Neue Rezepte

Entscheiden Sie sich, in diesen 20 legendären Restaurants im Jahr 2017 zu essen

Entscheiden Sie sich, in diesen 20 legendären Restaurants im Jahr 2017 zu essen

Wer ist bereit für einen Roadtrip?

Jede Stadt in Amerika beherbergt ihren gerechten Anteil an Restaurants, die die Einheimischen für legendär halten, die sich bewährt haben und immer noch wirklich, wirklich gutes Essen servieren. Aber einige Restaurants erheben sich über das lokale Renommee hinaus und werden zu beliebten nationalen Schätzen, ikonischen Institutionen, die auf jeder Wunschliste stehen sollten. Von das supergünstige zum unverschämt teuer, haben wir 20 Restaurants zusammengestellt, die Sie auf jeden Fall besuchen sollten, wenn Sie sich selbst als Feinschmecker bezeichnen.

Entscheiden Sie sich, in diesen 20 legendären Restaurants im Jahr 2017 zu essen

Jede Stadt in Amerika beherbergt einen angemessenen Anteil an Restaurants, die die Einheimischen für legendär halten, die sich bewährt haben und immer noch wirklich, wirklich gutes Essen servieren. Von das supergünstige zum unverschämt teuer, haben wir 20 Restaurants zusammengestellt, die Sie unbedingt besuchen sollten, wenn Sie sich selbst als Feinschmecker bezeichnen.

Al's #1 italienisches Rindfleisch, Chicago

Schon 1939, Als italienisches Rindfleisch Nr. 1 begann als kleiner Imbissstand und entwickelte sich später zum legendären Chicago-Franchise mit 11 verschiedenen Standorten in Chicago und Geschäften in Las Vegas, Dallas und Dubai.

Während der Weltwirtschaftskrise, als das Essen knapp war, begannen Besitzer Al Ferrari und seine Familie, Fleisch sehr dünn zu schneiden und es auf kleine frische Laibe italienischen Brotes zu legen, wodurch versehentlich ein heute legendärer Sandwich-Stil entstand.

Die wesentliche Wahl ist hier das italienische Rindfleischsandwich. Das Rinderfilet wird nach einem geheimen Rezept trocken geröstet, in dünne Scheiben geschnitten, in seinen Laib gelegt und dann in Al's charakteristischer "Soße" (allgemein als bezeichnet) getunkt au jus). Kunden können wählen, wie viel oder wenig Brühe sie hinzufügen, aber Al’s ermutigt die Kunden, ihre Sandwiches nass zu machen und die herzhafte Sauce zu genießen. Mit der charakteristischen Giardiniera, einer säuerlichen und würzigen Gemüsemischung, gekrönt, ist das italienische Rindfleisch von Al wahrscheinlich das beste Sandwich, das Sie jemals essen werden.

Canlis, Seattle

Canlis ist ein wahres Wahrzeichen des pazifischen Nordwestens. Es ist seit 1950 geöffnet und serviert frische, saisonale Gerichte, die eher poliert als modern sind, in einem rustikal-modernen Raum, dessen Verwendung von einheimischem Holz und Stein an Wälder und Bäche erinnert. Canlis war bei seiner Eröffnung aufgrund seiner atemberaubenden Architektur revolutionär (Roland Terry und Pete Wimberley haben an einem originellen Design zusammengearbeitet, das Frank Lloyd Wright widerspiegeln soll) und einer bahnbrechenden Speisekarte der gehobenen Nordwestküche (die Gründer Peter Canlis im Wesentlichen erfunden hat), und es geht immer noch neue Wege, während die Klassiker wie das berühmte Canlis beibehalten werden Salat (Romaine, Speck, Minze, Oregano und Romano mit einem Dressing aus Zitrone, Olivenöl und Rührei) auf der Speisekarte. Beachten Sie, dass die derzeitigen Mitinhaber Brian und Mark Canlis versuchen, den Ruf des Restaurants als Seattles elegantesten Restaurant, indem es verlangt, dass Männer einen Anzug oder einen Sakko tragen.

Chez Panisse, Berkeley, Kalifornien.

Wir feiern mehr als 40 Jahre im Geschäft, Chez Panisse geht auch danach noch stark ein verheerendes Feuer hat es 2013 für drei Monate lahmgelegt. Manchmal ist es schwer, sich daran zu erinnern, wie maßgeblich dieser Ort die amerikanische Food-Szene nach seiner Eröffnung im Jahr 1971 veränderte. Vor Chez Panisse servierte praktisch niemand in Amerika nur frische, lokale Speisen und schrieb Tagesmenüs, die auf die Saison abgestimmt waren. Alice Waters, ein Bio-Pionier, ist auch der Gründer von Das essbare Schulhofprojekt, eine Stiftung, die Schulen im ganzen Land gesundes Frühstück und Mittagessen bringt. Es ist in Mode gekommen, diese kulinarische Ikone als irrelevant zu kritisieren, aber die Wahrheit ist, dass das Essen in ihrem Restaurant immer noch hervorragend ist, sowohl im One-Menü-pro-Night-Restaurant im Erdgeschoss, wo die Gerichte in Richtung Italien und Provence tendieren – denken Sie an weißes Wolfsbarsch-Carpaccio mit Blutorangen-Vinaigrette und gehobeltem Fenchel, gefolgt von am Spieß gebratener Schweineschulter mit Salmoriglio-Sauce und Cannellini-Bohnen – und das lebhafte, abwechslungsreiche Café im Obergeschoss.

Commander's Palace, New Orleans

Eine Scheibe New Orleans Gastronomiegeschichte – es wurde 1880 eröffnet – dieses kulinarische Wahrzeichen hat seit langem Auszeichnungen für alles gesammelt, von seinem Service über seine Weinkarte bis hin zu seiner "haute kreolischen" Küche. Zwei seiner Absolventen sind Paul Prudhomme und Emeril Lagasse – aber mit Chefkoch Tory McPhail seit über einem Jahrzehnt an den Öfen. Palast des Kommandanten geht immer noch stark. Kommen Sie hungrig und bereiten Sie sich auf Gerichte wie das Sous-Vide-Fünf-Stunden-Ei mit gerösteten Shiitakes, gewürzten Trüffeln und Hühnchen-Cracklins vor; gusseiserne gebratene Gänseleber mit Bocage-Waben, Maisbrot, eingelegten Erdbeeren und kandierten Pistazien; oder Mandarinensorbet mit Vanille-Gebäckcreme, kandierten Blutorangen, Bananen-Olivenöl-Kuchen, Estragon und Lavasalz.

Di Fara, Brooklyn

Domenico DeMarco ist eine lokale Berühmtheit, die Eigentümer und Betreiber ist Di Fara seit 1964. Dom kocht Pizza im New Yorker und sizilianischen Stil für hungrige New Yorker und Touristen, die bereit sind, in langen Schlangen zu warten und dem Alles-für-Alles-Erlebnis zu trotzen, das das Di Fara-Thekenerlebnis ist. Ja, es ist besser, einen ganzen Kuchen zu bekommen, als für die 5 $-Scheibe zu bezahlen. Ja, es ist eine Wanderung, und klar, Dom macht Zeiten durch, in denen die Unterseite der Pizza kann zur Übertreibung neigen, aber wenn er auf ist, kann Di Fara ein sehr starkes Argument dafür sein, Amerikas beste Pizza zu sein. Dom ist in den letzten Jahren langsamer geworden (manchmal sind seine Söhne anstelle von ihm in den Öfen zu finden), aber den Mann in Aktion zu sehen, ist zu einem typischen New Yorker Erlebnis geworden.

Doe's Eat Place, Greenville, Miss.

1941 von Dominick „Doe“ Signa und seiner Frau Marnie gegründet, diese Mississippi-Legende begann als Honky Tonk, der großartige Tamales verkaufte.

Im Laufe der Zeit wich der Honky Tonk einem Full-Service-Restaurant, aber die Tamales sind immer noch legendär. Noch legendärer sind die Steaks. Doe's ist vielleicht das schäbigste und schäbigste Steakhouse in Amerika (Gäste kommen durch die Küche), aber das ist alles ein Teil des Charmes; das Restaurant ist sogar im National Register of Historic Places aufgeführt. Es ist jedoch kein Gimmick: Diese riesigen Steaks werden mit proprietären Gewürzen eingerieben, unter einem glühend heißen Grill gegart und mit einer Kelle reichhaltiger Jus serviert. Doe's ist nicht nur ein Restaurant – es ist ein Erlebnis.

Frank Pepe Pizzeria Napoletana, New Haven, Anschl.

Wenn Sie das geladene Thema Amerikas beste Pizza mit irgendeiner Autorität diskutieren möchten, müssen Sie zu dieser legendären Pizzeria New Haven pilgern – deren "Clam Pie" den ersten Platz im Ranking von The Daily Meal belegt hat Die 101 besten Pizzen in Amerika seit einigen Jahren.

Frank Pepe öffnete 1925 seine Türen in New Haven, Connecticuts Wooster Square, und serviert klassische Pizza im neapolitanischen Stil. Nachdem er 1909 im Alter von 16 Jahren aus Italien in die Vereinigten Staaten ausgewandert war, nahm Pepe Gelegenheitsjobs an, bevor er sein Restaurant eröffnete. Seit seiner Gründung hat Pepe’s sieben weitere Standorte eröffnet. Was soll man hier bestellen Checkliste Ziel? Zwei Worte: Muschelkuchen ("No muzz!"). Dies ist ein nordöstliches Pizza-Genre für sich, und Pepe's ist das Beste von allen – frisch geschälte, salzige kleine Muscheln; eine intensive Dosis Knoblauch; Olivenöl; Oregano; und geriebener Parmigiano-Reggiano auf einer anthrazitfarbenen Kruste. Der fortgeschrittene Schritt? Muschelkuchen mit Speck. Rechnen Sie einfach damit, Schlange zu stehen, wenn Sie an einem Wochenende nach 11:30 Uhr dort ankommen.

Hominy Grill, Charleston, S.C.

Unprätentiöse, klassische Südstaaten-Gerichte stehen im Zentrum von Charleston Hominy Grill, wo Küchenchef und Besitzer Robert Stehling in einem ehemaligen Barbershop steingemahlene Grütze, hausgemachte Würstchen und gebratene grüne Tomaten serviert.

Die klassische Diner-Beschilderung aus den 1950er Jahren, besonders bequeme Holzstühle und saisonale Desserts wie Kaki-Pudding verkörpern alles, wofür Comfort Food steht. Das charakteristische geräucherte Schweinefleisch und Hühnchen des Restaurants werden über einer Ziegelsteingrube gebraten. Das Hühnchen wird mit weißer Sauce auf Essigbasis serviert und das Schweinefleisch hat eine Tomatensauce auf Essigbasis. Tagsüber kommt das Restaurant jedoch wirklich in Schwung – suchen Sie nicht weiter als das legendäre Charleston Nasty Biscuit, ein Stück gebratenes Hühnchen ohne Knochen, das in einem perfekten Keks eingelegt und mit cremiger Wurstsauce übergossen wird.

JG Melon, New York City

Der Legende nach wollte Burgermeister George Motz mit einbeziehen J. G. Melone's definitiver Bar-Burger in der ersten Ausgabe seines Buches Hamburger Amerika, aber niemand vor Ort würde seine Anrufe erwidern – vielleicht, weil sie zu beschäftigt waren, um die verdammten Dinger tatsächlich aufzuräumen. Der Burger ist einfach und klassisch: Ein gesundes Stück Rinderhackfleisch (die genaue Rezeptur wird geheim gehalten) auf der Grillplatte brutzelt, serviert mit amerikanischem Käse auf einem gerösteten Brötchen, mit Gurken und roten Zwiebeln als Beilage. Und während der Burger großartig ist, ist das Restaurant selbst – eine klassische alte New Yorker Bar, wenn es eine gab – ein perfekter Treffpunkt.

Katz's Delikatessen, New York

Katz’s Deli, auf der Lower East Side von New York, ist eine New Yorker Institution. Sein Corned Beef und Pastrami, die vor Ort hergestellt und auf Bestellung geschnitten werden, sind legendär, und die einfache Handlung, Ihr Ticket zu nehmen, in der Schlange zu stehen, mit dem Schalter zu scherzen und einen Tisch zu finden, ist ebenso in New York eine Übung wie in New York , ein heißes Pastrami-Sandwich essend.

Es öffnete seine Türen im Jahr 1888 und diente ursprünglich vielen der Einwandererfamilien auf der Lower East Side, die in New York landeten. Ein Wort an die Weisen: Sie tun sich selbst keinen Gefallen, wenn Sie gehen, ohne das Corned Beef und Pastrami auf Roggen mit etwas Feinkostsenf zu probieren. Corned Beef wird gepökelt und gedämpft, Pastrami gepökelt und geräuchert, und niemand macht es besser. Einen kleinen Teller mit einer Kostprobe dessen zu erhalten, was der Thekenmann erwartet, während er Ihr Fleisch von Hand schneidet, ist eines dieser kulinarischen Erlebnisse in New York, die Sie nur vom ersten Bissen Ihres Sandwichs übertreffen sollten. Katz’s ist nicht nur ein Restaurant, es ist ein Erlebnis. Und mehr als jedes andere Feinkostgeschäft in New York (insbesondere das touristische in der Nähe des Times Square) ist kein Besuch in der Stadt ohne einen Besuch bei Katz vollständig. Während nebenan derzeit ein hoch aufragendes Hochhaus gebaut wird, hat der Verkauf der Luftrechte des Restaurants durch den 29-jährigen Besitzer Jake Dell garantiert, dass diese New Yorker Legende glücklicherweise so schnell nirgendwo hingeht.

Kreuz Markt, Lockhart, Texas

Kreuzmarkt, ursprünglich ein Fleischmarkt und ein Lebensmittelladen, wurde 1900 von Karl Kreuz (in diesen Teilen "krites" ausgesprochen) gegründet.

Wie auf den meisten Märkten zu dieser Zeit wurden die besseren Fleischstücke in der Grube gegrillt und aus den kleineren Stücken Wurst hergestellt. Die Kunden kauften Grillgerichte, Wurst und Beilagen wie Brot, Cracker, Gurken, Zwiebeln, Tomaten und Käse aus dem Lebensmittelgeschäft und aßen es direkt vom Metzgerpapier. Das Geschäft ging an die Söhne von Kreuz über, die es bis 1948 führten. In diesem Jahr kaufte Edgar A. "Smitty" Schmidt den Laden, stellte die Lebensmittel ein, servierte aber weiterhin Grill und Wurst. Kohlmesser wurden an die Tische gekettet, damit die Kunden ihr Fleisch schneiden konnten (aber das Besteck nicht mit nach Hause nehmen konnten). Schmidts Sohn Rick Schmidt kaufte das Geschäft, und als er und seine Schwester Nina getrennte Wege gingen, zog er 1999 zusammen mit dem Namen Kreuz in einen riesigen neuen Standort mit 560 Sitzplätzen. Nina behielt den alten Standort und nannte ihn Smittys. Heute verfügt Kreuz über acht 16-Fuß-Gruben zum Grillen von Fleisch (vier bis sechs Stunden, eine kurze Zeit nach Branchenstandards) und zum Grillen von etwa 15.000 Wurstringen pro Woche. Die ursprüngliche Speisekarte wurde um gebackene Bohnen, deutschen Kartoffelsalat, Sauerkraut und Eiscreme erweitert.

La Taquería, San Francisco

Wenn es um führende kulinarische Genres geht, gibt es in Amerika nur wenige Restaurants, die für ihren jeweiligen Schwerpunkt eine größere Bedeutung haben als die von San Francisco La Taquería hat für Tacos.

Das fordert ihn und seine Tacos (darunter Carnitas, wohl die besten) heraus, die einen Ruf haben, dem es gerecht werden muss. La Taquería ist nur einer der lässigen mexikanischen Kneipen der Mission und macht die Dinge so, wie sie gemacht werden sollten: frisch.

Louis Lunch, New Haven, Conn.

Ein Gespräch über Louis' Mittagessen ist nie einfach. Ist es der Geburtsort des Hamburgers? Angeblich sagte eines Tages im Jahr 1900 ein Gentleman dem Besitzer Louis Lassen eilig, "er war in Eile und wollte etwas, das er unterwegs essen konnte", was zu einer Mischung aus gemahlenen Steakzutaten zwischen zwei Toastscheiben führte, mit der der Gentleman war auf den Weg geschickt. Aber war das ein „Burger“ oder ein „Sandwich“ – weil es kein Hackfleisch-Patty auf irgendeiner Form von Hefebrötchen war? Sandwich, Hamburger, was auch immer. Was bekommen Sie bei Louis? Ein flammengebratener Burger aus einem vertikal aufklappbaren Stahldrahtgrill, der die Burger gleichzeitig auf beiden Seiten gart; ein Hamburger-Sandwich, das angeblich aus einer Mischung von fünf Stücken gemahlenem Steak besteht. Wenn Sie Gewürze möchten, müssen Sie fragen. Ansonsten bekommst du nur Käse, Tomaten und Zwiebeln. Kein Senf, Ketchup oder Mayo. Aber braucht man das alles wirklich? Die Nostalgie kann man praktisch schmecken. Und das enttäuscht nie.

Loveless Cafe, Nashville

Liebloses Café, benannt nach den Gründern Lon und Annie Loveless, hat einen ironischen Namen. Ihr Brathähnchen ist nicht nur eines der beliebtesten Gerichte der Stadt, sondern es steckt viel Liebe in ihrem Essen – und das seit über 60 Jahren. Das seit 1951 unveränderte Rezept für Brathähnchen verwendet selbstaufgehendes Mehl und eine spezielle Hausgewürzmischung. Andere berühmte Speisen aus der Speisekarte des Loveless Cafe sind Kentucky Bourbon Pfirsich Shortcake und der Bienenstich-Mondschein-Cocktail.

Mi Tierra, San Antonio

Kein Gespräch über die mexikanische Küche in San Antonio ist komplett ohne die Erwähnung von Mi Tierra, im Geschäft seit 1941. Mit Weihnachtsbeleuchtung geschmückt und 24 Stunden am Tag geöffnet, ist es bekannt für seine Fajita-Platten, Enchiladas, Quesadillas und mehr und ist das seltene Restaurant, das genauso viele Touristen wie Einheimische anzieht. Die Mehl-Tortilla-Tacos sind möglicherweise die besten der Stadt – besonders die mit Carnitas Michoacán gefüllten: in Orangensaft und Gewürzen marinierte Schweinefleischstücke, perfekt gebraten und mit Guacamole, Pico de Gallo und Bohnen serviert. Obwohl es der Goldstandard für Tex-Mex ist, ist auch seine traditionelle mexikanische Küche hervorragend. Verpassen Sie nicht das Cabrito oder das Menudo, eine Kuttelsuppe, die der ultimative Kater-Buster ist. Stellen Sie sicher, dass Sie nicht gehen, ohne sich mit traditioneller Pan Dulce oder süßem mexikanischem Brot einzudecken.

Nathans berühmt, Coney Island, Brooklyn, N.Y.

Der berühmteste Hot-Dog-Stand des Landes und immer noch einer der besten. 1916 vom polnischen Einwanderer Nathan Handwerker gegründet, Nathans verließ sich nicht nur auf ein Qualitätsprodukt (das Hot-Dog-Rezept stammte von seiner Frau Ida); sein Gründer war auch ein kluger Geschäftsmann. Er verkaufte seine Franken für nur 5 Cent, was sie zu den billigsten machte, und heuerte Berichten zufolge Schauspieler an, die sich als Ärzte verkleideten und dort essen sollten, um die Leute davon zu überzeugen, dass sie sicher sind. Das Geschäft nahm Fahrt auf und heute gibt es mehr als 40.000 Verkaufsstellen, die Nathans Hot Dogs verkaufen.

Ein Ausflug zum Originalstand auf Brooklyns Coney Island ist eine Pilgerreise, die jeder mindestens einmal machen sollte. Stellen Sie sich in die gleiche Schlange, die Millionen von anderen im Laufe der Jahre gemacht haben, geben Sie Ihre Bestellung auf und schnappen Sie sich die perfekte Verkörperung eines Sommertages: das Meer, die Promenade und einen originalen Nathan-Hotdog. Es gibt nichts Vergleichbares.

Prince's Hot Chicken Shack, Nashville

Wie gebratenes Hühnchen? Dann sollte keine Reise nach Nashville komplett sein ohne eine Reise nach Prince's Hot Chicken Shack, ein hausgemachtes Restaurant, das vor mehr als 60 Jahren von William und Thornton Prince gegründet wurde und das platonische Ideal von Brathähnchen nach Nashville-Art serviert, das für seine Schärfe bekannt ist.

Sie müssen sich nur für eines entscheiden: Möchten Sie Ihr Hähnchen mild, mittel, scharf oder extra scharf? Wenn der Name des Restaurants Sie nicht warnt, ist selbst das milde ziemlich scharf, also seien Sie vorsichtig. Serviert mit Weißbrot und Gurkenmünzen ist das Hühnchen selbst knusprig, knusprig und zart vom Knochen. Eine Reise zu Prince's ist eine, die Sie wahrscheinlich nicht vergessen werden.

Spago, Los Angeles

Der aufwendigere, aber unmittelbare Nachkomme des bahnbrechenden Originals Spago bleibt das Flaggschiff des stetig wachsenden Wolfgang Puck Reich. Ja, es ist voller Glamour und Glanz, aber es bleibt dennoch ein Ort, an dem Essen sehr ernst genommen wird. Die berühmten Spago-Pizzas gibt es nur mittags (mit Puck's Räucherlachs "Jewish Pizza" wird auch an der Bar serviert), aber es ist fast eine Schande, seinen Appetit sowieso (fast) darauf zu verschwenden, bei all dem erstklassigen modernen kalifornischen – Hier werden internationale Gerichte unter der Leitung eines der am meisten unterschätzten Köche Amerikas, Executive Chef Lee Hefter, zubereitet. Kalbsfilet-Mignon-Tartar mit geräuchertem Mascarpone, Dungeness-Krabbenrisotto und gebratenes halbes Jidori-Hähnchen mit Ziegenkäse, schwarzen Trüffeln und Yukon-Kartoffelpüree sind Beispiele für Hefters Küche.

Spiaggia, Chicago

Jahrzehnte bevor Größen wie Mario Batali und Michael White die italienische Küche neu erfanden, lehrte Tony Mantuano Chicagoer So genießen Sie raffinierte italienische Küche bei Spiaggia („Strand“ auf Italienisch). Mantuano hat unzählige Auszeichnungen gewonnen, darunter den James Beard Award 2005 als bester Koch des Mittleren Westens, und wurde benannt Bestes italienisches Restaurant in Chicago bei The Daily Meal. Wiedereröffnung nach eine Neugestaltung im Jahr 2014 (das erste seit 1999), das Restaurant verfügt über 50 Prozent mehr Sitzplätze mit Aussicht, eine neue Lounge und einen raumhohen, verglasten, temperaturkontrollierten Weinraum, in dem 1.700 der fast 5.000 Flaschen von Spiaggia ausgestellt werden. Die neue Speisekarte des Restaurants folgt den traditionellen italienischen Gängen Antipasto, Pasta, Secondi und Dessert, aber mit fast völlig neuen Gerichten (die Kartoffelgnocchi mit Ricotta haben den Übergang geschafft). Eine Sache, die sich nicht geändert hat, ist die Fähigkeit von Spiaggia, die Gäste zu begeistern. Vieles davon kann Mantuano und Küchenchef Joe Flamm zugeschrieben werden, der köstliche Gerichte wie Ravioli mit Hummer, geräuchertem Forellenrogen und Estragon serviert; 45 Tage Dry Aged Rib Eye mit Espresso Hollandaise und Bottarga; Foie Gras Torchon mit Blaubeere und Schwarznuss; und ihre berühmten Gnocchi mit schwarzem Trüffel, Ricotta und Parmigiano-Reggiano. Ein Sechs-Gänge-Degustationsmenü ist ebenfalls für 125 US-Dollar erhältlich.

Superdawg, Chicago

Gekrönt von einer der wohl besten Beschilderungen Amerikas – einem sich bewegenden Hot Dog, der einem zwinkernden Wiener Mädchen seine Muskeln zur Schau stellt – Superdawg ist eine Institution in der Milwaukee Avenue gegenüber von Caldwell Woods, seit Maurie Berman es 1948 eröffnete. Das kürzlich zurückgekehrte G.I. entwarf das Gebäude, entwickelte sein eigenes Geheimrezept und richtete ein Autokino am damaligen Ende der Straßenbahnlinie ein. Er plante, im Sommer für einige Monate 32-Cent-Superdawg-Sandwiches an "schwimmende Familien und Cruisin-Teenager" zu verkaufen, um ihm beim Schulabschluss in Northwestern zu helfen. 1950 bestand Maurie die CPA-Prüfung, aber er und seine Frau Flaurie beschlossen, Superdawg weiter zu betreiben und das ganze Jahr über zu eröffnen. Das familiengeführte Drive-In serviert immer noch erstklassige reine Rinderhunde, "die schönste und saftigste Kreation von reinem Rindfleisch-Hotdog (kein Schweinefleisch, kein Kalbfleisch, kein Müsli, kein Füllmaterial), formell gekleidet mit allem Drum und Dran: goldener Senf, scharfe Piccalilli, koschere Dillgurke, gehackte spanische Zwiebeln und eine unvergessliche scharfe Paprika." Maurie ist leider im Mai 2015 im Alter von 89 Jahren verstorben, aber der Familienbetrieb läuft immer noch gut: Mauries siebenjährige Urenkelin hat dort kürzlich ihre erste Schicht gearbeitet.


48 Blumenkohlrezepte, die wir die ganze Zeit essen wollen

Weißt du, was eigentlich ziemlich verdammt toll ist? Blumenkohl. Es kann so viele Geschmacksrichtungen annehmen und passt besonders gut zu hellen, lebendigen Zutaten wie Zitrone und Kapern. Hier sind fast 50 Rezepte, die wir von ganzem Herzen unterstützen.


48 Blumenkohlrezepte, die wir die ganze Zeit essen wollen

Weißt du, was eigentlich ziemlich verdammt toll ist? Blumenkohl. Es kann so viele Geschmacksrichtungen annehmen und passt besonders gut zu hellen, lebendigen Zutaten wie Zitrone und Kapern. Hier sind fast 50 Rezepte, die wir von ganzem Herzen unterstützen.


48 Blumenkohlrezepte, die wir die ganze Zeit essen wollen

Weißt du, was eigentlich ziemlich verdammt toll ist? Blumenkohl. Es kann so viele Geschmacksrichtungen annehmen und passt besonders gut zu hellen, lebendigen Zutaten wie Zitrone und Kapern. Hier sind fast 50 Rezepte, die wir von ganzem Herzen unterstützen.


48 Blumenkohlrezepte, die wir die ganze Zeit essen wollen

Weißt du, was eigentlich ziemlich verdammt toll ist? Blumenkohl. Es kann so viele Geschmacksrichtungen annehmen und passt besonders gut zu hellen, lebendigen Zutaten wie Zitrone und Kapern. Hier sind fast 50 Rezepte, die wir von ganzem Herzen unterstützen.


48 Blumenkohlrezepte, die wir die ganze Zeit essen wollen

Weißt du, was eigentlich ziemlich verdammt toll ist? Blumenkohl. Es kann so viele Geschmacksrichtungen annehmen und passt besonders gut zu hellen, lebendigen Zutaten wie Zitrone und Kapern. Hier sind fast 50 Rezepte, die wir von ganzem Herzen unterstützen.


48 Blumenkohlrezepte, die wir die ganze Zeit essen wollen

Weißt du, was eigentlich ziemlich verdammt toll ist? Blumenkohl. Es kann so viele Geschmacksrichtungen annehmen und passt besonders gut zu hellen, lebendigen Zutaten wie Zitrone und Kapern. Hier sind fast 50 Rezepte, die wir von ganzem Herzen unterstützen.


48 Blumenkohlrezepte, die wir die ganze Zeit essen wollen

Weißt du, was eigentlich ziemlich verdammt toll ist? Blumenkohl. Es kann so viele Geschmacksrichtungen annehmen und passt besonders gut zu hellen, lebendigen Zutaten wie Zitrone und Kapern. Hier sind fast 50 Rezepte, die wir von ganzem Herzen unterstützen.


48 Blumenkohlrezepte, die wir die ganze Zeit essen wollen

Weißt du, was eigentlich ziemlich verdammt toll ist? Blumenkohl. Es kann so viele Geschmacksrichtungen annehmen und passt besonders gut zu hellen, lebendigen Zutaten wie Zitrone und Kapern. Hier sind fast 50 Rezepte, die wir von ganzem Herzen unterstützen.


48 Blumenkohlrezepte, die wir die ganze Zeit essen wollen

Weißt du, was eigentlich ziemlich verdammt toll ist? Blumenkohl. Es kann so viele Geschmacksrichtungen annehmen und passt besonders gut zu hellen, lebendigen Zutaten wie Zitrone und Kapern. Hier sind fast 50 Rezepte, die wir von ganzem Herzen unterstützen.


48 Blumenkohlrezepte, die wir die ganze Zeit essen wollen

Weißt du, was eigentlich ziemlich verdammt toll ist? Blumenkohl. Es kann so viele Geschmacksrichtungen annehmen und passt besonders gut zu hellen, lebendigen Zutaten wie Zitrone und Kapern. Hier sind fast 50 Rezepte, die wir von ganzem Herzen unterstützen.


Schau das Video: Was passiert, wenn du nur noch das Gleiche essen würdest? (Dezember 2021).