Neue Rezepte

Apfel-, Salbei- und Walnussfüllung

Apfel-, Salbei- und Walnussfüllung

Diese fabelhafte Füllung (oder Dressing, wenn Sie es vorziehen) ist einfach, schnell und vegetarisch.MEHR+WENIGER-

1

Vidalia-Zwiebel, fein gehackt

2

säuerliche Äpfel (ich verwende Granny-Smith-Äpfel), entkernt und gewürfelt

1/4

Tasse frischer Salbei, fein gehackt

1

lb (1 Laib) eintägiges Ciabatta-Brot, in Stücke gerissen

1

Tasse geriebener Provolone-Käse

1

Tasse Hühnerbrühe oder Brühe (oder Gemüsebrühe)

2

große Eier, leicht geschlagen

Bilder ausblenden

  • 1

    Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor. Bereiten Sie Ihre Auflaufform (Glas – 15x10x2 Zoll) vor, indem Sie den Boden und die Seiten mit Butter einreiben. Beiseite legen.

  • 2

    Eine große Pfanne bei mittlerer Hitze mit Butter und Öl darin erhitzen. Sobald die Butter geschmolzen ist, fügen Sie die Zwiebeln hinzu. Kochen Sie unter gelegentlichem Rühren, bis es weich ist, etwa 10 Minuten.

  • 3

    Äpfel, Walnüsse, Knoblauch und Salbei in die Pfanne geben und verrühren. Zwei Minuten kochen lassen, dann in eine große Rührschüssel geben.

  • 4

    Die Ciabatta-Brotstücke und den Käse in die Rührschüssel geben. Gut werfen. Die Hühnerbrühe darübergießen und die Mischung nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen. Gut werfen.

  • 5

    Die Eier in die Schüssel geben und gut vermischen.

  • 6

    Gießen Sie die Mischung in die vorbereitete Pfanne und verteilen Sie sie zu einer gleichmäßigen Schicht.

  • 7

    Mit gebutterter Alufolie (mit der Butterseite nach unten) abdecken und 30 Minuten backen. Entfernen Sie die Folie und backen Sie weitere 15-20 Minuten, bis sie goldbraun sind.

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben vorhanden

Mehr über dieses Rezept

  • Ob Sie es Dressing oder Füllung nennen, diese Beilage ist eine Voraussetzung für Thanksgiving-Dinner. Und ob Sie in das Camp „cook it inside the Turkey“ oder „bake it alone“ fallen, es gibt unzählige Variationen – getrieben von Geschmäckern, Vorlieben und Abneigungen.

    Mir? Ich nenne es Füllen, aber stopfen nie wirklich etwas in den Vogel. Und die Vielfalt? Ich habe jedes Jahr eine andere Füllung gemacht, seit ich angefangen habe, Thanksgiving-Dinner zu kochen. Letztes Jahr habe ich eine gefunden, die mir gefallen hat (das war eine Premiere – viele Variationen lassen mich eher ambivalent zurück).

    Meine Apfel-, Walnuss- und Salbeifüllung wird auf die gleiche Weise hergestellt wie die Füllung, die ich letztes Jahr gemacht habe – die Flüssigkeiten auf ein Minimum zu beschränken und eine würzige, zarte, aber weitgehend knusprige Füllung zu machen. Da Sie es in einer 9x13-Pfanne kochen, gibt es ein großartiges Verhältnis von knusprig zu weicher Mitte.

    Der Vorgang ist einfach: Sie schwitzen eine Zwiebel an, geben dann zwei säuerliche Äpfel, frischen Salbei, Knoblauch und Walnüsse in die Pfanne. Dann wird es mit handgerissenem Ciabatta-Brot (das Aufreißen ist eine tolle Aufgabe für Kinder, wenn Sie die Kinder gerne in Ihr Leben mit einbeziehen), scharfem Provolone-Käse und etwas Hühnerbrühe und Eiern. Es backt ungefähr 45 Minuten und dann kommt es auf den Tisch.

    Alles in allem ist dies in nur etwa einer Stunde möglich – von Anfang bis Ende. Möchten Sie es im Voraus vorbereiten? Führen Sie alle Vorbereitungen durch, außer das Hinzufügen der Hühnerbrühe und der Eier (diese sollten kurz vor dem Kochen erfolgen, damit die Füllung nicht matschig wird) und kühlen Sie es bis zum Kochen. Lassen Sie es vor dem Kochen etwa 15 Minuten bei Raumtemperatur stehen, damit es sich aufwärmen kann.

    Was ist deine Lieblingsfüllung? Und nennst du es Füllung oder Dressing?

    Sarah W. Caron (alias Scaron) ist Food-Autorin, Redakteurin und Bloggerin, die in Sarahs Cucina Bella über familienfreundliches Essen und die Erziehung einer gesunden Familie schreibt.


    • 1 Tasse Zwiebeln, gehackt
    • 1/2 Tasse Sellerie, gehackt
    • 6 Esslöffel (3/4 Stick) ungesalzene Butter
    • 5 Tassen altbackenes Brot, gewürfelt
    • 1 1/2 Tassen Granny Smith Äpfel, geschält und gewürfelt
    • 1 Tasse gekochter Schinken, gewürfelt
    • 1 Tasse Walnüsse, gehackt
    • 1/2 Tasse frische Petersilienblätter, gehackt
    • 2 große Eier, leicht geschlagen
    • 1 Esslöffel frische Salbeiblätter (oder 1 Teelöffel getrocknet), gehackt
    • 1 1/2 Teelöffel frischer Thymian (oder 1/2 Teelöffel getrocknet), gehackt
    • 1 Teelöffel Salz
    • 1/2 Teelöffel Pfeffer
    1. In einer Pfanne Zwiebel und Sellerie in ungesalzener Butter bei mäßiger Hitze unter Rühren anbraten, bis das Gemüse weich ist, und die Mischung in eine große Schüssel geben. Brotwürfel, Granny-Smith-Äpfel, Schinken, gehackte Walnüsse, Petersilienblätter, Eier, Salbei, Thymian, Salz und Pfeffer hinzufügen. Kombinieren Sie die Mischung und lassen Sie sie vollständig abkühlen.

    Schritte zur Herstellung von Wurst-, Apfel- und Walnussfüllung

    Backofen vorheizen und Auflaufform vorbereiten

    Heizen Sie den Ofen auf 350 ° F vor und fetten Sie eine 9x11-Zoll-Auflaufform leicht ein.

    Zwiebeln und Sellerie anbraten

    1 große gewürfelte Zwiebel und 3 gewürfelte Sellerierippen in einer Pfanne mit Olivenöl anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und weich kochen.

    Knoblauch hinzufügen

    3 gewürfelte Knoblauchzehen hinzufügen und 1 bis 2 Minuten kochen lassen.

    Wurst kochen

    Fügen Sie 1 Pfund würzige Wurst hinzu und kochen Sie, bis sie braun und durchgegart sind.

    Äpfel und Apfelwein hinzufügen

    Fügen Sie drei gewürfelte Äpfel und eine Tasse Apfelwein hinzu. Gut umrühren und 3 bis 4 Minuten kochen lassen.

    Salbeiblätter und Walnüsse hinzufügen

    Fügen Sie ½ Bund Salbeiblätter und ¾ Tasse gehackte Walnüsse hinzu.

    In eine Schüssel mit Brot geben

    Die Wurstmasse mit den Brotwürfeln in eine Schüssel geben und gut vermengen.

    Lager hinzufügen

    Gießen Sie 2-3 Tassen Hühnerbrühe hinzu und mischen Sie alles gut mit den Händen. Abschmecken und gegebenenfalls nachwürzen.


    Rezeptzusammenfassung

    • ¼ Tasse Butter
    • 1 Tasse gehackte Zwiebel
    • 1 Tasse gehackter Sellerie
    • 6 Tassen geröstete Brotwürfel
    • 3 Tassen gewürfelte geschälte Äpfel
    • ½ Tasse grob gehackte Walnüsse
    • ¼ Tasse Rosinen
    • ½ Tasse Apfelwein
    • 1 Teelöffel getrockneter Salbei
    • 1 Teelöffel Salz
    • ½ Teelöffel Pfeffer

    Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

    Butter in einer Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Zwiebel und Sellerie anbraten, bis sie weich, aber nicht gebräunt sind, in eine große Schüssel geben. Fügen Sie Brotwürfel, gehackte Äpfel, Walnüsse, Rosinen und Apfelwein hinzu. Mit Salbei, Salz und Pfeffer würzen. Gut mischen und in eine Auflaufform geben.

    Abdecken und im vorgeheizten Backofen 1 1/2 Stunden backen.


    Salbei-, Walnuss- und Apfelfüllung

    Vorbereitungszeit: 45 Minuten
    Kochzeit: 35 Minuten
    Ertrag: Für 4 Personen als Beilage

    Es lohnt sich wirklich, Ihre eigene Füllung von Grund auf neu herzustellen! Sie können nicht nur die Zusatzstoffe, Öle und den hohen Natriumgehalt, die in verpackten Sorten vorkommen, vermeiden, sondern Sie können ihnen auch wirklich viel Geschmack verleihen und ihr auch eine herzhaftere Textur verleihen.

    Salbei, Apfel und Walnuss ist eine klassische Kombination, und wir denken, dass diese Version genauso gut (oder besser!) ist als jede mit Butter- oder Ölzusatz. Achten Sie beim Brotkauf auf Marken aus 100 % Vollkornbrot ohne Zusatz von Ölen oder tierischen Produkten.

    Wenn Sie die Füllungsmischung im Voraus zubereiten möchten, folgen Sie einfach den Anweisungen bis zu Schritt 3 und kühlen Sie die Mischung dann bis zu 24 Stunden lang, bevor Sie zum Backen bereit sind. Sie müssen der Mischung kurz vor dem Backen eine zusätzliche 1/2 Tasse Wasser hinzufügen, damit die Füllung nicht austrocknet.

    • 10-12 Scheiben (400g) Vollkornbrot
    • 1 kleine braune Zwiebel, fein gewürfelt
    • 1/4 Tasse fein gehackte Walnüsse
    • 1/4 Tasse fein gehackter frischer Salbei
    • 1 kleiner grüner Apfel, geschält und fein gewürfelt
    • 1 Teelöffel. getrockneter Thymian
    • 2 EL. Nährhefe
    • 1 und 2/3 Tassen natriumarme Gemüsebrühe
    • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer, nach Geschmack
    1. Den Backofen auf 140°C / 280°F vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Das Brot in kleine, gleichmäßige Würfel schneiden und in einer einzigen gleichmäßigen Schicht auf dem Backblech verteilen. 20 Minuten im Ofen rösten. Herausnehmen, die Pfanne schütteln, um die Brotwürfel neu zu verteilen, dann für 10-15 Minuten in den Ofen zurückkehren, bis das Brot vollständig getrocknet ist. In eine Rührschüssel geben und beiseite stellen. Backofen auf 180°C / 375°F drehen.
    2. Die Zwiebel zusammen mit 1/2 Tasse Wasser in eine kleine Pfanne geben. 5-7 Minuten bei mittlerer Hitze anbraten, bis die Zwiebeln weich sind und die meiste Flüssigkeit verdampft ist. Die Zwiebel in die Schüssel mit dem Brot geben, dann alle restlichen Zutaten hinzufügen. Gut umrühren, damit sich alles gleichmäßig verteilt und alle Brotstücke etwas Flüssigkeit aufgenommen haben.
    3. Die Mischung in eine Auflaufform geben und die restliche Flüssigkeit gleichmäßig darüber träufeln. Die Form mit Folie abdecken und 20 Minuten backen, dann die Folie entfernen und weitere 15 Minuten backen. Nach dem Garen die Füllung aus dem Ofen nehmen und vor dem Servieren 5 Minuten ruhen lassen.

    Die vorbereitete Füllung hält sich gekühlt bis zu 48 Stunden. Es ist nicht zum Einfrieren geeignet.