Neue Rezepte

Rezept für cremige Hühnerleberpastete

Rezept für cremige Hühnerleberpastete

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Vorspeisen
  • Pastete
  • Hühnerleberpastete

Diese glatte Hühnerleberpastete ist ganz einfach zuzubereiten und eine wunderbare Vorspeise. Mit etwas knusprigem Brot servieren.

64 Leute haben das gemacht

ZutatenPortionen: 6

  • 40g gesalzene Butter
  • 1 Teelöffel Senfpulver
  • 1/2 rote Zwiebel, grob gehackt
  • 2 Knoblauchzehen, grob gehackt
  • 450g Hühnerleber, geputzt und halbiert
  • 2 Esslöffel Brandy
  • 1 Teelöffel Zitronensaft
  • 40ml Doppelrahm
  • 2 Esslöffel gehackte frische Petersilie
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

MethodeVorbereitung:10min ›Kochen:8min ›Extra Zeit:2h Einstellung › Bereit in:2h18min

  1. In einer Pfanne bei mittlerer Hitze die Butter schmelzen und dann das Senfpulver, die Zwiebel und den Knoblauch hinzufügen. 5 Minuten kochen und rühren, bis sie weich sind. Die Hühnerleber dazugeben und braten, bis sie gebräunt, aber in der Mitte noch rosa sind. Brandy, Zitronensaft, Sahne und Petersilie dazugeben und gut würzen. Vom Herd nehmen und in einer Küchenmaschine glatt rühren.
  2. In 6 Auflaufförmchen verteilen und glatt streichen. 2 Stunden im Kühlschrank kalt stellen, bis sie fest ist.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(1)

Bewertungen auf Englisch (1)

Sehr einfach zuzubereiten, perfekte Streichkonsistenz und mild im Geschmack. Ein Gewinner in diesem Haus!-01. März 2015


125 g Butter (zum Einweichen aus dem Kühlschrank genommen)
250 g Leber, getrimmt (Hühnchen oder Lamm wird empfohlen)
1 kleine braune Zwiebel, Haut entfernt, klein gewürfelt
1 TL Vollkornsenf
1 TL Zitronensaft
1-2 große Knoblauchzehen, geschält
Prise Salz und Pfeffer
1 TL getrockneter Rosmarin
1 TL getrockneter Thymian
1 TL getrockneter Salbei
35g Ghee zum Versiegeln der Pastete

Zum Servieren – dünn geschnittenes und getoastetes Sauerteigbrot


Hinweise zu diesem Rezept

Mitgliederbewertung

Kategorien

Wo ist das vollständige Rezept - warum kann ich nur die Zutaten sehen?

Wir bei Eat Your Books lieben großartige Rezepte – und die besten kommen von Köchen, Autoren und Bloggern, die viel Zeit damit verbracht haben, sie zu entwickeln und zu testen.

Wir haben Ihnen geholfen, dieses Rezept zu finden, aber für die vollständige Anleitung müssen Sie zur Originalquelle gehen.

Wenn das Rezept online verfügbar ist, klicken Sie auf den Link „Komplettes Rezept anzeigen“ – andernfalls müssen Sie das Kochbuch oder die Zeitschrift besitzen.


Hühnerleber vorbereiten und kochen

Hühnerleber haben aufgrund ihres Eisengeschmacks einen schlechten Ruf, aber ich habe das Gefühl, dass es definitiv missverstanden wird. Nachdem ich einige Anpassungen in meiner Küche gelernt hatte, wurde mir klar, dass Hühnerleber ein geschmackliches Profil haben können.

Bevor ich überhaupt anfange, meine Hühnerleber zu kochen, weiche ich sie gerne über Nacht in einem Milchbad ein. Ich weiß, ich weiß, das hört sich lange an, aber es lohnt sich auf jeden Fall. Die Milch hilft, etwas von der Gummierung in der Textur zu entfernen und mildert auch den Geschmack.

Eines der einfachsten Dinge an diesem Rezept ist, dass Sie diese Pastete nicht backen oder wasserbaden müssen, um sie zu kochen. Das ganze Kochen erfolgt über dem Herd und wird dann in einer Küchenmaschine gepulst.

links: ungespannte Pastete. rechts: angespannte Pastete

Obwohl dies eine rustikale Pastete ist, die oft gröber ist als andere Sorten, mag ich die Option immer noch anstrengend es, um die zähen Stücke vom Hackfleisch zu entfernen.


#1 Bestes hausgemachtes Hühnerleberpastete-Rezept

  • 12,5 oz frische Hühnerleber (350 g)
  • 3 EL ungesalzene Butter
  • 1 Schalotte fein gehackt
  • 1 kleine Knoblauchzehe gehackt
  • 8 getrocknete Wacholderbeeren
  • 1 Zweig frischer Rosmarin
  • ½ Tasse Sahne (120 ml)
  • Pfeffer
  • Salz

1. Reinigen Sie die Lebern. Trimmen und entfernen Sie Fett und Sehnen. Anschließend die gereinigten Lebern in einer großen Schüssel mit kaltem Wasser mindestens 30 Minuten einweichen lassen.

2. In der Zwischenzeit die Sahne in einen kleinen Topf geben. Fügen Sie auch den Rosmarin und einen Esslöffel Butter hinzu. Mit etwas Pfeffer und Salz würzen.

3. Die Sahne leicht aufkochen, dann 5 Minuten köcheln lassen, bis die Butter geschmolzen ist und die Hitze wieder ausschalten. Butter, Sahne und Rosmarin abkühlen lassen. Gib einen weiteren Esslöffel Butter in eine große Pfanne und füge den gehackten Knoblauch und die Schalotte hinzu. 2 Minuten braten. Dann die eingeweichten und abgetropften Hühnerleber dazugeben.

4. Die Lebern 5 Minuten backen, bis sie gar sind. Regelmäßig umrühren. Die Pfanne vom Herd nehmen und die Leber abkühlen lassen. Gib sie dann in einen sauberen Mixer.

5. Pulse zu einer dicken Paste. Fügen Sie nach und nach die aufgegossene Sahne und Butter hinzu (verwerfen Sie zuerst den Rosmarin).

6. Mixen, bis eine glatte Pastete entsteht. Die Hälfte der Wacholderbeeren dazugeben. Überprüfen Sie die Würze und fügen Sie nach Belieben Pfeffer und Salz hinzu. Ein letztes Mal mixen. Anschließend die Pastete in eine Keramikschale geben.

7. Die restliche Butter in einem kleinen Topf schmelzen und die restlichen (zerkleinerten) Wacholderbeeren hinzufügen. Ich habe auch einige der gekochten Rosmarinblätter hinzugefügt. Sobald die Butter vollständig geschmolzen ist, gießen Sie diese über die Hühnerpastete.

8. Bewahren Sie die Pastete vor dem Servieren 2 bis 4 Tage im Kühlschrank auf.


WARNUNG: Foto von rohen Hühnerleber voraus. Es gibt keine glamouröse Art, sie zu fotografieren, also habe ich einfach das Paket geöffnet und ein Foto gemacht. (EIN)

Schritt eins

Die Hühnerleber abspülen und trocken tupfen und beiseite stellen.

Schritt zwei

Sammeln Sie die Schalotten und Knoblauchpaste. (B)

Schritt drei

Eine schwere Bratpfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Fügen Sie ½ ein Stück Butter hinzu und lassen Sie es schmelzen, bevor Sie grob gehackte Schalotten hinzufügen. 6 Minuten anbraten. (C)

Schritt vier

Knoblauch dazugeben und 1 Minute weiterbraten.

So duftend und köstlich-riechend!

Schritt fünf

Nehmen Sie Cognac und getrockneten Thymian heraus.

Schritt sechs

Leber hinzufügen und 6 Minuten anbraten. (D)

Schritt sieben

Cognac und Thymian dazugeben und die Leber 8 Minuten weiter anbraten. Der Cognac verkocht etwas und die Leber wird außen gebräunt und innen leicht rosa. (E)

Schritt acht

Den Inhalt der Pfanne in eine Küchenmaschine geben und 2 Minuten auf höchster Stufe verarbeiten oder bis die Leberpastete glatt ist.

Schritt neun

Das Rezept für die Hühnerleberpastete in eine Servierschüssel geben und andere Vorspeisen wie Käse, Cracker, Granatapfelkerne, Oliven und Mandeln hinzufügen.

Leberpastete sieht nicht auffällig aus, aber sie macht ihr schlichtes Aussehen wett, indem sie sooooo lecker ist.

Lassen Sie uns ein bisschen genauer hinschauen!

Ich hoffe, Sie haben dieses Rezept für Hühnerleberpastete genossen und machen es bald.

Andere beliebte Vorspeisen

Und wie immer, mögen alle Ihre Gerichte köstlich sein!

Wenn Sie dieses Rezept ausprobiert haben, liebe ich es, wenn Sie in den Kommentaren unten wissen, was Sie davon gehalten haben. Ich liebe es von dir zu hören! Du kannst mir auch auf FACEBOOK, TWITTER, INSTAGRAM und PINTEREST FOLGEN, um mehr von meinem köstlichen Essen und köstlichen Cocktails zu sehen!


Einfache Hühnerleberpastete

Zutaten US-Metrik

  • 1 Esslöffel plus 2 Teelöffel mildes Öl, wie Traubenkernöl (oder ungesalzene Butter ersetzen)
  • 12 Unzen frische Hühnerleber, gespült (ca. 15 bis 20)
  • 1 1/2 Unzen Schalotten, fein gehackt (etwa 2 französische Schalotten oder 1 mittlere Schalotte)
  • 1/4 Tasse Brandy, vorzugsweise Cognac
  • 1 bis 2 Teelöffel gehackte frische Thymianblätter
  • 10 Esslöffel ungesalzene Butter (5 oz), weich, plus mehr nach Bedarf (oder, falls koscher, Hühnerfett oder Margarine ersetzen)
  • 1 Teelöffel koscheres Salz oder nach Geschmack
  • 1/2 Teelöffel frisch gemahlener schwarzer Pfeffer oder nach Geschmack
  • Knuspriges Weißbrot zum Servieren
  • 1 Stange ungesalzene Butter (optional) (4 oz)

Richtungen

In einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze 1 Esslöffel Öl erhitzen. Die Hühnerleber braten, dabei die Leber gelegentlich wenden und die Hitze nach Bedarf reduzieren, bis sie außen gebräunt und innen noch rosa ist, je nach Größe 3 bis 5 Minuten pro Seite. Achten Sie darauf, dass Sie die Leber nicht zu lange kochen, sonst wird Ihre Pastete körnig. Fahren Sie fort und schneiden Sie in eine Leber, um den Gargrad zu überprüfen.

Übertragen Sie die gekochten Lebern in die Schüssel einer Küchenmaschine und stellen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze wieder auf den Herd und fügen Sie die restlichen 2 Teelöffel Öl zusammen mit den Schalotten hinzu. Kochen, bis die Schalotten weich sind, etwa 3 Minuten. Den Thymian in die Pfanne geben und den Brandy vorsichtig in die Pfanne gießen. (Seien Sie vorsichtig und treten Sie zurück, während Sie den Brandy langsam und vorsichtig in die Pfanne geben. Der Alkohol kann sich entzünden und aufflammen, aber erlischt.) Weiter kochen, bis sich der Alkohol auf die Hälfte reduziert hat, etwa 3 Minuten. Kratzen Sie den Inhalt der Pfanne zusammen mit den Hühnerleber in die Küchenmaschine, geben Sie 10 Esslöffel weiche Butter in die Küchenmaschine, würzen Sie mit etwas Salz und Pfeffer und lassen Sie alles kräftig aufschlagen, bis es glatt ist. Dies kann bis zu 3 Minuten dauern. Probieren Sie die Pastete und fügen Sie, falls gewünscht, mehr Brandy, Thymian, Salz oder Pfeffer hinzu.

Um der fertigen Pastete eine samtige Textur zu verleihen, drücken Sie die Mischung mit einem Spatel durch ein sehr feines Sieb oder lassen Sie diesen Schritt für eine rustikalere Textur aus. Die Pastete in eine Keramik- oder Glasschüssel geben. Wenn Sie die Pastete lieber gleich verschlingen dick auf ein Stück knuspriges Brot streichen, z. B. aufgeschnittenes Baguette. Wenn Sie es vorziehen, es innerhalb von 24 Stunden zu verwenden, abdecken und für später kühl stellen. Wenn Sie die Pastete bis zu 1 Woche später genießen möchten, 1 Stück ungesalzene Butter in einem kleinen Topf langsam schmelzen lassen, bis sich die goldene Flüssigkeit und die weißen Milchfeststoffe von der Flüssigkeit trennen. Gießen Sie das goldene Butterschmalz auf die Pastete und lassen Sie die Milchfeststoffe in der Pfanne. Die Pastete muss vollständig von der Butter bedeckt sein, damit sie luftdicht ist. Abgedeckt bis zu 1 Woche kühl stellen.

Bewertungen von Rezepttestern

Dies ist eine erdige und köstliche Version der Hühnerleberpastete. Die perfekte Vorspeise mit einem Glas Riesling. Die Leber brauchte 5 Minuten pro Seite und ich habe eine geschnitten, um sicherzustellen, dass sie innen noch rosa war. Ich habe die Pastete probiert, nachdem ich sie in der Küchenmaschine aufgesprudelt und einen zusätzlichen 1/2 Teelöffel Salz hinzugefügt habe. Ich habe die Mischung nicht durch ein sehr feines Sieb geschoben - wir genießen die rustikale Textur statt einer samtigen Textur. Wir haben unsere Pastete mit Toast genossen, nachdem wir sie 4 Stunden lang gekühlt hatten, also habe ich sie nicht mit geklärter Butter belegt. Diese Pastete kann entweder eine elegante Vorspeise sein oder einfach nur mit einem Glas Wein genossen werden.

Wie könnte jemand dieses Rezept für Hühnerleberpastete NICHT probieren? Wirklich, Hühnerleber gemischt mit einer Tonne Butter und Cognac? Wie kann das nicht gut sein? Nun, ich habe es geschafft, wir haben es gegessen und es war unglaublich. Cremig, würzig und einfach köstlich auf einem großen Stück Brot.

Es war mein erstes Mal, dass ich mit Hühnerleber arbeitete, also war es eine Lernkurve, aber es hat sich gelohnt! Nachdem die Hühnerleber 1 Minute in der Pfanne waren, begann ich sie zu wenden und stellte fest, dass sie sehr schnell garen! Ich nahm die Pfanne von der Flamme, um eine zu testen, und hatte das Gefühl, dass sie mehr als rosa war, aber nicht "gut gemacht". Am Ende schnitt ich in jede Leber und alle bis auf ein paar waren "fertig". Ich habe die beiden in der Pfanne gelassen, um nur mit der Restwärme weiter zu kochen und das hat gut funktioniert. Endlich war ich bereit, das Wunder der Küchenmaschinen zu beobachten. Und es tat. Nach ungefähr 3 Minuten hörte ich auf zu schmecken und mich anzupassen. Salz und Pfeffer waren in Ordnung, aber ehrlich gesagt brauchte der Cognac ein wenig Anpassung. Ich fügte weitere 2 Esslöffel hinzu und verarbeitete eine weitere Minute. Der Geschmack war perfekt, aber es gab Teile der gebräunten Teile der Leber, die nicht in die Paste eingearbeitet waren. Ich habe die ganze Mischung in ein feines Sieb gegossen und mit einem Spatel durchgearbeitet. Das Endprodukt war perfekt.

Ich war in der Lage, drei Vier-Unzen-Einmachgläser und ein weiteres etwa halbwegs voll zu füllen (naja, fast zu füllen). Der halbvolle war in 30 Minuten weg und die anderen drei wurden mit dem Butterschmalz aufgefüllt und warten darauf, verschlungen zu werden. Ich hatte gehofft, dass diese Süßen, wenn das Rezept gut ankommt, zu Gastgeschenken werden, aber das wird nicht passieren. Ich bin kein netter Mensch.

Wenn Hühnerleber Ihr Ding sind, wird Ihnen dieses Rezept für Hühnerleberpastete gefallen. Es war schnell und einfach zu machen. Ich packte die Pastete in drei 4-Unzen-Gläser und bedeckte sie mit ausgelassenem Entenfett anstelle von Butter. (Ich weiß, was du denkst – wer hat Entenfett im Kühlschrank? Ich hatte zufällig ein Glas in meinem Gefrierschrank, weil ich vor einigen Monaten Cassoulet gemacht hatte ist die Sache.)

Dies ist ein schönes Geschenk zusammen mit einem kleinen Glas Cornichons und Crackern. Tatsächlich habe ich das vor kurzem einem Freund zum Geburtstag geschenkt. Ich habe einen für die zukünftige Verwendung in meinem Gefrierschrank aufbewahrt und hatte dann noch einen zum Naschen. Wenn in Ihrem Kühlschrank ein kleines Glas Speckmarmelade lauert, gibt es keinen besseren Weg, diese Pastete zu servieren, als mit gerösteten Baguette-Scheiben und einem Hauch Speckmarmelade. (Wieder – ich weiß, was Sie denken – wer hat Entenfett UND Speckmarmelade im Kühlschrank? Ich kann Ihnen nur sagen, dass es ein perfekter Sturm war!)

Ich habe Grand Marnier anstelle von Brandy verwendet, da mein Spirituosenschrank keinen Brandy enthielt. Andere würdige Substitutionen könnten Port, Marsala oder Madeira anstelle von Brandy sein. Ich fügte den Schnaps hinzu und innerhalb von 30 Sekunden war er geflammt und auf fast nichts reduziert. Ich habe die Pastete abgeseiht, um eine feine Textur zu erreichen, aber ich denke nicht, dass es unbedingt notwendig ist. Sie werden einen Volumenverlust feststellen, wenn Sie es belasten. Am Ende hatte ich drei 4-Unzen-Gläser Pastete.

HUNGRIG AUF MEHR?

#LeitesCulinaria. Wir würden uns freuen, Ihre Kreationen auf Instagram, Facebook und Twitter zu sehen.


Ähnliches Video

Seien Sie der Erste, der dieses Rezept rezensiert

Sie können dieses Rezept bewerten, indem Sie ihm eine Punktzahl von eins, zwei, drei oder vier Gabeln geben, die mit den Bewertungen anderer Köche gemittelt werden. Wenn Sie möchten, können Sie auch Ihre spezifischen Kommentare, positiv oder negativ – sowie Tipps oder Ersatz – im Bereich für schriftliche Bewertungen teilen.

Epische Links

Conde nast

Impressum

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten.

Die Nutzung und/oder Registrierung auf einem beliebigen Teil dieser Website stellt die Annahme unserer Nutzungsbedingungen (aktualisiert am 1.1.21) und der Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung (aktualisiert am 1.1.1) dar.

Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden.


Richtungen

In einer großen Pfanne Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen Sie hinzu, dass die Zwiebeln unter häufigem Rühren kochen, bis sie zart und golden sind. Knoblauch und Leber einrühren, bis die Leber leicht gebräunt, aber innen noch rosa ist, ca. 5 Minuten.

In einem Mixer oder einer Küchenmaschine die Lebermischung, Sahne, Salz, Pfeffer und Thymian glatt pürieren, gelegentlich anhalten und die Seiten mit einem Spatel abschaben.

Die Mischung in eine kleine Schüssel geben und mindestens drei Stunden vor dem Servieren in den Kühlschrank stellen. Mit gehacktem hartgekochtem Ei, Roggenbrot und karamellisierten Zwiebeln servieren.

Für karamellisierte Zwiebeln: Butter und Speck in einer Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen. Hitze reduzieren und Zwiebeln einrühren, bis sie gebräunt und sehr zart sind, 25 Minuten. Nicht verbrennen.

Sobald die Zwiebeln karamellisiert sind, einen Schuss Worcestershire-Sauce hinzufügen. Etwas mehr Specktropfen in die Pfanne geben, um die Zwiebeln zu glasieren. Vor dem Servieren etwas abkühlen.


Zusätzliche Ressourcen

Vergessen Sie nicht, meinen praktischen Kochumrechnungsrechner anzusehen, wenn Sie eines Ihrer Rezeptmaße von Gramm in Tassen, Unzen, Esslöffel oder Milliliter und umgekehrt umrechnen möchten. Sie können den Rechner auch verwenden, um Ofentemperaturen zwischen Fahrenheit, Celsius und Gaszeichen umzurechnen.

Wenn Sie in großer Höhe leben, müssen Sie möglicherweise Ihre Backrezepte anpassen, um dies auszugleichen. Alles darüber lesen Sie in diesem Beitrag zum Thema Backen in großer Höhe.