Neue Rezepte

Bittersüße Schokoladensoufflés

Bittersüße Schokoladensoufflés

Anstatt für dieses Soufflé-Rezept unsere Crème Anglaise selbst herzustellen, verwenden wir geschmolzenes Vanilleeis (im Prinzip dasselbe!). Um die beste Textur zu erhalten, überprüfen Sie das Zutatenetikett des Kartons und wählen Sie eine Marke, die frei von Stabilisatoren ist.

Zutaten

  • 1 Esslöffel ungesalzene Butter, plus mehr Raumtemperatur für Förmchen
  • ¼ Tasse plus 3 Esslöffel Zucker; plus mehr für Förmchen und Bestreuen
  • 6 Unzen bittersüße Schokolade (70% Kakao), grob gehackt
  • 2 Esslöffel gebrühter Kaffee
  • 2 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 5 große Eiweiße, Zimmertemperatur
  • 1 Tasse Vanilleeis bester Qualität, geschmolzen (wie Häagen-Dazs Vanilleschote)

Rezeptvorbereitung

  • Backofen auf 425° vorheizen. Die Innenseiten und Ränder der Auflaufförmchen mit Butter bestreichen und dabei gerade nach oben streichen. Mit Zucker bestreuen und den Überschuss herausklopfen (die Aufwärtsbewegungen und der Zucker geben dem Teig etwas zum Festhalten, wenn er über die Auflaufförmchen steigt); beiseite legen.

  • Schokolade, Kaffee und restlichen 1 EL erhitzen. Butter in einer großen hitzebeständigen Schüssel über einen großen Topf mit kaum siedendem Wasser stellen (die Schüssel nicht mit Wasser in Berührung bringen), rühren, bis die Schokolade geschmolzen und die Mischung glatt ist. Etwas abkühlen lassen.

  • Eigelb und Vanilleextrakt unter die Schokoladenmasse schlagen. Es wird körnig aussehen; 2 TL einrühren. Wasser und die Mischung wird wieder glatt und glänzend.

  • Eiweiß in der sehr sauberen Schüssel einer Küchenmaschine mit Schneebesenaufsatz bei mittlerer Geschwindigkeit etwa 30 Sekunden schaumig schlagen (Sie können auch einen Handrührer verwenden oder dies von Hand mit einem Ballonschneebesen tun). Fügen Sie Salz hinzu, erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittel-hoch und schlagen Sie, bis sich weiche, cremige Spitzen bilden, etwa 2 Minuten. Langsam die restlichen ¼ Tasse plus 3 EL einstreuen. Zucker und weiter schlagen, bis sich feste, glänzende, glänzende Spitzen bilden (wenn sie trocken oder klumpig aussehen, sind Sie zu weit gegangen; sehen Sie sich dieses Video an, bevor Sie beginnen).

  • Mit einem großen Spatel ein Drittel des Eiweißes unter die Schokoladenmasse heben, um es aufzuhellen. Restliches Eiweiß in 2 Portionen unterheben und dabei mit großen, absichtlichen Strichen bis zum Boden der Mischung das Eiweiß ohne Entleeren einarbeiten, bis kaum noch Streifen übrig sind. Löffel in vorbereitete Auflaufförmchen, Teig über den Rand häufen. Mit einem großen versetzten Spatel, einem Schaber oder der Rückseite eines Kochmessers über die Auflaufförmchen kratzen, um den Teig eben zu machen, was eine schöne flache Oberseite auf den fertigen Soufflés fördert. Überschüssigen Teig wegwerfen oder in eine andere Form kratzen und separat backen. Klopfen Sie Förmchen leicht auf die Theke, um den Teig zu beruhigen. Die Oberfläche des Teigs mit Zucker bestreuen und dann mit dem Daumen innerhalb des Auflaufförmchenrandes vorsichtig um die Lippen herum fahren, um eine kleine kreisförmige Vertiefung zu erzeugen (dadurch gehen die Soufflés mit geraden Seiten auf; achten Sie darauf, dass die Butterschicht darunter nicht abgerieben wird).

  • Auflaufförmchen auf ein umrandetes Backblech legen und sofort in den Ofen geben. Temperatur auf 400° reduzieren und Soufflés backen, bis sie aufgegangen sind und beim Anstoßen leicht wackeln, 12–15 Minuten. Brechen Sie sofort einen Löffel in die Mitte und gießen Sie etwas geschmolzenes Eis hinein.

Ähnliches Video

Bittersüße Schokoladensoufflés

Bewertungen AbschnittWOW. Mit einem kleinen Schneebesen und ohne Auflaufförmchen (mit einer Muffinform) zubereitet, und sie sind immer noch großartig geworden! Ich dachte, dass Soufflés wirklich schwierig zu machen sind, aber Claires Video und Rezept waren so einfach zu befolgen! Dies war das erste Mal, dass ich Soufflé machte und es war unglaublich. Sehen Sie sich auf jeden Fall das Video an, um Ihre Eiweißkonsistenz mit ihrer abzugleichen. 100% wieder machen!!AnonymDallas, Texas04/15/20Die Souffles waren fantastisch und überraschend einfach zuzubereiten. Definitiv ein lustiges Dessert zum Probieren.AnonymNew York City04/10/20OOOOHHH MY GOODNESS Claire Half Sour Saffitz hat es wieder getan Ich wollte unbedingt etwas backen, das mich nicht mit 40 Keksen oder Cupcakes zum Verzehr zurücklässt und ich erinnere mich an dieses Video und WOW I bin verliebt! so einfach! so lecker! so ein gutes ergebnis!! Ich hätte nie gedacht, dass ich so etwas vor allem beim ersten Mal machen könnte und jetzt bin ich voller Soufflé und Stolz! Ich habe sogar den gleichen Anstieg! DANKE CLAIREsagemhoustonBay Area, Kalifornien 29.12.19Ich habe dieses Rezept zum ersten Mal verwendet, um Soufflés zuzubereiten und war so zufrieden mit dem Ergebnis! Ich hatte einige leichte Probleme damit, dass mein Teig nicht vollständig eingearbeitet wurde, aber das war mein Fehler, nicht der des Rezepts. Ich liebe dieses Rezept auf jeden Fall. Sie sind wie flauschige Schokoladenbrownies in Förmchen.AnonymWilmington, DE07/03/19Ich hatte keine Förmchen, also habe ich Keramikbecher verwendet und sie 14 Minuten lang gebacken. Das Innere war etwas flüssig, aber Claire sagte, dass sie im Video ein Pudding-Zentrum hätten, also denke ich, dass es gut geworden ist. Natürlich habe ich nicht den gleichen Aufstieg, aber ich kann ohne die Ästhetik leben. Dieses Rezept ist lecker und sehr reichhaltig geworden. Anstelle von Creme Anglaise habe ich Kokos-Schlagsahne verwendet und es war ein toller Ersatz und eine lustige Aktivität mit meinen Freunden. Ich backe zum zweiten Mal in meinem Leben und habe es geschafft, Soufflés zu machen! Und sie sind super lecker!!!

Rezeptzusammenfassung

  • 3 Eigelb
  • 4 Eiweiß
  • Butter
  • Zucker
  • 8 Unzen bittersüße 70-Prozent-Kakao-Schokolade oder halbsüße Schokolade, fein gehackt*
  • 1 Esslöffel Butter
  • ⅓ Tasse Schokoladenmilch oder Milch
  • ⅛ Teelöffel Weinstein
  • ⅓ Tasse Zucker*
  • Karamell-Eis-Topping
  • Espressobohnen mit Schokoladenüberzug, gehackt (optional)

Eigelb in eine kleine Schüssel geben und Eiweiß in eine große Schüssel 30 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen. Positionieren Sie ein Gestell im unteren Drittel des Ofens und heizen Sie den Ofen auf 375°F vor. Acht 6-Unzen-Auflaufförmchen, Soufflé-Schalen oder Vanillepudding-Tassen mit Butter bestreichen und mit Zucker bestreuen.

In einer großen hitzebeständigen Schüssel oder einem schweren kleinen Topf die Schokolade, den 1 Esslöffel Butter und die Milch vermischen. Schüssel in eine große Pfanne mit kaum siedendem Wasser stellen oder einen Topf bei schwacher Hitze erhitzen. Rühren, bis die Schokolade geschmolzen ist und die Mischung glatt ist. Nehmen Sie die Schüssel aus dem Wasserbad oder den Topf vom Herd. Eigelb einrühren. (Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Mischung zu diesem Zeitpunkt leicht fest wird oder nicht mehr ganz glatt ist.) Beiseite stellen.

Fügen Sie dem Eiweiß Weinstein hinzu und schlagen Sie es mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer Geschwindigkeit, bis sich weiche Spitzen bilden (Spitzen kräuseln sich). Nach und nach die 1/3 Tasse Zucker einstreuen und auf hoher Geschwindigkeit schlagen, bis das Weiß steif, aber nicht trocken ist (die Spitzen stehen gerade). Ein Viertel des Eiweißes unter die Schokoladenmasse heben, um sie aufzuhellen, dann unter das restliche Eiweiß heben.

Verteilen Sie die Mischung gleichmäßig auf die vorbereiteten Förmchen und füllen Sie jede zu drei Vierteln.

Auflaufförmchen auf ein Backblech legen. Ohne Deckel 14 bis 17 Minuten backen oder bis die Soufflés aufgehen und oben knacken und ein in die Mitte gesteckter Holzspieß leicht feucht und klebrig herauskommt (die Mitten sollten nicht ganz flüssig sein).

Soufflés aus dem Ofen nehmen. Sofort servieren. Mit Karamell-Eis-Topping beträufeln. Auf Wunsch jede Portion mit gehackten Espressobohnen belegen.


Schokoladensouffle

1. Backofen auf 375 Grad vorheizen. Boden und Seiten der Soufflé-Tassen einfetten und mit Zucker bestreuen.

2. Gib die Schokolade, Butter und Milch in eine große hitzebeständige Schüssel in einer breiteren Pfanne mit kaum siedendem Wasser. Rühren Sie die Schokolade, bis sie geschmolzen ist und die Mischung glatt ist. Die Schüssel vom Herd nehmen.

3. Eigelb einrühren. Beiseite legen.

4. In einer großen, sauberen, trockenen Rührschüssel das Eiweiß mit Weinstein schlagen, bis sich beim Anheben der Rührbesen weiche Spitzen bilden. Nach und nach Zucker einstreuen und mit hoher Geschwindigkeit weiterschlagen, bis das Eiweiß steif, aber nicht trocken ist. 1/4 des Eiweißes unter die Schokoladenmasse heben und dann das restliche Eiweiß unterheben.

5. Verteilen Sie die Mischung gleichmäßig auf die vorbereiteten Tassen und füllen Sie sie zu 3/4 oder mehr. (Soufflés können bis zu diesem Zeitpunkt zubereitet, abgedeckt und bis zu einem Tag im Voraus gekühlt werden).

6. Soufflés auf einem Backblech backen, bis sie aufgehen und oben knacken und ein in die Mitte gesteckter Holzspieß feucht, aber nicht ganz klebrig herauskommt, 14-16 Minuten.

7. Aus dem Ofen nehmen und sofort mit einer leicht gesüßten Schlagsahne servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 3 Unzen Schokoladenwaffelkekse, fein zerkleinert (2/3 Tasse)
  • 1/2 Tasse plus 2 Esslöffel Zucker
  • 3 Esslöffel ungesalzene Butter, weich, plus mehr zum Bestreichen
  • 6 Unzen bittersüße Schokolade, grob gehackt
  • 2 Unzen ungesüßte Schokolade, grob gehackt
  • 4 große Eigelb
  • 6 große Eiweiße
  • Prise Salz
  • Vanilleschote Crème Anglaise

Backofen auf 400° vorheizen. In einer Schüssel die zerkleinerten Kekse mit 2 EL Zucker verrühren. Bestreichen Sie acht 4-Unzen-Auflaufförmchen mit Butter und bestreichen Sie sie mit der Keksmischung, wobei Sie den Überschuss ausgießen. Die Förmchen auf ein Backblech legen und kühl stellen.

In einem Wasserbad die 3 Esslöffel Butter mit der bittersüßen und ungesüßten Schokolade schmelzen. Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

In einer großen Schüssel mit einem elektrischen Handrührgerät das Eigelb mit 6 Esslöffeln Zucker bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis es blass und eingedickt ist, etwa 4 Minuten. Nach und nach die abgekühlte Schokolade unterrühren.

In einer anderen Schüssel mit sauberen Rührbesen das Eiweiß mit dem Salz schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden. Die restlichen 2 EL Zucker nach und nach unterrühren, bis das Eiweiß glänzend ist. Ein Viertel des Eiweißes unter die Schokolade schlagen, dann den Rest mit einem Gummispatel unterheben. Den Teig in die Auflaufförmchen geben und sie fast bis zum Rand füllen. Jedes Soufflé mit 1/2 Teelöffel der Keksmischung bestreuen. Fahren Sie mit dem Daumen in den Rand jedes Auflaufförmchens, um die Seiten zu glätten und die Aufläufe gleichmäßig aufgehen zu lassen.

Die Soufflés in der Mitte des Ofens 15 Minuten backen oder bis sie aufgegangen sind und an den Rändern fest werden, aber in der Mitte noch weich sind. Die Auflaufförmchen auf hitzebeständige Teller stellen und sofort mit der Vanilleschote Crème Anglaise servieren.


Wie man es macht

Backofen auf 375° vorheizen. Großzügig Butter sechs 8-Unzen. Soufflé-Gerichte. Zum Bestreichen Butter mit Zucker bestreuen. Teller auf ein Backblech legen und beiseite stellen.

Bringen Sie 1 Zoll Wasser in einer mittelgroßen Pfanne zum Kochen. Setzen Sie Schokolade, Milch und 1 EL. Butter in einer kleinen Metallschüssel. Schüssel in Wasser stellen und Pfanne vom Herd nehmen. Gelegentlich umrühren, bis die Schokolade schmilzt. Schüssel aus dem Wasser nehmen, Eigelb unterrühren und beiseite stellen.

In einer großen, sauberen Schüssel Eiweiß, Salz und Weinstein schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden. 6 EL einstreuen. Zucker und schlagen, bis sich steife Spitzen bilden.

1/4 des geschlagenen Eiweißes in die Schokoladenmasse einrühren. Schokoladenmasse unter das restliche Eiweiß heben. Verteilen Sie die Mischung gleichmäßig auf die vorbereiteten Soufflé-Gerichte und backen Sie sie 15 bis 20 Minuten, bis sie fest, aber in der Mitte noch weich ist. Sofort servieren, nach Belieben mit Vanilleschotencreme.


Die Schokolade in einen mittelgroßen Topf mit schwerem Boden geben. Kombinieren Sie die Schokolade mit den nächsten 6 Zutaten (Sahne bis Salz) bei schwacher Hitze und rühren Sie vorsichtig, bis die Schokolade geschmolzen und die Mischung glatt ist. Vom Herd nehmen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 350 Grad vorheizen.

Das Eiweiß mit dem Weinstein in einem elektrischen Mixer (oder mit einem Handrührgerät) schlagen, bis sich weiche Spitzen bilden. Das Eigelb unter die abgekühlte Schokoladenmasse rühren, dann 1/3 des Eiweißes unterheben. Vorsichtig falten, bis das Weiß vollständig eingearbeitet ist, dann mit dem restlichen Weiß in 2 weiteren Chargen wiederholen. Achten Sie darauf, dass Sie nicht zu viel mischen, da Sie das Weiß beim Arbeiten nicht entleeren möchten.

Gießen Sie die Soufflés in acht -Tassen-Auflaufförmchen und legen Sie sie dann auf ein Backblech, damit Sie sie leicht in den Ofen und aus dem Ofen nehmen können. Die vorbereiteten Soufflés auf die mittlere Schiene des Ofens legen und 12-15 Minuten backen, bis sie aufgebläht, aber in der Mitte noch weich sind. Vor dem Servieren etwas abkühlen lassen.


Schokoladendessert-Rezepte

Marquise au Chocolat

Marquise au Chocolat

Dieses Rezept enthält rohe Eier und sollte von Personen vermieden werden, die schwanger sind oder ein geschwächtes Immunsystem haben.

Aktive Zeit: 20 Minuten Gesamtzeit: 2½ Stunden (inklusive Kühlen) Dient: 6 großzügig

1 Esslöffel Pflanzenöl

1 Pfund 70-75% Schokolade, in Stücke gebrochen

1 Tasse ungesalzene Butter, in Stücke geschnitten

Lesen Sie Ihren Artikel weiter mit eine WSJ-Mitgliedschaft


Kochnotizen

Obwohl Soufflés schick erscheinen, werden Sie jedes Mal großartige Ergebnisse erzielen, wenn Sie ein paar einfache Tipps kennen. Um die Eier zu trennen, klopfen Sie das Ei auf eine ebene Fläche und trennen Sie die beiden Hälften vorsichtig, damit das Eiweiß in eine saubere Schüssel ohne Fett oder Fett fällt. "Gießen" das Eigelb von einer Schale in die andere, um den Rest des Eiweißes zu trennen. Achten Sie darauf, dass kein Eigelb in das Eiweiß gelangt.

Stellen Sie mit einem Mixer sicher, dass das Eiweiß schöne Spitzen bildet. Hören Sie auf zu mischen, wenn sich die steifen Spitzen bilden oder Sie sie ’ll “brechen” und das Eiweiß beginnt sich wieder zu verflüssigen.

Um das Eiweiß fluffig zu halten, falten Sie die Schokolade unter, indem Sie die Mischung aufheben und vorsichtig umdrehen, nicht übermischen oder Sie verlieren die Luft.

Ein Eisportionierer eignet sich gut zum Befüllen der Soufflé-Tassen.


3 Rezepte für Soufflés — ein Gericht, das die Leute gerne essen, aber nicht zubereiten

Das Problem ist, dass Soufflés manchmal fallen. Aber wenn ein Souffl é fällt, bleibt kein Pfannkuchen übrig. Zurück bleibt ein Soufflé, das etwas weniger groß ist als es einmal war. Das ist alles. Und es ist immer noch genauso lecker.

Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass, wenn Restaurants Soufflés zum Nachtisch anbieten, immer alle bestellen? Ist Ihnen schon einmal aufgefallen, dass zu Hause kaum jemand Soufflés macht?

Soufflés haben einen furchterregenden Ruf. Selbst selbstbewusste Hobbyköche werden schwach, wenn sie daran denken, einen zu machen.

򠪾r ich bin hier, um Ihnen zu sagen, dass Soufflés einfacher zu machen sind, als Sie denken. Und sie schmecken zu Hause genauso gut wie in jedem Restaurant.

Das Problem ist, dass Soufflés manchmal fallen. Aber wenn ein Souffl é fällt, bleibt kein Pfannkuchen übrig. Zurück bleibt ein Soufflé, das etwas weniger groß ist als es einmal war. Das ist alles. Und es ist immer noch genauso lecker.

Ich habe vor kurzem drei gemacht: ein traditionelles herzhaftes Soufflé, ein traditionelles süßes und ein nicht traditionelles gefrorenes. Alle drei waren außergewöhnlich leicht.

Alles was es braucht ist Luft. Luft macht einen Soufflé zu einem Soufflé, egal ob er in Eiweiß geschlagen oder in Sahne geschlagen wird. In Form von Blasen wird die Luft sanft in die anderen Zutaten, meist eine Béchamelsauce (eine Mischung aus Butter, Mehl und Milch), gefaltet. Beim Backen lässt der Dampf die Bläschen expandieren und das Souffl geht auf. Es funktioniert wie Brot, nur die Struktur ist zerbrechlicher.

 Trotzdem enthält mein Easy Cheese Soufflé so viel Eigelb wie Eiweiß, was theoretisch bedeutet, dass es stärker sein sollte als andere Versionen. So funktioniert es auf dem Papier, aber die Easy Cheese Soufflés, die ich gemacht habe, fielen schneller als die anderen Beispiele.

Was das Bittersüße Schokoladen-Souffl angeht, beschrieben mehr als ein Geschmackstester es als schmeckend wie ein Brownie —, aber natürlich leicht und luftig. Aber das Beste ist, dass dieses Soufflé bis zu einem ganzen Tag im Voraus zubereitet werden kann (außer beim Backen).

Gefrorene Souffls verwenden eine andere Technik — und da sie gefroren sind, müssen sie mindestens drei Stunden und bis zu einem Tag im Voraus zubereitet werden. Die Version, die ich gemacht habe, die ich in Frankreich gelernt habe, fügt gerade genug Grand Marnier hinzu, weder zu viel, um das Gericht zu überwältigen, noch zu wenig, um zu subtil zu sein. Oben gehackte Pralinen sind eine köstliche und knusprige Zugabe, aber streng genommen nicht notwendig.

3 Esslöffel Butter, plus extra zum Einfetten der Form

¼ Tasse geriebener Parmesankäse, geteilt

3 Esslöffel Allzweckmehl

4 Unzen (1 Tasse) Gruyère-Käse, zerkleinert oder Cheddar, Schweizer oder Gouda

Stellen Sie einen Ofenrost auf die mittlere Position und heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor. Fetten Sie den Boden und die Seiten einer 8½-by-4 ½-Zoll-Glasbackform, einer 1½-Quart-Souffl-Form oder eines 1½-Quart-Topfes ein. Die Hälfte (2 Esslöffel) Parmesan in die Pfanne streuen und gleichmäßig schütteln.

3 Esslöffel Butter in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen Sie die Schalotte hinzu und kochen Sie, bis sie weich ist, etwa 2 Minuten. Mehl einrühren und ca. 1 Minute goldbraun braten. Die Milch langsam einrühren. Zum Köcheln bringen und unter ständigem Rühren kochen, bis es verdickt und glatt ist, etwa 1 Minute. Von der Hitze den Gruyère, Salz, Pfeffer, Senf und Muskatnuss einrühren. Übertragen Sie die Mischung in eine große Schüssel. Das Eigelb einrühren, bis es vollständig eingearbeitet ist, und beiseite stellen.

Eiweiß und Weinstein (mit einem elektrischen Mixer bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit oder von Hand) schlagen, bis sich steife Spitzen bilden.

Arbeiten Sie mit einem Viertel des geschlagenen Eiweißes auf einmal und heben Sie es vorsichtig unter die Eigelbmischung, bis fast keine weißen Streifen mehr übrig sind. Die Mischung in die vorbereitete Pfanne geben und mit den restlichen 2 EL Parmesan bestreuen. Backen, bis die Oberseite schön gebräunt ist und die Mitte leicht wackelt, 25 bis 30 Minuten. Sofort servieren.

Nährwert pro Portion: 448 Kalorien 35 g Fett 19 g gesättigtes Fett 231 mg Cholesterin 24 g Protein 10 g Kohlenhydrate 4 g Zucker keine Ballaststoffe 845 mg Natrium 648 mg Kalzium

 Rezept aus dem “The America's Test Kitchen Family Cookbook.”

Bittersüßes Schokoladensoufflé

1 Esslöffel Butter, in ½-Zoll-Stücke geschnitten, plus mehr zum Buttern von Auflaufförmchen

¼਌up Kristallzucker und mehr zum Zuckern von Förmchen

8 Unzen bittersüße Schokolade, bis zu 70% Kakao, gehackt

1 Esslöffel Allzweckmehl

1 Teelöffel Vanilleextrakt

½ Teelöffel Instant-Espressopulver aufgelöst in ½ Teelöffel Wasser, optional

3 große Eier, getrennt, plus 1 zusätzliches Eiweiß

Puderzucker, zum Bestäuben

Vanillepuddingsauce (Rezept folgt) oder leicht geschlagene Sahne, optional

Sie benötigen 8 kleine Souffl-Gerichte (Auflaufförmchen), vorzugsweise jeweils 5 bis 6 Unzen, oder Sie können ein 6-Tassen-Souffl-Gericht verwenden ist in der Mitte fest und fest im Griff.

Jede Auflaufform inklusive Rand großzügig einfetten, mit Kristallzucker bestäuben und den Überschuss ausklopfen.

Gießen Sie 2 Zoll Wasser in den Boden eines Wasserbades und bringen Sie es zum Kochen. Stellen Sie die Schokolade von der Hitze oben in den Wasserbad. Schalten Sie die Hitze aus und stellen Sie die Schokolade über das dampfende Wasser. Gelegentlich umrühren, bis die Schokolade geschmolzen und glatt ist. Über dem warmen Wasser stehen lassen, bis es gebraucht wird.

1 EL Butter in einem kleinen Topf bei mittlerer Hitze schmelzen. Vom Herd nehmen, Mehl hinzufügen und gut verquirlen, um Klumpen zu entfernen. Zurück zur Hitze und 1 Minute kochen lassen, dabei ständig rühren. Nehmen Sie die Pfanne wieder vom Herd und fügen Sie die Milch langsam hinzu, wobei Sie ständig rühren, um alle Klumpen zu entfernen.

Die Pfanne wieder auf den Herd stellen und unter ständigem Rühren zum Kochen bringen. 1 bis 2 Minuten kochen, bis die Konsistenz von dünnem Pudding eingedickt ist. Vom Herd nehmen und die Vanille einrühren. Das Espressopulver, falls verwendet, und eine Prise Salz einrühren. Mit einem sauberen Spatel die geschmolzene Schokolade in eine große Schüssel kratzen. Fügen Sie die Bຜhamelsoße (Milch-Mehl-Mischung) hinzu und verquirlen Sie sie. Eigelb einrühren. Decken Sie es ab und halten Sie es warm, während Sie das Eiweiß schlagen.

In der sehr sauberen Schüssel eines Standmixers die 4 Eiweiße bei mittlerer Geschwindigkeit schlagen, bis sie weiche Spitzen bilden. Bei laufendem Mixer den Kristallzucker in die  ¼ Tasse einrieseln lassen und schlagen, bis sich steife Spitzen bilden (Sie können auch einen Handmixer und eine mittelgroße Schüssel verwenden). Rühren Sie mit einem Spatel vorsichtig das Eiweiß in die Schokoladenbຜhamelsoße, um die Mischung aufzuhellen. Das restliche Eiweiß unterheben, bis keine weißen Streifen mehr zu sehen sind.

Übertragen Sie den Soufflé-Teig in einen Spritzbeutel. Den Teig in jede Auflaufform spritzen und bis zum  ¼ unter den Rand füllen (Sie können den Teig auch vorsichtig in jede Schüssel löffeln). Legen Sie das Geschirr auf ein Backblech. Zu diesem Zeitpunkt können die Gerichte vor dem Backen bis zu 24 Stunden in Frischhaltefolie eingewickelt und gekühlt werden.

14 bis 18 Minuten backen — Soufflés mit höherem Schokoladenanteil backen schneller —, bis die Soufflés fest sind und sich in der Mitte fest anfühlen. Sofort servieren, mit Puderzucker bestäubt und auf Wunsch mit Vanillepuddingsauce oder Schlagsahne begleitet.

Nährwert pro Portion (ohne Vanillepuddingsauce): 450 Kalorien 24 g Fett 14 g gesättigtes Fett 76 mg Cholesterin 8 g Protein 54 g Kohlenhydrate 44 g Zucker 5 g Ballaststoffe 339 mg Natrium 58 mg Calcium

Rezept aus “The Art & Soul of Baking,” von Cindy Mushet.

Vanillepuddingsauce (Creme Anglaise)

ਁ Tasse schwere Schlagsahne

ਂ Teelöffel Vanilleextrakt

ਏüllen Sie eine große Schüssel zur Hälfte mit Eis und stellen Sie Wasser beiseite. Milch, Sahne und Zucker in einem mittelgroßen Topf verrühren und bei mittlerer Hitze erwärmen, dabei gelegentlich umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat.

਎rhitze die Milchmischung bis knapp unter den Siedepunkt. Nehmen Sie die Pfanne vom Herd. In einer kleinen Schüssel die Eigelbe verquirlen. Gießen Sie langsam etwa 1 Tasse heiße Milch unter ständigem Rühren in die Eigelbmischung, um das Eigelb zu temperieren. Gießen Sie die Eigelbmischung langsam zurück in die heiße Milch im Topf und rühren Sie die ganze Zeit um. Kehren Sie zu mittlerer bis niedriger Hitze zurück und kochen Sie unter ständigem Rühren, bis der Pudding dicker wird und auf einem Thermometer 178 bis 180 Grad anzeigt.

਍ie Vanillepuddingsauce sofort durch ein Sieb über eine mittelgroße Schüssel abseihen, um Rühreireste zu entfernen. Vanilleextrakt hinzufügen und verquirlen. Drücken Sie ein Stück Frischhaltefolie direkt auf die Oberfläche der Sauce und stellen Sie die Schüssel dann in die Schüssel mit Eiswasser. Sobald die Vanillesauce vollständig abgekühlt ist, verwenden oder im Kühlschrank aufbewahren, bis sie benötigt wird.

Nährwert pro Portion (2 Esslöffel): 96 Kalorien 7 g Fett 3 g gesättigtes Fett 190 mg Cholesterin 4 g Protein 4 g Kohlenhydrate 3 g Zucker keine Ballaststoffe 31 mg Natrium 41 mg Kalzium

Rezept aus “The Art & Soul of Baking,” von Cindy Mushet.

Grand Marnier Gefrorenes Soufflé

¼਌up gehackte Pralinen, optional, Rezept folgt

Schneiden Sie Stücke Pergamentpapier aus, um die Innenseiten von 8 kleinen Auflaufförmchen auszukleiden (6-Unzen-Auflaufförmchen sind ideal). Das Papier sollte mindestens 5 cm über den Rand von jedem ragen, und die Streifen müssen lang genug sein, um sich ein paar Zoll zu überlappen, damit sie nicht aus dem Geschirr fallen.

In einer großen Schüssel das Ei und das Eigelb gründlich verquirlen. Beiseite legen.

In einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze den Zucker in das Wasser einrühren und weiterrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Lassen Sie diese Flüssigkeit köcheln, bis sie zu einem schweren Sirup wird, der einen Löffel bedeckt, aber lassen Sie ihn nicht verfärben. Der Sirup sollte etwas dünner sein als Maissirup. Etwas abkühlen lassen, dann den Grand Marnier einrühren.

Die Eier erneut in einer Küchenmaschine mit dem Schneebesenaufsatz bei mittlerer bis hoher Geschwindigkeit verquirlen und den heißen Sirup einfüllen. Rühren Sie einige Minuten weiter, bis die Mischung Raumtemperatur hat.

In einer separaten Schüssel die Sahne schlagen, bis sie steife Spitzen erreicht. Die geschlagene Sahne vorsichtig unter die Eigelbmischung heben, bis sie sich gründlich vermischt hat. Gießen Sie diese Zubereitung löffelweise in die vorbereiteten Auflaufförmchen. Die Oberseite der Auflaufförmchen sollte 1 Zoll oder mehr über dem Rand der Auflaufförmchen sein, aber unter der Oberseite des Pergamentpapiers.

Mindestens 3 Stunden einfrieren. Vor dem Servieren das Pergament entfernen. Nach Belieben jeweils mit einer Prise gehackter Pralinen garnieren.

Hinweis: Dieses Rezept kann halbiert werden, aber achte darauf, dass du 1 ganzes Ei verwendest.

Nährwert pro Portion (mit Pralinen): 296 Kalorien 17 g Fett 9 g gesättigtes Fett 197 mg Cholesterin 7 g Protein 30 g Kohlenhydrate 26 g Zucker 1 g Ballaststoffe 71 mg Natrium 45 mg Kalzium

Rezept von Olivier Berté, übersetzt von Daniel Neman.

Französische Pralinen sind kandierte Nüsse. Pralinen aus New Orleans ähneln einem süßen Fudge.

2 Tassen ganze rohe, ungesalzene und ungesalzene Mandeln

Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

In einem Topf Wasser, Kristallzucker und braunen Zucker zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze auf ein Köcheln und fügen Sie die Mandeln hinzu. Unter häufigem Rühren einige Minuten kochen lassen, bis das Wasser verdampft ist und der Zucker auf den Mandeln kristallisiert.

Sofort vom Herd nehmen und die Mandeln auf dem vorbereiteten Backblech verteilen. Vollständig abkühlen lassen. Die Mandeln werden einige Stunden nach dem Kochen knusprig.

Nährwert pro Portion (2 Esslöffel): 123 Kalorien 7 g Fett 1 g gesättigtes Fett kein Cholesterin 3 g Protein 14 g Kohlenhydrate 11 g Zucker 2 g Ballaststoffe 2 mg Natrium 43 mg Kalzium


Einfache Schokoladensoufflés

Luftig, mit einem tiefen Schokoladengeschmack, sehen und schmecken diese Soufflés wie ein Dessert für besondere Anlässe, aber die Zubereitung dauert nur eine halbe Stunde. Für sich allein sind sie köstlich und beeindruckend, aber Sie können direkt nach dem Aus dem Ofen die Soufflés zum Garnieren mit Puderzucker bestäuben und mit Schlagsahne oder einer Kugel Eis servieren.

Backofen auf 400 Grad vorheizen. Reiben Sie eine dünne, gleichmäßige Schicht Butter auf den Boden und die Seiten von vier 4-Unzen-Keramik- oder Glasförmchen und bestreuen Sie sie dann mit Zucker, um sie gleichmäßig zu beschichten. Überschüssigen Zucker ausschütteln. Die Auflaufförmchen bis zum Befüllen kühl stellen.

Geben Sie die Schokoladenstückchen in eine große hitzebeständige Schüssel über einem Topf mit siedendem Wasser. Unter gelegentlichem Rühren schmelzen, bis es glatt ist. Aus dem Topf nehmen und den Boden der Schüssel trocken wischen. Die gesüßte Kondensmilch und 2 Eigelb hinzufügen (das restliche Eigelb für eine andere Verwendung aufbewahren). Schneebesen, bis es glatt ist.

Schlagen Sie das Eiweiß in einer sauberen Schüssel, bis sich mittelsteife Spitzen bilden. Ein Drittel des geschlagenen Eiweißes in die Schokoladenmasse geben und mit dem Schneebesen verrühren, um die Schokoladenmasse zu lockern. Die Hälfte des restlichen Weiß hinzufügen und mit einem Silikonspatel vorsichtig falten, bis nur noch wenige weiße Streifen übrig sind. Fügen Sie das restliche Weiß hinzu und falten Sie es vorsichtig, bis der letzte weiße Streifen verschwindet. Die gekühlten vorbereiteten Auflaufförmchen auf ein umrandetes Backblech legen und den Teig gleichmäßig darauf verteilen.

12 bis 14 Minuten backen, bis sie über den Rand aufgegangen sind und fest werden. Sofort servieren.


Schau das Video: Peter Sommer og Tiggerne - 12 - Bittersød Natskygge - Aarhus, Train (September 2021).