Neue Rezepte

Herausziehbare Dinner Rolls

Herausziehbare Dinner Rolls

Ein köstliches, einfaches Rezept für Butterbrötchen, perfekt für Thanksgiving oder jede Weihnachtsfeier.MEHR+WENIGER-

2 1/4

TL aktive Trockenhefe

4

Tassen Allzweck- oder Brotmehl oder eine Mischung aus beidem

3/4

ungesalzene Butter kleben, plus mehr zum Bestreichen von Brötchen

Bilder ausblenden

  • 1

    In einer mittelgroßen Schüssel Wasser, 2 EL Zucker und die gesamte Hefe vermischen. Zusammen schlagen, bis sich die Hefe aufgelöst hat.

  • 2

    2-3 Minuten stehen lassen, oder bis die Hefe schaumig ist. Dann 1 Tasse Mehl einrühren. Beiseite legen.

  • 3

    In der Schüssel einer Küchenmaschine, die mit dem Knethakenaufsatz befestigt ist, geschmolzene Butter und Milch bei niedriger Geschwindigkeit mischen. Die Hefemischung, den Rest des Zuckers, 2 Tassen Mehl und Salz hineinkratzen.

  • 4

    Drehen Sie den Mixer auf mittlere bis hohe Geschwindigkeit und fügen Sie jeweils 1/4 Tasse Mehl hinzu, bis sich der Teig von den Seiten der Schüssel löst ).

  • 5

    Den Teig in eine leicht gefettete große Schüssel geben, abdecken und etwa 2 Stunden gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

  • 6

    Den Ofen auf 375°F vorheizen. Teig aus der Schüssel nehmen und auf eine leicht bemehlte Arbeitsplatte legen. Drücken Sie den Teig mit den Fingern in ein Rechteck von etwa 10 x 16 Zoll und etwa 1/2 Zoll bis 3/4 Zoll hoch.

  • 7

    Mit einem Schaber oder Pizzaschneider den Teig der Länge nach in der Mitte durchschneiden. Dann jede Teighälfte quer in jeweils etwa 9-12 Stücke schneiden. Die Stücke werden wie Streifen aussehen.

  • 8

    Rollen Sie jedes Ende des Streifens unter sich, so dass es auf der Seite fast wie eine Zimtschnecke aussieht. Halten Sie die Rolle aufrecht, legen Sie eine Rolle in die Mitte eines runden Pizzasteins oder einer 14-Zoll-Gusseisenpfanne und legen Sie weiterhin Rollen um die mittlere Rolle herum, sodass ein großer Kreis entsteht. Lassen Sie zwischen den einzelnen Rollen etwas Platz, aber sie müssen sich alle nur berühren. Etwa 15-20 Minuten ohne Deckel ruhen lassen.

  • 9

    Mit etwa 1 EL Butter die Oberseiten der Brötchen bestreichen. 15-20 Minuten backen oder bis die Brötchen aufgedunsen und goldbraun sind. Aus dem Ofen nehmen und fünf Minuten ruhen lassen, bevor es warm serviert wird. Für einen Auszieheffekt lassen Sie den Kreis zusammen und legen das Ganze auf einen runden Teller, damit die Gäste die Rollen abziehen können.

Für dieses Rezept sind keine Nährwertangaben vorhanden


Dinner Rolls auseinanderziehen

Was wäre ein Festtagsessen ohne einen Korb mit frisch gebackenen Brötchen? Diese ausfallsicheren, auseinanderziehbaren Brötchen mit allem, was Bagel würzt, sind weich, haben eine großartige Textur und einen erstaunlichen Geschmack!

Während wir an Bord des Urlaubsschiffs und der Jahreszeit fröhlicher Feierlichkeiten gehen, wollte ich meine ausfallsicheren auseinanderziehbaren Brötchen teilen, um Ihre Festlichkeiten so warm wie ein Korb frisch gebackener Brötchen zu machen.

Keine Frage, die Feiertage werden dieses Jahr ganz anders aussehen. In vielerlei Hinsicht werden unsere Herzen eng sein und sich nach Umarmungen und Lächeln unserer Lieben sehnen. Ich glaube, dass wir in diesem Jahr mehr denn je Trost in den kleinen Freuden des Lebens finden müssen, und für mich kommt dieser Trost in Form einer warmen Mahlzeit mit meiner Familie.

Ich finde das Backen sehr angenehm und es ist oft eine Aktivität, die ich gerne mit meinen Kindern geniesse. Ich glaube, dass die besten Erinnerungen rund um den Tisch entstehen, daher hoffe ich für Sie in dieser Weihnachtszeit, dass Sie Trost und Freude finden, auch wenn Ihr Tisch dieses Jahr klein aussieht.

Dieses Rezept für zerlegbare Brötchen ist für jeden geeignet, für Profis und angehende Bäcker gleichermaßen, denn es ist ausfallsicher, einfach und sehr praktisch.

Diese frisch gebackenen Brötchen sind weich und lecker, mit toller Textur und schöner Präsentation. Siehe Rezeptänderungen unten für Ideen, wie Sie dieses Rezept zu einem Festtagsjubel machen können.


Rezeptzusammenfassung

  • 1 Tasse Milch
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 2 Esslöffel Verkürzung
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Packung aktive Trockenhefe
  • ¼ Tasse warmes Wasser (110 °F bis 115 °F)
  • 1 Ei, geschlagen
  • 3 ½ Tassen Allzweckmehl

In einem kleinen Topf Milch, Zucker, Backfett und Salz lauwarm erhitzen (110 Grad F bis 115 Grad F). In einer großen Schüssel Hefe in warmem Wasser auflösen. Ei-Milch-Mischung hinzufügen. Nach und nach so viel Mehl einrühren, dass ein weicher Teig entsteht. Auf eine leicht bemehlte Oberfläche stürzen und 2 bis 3 Minuten sanft kneten, bis eine glatte Kugel entsteht. (Gerade so viel restliches Mehl einkneten, dass der Teig nicht mehr klebrig ist.) In eine gefettete Schüssel geben und einmal wenden, um die Oberfläche zu fetten. 8 bis 24 Stunden zugedeckt kühl stellen.

Teig auf eine leicht bemehlte Arbeitsfläche stürzen und 10 Minuten ruhen lassen.

Um Rollen zu formen, rollen oder tupfen Sie den Teig zu einem 10x8-Zoll-Rechteck mit einer Dicke von 3/4 Zoll. In 2-1 / 2x1-Zoll-Streifen schneiden. Rollen Sie jeden Streifen leicht und legen Sie ihn in eine gefettete 15x10x1-Zoll-Backform, wobei Sie etwa 1/2 Zoll zwischen jeder Rolle lassen. Zugedeckt gehen lassen, bis er sich fast verdoppelt hat (ca. 30 Minuten).

Ofen auf 400 Grad F vorheizen. 12 bis 15 Minuten backen oder bis sie goldbraun sind und die Brötchen beim leichten Klopfen hohl klingen. Aus der Pfanne nehmen. Warm oder kühl servieren. Ergibt etwa 32 Rollen.


Rezeptzusammenfassung

  • Kochspray
  • 20 gefrorene weiße Brötchen
  • 1 (3,5 Unzen) Packung Butterscotch-Pudding-Mix kochen und servieren
  • ½ Tasse Butter, geschmolzen
  • ½ Tasse brauner Zucker
  • 1 Teelöffel gemahlener Zimt

Sprühen Sie eine geriffelte Rohrpfanne (wie Bundt®) mit Kochspray ein. Gefrorene Brötchen in die Pfanne geben. Mit Pudding-Mix bestreuen.

Zerlassene Butter, braunen Zucker und Zimt in einer kleinen Schüssel vermischen. Über die Rollen gießen. Die Pfanne mit einem Geschirrtuch abdecken und über Nacht etwa 8 Stunden gehen lassen.

Den Ofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Die geriffelte Rohrform auf ein Backblech legen, da die Mischung im Ofen überkocht.

Im vorgeheizten Ofen backen, bis die Brötchen goldbraun sind, ca. 20 Minuten.


Zutaten

Schritt 1

½ Tasse Milch, ⅓ Tasse Mehl (42 g) und ½ Tasse Wasser in einem kleinen Topf glatt rühren. Bei mittlerer Hitze unter ständigem Rühren kochen, bis sich eine sehr steife Paste bildet (sie sollte Kartoffelpüree ähneln), etwa 2 Minuten. Entfernen Sie von der Hitze kratzen Tangzhong in die Schüssel einer Küchenmaschine, die mit dem Knethaken ausgestattet ist.

Schritt 2

Restliche 2 EL leicht erwärmen. Milch in demselben Topf bei schwacher Hitze lauwarm. Vom Herd nehmen, Hefe hinzufügen und verquirlen, bis sie sich aufgelöst hat. Etwa 5 Minuten ruhen lassen, bis die Mischung schaumig ist.

Schritt 3

Fügen Sie saure Sahne, Zucker, koscheres Salz, 2 Eier, 4 EL hinzu. Butter, und verbleibende 5 Tassen Brotmehl (625 g) zu Tangzhong. Hefemischung einkratzen und bei niedriger Geschwindigkeit zu einem zottigen Teig verrühren. Erhöhen Sie die Geschwindigkeit auf mittel und mischen Sie, kratzen Sie gelegentlich die Seiten der Schüssel ab und fügen Sie mehr Mehl hinzu, wenn es klebrig ist, bis der Teig glatt und geschmeidig ist, 8–10 Minuten.

Schritt 4

Teig auf eine Arbeitsfläche kratzen und mit Mehl leicht zu einer glatten Kugel formen. In eine saubere große Schüssel geben und mit Plastikfolie oder einem Silikondeckel abdecken. An einem warmen, zugfreien Ort ruhen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat, 1 bis 1½ Stunden.

Schritt 5

In der Zwischenzeit eine 13x9 "Pfanne, vorzugsweise aus Metall, mit 2 EL bestreichen. Butter (es wird eine großzügige Schicht sein, was Sie wollen). Den Teig aufdecken und leicht nach unten schlagen, um etwas von dem Gas zu entfernen.

Schritt 6

Den Teig auf eine leicht bemehlte Fläche stürzen und zu einem Quadrat strecken.

Schritt 7

Ausrollen, nach Bedarf mit mehr Mehl bestäuben, um ein Ankleben zu verhindern, zu einem 12-Zoll-Quadrat ausrollen und Schnittlauch gleichmäßig über den Teig streuen.

Schritt 8

An einem Ende beginnend den Teig locker aufrollen. Mit dem Handballen zu einem langen Rechteck glätten. Rollen Sie den Teig erneut aus und bestäuben Sie ihn nach Bedarf mit mehr Mehl zu einem Rechteck von 16 x 6 Zoll.

Schritt 9

Schneiden Sie den Teig mit einem Radschneider oder Bankschaber in vierundzwanzig 2 Zoll große Stücke (ein 8x3-Gitter).

Schritt 10

Arbeite mit 1 Stück Teig, raffe alle Ecken zusammen und drücke sie zusammen, um eine Tropfenform zu bilden. Mit der Naht nach unten auf die Arbeitsfläche legen. Legen Sie Ihre Hand über den Teig und ziehen Sie sie über die Oberfläche, wobei Sie Ihre Hand in einer schnellen kreisförmigen Bewegung bewegen, um den Teig zu einer festen Kugel zu formen. Fügen Sie kein Mehl hinzu, da Sie Reibung zwischen dem Teig und der Oberfläche wünschen. Legen Sie die Kugel in die vorbereitete Pfanne und wiederholen Sie den Vorgang mit den restlichen Teigstücken, wobei Sie den Abstand zu einem 6x4-Gitternetz erstellen. Die Pfanne mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen, zugfreien Ort ruhen lassen, bis die Brötchen sich fast verdoppelt haben, 45–60 Minuten.

Schritt 11

Währenddessen einen Rost in die Mitte des Ofens auf 375° vorheizen.

Schritt 12

Mit einer Gabel das restliche Ei in einer kleinen Schüssel verquirlen, bis keine Streifen mehr übrig sind. Die Pfanne aufdecken und die Brötchenoberseiten vorsichtig mit Ei bestreichen, dann mit Meersalz und Pfeffer bestreuen. Backen Sie die Brötchen, bis die Oberseiten tief goldbraun sind, 25–30 Minuten.

Schritt 13

Pfanne aus dem Ofen nehmen und sofort mit den restlichen 2 EL bestreichen. Butter. 5 Minuten in der Pfanne abkühlen lassen. Schieben Sie ein Messer oder einen versetzten Spatel um die Seiten der Pfanne, um die Rollen zu lösen, und schieben Sie dann einen Metallspatel darunter, um den Boden zu lockern. Schieben Sie das gesamte Rollgitter heraus und auf ein Gitter. Warm servieren oder abkühlen lassen.

Schritt 14

Gehen Sie vor: Brötchen können geformt und in der Pfanne 1 Tag vorher abgedeckt angerichtet werden. Vor dem Backen bei Zimmertemperatur aufgehen lassen (dies kann bis zu 3 Stunden dauern). Brötchen können 3 Tage im Voraus gebacken werden. Luftdicht bei Zimmertemperatur abkühlen lassen.

Wie würden Sie Pull-Apart-Sauerrahm- und Schnittlauchröllchen bewerten?

Habe diese zu Thanksgiving gemacht, als das Rezept zum ersten Mal im Bon Appetit Magazin herauskam. Habe es halb mit Schnittlauch probiert, halb ohne. Die Chieves-Version war ein großer Hit und wir konnten nicht aufhören, sie zu essen. Während das Rezept auf epicurious.com nicht angezeigt wird, habe ich es hier gefunden.

Ich habe diese vegan mit ein paar Subs wie Kite Hill Vegan Sour Cream gemacht und für die Eier Bob's Red Mill verwendet. Sie kamen super heraus! Ich denke, ich brauche mehr Arbeit mit Brot, da dies mein erster Versuch war, Brötchen auseinander zu ziehen, aber wenn Sie sich fragen, ob Sie diese Babys vegan machen können, sage ich, machen Sie es! Ich wurde nicht enttäuscht und hatte ehrlich gesagt einfach Spaß daran, sie zu machen.

Tolles Rezept! Für einen Anfänger wie mich sehr einfach. Ich habe Allzweckmehl anstelle von Brotmehl verwendet, normales feines Meersalz anstelle des Salzes im Rezept und ich habe den zweiten Anstieg (aus Versehen) übersprungen, aber sie sind perfekt und lecker geworden! Ich kann dieses Rezept nur empfehlen, weil es einfach und lecker ist. Meine Familie liebte die Brötchen, also werde ich diese nächste Woche wieder machen. Ich kann mir vorstellen, dass Sie anstelle von Schnittlauch auch Frühlingszwiebeln verwenden können, wenn Sie sie nicht finden.

Ich liebe diese Brötchen und habe sie schon mehrmals gemacht, aber vereinfache jedes Rezept, das ich mache! Ich mache die Milch-Mehl-Mischung und vermische sie mit allen nassen Zutaten, Salz und Zucker, dann füge ich 2 Tassen Mehl hinzu und streue darüber die Hefe und vermische alles. Dann mit dem restlichen Mehl abschließen. Sie sind jedes Mal perfekt geworden.

Insider-Informationen von jemandem, der Dessert Person gekauft hat, bei der dieses Rezept auftaucht: Im Buch wird die Mehlmenge mit 693 g (650 g im Teig, 43 g im Tangzhong) anstelle der hier aufgeführten 667 g angegeben. Das könnte erklären, warum ich oft Mehl hinzufügen musste, damit der Teig nicht klebrig genug zum Anfassen ist. Das Gewicht der Hefe beträgt ebenfalls 5 g und das Salz 12 g.

Dies ist das zweite Mal, dass ich Abendessenbrötchen mache und dieses Rezept liebe - obwohl ich dachte, ich hätte mehrere Schritte vermasselt. Für alle, die sich fragen, können Sie Joghurt subtrahieren. Ich habe griechischen Naturjoghurt verwendet und sie sind super geworden. Hatte auch Probleme damit, dass sich meine Hefe nicht auflöste und klumpig wurde, und die Überreste des Tangzhong verschworen sich, um die Dinge besonders unattraktiv zu machen. Das Endergebnis war trotz meiner Bedenken absolut akzeptabel.

Ich habe dieses Rezept für Thanksgiving gemacht und alle haben es geliebt, so sehr, dass es an Heiligabend wieder aufgetaucht ist!

Kann ich statt Sauerrahm Joghurt verwenden?

Diese sind köstlich und das Rezept ist sehr gut geschrieben. Ich habe es für das Weihnachtsessen gemacht und sie sind perfekt für übrig gebliebene Mini-Sandwiches!

Ich war etwas eingeschüchtert von den damit verbundenen Schritten, weil ich noch nie Brot gebacken habe. Ich habe die Anweisungen genau befolgt, außer dass ich 1 TL hinzugefügt habe. Zucker, um die Hefe zu aktivieren (wie andere erwähnt hatten). Ich habe meinen Kitchen Aid-Mixer verwendet, um den Teig 8 Minuten lang zu kneten. Es war immer noch ein bisschen klebrig, also knetete ich etwa 2 Minuten von Hand und fügte ein paar Teelöffel Mehl hinzu. Ich habe den Teig 90 Minuten in Ruhe gelassen und er ist ein wenig gestiegen, nicht verdoppelt (Ofen war zu kalt, nächstes Mal werde ich den Ofen vorheizen, dann ausschalten). Als ich die Brötchen ein zweites Mal gehen ließ, gingen sie kaum auf. Trotzdem, mit all meinen kleinen Fehlern, sind die Brötchen perfekt geworden (wenn auch unten etwas übertrieben). Ich würde wieder eine machen und aus meinen Fehlern lernen! Lecker!

Ich hatte meinen Standmixer nicht dabei, also musste ich diese von Hand machen, aber sie sind UNGLAUBLICH geworden - der Star des Essens! Mein Teig hat sich beim ersten Aufgehen nicht verdoppelt, ich konnte ihn nur ein wenig aufgehen, indem ich ihn auf einen warmen Ofen legte. Ich habe die Rollen geformt und sie dann am Abend zuvor gekühlt. Am Tag der habe ich sie etwa 4 Stunden bei Zimmertemperatur stehen gelassen und bekam einen tollen Anstieg! Werde es wieder machen!

Diese waren zart und einfach zu machen. Ich habe Instanthefe verwendet und die Blütephase übersprungen, indem ich einfach die Milch erwärmt habe. Ich habe den Teig im kalten Ofen bei eingeschalteter Backofenlampe geprüft, weil unsere Küche im Winter kalt wird. Ich habe gehackte Frühlingszwiebelspitzen anstelle von Schnittlauch verwendet, weil der Lebensmittelladen aus war.

Diese Rollen sind Leben. Für diejenigen, die Probleme mit Hefe haben: Das Gären dient nur dazu, sicherzustellen, dass Ihre Hefe nicht tot ist. Wenn sie beim Gären nicht wie verrückt schäumen, ist es immer noch in Ordnung, da ist Zucker im Teig. Solange Ihre Milchtemperatur 95-100 beträgt, ist alles in Ordnung. Es ist eine so kleine Milchmenge, dass ich sie einfach in eine Schüssel auf einem ausgeschalteten Brenner gebe, bis sie warm ist. Der Tangzhong dauert definitiv mehr als 2 Minuten. Teig ist ziemlich klebrig, aber es soll so sein, also versuche einfach, nicht zu viel damit umzugehen. Könnte mit zusätzlichen Mix-Ins sogar besser sein, da der Schnittlauch-Sauerrahm-Geschmack recht mild ist.

Mein Mann dachte, dies seien die besten Brötchen, die ich je gemacht habe (und ich habe viele davon gemacht)! Zur Hälfte mit Salz und Pfeffer nach Rezept und zur Hälfte mit Bagelgewürz belegt. Er mochte das Bagel-Topping und ich mochte S&P. Brötchen hatten eine leichte, flauschige Textur. Werde heute welche für Sandwiches verwenden. Lecker!

Ich bin mir nicht sicher, wie dies so hohe Bewertungen hat. Ja, sie können wunderbar herauskommen nach all den Workarounds, die andere Bäcker in den Kommentaren gegeben haben (grüßen Sie SF aus NYC), aber ist es nicht der Sinn eines Rezepts, genau zu befolgen und eine gute Beteiligung zu haben? Ich habe sechsmal versucht, die Hefe wie angewiesen zu aktivieren, und es hat nicht funktioniert, bis ich endlich etwas Zucker hinzugefügt habe, um die Hefe zum Laufen zu bringen, und einen anderen Prozess befolgte, den ich zuvor verwendet habe. Der Tangzhong brauchte mindestens 12 Minuten, um steif zu werden, und am Ende ging ich auf die Website von King Arthur, um sicherzustellen, dass meine Konsistenz stimmte. Extrem frustrierendes Rezept mit unrealistischen Erwartungen an Zeit und Konsistenz, auch wenn es am Ende lecker wird.


Schau das Video: #cookwithblossom #chef #lunch #dinner (November 2021).