Neue Rezepte

10 bemerkenswerte Weine aus der italienischen Region Abruzzen

10 bemerkenswerte Weine aus der italienischen Region Abruzzen

Als Gianni Masciarelli vor über dreißig Jahren sein gleichnamiges Weingut in San Martino sulla Marrucina in den östlichen Abruzzen gründete, galten Montepulciano und Trebbiano in der Weinwelt kaum als Rebsorten. Weil sie als Nebensache behandelt wurden und natürlich auch aufgrund des Stils, in dem die meisten Produzenten diese Rebsorten hergestellt haben, betrachtete sie niemand als mehr als Zutaten für Fasswein. Masciarelli hatte andere Ideen: Er war sich sicher, dass diese beiden Trauben, wenn sie richtig gepflanzt, während der Vegetationsperiode gut behandelt und im Keller nicht übermäßig manipuliert werden, Weltklasse-Weinbergsweine hervorbringen könnten. Gianni Masciarelli hat seine Leidenschaft für Weinberge und Wein von seinem Großvater mütterlicherseits Umberto geerbt. Gianni begann 1978 mit Trauben zu arbeiten und gründete 1981 sein Weingut. Es ist fair zu sagen, dass die Abruzzen noch nie die gleichen waren. Der Qualitätsanspruch, den er anführte, ist in der gesamten Region zu spüren, und andere Produzenten folgten seinem Beispiel.

Masciarelli, der 2008 im Alter von 53 Jahren an einem Schlaganfall starb, erreichte sein Ziel, indem er sowohl für Montepulciano als auch für Trebbiano hohe Maßstäbe setzte. Seine Weine wurden hoch angesehen und erhielten unter anderem zahlreiche Tre Bicchieri-Auszeichnungen von Gambero Rosso – die höchste Bewertung, die ein italienischer Wein im Land erhalten kann. Das wahre Zeichen seines Erfolgs ist sowohl im Wachstum seiner Marke als auch im Einfluss auf andere zu sehen, die Grenzen zu überschreiten.

Ich war vor kurzem in den Abruzzen und hatte die Gelegenheit, das Portfolio zu probieren. Der Besuch mehrerer Masciarelli-Weinberge, einige davon in einem Heißluftballon vom Himmel aus zu betrachten und dann die Weine zu probieren, die sie produzierten, war eine erhellende Übung in Bezug auf den Ort. Masciarelli Wine Company stellt nicht nur Weine her, die Montepulciano und Trebbiano an die Spitze der Qualitätsmarke bringen, sondern bewahrt dabei das Gefühl für die Abruzzen als Ganzes und ihre spezifischen Lagen im Besonderen.

Ich verbrachte den größten Teil einer Woche in den Abruzzen im charmanten Hotel Castello di Semivicoli und konnte das Leben in den Abruzzen aufsaugen. Ich trank die Masciarelli-Weine zum Mittag- und Abendessen und auch alleine. Es wurden sowohl aktuelle Jahrgänge als auch einige ausgewählte ältere Weine getrunken. Unterm Strich sind diese Weine im Großen und Ganzen wunderbare Beispiele dafür, was erreicht werden kann, wenn jemand nach dem Messingring strebt. Sie sind auch fantastische Speiseweine, die für den Wert jeder Flasche mehr als angemessen sind.

Besuchen Sie die Abruzzen und buchen Sie ein Zimmer im Castello Di Semivicoli, wenn Sie können. Oder gehen Sie im schlimmsten Fall zu Ihrem lokalen Weinhändler und probieren Sie einige Masciarelli-Weine. Für den Tipp kannst du mir später danken.

Masciarelli Montepulciano d’Abruzzo 2013 ($10)

Der Montepulciano der Einstiegsklasse im Masciarelli-Portfolio wird aus Trauben hergestellt, die von verschiedenen Weingütern in den Abruzzen stammen. Dieser Wein hat eine schöne granatrote Farbe. In der ausdrucksstarken Nase treten Spuren von Veilchen und roten Früchten hervor. Kirsche, Leder, Gewürze und mehr sind am gleichmäßigen Gaumen zu erkennen. Hauch von Erde, getrocknete Erdbeere und anhaltende Gewürze prägen den überdurchschnittlichen Abgang.

Masciarelli Villa Gemma Bianco Colline Teatine 2014 ($16)

Drei Sorten (Trebbiano, Cococciola und Chardonnay) werden zu diesem Weiß zusammengemischt. Die Nase zeigt weiße Blüten und gelbe Früchte. Unmengen von frischen Fruchtaromen dominieren den Gaumen, wobei goldener köstlicher Apfel, Birne und Banane eine Rolle spielen. Mineralien und Würze dominieren den langen Abgang. Ob allein oder in Kombination mit Käse oder leichten Speisen, dies ist ein unverschämt gutes Preis-Leistungs-Verhältnis.

Masciarelli Marina Cvetic Trebbiano d'Abruzzo Riserva 2013 ($23)

Dies ist ausschließlich Trebbiano von Reben, die bei der Ernte 50 Jahre alt waren. Im Glas erstrahlt ein schöner gelber Farbton. Die reiche Nase wird von weißem Pfirsich, Aprikose und einem Hauch Sahne getragen. Vom ersten Schluck an umhüllen die konzentrierten Aromen Ihre Sinne und sorgen für Geschmackswellen. Steinobst, Zitrusschalen und reichlich Gewürze sind vorhanden. Nasser Kalkstein, Pfeffer und mehr sind Teil des köstlichen Finishs. Dieser unglaublich komplexe Wein hat ein atemberaubendes Mundgefühl.

Masciarelli Marina Cvetic Chardonnay Colline Teatine 2013 ($ 45)

Chardonnay ist eine von wenigen nicht-einheimischen Sorten, die Masciarelli in kleinen Mengen produziert. Dieser Wein wird zu 100 Prozent aus der Traube gewonnen. Der Ausbau erfolgte über 18 Monate in neuen Barriques, gefolgt von einem Jahr in der Flasche vor der Veröffentlichung. Asiatische Birne und Gewürze verbinden sich zu einer verführerischen Nase. Der dicht geschichtete Gaumen ist mit Obstgartenfrüchten, Lemon Curd, tropischen Früchten und mehr beladen. Mineralien, geröstete Nüsse und weitere Gewürze sind im anhaltenden Abgang präsent.

Masciarelli Castello di Semivicoli Pecorino 2015 (N/A)

Dieser kleine Produktionswein wird ausschließlich aus Pecorino hergestellt. Alle Früchte stammen aus dem Weingut, auf dem das Castello Masciarelli steht. Pikante Kräuter und gelbe Fruchtstücke verbinden sich zu einem aromatischen Profil, das einnehmend und von Natur aus etwas funky ist. Frische gelbe Früchte, Mineralien und Gewürze sind in Scharen vorhanden. Im sauberen, schlanken Abgang kommt ein Klecks Salz zum Vorschein, der einem das Wasser im Mund zusammenlaufen lässt und Sie auf einen weiteren Schluck einlädt.

Masciarelli Marina Cvetic Trebbiano d’Abruzzo 2007 (N/A)

Dies ist eine ältere Bibliotheksauswahl des Trebbianos auf höchstem Niveau des Weinguts. Wenn Sie der Meinung sind, dass diese Traube nicht altersgerecht ist, finden Sie eine Flasche Masciarelli’s mit einigen Jahren darauf, um sich von dieser Vorstellung zu befreien. Die Farbe hier ist ein tiefes, sattes Gold. Geröstete Haselnuss- und Pekannussaromen werden von einem Füllhorn an Gewürzen begleitet. Der Kern dieses Trebbiano ist bemerkenswert konzentriert. Ananas, Linzer Tortenkruste, Wirsingkräuter und kandierte Früchte sind vorhanden. Das erstaunliche Finish hat eine Gravitas, die Aufmerksamkeit erfordert. Dieser faszinierende Wein ist so köstlich, dass man ihn kaum aus der Hand legen kann. Wenn Sie keine mit Alter darauf finden können, legen Sie etwas hin – das Warten lohnt sich.

Masciarelli Rosato Colline Teatine 2014 ($12)

Dieser Rosé wurde ausschließlich aus Montepulciano d’Abruzzo Trauben hergestellt. Masciarelli stellt diesen besonderen Wein seit 1981 her. Er hat einen schönen reifen Erdbeerton. Etwas intensive Aromen von roten Früchten springen aus der Nase. Am Gaumen dominieren rote Kirschen, Erdbeeren und zarte Pflaumennoten. All diese Elemente setzen sich auf dem knackigen, erfrischenden, schmatzenden Finish fort. Dieser Wein zieht mit seinen unglaublich ansprechenden Aromen und Geschmacksrichtungen Schluck für Schluck in seinen Bann.

Masciarelli Villa Gemma Cerasuolo d'Abruzzo 2014 (14,99 $)

Auch dieser wird komplett aus Montepulciano d’Abruzzo hergestellt. Die ausgelassene Nase ist beladen mit Aromen roter Früchte mit einem Hauch von weißem Pfeffer. Die Aromen neigen auch hier zu lebhaften und erfrischenden roten Früchten. Im langen Abgang zeigt sich eine Kombination aus getrockneten und säuerlichen roten Früchten. Kombinieren Sie dies mit einem Charcuterie-Teller oder lässigem Baressen, um großartige Ergebnisse zu erzielen.

Masciarelli Marina Cvetic San Martino Rosso Montepulciano d'Abruzzo 2008 ($28)

Die Früchte für diesen Wein stammen von Weinbergen, die etwa 650 bis 1.300 Fuß über dem Meeresspiegel liegen. Es ist zu 100 Prozent Montepulciano. Die Nase ist gefüllt mit Erde, Leder, Tabak und getrockneten roten Früchten. Am Gaumen dominieren Schwarzkirsche und rote Johannisbeere. Chicorée, schwarzer Pfeffer und ein Hauch mehr Leder sind im langen, angenehmen Abgang präsent. Wenn Sie rotes Fleisch grillen, wird es Ihnen schwer fallen, einen besseren Partner zu finden. Steinpilzrisotto mit Pecorino würde auch wunderbar funktionieren.

Masciarelli Villa Gemma Cerasuolo Montepulciano d’Abruzzo 2005 (N/A)

Dieser 11-jährige Montepulciano ist dunkel und tintenfarben. Erde und Leder dominieren die Nase. Tabak und getrocknete rote und schwarze Früchte prägen den Gaumen. Fein gemahlener Espresso, ein Hauch von Kakao und Gewürze sind im soliden Abgang präsent. Das wird noch ein paar Jahre halten, aber jetzt ist es köstlich und verlockend, also kein Grund, länger zu warten.


Ein Führer zum Essen in den Abruzzen

“La Merenda e pronta – su!“ sind Worte, die immer noch in meinen schönen Erinnerungen an meine Kindheitsferien in den Abruzzen, Italien, widerhallen. Ich wusste, dass es pünktlich um 16 Uhr war, als Zia Nesia mich zu meinem regulären Nachmittagssnack mit Abruzzo Food anrief – ich konnte meine Uhr nach den Zeiten laufen lassen, zu denen ich als „Tavola“ bezeichnet wurde. Mein Ritual am Nachmittag bestand darin, eine Ragusauce auf frisch gebackenem Brot zu essen, das mit nativem Olivenöl extra und einer Prise Meersalz beträufelt war, aber manchmal fragte ich auch nach einem Nutella-Aufstrich - es wäre einer meiner Lieblingsteile des Tages . Ich leistete meiner Tante kurz Gesellschaft in der Küche, während ich kaute, während sie sich wieder Telenovellas im Fernsehen ansah „mangia, mangia“.

Im Nachhinein stelle ich fest, dass sie zwischen einer Werbepause schnell meine schöne Abruzzen-Merenda geschaffen haben muss! So ein einfacher, sehr leckerer Snack zuzubereiten –, aber es dauerte Stunden und Stunden, um die Tomaten und Oliven zu produzieren und zu pflegen, die in die Herstellung meines Snacks eingeflossen sind, der weiterhin auf dem Land ihrer Familie biologisch angebaut und gepflegt wird.

Meine Zia ist regelmäßig auf der Abruzzen Sagre Schaltkreis (Abruzzen-Food-Festivals) und hat mehrere Auszeichnungen für ihren Abruzzen-Kochzauber gewonnen und meine Abruzzen-Urlaube mit einer Dame verbracht, die sie kennt Essen in den Abruzzen, hat mir im Laufe der Jahre die Möglichkeit gegeben, zu verstehen und zu schätzen, was gutes Essen und das Essen in den Abruzzen ausmacht.


Ein Führer zum Essen in den Abruzzen

“La Merenda e pronta – su!“ sind Worte, die immer noch in meinen schönen Erinnerungen an meine Kindheitsferien in den Abruzzen, Italien, widerhallen. Ich wusste, dass es pünktlich um 16 Uhr war, als Zia Nesia mich zu meinem regulären Nachmittagssnack mit Abruzzo Food anrief – ich konnte meine Uhr nach den Zeiten laufen lassen, zu denen ich als „Tavola“ bezeichnet wurde. Mein Ritual am Nachmittag bestand darin, eine Ragusauce auf frisch gebackenem Brot zu essen, das mit nativem Olivenöl extra und einer Prise Meersalz beträufelt war, aber manchmal fragte ich auch nach einem Nutella-Aufstrich - es wäre einer meiner Lieblingsteile des Tages . Ich leistete meiner Tante kurz Gesellschaft in der Küche, während ich kaute, während sie sich wieder Telenovellas im Fernsehen ansah „mangia, mangia“.

Im Nachhinein stelle ich fest, dass sie zwischen einer Werbepause schnell meine schöne Abruzzen-Merenda geschaffen haben muss! So ein einfacher, sehr leckerer Snack zuzubereiten –, aber es dauerte Stunden und Stunden, um die Tomaten und Oliven zu produzieren und zu pflegen, die in die Herstellung meines Snacks eingeflossen sind, der weiterhin auf dem Land ihrer Familie biologisch angebaut und gepflegt wird.

Meine Zia ist regelmäßig auf der Abruzzen Sagre Schaltkreis (Abruzzen-Food-Festivals) und hat mehrere Auszeichnungen für ihren Abruzzen-Kochzauber gewonnen und meine Abruzzen-Urlaube mit einer Dame verbracht, die sie kennt Essen in den Abruzzen, hat mir im Laufe der Jahre die Möglichkeit gegeben, zu verstehen und zu schätzen, was gutes Essen und das Essen in den Abruzzen ausmacht.


Ein Führer zum Essen in den Abruzzen

“La Merenda e pronta – su!“ sind Worte, die immer noch in meinen schönen Erinnerungen an meine Kindheitsferien in den Abruzzen, Italien, widerhallen. Ich wusste, dass es pünktlich um 16 Uhr war, als Zia Nesia mich zu meinem regulären Nachmittagssnack mit Abruzzo Food anrief – ich konnte meine Uhr nach den Zeiten laufen lassen, zu denen ich als „Tavola“ bezeichnet wurde. Mein Ritual am Nachmittag bestand darin, eine Ragusauce auf frisch gebackenem Brot zu essen, das mit nativem Olivenöl extra und einer Prise Meersalz beträufelt war, aber manchmal fragte ich auch nach einem Nutella-Aufstrich - es wäre einer meiner Lieblingsteile des Tages . Ich leistete meiner Tante kurz Gesellschaft in der Küche, während ich kaute, während sie sich wieder Telenovellas im Fernsehen ansah „mangia, mangia“.

Im Nachhinein stelle ich fest, dass sie zwischen einer Werbepause schnell meine schöne Abruzzen-Merenda geschaffen haben muss! So ein einfacher, sehr leckerer Snack zuzubereiten –, aber es dauerte Stunden und Stunden, um die Tomaten und Oliven zu produzieren und zu pflegen, die in die Herstellung meines Snacks eingeflossen sind, der weiterhin auf dem Land ihrer Familie biologisch angebaut und gepflegt wird.

Meine Zia ist regelmäßig auf der Abruzzen Sagre Schaltkreis (Abruzzen-Food-Festivals) und hat mehrere Auszeichnungen für ihren Abruzzen-Kochzauber gewonnen und meine Abruzzen-Urlaube mit einer Dame verbracht, die sie kennt Essen in den Abruzzen, hat mir im Laufe der Jahre die Möglichkeit gegeben, zu verstehen und zu schätzen, was gutes Essen und das Essen in den Abruzzen ausmacht.


Ein Führer zum Essen in den Abruzzen

“La Merenda e pronta – su!“ sind Worte, die immer noch in meinen schönen Erinnerungen an meine Kindheitsferien in den Abruzzen, Italien, widerhallen. Ich wusste, dass es pünktlich um 16 Uhr war, als Zia Nesia mich zu meinem regulären Nachmittagssnack mit Abruzzo Food anrief – ich konnte meine Uhr nach den Zeiten laufen lassen, zu denen ich als „Tavola“ bezeichnet wurde. Mein Ritual am Nachmittag bestand darin, eine Ragusauce auf frisch gebackenem Brot zu essen, das mit nativem Olivenöl extra und einer Prise Meersalz beträufelt war, aber manchmal fragte ich auch nach einem Nutella-Aufstrich - es wäre einer meiner Lieblingsteile des Tages . Ich leistete meiner Tante kurz Gesellschaft in der Küche, während ich kaute, während sie sich wieder Telenovellas im Fernsehen ansah „mangia, mangia“.

Im Nachhinein stelle ich fest, dass sie zwischen einer Werbepause schnell meine schöne Abruzzen-Merenda geschaffen haben muss! So ein einfacher, sehr leckerer Snack zuzubereiten –, aber es dauerte Stunden und Stunden, um die Tomaten und Oliven zu produzieren und zu pflegen, die in die Herstellung meines Snacks eingeflossen sind, der weiterhin auf dem Land ihrer Familie biologisch angebaut und gepflegt wird.

Meine Zia ist regelmäßig auf der Abruzzen Sagre Schaltkreis (Abruzzen-Food-Festivals) und hat mehrere Auszeichnungen für ihren Abruzzen-Kochzauber gewonnen und meine Abruzzen-Urlaube mit einer Dame verbracht, die sie kennt Essen in den Abruzzen, hat mir im Laufe der Jahre die Möglichkeit gegeben, zu verstehen und zu schätzen, was gutes Essen und das Essen in den Abruzzen ausmacht.


Ein Führer zum Essen in den Abruzzen

“La Merenda e pronta – su!“ sind Worte, die immer noch in meinen schönen Erinnerungen an meine Kindheitsferien in den Abruzzen, Italien, widerhallen. Ich wusste, dass es pünktlich um 16 Uhr war, als Zia Nesia mich zu meinem regulären Nachmittagssnack mit Abruzzo Food anrief – ich konnte meine Uhr nach den Zeiten laufen lassen, zu denen ich als „Tavola“ bezeichnet wurde. Mein Ritual am Nachmittag bestand darin, eine Ragusauce auf frisch gebackenem Brot zu essen, das mit nativem Olivenöl extra und einer Prise Meersalz beträufelt war, aber manchmal fragte ich auch nach einem Nutella-Aufstrich - es wäre einer meiner Lieblingsteile des Tages . Ich leistete meiner Tante kurz Gesellschaft in der Küche, während ich kaute, während sie sich wieder Telenovellas im Fernsehen ansah „mangia, mangia“.

Im Nachhinein stelle ich fest, dass sie zwischen einer Werbepause schnell meine schöne Abruzzen-Merenda geschaffen haben muss! So ein einfacher, sehr leckerer Snack zuzubereiten –, aber es dauerte Stunden und Stunden, um die Tomaten und Oliven zu produzieren und zu pflegen, die in die Herstellung meines Snacks eingeflossen sind, der weiterhin auf dem Land ihrer Familie biologisch angebaut und gepflegt wird.

Meine Zia ist regelmäßig auf der Abruzzen Sagre Schaltkreis (Abruzzen-Food-Festivals) und hat mehrere Auszeichnungen für ihren Abruzzen-Kochzauber gewonnen und meine Abruzzen-Urlaube mit einer Dame verbracht, die sie kennt Essen in den Abruzzen, hat mir im Laufe der Jahre die Möglichkeit gegeben, zu verstehen und zu schätzen, was gutes Essen und das Essen in den Abruzzen ausmacht.


Ein Führer zum Essen in den Abruzzen

“La Merenda e pronta – su!“ sind Worte, die immer noch in meinen schönen Erinnerungen an meine Kindheitsferien in den Abruzzen, Italien, widerhallen. Ich wusste, dass es pünktlich um 16 Uhr war, als Zia Nesia mich zu meinem regulären Nachmittagssnack mit Abruzzo Food anrief – ich konnte meine Uhr nach den Zeiten laufen lassen, zu denen ich als „Tavola“ bezeichnet wurde. Mein Ritual am Nachmittag bestand darin, eine Ragusauce auf frisch gebackenem Brot zu essen, das mit nativem Olivenöl extra und einer Prise Meersalz beträufelt war, aber manchmal fragte ich auch nach einem Nutella-Aufstrich - es wäre einer meiner Lieblingsteile des Tages . Ich leistete meiner Tante kurz Gesellschaft in der Küche, während ich kaute, während sie sich wieder Telenovellas im Fernsehen ansah „mangia, mangia“.

Im Nachhinein stelle ich fest, dass sie zwischen einer Werbepause schnell meine schöne Abruzzen-Merenda geschaffen haben muss! So ein einfacher, sehr leckerer Snack zuzubereiten –, aber es dauerte Stunden und Stunden, um die Tomaten und Oliven zu produzieren und zu pflegen, die in die Herstellung meines Snacks eingeflossen sind, der weiterhin auf dem Land ihrer Familie biologisch angebaut und gepflegt wird.

Meine Zia ist regelmäßig auf der Abruzzen Sagre Schaltkreis (Abruzzen-Food-Festivals) und hat mehrere Auszeichnungen für ihren Abruzzen-Kochzauber gewonnen und meine Abruzzen-Urlaube mit einer Dame verbracht, die sie kennt Essen in den Abruzzen, hat mir im Laufe der Jahre die Möglichkeit gegeben, zu verstehen und zu schätzen, was gutes Essen und das Essen in den Abruzzen ausmacht.


Ein Führer zum Essen in den Abruzzen

“La Merenda e pronta – su!“ sind Worte, die immer noch in meinen schönen Erinnerungen an meine Kindheitsferien in den Abruzzen, Italien, widerhallen. Ich wusste, dass es pünktlich um 16 Uhr war, als Zia Nesia mich zu meinem regulären Nachmittagssnack mit Abruzzo Food anrief – ich konnte meine Uhr nach den Zeiten laufen lassen, zu denen ich als „Tavola“ bezeichnet wurde. Mein Ritual am Nachmittag bestand darin, eine Ragusauce auf frisch gebackenem Brot zu essen, das mit nativem Olivenöl extra und einer Prise Meersalz beträufelt war, aber manchmal fragte ich auch nach einem Nutella-Aufstrich - es wäre einer meiner Lieblingsteile des Tages . Ich leistete meiner Tante kurz Gesellschaft in der Küche, während ich kaute, während sie sich wieder Telenovellas im Fernsehen ansah „mangia, mangia“.

Im Nachhinein stelle ich fest, dass sie zwischen einer Werbepause schnell meine schöne Abruzzen-Merenda geschaffen haben muss! So ein einfacher, sehr leckerer Snack zuzubereiten –, aber es dauerte Stunden und Stunden, um die Tomaten und Oliven zu produzieren und zu pflegen, die in die Herstellung meines Snacks eingeflossen sind, der weiterhin auf dem Land ihrer Familie biologisch angebaut und gepflegt wird.

Meine Zia ist regelmäßig auf der Abruzzen Sagre Schaltkreis (Abruzzen-Food-Festivals) und hat mehrere Auszeichnungen für ihren Abruzzen-Kochzauber gewonnen und meine Abruzzen-Urlaube mit einer Dame verbracht, die sie kennt Essen in den Abruzzen, hat mir im Laufe der Jahre die Möglichkeit gegeben, zu verstehen und zu schätzen, was gutes Essen und das Essen in den Abruzzen ausmacht.


Ein Führer zum Essen in den Abruzzen

“La Merenda e pronta – su!“ sind Worte, die immer noch in meinen schönen Erinnerungen an meine Kindheitsferien in den Abruzzen, Italien, widerhallen. Ich wusste, dass es pünktlich um 16 Uhr war, als Zia Nesia mich zu meinem regulären Nachmittagssnack mit Abruzzo Food anrief – ich konnte meine Uhr nach den Zeiten laufen lassen, zu denen ich als „Tavola“ bezeichnet wurde. Mein Ritual am Nachmittag bestand darin, eine Ragusauce auf frisch gebackenem Brot zu essen, das mit nativem Olivenöl extra und einer Prise Meersalz beträufelt war, aber manchmal fragte ich auch nach einem Nutella-Aufstrich - es wäre einer meiner Lieblingsteile des Tages . Ich leistete meiner Tante kurz Gesellschaft in der Küche, während ich kaute, während sie sich wieder Telenovellas im Fernsehen ansah „mangia, mangia“.

Im Nachhinein stelle ich fest, dass sie zwischen einer Werbepause schnell meine schöne Abruzzen-Merenda geschaffen haben muss! So ein einfacher, sehr leckerer Snack zuzubereiten –, aber es dauerte Stunden und Stunden, um die Tomaten und Oliven zu produzieren und zu pflegen, die in die Herstellung meines Snacks eingeflossen sind, der weiterhin auf dem Land ihrer Familie biologisch angebaut und gepflegt wird.

Meine Zia ist regelmäßig auf der Abruzzen Sagre Schaltkreis (Abruzzen-Food-Festivals) und hat mehrere Auszeichnungen für ihren Abruzzen-Kochzauber gewonnen und meine Abruzzen-Urlaube mit einer Dame verbracht, die sie kennt Essen in den Abruzzen, hat mir im Laufe der Jahre die Möglichkeit gegeben, zu verstehen und zu schätzen, was gutes Essen und das Essen in den Abruzzen ausmacht.


Ein Führer zum Essen in den Abruzzen

“La Merenda e pronta – su!“ sind Worte, die immer noch in meinen schönen Erinnerungen an meine Kindheitsferien in den Abruzzen, Italien, widerhallen. Ich wusste, dass es pünktlich um 16 Uhr war, als Zia Nesia mich zu meinem regulären Nachmittagssnack mit Abruzzo Food anrief – ich konnte meine Uhr nach den Zeiten laufen lassen, zu denen ich als „Tavola“ bezeichnet wurde. Mein Ritual am Nachmittag bestand darin, eine Ragusauce auf frisch gebackenem Brot zu essen, das mit nativem Olivenöl extra und einer Prise Meersalz beträufelt war, aber manchmal fragte ich auch nach einem Nutella-Aufstrich - es wäre einer meiner Lieblingsteile des Tages . Ich leistete meiner Tante kurz Gesellschaft in der Küche, während ich kaute, während sie sich wieder Telenovellas im Fernsehen ansah „mangia, mangia“.

Im Nachhinein stelle ich fest, dass sie zwischen einer Werbepause schnell meine schöne Abruzzen-Merenda geschaffen haben muss! So ein einfacher, sehr leckerer Snack zuzubereiten –, aber es dauerte Stunden und Stunden, um die Tomaten und Oliven zu produzieren und zu pflegen, die in die Herstellung meines Snacks eingeflossen sind, der weiterhin auf dem Land ihrer Familie biologisch angebaut und gepflegt wird.

Meine Zia ist regelmäßig auf der Abruzzen Sagre Schaltkreis (Abruzzen-Food-Festivals) und hat mehrere Auszeichnungen für ihren Abruzzen-Kochzauber gewonnen und meine Abruzzen-Urlaube mit einer Dame verbracht, die sie kennt Essen in den Abruzzen, hat mir im Laufe der Jahre die Möglichkeit gegeben, zu verstehen und zu schätzen, was gutes Essen und das Essen in den Abruzzen ausmacht.


Ein Führer zum Essen in den Abruzzen

“La Merenda e pronta – su!“ sind Worte, die immer noch in meinen schönen Erinnerungen an meine Kindheitsferien in den Abruzzen, Italien, widerhallen. Ich wusste, dass es pünktlich um 16 Uhr war, als Zia Nesia mich zu meinem regulären Nachmittagssnack mit Abruzzo Food anrief – ich konnte meine Uhr nach den Zeiten laufen lassen, zu denen ich als „Tavola“ bezeichnet wurde. Mein Ritual am Nachmittag bestand darin, eine Ragusauce auf frisch gebackenem Brot zu essen, das mit nativem Olivenöl extra und einer Prise Meersalz beträufelt war, aber manchmal fragte ich auch nach einem Nutella-Aufstrich - es wäre einer meiner Lieblingsteile des Tages . Ich leistete meiner Tante kurz Gesellschaft in der Küche, während ich kaute, während sie sich wieder Telenovellas im Fernsehen ansah „mangia, mangia“.

Im Nachhinein stelle ich fest, dass sie zwischen einer Werbepause schnell meine schöne Abruzzen-Merenda geschaffen haben muss! So ein einfacher, sehr leckerer Snack zuzubereiten –, aber es dauerte Stunden und Stunden, um die Tomaten und Oliven zu produzieren und zu pflegen, die in die Herstellung meines Snacks eingeflossen sind, der weiterhin auf dem Land ihrer Familie biologisch angebaut und gepflegt wird.

Meine Zia ist regelmäßig auf der Abruzzen Sagre Schaltkreis (Abruzzen-Food-Festivals) und hat mehrere Auszeichnungen für ihren Abruzzen-Kochzauber gewonnen und meine Abruzzen-Urlaube mit einer Dame verbracht, die sie kennt Essen in den Abruzzen, hat mir im Laufe der Jahre die Möglichkeit gegeben, zu verstehen und zu schätzen, was gutes Essen und das Essen in den Abruzzen ausmacht.


Schau das Video: Sommer- Urlaubsreise 2010 in ItalienAbruzzen 1 (Oktober 2021).