Neue Rezepte

5 Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen

5 Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen

Erinnerst du dich an diesen Freund, der alles unter der Sonne gegessen hat und nicht zugenommen hat? Erinnerst du dich als Sie in der High School gegessen, was du wolltest, ohne zuzunehmen? Nun, grüßen Sie den „Neuling fünfzehn“. Wenn wir älter werden, verlangsamt sich unser Stoffwechsel, was sich darauf auswirkt, wie wir unsere Nahrung verarbeiten, aber zu unserem Glück können wir etwas dagegen tun.

Alles, was wir essen oder trinken, wird in Energie umgewandelt, um unseren Körper am Laufen zu halten, und unser Stoffwechsel spielt eine große Rolle bei der Grundversorgung mit Energie. Die Stoffwechselrate (die Energiemenge, die der Körper in einem bestimmten Zeitraum verarbeitet) ist signifikant, wenn versucht wird, Gewicht zuzunehmen, zu verlieren oder zu halten. Die Stoffwechselrate ist bei jedem anders, da sie von Alter, Geschlecht, Gewicht, Größe, Genetik und Muskel-/Fettzusammensetzung bestimmt wird.

Zur Vereinfachung ist es notwendig, Ihre Stoffwechselrate zu verstehen, wenn Sie bestimmen, wie viel Sie essen und trainieren sollten, um Ihr Gewicht zu kontrollieren. Es gibt einige Dinge, die wir tun können, um unseren Stoffwechsel zu beschleunigen und zusätzliche Kalorien zu verbrennen. Hier sind fünf Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel in Form zu bringen.

1. Grüner Tee

Foto von Sean Koetting

Studien zeigen, dass der Konsum von grünem Tee den Stoffwechsel um 4% erhöhen kann, wodurch während des Tages etwa 60 bis 80 zusätzliche Kalorien verbrannt werden.

2. Scharfe Speisen

Der Verzehr von scharfen Speisen kann den Stoffwechsel um bis zu 25% erhöhen und kann etwa 2-3 Stunden dauern. Versuchen Sie, jeden Tag eine scharfe Mahlzeit oder einen scharfen Snack zu sich zu nehmen, was Ihren Körper dazu zwingt, hart zu arbeiten (und Kalorien zu verbrennen), ohne dass Sie es überhaupt wissen.

Foto von Sean Koetting

3. Essen Sie Frühstück

Während wir schlafen, verlangsamt sich unser Stoffwechsel. Wenn Sie das Frühstück auslassen, wird Ihr Stoffwechsel langsam weiterlaufen, weil Ihr Körper denkt, dass Sie verhungern. Sie werden alles behalten, was Sie letzte Nacht gegessen haben, besonders die Fette. Wenn Sie innerhalb von 1-1,5 Stunden nach dem Aufwachen frühstücken, wird Ihr Körper mit Energie versorgt und Ihr Stoffwechsel kann wieder beschleunigt werden.

Foto von Sean Koetting

4. Nimm Protein zu jeder Mahlzeit zu dir

Proteine ​​tragen zu magerer Muskelmasse bei. Muskeln brauchen weniger Platz und verbrennen mehr Kalorien als Fett. Während Mittag- und Abendessen kein so großes Problem darstellen, bekommen die meisten Menschen beim Frühstück nicht genug Protein. Versuchen Sie, morgens Eier, Käse oder Erdnussbutter zu essen.

Foto von Sean Koetting

5. Wasser

Wir brauchen etwa acht Gläser Wasser pro Tag, um unseren Körper mit Feuchtigkeit zu versorgen. Dehydration kann die Stoffwechselrate um etwa 3% verlangsamen und etwa 75% der Amerikaner gelten als dehydriert. Außerdem zeigte eine Studie in London, dass College-Studenten, die vor einer Prüfung ein Glas Wasser getrunken haben, etwa 5-10% besser abschneiden als diejenigen, die dies nicht tun.

Foto von Sean Koetting

Wir können nicht alles in unserem Körper kontrollieren, aber es ist einen Versuch wert!

Der Beitrag 5 Wege zur Beschleunigung Ihres Stoffwechsels erschien zuerst auf der Spoon University.


7 Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen

Ihr Körper verbrennt aufgrund von schlechten Essgewohnheiten und einer sitzenden Lebensweise möglicherweise nicht so schnell Kalorien. Glücklicherweise können Sie die Kontrolle über die Beschleunigung Ihres Stoffwechsels übernehmen. Verwenden Sie diese 7 Geheimnisse, um Ihren inneren Motor auf Touren zu bringen, von mehr Schlaf bis hin zu Essen den ganzen Tag.

Wenn der Motor Ihres Körpers auf Hochtouren läuft, können Sie wenig tun, um Ihr Fettverbrennungspotenzial zu steigern – Sie sind bereits auf Höchstleistung. Aber wenn Ihr Tank halb leer wackelt, gibt es Raum für Verbesserungen. Verwenden Sie diese 7 Geheimnisse, um Ihren Stoffwechsel auf Hochtouren zu bringen. Meine Damen, starten Sie Ihre Motoren! Geheimnis Nr. 1: Holen Sie sich mehr Schlaf
Die Anzahl der Zzzs, die Sie fangen, kann einen großen Einfluss auf Ihre Taille haben. Untersuchungen zeigen, dass Schlafentzug Ihre Hunger- und Appetithormone aus dem Gleichgewicht bringen kann. Eine gemeinsame vierjährige Studie der University of Wisconsin und der Stanford University ergab, dass Erwachsene, die regelmäßig nur fünf Stunden pro Nacht schliefen, ihren Gehalt an Hunger auslösendem Ghrelin um 14,9% erhöhten und ihren Gehalt an appetithemmendem Leptin um 15,5% senkten.

Das bedeutet doppelte Probleme für Ihre Fettzellen: Sie essen am Ende mehr als Sie brauchen und haben zusätzliche Pfunde, die Sie dafür vorweisen können. Wie viel Schlaf brauchen Sie, um dies zu vermeiden? Manche Leute schwören auf ein paar Stunden, aber Experten empfehlen jede Nacht 7-8 Stunden ununterbrochenen Schlaf. Lesen Sie 7 Tipps für einen guten Schlaf. Geheimnis #2: Früher aufwachen
Besteht Ihr Morgenritual nur aus Duschen, Zähneputzen und Anziehen? Dann vernachlässigst du zwei wichtige Aktivitäten, die deinen Stoffwechsel ankurbeln könnten. Die erste: Frühstücken – und Kaffee zählt nicht. Es mag harmlos klingen, diese Schüssel Haferflocken auszulassen, aber Sie verpassen die erste Gelegenheit des Tages, Ihren Stoffwechsel anzukurbeln.

Stellen Sie es sich wörtlich vor: Das Frühstück „bricht“ das „Fast“ über Nacht, in dem Ihr Körper war, um Kalorien zu sparen. Essen – vor allem ein ausgewogenes Frühstück jeden Tag – regt Ihren Stoffwechsel an. Schauen Sie sich diese 10 gesunden Frühstücksideen an. Zweitens sollten Sie trainieren. Sicher, Sie könnten Schwierigkeiten haben, diese kuscheligen Laken abzuwerfen – wer tut das nicht? – aber es ist eine Schlacht, die es wert ist, gewonnen zu werden. Wieso den? Es kurbelt Ihren Stoffwechsel an. Sie werden im Laufe des Tages mehr Kalorien verbrennen, indem Sie einfach die gleichen Dinge tun, die Sie immer tun. Selbst ein 20-minütiger Spaziergang oder Joggen wird einen Unterschied machen. Überspringen Sie also die zweite Tasse Joe und ziehen Sie stattdessen Ihre Wanderschuhe an.

Hier sind 5 Morgenübungen für einen guten Start in den Tag. Geheimnis #3: Werde aktiv
Klingt unmöglich, aber Sie können – und sollten – jeden Tag trainieren. Herz-Kreislauf-Training (Laufen, Schwimmen, Aerobic, Walking) regt deinen Stoffwechsel an, hilft dir, Kalorien zu verbrennen und kann sogar deinen Appetit nach dem Training vorübergehend unterdrücken. Aber lassen Sie nicht zu, dass Cardio den ganzen Stoffwechsel ankurbelt. Krafttraining ist auch wichtig, weil es deine Muskeln strafft und die fettfreie Gewebemasse steigert, die mehr Kalorien pro Pfund verbrennt als Fett. Je mehr mageres Muskelgewebe Sie haben, desto mehr Kalorien verbrennen Sie täglich. Scheuen Sie sich auch nicht, mehr als einmal am Tag zu trainieren. Das Aufteilen eines 60-minütigen Trainings in zwei 30-minütige (oder drei 20-minütige) Sitzungen ist nicht nur praktisch, sondern kann Ihnen auch helfen, mehr Fett zu verbrennen, so neuere Forschungen.

Hassübungen? Hier sind 12 Trainingstipps. Geheimnis #4: Essen Sie den ganzen Tag
Vergessen Sie etwa drei große quadratische Mahlzeiten am Tag. Essen Sie stattdessen gesunde Snacks oder essen Sie kleinere Mahlzeiten. Wenn Sie über den Tag verteilt 5-6 kleine Mahlzeiten zu sich nehmen, steht Ihrem Körper ein stetiger Strom an Energie zur Verfügung. Das kurbelt deinen Stoffwechsel und deine Gehirnleistung an. Halten Sie gesunde Snacks (Obst, Gemüse, Nüsse, Joghurt) den ganzen Tag über bei sich. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Hauptmahlzeiten kleiner sind, um all diese Snacks unterzubringen, oder Sie werden sich mit zusätzlichen Kalorien aufladen, die Sie nicht benötigen. Und lassen Sie keine Mahlzeiten aus. Diätetiker versuchen oft, diesen zusätzlichen Vorteil beim Abnehmen zu erzielen, indem sie ganze Mahlzeiten kürzen, anstatt nur den ganzen Tag über Kalorien zu sparen. Aber das ist kontraproduktiv: Das Auslassen von Mahlzeiten zwingt Ihren Stoffwechsel, sich zu verlangsamen und Kalorien zu sparen, um den Nahrungsmangel auszugleichen.

Wenn Sie also endlich essen, erinnert sich Ihr Körper daran, dass er lange Zeit ohne Nahrung auskam und speichert mehr Kalorien, um sich auf das nächste Mal vorzubereiten, wenn Sie es verhungern. Bleiben Sie dieser Achterbahn fern, indem Sie den ganzen Tag über in regelmäßigen Abständen essen. Genießen Sie diese 10 schnellen und leckeren Snack-Ideen. Geheimnis #5: Erhebe ein Glas
Die Zahl auf der Waage sieht vielleicht gut aus, wenn Sie nicht genug Wasser getrunken haben, aber Sie riskieren eine starke Gewichtszunahme, wenn Sie nicht genug trinken. Dehydration kann Ihr Gehirn dazu bringen, zu denken, dass Sie hungrig sind. Anstatt also nach einem kalten – also Wasser – zu greifen, greifen Sie nach einem Snack in der Nähe. Eine einfache Matheübung kann die Bedeutung der Flüssigkeitszufuhr veranschaulichen: 8 Unzen Wasser = 0 Kalorien 1 Schokoriegel aus dem Büroautomaten = 270 Kalorien.

Den Schokoriegel gegen ein Glas Wasser eintauschen und dann 20 Minuten warten, um zu sehen, ob man überhaupt wirklich hungrig war = unbezahlbar. Einige Experten sagen, dass Ihr Körper zusätzliche Kalorien verbrennt, da er die Temperatur von eisigem Wasser auf Ihre innere Körpertemperatur erhöht, obwohl andere anderer Meinung sind. Dennoch ist Wasser erfrischend und feuchtigkeitsspendend – und Sie verbrennen Kalorien auf Ihrem Spaziergang zum Kühlschrank oder zum Brunnen. Geheimnis #6: Essen Sie scharfe Speisen
Das Erhöhen der Hitze bei Ihren Mahlzeiten kann mehr bewirken, als nur einen lustigen Geschmack hinzuzufügen. „Heiße“ Lebensmittel wie Jalapeños, Chilischoten und Gewürze (wie Curry und Cayenne) können die Körpertemperatur erhöhen. Körpertemperatur und Stoffwechsel hängen zusammen: Beim Verbrennen von Energie wird Wärme frei. Durch die Erhöhung Ihrer inneren Körpertemperatur können scharfe Speisen Ihren Stoffwechsel vorübergehend anregen und die Verwendung von gespeichertem Fett als Energie stimulieren. Experten sind sich einig, dass der Verzehr von scharfen Speisen das Sättigungsgefühl steigern kann.

Und je früher Sie mit einer Mahlzeit zufrieden sind, desto schneller hören Sie auf zu essen. Sie können sich leicht 100 Kalorien bei einer Mahlzeit sparen, indem Sie weniger Bissen zu sich nehmen, also häufen Sie die scharfe Soße an. Geheimnis #7: Zählen Sie auf Kalzium
Die Forschung zeigt, dass Kalzium, ein essentieller Mineralstoff, Ihren Grundumsatz steigern kann, was die Gewichtsabnahme fördert. In einer vom National Dairy Council finanzierten Studie fanden Forscher heraus, dass eine kalziumreiche, kalorienarme Ernährung den Fettabbau um 42% steigerte, verglichen mit nur 8% bei einer kalorienarmen Ernährung. Studien zeigen auch, dass Milchliebhaber seltener an einem metabolischen Syndrom leiden, dessen Symptome Bluthochdruck, Cholesterin und Triglyceride, schlechte Blutzuckerkontrolle und erhöhte abdominale Fettleibigkeit umfassen – alles Faktoren, die das Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen erhöhen.

Wenn Sie nicht genügend kalziumreiche Milchprodukte wie Joghurt, Magermilch und fettarmen Käse essen, beginnen Sie, diese zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen oder nehmen Sie täglich eine Kalziumergänzung ein. Probieren Sie diese 10 kalziumreichen Rezepte aus. Wie kalorienbewusst sind Sie?
Obwohl Kalorienzählen eine mühsame Aufgabe zu sein scheint, ist es nicht so, ein grundlegendes Wissen darüber zu haben, welche Lebensmittel Sie in eine Diätfalle schicken. Wie kalorienbewusst sind Sie?


7 Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen

Ihr Körper verbrennt aufgrund von schlechten Essgewohnheiten und einer sitzenden Lebensweise möglicherweise nicht so schnell Kalorien. Glücklicherweise können Sie die Kontrolle über die Beschleunigung Ihres Stoffwechsels übernehmen. Verwenden Sie diese 7 Geheimnisse, um Ihren inneren Motor auf Touren zu bringen, von mehr Schlaf bis hin zu Essen den ganzen Tag.

Wenn der Motor Ihres Körpers auf Hochtouren läuft, können Sie wenig tun, um Ihr Fettverbrennungspotenzial zu steigern – Sie sind bereits auf Höchstleistung. Aber wenn Ihr Tank halb leer wackelt, gibt es Raum für Verbesserungen. Verwenden Sie diese 7 Geheimnisse, um Ihren Stoffwechsel auf Hochtouren zu bringen. Meine Damen, starten Sie Ihre Motoren! Geheimnis Nr. 1: Holen Sie sich mehr Schlaf
Die Anzahl der Zzzs, die Sie fangen, kann einen großen Einfluss auf Ihre Taille haben. Untersuchungen zeigen, dass Schlafentzug Ihre Hunger- und Appetithormone aus dem Gleichgewicht bringen kann. Eine gemeinsame vierjährige Studie der University of Wisconsin und der Stanford University ergab, dass Erwachsene, die regelmäßig nur fünf Stunden pro Nacht schliefen, ihren Gehalt an Hunger auslösendem Ghrelin um 14,9% erhöhten und ihren Gehalt an appetithemmendem Leptin um 15,5% senkten.

Das bedeutet doppelte Probleme für Ihre Fettzellen: Sie essen am Ende mehr als Sie brauchen und haben zusätzliche Pfunde, die Sie dafür vorweisen können. Wie viel Schlaf brauchen Sie, um dies zu vermeiden? Manche Leute schwören auf ein paar Stunden, aber Experten empfehlen jede Nacht 7-8 Stunden ununterbrochenen Schlaf. Lesen Sie 7 Tipps für einen guten Schlaf. Geheimnis #2: Früher aufwachen
Besteht Ihr Morgenritual nur aus Duschen, Zähneputzen und Anziehen? Dann vernachlässigst du zwei wichtige Aktivitäten, die deinen Stoffwechsel ankurbeln könnten. Die erste: Frühstücken – und Kaffee zählt nicht. Es mag harmlos klingen, diese Schüssel Haferflocken auszulassen, aber Sie verpassen die erste Gelegenheit des Tages, Ihren Stoffwechsel anzukurbeln.

Stellen Sie es sich wörtlich vor: Das Frühstück „bricht“ das „Fast“ über Nacht, in dem Ihr Körper war, um Kalorien zu sparen. Essen – vor allem ein ausgewogenes Frühstück jeden Tag – regt Ihren Stoffwechsel an. Schauen Sie sich diese 10 gesunden Frühstücksideen an. Zweitens sollten Sie trainieren. Sicher, Sie könnten Schwierigkeiten haben, diese kuscheligen Laken abzuwerfen – wer tut das nicht? – aber es ist eine Schlacht, die es wert ist, gewonnen zu werden. Wieso den? Es kurbelt Ihren Stoffwechsel an. Sie werden im Laufe des Tages mehr Kalorien verbrennen, indem Sie einfach die gleichen Dinge tun, die Sie immer tun. Selbst ein 20-minütiger Spaziergang oder Joggen wird einen Unterschied machen. Überspringen Sie also die zweite Tasse Joe und ziehen Sie stattdessen Ihre Wanderschuhe an.

Hier sind 5 Morgenübungen für einen guten Start in den Tag. Geheimnis #3: Werde aktiv
Klingt unmöglich, aber Sie können – und sollten – jeden Tag trainieren. Herz-Kreislauf-Training (Laufen, Schwimmen, Aerobic, Walking) regt deinen Stoffwechsel an, hilft dir, Kalorien zu verbrennen und kann sogar deinen Appetit nach dem Training vorübergehend unterdrücken. Aber lass Cardio nicht den ganzen Stoffwechsel ankurbeln. Krafttraining ist auch wichtig, weil es deine Muskeln strafft und die fettfreie Gewebemasse steigert, die mehr Kalorien pro Pfund verbrennt als Fett. Je mehr mageres Muskelgewebe Sie haben, desto mehr Kalorien verbrennen Sie täglich. Scheuen Sie sich auch nicht, mehr als einmal am Tag zu trainieren. Das Aufteilen eines 60-minütigen Trainings in zwei 30-minütige (oder drei 20-minütige) Sitzungen ist nicht nur praktisch, sondern kann Ihnen auch helfen, mehr Fett zu verbrennen, so neuere Forschungen.

Hassübungen? Hier sind 12 Trainingstipps. Geheimnis #4: Essen Sie den ganzen Tag
Vergessen Sie etwa drei große quadratische Mahlzeiten am Tag. Essen Sie stattdessen gesunde Snacks oder essen Sie kleinere Mahlzeiten. Wenn Sie über den Tag verteilt 5-6 kleine Mahlzeiten zu sich nehmen, steht Ihrem Körper ein stetiger Strom an Energie zur Verfügung. Das kurbelt deinen Stoffwechsel und deine Gehirnleistung an. Halten Sie gesunde Snacks (Obst, Gemüse, Nüsse, Joghurt) den ganzen Tag über bei sich. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Hauptmahlzeiten kleiner sind, um all diese Snacks unterzubringen, oder Sie werden sich mit zusätzlichen Kalorien aufladen, die Sie nicht benötigen. Und lassen Sie keine Mahlzeiten aus. Diätetiker versuchen oft, diesen zusätzlichen Vorteil beim Abnehmen zu erzielen, indem sie ganze Mahlzeiten kürzen, anstatt nur den ganzen Tag über Kalorien zu sparen. Aber das ist kontraproduktiv: Das Auslassen von Mahlzeiten zwingt Ihren Stoffwechsel, sich zu verlangsamen und Kalorien zu sparen, um den Nahrungsmangel auszugleichen.

Wenn Sie also endlich essen, erinnert sich Ihr Körper daran, dass er lange Zeit ohne Nahrung auskam und speichert mehr Kalorien, um sich auf das nächste Mal vorzubereiten, wenn Sie es verhungern. Bleiben Sie dieser Achterbahn fern, indem Sie den ganzen Tag über in regelmäßigen Abständen essen. Genießen Sie diese 10 schnellen und leckeren Snack-Ideen. Geheimnis #5: Erhebe ein Glas
Die Zahl auf der Waage sieht vielleicht gut aus, wenn Sie nicht genug Wasser getrunken haben, aber Sie riskieren eine starke Gewichtszunahme, wenn Sie nicht genug trinken. Dehydration kann Ihr Gehirn dazu bringen, zu denken, dass Sie hungrig sind. Anstatt also nach einem kalten – also Wasser – zu greifen, greifen Sie nach einem Snack in der Nähe. Eine einfache Matheübung kann die Bedeutung der Flüssigkeitszufuhr veranschaulichen: 8 Unzen Wasser = 0 Kalorien 1 Schokoriegel aus dem Büroautomaten = 270 Kalorien.

Den Schokoriegel gegen ein Glas Wasser eintauschen und dann 20 Minuten warten, um zu sehen, ob man überhaupt wirklich hungrig war = unbezahlbar. Einige Experten sagen, dass Ihr Körper zusätzliche Kalorien verbrennt, da er die Temperatur von eisigem Wasser auf Ihre innere Körpertemperatur erhöht, obwohl andere anderer Meinung sind. Dennoch ist Wasser erfrischend und feuchtigkeitsspendend – und Sie verbrennen Kalorien auf Ihrem Spaziergang zum Kühlschrank oder zum Brunnen. Geheimnis #6: Essen Sie scharfe Speisen
Das Erhöhen der Hitze bei Ihren Mahlzeiten kann mehr bewirken, als nur einen lustigen Geschmack hinzuzufügen. „Heiße“ Lebensmittel wie Jalapeños, Chilischoten und Gewürze (wie Curry und Cayenne) können die Körpertemperatur erhöhen. Körpertemperatur und Stoffwechsel hängen zusammen: Beim Verbrennen von Energie wird Wärme frei. Durch die Erhöhung Ihrer inneren Körpertemperatur können scharfe Speisen Ihren Stoffwechsel vorübergehend anregen und die Verwendung von gespeichertem Fett als Energie stimulieren. Experten sind sich einig, dass der Verzehr von scharfen Speisen das Sättigungsgefühl steigern kann.

Und je früher Sie mit einer Mahlzeit zufrieden sind, desto schneller hören Sie auf zu essen. Sie können sich leicht 100 Kalorien bei einer Mahlzeit sparen, indem Sie weniger Bissen zu sich nehmen, also häufen Sie die scharfe Soße an. Geheimnis #7: Zählen Sie auf Kalzium
Die Forschung zeigt, dass Kalzium, ein essentieller Mineralstoff, Ihren Grundumsatz steigern kann, was die Gewichtsabnahme fördert. In einer vom National Dairy Council finanzierten Studie fanden Forscher heraus, dass eine kalziumreiche, kalorienarme Ernährung den Fettabbau um 42% steigerte, verglichen mit nur 8% bei einer kalorienarmen Ernährung. Studien zeigen auch, dass Milchliebhaber seltener an einem metabolischen Syndrom leiden, dessen Symptome Bluthochdruck, Cholesterin und Triglyceride, schlechte Blutzuckerkontrolle und erhöhte Fettleibigkeit im Bauch umfassen – alles Faktoren, die das Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen erhöhen.

Wenn Sie nicht genügend kalziumreiche Milchprodukte wie Joghurt, Magermilch und fettarmen Käse essen, beginnen Sie, diese zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen oder nehmen Sie täglich eine Kalziumergänzung zu sich. Probieren Sie diese 10 kalziumreichen Rezepte aus. Wie kalorienbewusst sind Sie?
Obwohl Kalorienzählen eine mühsame Aufgabe zu sein scheint, ist es nicht so, ein grundlegendes Wissen darüber zu haben, welche Lebensmittel Sie in eine Diätfalle schicken. Wie kalorienbewusst sind Sie?


7 Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen

Ihr Körper verbrennt aufgrund von schlechten Essgewohnheiten und einer sitzenden Lebensweise möglicherweise nicht so schnell Kalorien. Glücklicherweise können Sie die Kontrolle über die Beschleunigung Ihres Stoffwechsels übernehmen. Verwenden Sie diese 7 Geheimnisse, um Ihren inneren Motor auf Touren zu bringen, von mehr Schlaf bis hin zu Essen den ganzen Tag.

Wenn der Motor Ihres Körpers auf Hochtouren läuft, können Sie wenig tun, um Ihr Fettverbrennungspotenzial zu steigern – Sie sind bereits auf Höchstleistung. Aber wenn Ihr Tank halb leer wackelt, gibt es Raum für Verbesserungen. Verwenden Sie diese 7 Geheimnisse, um Ihren Stoffwechsel auf Hochtouren zu bringen. Meine Damen, starten Sie Ihre Motoren! Geheimnis Nr. 1: Holen Sie sich mehr Schlaf
Die Anzahl der Zzzs, die Sie fangen, kann einen großen Einfluss auf Ihre Taille haben. Untersuchungen zeigen, dass Schlafentzug Ihre Hunger- und Appetithormone aus dem Gleichgewicht bringen kann. Eine gemeinsame vierjährige Studie der University of Wisconsin und der Stanford University ergab, dass Erwachsene, die regelmäßig nur fünf Stunden pro Nacht schliefen, ihren Gehalt an Hunger auslösendem Ghrelin um 14,9% erhöhten und ihren Gehalt an appetithemmendem Leptin um 15,5% senkten.

Das bedeutet doppelte Probleme für Ihre Fettzellen: Sie essen am Ende mehr als Sie brauchen und haben zusätzliche Pfunde, die Sie dafür vorweisen können. Wie viel Schlaf brauchen Sie, um dies zu vermeiden? Manche Leute schwören auf ein paar Stunden, aber Experten empfehlen jede Nacht 7-8 Stunden ununterbrochenen Schlaf. Lesen Sie 7 Tipps für einen guten Schlaf. Geheimnis #2: Früher aufwachen
Besteht Ihr Morgenritual nur aus Duschen, Zähneputzen und Anziehen? Dann vernachlässigst du zwei wichtige Aktivitäten, die deinen Stoffwechsel ankurbeln könnten. Die erste: Frühstücken – und Kaffee zählt nicht. Es mag harmlos klingen, diese Schüssel Haferflocken auszulassen, aber Sie verpassen die erste Gelegenheit des Tages, Ihren Stoffwechsel anzukurbeln.

Stellen Sie es sich wörtlich vor: Das Frühstück „bricht“ das „Fast“ über Nacht, in dem Ihr Körper war, um Kalorien zu sparen. Essen – vor allem ein ausgewogenes Frühstück jeden Tag – regt Ihren Stoffwechsel an. Schauen Sie sich diese 10 gesunden Frühstücksideen an. Zweitens sollten Sie trainieren. Sicher, Sie könnten Schwierigkeiten haben, diese kuscheligen Laken abzuwerfen – wer tut das nicht? – aber es ist eine Schlacht, die es wert ist, gewonnen zu werden. Wieso den? Es kurbelt Ihren Stoffwechsel an. Sie werden im Laufe des Tages mehr Kalorien verbrennen, indem Sie einfach die gleichen Dinge tun, die Sie immer tun. Selbst ein 20-minütiger Spaziergang oder Joggen wird einen Unterschied machen. Überspringen Sie also die zweite Tasse Joe und ziehen Sie stattdessen Ihre Wanderschuhe an.

Hier sind 5 Morgenübungen für einen guten Start in den Tag. Geheimnis #3: Werde aktiv
Klingt unmöglich, aber Sie können – und sollten – jeden Tag trainieren. Herz-Kreislauf-Training (Laufen, Schwimmen, Aerobic, Walking) regt deinen Stoffwechsel an, hilft dir, Kalorien zu verbrennen und kann sogar deinen Appetit nach dem Training vorübergehend unterdrücken. Aber lassen Sie nicht zu, dass Cardio den ganzen Stoffwechsel ankurbelt. Krafttraining ist auch wichtig, weil es Ihre Muskeln strafft und die fettfreie Gewebemasse steigert, die mehr Kalorien pro Pfund verbrennt als Fett. Je mehr mageres Muskelgewebe Sie haben, desto mehr Kalorien verbrennen Sie täglich. Scheuen Sie sich auch nicht, mehr als einmal am Tag zu trainieren. Das Aufteilen eines 60-minütigen Trainings in zwei 30-minütige (oder drei 20-minütige) Sitzungen ist nicht nur praktisch, sondern kann Ihnen auch helfen, mehr Fett zu verbrennen, so neuere Forschungen.

Hassübungen? Hier sind 12 Trainingstipps. Geheimnis #4: Essen Sie den ganzen Tag
Vergessen Sie etwa drei große quadratische Mahlzeiten am Tag. Essen Sie stattdessen gesunde Snacks oder essen Sie kleinere Mahlzeiten. Wenn Sie über den Tag verteilt 5-6 kleine Mahlzeiten zu sich nehmen, steht Ihrem Körper ein stetiger Strom an Energie zur Verfügung. Das kurbelt deinen Stoffwechsel und deine Gehirnleistung an. Halten Sie gesunde Snacks (Obst, Gemüse, Nüsse, Joghurt) den ganzen Tag über bei sich. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Hauptmahlzeiten kleiner sind, um all diese Snacks unterzubringen, oder Sie werden sich mit zusätzlichen Kalorien aufladen, die Sie nicht benötigen. Und lassen Sie keine Mahlzeiten aus. Diätetiker versuchen oft, diesen zusätzlichen Vorteil beim Abnehmen zu erzielen, indem sie ganze Mahlzeiten kürzen, anstatt nur den ganzen Tag über Kalorien zu sparen. Aber das ist kontraproduktiv: Das Auslassen von Mahlzeiten zwingt Ihren Stoffwechsel, sich zu verlangsamen und Kalorien zu sparen, um den Nahrungsmangel auszugleichen.

Wenn Sie also endlich essen, erinnert sich Ihr Körper daran, dass er lange Zeit ohne Nahrung auskam und speichert mehr Kalorien, um sich auf das nächste Mal vorzubereiten, wenn Sie es verhungern. Bleiben Sie dieser Achterbahn fern, indem Sie den ganzen Tag über in regelmäßigen Abständen essen. Genießen Sie diese 10 schnellen und leckeren Snack-Ideen. Geheimnis #5: Erhebe ein Glas
Die Zahl auf der Waage sieht vielleicht gut aus, wenn Sie nicht genug Wasser getrunken haben, aber Sie riskieren eine starke Gewichtszunahme, wenn Sie nicht genug trinken. Dehydration kann Ihr Gehirn dazu bringen, zu denken, dass Sie hungrig sind. Anstatt also nach einem kalten – also Wasser – zu greifen, greifen Sie nach einem Snack in der Nähe. Eine einfache Matheübung kann die Bedeutung der Flüssigkeitszufuhr veranschaulichen: 8 Unzen Wasser = 0 Kalorien 1 Schokoriegel aus dem Büroautomaten = 270 Kalorien.

Den Schokoriegel gegen ein Glas Wasser eintauschen und dann 20 Minuten warten, um zu sehen, ob man überhaupt wirklich hungrig war = unbezahlbar. Einige Experten sagen, dass Ihr Körper zusätzliche Kalorien verbrennt, da er die Temperatur von eisigem Wasser auf Ihre innere Körpertemperatur erhöht, obwohl andere anderer Meinung sind. Dennoch ist Wasser erfrischend und feuchtigkeitsspendend – und Sie verbrennen Kalorien auf Ihrem Spaziergang zum Kühlschrank oder zum Brunnen. Geheimnis #6: Essen Sie scharfe Speisen
Das Erhöhen der Hitze bei Ihren Mahlzeiten kann mehr bewirken, als nur einen lustigen Geschmack hinzuzufügen. „Heiße“ Lebensmittel wie Jalapeños, Chilischoten und Gewürze (wie Curry und Cayenne) können die Körpertemperatur erhöhen. Körpertemperatur und Stoffwechsel hängen zusammen: Beim Verbrennen von Energie wird Wärme frei. Durch die Erhöhung Ihrer inneren Körpertemperatur können scharfe Speisen Ihren Stoffwechsel vorübergehend anregen und die Verwendung von gespeichertem Fett als Energie stimulieren. Experten sind sich einig, dass der Verzehr von scharfen Speisen das Sättigungsgefühl steigern kann.

Und je früher Sie mit einer Mahlzeit zufrieden sind, desto schneller hören Sie auf zu essen. Sie können sich leicht 100 Kalorien bei einer Mahlzeit sparen, indem Sie weniger Bissen zu sich nehmen, also häufen Sie die scharfe Soße an. Geheimnis #7: Zählen Sie auf Kalzium
Die Forschung zeigt, dass Kalzium, ein essentieller Mineralstoff, Ihren Grundumsatz steigern kann, was die Gewichtsabnahme fördert. In einer vom National Dairy Council finanzierten Studie fanden Forscher heraus, dass eine kalziumreiche, kalorienarme Ernährung den Fettabbau um 42% steigerte, verglichen mit nur 8% bei einer kalorienarmen Ernährung. Studien zeigen auch, dass Milchliebhaber seltener an einem metabolischen Syndrom leiden, dessen Symptome Bluthochdruck, Cholesterin und Triglyceride, schlechte Blutzuckerkontrolle und erhöhte abdominale Fettleibigkeit umfassen – alles Faktoren, die das Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen erhöhen.

Wenn Sie nicht genügend kalziumreiche Milchprodukte wie Joghurt, Magermilch und fettarmen Käse essen, beginnen Sie, diese zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen oder nehmen Sie täglich eine Kalziumergänzung ein. Probieren Sie diese 10 kalziumreichen Rezepte aus. Wie kalorienbewusst sind Sie?
Obwohl Kalorienzählen eine mühsame Aufgabe zu sein scheint, ist es nicht so, ein grundlegendes Wissen darüber zu haben, welche Lebensmittel Sie in eine Diätfalle schicken. Wie kalorienbewusst sind Sie?


7 Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen

Ihr Körper verbrennt aufgrund von schlechten Essgewohnheiten und einer sitzenden Lebensweise möglicherweise nicht so schnell Kalorien. Glücklicherweise können Sie die Kontrolle über die Beschleunigung Ihres Stoffwechsels übernehmen. Verwenden Sie diese 7 Geheimnisse, um Ihren inneren Motor auf Touren zu bringen, von mehr Schlaf bis hin zu Essen den ganzen Tag.

Wenn der Motor Ihres Körpers auf Hochtouren läuft, können Sie wenig tun, um Ihr Fettverbrennungspotenzial zu steigern – Sie sind bereits auf Höchstleistung. Aber wenn Ihr Tank halb leer wackelt, gibt es Raum für Verbesserungen. Verwenden Sie diese 7 Geheimnisse, um Ihren Stoffwechsel auf Hochtouren zu bringen. Meine Damen, starten Sie Ihre Motoren! Geheimnis Nr. 1: Holen Sie sich mehr Schlaf
Die Anzahl der Zzzs, die Sie fangen, kann einen großen Einfluss auf Ihre Taille haben. Untersuchungen zeigen, dass Schlafentzug Ihre Hunger- und Appetithormone aus dem Gleichgewicht bringen kann. Eine vierjährige gemeinsame Studie der University of Wisconsin und der Stanford University ergab, dass Erwachsene, die regelmäßig nur fünf Stunden pro Nacht schliefen, ihren Gehalt an hungerauslösendem Ghrelin um 14,9% erhöhten und ihren Gehalt an appetithemmendem Leptin um 15,5% senkten.

Das bedeutet doppelte Probleme für Ihre Fettzellen: Sie essen am Ende mehr als Sie brauchen und haben zusätzliche Pfunde, die Sie dafür vorweisen können. Wie viel Schlaf brauchen Sie, um dies zu vermeiden? Manche Leute schwören auf ein paar Stunden, aber Experten empfehlen jede Nacht 7-8 Stunden ununterbrochenen Schlaf. Lesen Sie 7 Tipps für einen guten Schlaf. Geheimnis #2: Früher aufwachen
Besteht Ihr Morgenritual nur aus Duschen, Zähneputzen und Anziehen? Dann vernachlässigst du zwei wichtige Aktivitäten, die deinen Stoffwechsel ankurbeln könnten. Die erste: Frühstücken – und Kaffee zählt nicht. Es mag harmlos klingen, diese Schüssel Haferflocken auszulassen, aber Sie verpassen die erste Gelegenheit des Tages, Ihren Stoffwechsel anzukurbeln.

Stellen Sie es sich wörtlich vor: Das Frühstück „bricht“ das „Fast“ über Nacht, in dem Ihr Körper war, um Kalorien zu sparen. Essen – vor allem ein ausgewogenes Frühstück jeden Tag – regt Ihren Stoffwechsel an. Schauen Sie sich diese 10 gesunden Frühstücksideen an. Zweitens sollten Sie trainieren. Sicher, Sie könnten Schwierigkeiten haben, diese kuscheligen Laken abzuwerfen – wer tut das nicht? – aber es ist eine Schlacht, die es wert ist, gewonnen zu werden. Wieso den? Es kurbelt Ihren Stoffwechsel an. Sie werden im Laufe des Tages mehr Kalorien verbrennen, indem Sie einfach die gleichen Dinge tun, die Sie immer tun. Selbst ein 20-minütiger Spaziergang oder Joggen wird einen Unterschied machen. Überspringen Sie also die zweite Tasse Joe und ziehen Sie stattdessen Ihre Wanderschuhe an.

Hier sind 5 Morgenübungen für einen guten Start in den Tag. Geheimnis #3: Werde aktiv
Klingt unmöglich, aber Sie können – und sollten – jeden Tag trainieren. Herz-Kreislauf-Training (Laufen, Schwimmen, Aerobic, Walking) regt deinen Stoffwechsel an, hilft dir, Kalorien zu verbrennen und kann sogar deinen Appetit nach dem Training vorübergehend unterdrücken. Aber lassen Sie nicht zu, dass Cardio den ganzen Stoffwechsel ankurbelt. Krafttraining ist auch wichtig, weil es deine Muskeln strafft und die fettfreie Gewebemasse steigert, die mehr Kalorien pro Pfund verbrennt als Fett. Je mehr mageres Muskelgewebe Sie haben, desto mehr Kalorien verbrennen Sie täglich. Scheuen Sie sich auch nicht, mehr als einmal am Tag zu trainieren. Das Aufteilen eines 60-minütigen Trainings in zwei 30-minütige (oder drei 20-minütige) Sitzungen ist nicht nur praktisch, sondern kann Ihnen auch helfen, mehr Fett zu verbrennen, so neuere Forschungen.

Hassübungen? Hier sind 12 Trainingstipps. Geheimnis #4: Essen Sie den ganzen Tag
Vergessen Sie etwa drei große quadratische Mahlzeiten am Tag. Essen Sie stattdessen gesunde Snacks oder essen Sie kleinere Mahlzeiten. Wenn Sie über den Tag verteilt 5-6 kleine Mahlzeiten zu sich nehmen, steht Ihrem Körper ein stetiger Strom an Energie zur Verfügung. Das kurbelt deinen Stoffwechsel und deine Gehirnleistung an. Halten Sie gesunde Snacks (Obst, Gemüse, Nüsse, Joghurt) den ganzen Tag über bei sich. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Hauptmahlzeiten kleiner sind, um all diese Snacks unterzubringen, oder Sie werden sich mit zusätzlichen Kalorien aufladen, die Sie nicht benötigen. Und lassen Sie keine Mahlzeiten aus. Diätetiker versuchen oft, diesen zusätzlichen Vorteil beim Abnehmen zu erzielen, indem sie ganze Mahlzeiten kürzen, anstatt nur den ganzen Tag über Kalorien zu sparen. Aber das ist kontraproduktiv: Das Auslassen von Mahlzeiten zwingt Ihren Stoffwechsel, sich zu verlangsamen und Kalorien zu sparen, um den Nahrungsmangel auszugleichen.

Wenn Sie also endlich essen, erinnert sich Ihr Körper daran, dass er lange Zeit ohne Nahrung auskam und speichert mehr Kalorien, um sich auf das nächste Mal vorzubereiten, wenn Sie es verhungern. Bleiben Sie dieser Achterbahn fern, indem Sie den ganzen Tag über in regelmäßigen Abständen essen. Genießen Sie diese 10 schnellen und leckeren Snack-Ideen. Geheimnis #5: Erhebe ein Glas
Die Zahl auf der Waage sieht vielleicht gut aus, wenn Sie nicht genug Wasser getrunken haben, aber Sie riskieren eine starke Gewichtszunahme, wenn Sie nicht genug trinken. Dehydration kann Ihr Gehirn dazu bringen, zu denken, dass Sie hungrig sind. Anstatt also nach einem kalten – also Wasser – zu greifen, greifen Sie nach einem Snack in der Nähe. Eine einfache Matheübung kann die Bedeutung der Flüssigkeitszufuhr veranschaulichen: 8 Unzen Wasser = 0 Kalorien 1 Schokoriegel aus dem Büroautomaten = 270 Kalorien.

Den Schokoriegel gegen ein Glas Wasser eintauschen und dann 20 Minuten warten, um zu sehen, ob man überhaupt wirklich hungrig war = unbezahlbar. Einige Experten sagen, dass Ihr Körper zusätzliche Kalorien verbrennt, da er die Temperatur von eisigem Wasser auf Ihre innere Körpertemperatur erhöht, obwohl andere anderer Meinung sind. Dennoch ist Wasser erfrischend und feuchtigkeitsspendend – und Sie verbrennen Kalorien auf Ihrem Spaziergang zum Kühlschrank oder zum Brunnen. Geheimnis #6: Essen Sie scharfe Speisen
Das Erhöhen der Hitze bei Ihren Mahlzeiten kann mehr bewirken, als nur einen lustigen Geschmack hinzuzufügen. „Heiße“ Lebensmittel wie Jalapeños, Chilischoten und Gewürze (wie Curry und Cayenne) können die Körpertemperatur erhöhen. Körpertemperatur und Stoffwechsel hängen zusammen: Beim Verbrennen von Energie wird Wärme frei. Durch die Erhöhung Ihrer inneren Körpertemperatur können scharfe Speisen Ihren Stoffwechsel vorübergehend anregen und die Verwendung von gespeichertem Fett als Energie stimulieren. Experten sind sich einig, dass der Verzehr von scharfen Speisen das Sättigungsgefühl steigern kann.

Und je früher Sie mit einer Mahlzeit zufrieden sind, desto schneller hören Sie auf zu essen. Sie können sich leicht 100 Kalorien bei einer Mahlzeit sparen, indem Sie weniger Bissen zu sich nehmen, also häufen Sie die scharfe Soße an. Geheimnis #7: Zählen Sie auf Kalzium
Die Forschung zeigt, dass Kalzium, ein essentieller Mineralstoff, Ihren Grundumsatz steigern kann, was die Gewichtsabnahme fördert. In einer vom National Dairy Council finanzierten Studie fanden Forscher heraus, dass eine kalziumreiche, kalorienarme Ernährung den Fettabbau um 42% steigerte, verglichen mit nur 8% bei einer kalorienarmen Ernährung. Studien zeigen auch, dass Milchliebhaber seltener an einem metabolischen Syndrom leiden, dessen Symptome Bluthochdruck, Cholesterin und Triglyceride, schlechte Blutzuckerkontrolle und erhöhte abdominale Fettleibigkeit umfassen – alles Faktoren, die das Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen erhöhen.

Wenn Sie nicht genügend kalziumreiche Milchprodukte wie Joghurt, Magermilch und fettarmen Käse essen, beginnen Sie, diese zu Ihrer Ernährung hinzuzufügen oder nehmen Sie täglich eine Kalziumergänzung ein. Probieren Sie diese 10 kalziumreichen Rezepte aus. Wie kalorienbewusst sind Sie?
Obwohl Kalorienzählen eine mühsame Aufgabe zu sein scheint, ist es nicht so, ein grundlegendes Wissen darüber zu haben, welche Lebensmittel Sie in eine Diätfalle schicken. Wie kalorienbewusst sind Sie?


7 Möglichkeiten, Ihren Stoffwechsel zu beschleunigen

Ihr Körper verbrennt aufgrund von schlechten Essgewohnheiten und einer sitzenden Lebensweise möglicherweise nicht so schnell Kalorien. Glücklicherweise können Sie die Kontrolle über die Beschleunigung Ihres Stoffwechsels übernehmen. Verwenden Sie diese 7 Geheimnisse, um Ihren inneren Motor auf Touren zu bringen, von mehr Schlaf bis hin zu Essen den ganzen Tag.

If your body’s engine is running at full-speed, there’s little you can do to boost your fat-burning potential – you’re already performing at peak. But if your tank is teetering on half-empty, there’s room for improvement. Use these 7 secrets to shift your metabolism into high gear. Ladies, start your engines! Secret #1: Get more sleep
The number of zzz’s you catch can have a big effect on your waistline. Research shows that sleep deprivation can send your hunger and appetite hormones out of whack. A four-year joint study by the University of Wisconsin and Stanford University found that adults who regularly slept for only five hours a night increased their levels of hunger-inducing ghrelin by 14.9% and lowered their levels of appetite-suppressing leptin by 15.5%.

This means double trouble for your fat cells: You end up eating more than you need, leaving you with extra pounds to show for it. How much sleep do you need to avoid this? Some people swear by a few hours, but experts recommend 7-8 hours of uninterrupted sleep each night. Read 7 Tips for a Good Night’s Sleep. Secret #2: Wake up earlier
Does your morning ritual consist only of showering, brushing your teeth and getting dressed? Then you’re neglecting two important activities that could boost your metabolism. The first: Eat breakfast – and coffee doesn’t count. Skipping that bowl of oatmeal might sound harmless, but you’re missing the first opportunity of the day to jumpstart your metabolism.

Think of it in literal terms: Breakfast is “breaking” the overnight “fast” your body was in to conserve calories. Eating – especially a balanced breakfast every day – stimulates your metabolism. Check out these 10 healthy breakfast ideas. Secondly, you should exercise. Sure, you might struggle to throw off those cozy sheets – who doesn’t? – but it’s a battle worth winning. Wieso den? It boosts your metabolism. You’ll burn more calories throughout the day simply doing the same stuff you always do. Even a 20-minute walk or jog will make a difference. So skip that second cup o’ joe and strap on your walking shoes instead.

Here are 5 morning exercises to start your day. Secret #3: Get active
Sounds impossible, but you can - and should - work out every day. Cardiovascular exercise (running, swimming, aerobics, walking) stimulates your metabolism, helps you burn calories and can even temporarily suppress your appetite post-workout. But don’t let cardio get all the metabolic-boosting glory. Weight training is important too, because it tones your muscles and boosts lean tissue mass, which burns more calories per pound than fat. The more lean muscle tissue you have, the more calories you burn daily. Also, don’t be afraid to exercise more than once a day. Breaking up a 60-minute workout into two 30-minute (or three 20-minute) sessions is not only convenient, but also it may help you burn more fat, according to recent research.

Hate exercise? Here are 12 workout tips. Secret #4: Eat all day
Forget about three large square meals a day. Graze on healthy snacks or nosh on smaller meals instead. Eating 5-6 small meals throughout the day keeps a steady stream of energy available to your body. This boosts your metabolism and your brain power. Keep healthy snacks (fruits, veggies, nuts, yogurt) with you throughout the day. Just be sure your main meals are smaller to accommodate all this snacking, or you’ll load up on extra calories you don’t need. And don’t skip meals. Dieters often try to get that extra weight-loss edge by cutting entire meals instead of just cutting calories throughout the day. But this is counterproductive: Skipping meals forces your metabolism to slow down and conserve calories to compensate for the lack of food.

So when you finally do eat, your body remembers that it went for a long time without food and will store more calories to prepare for the next time you'll starve it. Stay off this roller-coaster by eating at regular intervals throughout the entire day. Enjoy these 10 quick and tasty snack ideas. Secret #5: Raise a glass
The number on the scale may look good when you haven’t had enough water, but you’re risking major weight gain by not drinking enough. Dehydration can trick your brain into thinking you’re hungry, so instead of reaching for a cold one – water, that is – you reach for whatever snack is nearby. A simple exercise in math may illustrate the importance of hydration: 8 ounces of water = 0 calories 1 candy bar from the office vending machine = 270 calories.

Swapping that candy bar for a glass of water, then waiting 20 minutes to see if you were really hungry in the first place = priceless. Some experts say that your body burns extra calories as it works to raise the temperature of icy water to your internal body temperature, although others disagree. Still, water is refreshing and hydrating - and you’ll burn calories on your walk over to the fridge or fountain. Secret #6: Eat spicy foods
Turning up the heat on your meals may do more than just add fun flavor. “Hot” foods, such as jalapeños, chili peppers and spices (like curry and cayenne), may increase body temperature. Body temperature and metabolism are related: As you burn energy, heat is released. By increasing your internal body temperature, spicy foods may temporarily raise your metabolism and stimulate the use of stored fat as energy. Experts agree that eating spicy foods can increase feelings of satiety.

And the sooner you’re satisfied at a meal, the faster you’ll stop eating. You can easily save yourself 100 calories at a meal by taking fewer bites, so pile on the hot sauce. Secret #7: Count on calcium
Research shows that calcium, an essential mineral, can boost your basal metabolic rate, which boosts weight loss. In a National Dairy Council-funded study, researchers found that a high-calcium, low-calorie diet boosted fat loss by 42%, compared to only 8% for just a low-calorie diet. Studies also show that dairy lovers are less likely to suffer from metabolic syndrome, whose symptoms include high blood pressure, cholesterol and triglycerides, poor blood sugar control and increased abdominal obesity – all factors that increase risk of diabetes and heart disease.

If you don’t eat enough calcium-rich dairy foods – such as yogurt, skim milk and low-fat cheeses – start adding them to your diet or take a daily calcium supplement. Try these 10 calcium-rich recipes. How Calorie-Conscious are You?
Although calorie-counting seems like a tedious task, having a basic knowledge of which foods will send you into a diet trap isn’t. How calorie-conscious are you?


7 Ways to Speed Up Your Metabolism

Y our body may not be burning calories quickly because of poor eating habits and a sedentary lifestyle. Fortunately, you can take control of speeding up your metabolism. From getting more sleep to eating all day, use these 7 secrets to rev up your inner engine.

If your body’s engine is running at full-speed, there’s little you can do to boost your fat-burning potential – you’re already performing at peak. But if your tank is teetering on half-empty, there’s room for improvement. Use these 7 secrets to shift your metabolism into high gear. Ladies, start your engines! Secret #1: Get more sleep
The number of zzz’s you catch can have a big effect on your waistline. Research shows that sleep deprivation can send your hunger and appetite hormones out of whack. A four-year joint study by the University of Wisconsin and Stanford University found that adults who regularly slept for only five hours a night increased their levels of hunger-inducing ghrelin by 14.9% and lowered their levels of appetite-suppressing leptin by 15.5%.

This means double trouble for your fat cells: You end up eating more than you need, leaving you with extra pounds to show for it. How much sleep do you need to avoid this? Some people swear by a few hours, but experts recommend 7-8 hours of uninterrupted sleep each night. Read 7 Tips for a Good Night’s Sleep. Secret #2: Wake up earlier
Does your morning ritual consist only of showering, brushing your teeth and getting dressed? Then you’re neglecting two important activities that could boost your metabolism. The first: Eat breakfast – and coffee doesn’t count. Skipping that bowl of oatmeal might sound harmless, but you’re missing the first opportunity of the day to jumpstart your metabolism.

Think of it in literal terms: Breakfast is “breaking” the overnight “fast” your body was in to conserve calories. Eating – especially a balanced breakfast every day – stimulates your metabolism. Check out these 10 healthy breakfast ideas. Secondly, you should exercise. Sure, you might struggle to throw off those cozy sheets – who doesn’t? – but it’s a battle worth winning. Wieso den? It boosts your metabolism. You’ll burn more calories throughout the day simply doing the same stuff you always do. Even a 20-minute walk or jog will make a difference. So skip that second cup o’ joe and strap on your walking shoes instead.

Here are 5 morning exercises to start your day. Secret #3: Get active
Sounds impossible, but you can - and should - work out every day. Cardiovascular exercise (running, swimming, aerobics, walking) stimulates your metabolism, helps you burn calories and can even temporarily suppress your appetite post-workout. But don’t let cardio get all the metabolic-boosting glory. Weight training is important too, because it tones your muscles and boosts lean tissue mass, which burns more calories per pound than fat. The more lean muscle tissue you have, the more calories you burn daily. Also, don’t be afraid to exercise more than once a day. Breaking up a 60-minute workout into two 30-minute (or three 20-minute) sessions is not only convenient, but also it may help you burn more fat, according to recent research.

Hate exercise? Here are 12 workout tips. Secret #4: Eat all day
Forget about three large square meals a day. Graze on healthy snacks or nosh on smaller meals instead. Eating 5-6 small meals throughout the day keeps a steady stream of energy available to your body. This boosts your metabolism and your brain power. Keep healthy snacks (fruits, veggies, nuts, yogurt) with you throughout the day. Just be sure your main meals are smaller to accommodate all this snacking, or you’ll load up on extra calories you don’t need. And don’t skip meals. Dieters often try to get that extra weight-loss edge by cutting entire meals instead of just cutting calories throughout the day. But this is counterproductive: Skipping meals forces your metabolism to slow down and conserve calories to compensate for the lack of food.

So when you finally do eat, your body remembers that it went for a long time without food and will store more calories to prepare for the next time you'll starve it. Stay off this roller-coaster by eating at regular intervals throughout the entire day. Enjoy these 10 quick and tasty snack ideas. Secret #5: Raise a glass
The number on the scale may look good when you haven’t had enough water, but you’re risking major weight gain by not drinking enough. Dehydration can trick your brain into thinking you’re hungry, so instead of reaching for a cold one – water, that is – you reach for whatever snack is nearby. A simple exercise in math may illustrate the importance of hydration: 8 ounces of water = 0 calories 1 candy bar from the office vending machine = 270 calories.

Swapping that candy bar for a glass of water, then waiting 20 minutes to see if you were really hungry in the first place = priceless. Some experts say that your body burns extra calories as it works to raise the temperature of icy water to your internal body temperature, although others disagree. Still, water is refreshing and hydrating - and you’ll burn calories on your walk over to the fridge or fountain. Secret #6: Eat spicy foods
Turning up the heat on your meals may do more than just add fun flavor. “Hot” foods, such as jalapeños, chili peppers and spices (like curry and cayenne), may increase body temperature. Body temperature and metabolism are related: As you burn energy, heat is released. By increasing your internal body temperature, spicy foods may temporarily raise your metabolism and stimulate the use of stored fat as energy. Experts agree that eating spicy foods can increase feelings of satiety.

And the sooner you’re satisfied at a meal, the faster you’ll stop eating. You can easily save yourself 100 calories at a meal by taking fewer bites, so pile on the hot sauce. Secret #7: Count on calcium
Research shows that calcium, an essential mineral, can boost your basal metabolic rate, which boosts weight loss. In a National Dairy Council-funded study, researchers found that a high-calcium, low-calorie diet boosted fat loss by 42%, compared to only 8% for just a low-calorie diet. Studies also show that dairy lovers are less likely to suffer from metabolic syndrome, whose symptoms include high blood pressure, cholesterol and triglycerides, poor blood sugar control and increased abdominal obesity – all factors that increase risk of diabetes and heart disease.

If you don’t eat enough calcium-rich dairy foods – such as yogurt, skim milk and low-fat cheeses – start adding them to your diet or take a daily calcium supplement. Try these 10 calcium-rich recipes. How Calorie-Conscious are You?
Although calorie-counting seems like a tedious task, having a basic knowledge of which foods will send you into a diet trap isn’t. How calorie-conscious are you?


7 Ways to Speed Up Your Metabolism

Y our body may not be burning calories quickly because of poor eating habits and a sedentary lifestyle. Fortunately, you can take control of speeding up your metabolism. From getting more sleep to eating all day, use these 7 secrets to rev up your inner engine.

If your body’s engine is running at full-speed, there’s little you can do to boost your fat-burning potential – you’re already performing at peak. But if your tank is teetering on half-empty, there’s room for improvement. Use these 7 secrets to shift your metabolism into high gear. Ladies, start your engines! Secret #1: Get more sleep
The number of zzz’s you catch can have a big effect on your waistline. Research shows that sleep deprivation can send your hunger and appetite hormones out of whack. A four-year joint study by the University of Wisconsin and Stanford University found that adults who regularly slept for only five hours a night increased their levels of hunger-inducing ghrelin by 14.9% and lowered their levels of appetite-suppressing leptin by 15.5%.

This means double trouble for your fat cells: You end up eating more than you need, leaving you with extra pounds to show for it. How much sleep do you need to avoid this? Some people swear by a few hours, but experts recommend 7-8 hours of uninterrupted sleep each night. Read 7 Tips for a Good Night’s Sleep. Secret #2: Wake up earlier
Does your morning ritual consist only of showering, brushing your teeth and getting dressed? Then you’re neglecting two important activities that could boost your metabolism. The first: Eat breakfast – and coffee doesn’t count. Skipping that bowl of oatmeal might sound harmless, but you’re missing the first opportunity of the day to jumpstart your metabolism.

Think of it in literal terms: Breakfast is “breaking” the overnight “fast” your body was in to conserve calories. Eating – especially a balanced breakfast every day – stimulates your metabolism. Check out these 10 healthy breakfast ideas. Secondly, you should exercise. Sure, you might struggle to throw off those cozy sheets – who doesn’t? – but it’s a battle worth winning. Wieso den? It boosts your metabolism. You’ll burn more calories throughout the day simply doing the same stuff you always do. Even a 20-minute walk or jog will make a difference. So skip that second cup o’ joe and strap on your walking shoes instead.

Here are 5 morning exercises to start your day. Secret #3: Get active
Sounds impossible, but you can - and should - work out every day. Cardiovascular exercise (running, swimming, aerobics, walking) stimulates your metabolism, helps you burn calories and can even temporarily suppress your appetite post-workout. But don’t let cardio get all the metabolic-boosting glory. Weight training is important too, because it tones your muscles and boosts lean tissue mass, which burns more calories per pound than fat. The more lean muscle tissue you have, the more calories you burn daily. Also, don’t be afraid to exercise more than once a day. Breaking up a 60-minute workout into two 30-minute (or three 20-minute) sessions is not only convenient, but also it may help you burn more fat, according to recent research.

Hate exercise? Here are 12 workout tips. Secret #4: Eat all day
Forget about three large square meals a day. Graze on healthy snacks or nosh on smaller meals instead. Eating 5-6 small meals throughout the day keeps a steady stream of energy available to your body. This boosts your metabolism and your brain power. Keep healthy snacks (fruits, veggies, nuts, yogurt) with you throughout the day. Just be sure your main meals are smaller to accommodate all this snacking, or you’ll load up on extra calories you don’t need. And don’t skip meals. Dieters often try to get that extra weight-loss edge by cutting entire meals instead of just cutting calories throughout the day. But this is counterproductive: Skipping meals forces your metabolism to slow down and conserve calories to compensate for the lack of food.

So when you finally do eat, your body remembers that it went for a long time without food and will store more calories to prepare for the next time you'll starve it. Stay off this roller-coaster by eating at regular intervals throughout the entire day. Enjoy these 10 quick and tasty snack ideas. Secret #5: Raise a glass
The number on the scale may look good when you haven’t had enough water, but you’re risking major weight gain by not drinking enough. Dehydration can trick your brain into thinking you’re hungry, so instead of reaching for a cold one – water, that is – you reach for whatever snack is nearby. A simple exercise in math may illustrate the importance of hydration: 8 ounces of water = 0 calories 1 candy bar from the office vending machine = 270 calories.

Swapping that candy bar for a glass of water, then waiting 20 minutes to see if you were really hungry in the first place = priceless. Some experts say that your body burns extra calories as it works to raise the temperature of icy water to your internal body temperature, although others disagree. Still, water is refreshing and hydrating - and you’ll burn calories on your walk over to the fridge or fountain. Secret #6: Eat spicy foods
Turning up the heat on your meals may do more than just add fun flavor. “Hot” foods, such as jalapeños, chili peppers and spices (like curry and cayenne), may increase body temperature. Body temperature and metabolism are related: As you burn energy, heat is released. By increasing your internal body temperature, spicy foods may temporarily raise your metabolism and stimulate the use of stored fat as energy. Experts agree that eating spicy foods can increase feelings of satiety.

And the sooner you’re satisfied at a meal, the faster you’ll stop eating. You can easily save yourself 100 calories at a meal by taking fewer bites, so pile on the hot sauce. Secret #7: Count on calcium
Research shows that calcium, an essential mineral, can boost your basal metabolic rate, which boosts weight loss. In a National Dairy Council-funded study, researchers found that a high-calcium, low-calorie diet boosted fat loss by 42%, compared to only 8% for just a low-calorie diet. Studies also show that dairy lovers are less likely to suffer from metabolic syndrome, whose symptoms include high blood pressure, cholesterol and triglycerides, poor blood sugar control and increased abdominal obesity – all factors that increase risk of diabetes and heart disease.

If you don’t eat enough calcium-rich dairy foods – such as yogurt, skim milk and low-fat cheeses – start adding them to your diet or take a daily calcium supplement. Try these 10 calcium-rich recipes. How Calorie-Conscious are You?
Although calorie-counting seems like a tedious task, having a basic knowledge of which foods will send you into a diet trap isn’t. How calorie-conscious are you?


7 Ways to Speed Up Your Metabolism

Y our body may not be burning calories quickly because of poor eating habits and a sedentary lifestyle. Fortunately, you can take control of speeding up your metabolism. From getting more sleep to eating all day, use these 7 secrets to rev up your inner engine.

If your body’s engine is running at full-speed, there’s little you can do to boost your fat-burning potential – you’re already performing at peak. But if your tank is teetering on half-empty, there’s room for improvement. Use these 7 secrets to shift your metabolism into high gear. Ladies, start your engines! Secret #1: Get more sleep
The number of zzz’s you catch can have a big effect on your waistline. Research shows that sleep deprivation can send your hunger and appetite hormones out of whack. A four-year joint study by the University of Wisconsin and Stanford University found that adults who regularly slept for only five hours a night increased their levels of hunger-inducing ghrelin by 14.9% and lowered their levels of appetite-suppressing leptin by 15.5%.

This means double trouble for your fat cells: You end up eating more than you need, leaving you with extra pounds to show for it. How much sleep do you need to avoid this? Some people swear by a few hours, but experts recommend 7-8 hours of uninterrupted sleep each night. Read 7 Tips for a Good Night’s Sleep. Secret #2: Wake up earlier
Does your morning ritual consist only of showering, brushing your teeth and getting dressed? Then you’re neglecting two important activities that could boost your metabolism. The first: Eat breakfast – and coffee doesn’t count. Skipping that bowl of oatmeal might sound harmless, but you’re missing the first opportunity of the day to jumpstart your metabolism.

Think of it in literal terms: Breakfast is “breaking” the overnight “fast” your body was in to conserve calories. Eating – especially a balanced breakfast every day – stimulates your metabolism. Check out these 10 healthy breakfast ideas. Secondly, you should exercise. Sure, you might struggle to throw off those cozy sheets – who doesn’t? – but it’s a battle worth winning. Wieso den? It boosts your metabolism. You’ll burn more calories throughout the day simply doing the same stuff you always do. Even a 20-minute walk or jog will make a difference. So skip that second cup o’ joe and strap on your walking shoes instead.

Here are 5 morning exercises to start your day. Secret #3: Get active
Sounds impossible, but you can - and should - work out every day. Cardiovascular exercise (running, swimming, aerobics, walking) stimulates your metabolism, helps you burn calories and can even temporarily suppress your appetite post-workout. But don’t let cardio get all the metabolic-boosting glory. Weight training is important too, because it tones your muscles and boosts lean tissue mass, which burns more calories per pound than fat. The more lean muscle tissue you have, the more calories you burn daily. Also, don’t be afraid to exercise more than once a day. Breaking up a 60-minute workout into two 30-minute (or three 20-minute) sessions is not only convenient, but also it may help you burn more fat, according to recent research.

Hate exercise? Here are 12 workout tips. Secret #4: Eat all day
Forget about three large square meals a day. Graze on healthy snacks or nosh on smaller meals instead. Eating 5-6 small meals throughout the day keeps a steady stream of energy available to your body. This boosts your metabolism and your brain power. Keep healthy snacks (fruits, veggies, nuts, yogurt) with you throughout the day. Just be sure your main meals are smaller to accommodate all this snacking, or you’ll load up on extra calories you don’t need. And don’t skip meals. Dieters often try to get that extra weight-loss edge by cutting entire meals instead of just cutting calories throughout the day. But this is counterproductive: Skipping meals forces your metabolism to slow down and conserve calories to compensate for the lack of food.

So when you finally do eat, your body remembers that it went for a long time without food and will store more calories to prepare for the next time you'll starve it. Stay off this roller-coaster by eating at regular intervals throughout the entire day. Enjoy these 10 quick and tasty snack ideas. Secret #5: Raise a glass
The number on the scale may look good when you haven’t had enough water, but you’re risking major weight gain by not drinking enough. Dehydration can trick your brain into thinking you’re hungry, so instead of reaching for a cold one – water, that is – you reach for whatever snack is nearby. A simple exercise in math may illustrate the importance of hydration: 8 ounces of water = 0 calories 1 candy bar from the office vending machine = 270 calories.

Swapping that candy bar for a glass of water, then waiting 20 minutes to see if you were really hungry in the first place = priceless. Some experts say that your body burns extra calories as it works to raise the temperature of icy water to your internal body temperature, although others disagree. Still, water is refreshing and hydrating - and you’ll burn calories on your walk over to the fridge or fountain. Secret #6: Eat spicy foods
Turning up the heat on your meals may do more than just add fun flavor. “Hot” foods, such as jalapeños, chili peppers and spices (like curry and cayenne), may increase body temperature. Body temperature and metabolism are related: As you burn energy, heat is released. By increasing your internal body temperature, spicy foods may temporarily raise your metabolism and stimulate the use of stored fat as energy. Experts agree that eating spicy foods can increase feelings of satiety.

And the sooner you’re satisfied at a meal, the faster you’ll stop eating. You can easily save yourself 100 calories at a meal by taking fewer bites, so pile on the hot sauce. Secret #7: Count on calcium
Research shows that calcium, an essential mineral, can boost your basal metabolic rate, which boosts weight loss. In a National Dairy Council-funded study, researchers found that a high-calcium, low-calorie diet boosted fat loss by 42%, compared to only 8% for just a low-calorie diet. Studies also show that dairy lovers are less likely to suffer from metabolic syndrome, whose symptoms include high blood pressure, cholesterol and triglycerides, poor blood sugar control and increased abdominal obesity – all factors that increase risk of diabetes and heart disease.

If you don’t eat enough calcium-rich dairy foods – such as yogurt, skim milk and low-fat cheeses – start adding them to your diet or take a daily calcium supplement. Try these 10 calcium-rich recipes. How Calorie-Conscious are You?
Although calorie-counting seems like a tedious task, having a basic knowledge of which foods will send you into a diet trap isn’t. How calorie-conscious are you?


7 Ways to Speed Up Your Metabolism

Y our body may not be burning calories quickly because of poor eating habits and a sedentary lifestyle. Fortunately, you can take control of speeding up your metabolism. From getting more sleep to eating all day, use these 7 secrets to rev up your inner engine.

If your body’s engine is running at full-speed, there’s little you can do to boost your fat-burning potential – you’re already performing at peak. But if your tank is teetering on half-empty, there’s room for improvement. Use these 7 secrets to shift your metabolism into high gear. Ladies, start your engines! Secret #1: Get more sleep
The number of zzz’s you catch can have a big effect on your waistline. Research shows that sleep deprivation can send your hunger and appetite hormones out of whack. A four-year joint study by the University of Wisconsin and Stanford University found that adults who regularly slept for only five hours a night increased their levels of hunger-inducing ghrelin by 14.9% and lowered their levels of appetite-suppressing leptin by 15.5%.

This means double trouble for your fat cells: You end up eating more than you need, leaving you with extra pounds to show for it. How much sleep do you need to avoid this? Some people swear by a few hours, but experts recommend 7-8 hours of uninterrupted sleep each night. Read 7 Tips for a Good Night’s Sleep. Secret #2: Wake up earlier
Does your morning ritual consist only of showering, brushing your teeth and getting dressed? Then you’re neglecting two important activities that could boost your metabolism. The first: Eat breakfast – and coffee doesn’t count. Skipping that bowl of oatmeal might sound harmless, but you’re missing the first opportunity of the day to jumpstart your metabolism.

Think of it in literal terms: Breakfast is “breaking” the overnight “fast” your body was in to conserve calories. Eating – especially a balanced breakfast every day – stimulates your metabolism. Check out these 10 healthy breakfast ideas. Secondly, you should exercise. Sure, you might struggle to throw off those cozy sheets – who doesn’t? – but it’s a battle worth winning. Wieso den? It boosts your metabolism. You’ll burn more calories throughout the day simply doing the same stuff you always do. Even a 20-minute walk or jog will make a difference. So skip that second cup o’ joe and strap on your walking shoes instead.

Here are 5 morning exercises to start your day. Secret #3: Get active
Sounds impossible, but you can - and should - work out every day. Cardiovascular exercise (running, swimming, aerobics, walking) stimulates your metabolism, helps you burn calories and can even temporarily suppress your appetite post-workout. But don’t let cardio get all the metabolic-boosting glory. Weight training is important too, because it tones your muscles and boosts lean tissue mass, which burns more calories per pound than fat. The more lean muscle tissue you have, the more calories you burn daily. Also, don’t be afraid to exercise more than once a day. Breaking up a 60-minute workout into two 30-minute (or three 20-minute) sessions is not only convenient, but also it may help you burn more fat, according to recent research.

Hate exercise? Here are 12 workout tips. Secret #4: Eat all day
Forget about three large square meals a day. Graze on healthy snacks or nosh on smaller meals instead. Eating 5-6 small meals throughout the day keeps a steady stream of energy available to your body. This boosts your metabolism and your brain power. Keep healthy snacks (fruits, veggies, nuts, yogurt) with you throughout the day. Just be sure your main meals are smaller to accommodate all this snacking, or you’ll load up on extra calories you don’t need. And don’t skip meals. Dieters often try to get that extra weight-loss edge by cutting entire meals instead of just cutting calories throughout the day. But this is counterproductive: Skipping meals forces your metabolism to slow down and conserve calories to compensate for the lack of food.

So when you finally do eat, your body remembers that it went for a long time without food and will store more calories to prepare for the next time you'll starve it. Stay off this roller-coaster by eating at regular intervals throughout the entire day. Enjoy these 10 quick and tasty snack ideas. Secret #5: Raise a glass
The number on the scale may look good when you haven’t had enough water, but you’re risking major weight gain by not drinking enough. Dehydration can trick your brain into thinking you’re hungry, so instead of reaching for a cold one – water, that is – you reach for whatever snack is nearby. A simple exercise in math may illustrate the importance of hydration: 8 ounces of water = 0 calories 1 candy bar from the office vending machine = 270 calories.

Swapping that candy bar for a glass of water, then waiting 20 minutes to see if you were really hungry in the first place = priceless. Some experts say that your body burns extra calories as it works to raise the temperature of icy water to your internal body temperature, although others disagree. Still, water is refreshing and hydrating - and you’ll burn calories on your walk over to the fridge or fountain. Secret #6: Eat spicy foods
Turning up the heat on your meals may do more than just add fun flavor. “Hot” foods, such as jalapeños, chili peppers and spices (like curry and cayenne), may increase body temperature. Body temperature and metabolism are related: As you burn energy, heat is released. By increasing your internal body temperature, spicy foods may temporarily raise your metabolism and stimulate the use of stored fat as energy. Experts agree that eating spicy foods can increase feelings of satiety.

And the sooner you’re satisfied at a meal, the faster you’ll stop eating. You can easily save yourself 100 calories at a meal by taking fewer bites, so pile on the hot sauce. Secret #7: Count on calcium
Research shows that calcium, an essential mineral, can boost your basal metabolic rate, which boosts weight loss. In a National Dairy Council-funded study, researchers found that a high-calcium, low-calorie diet boosted fat loss by 42%, compared to only 8% for just a low-calorie diet. Studies also show that dairy lovers are less likely to suffer from metabolic syndrome, whose symptoms include high blood pressure, cholesterol and triglycerides, poor blood sugar control and increased abdominal obesity – all factors that increase risk of diabetes and heart disease.

If you don’t eat enough calcium-rich dairy foods – such as yogurt, skim milk and low-fat cheeses – start adding them to your diet or take a daily calcium supplement. Try these 10 calcium-rich recipes. How Calorie-Conscious are You?
Although calorie-counting seems like a tedious task, having a basic knowledge of which foods will send you into a diet trap isn’t. How calorie-conscious are you?


7 Ways to Speed Up Your Metabolism

Y our body may not be burning calories quickly because of poor eating habits and a sedentary lifestyle. Fortunately, you can take control of speeding up your metabolism. From getting more sleep to eating all day, use these 7 secrets to rev up your inner engine.

If your body’s engine is running at full-speed, there’s little you can do to boost your fat-burning potential – you’re already performing at peak. But if your tank is teetering on half-empty, there’s room for improvement. Use these 7 secrets to shift your metabolism into high gear. Ladies, start your engines! Secret #1: Get more sleep
The number of zzz’s you catch can have a big effect on your waistline. Research shows that sleep deprivation can send your hunger and appetite hormones out of whack. A four-year joint study by the University of Wisconsin and Stanford University found that adults who regularly slept for only five hours a night increased their levels of hunger-inducing ghrelin by 14.9% and lowered their levels of appetite-suppressing leptin by 15.5%.

This means double trouble for your fat cells: You end up eating more than you need, leaving you with extra pounds to show for it. How much sleep do you need to avoid this? Some people swear by a few hours, but experts recommend 7-8 hours of uninterrupted sleep each night. Read 7 Tips for a Good Night’s Sleep. Secret #2: Wake up earlier
Does your morning ritual consist only of showering, brushing your teeth and getting dressed? Then you’re neglecting two important activities that could boost your metabolism. The first: Eat breakfast – and coffee doesn’t count. Skipping that bowl of oatmeal might sound harmless, but you’re missing the first opportunity of the day to jumpstart your metabolism.

Think of it in literal terms: Breakfast is “breaking” the overnight “fast” your body was in to conserve calories. Eating – especially a balanced breakfast every day – stimulates your metabolism. Check out these 10 healthy breakfast ideas. Secondly, you should exercise. Sure, you might struggle to throw off those cozy sheets – who doesn’t? – but it’s a battle worth winning. Wieso den? It boosts your metabolism. You’ll burn more calories throughout the day simply doing the same stuff you always do. Even a 20-minute walk or jog will make a difference. So skip that second cup o’ joe and strap on your walking shoes instead.

Here are 5 morning exercises to start your day. Secret #3: Get active
Sounds impossible, but you can - and should - work out every day. Cardiovascular exercise (running, swimming, aerobics, walking) stimulates your metabolism, helps you burn calories and can even temporarily suppress your appetite post-workout. But don’t let cardio get all the metabolic-boosting glory. Weight training is important too, because it tones your muscles and boosts lean tissue mass, which burns more calories per pound than fat. The more lean muscle tissue you have, the more calories you burn daily. Also, don’t be afraid to exercise more than once a day. Breaking up a 60-minute workout into two 30-minute (or three 20-minute) sessions is not only convenient, but also it may help you burn more fat, according to recent research.

Hate exercise? Here are 12 workout tips. Secret #4: Eat all day
Forget about three large square meals a day. Graze on healthy snacks or nosh on smaller meals instead. Eating 5-6 small meals throughout the day keeps a steady stream of energy available to your body. This boosts your metabolism and your brain power. Keep healthy snacks (fruits, veggies, nuts, yogurt) with you throughout the day. Just be sure your main meals are smaller to accommodate all this snacking, or you’ll load up on extra calories you don’t need. And don’t skip meals. Dieters often try to get that extra weight-loss edge by cutting entire meals instead of just cutting calories throughout the day. But this is counterproductive: Skipping meals forces your metabolism to slow down and conserve calories to compensate for the lack of food.

So when you finally do eat, your body remembers that it went for a long time without food and will store more calories to prepare for the next time you'll starve it. Stay off this roller-coaster by eating at regular intervals throughout the entire day. Enjoy these 10 quick and tasty snack ideas. Secret #5: Raise a glass
The number on the scale may look good when you haven’t had enough water, but you’re risking major weight gain by not drinking enough. Dehydration can trick your brain into thinking you’re hungry, so instead of reaching for a cold one – water, that is – you reach for whatever snack is nearby. A simple exercise in math may illustrate the importance of hydration: 8 ounces of water = 0 calories 1 candy bar from the office vending machine = 270 calories.

Swapping that candy bar for a glass of water, then waiting 20 minutes to see if you were really hungry in the first place = priceless. Some experts say that your body burns extra calories as it works to raise the temperature of icy water to your internal body temperature, although others disagree. Still, water is refreshing and hydrating - and you’ll burn calories on your walk over to the fridge or fountain. Secret #6: Eat spicy foods
Turning up the heat on your meals may do more than just add fun flavor. “Hot” foods, such as jalapeños, chili peppers and spices (like curry and cayenne), may increase body temperature. Body temperature and metabolism are related: As you burn energy, heat is released. By increasing your internal body temperature, spicy foods may temporarily raise your metabolism and stimulate the use of stored fat as energy. Experts agree that eating spicy foods can increase feelings of satiety.

And the sooner you’re satisfied at a meal, the faster you’ll stop eating. You can easily save yourself 100 calories at a meal by taking fewer bites, so pile on the hot sauce. Secret #7: Count on calcium
Research shows that calcium, an essential mineral, can boost your basal metabolic rate, which boosts weight loss. In a National Dairy Council-funded study, researchers found that a high-calcium, low-calorie diet boosted fat loss by 42%, compared to only 8% for just a low-calorie diet. Studies also show that dairy lovers are less likely to suffer from metabolic syndrome, whose symptoms include high blood pressure, cholesterol and triglycerides, poor blood sugar control and increased abdominal obesity – all factors that increase risk of diabetes and heart disease.

If you don’t eat enough calcium-rich dairy foods – such as yogurt, skim milk and low-fat cheeses – start adding them to your diet or take a daily calcium supplement. Try these 10 calcium-rich recipes. How Calorie-Conscious are You?
Although calorie-counting seems like a tedious task, having a basic knowledge of which foods will send you into a diet trap isn’t. How calorie-conscious are you?