umgerührt, damit sie nicht anbrennen. Nach den ersten 5 Minuten habe ich 100 ml Wasser gegossen. Ich härtete weiter, bis das Gemüse weich wurde. Dann zog ich die Pfanne beiseite.

Die Zwiebel habe ich auch durch den Fleischwolf gesteckt, man kann sie aber auch mit einem Messer fein hacken. Ebenso Knoblauch.

Über Pilze: Ich hatte Pilze vorher eingefroren, in Scheiben geschnitten und überbrüht. Wenn Sie frische Champignons verwenden, schneiden Sie diese einfach in Scheiben und legen Sie sie beiseite.


4. Zacusca-Rezept mit Auberginen und Karotten

Wenn Sie ein cremigeres Gericht als die klassische Version wünschen, sind Karotten die geheime Zutat. Denken Sie daran, dass Sie sie, bevor Sie sie mit dem gesamten Gemüse mischen, separat etwas kochen müssen.

Zutaten für Auberginen-Karotten-Zacusca

  • 600 Gramm Auberginen
  • 400 Gramm Karotten
  • 250 Gramm Zwiebeln
  • 350 Gramm gebackene Paprika
  • 250 Gramm Brühe oder Tomatensaft
  • Salz und Pfeffer
  • 40 ml Öl
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 Knoblauchzehe.

Wie man Zacusca mit Auberginen und Karotten macht

Backen Sie die Auberginen und Paprika und lassen Sie die Karotten kochen. Nachdem die Karotten etwas weicher geworden sind und das Gemüse gut abgetropft ist, werden sie nach dem Reinigen zusammen mit der Zwiebel und dem Knoblauch fein gehackt.
Öl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und Karotte anbraten. Nach 15 Minuten die anderen Zutaten hinzufügen und weitere 20 Minuten kochen lassen, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das erhaltene Präparat wird in Gläsern aufbewahrt und im Winter konsumiert.


Zacusca kaufen vs. hausgemachte zacusca: wie kommt man günstiger raus?

Machst du Zacusca zu Hause oder kaufst du es? Bevorzugen Sie den Geschmack von "Zuhause" oder ist es bequemer, aus dem Regal oder von traditionellen Herstellern zu nehmen, weil Sie nicht arbeiten möchten, vielleicht sogar einen ganzen Tag? Bei den Zacusca-Sortimenten, die wir auf dem Markt finden, ist das Angebot äußerst vielfältig, sowohl in Bezug auf Inhalt & # 8211 Zutaten, Glasgewichte als auch Preise. Obwohl das klassische, traditionelle Rezept als Gemüse nur Auberginen, Paprika, Tomaten/Tomatensaft, Zwiebeln enthält, sind die Handelsvarianten zahlreich & # 8211 mit Pilzen (Ghebe, Eigelb, Pilze), mit Trüffel, mit Bohnen, mit Fisch, Zacusca ohne Konservierungsstoffe, es und Zucker bis hin zu rein biologischen Rezepturen aus als solchem ​​zertifiziertem Gemüse.

Die Kosten für ein Glas hausgemachter Zacusca: zwischen 4,5 und 7 Lei

Ovidiu Vasile (alias Ribsguy), handwerklicher Koch, beschrieb die & # 8220 Lebensmittelkosten & # 8221 eines hausgemachten Glases. Hinzu kommt natürlich die Zeit, die Sie bereit sein müssen, je nach gewünschtem Betrag zuzuteilen, es kann einen ganzen Tag dauern. „Für eine klassische Auberginen-Zacusca würden die Zutaten für ein 400-Gramm-Glas etwa 4,5 Lei kosten. Wenn wir & # 8220Logistik & # 8221 (je nach Bedarf Brennholz, Holzkohle, Strom, Flasche, Krug, Deckel na) und Arbeit (je nach Aufwand und Zeitaufwand) hinzufügen, kommt es auf 5,5 & # 8211 6, sogar 7 Lei, it hängt auch davon ab, welches Gemüse wir verwenden & # 8221, sagt Ovidiu Vasile.

Zacusca "Laden" hat einen Preis von 10-15 Lei pro Glas

Im Handel müssen wir berücksichtigen, dass die endgültige Kalkulation des Preises und des Etiketts andere Branding-Elemente, die Hinzufügung von Einzelhändlern, zusätzlich zu den oben genannten. & # 8220 Ein fairer Preis für ein 400-Gramm-Glas würde zwischen 10-15 Lei liegen, das gleiche hängt natürlich von den Zutaten ab. Wenn wir über Rezepte mit Eigelb, Pilzen und ganz zu schweigen von Trüffeln sprechen, steigt natürlich der Preis“, so Ovidiu Vasile.

Es hat zwei eigene Lieblingsrezepte: Würzig gebackene Aubergine Zacusca mit Aubergine, geröstetem Pfeffer, geriebene Karotte, Zwiebel, Tomatensaft, Öl, Salz, Zucker, Pfeffer, Lorbeer und gebackener Pfeffer Zacusca mit Pfeffer, Karotte, gerieben, Tomatensaft , Öl, Salz, Zucker, Pfeffer, Lorbeerblätter.

Foto: Facebook Răzvans Marmelade

Was finden wir sonst noch auf dem Markt

Hier sind einige Beispiele von Zacusca-Sorten auf dem Markt, aus mehreren Segmenten mit unterschiedlicher Qualität und Preis & # 8211 Rezepten, in verschiedenen Gewichten, erhältlich im Einzelhandel und auf den Websites von Lebensmittelhändlern oder Kleinproduzenten.

  • Olympia reife Aubergine Zacusca & # 8211 5,80 Lei & # 8211 300-Gramm-Glas. Es ist ein klassisches Rezept: Auberginen (49%), Karotten, Zwiebeln, Paprika, Sonnenblumenöl, Tomatenmark, Pfefferpaste, Zucker, Salz, Gewürze.
  • Auberginen-Zacusca Topoloveni-Delikatessen & # 8211 etwas mehr als 6 Lei (6,15 / 6,30) & # 8211 300-Gramm-Glas. Enthält reife Auberginen (mindestens 45%), Tomaten, gebackene Paprika (mindestens 12%), Zwiebeln, Karotten, Sonnenblumenöl, Tomatenmark, Jodsalz, natürliche Gewürze.
  • Auberginen-Zacusca Topies von Topoloveni, unter dem Label Saubere Güte, ohne E-Mails, Konservierungsstoffe und Farbstoffe & # 8211 zwischen 12 -14 Lei & # 8211 Glas von 540 g Es enthält auf Flamme gebackene Auberginen (min. 45%), Tomaten , über dem Feuer gegarte Paprika (mind. 12%), Zwiebeln, Karotten, Sonnenblumenöl, Tomatenmark, Jodsalz, natürliche Gewürze.
  • Râureni Bauernzacusca, ohne Konservierungsstoffe und ohne künstliche Süßstoffe & # 8211 etwas über 6 Lei & # 8211 das 300 Gramm Glas (je nach Händler & # 8211 6, 15/6, 35/6, ​​59 Lei). Es enthält 40% reife Auberginen, Donuts, Zwiebeln, Tomaten, Sonnenblumenöl, Tomatenmark, Zucker, Pfeffer.
  • Carrefour hat unter der Eigenmarke Drag de România, Zacusca Auberginen ohne Zucker, E-S und Konservierungsstoffe, 100% Naturprodukt & # 8211 7, 49 Lei & # 8211 in einem 190-Gramm-Glas. Enthält 60% reife Auberginen, 18% Paprika, 13% frische Tomaten, Zwiebeln, Sonnenblumenöl, Salz, Gewürze.
  • Zacuscă in einem Kessel (über einem Holzfeuer) aus Auberginen und Răzvan gebackener Paprika. Enthält Paprika, Donuts, Auberginen, Zwiebeln, Tomaten, Öl, Salz, Pfeffer, Lorbeerblätter, Knoblauch. Ein Glas mit 320 Gramm kostet etwa 18 Lei.

Mica Ilinca produziert zuckerfreie natürliche Auberginen-Zacusca, mit kaltgepresstem Öl, über einem Holzfeuer & # 8211 15 Lei & # 8211 200 Gramm. Enthält Auberginen, Paprika, Zwiebeln, Öl, Tomatensaft, Salz, Pfeffer, Lorbeerblatt.

Spezielle Rezepte

Verbesserte oder angereicherte Rezepte mit Pilzen, Trüffeln, Fisch sind ebenfalls sehr vielfältig, daher haben wir einige Beispiele ausgewählt:


In Essig eingelegter Blumenkohl

& # 8211 1 Blumenkohl (ca. 2 kg), 100 g Sellerie und Karotten, 1 rote Peperoni, 100 g Zucker, 250 ml Essig, 3 Bohnen, 1 TL Koriandersamen, Senfkörner, Samen Kreuzkümmel, 1 EL Dillsamen, ½ TL schwarze Pfefferkörner, 4 Lorbeerblätter, Salz nach Geschmack, einige Stränge Sellerieblätter, 3 l Wasser

Blumenkohl, ohne Blätter und Stiele, wird gewaschen, die Sträuße werden zerbrochen und eine Stunde in kaltem Wasser aufbewahrt, dann abgetropft und in Gläser gefüllt. Wir putzen den Sellerie und die Karotten. Die Karotten in Scheiben schneiden, Sellerie und Paprika in Scheiben schneiden. Wir legen sie in das Glas zwischen die Blumenkohlsträuße. Mit Sellerieblättern bedecken. Das Wasser mit den Gewürzen aufkochen und heiß in Gläser füllen. Wir erkälten uns "in der Kleidung". Wir können nach 1 Monat konsumieren.


ZACUSCĂ DE GHEBE. Das beste ZACUSCĂ-Rezept! Es wird lecker!

ZACUSCĂ DE GHEBE. Das beste ZACUSCĂ-Rezept! Es wird lecker!

REZEPT ZACUSCA DE GHEBE. Die Hausfrauen beginnen bereits damit, Marmelade, Marmelade und Zacusca für den Winter vorzubereiten. Wenn Sie etwas Neues ausprobieren möchten, bereiten Sie sich vor ZACUSCA DE GHEBE.

QUELLE: REALITATEA.NET

AUTOR: REALITATEA.NET

ZACUSCA DE GHEBE. Zutat:

3 kg Ghebe
1 kg Zwiebel
3 kg Paprika oder gebackene Donuts
1 L Tomatensaft oder 400-500g Brühe
Pfefferkörner
Salz
Lorbeerblätter
600-700 ml Öl

ZACUSCA DE GHEBE. Zubereitungsart:

Entfernen Sie den unteren Teil des Nestes. Mit viel Wasser waschen, bis Sand, Blätter und Erde entfernt sind. Nachdem sie gut ausgewählt und gewaschen wurden, werden sie in Salzwasser gekocht. Beim Kochen wird der entstehende Schaum entfernt. Nach dem Kochen wird das Ghee unter fließendem Wasser in einem Sieb gewaschen und anschließend abgelassen.

Eine Zwiebel schälen, hacken oder reiben und zum leichten Temperieren in heißes Öl geben.Wenn sie glasig wird, heißes Wasser hinzufügen und kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren und darauf achten, dass sie nicht anbrennt. Nachdem die Zwiebel gut gekocht ist, fügen Sie die geschnittene gebackene Paprika hinzu oder legen Sie sie durch den Fleischwolf.

Mit den Zwiebeln gut mischen und nach 1-2 Minuten etwas heißes Wasser hinzufügen und kochen lassen, bis es tropft und das Öl an der Oberfläche austritt. Es passt zum Salz. In der Zwischenzeit werden die gut durchlässigen Giebel durch den Fleischwolf geführt. Zu den Paprika und Zwiebeln geben, gut und fast ständig umrühren. Tomatensaft, Pfeffer und Lorbeerblätter hinzufügen.

Weiter kochen und dabei ständig umrühren, damit sie nicht am Pfannenboden kleben bleiben. Zacusca ist fertig, wenn das Öl an die Oberfläche kommt. In Gläser mit Deckel geben, heiß und in Betten gut abdecken, bis sie abgekühlt sind. Wer möchte, kann die Gläser mit Zacusca in den Ofen stellen, bis sie oben eine Kruste bilden.


BIOfresh Kochkurs

Am Dienstag, den 30. Oktober, um 19:00 Uhr nahm ich an einer neuen gesunden Kochstunde teil, die vom Restaurant BIOfresh organisiert wurde. Um dem Halloween-Thema näher zu kommen, haben wir diesmal gelernt, wie man eine rohe Kürbissuppe und dann eine rohe Zacusca zubereitet.

Wie in der vorherigen Ausgabe habe ich einige gute gesunde Essgewohnheiten festgestellt.

Es ist gut, unabhängig von der Ernährung (vegetarisch oder nicht-vegetarisch), zu Beginn der Mahlzeit eine Rohkost zu wählen. Rohkost wird immer gegessen, bevor eine Mahlzeit gekocht wird. Wir essen nie Obst oder Salate am Ende der Mahlzeit, weil sie gären, Säure erzeugen und mit der Zeit Verdauungsstörungen einsetzen. Verstopfung oder Gallenblasenerkrankungen sind keine Erbkrankheiten, sondern sind auf eine schlechte Ernährung zurückzuführen. Ungesunde Essgewohnheiten in der Familie führen oft zu den gleichen gesundheitlichen Problemen.

Es bedeutet nicht, dass jeder, der sich vegetarisch ernährt, gesund ist. Wir dürfen nicht alle Vegetarier werden, das ist jedem selbst überlassen. Wichtiger ist die Ausgewogenheit bei der Auswahl der Speisen, die wir konsumieren. Lassen Sie uns lernen, Lebensmittel richtig zu kombinieren, Proteinquellen und Zutaten hinzuzufügen, die für eine gesunde Ernährung notwendig sind, um von allen Nährstoffen zu profitieren.

Kürbis ist in Rumänien sehr bekannt, vor allem für den Kuchen. Bei BIOfresh wird Kürbis auf zwei Arten zur Zubereitung von Suppen verwendet: roh und gekocht. Normalerweise bestellen die Leute vor allem die Cremesuppe mit Croutons, ohne zu wissen, wie lecker und gesund die rohe Version ist.

In Bezug auf die aktiven Eigenschaften ist Kürbis sehr reich an Beta-Carotin, sogar mehr als Karotten. Neben den Vitaminen A, C und E enthält es wichtige Mineralstoffe wie Magnesium und Kalium. Am gesündesten sind Kürbiskerne. Sie haben auch eine therapeutische Funktion, sie werden morgens auf nüchternen Magen gegen Darmparasiten verabreicht. Es war ein Sprichwort der Ältesten, das besagte, dass man morgens und abends auf nüchternen Magen so viele Samen wie man essen sollte. Kürbiskerne werden jedoch nicht nur für Darmparasiten verwendet. Sunt o sursă importantă de proteine, ca toţi sâmburii şi seminţele. În special cei care sunt vegetarieni e important să includă în alimentaţia zilnică seminţe (în stare crudă, niciodată prăjite şi sărate. ).

La această lecţie de gătit am aflat câte ceva şi despre proprietăţile tulpinilor de ţelină, apio. Acestea sunt mai puţin folosite şi cunoscute, când vine vorba de ţelină toata lumea se gândeşte la rădăcină. Totuşi, tulpina de ţelină este mult mai bogată în principii active decât rădăcina. Este un aliment complex cu multe minerale şi vitamine, are rol diuretic şi purificator al sangelui. Principiile active se păstrează mai mult în stadiul crud decât în stare gătită. La orice mâncare putem adăuga tocate mărunt tulpini de ţelina, sau partea din varf, frunzele de la tulpini.

Supă de dovleac crudă

Am învăţat cum se prepară o supă crudă de dovleac în mai puţin de 5 minute.

Ingrediente pentru o porţie: ardei roşu, morcov, dovleac, dovlecel crud, ghimbir crud (pentru aromă, opţional), sare.

Ingredientul principal este dovleacul, restul ingredientelor le putem varia, în funcţie de preferinţe. Fiind supă de dovleac, acesta va trebui să domine ca gust şi cantitate.

Mod de preparare: ingredientele se mărunţesc, se pun într-un vas cu puţină apă călduţă şi apoi se pasează cu blender-ul.

Important de reţinut: mâncărurile de acest gen, crude, se servesc imediat, nu se păstrează nici măcar o oră pentru că se oxidează repede în contact cu aerul şi lumina. De aceea, trebuie să le pregătim atunci când ne punem la masă şi în cantitatea necesară pentru numărul de porţii consumate.

Zacuscă crudă

Sunt mulţi oameni care nu pot să mănânce zacuscă tradiţională pentru că are multă ceapă sau alţii cărora le place dar nu le cade bine pentru că au probleme cu digestia. Zacusca crudă nu are aceste inconveniente şi ca atare poate fi consumată de toată lumea.

Ingrediente: ardei roşu, roşii uscate, usturoi (sau ceapă verde), puţină miere, tulpini de ţelină, sare. După ce amestecăm cu blenderul aceste ingrediente, adăugăm nuca măcinată sau alţi sâmburi măcinaţi, ca sursă de proteină.

Zacusca poate fi servită întinsă pe pâine sau lipie. Se mănâncă pe loc, nu poate fi păstrată decât maxim o oră.

Lecţiile de gătit organizate de BIOfresh au loc din două în două săptămâni, marţea de la ora 19:00. Participarea este gratuită.


Ingrediente simple pentru supa cremă de ţelină

Simpaticul bucătar Jamie Oliver a născocit o rețetă de supă cremă de ţelină foarte simplă, care nu necesită alte legume suplimentare, în afară de ceapă, usturoi şi condimente. Îţi spunem acest lucru ca să nu fii surprinsă atunci când găseşti în cărţile de bucate şi alte reţete de supă cremă de ţelină, care au în plus cartofi sau morcovi, pentru un gust diferit şi o textura mai cremoasă a supei. Aşadar, iată reţeta supei a la Jamie Oliver, un preparat foarte uşor care poate fi gata în mai puţin de o oră!

Iată de ce ai nevoie pentru supa cremă de țelină:

1 legătură de ţelină apio sau 1 ţelină obişnuită
1 ceapă mare
1 căţel de usturoi
1 legătură de pătrunjel
1 litru de supă de legume
100 ml de smântână
nucşoară
sare şi piper
ulei de măsline pentru servire

Cum se face supa cremă de țelină?

Ţelina trebuie spălată şi tăiată în cubuleţe mici. Taie mărunt şi ceapa, pătrunjelul şi usturoiul în prealabil curăţate şi spălate, după care încălzeşte câteva linguri de ulei de măsline într-o oală mai mare. Adaugă ţelina, ceapa şi usturoiul şi lasă-le să se călească aproximativ 15 minute la foc mic, astfel încât să se înmoaie, dar să nu se caramelizeze. Adaugă pătrunjelul şi supa de legume, presară sare, piper şi nucşoară după gust şi pune supa la fiert aproximativ 15 minute, la foc mediu, apoi toarn-o într-un blender. La final adaugă smântână lichidă şi amestecă până când rezultatul este o compoziţie fină şi cremoasă, ce mai poate fi asezonată după gust. Dacă ţi se pare că supa nu este îndeajuns de fină, o poţi strecura printr-o sită, ca să scapi de eventualele mici bucăţi de ţelină care nu s-au pasat în blender.
Adaugă nişte crutoane crocante şi bucură-te de savoarea supei!

Aici găsești o rețetă delicioasă de supă cremă de linte, după rețeta originală a lui Horia Vîrlan!


Video: Cum se prepara zacusca de vinete si ardei. (September 2021).