Neue Rezepte

Warmes Rhabarberkompott mit Walnuss-Kokos-Crunch Rezept

Warmes Rhabarberkompott mit Walnuss-Kokos-Crunch Rezept

Zutaten

  • 4 Tassen 1/2-Zoll-Stücke getrimmter Rhabarber (ca. 1 1/4 Pfund)
  • 2/3 Tasse plus 5 Esslöffel Zucker
  • 1/4 Tasse Crème de Cassis (Schwarzer Johannisbeerlikör) oder Chambord
  • 1/2 Tasse 1/4-Zoll-dicke Streifen ungesüßte Bio-Kokosflocken
  • 2/3 Tasse Naturjoghurt nach griechischer Art
  • Wildblumenhonig (zum Beträufeln)

Rezeptvorbereitung

  • Rhabarber, 2/3 Tasse Zucker und Crème de Cassis in einem schweren mittelgroßen Topf zum Kochen bringen und rühren, bis sich der Zucker auflöst. Hitze reduzieren, abdecken und köcheln lassen, bis der Rhabarber weich ist, etwa 10 Minuten. In den Kühlschrank geben, um etwas abzukühlen. DO AHEAD Kann 1 Tag im Voraus gemacht werden. Abdecken und gekühlt aufbewahren. Aufwärmen, falls gewünscht.

  • Walnüsse und die restlichen 5 Esslöffel Zucker in eine mittelgroße beschichtete Pfanne geben. Bei starker Hitze ständig rühren, bis der Zucker schmilzt und eine tiefe Bernsteinfarbe annimmt, etwa 3 Minuten. Vom Herd nehmen. Fügen Sie Kokosnuss hinzu und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist, etwa 30 Sekunden. Drücken Sie auf den Boden der Pfanne. In der Pfanne abkühlen. In Scherben zerbrechen. In einem luftdichten Behälter bei Raumtemperatur aufbewahren.

  • Rhabarberkompott auf 4 große Weingläser verteilen. Einen Klecks Joghurt auf das Kompott geben, mit Honig beträufeln und mit Walnuss-Kokos-Crunch belegen.

Abschnitt mit Bewertungen