Neue Rezepte

Tunesisches Harissa-Rezept

Tunesisches Harissa-Rezept

  • Rezepte
  • Geschirrtyp
  • Beilage
  • Soße
  • Harissa

Dies ist ein beliebtes tunesisches Gewürz. Es ist eine hausgemachte würzige Chili-Pfeffer-Paste, die fast allem einen zusätzlichen Kick verleiht und in der tunesischen Küche weit verbreitet ist. Ich füge es zu allem hinzu, was ich aufpeppen möchte; bei mir zu hause benutzen wir das fast täglich!

7 Leute haben das gemacht

ZutatenErgibt: 300 g

  • 300g ganze getrocknete rote Chilischoten
  • 100g gehackter Knoblauch
  • 200g Kümmel
  • 1/2 Teelöffel gemahlener Koriander
  • 2 Teelöffel Salz

MethodeVorbereitung:40min ›Extra Zeit:20min Einweichen › Fertig in:1h

  1. Stiele und Kerne der Chilischoten entfernen. 20 Minuten in kaltem Wasser einweichen, dann abtropfen lassen. Paprika, Knoblauch, Kümmel, Koriander und Salz in einen Mörser geben; mit einem Stößel glatt klopfen. Harissa in ein Glas geben und die Oberseite mit etwas Öl bedecken, um die Frische zu erhalten. Im Kühlschrank aufbewahren.

Zuletzt angesehen

Rezensionen & BewertungenDurchschnittliche Gesamtbewertung:(10)

Bewertungen auf Englisch (2)

nach Genre-Slur

So anders, außergewöhnlich. Kümmel statt geröstetem Kreuzkümmel? Beeindruckend. Schauen Sie sich das andere Rezept für Harissa auf dieser Seite an (nach Norm1, denke ich). Damit bin ich davon ausgegangen, dass ich den Kümmel nicht röste (was bei Kreuzkümmel in Harissa ein wichtiger Schritt ist), und die letzte Seite ist so hell, viel weniger moschusartig als bei Kreuzkümmel. Ich bitte Sie, beides zu machen. Beide unterscheiden sich von dem, was ich gemacht habe, aber sie haben alle eine solche Individualität. Ich habe diesen verwendet, um Tabouleh, Hummus und Pita mit Joghurt zu ergänzen. Meine Meinung, aber probiere es aus.-10 Dez 2009

von Lynda Tombrella

Ich habe ein paar Jahre in Tunesien gelebt und war dankbar, dieses Rezept gefunden zu haben! Es weckt so viele Erinnerungen und jetzt werden einige meiner Versuche, tunesisches Essen zu kochen, authentischer schmecken. Ich habe jedoch "geschummelt" und einen Mixer anstelle von Mörser und Stößel verwendet. Ich habe etwas Wasser und Olivenöl hinzugefügt, um sicherzustellen, dass es die richtige Konsistenz hat. Danke, dass du dieses Rezept geteilt hast!-30. Juli 2010


HAUSGEMACHTES TUNESISCHES HARISSA REZEPT

Tomatenmark hinzufügen und einige Minuten leicht anbraten, bis die rote Farbe in das Öl freigesetzt wird und es duftet.

*Hinweis: Das Anbraten des Tomatenmarks dient dazu, den rohen Geschmack herauszukochen, Sie möchten keine Bräunung.

Paprikaflocken dazugeben und mit Tomatenmark und Öl verrühren.

Kreuzkümmelpulver, Kümmelpulver, Salz hinzufügen. Drücken Sie zwei der Knoblauchzehen und fügen Sie diese ebenfalls hinzu.

Rühren Sie die Mischung um und überprüfen Sie die Dicke. Es sollte nicht flüssig oder zu dickflüssig sein, mehr Wasser kann in kleinen Schritten hinzugefügt werden, um die perfekte Konsistenz zu erreichen.

Decken Sie den Topf ab und stellen Sie die niedrigste Hitzestufe ein.

10-20 Minuten kochen lassen oder bis die Pfefferflocken vollständig weich sind.

Vom Herd nehmen und abkühlen lassen.

1 EL Essig und zwei weitere gepresste Knoblauchzehen hinzufügen.

Zum Abschluss 1/4 Tasse Olivenöl hinzufügen.

*Hinweis: Normalerweise wird Harissa mit Olivenöl darüber gegossen, wenn Wenn Sie es auf diese Weise verwenden möchten, können Sie die Ölmenge am Ende verringern.

Es gibt viele Harissa-Rezepte. Traditionell wird es mit Mörser und Stößel hergestellt, woher auch sein Name stammt.


REZEPT FÜR TUNESISCHES MILUKHIA

Nehmen Sie die Packung Mloukhia und legen Sie den Inhalt in einen großen Kochtopf auf dem Herd. Fügen Sie etwa 2 Tassen neutrales Speiseöl hinzu. Mischen und umrühren, um die Klumpen herauszubekommen. Dann etwa 2 Liter heißes/kochendes Wasser hinzufügen, aber oben im Topf Platz lassen. Bei mittlerer/hoher Hitze zum Kochen bringen. Lorbeerblätter hinzufügen, dann den Topf auf ein niedriges Köcheln stellen und etwa 2 Stunden abdecken.

Bereiten Sie das Fleisch vor. (Sie können dies auch am Vorabend tun.) In einer kleinen Schüssel Tabil, Kümmel, Harissa/Tomatenmark, gemahlenen Pfeffer und eine Prise Salz mischen. Dann die Knoblauchzehen im Mörser und Stößel zu einer Paste zerdrücken (oder mit einem Messer fein hacken) und zu den anderen Gewürzen geben. Lammfleisch in eine größere Schüssel geben und die Gewürzmischung mit einem Löffel in das Fleisch einreiben. Abdecken und kühl stellen (Sie können dies am Vortag vorbereiten und über Nacht kühlen).

Nach zwei Stunden den Mloukhia-Topf wieder aufdrehen und aufkochen lassen, dann das Lamm dazugeben. Etwas kochen lassen, dann die Hitze reduzieren und auf niedriger Stufe köcheln lassen (für

Zu diesem Zeitpunkt sollte das Fleisch zart sein und beginnen, vom Knochen zu fallen. Sobald das Wasser auf die Mloukhia trifft, hat sie eine schleimige Konsistenz. Die einzige Möglichkeit, dies loszuwerden, besteht darin, es lange kochen zu lassen. (Gesamtkochzeit:


Wie man Harissa macht

Sie können eine Vielzahl von roten Chilischoten verwenden, es ist Ihre Wahl. Chilis aus New Mexico und Guajillo eignen sich gut. Ich benutze und empfehle diese Marke oder Frische und Geschmack.

Hinweis: Wenn die Harissa nicht sengend heiß sein soll, schneiden Sie die getrockneten Chilis auf und entfernen Sie die Kerne und die Schalen. (Es wird immer empfohlen, hierfür Handschuhe zu verwenden.) Geben Sie die getrockneten Chilis in eine Schüssel.

Die getrockneten Chilis mit kochendem Wasser übergießen und 20 Minuten ziehen lassen.

Während die Chilis einweichen, eine kleine Pfanne bei mittlerer Hitze erhitzen und die Kümmel-, Koriander- und Kreuzkümmelsamen unter häufigem Rühren rösten, bis sie sehr gut duften, etwa 4-5 Minuten. Pass auf, dass du sie nicht verbrennst, sonst werden sie bitter. Lassen Sie die Gewürze vollständig abkühlen und geben Sie sie dann in eine Gewürz- oder Kaffeemühle und mahlen Sie sie zu einem feinen Pulver. Ich habe mein . benutzt KRUPS Kaffee-/Gewürzmühle seit über 10 Jahren und es geht immer noch stark.

Die Chilis abgießen und auspressen, um so viel Flüssigkeit wie möglich freizusetzen. Gib sie zusammen mit den gemahlenen Gewürzen, Olivenöl, Knoblauch, Salz und Zitronensaft in eine Küchenmaschine. Zu einer glatten Paste verarbeiten. Fügen Sie mehr Olivenöl hinzu, wenn es zu trocken ist.

Gib die Paste in ein Glas und gieße etwas zusätzliches Olivenöl darüber, etwa 1/4 Zoll tief. Nach jedem Gebrauch mit Olivenöl auffüllen. Im Kühlschrank aufbewahren, wo es etwa 3 Wochen haltbar ist.


Zutaten

  • 3 große rote Paprika
  • 1/4 Tasse Olivenöl
  • 3 Tassen Tomatenpüree
  • 3 Esslöffel geräucherter Paprika
  • 2T gerösteter gemahlener Kreuzkümmel
  • 8 Zehen Knoblauch, gehackt
  • 3 Esslöffel Harissa
  • Saft von 1 Zitrone

Anweisungen

Die roten Paprikaschoten über der direkten Flamme auf dem Herd rösten und mit einer Zange wenden, bis sie rundum verkohlt sind. Sobald die Paprika verkohlt und mit Blasen bedeckt ist, gib die Paprika in einen Ziploc-Beutel und lasse sie etwa 10 Minuten dämpfen, damit die Haut leichter entfernt werden kann. Paprika schälen und hacken. Reservieren.

2 EL Öl in eine große Bratpfanne geben. Tomaten, Paprika und Kreuzkümmel zugeben. Die Tomaten bei mittlerer Hitze 5 Minuten kochen.

In der Zwischenzeit die gerösteten Paprikaschoten pürieren, indem Sie sie in einer Küchenmaschine pulsieren.

Paprika zu den Tomaten geben.

Kochen Sie noch einige Minuten, um das Wasser abzukochen. Pfanne vom Herd nehmen. Rühren und nach Bedarf mit Salz würzen. Knoblauch, Harissa, restliches Olivenöl und Zitrone hinzufügen. Etwas abkühlen lassen.


Über uns

Tunesische Küche Sfax, Sfax, Tunesien Wenn Sie im Internet surfen, werden Sie auf mehreren Websites verschiedene tunesische Küche finden, aber diese Produkte sind alle original - natürlich nicht, und mehrere Verkäufer verkaufen sie, ohne zu wissen, wo Tunesien liegt. Tunesischer Küchenladen ist ein Unternehmen aus der Stadt Sfax-Tunesien. Unser Ziel ist es, Ihnen einen einfachen Zugang zu den besten Produkten der original tunesischen Küche zu bieten: Couscous, Olivenöl und Harissa. Unsere Produkte stammen alle zu 100% aus Tunesien. Mit diesen Produkten können Sie ganz einfach hervorragende tunesische Rezepte in Ihrem Zuhause zubereiten. Adresse des tunesischen Küchenladens:Sfax Stadt -Tunesien Der tunesische Küchenladen ist 365 Tage im Jahr geöffnet! Mein komplettes Profil ansehen

In Verbindung stehende Artikel

Auf der Suche nach dem perfekten Brathähnchen, von Thailand bis Beit Jala

Auf der Suche nach der ultimativen New Yorker Pizza

Ist der McDonald's-Mogul ein Held oder ein Bösewicht? 'The Founder' kann sich nicht behaupten

Dies gilt natürlich für Harissa. Harissa bedeutet einfach Aufstrich, und es gibt zum Beispiel sogar eine Mandel-Harissa. In dieser Kolumne beziehe ich mich auf den Pfefferaufstrich, der in der tunesischen Küche als Grundlage für viele Gerichte verwendet wird, von Salaten und Sandwiches bis hin zu gekochten Spezialitäten. Es ist schwer, die Bedeutung dieser Zutat zu übertreiben.

Die tunesische Küche habe ich vor allem durch meine Mutter kennengelernt, die sie von meiner Großmutter kennengelernt hat. Die Haltung meiner Großmutter in der Küche ähnelte ihrer ruhigen, aber präsenten Persönlichkeit. Sie verwendete wenige Gewürze und verherrlichte Rohstoffe. Fragt man sie nach ihrem Lieblingssalat, antwortet sie sofort: grob geschnittene Tomaten, Olivenöl, scharfer grüner Pfeffer und Salz. Das gleiche gilt für ihre Harissa, die frei von Gewürzen ist.

Deshalb war ich überrascht, etwas verspätet von der Familie meines Vaters zu erfahren, dass die häufigere Harissa tatsächlich reich an Gewürzen ist. Dann wurde mir klar, dass das Streben nach dem Authentischen zum Scheitern verurteilt ist, weil es schwierig ist, das Authentische zu definieren. Bedeutet es, anderen vorzuziehen? Ist es echter? Schließlich hat jede Familie ihre eigene Version.

Online-Gespräche mit Rafram Chaddad, einem Feinschmecker, der in Tunesien lebt und derzeit an einem tunesischen Kochbuch arbeitet, ermöglichten mir einen breiteren Blick auf die tunesische Küche im Allgemeinen und Harissa im Besonderen. Es habe seinen Ursprung in der Stadt Nabuel, sagt Chaddad. Einmal im Jahr findet dort ein Harissa-Fest statt, und in der Region „züchten sie auch die drei perfektesten Paprikasorten“.

Harissa ist auch in Sizilien und Marokko zu finden. „Nur in Israel gibt es ein Konzept von ‚marokkanischer Harissa‘“, sagt Chaddad. "Aber die Wahrheit ist, dass der würzige Geschmack in Marokko nicht üblich ist."

In meiner Küche steht immer ein Glas des stark gewürzten roten Brotaufstrichs. Ich verwende es, um viele Gerichte zuzubereiten, nicht unbedingt traditionelle, stellen Sie sich einfach Spaghetti in einer Sauce aus Harissa-Butter oder Brathähnchen-Aufstrich mit einer stechenden Harissa vor.

Die gebräuchlichste Version von Harissa umfasst Kümmel, Kreuzkümmel und gemahlene Koriandersamen. Ich bevorzuge die Version meiner Familie. Dem Rezept meiner Großmutter füge ich Gewürze hinzu, die für das Gericht, das ich zubereite, geeignet sind. Sie können das Verhältnis zwischen süßer und scharfer (Shata) Paprika ändern, basierend auf der Schärfe der letzteren und der Toleranz der Gäste für scharfes Essen. Sie können Harissa auf der Basis von Olivenöl oder auf der Basis von Zitrone zubereiten.

Zutaten (für 1 Liter):

250 gr süßes getrocknetes Rot Pfeffer

Für Harissa auf Olivenölbasis:

Für Zitronenbasis Harissa:

In dieser Phase ist es sehr wichtig, mit Handschuhen zu arbeiten: Bereiten Sie eine sehr große Schüssel mit Wasser vor. Entfernen Sie die Stiele der Paprika und schütteln Sie die Samen aus (es ist wichtig, so viele Samen wie möglich zu entfernen). Gib die Paprika in die Schüssel mit dem Wasser. Mehrere Stunden in Wasser einweichen, am besten über Nacht. Die gesamte Flüssigkeit von den Paprikas abseihen, indem man sie etwa eine halbe Stunde im Sieb lässt.

Harissa auf Olivenölbasis: Geben Sie Knoblauchzehen und Paprika in eine Küchenmaschine und mahlen Sie sie. Wenn sie anfangen, eine Paste zu bilden, fügen Sie nach und nach Olivenöl und Salz hinzu, während Sie die Mischung weiter verarbeiten. Wenn die Harissa zu dick ist, noch etwas Olivenöl hinzufügen. In ein Glas umfüllen und im Kühlschrank aufbewahren.

Harissa auf Zitronenbasis: Der Prozess ist identisch, aber anstelle von Olivenöl, fügen Sie während der Verarbeitung Zitrone hinzu. (Chaddad empfiehlt nach bester tunesischer Tradition, die Paprika zweimal durch einen Fleischwolf zu verarbeiten. Nach dem Mahlen mit Gewürzen und Olivenöl oder Zitrone mischen.)

Fisch in Paprikasoße. Matan Choufan

Fisch in Paprikasauce

Nennen Sie dieses Gericht einfach nicht chreime. Ich nenne es tunesischen Fisch, obwohl es in der tunesischen Küche viele andere Fischgerichte gibt. Ich empfehle den Fischhändler zu bitten, den Fisch in dicke Scheiben zu schneiden und mit dem Knochen zu kochen, da das Fleisch dadurch saftiger bleibt. (Der Nachteil ist, dass die Gäste mit den Gräten umgehen müssen.) Das Hinzufügen des Fischkopfes zum Gericht fügt viel Geschmack hinzu.

Zutaten (für 4 Personen):

Ungefähr 1,3 kg. von musar (Trommelfisch), mit Knochen in Scheiben oder in Filets geschnitten

2 süße rote Paprika (Gamba)

1 EL gemahlener Kümmel

1 EL Harissa (auf Olivenölbasis)

Saft von 1/2 gepresst Zitrone

Paprika und Knoblauch sehr fein hacken (es ist einfacher, sie in der Küchenmaschine zusammen zu mahlen). Öl in einer breiten, flachen Pfanne erhitzen und den Kümmel dazugeben. Wenn das Aroma deutlich wird, fügen Sie gehackte Paprika und Knoblauch hinzu. Aufsehen. Harissa, Paprika und Zitronensaft hinzufügen. Rühren, abdecken und Hitze reduzieren. Weiter etwa eine halbe Stunde kochen. Fischscheiben hinzufügen und abdecken. 25 Minuten weiterkochen oder bis der Fisch fertig ist. Mit einem guten Brot servieren.

Pikante Antipasti mit Honig, Labneh und Harissa. Matan Choufan

Pikante Antipasti mit Honig und Labneh

Wir empfehlen, den Kürbis und die Aubergine in zwei separaten Backformen zuzubereiten, da diese unterschiedliche Grillzeiten haben.

Zutaten (für 4 Personen):

2 EL Harissa (auf Olivenölbasis)

Zum Servieren:

3 EL Labneh, 1 EL Honig, eine Prise Atlantiksalz, frischer und gespülter Oregano und grüne Minzeblätter

Backofen auf 220 Grad Celsius auf Grillstufe vorheizen.

Auberginen längs halbieren und in 1,5 cm dicke Scheiben schneiden. Legen Sie die Scheiben auf Backpapier und streuen Sie grobes Salz darüber, um die Flüssigkeit herauszuziehen. Nach etwa 45 Minuten abspülen und in eine große Backform geben. Ordnen Sie die Auberginenscheiben in einer Schicht an, damit das Grillen gleichmäßig ist. 1 EL Harissa, 1/2 TL Kreuzkümmel und 2 EL Olivenöl mischen. Mischen und über die Auberginen verteilen. Etwa 15 Minuten in den Ofen geben, oder bis es gebräunt ist.

Kürbis schälen und in etwa 1 cm dicke Scheiben und dann in 4 cm große Quadrate schneiden. In eine breite Backform geben. 1 EL Harissa, 1/2 TL Kreuzkümmel und 2 EL Olivenöl mischen und auf dem Kürbis verteilen. 25 Minuten in den Ofen geben oder bis der Kürbis weich und leicht gebräunt ist.

Anrichten: Labneh großzügig auf einem Teller verteilen und das Gemüse darauf legen. Gießen Sie den Honig darüber und streuen Sie das Salz und die Kräuter darüber.

Tunesisches „Kimchi“. Matan Choufan

Tunesisches „Kimchi“

Kimchi ist ein Grundgericht der koreanischen Küche. Es ist eigentlich eingelegtes und fermentiertes Gemüse, normalerweise Chinakohl (Napa), Daikon (eine Art großer Rettich), Karotten und Frühlingszwiebeln. Vor kurzem machte ich eine Reise in den Nordwesten der Vereinigten Staaten, eine Region mit dominanten asiatischen Einflüssen, und nachdem ich ein Kimchi nach dem anderen gegessen hatte, dachte ich, es wäre interessant, dieses Gericht mit tunesischer Harissa zuzubereiten, mit leichter zugänglichem Gemüse und in einem beschleunigten Prozess.

Zutaten:

2 EL Harissa auf Zitronenbasis

2 EL Fischsauce (kann durch Pilz ersetzt Soße)

3 Frühlingszwiebeln (nicht die weiße) Teil)

1 TL Koriandersamen, grob gemahlen

Den halben Kohlkopf halbieren. Entfernen Sie den harten Stiel von jedem Viertel und spülen Sie ihn gut unter fließendem Wasser ab. Die beiden Teile der Länge nach durchschneiden und dann in 4 cm breite Streifen schneiden. In eine Schüssel umfüllen und das grobe Salz hinzufügen. Gut einreiben und etwa 15 Minuten beiseite stellen, damit der Kohl weich wird und die Marinade besser aufnehmen kann.

Restliches Gemüse schneiden. Karotten in dünne 5 cm lange Stifte schneiden Kohlrabi in 2 cm große Würfel und Frühlingszwiebeln in 4 cm Streifen schneiden. Alle Zutaten mischen. Gut mischen. In ein 1-Liter-Glas umfüllen und das Gemüse nach unten drücken. Füllen Sie das Glas mit Wasser, um das Gemüse zu bedecken, setzen Sie den Deckel fest und stellen Sie es auf die Küchenarbeitsplatte. Das Kimchi kann am nächsten Tag gegessen werden, jedoch beginnt die Gärung erst nach etwa drei Tagen. Auf jeden Fall nach fünf Tagen zur Aufbewahrung in den Kühlschrank stellen.

Avocado- und hartgekochter Eiersalat mit Harissa. Matan Choufan


Zubereitung der Harissa:

Sobald Sie Ihre Chilischoten ausgewählt haben, ist es Zeit, Ihre Harissa zuzubereiten. Sie sollten für diesen ersten Schritt lebensmittelechte Handschuhe anziehen, um Ihre Hände vor den Chiliölen zu schützen (die dann Ihr Gesicht / Ihre Augen / alles, was Sie berühren, das dann brennen und schmerzen kann, schützen).

Entfernen Sie die Stiele und Samen von den getrockneten Paprika. Die Samen werden zusätzliche Hitze hinzufügen, aber zum größten Teil wird die Paste auch ohne die Samen sehr scharf sein. Außerdem haben viele dieser getrockneten Paprikaschoten keine schönen Samen zum Essen!

Spülen Sie Ihre getrockneten Chilis mit Stiel und Kernen ab, um sie zu reinigen, geben Sie sie dann in eine große hitzebeständige Schüssel und fügen Sie kochend heißes Wasser hinzu, um sie zu bedecken. Setzen Sie einen Deckel auf die Schüssel und lassen Sie die Chilis etwa eine halbe Stunde einweichen, bis sie sehr weich sind.

Lassen Sie dieses scharfe Wasser ab, wenn Sie fertig sind.

Während die Chilis einweichen, die Gewürze anrösten. Für meine Harissa verwende ich gerne einige Gewürze, aber in kleineren Mengen, um das Geschmacksprofil neutraler zu halten. Sie können dem Gericht, in dem Sie es verwenden, immer mehr Gewürze hinzufügen, aber wenn Sie die Harissa weniger gewürzt lassen, bleibt sie vielseitig und passt sich den Aromen jedes Rezepts an.

Wenn Sie eine würzigere Harissa bevorzugen, können Sie die Gewürze erhöhen und / oder zusätzliche Gewürze wie geräucherte Paprika oder Kreuzkümmel hinzufügen.

Die Verwendung von ganzen Gewürzen und das Rösten vor dem Mahlen sorgt für reichere und bessere Aromen. Wenn Sie gemahlene Gewürze verwenden, überspringen Sie den Toastschritt.

Kombinieren Sie die eingeweichten und abgetropften Chilis, Gewürze und Salz in einer Küchenmaschine oder einem Mixer und verarbeiten Sie sie, bis Sie eine glatte Paste bilden (oder bis zu Ihrem gewünschten glatten Grad).

Fügen Sie Olivenöl hinzu und mischen Sie noch einmal, um zu kombinieren.


Harissa: Nordafrikanische Chilipaste

Harissa stammt aus Tunesien und ist ein köstliches rotes Chili-Gewürz, das heute als Teil der marokkanischen Küche akzeptiert wird. Getrocknete rote Chilischoten werden mit Knoblauch, Gewürzen, Zitronensaft und Olivenöl zu einer Paste gemahlen. Einige marokkanische Rezepte enthalten auch Tomatenmark oder -püree oder geröstete rote Paprika, aber dies ist eine klassischere Version.

Sie können eine kleine Maschine, einen Mixer oder einen Stabmixer verwenden, um Harissa zuzubereiten, aber diese Menge ist leicht in einer großen Menge zuzubereiten mehraz, oder Mörser und Stößel.

Jede einzelne Sorte oder Mischung aus getrockneten Chilischoten funktioniert, also wähle deine Paprikaschoten entsprechend deiner gewünschten Schärfe aus. Wenn Sie feststellen, dass Ihre Harissa heißer ist, als Sie erwartet haben, versuchen Sie, pürierte geröstete rote Paprika oder Tomatenmark unterzumischen, um die Schärfe zu reduzieren.

Harissa wird manchmal während des Kochens mit anderen Zutaten hinzugefügt, aber meistens wird es als Beilage angeboten. Servieren Sie es mit Tajine, indem Sie einen kleinen Löffel auf den Tellerrand legen – Sie können Ihr Brot in die Chilipaste tupfen, bevor Sie mit Fleisch, Sauce und Gemüse fortfahren.


Bunte Harissa-Karotten

Harissa ist ein würziges tunesisches  oder marokkanisches Gewürz, das zum Würzen von Fleisch- oder Gemüsegerichten verwendet wird. Sie können es mit unserem einfachen Harissa-Rezept selbst herstellen oder unsere mit Öl vermischte Harissa-Gewürzmischung probieren, um Zeit zu sparen. Servieren Sie diese gerösteten Karotten mit unserem Over the Top Hummus Bar.

Zutaten

  • 6 mittelgroße Karotten, wenn möglich mehrfarbig
  • 2 Esslöffel natives Olivenöl extra
  • Koscheres Salz
  • Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer
  • ¼ Tasse Harissa, hausgemacht (2 Esslöffel Jamie Geller Harissa gemischt mit 2 Esslöffel Öl)
  • 2 Teelöffel Honig

Vorbereitung

1. Backofen auf 350 °F vorheizen. Ein Backblech mit Pergamentpapier auslegen.

2. Karotten schräg in 1 ½ Zoll große Stücke schneiden. Mit Evoo, Salz und Pfeffer vermischen. Auf das vorbereitete Blech legen. 20 Minuten bei 350 °C rösten.

3. In einer kleinen Schüssel Harissa und Honig verrühren. Karotten aus dem Ofen nehmen, Harissa-Mischung darüber träufeln. Karotten in den Ofen zurückgeben und weitere 10 Minuten kochen, bis sie karamellisiert sind.

4. Karotten auf dem Backblech abkühlen lassen, dann auf eine Platte geben. Als Beilage oder mit unserem Over the Top Hummus Bar servieren.


Schau das Video: Our Lady of Lebanon Harissa, 4K aerial video footage. سيدة لبنان حريصا (September 2021).