Neue Rezepte

Traditioneller argentinischer Spinat-Ricotta-Osterkuchen

Traditioneller argentinischer Spinat-Ricotta-Osterkuchen

Stellen Sie einen Topf mit Wasser bei starker Hitze auf und bringen Sie es zum Kochen. Den Spinat dazugeben und 1 Minute kochen lassen, bis die Blätter welken, aber noch hellgrün sind. Den Spinat mit einer Zange aus dem Wasser in ein Sieb zum Abtropfen nehmen.

Legen Sie ein sauberes Geschirrtuch auf die Arbeitsfläche. Nehmen Sie den Spinat aus dem Sieb und legen Sie ihn in einen Hügel auf das Geschirrtuch. Rollen Sie das Handtuch auf und drücken Sie den Spinat über die Spüle oder eine Schüssel, um überschüssige Flüssigkeit zu entfernen.

Spinatblätter hacken und in eine große Schüssel geben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Semmelbrösel, Ricotta und Parmigiano-Reggiano dazugeben. Gut mischen, um zu kombinieren.

In einer kleinen Schüssel 2 der Eier leicht schlagen. Unter die Spinatmischung heben.

Den Ofen auf 400 Grad F vorheizen.

Rollen Sie die 2 Blätter Blätterteig aus, bis sie sehr dünn sind: Sie sollten groß genug sein, um eine runde 10-Zoll-Pfanne zu bedecken, wobei überschüssiger Teig über den Seiten hängt.

Legen Sie die Blätter nebeneinander und übertragen Sie sie in eine runde 10-Zoll-Springform, sodass sie sich überlappen und den Boden und die Seiten der Pfanne bedecken.

Die Füllung in die mit Teig ausgelegte Pfanne geben und die Oberseite mit einem Spatel glatt streichen.

Mit einem Holzlöffel 4 Mulden in die Spinatfüllung formen. Diese Vertiefungen müssen groß genug sein, um in ein Eigelb zu passen. In jede Mulde ein Ei aufschlagen.

Falten Sie den zusätzlichen Teig über die Füllung, um ihn zu bedecken.

In einer kleinen Schüssel das 1 restliche Ei mit 1 Teelöffel Wasser verquirlen. Bürsten Sie diese Eiwäsche über die Oberseite des Teigs.

Den Kuchen in der Mitte des vorgeheizten Ofens 1 Stunde backen. Lassen Sie den Kuchen 15 Minuten abkühlen, bevor Sie ihn aus der Pfanne nehmen. Warm oder bei Zimmertemperatur servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, gekühlt
  • ⅓ Tasse superfeiner Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 3 Esslöffel Eiswasser oder nach Bedarf
  • 1 Tasse ungekochter weißer Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Rosinen
  • 1 ⅓ Tassen Milch
  • 1 ½ Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 Tasse Ricotta-Käse
  • 3 Eigelb
  • ⅓ Tasse weißer Zucker
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Orangenblütenwasser
  • 4 Eiweiß

In einem Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Reis hinzufügen und umrühren. Hitze reduzieren, abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Rosinen in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser bedecken. Bei schwacher Hitze oder 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Teig zubereiten: In einer mittelgroßen Schüssel oder in einer Küchenmaschine Mehl und 1/3 Tasse superfeinen Zucker mischen. Butter einschneiden oder im Prozessor pulsieren, bis die Mischung wie Maismehl aussieht. 1 Eigelb unterrühren. Rühre Eiswasser ein, jeweils 1 Esslöffel, bis die Mischung zusammenhält, wenn du sie ausdrückst. Mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In einem mittelgroßen Topf gekochten Reis, Milch, Orangenschale und 1 Esslöffel Zucker mischen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Mischung cremig und dick ist. Vom Herd nehmen. 3 Eigelb mit 1/3 Tasse Zucker in einer großen Schüssel verquirlen. Fügen Sie nach und nach die heiße Reismischung hinzu, etwa eine Tasse nach der anderen, und rühren Sie dabei ständig um. Ricotta, gekochte Rosinen und Zimt unterrühren. Vanille- und Orangenblütenwasser hinzufügen. Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

3/4 des Teigs zu einem 11-Zoll-Kreis ausrollen und den Boden und die Seiten einer 9-Zoll-Springform auskleiden. Leicht mit Plastikfolie abdecken und kühl stellen. Den restlichen Teig zu einem 10-Zoll-Kreis ausrollen und in Gitterstreifen schneiden.

In einer großen Rührschüssel aus Glas oder Metall das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. 1/3 des Weißen unter den Teig heben, um ihn aufzuhellen, dann schnell das restliche Weiß unterheben, bis keine Streifen mehr übrig sind.

Füllung in eine mit Teig ausgelegte Pfanne geben. Die Gitterstreifen über die Füllung kreuzen. Die Gitterstreifen bis zum unteren Teigrand versiegeln.

Im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen oder bis der Teig goldbraun ist. Etwa 4 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann gekühlt aufbewahren.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, gekühlt
  • ⅓ Tasse superfeiner Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 3 Esslöffel Eiswasser oder nach Bedarf
  • 1 Tasse ungekochter weißer Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Rosinen
  • 1 ⅓ Tassen Milch
  • 1 ½ Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 Tasse Ricotta-Käse
  • 3 Eigelb
  • ⅓ Tasse weißer Zucker
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Orangenblütenwasser
  • 4 Eiweiß

In einem Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Reis hinzufügen und umrühren. Hitze reduzieren, abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Rosinen in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser bedecken. Bei schwacher Hitze oder 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Teig zubereiten: In einer mittelgroßen Schüssel oder in einer Küchenmaschine Mehl und 1/3 Tasse superfeinen Zucker mischen. Butter einschneiden oder im Prozessor pulsieren, bis die Mischung wie Maismehl aussieht. 1 Eigelb unterrühren. Rühre Eiswasser ein, jeweils 1 Esslöffel, bis die Mischung zusammenhält, wenn du sie ausdrückst. Mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In einem mittelgroßen Topf gekochten Reis, Milch, Orangenschale und 1 Esslöffel Zucker vermischen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Mischung cremig und dick ist. Vom Herd nehmen. 3 Eigelb mit 1/3 Tasse Zucker in einer großen Schüssel verquirlen. Fügen Sie nach und nach die heiße Reismischung hinzu, etwa eine Tasse nach der anderen, und rühren Sie dabei ständig um. Ricotta, gekochte Rosinen und Zimt unterrühren. Vanille- und Orangenblütenwasser hinzufügen. Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

3/4 des Teigs zu einem 11-Zoll-Kreis ausrollen und den Boden und die Seiten einer 9-Zoll-Springform auskleiden. Leicht mit Plastikfolie abdecken und kühl stellen. Den restlichen Teig zu einem 10-Zoll-Kreis ausrollen und in Gitterstreifen schneiden.

In einer großen Rührschüssel aus Glas oder Metall das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. 1/3 des Weißen unter den Teig heben, um ihn aufzuhellen, dann schnell das restliche Weiß unterheben, bis keine Streifen mehr übrig sind.

Füllung in eine mit Teig ausgelegte Pfanne geben. Die Gitterstreifen über die Füllung kreuzen. Die Gitterstreifen bis zum unteren Teigrand versiegeln.

Im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen oder bis der Teig goldbraun ist. Etwa 4 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann gekühlt aufbewahren.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, gekühlt
  • ⅓ Tasse superfeiner Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 3 Esslöffel Eiswasser oder nach Bedarf
  • 1 Tasse ungekochter weißer Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Rosinen
  • 1 ⅓ Tassen Milch
  • 1 ½ Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 Tasse Ricotta-Käse
  • 3 Eigelb
  • ⅓ Tasse weißer Zucker
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Orangenblütenwasser
  • 4 Eiweiß

In einem Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Reis hinzufügen und umrühren. Hitze reduzieren, abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Rosinen in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser bedecken. Bei schwacher Hitze oder 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Teig zubereiten: In einer mittelgroßen Schüssel oder in einer Küchenmaschine Mehl und 1/3 Tasse superfeinen Zucker mischen. Butter einschneiden oder im Prozessor pulsieren, bis die Mischung wie Maismehl aussieht. 1 Eigelb unterrühren. Rühre Eiswasser ein, jeweils 1 Esslöffel, bis die Mischung zusammenhält, wenn du sie ausdrückst. Mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In einem mittelgroßen Topf gekochten Reis, Milch, Orangenschale und 1 Esslöffel Zucker vermischen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Mischung cremig und dick ist. Vom Herd nehmen. 3 Eigelb mit 1/3 Tasse Zucker in einer großen Schüssel verquirlen. Fügen Sie nach und nach die heiße Reismischung hinzu, etwa eine Tasse nach der anderen, und rühren Sie dabei ständig um. Ricotta, gekochte Rosinen und Zimt unterrühren. Vanille- und Orangenblütenwasser hinzufügen. Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

3/4 des Teigs zu einem 11-Zoll-Kreis ausrollen und den Boden und die Seiten einer 9-Zoll-Springform auskleiden. Leicht mit Plastikfolie abdecken und kühl stellen. Den restlichen Teig zu einem 10-Zoll-Kreis ausrollen und in Gitterstreifen schneiden.

In einer großen Rührschüssel aus Glas oder Metall das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. 1/3 des Weißen unter den Teig heben, um ihn aufzuhellen, dann schnell das restliche Weiß unterheben, bis keine Streifen mehr übrig sind.

Füllung in eine mit Teig ausgelegte Pfanne geben. Die Gitterstreifen über die Füllung kreuzen. Die Gitterstreifen bis zum unteren Teigrand versiegeln.

Im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen oder bis der Teig goldbraun ist. Etwa 4 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann gekühlt aufbewahren.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, gekühlt
  • ⅓ Tasse superfeiner Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 3 Esslöffel Eiswasser oder nach Bedarf
  • 1 Tasse ungekochter weißer Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Rosinen
  • 1 ⅓ Tassen Milch
  • 1 ½ Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 Tasse Ricotta-Käse
  • 3 Eigelb
  • ⅓ Tasse weißer Zucker
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Orangenblütenwasser
  • 4 Eiweiß

In einem Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Reis hinzufügen und umrühren. Hitze reduzieren, abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Rosinen in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser bedecken. Bei schwacher Hitze oder 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Teig zubereiten: In einer mittelgroßen Schüssel oder in einer Küchenmaschine Mehl und 1/3 Tasse superfeinen Zucker mischen. Butter einschneiden oder im Prozessor pulsieren, bis die Mischung wie Maismehl aussieht. 1 Eigelb unterrühren. Rühren Sie jeweils 1 Esslöffel Eiswasser ein, bis die Mischung beim Drücken zusammenhält. Mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In einem mittelgroßen Topf gekochten Reis, Milch, Orangenschale und 1 Esslöffel Zucker vermischen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Mischung cremig und dick ist. Vom Herd nehmen. 3 Eigelb mit 1/3 Tasse Zucker in einer großen Schüssel verquirlen. Fügen Sie nach und nach die heiße Reismischung hinzu, etwa eine Tasse nach der anderen, und rühren Sie dabei ständig um. Ricotta, gekochte Rosinen und Zimt unterrühren. Vanille- und Orangenblütenwasser hinzufügen. Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

3/4 des Teigs zu einem 11-Zoll-Kreis ausrollen und den Boden und die Seiten einer 9-Zoll-Springform auskleiden. Leicht mit Plastikfolie abdecken und kühl stellen. Den restlichen Teig zu einem 10-Zoll-Kreis ausrollen und in Gitterstreifen schneiden.

In einer großen Rührschüssel aus Glas oder Metall das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. 1/3 des Weißen unter den Teig heben, um ihn aufzuhellen, dann schnell das restliche Weiß unterheben, bis keine Streifen mehr übrig sind.

Füllung in eine mit Teig ausgelegte Pfanne geben. Die Gitterstreifen über die Füllung kreuzen. Die Gitterstreifen bis zum unteren Teigrand versiegeln.

Im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen oder bis der Teig goldbraun ist. Etwa 4 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann gekühlt aufbewahren.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, gekühlt
  • ⅓ Tasse superfeiner Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 3 Esslöffel Eiswasser oder nach Bedarf
  • 1 Tasse ungekochter weißer Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Rosinen
  • 1 ⅓ Tassen Milch
  • 1 ½ Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 Tasse Ricotta-Käse
  • 3 Eigelb
  • ⅓ Tasse weißer Zucker
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Orangenblütenwasser
  • 4 Eiweiß

In einem Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Reis hinzufügen und umrühren. Hitze reduzieren, abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Rosinen in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser bedecken. Bei schwacher Hitze oder 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Teig zubereiten: In einer mittelgroßen Schüssel oder in einer Küchenmaschine Mehl und 1/3 Tasse superfeinen Zucker mischen. Butter einschneiden oder im Prozessor pulsieren, bis die Mischung wie Maismehl aussieht. 1 Eigelb unterrühren. Rühren Sie jeweils 1 Esslöffel Eiswasser ein, bis die Mischung beim Drücken zusammenhält. Mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In einem mittelgroßen Topf gekochten Reis, Milch, Orangenschale und 1 Esslöffel Zucker mischen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Mischung cremig und dick ist. Vom Herd nehmen. 3 Eigelb mit 1/3 Tasse Zucker in einer großen Schüssel verquirlen. Fügen Sie nach und nach die heiße Reismischung hinzu, etwa eine Tasse nach der anderen, und rühren Sie dabei ständig um. Ricotta, gekochte Rosinen und Zimt unterrühren. Vanille- und Orangenblütenwasser hinzufügen. Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

3/4 des Teigs zu einem 11-Zoll-Kreis ausrollen und den Boden und die Seiten einer 9-Zoll-Springform auskleiden. Leicht mit Plastikfolie abdecken und kühl stellen. Den restlichen Teig zu einem 10-Zoll-Kreis ausrollen und in Gitterstreifen schneiden.

In einer großen Rührschüssel aus Glas oder Metall das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. 1/3 des Weißen unter den Teig heben, um ihn aufzuhellen, dann schnell das restliche Weiß unterheben, bis keine Streifen mehr übrig sind.

Füllung in eine mit Teig ausgelegte Pfanne geben. Die Gitterstreifen über die Füllung kreuzen. Die Gitterstreifen bis zum unteren Teigrand versiegeln.

Im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen oder bis der Teig goldbraun ist. Etwa 4 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann gekühlt aufbewahren.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, gekühlt
  • ⅓ Tasse superfeiner Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 3 Esslöffel Eiswasser oder nach Bedarf
  • 1 Tasse ungekochter weißer Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Rosinen
  • 1 ⅓ Tassen Milch
  • 1 ½ Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 Tasse Ricotta-Käse
  • 3 Eigelb
  • ⅓ Tasse weißer Zucker
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Orangenblütenwasser
  • 4 Eiweiß

In einem Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Reis hinzufügen und umrühren. Hitze reduzieren, abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Rosinen in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser bedecken. Bei schwacher Hitze oder 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Teig zubereiten: In einer mittelgroßen Schüssel oder in einer Küchenmaschine Mehl und 1/3 Tasse superfeinen Zucker mischen. Butter einschneiden oder im Prozessor pulsieren, bis die Mischung wie Maismehl aussieht. 1 Eigelb unterrühren. Rühre Eiswasser ein, jeweils 1 Esslöffel, bis die Mischung zusammenhält, wenn du sie ausdrückst. Mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In einem mittelgroßen Topf gekochten Reis, Milch, Orangenschale und 1 Esslöffel Zucker mischen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Mischung cremig und dick ist. Vom Herd nehmen. 3 Eigelb mit 1/3 Tasse Zucker in einer großen Schüssel verquirlen. Fügen Sie nach und nach die heiße Reismischung hinzu, etwa eine Tasse nach der anderen, und rühren Sie dabei ständig um. Ricotta, gekochte Rosinen und Zimt unterrühren. Vanille- und Orangenblütenwasser hinzufügen. Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

3/4 des Teigs zu einem 11-Zoll-Kreis ausrollen und den Boden und die Seiten einer 9-Zoll-Springform auskleiden. Leicht mit Plastikfolie abdecken und kühl stellen. Den restlichen Teig zu einem 10-Zoll-Kreis ausrollen und in Gitterstreifen schneiden.

In einer großen Rührschüssel aus Glas oder Metall das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. 1/3 des Weißen unter den Teig heben, um ihn aufzuhellen, dann schnell das restliche Weiß unterheben, bis keine Streifen mehr übrig sind.

Füllung in eine mit Teig ausgelegte Pfanne geben. Die Gitterstreifen über die Füllung kreuzen. Die Gitterstreifen bis zum unteren Teigrand versiegeln.

Im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen oder bis der Teig goldbraun ist. Etwa 4 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann gekühlt aufbewahren.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, gekühlt
  • ⅓ Tasse superfeiner Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 3 Esslöffel Eiswasser oder nach Bedarf
  • 1 Tasse ungekochter weißer Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Rosinen
  • 1 ⅓ Tassen Milch
  • 1 ½ Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 Tasse Ricotta-Käse
  • 3 Eigelb
  • ⅓ Tasse weißer Zucker
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Orangenblütenwasser
  • 4 Eiweiß

In einem Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Reis hinzufügen und umrühren. Hitze reduzieren, abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Rosinen in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser bedecken. Bei schwacher Hitze oder 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Teig zubereiten: In einer mittelgroßen Schüssel oder in einer Küchenmaschine Mehl und 1/3 Tasse superfeinen Zucker mischen. Butter einschneiden oder im Prozessor pulsieren, bis die Mischung wie Maismehl aussieht. 1 Eigelb unterrühren. Rühren Sie jeweils 1 Esslöffel Eiswasser ein, bis die Mischung beim Drücken zusammenhält. Mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In einem mittelgroßen Topf gekochten Reis, Milch, Orangenschale und 1 Esslöffel Zucker vermischen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Mischung cremig und dick ist. Vom Herd nehmen. 3 Eigelb mit 1/3 Tasse Zucker in einer großen Schüssel verquirlen. Fügen Sie nach und nach die heiße Reismischung hinzu, etwa eine Tasse nach der anderen, und rühren Sie dabei ständig um. Ricotta, gekochte Rosinen und Zimt unterrühren. Vanille- und Orangenblütenwasser hinzufügen. Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

3/4 des Teigs zu einem 11-Zoll-Kreis ausrollen und den Boden und die Seiten einer 9-Zoll-Springform auskleiden. Leicht mit Plastikfolie abdecken und kühl stellen. Den restlichen Teig zu einem 10-Zoll-Kreis ausrollen und in Gitterstreifen schneiden.

In einer großen Rührschüssel aus Glas oder Metall das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. 1/3 des Weißen unter den Teig heben, um ihn aufzuhellen, dann schnell das restliche Weiß unterheben, bis keine Streifen mehr übrig sind.

Füllung in eine mit Teig ausgelegte Pfanne geben. Die Gitterstreifen über die Füllung kreuzen. Die Gitterstreifen bis zum unteren Teigrand versiegeln.

Im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen oder bis der Teig goldbraun ist. Etwa 4 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann gekühlt aufbewahren.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, gekühlt
  • ⅓ Tasse superfeiner Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 3 Esslöffel Eiswasser oder nach Bedarf
  • 1 Tasse ungekochter weißer Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Rosinen
  • 1 ⅓ Tassen Milch
  • 1 ½ Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 Tasse Ricotta-Käse
  • 3 Eigelb
  • ⅓ Tasse weißer Zucker
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Orangenblütenwasser
  • 4 Eiweiß

In einem Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Reis hinzufügen und umrühren. Hitze reduzieren, abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Rosinen in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser bedecken. Bei schwacher Hitze oder 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Teig zubereiten: In einer mittelgroßen Schüssel oder in einer Küchenmaschine Mehl und 1/3 Tasse superfeinen Zucker mischen. Butter einschneiden oder im Prozessor pulsieren, bis die Mischung wie Maismehl aussieht. 1 Eigelb unterrühren. Rühre Eiswasser ein, jeweils 1 Esslöffel, bis die Mischung zusammenhält, wenn du sie ausdrückst. Mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In einem mittelgroßen Topf gekochten Reis, Milch, Orangenschale und 1 Esslöffel Zucker mischen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Mischung cremig und dick ist. Vom Herd nehmen. 3 Eigelb mit 1/3 Tasse Zucker in einer großen Schüssel verquirlen. Fügen Sie nach und nach die heiße Reismischung hinzu, etwa eine Tasse nach der anderen, und rühren Sie dabei ständig um. Ricotta, gekochte Rosinen und Zimt unterrühren. Vanille- und Orangenblütenwasser hinzufügen. Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

3/4 des Teigs zu einem 11-Zoll-Kreis ausrollen und den Boden und die Seiten einer 9-Zoll-Springform auskleiden. Leicht mit Plastikfolie abdecken und kühl stellen. Den restlichen Teig zu einem 10-Zoll-Kreis ausrollen und in Gitterstreifen schneiden.

In einer großen Rührschüssel aus Glas oder Metall das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. 1/3 des Weißen unter den Teig heben, um ihn aufzuhellen, dann schnell das restliche Weiß unterheben, bis keine Streifen mehr übrig sind.

Füllung in eine mit Teig ausgelegte Pfanne geben. Die Gitterstreifen über die Füllung kreuzen. Die Gitterstreifen bis zum unteren Teigrand versiegeln.

Im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen oder bis der Teig goldbraun ist. Etwa 4 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann gekühlt aufbewahren.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, gekühlt
  • ⅓ Tasse superfeiner Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 3 Esslöffel Eiswasser oder nach Bedarf
  • 1 Tasse ungekochter weißer Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Rosinen
  • 1 ⅓ Tassen Milch
  • 1 ½ Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 Tasse Ricotta-Käse
  • 3 Eigelb
  • ⅓ Tasse weißer Zucker
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Orangenblütenwasser
  • 4 Eiweiß

In einem Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Reis hinzufügen und umrühren. Hitze reduzieren, abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Rosinen in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser bedecken. Bei schwacher Hitze oder 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Teig zubereiten: In einer mittelgroßen Schüssel oder in einer Küchenmaschine Mehl und 1/3 Tasse superfeinen Zucker mischen. Butter einschneiden oder im Prozessor pulsieren, bis die Mischung wie Maismehl aussieht. 1 Eigelb unterrühren. Rühren Sie jeweils 1 Esslöffel Eiswasser ein, bis die Mischung beim Drücken zusammenhält. Mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In einem mittelgroßen Topf gekochten Reis, Milch, Orangenschale und 1 Esslöffel Zucker vermischen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Mischung cremig und dick ist. Vom Herd nehmen. 3 Eigelb mit 1/3 Tasse Zucker in einer großen Schüssel verquirlen. Fügen Sie nach und nach die heiße Reismischung hinzu, etwa eine Tasse nach der anderen, und rühren Sie dabei ständig um. Ricotta, gekochte Rosinen und Zimt unterrühren. Vanille- und Orangenblütenwasser hinzufügen. Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

3/4 des Teigs zu einem 11-Zoll-Kreis ausrollen und den Boden und die Seiten einer 9-Zoll-Springform auskleiden. Leicht mit Plastikfolie abdecken und kühl stellen. Den restlichen Teig zu einem 10-Zoll-Kreis ausrollen und in Gitterstreifen schneiden.

In einer großen Rührschüssel aus Glas oder Metall das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. 1/3 des Weißen unter den Teig heben, um ihn aufzuhellen, dann schnell das restliche Weiß unterheben, bis keine Streifen mehr übrig sind.

Füllung in eine mit Teig ausgelegte Pfanne geben. Die Gitterstreifen über die Füllung kreuzen. Die Gitterstreifen bis zum unteren Teigrand versiegeln.

Im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen oder bis der Teig goldbraun ist. Etwa 4 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann gekühlt aufbewahren.


Rezeptzusammenfassung

  • ½ Tasse Butter, gekühlt
  • ⅓ Tasse superfeiner Zucker
  • 1 Eigelb
  • 2 Tassen Allzweckmehl
  • 3 Esslöffel Eiswasser oder nach Bedarf
  • 1 Tasse ungekochter weißer Reis
  • 2 Tassen Wasser
  • ¼ Tasse Rosinen
  • 1 ⅓ Tassen Milch
  • 1 ½ Esslöffel geriebene Orangenschale
  • 1 Esslöffel weißer Zucker
  • 1 Tasse Ricotta-Käse
  • 3 Eigelb
  • ⅓ Tasse weißer Zucker
  • ⅛ Teelöffel gemahlener Zimt
  • 1 Teelöffel Vanilleextrakt
  • 2 Esslöffel Orangenblütenwasser
  • 4 Eiweiß

In einem Topf 2 Tassen Wasser zum Kochen bringen. Reis hinzufügen und umrühren. Hitze reduzieren, abdecken und 20 Minuten köcheln lassen. Vom Herd nehmen und beiseite stellen.

Rosinen in einen kleinen Topf geben und mit kochendem Wasser bedecken. Bei schwacher Hitze oder 10 Minuten kochen. Vom Herd nehmen, abtropfen lassen und beiseite stellen.

Teig zubereiten: In einer mittelgroßen Schüssel oder in einer Küchenmaschine Mehl und 1/3 Tasse superfeinen Zucker mischen. Butter einschneiden oder im Prozessor pulsieren, bis die Mischung wie Maismehl aussieht. 1 Eigelb unterrühren. Rühre Eiswasser ein, jeweils 1 Esslöffel, bis die Mischung zusammenhält, wenn du sie ausdrückst. Mit Frischhaltefolie einwickeln und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen.

In einem mittelgroßen Topf gekochten Reis, Milch, Orangenschale und 1 Esslöffel Zucker vermischen. Bei schwacher Hitze unter häufigem Rühren kochen, bis die Mischung cremig und dick ist. Vom Herd nehmen. 3 Eigelb mit 1/3 Tasse Zucker in einer großen Schüssel verquirlen. Fügen Sie nach und nach die heiße Reismischung hinzu, etwa eine Tasse nach der anderen, und rühren Sie dabei ständig um. Ricotta, gekochte Rosinen und Zimt unterrühren. Vanille- und Orangenblütenwasser hinzufügen. Mischung auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Backofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen.

3/4 des Teigs zu einem 11-Zoll-Kreis ausrollen und den Boden und die Seiten einer 9-Zoll-Springform auskleiden. Leicht mit Plastikfolie abdecken und kühl stellen. Den restlichen Teig zu einem 10-Zoll-Kreis ausrollen und in Gitterstreifen schneiden.

In einer großen Rührschüssel aus Glas oder Metall das Eiweiß schlagen, bis sich steife Spitzen bilden. 1/3 des Weißen unter den Teig heben, um ihn aufzuhellen, dann schnell das restliche Weiß unterheben, bis keine Streifen mehr übrig sind.

Füllung in eine mit Teig ausgelegte Pfanne geben. Die Gitterstreifen über die Füllung kreuzen. Die Gitterstreifen bis zum unteren Teigrand versiegeln.

Im vorgeheizten Ofen eine Stunde backen oder bis der Teig goldbraun ist. Etwa 4 Stunden bei Raumtemperatur abkühlen lassen, dann gekühlt aufbewahren.