Neue Rezepte

Super Bowl Drinking Town Face-Off

Super Bowl Drinking Town Face-Off

2 Teams, 2 Städte zum Saufen, nur 1 Gewinner

Nach einer aufregenden Fußballsaison (eine herzzerreißende für einen Redskins-Fan wie mich) ist es endlich Zeit für das große Finale. Das große Spiel, die letzte Runde, das Schiff! Das ist richtig, Fußballfans, der Super Bowl XLVII ist endlich da, und die Teams, die dieses Jahr gegeneinander antreten, sind in Topform für die große Nacht. Wer nimmt die Ringe mit nach Hause? Das wird am Sonntagabend entschieden, aber im Moment haben wir ein paar eigene Vorhersagen.

Im Geiste des Wettbewerbs haben wir euch einen Kopf-an-Kopf-Kampf zwischen den Heimatstädten jedes Teams geboten. Wird das Siegerteam in unserem Kampf das eigentliche Spiel gewinnen? Es ist möglich. Wir sind keine Wissenschaftler, aber wir sind ziemlich zuversichtlich, dass die Mannschaft mit den besten Trankopfern wahrscheinlich auch die beste Fußballmannschaft hat ... Aber wir lassen die Spieler am Sonntag auf dem Feld kämpfen, nur für den Kick.

Lesen Sie weiter für unsere Super Bowl Drinking Town Face-Off-Vorhersagen und sehen Sie, welche besoffene Heimatstadt am Sonntagabend der Gewinner des großen Rings sein wird. Hast du irgendwelche regionalen Lieblingsschlückchen aus diesen Städten? Lassen Sie es uns im Kommentarbereich wissen!

Klicken Sie hier, um den Gewinner des Super Bowl Drinking Town Face-Offs zu ermitteln.

– Sara Kay, Der Geist


Die Menge, die Ruhe, die Ausschnitte: Ein seltsames Jahr beim Super Bowl

Fühlte es sich wie ein Heimspiel für Tampa Bay an? Benjamin Hoffman, der das Spiel für The Times berichtete, teilte die Ansicht von seinem Platz aus.

Zeiten Insider erklärt, wer wir sind und was wir tun, und gibt Einblicke hinter die Kulissen, wie unser Journalismus zusammenkommt.

Am Sonntag war Benjamin Hoffman im Raymond James Stadium in Tampa, Florida, und berichtete über seinen 12. Super Bowl für die New York Times. Sein erstes, 2009, war auch in Tampa, aber hier hören die Ähnlichkeiten möglicherweise auf. Die Teilnahme an dem Spiel, einem einseitigen 31: 9-Sieg der Tampa Bay Buccaneers gegen die Kansas City Chiefs, war auf ein Drittel der Stadionkapazität beschränkt, und die normale Woche der Mega-Events wurde minimiert, um die Ausbreitung des Coronavirus zu vermeiden. In einer Reihe von E-Mails teilte Mr. Hoffman, ein leitender Redakteur des Sports Desk, mit, wie das Spiel aus nächster Nähe war. Hier ist dieser bearbeitete Austausch.

Sie haben über frühere Super Bowls berichtet. Diesen gingen normalerweise tagelange Ereignisse voraus, die dem Spiel sein überdimensionales Gefühl gaben. Wie war es, als Sie dieses Jahr in Tampa ankamen?

Die ganze Woche fühlte sich ganz anders an. Anstatt Montag bis Freitag in Hotelkonferenzräumen mit Spielern zu verbringen, waren wir zu Hause und haben uns über Zoom mit ihnen unterhalten. Ich kam am Freitag in Tampa an – normalerweise, wenn eine Super Bowl-Stadt einen Fieberanstieg erreicht hat – und fand, dass es sich wie viel früher in der Woche anfühlte. Die verschiedenen Anzeichen für einen Super Bowl in der Stadt – die abgesperrten Straßen, die Pop-up-Verkäufer, die N.F.L. Kleidung, die überall getragen wurde – waren da, aber die Menschenmengen schienen viel kleiner zu sein, und die Medienansammlungen gab es nicht.

Haben Sie persönliche Interviews mit Spielern und Trainern vermisst?

Ich denke, sie haben mit dem Zoom-Zugang zu den Spielern ihr Bestes gegeben, aber nichts kann die Mitte einer Super Bowl-Woche wirklich replizieren, wenn einige der Medien ausgeräumt sind und Sie sich in einem Raum mit Spielern befinden, über die Sie gerne sprechen würden das Spiel und nicht die abgedrehten Fragen, die sie in den ersten Tagen der Woche beantwortet haben. Der Fernzugriff schränkte auch unsere Fähigkeit ein, zwischen den Spielern hin und her zu hüpfen. Ein Großteil der organischen Berichterstattung, die bei Super Bowls nur durch die Anwesenheit von Menschen und Ereignissen passiert, war unmöglich.

Wie war es in einem Super Bowl mit begrenzter Teilnehmerzahl? Haben Ihre Sinne in einem weniger als überfüllten Stadion etwas wahrgenommen?

Schon beim Betreten merkte ich, wie wenig Leute da sein würden, denn die Tribünen waren bereits voller Wellblechausschnitte von Fans. Die Personen, die eingelassen wurden, wurden auf Abstand gehalten.

Anfangs wurden die Vorschriften zu Masken und Distanzierung genau eingehalten, aber das ließ mit Beginn des Spiels nach. Im zweiten Quartal strömten Fans herum, viele von ihnen ohne Maske, und sie behandelten das Spiel wie eine Heckklappenparty, die ziemlich stark davon beeinflusst war, dass die Heimmannschaft spielte.

Die Art und Weise, wie die Times über große Sportereignisse berichtet, hat sich weiterentwickelt. Online wird ein Live-Briefing ständig aktualisiert. Wie hat sich die Arbeitsweise eines Journalisten während des Spiels verändert?

Die Live-Berichterstattung hat alles unmittelbarer gemacht und die Zeitachse für alles, was wir tun, nach oben verschoben. Dave Anderson, der legendäre Sportkolumnist der Times, hatte eine berühmte Zeile, als ein Redakteur ihn mitten im Spiel anrief, um zu fragen, worüber er schrieb. Er sagte etwas in der Art von "es ist noch nicht passiert". Mit einer solchen Strategie können wir nicht mehr arbeiten. Wir schrieben alles so, wie es geschah, und taten unser Bestes, um alles zu verstehen. In gewisser Weise ist es viel einfacher – Sie schreiben hauptsächlich über das, was vor Ihnen liegt – aber das Schwierigste ist das nagende Gefühl, dass es eine zurückgezogenere Analyse gibt, die Sie gerne machen würden, aber Sie habe einfach keine Zeit. Ben Shpigel hat sich für diese Analyse weitgehend distanziert, sodass andere die unmittelbareren Dinge tun können.

Wie Sie erwähnt haben, gewannen die Buccaneers in ihrem Stadion, das erste Mal, dass dies passiert ist. Fühlte es sich wie ein Heimspiel an?

Bis zur Spielzeit hätte ich darauf bestanden, dass die Menge zwischen 50 und 50 war, da die Fans der Chiefs viel lautstark waren und die Farbschemata der Teams ziemlich ähnlich sind. Aber als sie anfingen zu spielen, war klar, dass es sich um ein Buccaneers-Publikum handelte. Ihre Touchdowns wurden mit donnerndem Jubel begrüßt, und in Momenten überraschender Stille – ein Stadion, das zu zwei Dritteln leer ist, kann es wirklich ruhig werden – konnte man hören, wie Fans [Chiefs Quarterback] Patrick Mahomes beleidigten. Es musste für die Spieler am seltsamsten sein, denn es war der Super Bowl, aber in vielerlei Hinsicht fühlte es sich fast wie ein Vorsaisonspiel an.


Super Bowl-Rezepte: Cochons Pork Butt Chili

5 Pfund Boston Butt oder Country Style Ribs ohne Knochen 1/4" Würfel
2 rote Zwiebeln gehackt
Frischer Knoblauch nach Geschmack, 5-10 Nelken gehackt
1/4 Teelöffel Kreuzkümmel
Hühnerbrühe, um das Fleisch zu bedecken
1 Tasse Chili-Püree (siehe unten)

Vorbereitung:

-Toast Chilis und Samen
- Knoblauch, Zwiebel und Tomaten in einer gusseisernen Pfanne oder unter dem Grill anbraten, bis sie 5-10 Minuten geschwärzt sind
-Paprika rösten, schälen und entkernen
-Alle anderen Zutaten in einen Topf geben, zum Köcheln bringen und 30-45 min kochen
-Mit Salz, Pfeffer und Honig würzen (falls zu scharf)
-In Mixer geben und pürieren, bis alles glatt ist, abseihen.

-Braun Sie das Fleisch bei starker Hitze in kleinen Chargen bis zum gewünschten Bräunungsgrad, je tieferes Bräunen, desto mehr Geschmack
-Fleisch beiseite stellen
-Fügen Sie neues Öl, Zwiebel und Knoblauch in die Pfanne. Braten bis sie leicht braun sind, vielleicht 10-15 Minuten, mittlere Hitze
- Kreuzkümmel hinzugeben und kurz anrösten
- Fügen Sie 1 Tasse Chili-Püree hinzu (siehe oben) und kochen Sie 10 Minuten bei niedriger bis mittlerer Hitze.
-Schweinefleisch zurückgeben und mit Hühnerbrühe bedecken.
-Simmer bis zart und dick, je länger desto besser
- Nachwürzen mit Salz, Pfeffer, Tabasco, Kreuzkümmel, Limette und Koriander


Es ist viel einfacher (und weniger chaotisch), als auch Büffel-Hähnchenflügel zu essen! Normalerweise kombiniere ich dieses scharfe Essen mit hausgemachten gebackenen Tortilla-Chips und Sellerie. Servieren Sie es mit Karottenstangen, Gurkenrunden, roten Paprikascheiben, Pita-Chips und sogar Brezeln.

Köstlich und einfach, machen Sie diesen Spicy Buffalo Chicken Dip für Ihre Super Bowl-Party oder Ihr "I'm not watch that damn game"-Treffen. So oder so, es ist eine leckere Ergänzung für Ihr nächstes Treffen mit Familie und Freunden.


Super Bowl Dekorationen & Partyzubehör

  • Super Bowl Party-Ideen: Stöbern Sie in Super Bowl Dekorationsideen, Essensideen, Rezepten für Snacks und Fingerfood und mehr.
  • Super Bowl-Geschirr: Von lizenzierten Tischdecken, Tellern und Servietten bis hin zu Besteck und Schnapsgläsern sind alle Optionen abgedeckt – alles Notwendige für eine Super Bowl-Party drinnen oder draußen. Offiziell lizenziertes NFL Super Bowl-Geschirr wird durch eine großzügige Auswahl an Tischläufern mit Fußballmotiven, Leckereienbechern, fußballförmigen Servierschalen, Sunny Andersons Infladium&trade und mehr ergänzt.
  • Super Bowl-Party-Kits: Mit diesem vorverpackten Partyzubehör für eine festgelegte Anzahl von Gästen ist es unglaublich einfach, die Grundlagen für ein Treffen zusammenzustellen. Alle Party-Sets beinhalten Geschirr für die definierte Gästeanzahl. Die enthaltenen Super Bowl-Dekorationen, Luftballons und mehr helfen dabei, die richtige Partyumgebung zu schaffen. Die aufwendigeren Partysets können Banner, mehrere Tischdekorationen, Partyartikel und sogar eine Pinata bieten. Mit einem Party-Kit bekommst du nicht nur alles, was du brauchst, du sparst, denn alle Artikel im Bundle sind rabattiert.
  • Fußball- und Super Bowl-Dekorationen: Wenn es um Dekorationen für eine Super Bowl-Party geht, sind die Regeln etwas anders und Sie dürfen sich außerhalb der Grenzen bewegen! Dekorationssets zum Thema Fußball, Mittelstücke, Banner und passendes Konfetti machen Ihre Party zu einem Anwärter auf Platz 1 und Sie können den letzten Schliff mit einer Fußball-Pinata und lizenzierten Super Bowl-Ballons in Angriff nehmen. Party City bietet ein komplettes Sortiment an Super Bowl-Dekorationen für Tisch, Zimmer und Hof.
  • Super Bowl Party Favors, Wearables und Spiele: Mini-Fußbälle, Stifte mit Teamlogo und temporäre Tattoos, Fußballmützen und das Sticky Toss Football-Spiel sind nur einige der Gefälligkeiten und Wearables für Aktivitäten, die Kinder während des längsten Fußballspiels des Jahres unterhalten.
  • Lizenziertes NFL Partyzubehör: Party City führt komplettes Partyzubehör für alle 32 NFL-Teams. Diese bieten Geschirr, Dekorationen, Partyartikel und mehr, genau wie Super Bowl Partyzubehör, nur sind sie teamspezifisch. Es ist großartig, Ihre Super Bowl-Party mit Tellern, Bannern und Tafelaufsätzen mit dem Protokoll Ihres Lieblingsteams oder mit Dekorationen, die beide Teams repräsentieren, zu bereichern, wenn es Ihnen egal ist, wer gewinnt und Sie einfach nur genießen möchten größte Sportveranstaltung des Jahres.

Der Heimvorteil liegt also ganz bei Ihnen! Stellen Sie die Line of Scrimmage für Ihre Super Bowl-Party ein und greifen Sie nach den richtigen unterhaltsamen Schnickschnack. Machen Sie es sich gemütlich und lassen Sie sich von Party City bei der Auswahl des richtigen Geschirrs, der Dekoration, der Teller, der Gefälligkeiten und der Neuheiten helfen, damit Ihre Super Bowl-Party ein Gewinner wird.


Inhalt

Ursprünge Bearbeiten

Als die NFL 1960 ihre 41. Saison begann, hatte sie einen neuen und unerwünschten Rivalen: die American Football League. Die NFL hatte in der Vergangenheit mehrere andere rivalisierende Ligen erfolgreich abgewehrt, und so ignorierte die ältere Liga zunächst den neuen Emporkömmling und seine acht Teams, da sie dachte, dass sie nur aus NFL-Ablehnungen bestehen würde und dass die Fans dies wahrscheinlich nicht bevorzugen würden die NFL. Aber im Gegensatz zu den früheren Rivalen der NFL überlebte und florierte die AFL, zum Teil durch die Unterzeichnung von "NFL-Ablehnungen", die sich als hochtalentierte Spieler herausstellten, die die ältere Liga stark falsch eingeschätzt hatte. Bald sahen sich die NFL und die AFL in einem massiven Bieterkampf um die besten freien Agenten und Interessenten aus dem College gefangen. Ursprünglich bestand zwischen den beiden eine stillschweigende Vereinbarung, sich nicht gegenseitig zu überfallen, indem sie Spieler verpflichten, die bereits bei einem Team aus einer gegnerischen Liga unter Vertrag standen. Diese Politik brach Anfang 1966 zusammen, als die New York Giants der NFL Pete Gogolak unter Vertrag nahmen, einen Placekicker, der bei den Buffalo Bills der AFL unter Vertrag stand. Die AFL-Besitzer betrachteten dies als „Kriegshandlung“ und schlugen sofort zurück und verpflichteten mehrere NFL-Spieler, darunter acht ihrer Top-Quarterbacks. [ Zitat benötigt ]

Schließlich hatte die NFL genug und begann Verhandlungen mit der AFL, um das Problem zu lösen. Als Ergebnis der Verhandlungen unterzeichneten die Ligen am 9. Juni 1966 einen Fusionsvertrag. Unter anderem vereinbarten beide Ligen, einen gemeinsamen Entwurf zu teilen, um den Bieterkampf um die besten College-Spieler zu beenden, sowie zu einem Liga nach der Saison 1969. Zudem wurde ein „AFL-NFL World Championship Game“ etabliert, bei dem die AFL- und NFL-Champions am Ende der Saison in einem Spiel gegeneinander antreten, um zu ermitteln, welche Liga das beste Team hat. [13]

Los Angeles erhielt das Spiel erst am 1. Dezember weniger als sieben Wochen vor dem Anpfiff [14]. Ebenso wurde der Spieltermin erst am 13. Dezember festgelegt. [12] Da das AFL Championship Game ursprünglich für Montag geplant war , 26. Dezember, und das NFL Championship Game für Sonntag, den 1. Januar, wurde vorgeschlagen, das "neue" Meisterschaftsspiel am Sonntag, den 8. Januar, zu spielen NBC und das NFL Championship Game übertragen drei Stunden später aus Dallas auf CBS.

In diesem "ersten" Spiel gab es immer noch erhebliche Feindseligkeiten zwischen den beiden rivalisierenden Ligen, wobei beide Druck auf ihren jeweiligen Meister ausübten, den anderen zu schlagen und die Dominanz jeder Liga im Profifußball zu beweisen. Dennoch glaubten viele Sportjournalisten und Fans, dass das Spiel ein Missverhältnis sei, und jedes Team der alteingesessenen NFL war dem besten Team der aufstrebenden AFL weit überlegen.

Die Spieleranteile betrugen jeweils 15.000 US-Dollar für das Gewinnerteam und 7.500 US-Dollar für das Verliererteam. [15] Dies war zusätzlich zu den zwei Wochen zuvor verdienten Meisterschaftsgeldern: Die Packers-Aktien kosteten jeweils 8.600 US-Dollar [16] und die Chiefs jeweils 5.308 US-Dollar. [17] [18]

Kansas City Chiefs Bearbeiten

Die Chiefs traten ins Spiel ein, nachdem sie während der regulären Saison eine 11-2-1-Marke aufgenommen hatten. Im AFL-Meisterschaftsspiel besiegten sie die Buffalo Bills 31-7.

Kansas Citys starke Offensive führte die AFL in den erzielten Punkten (448) und den gesamten Rushing Yards (2.274) an. Ihr Trio von Running Backs, Mike Garrett (801 Yards), Bert Coan (521 Yards) und Curtis McClinton (540 Yards) zählten alle zu den Top-Ten-Rushern in der AFL. Quarterback Len Dawson war der bestbewertete Passer in der AFL und absolvierte 159 von 284 (56%) seiner Pässe für 2.527 Yards und 26 Touchdowns. Wide Receiver Otis Taylor bot dem Team eine große, tiefe Bedrohung, indem er 58 Empfänge für 1.297 Yards und acht Touchdowns aufzeichnete. Receiver Chris Burford fügte 58 Empfänge für 758 Yards und acht Touchdowns hinzu, und Tight End Fred Arbanas, der 22 Fänge für 305 Yards und vier Touchdowns hatte, war einer von sechs Chiefs-Offensivspielern, die in das All-AFL-Team berufen wurden.

Die Chiefs hatten auch eine starke Verteidigung, wobei die All-AFL-Spieler Jerry Mays und Buck Buchanan ihre Linie verankerten. Linebacker Bobby Bell, der auch in das All-AFL-Team berufen wurde, war großartig im Anhalten von Runs und der Passabdeckung. Der stärkste Teil ihrer Verteidigung war jedoch ihre sekundäre, angeführt von All-AFL-Safetys Johnny Robinson und Bobby Hunt, die jeweils 10 Interceptions aufzeichneten, und Defensive Back Fred Williamson, der vier aufzeichnete. Ihr Cheftrainer war Hank Stram. [19]

Green Bay Packers Bearbeiten

Die Packers waren eine NFL-Dynastie, die vor acht Jahren ein verlorenes Team umdrehte. Das Team hatte 1958 einen NFL-schlechtesten 1–10-1-Rekord aufgestellt, bevor der legendäre Cheftrainer Vince Lombardi im Januar 1959 eingestellt wurde. „Ihre Offensive war wie ein Conga-Tanz“, witzelte ein Sportjournalist. "1, 2, 3 und treten." [20]

Lombardi war entschlossen, ein Siegerteam aufzubauen. Während der Vorsaison verpflichtete er Fred „Fuzzy“ Thurston, der von drei anderen Teams abgeschnitten worden war, aber am Ende ein All-Pro-Linker Guard für Green Bay wurde. Darüber hinaus machte Lombardi auch einen großen Handel mit den Cleveland Browns, der drei Spieler ins Team brachte, die zu Eckpfeilern der Verteidigung wurden: Linemen Henry Jordan, Willie Davis und Bill Quinlan.

Lombardis harte Arbeit zahlte sich aus, und die Packers verbesserten sich 1959 auf einen 7-5-Rekord in der regulären Saison. Sie überraschten die Liga im folgenden Jahr, indem sie es bis zum NFL-Meisterschaftsspiel 1960 schafften. Obwohl die Packers 17-13 gegen die Philadelphia Eagles verloren, hatten sie eine klare Botschaft gesendet, dass sie keine Verlierer mehr waren. Green Bay gewann 1961, 1962, 1965 und 1966 die NFL-Meisterschaften.

Packers-Veteranen-Quarterback Bart Starr war 1966 der am besten bewertete Quarterback in der NFL und gewann den NFL Most Valuable Player Award. Er absolvierte 156 von 251 (62,2%) Pässen für 2257 Yards (9,0 pro Versuch), 14 Touchdowns und nur drei Abfangen. Seine Top-Ziele waren Wide Receiver Boyd Dowler und Carroll Dale, die zusammen 63 Empfänge für 1.336 Yards erzielten. Fullback Jim Taylor war der Top-Rusher des Teams mit 705 Yards, fügte vier Touchdowns hinzu und fing 41 Pässe für 331 Yards und zwei Touchdowns. (Vor der Saison hatte Taylor dem Team mitgeteilt, dass er, anstatt 1967 zu den Packers zurückzukehren, Free Agent werden und bei der Erweiterung New Orleans Saints unterschreiben würde. Lombardi, wütend über Taylors Untreue, weigerte sich zu sprechen zu Taylor die gesamte Saison.) [21] Der Anfangshälfteback des Teams, Paul Hornung, wurde zu Beginn der Saison verletzt und durch Runningback Elijah Pitts ersetzt, der 857 Allzweck-Yards gewann. Die Offensivlinie der Packers war auch ein wichtiger Grund für den Erfolg des Teams, angeführt von den All-Pro-Wachen Jerry Kramer und Fuzzy Thurston und gegen Forrest Gregg.

Green Bay hatte auch eine ausgezeichnete Verteidigung, die ihr Talent im NFL-Meisterschaftsspiel unter Beweis stellte und die Dallas Cowboys in vier aufeinander folgenden Spielen stoppte, beginnend an der 2-Yard-Linie der Packers auf dem letzten Drive, um das Spiel zu gewinnen. Lionel Aldridge hatte Quinlan ersetzt, aber Jordan und Davis verankerten immer noch den Linebacker der Defensive Line, Ray Nitschke zeichnete sich durch Runstopping und Pass Coverage aus, während der Secondary von den Defensive Backs Herb Adderley und Willie Wood angeführt wurde. Wood war ein weiteres Beispiel dafür, wie Lombardi Talente fand, die sonst niemand sehen konnte. Wood war im College Quarterback gewesen und wurde nicht von einem NFL-Team gedraftet. Als Wood 1960 zu den Packers kam, wurde er in einen freien Safety umgewandelt und wurde in seiner 12-jährigen Karriere neunmal in das All-Pro-Team aufgenommen. [22]

Neuigkeiten und Notizen vor dem Spiel Bearbeiten

Viele Leute hielten es für angemessen, dass die Chiefs und die Packers die Teams sein würden, die beim allerersten AFL-NFL World Championship Game spielen würden. Chiefs-Besitzer Lamar Hunt hatte die AFL gegründet, während Green Bay weithin als eines der besten Teams in der NFL-Geschichte galt (auch wenn sie nicht behaupten konnten, Gründungsmitglieder ihrer eigenen Liga zu sein, da die Packers 1921 der NFL beitraten, ein Jahr nach der Ligabildung). Lombardi stand unter starkem Druck der gesamten NFL, um sicherzustellen, dass die Packers nicht nur das Spiel gewinnen, sondern vorzugsweise groß gewinnen, um die Überlegenheit der NFL zu demonstrieren. CBS-Sprecher Frank Gifford, der Lombardi vor dem Spiel interviewte, sagte, Lombardi sei so nervös, "er hielt sich an meinem Arm fest und zitterte wie ein Blatt. Es war unglaublich." [23] Die Chiefs sahen dieses Spiel als Gelegenheit zu zeigen, dass sie gut genug waren, um gegen jedes NFL-Team zu spielen. Ein Spieler, der sich wirklich darauf freute, an diesem Spiel teilzunehmen, war Len Dawson, der drei Jahre als Backup in der NFL verbracht hatte, bevor er zu den Chiefs kam. Aber auch die Chiefs waren nervös. Linebacker E. J. Holub sagte: „Die Chiefs hatten Todesangst. Die Leute im Tunnel kotzten.“ [13] [23]

In der Woche vor dem Spiel erregte Chiefs Cornerback Fred "The Hammer" Williamson beträchtliche Aufmerksamkeit, indem er prahlte, dass er seinen "Hammer" - Unterarmschläge auf den Kopf - verwenden würde, um die Empfänger der Packers zu zerstören, und erklärte: "Zwei Hämmer an (Boyd ) Dowler, eins an (Carroll) Dale sollte reichen." [24]

Die beiden Teams spielten mit ihren jeweiligen Fußbällen aus jeder Liga, die Chiefs verwendeten den AFL-Ball, den etwas schmaleren und längeren J5V von Spalding, und die Packers spielten mit dem NFL-Ball "The Duke" von Wilson. [4]

Die Zwei-Punkte-Umwandlungsregel der AFL war nicht in Kraft, die NFL fügte die Zwei-Punkte-Umwandlung 1994 hinzu und wurde erstmals im Super Bowl derselben Saison, Super Bowl XXIX im Januar 1995, verwendet.

Dies ist auch der einzige Super Bowl, bei dem die numerischen Yard-Marker fünf Meter voneinander entfernt waren, anstatt 10, wie es heute üblich ist. Ab 1972 wurde das Markieren von Yard-Linien mit der Endung "5" nach einer Regel zur Standardisierung von Feldmarkierungen illegal. [26]

Justin Peters von Schiefer sah sich alle Super Bowls über einen Zeitraum von zwei Monaten im Jahr 2015 vor dem Super Bowl 50 an. Er erwähnte, dass der erste Super Bowl "zwei Typen in Raketenpacks hatte, die durch das Stadion flogen. Ich kann viel schlechten Fußball verzeihen, solange das Spiel dauert." enthält zwei Typen in ehrlichen Raketenpaketen." [27]

Die Temperatur war mild bei klarem Himmel. [28]

Fernsehen Bearbeiten

Dieses Spiel ist der einzige Super Bowl, der in den Vereinigten Staaten von zwei Fernsehsendern gleichzeitig ausgestrahlt wurde (kein anderes NFL-Spiel wurde anschließend landesweit auf mehr als einem Sender übertragen, bis die New England Patriots am 29 auf NBC, CBS und dem NFL-Netzwerk). Zu dieser Zeit hielt NBC die Rechte, AFL-Spiele landesweit zu übertragen, während CBS die Rechte hatte, NFL-Spiele zu übertragen. Beide Netzwerke durften über das Spiel berichten. Während der Woche flammten Spannungen zwischen den Mitarbeitern der beiden Sender auf (langjährige Erzrivalen im amerikanischen Rundfunk), die jeweils den Einschaltquotenkrieg gewinnen wollten, bis zu dem Punkt, an dem ein Zaun zwischen den CBS- und NBC-Trucks gebaut wurde. [29]

Jedes Netzwerk verwendete seine eigenen Ansager: Ray Scott (machte Play-by-Play für die erste Hälfte), Jack Whitaker (machte Play-by-Play für die zweite Hälfte) und Frank Gifford lieferten Kommentare zu CBS, während Curt Gowdy und Paul Christman waren auf NBC. [30] Während Rozelle NBC erlaubte, das Spiel zu übertragen, verfügte er, dass es nicht in der Lage sein würde, seine Kameraleute und sein technisches Personal einzusetzen, sondern zwang es stattdessen, den von CBS bereitgestellten Feed zu verwenden, [31] da das Kolosseum die Heimat der Rams der NFL war .

Super Bowl Ich war der einzige Super Bowl, der trotz des TV-Blackouts in Los Angeles nicht ausverkauft war (damals war ein lokaler Blackout sogar an einem neutralen Ort erforderlich und selbst wenn das Stadion ausverkauft war). Von den 94.000 Sitzplätzen im Kolosseum blieben 33.000 unverkauft. [32] Tage vor dem Spiel druckten lokale Zeitungen Leitartikel über den damals exorbitanten Preis von 12 US-Dollar (92,18 US-Dollar im Jahr 2019) für Tickets und schrieben Geschichten darüber, wie Zuschauer das Spiel von Stationen in umliegenden Märkten wie z Bakersfield, Santa Barbara und San Diego.

Dies ist der einzige Super Bowl, den Curt Gowdy für NBC ausgerufen hat, bei dem das NFL- oder NFC-Team gewonnen hat (die AFL / AFC-Teams gewannen die anderen, obwohl die Baltimore Colts und Pittsburgh Steelers Teil der alten NFL waren, bevor sie nach dem Fusion von AFL und NFL).

CBS erhielt für seine Sendung eine Bewertung von 22,6 und einen Marktanteil von 43, die von 26,75 Millionen Menschen gesehen wurde. NBC erhielt für seine Sendung eine Bewertung von 18,5 und einen Marktanteil von 36, die von 24,43 Millionen Menschen gesehen wurde. Zusammen erreichte das Spiel einen Marktanteil von 79 und erreichte 51,18 Millionen Zuschauer. [5]

Alle bekannten Sendebänder des Spiels wurden anschließend sowohl von NBC als auch von CBS gelöscht, um Kosten zu sparen. entspricht 2260 US-Dollar in 2019-Dollar), und es war nicht vorhersehbar, wie groß das Spiel werden würde. [33] Dies hat Studien verhindert, die die jeweiligen Fernsehsendungen jedes Netzwerks vergleichen.

Viele Jahre lang waren nur zwei kleine Beispiele der Fernsehsendungen bekannt, die überlebt haben und die den Eröffnungs-Touchdown von Max McGee und den Touchdown-Lauf von Jim Taylor zeigen. Beide wurden 1991 auf HBO's gezeigt Spiel für Spiel: Eine Geschichte des Sportfernsehens und in der Super Bowl XXV Pregame-Show. [33]

Im Januar 2011 wurde Berichten zufolge eine Teilaufzeichnung der CBS-Sendung auf einem Dachboden in Pennsylvania gefunden und vom Paley Center for Media in New York restauriert. [33] Das Zwei-Zoll-Farbvideoband ist die vollständigste Version der Sendung, die bisher entdeckt wurde, und fehlt nur die Halbzeitshow und den größten Teil des dritten Quartals. Die NFL besitzt das Senderecht und hat deren Verkauf oder Verbreitung blockiert. Nachdem er seit der Entdeckung der Aufnahme anonym geblieben und mit den Medien nur über seinen Anwalt kommuniziert hatte, meldete sich der Eigentümer der Aufnahme, Troy Haupt, zu Die New York Times 2016, um seine Seite der Geschichte zu erzählen. [34]

NFL Films hatte ein Kamerateam anwesend und bewahrt eine beträchtliche Menge an Filmmaterial in seinen Archiven auf, von denen einige in seinen Filmproduktionen veröffentlicht wurden. Eine solche Präsentation war die Die besten Spiele der NFL Folge über diesen Super Bowl mit dem Titel Das Spektakel eines Sports (auch der Titel des Super Bowl I Highlight-Films). [35]

Am 11. Januar 2016 gab die NFL bekannt, dass "NFL Films in einem erschöpfenden Prozess, der Monate dauerte, seine riesigen Filmarchive durchsuchte und in der Lage war, alle 145 Spiele des Super Bowl I aus mehr als ein paar Dutzend unterschiedlichen Quellen zu finden". . Nachdem alle Stücke gefunden waren, konnte NFL Films die Stücke in Ordnung bringen und zusammenfügen, während das Filmmaterial vollständig restauriert, neu gemastert und farbkorrigiert wurde. Schließlich Audio von der NBC Sports-Radiosendung mit Ansager Jim Simpson und George Ratterman wurde über das Filmmaterial gelegt, um die Übertragung zu vervollständigen. Das Endergebnis stellt das einzige bekannte Videomaterial der gesamten Action aus dem Super Bowl I dar." Es gab dann bekannt, dass NFL Network das neu zusammengesetzte Filmmaterial am 15. Januar 2016 – dem 49. Jahrestag des Wettbewerbs – vollständig ausstrahlen würde. Dieses Filmmaterial war fast ausschließlich auf Film, mit Ausnahme einiger Spielervorstellungen und eines Umkleideraum-Chats nach dem Spiel zwischen Pat Summerall und Pete Rozelle. [36]

Die Los Angeles Ramettes, Majoretten, die bei allen Heimspielen der Rams aufgetreten waren, unterhielten während der Feierlichkeiten vor dem Spiel und nach jedem Viertel. Auch während des Pregames erstellte die Band der University of Arizona einen physischen Umriss der kontinentalen Vereinigten Staaten im Zentrum des Feldes, wobei das berühmte Drillteam der Anaheim High School Banner jedes NFL- und AFL-Teams an den geografischen Standorten jedes Teams platzierte.

Die Halbzeitshow zeigte Trompeter Al Hirt, die Marching Bands der University of Arizona und der Grambling State University, 300 Tauben, 10.000 Ballons und eine Flugvorführung der mit Wasserstoffperoxid angetriebenen Bell Rocket Air Men. [4] [31] [37]

Die Siegerehrung der Trophäe nach dem Spiel wurde von Pat Summerall von CBS und George Ratterman von NBC durchgeführt. Summerall und Ratterman waren gezwungen, sich ein einziges Mikrofon zu teilen. [30]

Es wurden Bälle aus beiden Ligen verwendet – wenn die Chiefs in der Offensive waren, wurde der offizielle AFL-Football (Spalding J5V) verwendet, und wenn die Packers in der Offensive waren, wurde der offizielle NFL-Ball (Wilsons "The Duke") verwendet. Sogar die amtierende Crew war eine Kombination aus AFL- und NFL-Schiedsrichtern, mit Norm Schachter von der NFL als Hauptschiedsrichter. [38]

Erstes Quartal Bearbeiten

Die Teams tauschten Punts auf ihre ersten Besitztümer, dann sprangen die Packers zu einer frühen 7-0-Führung und fuhren in sechs Spielen 80 Yards. Die Fahrt wurde durch Starrs Pässe hervorgehoben, Marv Fleming für 11, Elijah Pitts für 22 Yards auf einem Scramble und Carroll Dale für 12 Yards. Im letzten Spielzug warf Bart Starr einen Pass auf den Reserveempfänger Max McGee, der zuvor den verletzten Starter Boyd Dowler ersetzt hatte. (Dowler hatte sich zwei Wochen zuvor an der Schulter verletzt, nachdem er einen Touchdown im dritten Viertel erzielt hatte -Yard-Linie und startete dann zu einem 37-Yard-Touchdown-Empfang (McGee hatte auch einen Touchdown-Pass erwischt, nachdem er einen verletzten Dowler im NFL-Meisterschaftsspiel ersetzt hatte). Auf ihrem anschließenden Drive bewegten die Chiefs den Ball zur 33-Yard-Linie von Green Bay, aber Kicker Mike Mercer verfehlte ein 40-Yard-Field Goal.

Zweites Viertel Bearbeiten

Zu Beginn des zweiten Viertels fuhr Kansas City 66 Yards in sechs Spielen, mit einem 31-Yard-Empfang von Empfänger Otis Taylor, um das Spiel mit einem Sieben-Yard-Pass von Quarterback Len Dawson an Curtis McClinton zu binden. Aber die Packers reagierten auf ihrem nächsten Drive, rückten 73 Yards nach unten und erzielten beim 14-Yard-Touchdown-Lauf von Verteidiger Jim Taylor mit dem berühmten Packers Sweep Play des Teams. Taylors Touchdown-Lauf war der erste in der Geschichte des Super Bowl. Dieser Antrieb wurde erneut durch Starrs Schlüsselpässe hervorgehoben. Er schlug McGee für 10 Yards auf dem dritten und fünf Dale für 15 auf dem dritten und zehn Fleming für 11 auf dem dritten und fünf und Pitts für 10 Yards auf dem dritten und sieben, um Taylors TD-Lauf im nächsten Spiel zu gründen.

Dawson wurde für einen Acht-Yard-Verlust beim ersten Spiel des nächsten Drives der Chiefs entlassen, aber er folgte ihm mit vier aufeinander folgenden Fertigstellungen für 58 Yards, darunter ein 27-Yarder gegen Chris Burford. Dies stellte das 31-Yard-Field-Goal von Mercer auf, um am Ende der Hälfte das Ergebnis 14-10 zu erzielen.

Zur Halbzeit schienen die Chiefs eine Siegchance zu haben. Viele Leute, die das Spiel verfolgten, waren überrascht, wie knapp der Spielstand war und wie gut die Champions der AFL spielten. Kansas City übertraf Green Bay tatsächlich in Gesamtyards, 181–164, und hatte 11 First Downs im Vergleich zu den neun der Packers. Die Chiefs waren zur Halbzeit ausgelassen. Hank Stram sagte später: "Ich dachte ehrlich, wir würden zurückkommen und es gewinnen." [23] Die Packers waren von der Qualität ihres Spiels in der ersten Hälfte enttäuscht. „Der Trainer war betroffen“, sagte Willie Davis später in der Abwehr. [23] Lombardi sagte ihnen, der Spielplan sei solide, aber sie müssten einige Dinge optimieren und besser ausführen. [39]

Drittes Quartal Bearbeiten

Bei ihrem ersten Drive der zweiten Halbzeit rückten die Chiefs auf ihre eigene 49-Yard-Linie vor. Aber bei einem Third-Down-Passspiel ließ ein heftiger Blitz der Linebacker Dave Robinson und Lee Roy Caffey die Tasche der Chiefs kollabieren. Robinson, Tackling Henry Jordan und Packer rechts Lionel Aldridge konvergierten auf Dawson, der schwach in Richtung Tight End Fred Arbanas warf. Der wackelige Pass wurde von Willie Wood abgefangen. Wood raste 50 Yards bis zur Fünf-Yard-Linie von Kansas City, wo Mike Garrett ihn von hinten nach unten zog. Dies sei "das größte Spiel des Spiels", schrieb Starr später. Bei ihrem ersten Spiel nach dem Umsatz erzielte Runningback Elijah Pitts bei einem 5-Yard-Touchdown-Lauf aus dem linken Tackle, um den Packers eine 21-10-Führung zu geben. Stram stimmte zu, dass dies der kritische Punkt des Spiels war. [9] [10] Die Defensive der Packers dominierte dann die Offensive der Chiefs für den Rest des Spiels und erlaubte ihnen, das Mittelfeld nur einmal und für nur einen Spielzug zu überqueren. Die Chiefs waren gezwungen, von ihrem Spielplan abzuweichen, und das tat ihnen weh. Die Offensive in Kansas City betrug im dritten Viertel nur 12 Yards, und Dawson wurde für 59 Yards auf fünf von 12 Pass-Abschlüssen in der zweiten Hälfte gehalten.

Unterdessen zwang Green Bay Kansas City zu einem Punt von der eigenen Zwei-Yard-Linie, nachdem er Dawson zweimal entlassen hatte, und bekam den Ball mit einer guten Feldposition auf der eigenen 44-Yard-Linie zurück (trotz einer Clipping-Strafe beim Punt-Return). McGee fing anschließend drei Pässe für 40 Yards auf einem 56-Yard-Laufwerk. Taylor lief für einen First Down, Starr traf McGee für 16 Yards beim Third und 11 und ein dritter Down Sweep, bei dem Taylor acht Yards trug, gewann acht Yards und ein First Down beim Kansas City 13. Der Drive endete mit Starrs 13-Yard-Touchdown werfen Sie McGee nach einem Pfostenmuster zu.

Viertes Quartal Bearbeiten

Midway through the fourth quarter, Starr completed a 25-yard pass to Carroll Dale and a 37-yard strike to McGee, moving the ball to the Chiefs 18-yard line. Four plays later, Pitts scored his second touchdown on a one-yard run to close out the scoring, giving the Packers the 35–10 win. Also in the fourth quarter, Fred Williamson, who had boasted about his "hammer" prior to the game, was knocked out when his head collided with running back Donny Anderson's knee, and then suffered a broken arm when Chiefs linebacker Sherrill Headrick fell on him. [23] Williamson had three tackles for the game.

Hornung was the only Packer to not see any action. Lombardi had asked him in the fourth quarter if he wanted to go in, but Hornung declined, not wanting to aggravate a pinched nerve in his neck. McGee, who caught only four passes for 91 yards and one touchdown during the season, finished Super Bowl I with seven receptions for 138 yards and two touchdowns. After the game was over, a reporter asked Vince Lombardi about if he thought Kansas City was a good team. Lombardi responded that though the Chiefs were an excellent, well-coached club, he thought several NFL teams such as Dallas were better. [40]


Related Articles

Fallon also had a thank-you gift for the family — tickets to his live show at Minneapolis’ Orpheum Theatre after the Super Bowl on Sunday night.

Salzer said it’s been a whirlwind. People recognize the family, including when they were out to dinner in downtown Minneapolis on Super Bowl night just before Fallon’s show.

“People are so nice. They stop us and say thank you so much for representing Minnesota well,” she said. “Everything has been so positive. … People have been asking me for the recipe.”

Here is the Tater Tot Hotdish recipe Salzer made for Fallon, passed on to her from her mother, Patricia Goldade of Fergus Falls, Minn.

TATER TOT HOTDISH

Für 6 bis 8 Personen.

1 small yellow onion, minced

2 cans (10.5 oz. each) cream of mushroom or celery soup

1 package (32 ounces) Tater Tots


January 2021: “Save Your Tears” video

See also

The Weeknd shows real face after ‘plastic surgery’ shocked fans

New year, new face? Turns out the blood was just the start for The Weeknd, who opted for a “plastic surgery” face for his “Save Your Tears” video. “But then you saw me, caught you by surprise,” he sang, shocking fans with what appeared to be a thinner nose, cheek implants, plumped lips and surgery scars.

While the look was achieved through prosthetics or CGI, he has previously worked with makeup effects studio Prosthetic Renaissance, which posted about the transformation on social media.

Fans speculated that the plumped up face was a dig at his ex, 24-year-old Bella Hadid, while others assumed it was a metaphor for being snubbed at the Grammy Awards, for which he received no nominations this year.

But shortly after the video made the rounds on social media, confusing fans in the process, The Weeknd reminded us of his regular face in a Super Bowl ad.


Brandy Alexander

The Brandy Alexander was a darned popular drink when I was working Upper East Side bars in Manhattan during the ’70s, and when carefully crafted, it can be a quality quaff. But where did it come from?

It’s obviously a pimped-out version of the classic—but largely forgotten—Alexander cocktail and mixes brandy instead of gin with crème de cacao and cream. But whoever eighty-sixed the British gin and welcomed the French cognac to the party is, I believe, lost to history.

One of the earliest known printed recipes for the Alexander can be found in Hugo Ensslin’s 1916 book “Recipes for Mixed Drinks.” The cocktail, according to historian Barry Popik, was likely born at Hotel Rector, New York City’s premier pre-Prohibition lobster palace. The bartender there, a certain Troy Alexander, created his eponymous concoction in order to serve a white drink at a dinner celebrating Phoebe Snow.

Phoebe Snow, I should explain, was a fictitious character used in an advertising campaign for the Delaware, Lackawanna and Western Railroad. The company wanted to get the message across that it powered its locomotives with anthracite, a clean-burning variety of coal. The ads emphasized this by showing Ms. Snow traveling while wearing a snow-white dress.

Getting back to the Brandy Alexander, I should note that it was first known as the Alexander #2. Want to know the secret to making the drink? Go heavy on the brandy and light on the sweet stuff. My recipe is a decent jumping-off point you can play with it to make it your own. Try the original gin-based Alexander, too. It’s a mighty fine drink.


The Best Irish Whiskey Cocktails

The right sips to say "Sláinte" with.

Whether you're celebrating Irish heritage or just looking for another way to serve excellent Irish whiskey, it's always a good idea to have a delicious Irish whiskey cocktail recipe on hand&mdashfor St. Patrick's Day and any other day of the year. Below we've rounded up some of the tastiest ways to serve an Irish-influenced tipple, from classic sips to innovative new combinations that will have you saying "Sláinte!"

Zutaten
3 oz Bushmills Red Bush
4 dashes The Bitter Truth Nut Drops and Dashes (can be replaced with Fee Brothers Black Walnut Bitters)
1 Würfelzucker

Anweisungen
In a mixing glass add sugar, 2 dashes of bitters and touch of cub soda. Press all with muddler. Add whiskey and stir. Pour into a martini coup with no ice. Mit Orangenschale garnieren.

Zutaten
1.5 oz Knappogue Castle 14-Year-Old Single Malt Irish Whiskey
1 oz coffee liqueur
.75 oz orgeat
.5 oz lemon juice
.5 oz simple syrup

Anweisungen
Combine all ingredients and shake with ice. Strain over crushed ice and garnish.

Zutaten
3 raspberries
.5 oz Aperol
.5 oz simple syrup
1 dash Peychaud's bitters
2 oz Clontarf Irish Whiskey
.75 oz lemon juice
.75 oz grapefruit juice
1.5 oz club soda

Anweisungen
Muddle raspberries into a shaker. Add all other ingredients except club soda to shaker with ice. Shake and strain into a Collins glass.

Zutaten
2 oz Tullamore Dew Irish Whiskey
.75 oz molasses
.75 oz fresh egg white
.5 oz fresh lemon juice
1 Schuss Orangenbitter

Anweisungen
Give it a dry shake, then a wet shake and finish by double straining into a rocks glass neat.

Zutaten
1.5 oz Tullamore D.E.W. Cider Cask
1 oz Aperol
1 Schuss Orangenbitter

Anweisungen
Add all ingredients to a mixing glass with ice. Stir and strain into a coupe glass. Garnish with an apple slice.

By Tim Herlihy, National Ambassador for Tullamore D.E.W.

Zutaten
2 oz Proper No. Twelve
1 barspoon simple syrup
2 Spritzer Angosturabitter
2 dashes angostura orange bitters

Anweisungen
In a lowball glass, add whiskey, simple syrup and bitters. Add ice to the glass and stir together. Garnish with lemon wedge and a cherry.

Zutaten
1.5 oz Knappogue Castle Irish Whiskey
.25 oz rich Demerara syrup
5 oz hot coffee
Eine Prise Salz
3 cardamom pods
5-6 oz heavy cream
2 tbsp white sugar
Zest from an orange
2 dashes of orange bitters

Anweisungen
Muddle the cardamom pods in the bottom of a pre-heated Irish coffee glass. Add whiskey, Demerara syrup, hot coffee, and salt and stir together. Combine the heavy cream, sugar, orange zest, and bitters and whip together until the mixture is thick, but still pourable. Float cream over the top of the drink by pouring gently over the back of a spoon. Add an additional garnish, if you like, of a lightly toasted marshmallow.

Created by Joaquín Simó at Pouring Ribbons.

Zutaten
2 parts Jameson
75 part lemon juice
.75 part triple sec
.25 part simple syrup

Anweisungen
Build all ingredients with ice in a shaker tin. Shake and strain into a sugared coupe.

Zutaten
1.5 oz Writers Tears Irish Whiskey
.5 oz Lustau Amontillada Sherry
.5 oz Mathilde Liqueur Poire
Juice of one large lemon
Juice of half orange
2 bar spoons honey syrup (2 oz honey dissolved in 2 oz hot water)
2 dashes Peychauds Bitters

Zutaten
Fill large shaker with fresh ice and fill with above ingredients. Shake vigorously and pour into 12 oz Collins glass filled half way with ice. Top off with high quality ginger ale and stir. Garnish with lemon peel and sprig of fresh rosemary.

Zutaten
2 oz The Sexton Single Malt Irish Whiskey
.5 oz coffee liqueur
2 dashes Angostura bitters

Anweisungen
Combine ingredients in a mixing glass. Add ice and stir until cold. Strain into a Double Old-Fashioned Glass over fresh ice. Mit Orangenschale garnieren.

Zutaten
1.5 oz GranTen Irish Whiskey
.5 oz grapefruit soda
.5 oz Aperol
3 oz Nightshift brewery &ldquoOne Hop&rdquo IPA

Anweisungen
Combine all ingredients other than IPA and shake with ice. Pour in glass, do not strain. Top with IPA.

Zutaten
2 oz Jameson
1 oz Marble Moonlight Expresso (or other coffee liqueur)
1 oz chilled espresso
1 whole egg

Anweisungen
Combine all in a shaker tin with ice. Shake vigorously 12-15 seconds. Strain into a coupe. Garnish with espresso beans.

Zutaten
2 oz Powers Three Swallow
.5 oz tea syrup
.5 oz lemon juice
Sprudelwasser

Anweisungen
Combine whiskey, tea syrup, and lemon juice in a shaker with ice and shake. Strain into a rocks glass over fresh ice, top off with club soda, and garnish with mint and lemon peel.


Schau das Video: The Weeknds FULL Superbowl LV Halftime Show 4K (September 2021).