Neue Rezepte

Die komplette Berichterstattung von The Daily Meal über Feast Portland 2015

Die komplette Berichterstattung von The Daily Meal über Feast Portland 2015

Seien Sie nächstes Jahr beim Feast Portland 2016 dabei!

Ob Sie dieses Jahr zu uns gekommen sind um Fest Portland oder habe einfach The Daily Meal at Feast Portland verfolgt Instagram und Twitter, hier ist eine Zusammenfassung des Wochenendes. Vielleicht nutzen Sie diese Berichterstattung wie wir, um das Festival noch einmal zu erleben, oder Sie fühlen sich inspiriert, ein Ticket für das nächste Jahr zu ergattern. Sehen Sie sich in jedem Fall die Berichterstattung von The Daily Meal über Feast Portland unten an:

Donnerstag, 17. September

Freitag, 18. September

Geschichten von Duff Goldman: Der Chef von Charm City Cakes sprach über die Zeit, als Carrie Welch, Mitbegründerin von Feast und ehemalige Vizepräsidentin für Öffentlichkeitsarbeit von Food Network, ihn aus einer unüberlegten Kerfuffle mit einem nervigen Gegner herausholte.

Ein Foto von The Daily Meal (@thedailymeal) auf

Samstag, 19. September


Portlands Restaurants feiern Bon Appetits Auszeichnung als Stadt des Jahres

Am Samstag, den 11. August, passierte im Shop in der Washington Avenue etwas, das noch nie zuvor passiert war. Dem Austernladen gingen die Austern aus.

Das ist, als würde einem Café der Kaffee ausgehen. Aber es war nicht die Schuld der Mitarbeiter, und es war keine seltsame Austernknappheit. Schuld daran sind die Essensgötter, die ein paar Tage zuvor Portand Bon Appétit zum Restaurant des Jahres gewählt haben. In einer erstmals online veröffentlichten Geschichte sagte das Magazin seinen Lesern: „Sie könnten problemlos Ihren ganzen Nachmittag im The Shop at Island Creek Oysters verbringen.“ Und diese Leser nahmen die Veröffentlichung gerne auf ihren Vorschlag auf.

Die Restaurants in Portland, insbesondere diejenigen, die in der September-Ausgabe der besten neuen Restaurants von Bon Appétit genannt werden, haben sich über die Nachwirkungen der glühenden Berichterstattung des Magazins über die Essensszene der Stadt gefreut – und taumeln. Das Geschäft läuft – in manchen Fällen sogar weit oben. Sommertouristen suchen die von Bon Appétit erwähnten Restaurants auf, und Einheimische besuchen zum ersten Mal die Juwelen im eigenen Garten. Die sozialen Medien sind vor Liebe zu Portland explodiert, und Restaurants gewinnen praktisch über Nacht Hunderte von Anhängern aus dem ganzen Land.

Verwandt

Fotos: Bon Appetits Top-20-Portland-Picks

Restaurants berichten, dass Touristen das Bon Appétit-Stück als Foodie-Bucket-List oder “punch-Karte” für Portland verwenden. Sie versuchen, jeden Ort zu besuchen, den Bon Appétit in seinem Artikel erwähnt hat.

“Es ist wie eine Schatzsuche oder so – die Bon Appétit Food Crawl”, sagte Kit Paschal, Manager bei The Shop, der viele Kunden darüber reden hörte.

Vien Dobui, Miteigentümer von Cong Tu Bot, einem vietnamesischen Nudellokal gleich die Straße runter vom Shop, hat auch das Summen gehört. Seine Currynudeln mit Kurkuma-Zitronengras-Spitze verkaufen sich an heißen Tagen normalerweise nicht gut, aber das änderte sich, nachdem Bon Appétit ein Foto des Gerichts online gestellt hatte. “Wir hatten ein paar Leute, die nur das Gericht bestellen wollten, das in dem Artikel abgebildet war,” Dobui, “ und dann sagten sie, sie würden zum nächsten Ort gehen.”

Restaurants begrüßen natürlich all das neue Geschäft, aber es hat eine Kehrseite. Mitarbeiter sind angespannt. Das Inventar ist dünn verteilt.

LESERASE

Der Laden war nicht der einzige Ort, dem in den Tagen nach der großen Ankündigung das Essen ausging. Rose Foods in der Forest Avenue gingen für ein paar Tage die Bagels aus, und Bäckereien wie Belleville in der North Street und Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street gingen die Croissants und anderes Gebäck aus.

Paschal begann sich am Mittwoch, nur einen Tag nach der Veröffentlichung der Bon Appétit-Geschichte, Sorgen um den Austernbestand von The Shop zu machen. Wie hungrige Seevögel schlürften Kunden, die von der nationalen Anerkennung angelockt wurden, Austern so schnell, wie das Personal sie schütteln konnte, in ihre Speiseröhre. “Es war ein echter Fressrausch,”, scherzte er.

Verwandt

Die Food-Szene in Portland ist jetzt im großen Stil mit Auswahl als Bon Appetit’s Restaurant City of the Year

Paschal rief zuerst die Austernzüchter in Maine an, um zu sehen, ob sie das Restaurant mit Nachschub versorgen könnten. Diese Anrufe brachten ein paar zusätzliche Tüten ein (eine Tüte enthält 100 Austern), aber Paschal sah am Ende der Woche, dass es nicht annähernd genug sein würde.

“Es ist nicht so, dass man sie einfach bestellen kann,” Paschal und erklärt, dass die Züchter nicht mehr Austern aus dem Wasser nehmen, als sie für den wöchentlichen Versand benötigen. “Es ist nicht wie ein Fass Bier, wo man es ein paar Wochen im Walk-in stehen lassen kann.”

Um 5 Uhr morgens an diesem Samstag fuhr Paschal also zum Austernmutterschiff in Duxbury, Massachusetts, um sich einzudecken. Er sammelte 20 Tüten aus dem Firmenwagen, der gerade nach Cape Cod gefahren war, und brachte fünf Tüten Maine-Austern mit, die zuvor zum Verkauf nach Massachusetts verschifft worden waren. Aber bevor er es zurück nach Portland schaffen konnte, ging The Shop aus.

Gebäck auf dem Display in Belleville in Portland.

Die Restaurants, die in der Bon Appétit-Geschichte genannt werden, hatten keine Vorankündigung, dass Portland auf die nationale Food-Bühne gedrängt werden würde. Ein oder zwei Orte wussten, dass der Chefredakteur Andrew Knowlton zu Besuch war, und in einigen Fällen kehrte das Magazin später zurück, um Fotos zu machen, aber den Restaurantbesitzern wurde nicht gesagt, wozu die Fotos bestimmt waren.

In der Nacht, in der die Bon Appétit-Geschichte veröffentlicht wurde, weigerten sich die Besitzer von Cong Tu Bot, ihre wahrscheinlichen Auswirkungen auf ihr Geschäft vorherzusagen, obwohl Knowlton das Lob überhäuft hatte: “Eigentlich alles, was ich bei Vien Dobui und Jessica Sheahan probiert habe, sind lebhafte Vietnamesen Der Streetfood-Spot war voller Kräuter, Hitze und Seele,&8221, schrieb er.

Seitdem habe sich das Geschäft unter der Woche verdoppelt und an den Wochenenden um 60 Prozent gesteigert, sagte Dobui.

"Es war ziemlich unmittelbar und ziemlich verrückt", sagte er. “Ich bin mir nicht sicher, wie lange es dauern wird. Ist es ein ein- oder zweiwöchiger Blip oder ist das die neue Normalität?”

BÄCKER’ Dutzende über Dutzende

Beobachter der lokalen Wirtschaft haben gesagt, dass es schwer ist, die langfristigen Auswirkungen vorherzusagen, aber sie erwarten, dass die Berichterstattung das Interesse an der Stadt steigern und mehr Essen liebende Touristen anziehen wird. Der Gewinner des letzten Jahres – die Stadt Chicago – hat definitiv langfristige Vorteile gesehen, sagte Sam Toia, Präsident und CEO der Illinois Restaurant Association.

“Eine Anerkennung dieses Kalibers fördert ohne Frage das Bewusstsein der Einheimischen und verstärkt auch unsere Bemühungen, Chicago weltweit als kulinarisches Reiseziel zu bewerben,” Toia schrieb in einer E-Mail.

Chad Conley, Besitzer von Rose Foods in der Forest Avenue, sagte, er habe einen "ziemlich großen Aufschwung im Geschäft" bemerkt, seit Bon Appétit es als " Rose Foods wurde auch in die Top-50-Liste der Nominierten des Magazins für das beste Restaurant in Amerika aufgenommen.

“Es war bedeutend, was großartig ist, aber es ist auch schwer,” Conley. “Mir ist es auch in vielen anderen Restaurants in der Stadt aufgefallen. Die Erwartungen sind hoch. Es dehnt Ihr Inventar aus und es streckt Ihr Personal. Jeder, der auf dieser Liste stand, hat kein Essen mehr und schließt früher.”

Chris Deutsch, Besitzer von Belleville, verpackt letztes Wochenende Gebäck für Kunden. Am Samstag und Sonntag nach der Ankündigung der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen East End-Bäckerei in einer einzigen Stunde ausverkauft.

Ein typisches Beispiel: Belleville, eine neue Bäckerei im East End von Portland, deren Croissants Bon Appétit als „das beste und butterigste“ der Stadt bezeichnet. Am Samstag und Sonntag nach der Bekanntgabe der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen Bäckerei in nur einer Stunde ausverkauft, so Belleville-Besitzer Chris Deutsch. Der Laden öffnete um 8 Uhr morgens seine Türen und als das Gebäck weg war, gab es nichts zu verkaufen, bis die Pizzen ein paar Stunden später aus dem Ofen kamen.

Auch an Wochentagen war viel los. "Seitdem haben wir täglich Gebäck und Pizza ausverkauft", sagte Deutsch. “Wir haben definitiv auch unsere gesamte Produktion erhöht. Es ist ein gutes Problem, schätze ich. ” Das Gebäck hält bis etwa zur Mittagszeit, sagte er, und die Pizzen sind bis 14 Uhr ausverkauft, eine Stunde vor der üblichen Schließung der Bäckerei. Deutsch sagte, dass seine Mitarbeiter mehr Stunden arbeiten und sich bemühen, die Produktion jeden Tag ein wenig mehr zu steigern, weil “wir nicht wollen, dass irgendjemand davon ausgeht, dass wir ausverkauft sind.” Aber, fügt er hinzu, dauert die Herstellung 72 Stunden Croissants.

“Mit den Croissants”, sagte er, “wir können die Produktion nicht über Nacht verdoppeln oder verdreifachen.”

Will Pratt, Miteigentümer von Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street, sagt, seit die Bäckerei nationale Aufmerksamkeit erregte, hatte sie gelegentlich eine Schlange vor der Tür, teilweise wegen der Einrichtung des Schalterservices. Aber dieses Jahr waren wir zum ersten Mal “ in einem Raum, in dem es sich nicht so verrückt anfühlte.”

Dann kam das Stück Bon Appétit, in dem Knowlton schrieb, dass “so ziemlich alles, was die Bäckerin Briana Holt zaubert, brillant ist.” Am Wochenende, sagte Pratt, fühlten sich die Mitarbeiter “überwältigt.”

“Es gab am Samstag eine Schlange, die auf die Straße und den Bürgersteig hinunterging, was für uns ziemlich lang ist,” Pratt, “und das dauerte ungefähr drei Stunden.”

Normalerweise sind im Sommer alle Sitzgelegenheiten im Freien der Bäckerei besetzt, aber es gibt Plätze im Innenbereich. Nicht mehr. Und die Kunden zücken bei der Bestellung ihr Smartphone und zeigen dem Personal ein Bon Appétit Instagram-Foto der Bäckerei ’s “geladener Keks.” Auch Frühstücksbrötchen verkaufen sich gut, ebenso T-Shirts und ” 8220viele Tüten Kaffee,&8221 Pratt. "Jeder will ein Andenken"&8221 Pratt sagte, dass die Bäckerei um 14 Uhr "alles&8220 ausgegangen ist" (Schließung ist 18 Uhr), trotz erhöhter Produktion. “Unser Personal war unglaublich,” er sagte. “Es war schwer weiterzukommen.”

Die Begeisterung war auch für Tandems Coffeeshop in der Anderson Street gut. Viele der Kunden, die die Bäckerei in der Congress Street besuchen, scheinen nicht in der Stadt zu sein, sagte Pratt. Stammgäste, die nur ihre morgendliche Tasse Kaffee trinken möchten, gehen stattdessen in den Anderson Street Shop, um dort das Geschäft anzukurbeln.

Bei Rose Foods tauchen die Leute auf, bevor sich die Türen öffnen, sagte Conley. An normalerweise ruhigen Wochentagen kommen immer mehr Kunden herein, und das Wochenende nach dem Bon Appétit Splash war das größte Deli seit seiner Eröffnung vor einem Jahr. Conley musste seine Bagelproduktion um 75 Prozent steigern. Er musste auch seine Bestellung anpassen, da viele Produkte, die aus dem Ausland kommen, wie Felchen und Pastrami, nur einmal pro Woche bestellt werden können.

DIE LINIE FÜR MR. THUNFISCH

Restaurants sind besorgt über die Belastung ihres Personals. Allmähliches Wachstum sei eine Sache, sagt Dobui, aber eine 60-prozentige Steigerung über Nacht sei eine ganz andere. Er machte sich bereits Sorgen um die Personalbesetzung im August, da einige Mitarbeiter vorhatten, Urlaub zu nehmen. Er musste eine zusätzliche Person an der Vorderseite des Hauses hinzufügen und er musste häufiger selbst in der Küche sein. "Alle arbeiten nur länger",", sagte er.

Bei Ten Ten Pie in der Cumberland Avenue sind die Verkäufe laut Markos Miller um schätzungsweise 40 Prozent gestiegen, und ein Großteil dieses Wachstums ist auf Erstkunden zurückzuführen.

“Die Touristen in der Stadt sehen plötzlich, dass es viele Orte gibt, die sie besuchen sollten,”, “ und wir sind jetzt auf ihrem Radar.”

Für Jordan Rubin, alias Mr. Tuna, hat es eine süße Erlösung gebracht, in Bon Appétit darüber geschrieben zu werden. Er hörte die nicht so netten Kommentare von Skeptikern, die an seinem mobilen Sushi-Wagen vorbeigingen: “Sie gehen vorbei und sagen ‘Das ist eklig. Ich esse kein Sushi aus einem Einkaufswagen.”

Aber dann lobte Bon Appétit seine Temaki-Handrollen, und in einem Interview mit dem Press Herald verglich Knowlton Rubins Sushi positiv mit Sushi aus Los Angeles und Tokio. Am nächsten Samstag waren alle drei Karren ausverkauft – in einem Fall in nur drei Stunden. Am darauffolgenden Montag, geparkt in einer örtlichen Brauerei, war Rubin innerhalb von drei Stunden erneut einen Wagen ausverkauft. Und dann Mittwoch, auf dem Portland Farmers’ Market, “Es war verrückt,”, sagte er. “Wir hatten eine riesige Schlange.” Jeder erwähnt Bon Appétit, sagte er. Er hofft, dass der “-Hype” in den Herbst überschwappen wird, wenn er einen stationären Platz im Public Market House eröffnet.

Gäste zeigen ihre Liebe zu Portland auch online. Belleville hat mindestens 1.500 neue Instagram-Follower bekommen. Tandem hat jetzt 1.000 weitere Follower auf der Social-Media-Site und The Shop hat 350-400 gewonnen. Conley sagte, Rose Foods verzeichnete innerhalb von zwei Wochen einen 25-prozentigen Anstieg der Instagram-Follower, “und das Engagement war auch ziemlich hoch.” Cong Tu Bot schnappte sich weitere 700 Follower und der Website-Traffic des Restaurants stieg sprunghaft an rund 100 Besucher pro Tag bis 1.600 am Tag der Ankündigung von Bon Appétit.

EIN FLING ODER DAS ECHTE?

Die große Frage für all diese Gastronomen ist jetzt: Wird es halten?

Deutsch, Eigentümer von Belleville, sagte, er glaube “absolut”, dass die langfristige Wirkung vorteilhaft und nachhaltig sein wird. So auch Pratt, Inhaber von Tandem.

"Für die Stadt wird es eine weitere gute Grundlage für den nächsten Sommer legen", sagte er. “Wir haben festgestellt, dass das ganze Jahr über immer mehr Leute hierher kommen. Wir sehen auch jeden Sommer viele der gleichen Leute, wobei die Leute länger als ein Jahr kommen.”

Für die Besitzer von Drifters Wife, die auch Bon Appétits “Hot 10”-Liste der besten Restaurants in Amerika gemacht haben, hat die Anerkennung nicht nur ihre harte Arbeit bestätigt, sondern ihnen – wie sie hoffen – einen Blick in die Zukunft gegeben. Orenda Hale, die mit ihrem Ehemann Peter das Restaurant besitzt, sagte, das Restaurant habe langsame Zeiten durchgemacht und sei immer ein „kleines, schrottiges Lokal" gewesen, an dem das Personal extrem hart arbeitet. Aber Drifters Wife hatte schon vor dem 7. August einen guten Sommer gehabt, das Restaurant mit 47 Sitzplätzen war bereits voll ausgelastet. Wenn das Wachstum anhält, würde sie gerne einige Verbesserungen vornehmen, z. B. neue Mitarbeiter.

Eines ist sicher: Sie sieht die Aufmerksamkeit als köstlichen Segen.

“Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass Leute kommen und neue Leute kommen, die sich an uns erfreuen und wiederkommen, um uns zu sehen,” sie. “Es ist so wunderbar. Darauf haben wir gewartet.”


Portlands Restaurants feiern Bon Appetits Auszeichnung als Stadt des Jahres

Am Samstag, den 11. August, passierte im Shop in der Washington Avenue etwas, das noch nie zuvor passiert war. Dem Austernladen gingen die Austern aus.

Das ist, als würde einem Café der Kaffee ausgehen. Aber es war nicht die Schuld der Mitarbeiter, und es war nicht irgendein seltsamer Austernmangel. Schuld daran sind die Essensgötter, die ein paar Tage zuvor Portand Bon Appétit zum Restaurant des Jahres gewählt haben. In einer erstmals online veröffentlichten Geschichte sagte das Magazin seinen Lesern: „Sie könnten problemlos Ihren ganzen Nachmittag im The Shop at Island Creek Oysters verbringen.“ Und diese Leser nahmen die Veröffentlichung gerne auf ihren Vorschlag auf.

Die Restaurants in Portland, insbesondere diejenigen, die in der September-Ausgabe der besten neuen Restaurants von Bon Appétit genannt werden, haben sich über die Nachwirkungen der glühenden Berichterstattung des Magazins über die Essensszene der Stadt gefreut – und taumeln. Das Geschäft läuft – in manchen Fällen sogar weit oben. Sommertouristen suchen die von Bon Appétit erwähnten Restaurants auf, und Einheimische besuchen zum ersten Mal die Juwelen im eigenen Garten. Die sozialen Medien sind vor Liebe zu Portland explodiert, und Restaurants gewinnen praktisch über Nacht Hunderte von Anhängern aus dem ganzen Land.

Verwandt

Fotos: Bon Appetits Top-20-Portland-Picks

Restaurants berichten, dass Touristen das Bon Appétit-Stück als Foodie-Bucket-List oder “punch-Karte” für Portland verwenden. Sie versuchen, jeden Ort zu besuchen, den Bon Appétit in seinem Artikel erwähnt hat.

“Es ist wie eine Schatzsuche oder so – die Bon Appétit Food Crawl”, sagte Kit Paschal, Manager bei The Shop, der viele Kunden darüber reden hörte.

Vien Dobui, Miteigentümer von Cong Tu Bot, einem vietnamesischen Nudellokal gleich die Straße runter von The Shop, hat auch das Summen gehört. Seine Currynudeln mit Kurkuma-Zitronengras-Spitze verkaufen sich an heißen Tagen normalerweise nicht gut, aber das änderte sich, nachdem Bon Appétit ein Foto des Gerichts online gestellt hatte. “Wir hatten ein paar Leute, die nur das Gericht bestellen wollten, das in dem Artikel abgebildet war,” Dobui, “ und dann sagten sie, sie würden zum nächsten Ort gehen.”

Restaurants begrüßen natürlich all das neue Geschäft, aber es hat eine Kehrseite. Mitarbeiter sind angespannt. Das Inventar ist dünn verteilt.

LESERASE

Der Laden war nicht der einzige Ort, dem in den Tagen nach der großen Ankündigung das Essen ausging. Rose Foods in der Forest Avenue gingen für ein paar Tage die Bagels aus, und Bäckereien wie Belleville in der North Street und Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street gingen die Croissants und anderes Gebäck aus.

Paschal begann sich am Mittwoch, nur einen Tag nach der Veröffentlichung der Bon Appétit-Geschichte, Sorgen um den Austernbestand von The Shop zu machen. Wie hungrige Seevögel schlürften Kunden, die von der nationalen Anerkennung angelockt wurden, Austern so schnell, wie das Personal sie schütteln konnte. “Es war ein echter Fressrausch,”, scherzte er.

Verwandt

Die Food-Szene in Portland ist jetzt im großen Stil mit Auswahl als Bon Appetit’s Restaurant City of the Year

Paschal rief zuerst die Austernzüchter in Maine an, um zu sehen, ob sie das Restaurant mit Nachschub versorgen könnten. Diese Anrufe brachten ein paar zusätzliche Tüten ein (eine Tüte enthält 100 Austern), aber Paschal sah am Ende der Woche, dass es nicht annähernd genug sein würde.

“Es ist nicht so, dass man sie einfach bestellen kann,” Paschal und erklärt, dass die Züchter nicht mehr Austern aus dem Wasser nehmen, als sie für den wöchentlichen Versand benötigen. “Es ist nicht wie ein Fass Bier, wo man es ein paar Wochen im Walk-in stehen lassen kann.”

Um 5 Uhr morgens an diesem Samstag fuhr Paschal also zum Austernmutterschiff in Duxbury, Massachusetts, um sich einzudecken. Er sammelte 20 Tüten aus dem Firmenwagen, der gerade nach Cape Cod gefahren war, und brachte fünf Tüten Maine-Austern mit, die zuvor zum Verkauf nach Massachusetts verschifft worden waren. Aber bevor er es zurück nach Portland schaffen konnte, ging The Shop aus.

Gebäck auf dem Display in Belleville in Portland.

Die Restaurants, die in der Bon Appétit-Geschichte genannt werden, hatten keine Vorankündigung, dass Portland auf die nationale Food-Bühne gedrängt werden würde. Ein oder zwei Orte wussten, dass der Chefredakteur Andrew Knowlton zu Besuch war, und in einigen Fällen kehrte das Magazin später zurück, um Fotos zu machen, aber den Restaurantbesitzern wurde nicht gesagt, wozu die Fotos bestimmt waren.

In der Nacht, in der die Bon Appétit-Geschichte veröffentlicht wurde, weigerten sich die Besitzer von Cong Tu Bot, ihre wahrscheinlichen Auswirkungen auf ihr Geschäft vorherzusagen, obwohl Knowlton das Lob überhäuft hatte: “Eigentlich alles, was ich bei Vien Dobui und Jessica Sheahan probiert habe, sind lebhafte Vietnamesen Der Streetfood-Spot war voller Kräuter, Hitze und Seele,&8221, schrieb er.

Seitdem habe sich das Geschäft unter der Woche verdoppelt und an den Wochenenden um 60 Prozent gesteigert, sagte Dobui.

"Es war ziemlich unmittelbar und ziemlich verrückt", sagte er. “Ich bin mir nicht sicher, wie lange es dauern wird. Ist es ein ein- oder zweiwöchiger Blip oder ist das die neue Normalität?”

BÄCKER’ Dutzende über Dutzende

Beobachter der lokalen Wirtschaft haben gesagt, dass es schwer ist, die langfristigen Auswirkungen vorherzusagen, aber sie erwarten, dass die Berichterstattung das Interesse an der Stadt steigern und mehr Essen liebende Touristen anziehen wird. Der Gewinner des letzten Jahres – die Stadt Chicago – hat definitiv langfristige Vorteile gesehen, sagte Sam Toia, Präsident und CEO der Illinois Restaurant Association.

“Eine Anerkennung dieses Kalibers fördert ohne Frage das Bewusstsein der Einheimischen und verstärkt auch unsere Bemühungen, Chicago weltweit als kulinarisches Reiseziel zu bewerben,” Toia schrieb in einer E-Mail.

Chad Conley, Besitzer von Rose Foods in der Forest Avenue, sagte, er habe einen "ziemlich großen Aufschwung im Geschäft" bemerkt, seit Bon Appétit es als " Rose Foods wurde auch in die Top-50-Liste der Nominierten des Magazins für das beste Restaurant in Amerika aufgenommen.

“Es war bedeutend, was großartig ist, aber es ist auch schwer,” Conley. “Mir ist es auch in vielen anderen Restaurants in der Stadt aufgefallen. Die Erwartungen sind hoch. Es dehnt Ihr Inventar aus und es streckt Ihr Personal. Jeder, der auf dieser Liste stand, hat kein Essen mehr und schließt früher.”

Chris Deutsch, Besitzer von Belleville, verpackt letztes Wochenende Gebäck für Kunden. Am Samstag und Sonntag nach der Ankündigung der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen East End-Bäckerei in einer einzigen Stunde ausverkauft.

Ein typisches Beispiel: Belleville, eine neue Bäckerei im East End von Portland, deren Croissants Bon Appétit als „das beste und butterigste“ der Stadt bezeichnet. Am Samstag und Sonntag nach der Bekanntgabe der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen Bäckerei in nur einer Stunde ausverkauft, so Belleville-Besitzer Chris Deutsch. Der Laden öffnete um 8 Uhr morgens seine Türen und als das Gebäck weg war, gab es nichts zu verkaufen, bis die Pizzen ein paar Stunden später aus dem Ofen kamen.

Auch an Wochentagen war viel los. "Seitdem haben wir täglich Gebäck und Pizza ausverkauft", sagte Deutsch. “Wir haben definitiv auch unsere gesamte Produktion erhöht. Es ist ein gutes Problem, schätze ich. ” Das Gebäck hält bis etwa zur Mittagszeit, sagte er, und die Pizzen sind bis 14 Uhr ausverkauft, eine Stunde vor der üblichen Schließung der Bäckerei. Deutsch sagte, dass seine Mitarbeiter mehr Stunden arbeiten und sich bemühen, die Produktion jeden Tag ein wenig mehr zu steigern, weil “wir nicht wollen, dass irgendjemand davon ausgeht, dass wir ausverkauft sind.” Aber, fügt er hinzu, dauert die Herstellung 72 Stunden Croissants.

“Mit den Croissants”, sagte er, “wir können die Produktion nicht über Nacht verdoppeln oder verdreifachen.”

Will Pratt, Miteigentümer von Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street, sagt, seit die Bäckerei nationale Aufmerksamkeit erregte, hatte sie gelegentlich eine Schlange vor der Tür, teilweise wegen der Einrichtung des Schalterservices. Aber dieses Jahr waren wir zum ersten Mal “ in einem Raum, in dem es sich nicht so verrückt anfühlte.”

Dann kam das Stück Bon Appétit, in dem Knowlton schrieb, dass “so ziemlich alles, was die Bäckerin Briana Holt zaubert, brillant ist.” Am Wochenende, sagte Pratt, fühlten sich die Mitarbeiter “überwältigt.”

“Es gab am Samstag eine Schlange, die auf die Straße und den Bürgersteig hinunterging, was für uns ziemlich lang ist,” Pratt, “und das dauerte ungefähr drei Stunden.”

Normalerweise sind im Sommer alle Sitzgelegenheiten im Freien der Bäckerei besetzt, aber es gibt Plätze im Innenbereich. Nicht mehr. Und die Kunden zücken bei der Bestellung ihr Smartphone und zeigen dem Personal ein Bon Appétit Instagram-Foto der Bäckerei ’s “geladener Keks.” Auch Frühstücksbrötchen verkaufen sich gut, ebenso T-Shirts und ” 8220viele Tüten Kaffee,&8221 Pratt. "Jeder will ein Andenken"&8221 Pratt sagte, dass die Bäckerei um 14 Uhr "alles&8220 ausgegangen ist" (Schließung ist 18 Uhr), trotz erhöhter Produktion. “Unser Personal war unglaublich,” er sagte. “Es war schwer weiterzukommen.”

Die Begeisterung war auch für Tandems Coffeeshop in der Anderson Street gut. Viele der Kunden, die die Bäckerei in der Congress Street besuchen, scheinen nicht in der Stadt zu sein, sagte Pratt. Stammgäste, die nur ihre morgendliche Tasse Kaffee trinken möchten, gehen stattdessen in den Anderson Street Shop, um dort das Geschäft anzukurbeln.

Bei Rose Foods tauchen die Leute auf, bevor sich die Türen öffnen, sagte Conley. An normalerweise ruhigen Wochentagen kommen immer mehr Kunden herein, und das Wochenende nach dem Bon Appétit Splash war das größte Deli seit seiner Eröffnung vor einem Jahr. Conley musste seine Bagelproduktion um 75 Prozent steigern. Er musste auch seine Bestellung anpassen, da viele Produkte, die aus dem Ausland kommen, wie Felchen und Pastrami, nur einmal pro Woche bestellt werden können.

DIE LINIE FÜR MR. THUNFISCH

Restaurants sind besorgt über die Belastung ihres Personals. Allmähliches Wachstum sei eine Sache, sagt Dobui, aber eine 60-prozentige Steigerung über Nacht sei eine ganz andere. Er machte sich bereits Sorgen um die Personalbesetzung im August, da einige Mitarbeiter vorhatten, Urlaub zu nehmen. Er musste eine zusätzliche Person an der Vorderseite des Hauses hinzufügen und er musste häufiger selbst in der Küche sein. "Alle arbeiten nur länger",", sagte er.

Bei Ten Ten Pie in der Cumberland Avenue sind die Verkäufe laut Markos Miller um schätzungsweise 40 Prozent gestiegen, und ein Großteil dieses Wachstums ist auf Erstkunden zurückzuführen.

“Die Touristen in der Stadt sehen plötzlich, dass es viele Orte gibt, die sie besuchen sollten,”, “ und wir sind jetzt auf ihrem Radar.”

Für Jordan Rubin, alias Mr. Tuna, hat es eine süße Erlösung gebracht, in Bon Appétit darüber geschrieben zu werden. Er hörte die nicht so netten Kommentare von Skeptikern, die an seinem mobilen Sushi-Wagen vorbeigingen: “Sie gehen vorbei und sagen ‘Das ist eklig. Ich esse kein Sushi aus einem Einkaufswagen.”

Aber dann lobte Bon Appétit seine Temaki-Handrollen, und in einem Interview mit dem Press Herald verglich Knowlton Rubins Sushi positiv mit Sushi aus Los Angeles und Tokio. Am nächsten Samstag waren alle drei Karren ausverkauft – in einem Fall in nur drei Stunden. Am darauffolgenden Montag, geparkt in einer örtlichen Brauerei, war Rubin innerhalb von drei Stunden erneut einen Wagen ausverkauft. Und dann Mittwoch, auf dem Portland Farmers’ Market, “Es war verrückt,”, sagte er. “Wir hatten eine riesige Schlange.” Jeder erwähnt Bon Appétit, sagte er. Er hofft, dass der “-Hype” in den Herbst überschwappen wird, wenn er einen stationären Platz im Public Market House eröffnet.

Gäste zeigen ihre Liebe zu Portland auch online. Belleville hat mindestens 1.500 neue Instagram-Follower bekommen. Tandem hat jetzt 1.000 weitere Follower auf der Social-Media-Site und The Shop hat 350-400 gewonnen. Conley sagte, Rose Foods verzeichnete innerhalb von zwei Wochen einen 25-prozentigen Anstieg der Instagram-Follower, “und das Engagement war auch ziemlich hoch.” Cong Tu Bot schnappte sich weitere 700 Follower und der Website-Traffic des Restaurants stieg sprunghaft an rund 100 Besucher pro Tag bis 1.600 am Tag der Ankündigung von Bon Appétit.

EIN FLING ODER DAS ECHTE?

Die große Frage für all diese Gastronomen ist jetzt: Wird es halten?

Deutsch, Eigentümer von Belleville, sagte, er glaube “absolut”, dass die langfristige Wirkung vorteilhaft und nachhaltig sein wird. So auch Pratt, Inhaber von Tandem.

"Für die Stadt wird es eine weitere gute Grundlage für den nächsten Sommer legen", sagte er. “Wir haben festgestellt, dass das ganze Jahr über immer mehr Leute hierher kommen. Wir sehen auch jeden Sommer viele der gleichen Leute, wobei die Leute länger als ein Jahr kommen.”

Für die Besitzer von Drifters Wife, die auch Bon Appétits “Hot 10”-Liste der besten Restaurants in Amerika gemacht haben, hat die Anerkennung nicht nur ihre harte Arbeit bestätigt, sondern ihnen – wie sie hoffen – einen Blick in die Zukunft gegeben. Orenda Hale, die mit ihrem Ehemann Peter das Restaurant besitzt, sagte, das Restaurant habe langsame Zeiten durchgemacht und sei immer ein „kleines, schrottiges Lokal" gewesen, an dem das Personal extrem hart arbeitet. Aber Drifters Wife hatte schon vor dem 7. August einen guten Sommer gehabt, das Restaurant mit 47 Sitzplätzen war bereits voll ausgelastet. Wenn das Wachstum anhält, würde sie gerne einige Verbesserungen vornehmen, z. B. neue Mitarbeiter.

Eines ist sicher: Sie sieht die Aufmerksamkeit als köstlichen Segen.

“Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass Leute kommen und neue Leute kommen, die sich an uns erfreuen und wiederkommen, um uns zu sehen,” sie. “Es ist so wunderbar. Darauf haben wir gewartet.”


Portlands Restaurants feiern Bon Appetits Auszeichnung als Stadt des Jahres

Am Samstag, den 11. August, passierte im Shop in der Washington Avenue etwas, das noch nie zuvor passiert war. Dem Austernladen gingen die Austern aus.

Das ist, als würde einem Café der Kaffee ausgehen. Aber es war nicht die Schuld der Mitarbeiter, und es war nicht irgendein seltsamer Austernmangel. Schuld daran sind die Essensgötter, die ein paar Tage zuvor Portand Bon Appétit zum Restaurant des Jahres gewählt haben. In einer erstmals online veröffentlichten Geschichte sagte das Magazin seinen Lesern: „Sie könnten problemlos Ihren ganzen Nachmittag im The Shop at Island Creek Oysters verbringen.“ Und diese Leser nahmen die Veröffentlichung gerne auf ihren Vorschlag auf.

Die Restaurants in Portland, insbesondere diejenigen, die in der September-Ausgabe der besten neuen Restaurants von Bon Appétit genannt werden, haben sich über die Nachwirkungen der glühenden Berichterstattung des Magazins über die Essensszene der Stadt gefreut – und taumeln. Das Geschäft läuft – in manchen Fällen sogar weit oben. Sommertouristen suchen die von Bon Appétit erwähnten Restaurants auf, und Einheimische besuchen zum ersten Mal die Juwelen im eigenen Garten. Die sozialen Medien sind vor Liebe zu Portland explodiert, und Restaurants gewinnen praktisch über Nacht Hunderte von Anhängern aus dem ganzen Land.

Verwandt

Fotos: Bon Appetits Top-20-Portland-Picks

Restaurants berichten, dass Touristen das Bon Appétit-Stück als Foodie-Bucket-List oder “punch-Karte” für Portland verwenden. Sie versuchen, jeden Ort zu besuchen, den Bon Appétit in seinem Artikel erwähnt hat.

“Es ist wie eine Schatzsuche oder so – die Bon Appétit Food Crawl”, sagte Kit Paschal, Manager bei The Shop, der viele Kunden darüber reden hörte.

Vien Dobui, Miteigentümer von Cong Tu Bot, einem vietnamesischen Nudellokal gleich die Straße runter von The Shop, hat auch das Summen gehört. Seine Currynudeln mit Kurkuma-Zitronengras-Spitze verkaufen sich an heißen Tagen normalerweise nicht gut, aber das änderte sich, nachdem Bon Appétit ein Foto des Gerichts online gestellt hatte. “Wir hatten ein paar Leute, die nur das Gericht bestellen wollten, das in dem Artikel abgebildet war,” Dobui, “ und dann sagten sie, sie würden zum nächsten Ort gehen.”

Restaurants begrüßen natürlich all das neue Geschäft, aber es hat eine Kehrseite. Mitarbeiter sind angespannt. Das Inventar ist dünn verteilt.

LESERASE

Der Laden war nicht der einzige Ort, dem in den Tagen nach der großen Ankündigung das Essen ausging. Rose Foods in der Forest Avenue gingen für ein paar Tage die Bagels aus, und Bäckereien wie Belleville in der North Street und Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street gingen die Croissants und anderes Gebäck aus.

Paschal begann sich am Mittwoch, nur einen Tag nach der Veröffentlichung der Bon Appétit-Geschichte, Sorgen um den Austernbestand von The Shop zu machen. Wie hungrige Seevögel schlürften Kunden, die von der nationalen Anerkennung angelockt wurden, Austern so schnell, wie das Personal sie schütteln konnte. “Es war ein echter Fressrausch,”, scherzte er.

Verwandt

Die Food-Szene in Portland ist jetzt im großen Stil mit Auswahl als Bon Appetit’s Restaurant City of the Year

Paschal rief zuerst die Austernzüchter in Maine an, um zu sehen, ob sie das Restaurant mit Nachschub versorgen könnten. Diese Anrufe brachten ein paar zusätzliche Tüten ein (eine Tüte enthält 100 Austern), aber Paschal sah am Ende der Woche, dass es nicht annähernd genug sein würde.

“Es ist nicht so, dass man sie einfach bestellen kann,” Paschal und erklärt, dass die Züchter nicht mehr Austern aus dem Wasser nehmen, als sie für den wöchentlichen Versand benötigen. “Es ist nicht wie ein Fass Bier, wo man es ein paar Wochen im Walk-in stehen lassen kann.”

Um 5 Uhr morgens an diesem Samstag fuhr Paschal also zum Austernmutterschiff in Duxbury, Massachusetts, um sich einzudecken. Er sammelte 20 Tüten aus dem Firmenwagen, der gerade nach Cape Cod gefahren war, und brachte fünf Tüten Maine-Austern mit, die zuvor zum Verkauf nach Massachusetts verschifft worden waren. Aber bevor er es zurück nach Portland schaffen konnte, ging The Shop aus.

Gebäck auf dem Display in Belleville in Portland.

Die Restaurants, die in der Bon Appétit-Geschichte genannt werden, hatten keine Vorankündigung, dass Portland auf die nationale Food-Bühne gedrängt werden würde. Ein oder zwei Orte wussten, dass der Chefredakteur Andrew Knowlton zu Besuch war, und in einigen Fällen kehrte das Magazin später zurück, um Fotos zu machen, aber den Restaurantbesitzern wurde nicht gesagt, wozu die Fotos bestimmt waren.

In der Nacht, in der die Bon Appétit-Geschichte veröffentlicht wurde, weigerten sich die Besitzer von Cong Tu Bot, ihre wahrscheinlichen Auswirkungen auf ihr Geschäft vorherzusagen, obwohl Knowlton das Lob überhäuft hatte: “Eigentlich alles, was ich bei Vien Dobui und Jessica Sheahan probiert habe, sind lebhafte Vietnamesen Der Streetfood-Spot war voller Kräuter, Hitze und Seele,&8221, schrieb er.

Seitdem habe sich das Geschäft unter der Woche verdoppelt und an den Wochenenden um 60 Prozent gesteigert, sagte Dobui.

"Es war ziemlich unmittelbar und ziemlich verrückt", sagte er. “Ich bin mir nicht sicher, wie lange es dauern wird. Ist es ein ein- oder zweiwöchiger Blip oder ist das die neue Normalität?”

BÄCKER’ Dutzende über Dutzende

Beobachter der lokalen Wirtschaft haben gesagt, dass es schwer ist, die langfristigen Auswirkungen vorherzusagen, aber sie erwarten, dass die Berichterstattung das Interesse an der Stadt steigern und mehr Essen liebende Touristen anziehen wird. Der Gewinner des letzten Jahres – die Stadt Chicago – hat definitiv langfristige Vorteile gesehen, sagte Sam Toia, Präsident und CEO der Illinois Restaurant Association.

“Eine Anerkennung dieses Kalibers fördert ohne Frage das Bewusstsein der Einheimischen und verstärkt auch unsere Bemühungen, Chicago weltweit als kulinarisches Reiseziel zu bewerben,” Toia schrieb in einer E-Mail.

Chad Conley, Besitzer von Rose Foods in der Forest Avenue, sagte, er habe einen "ziemlich großen Aufschwung im Geschäft" bemerkt, seit Bon Appétit es als " Rose Foods wurde auch in die Top-50-Liste der Nominierten des Magazins für das beste Restaurant in Amerika aufgenommen.

“Es war bedeutend, was großartig ist, aber es ist auch schwer,” Conley. “Mir ist es auch in vielen anderen Restaurants in der Stadt aufgefallen. Die Erwartungen sind hoch. Es dehnt Ihr Inventar aus und es streckt Ihr Personal. Jeder, der auf dieser Liste stand, hat kein Essen mehr und schließt früher.”

Chris Deutsch, Besitzer von Belleville, verpackt letztes Wochenende Gebäck für Kunden. Am Samstag und Sonntag nach der Ankündigung der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen East End-Bäckerei in einer einzigen Stunde ausverkauft.

Ein typisches Beispiel: Belleville, eine neue Bäckerei im East End von Portland, deren Croissants Bon Appétit als „das beste und butterigste“ der Stadt bezeichnet. Am Samstag und Sonntag nach der Bekanntgabe der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen Bäckerei in nur einer Stunde ausverkauft, so Belleville-Besitzer Chris Deutsch. Der Laden öffnete um 8 Uhr morgens seine Türen und als das Gebäck weg war, gab es nichts zu verkaufen, bis die Pizzen ein paar Stunden später aus dem Ofen kamen.

Auch an Wochentagen war viel los. "Seitdem haben wir täglich Gebäck und Pizza ausverkauft", sagte Deutsch.“Wir haben definitiv auch unsere gesamte Produktion erhöht. Es ist ein gutes Problem, schätze ich. ” Das Gebäck hält bis etwa zur Mittagszeit, sagte er, und die Pizzen sind bis 14 Uhr ausverkauft, eine Stunde vor der üblichen Schließung der Bäckerei. Deutsch sagte, dass seine Mitarbeiter mehr Stunden arbeiten und sich bemühen, die Produktion jeden Tag ein wenig mehr zu steigern, weil “wir nicht wollen, dass irgendjemand davon ausgeht, dass wir ausverkauft sind.” Aber, fügt er hinzu, dauert die Herstellung 72 Stunden Croissants.

“Mit den Croissants”, sagte er, “wir können die Produktion nicht über Nacht verdoppeln oder verdreifachen.”

Will Pratt, Miteigentümer von Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street, sagt, seit die Bäckerei nationale Aufmerksamkeit erregte, hatte sie gelegentlich eine Schlange vor der Tür, teilweise wegen der Einrichtung des Schalterservices. Aber dieses Jahr waren wir zum ersten Mal “ in einem Raum, in dem es sich nicht so verrückt anfühlte.”

Dann kam das Stück Bon Appétit, in dem Knowlton schrieb, dass “so ziemlich alles, was die Bäckerin Briana Holt zaubert, brillant ist.” Am Wochenende, sagte Pratt, fühlten sich die Mitarbeiter “überwältigt.”

“Es gab am Samstag eine Schlange, die auf die Straße und den Bürgersteig hinunterging, was für uns ziemlich lang ist,” Pratt, “und das dauerte ungefähr drei Stunden.”

Normalerweise sind im Sommer alle Sitzgelegenheiten im Freien der Bäckerei besetzt, aber es gibt Plätze im Innenbereich. Nicht mehr. Und die Kunden zücken bei der Bestellung ihr Smartphone und zeigen dem Personal ein Bon Appétit Instagram-Foto der Bäckerei ’s “geladener Keks.” Auch Frühstücksbrötchen verkaufen sich gut, ebenso T-Shirts und ” 8220viele Tüten Kaffee,&8221 Pratt. "Jeder will ein Andenken"&8221 Pratt sagte, dass die Bäckerei um 14 Uhr "alles&8220 ausgegangen ist" (Schließung ist 18 Uhr), trotz erhöhter Produktion. “Unser Personal war unglaublich,” er sagte. “Es war schwer weiterzukommen.”

Die Begeisterung war auch für Tandems Coffeeshop in der Anderson Street gut. Viele der Kunden, die die Bäckerei in der Congress Street besuchen, scheinen nicht in der Stadt zu sein, sagte Pratt. Stammgäste, die nur ihre morgendliche Tasse Kaffee trinken möchten, gehen stattdessen in den Anderson Street Shop, um dort das Geschäft anzukurbeln.

Bei Rose Foods tauchen die Leute auf, bevor sich die Türen öffnen, sagte Conley. An normalerweise ruhigen Wochentagen kommen immer mehr Kunden herein, und das Wochenende nach dem Bon Appétit Splash war das größte Deli seit seiner Eröffnung vor einem Jahr. Conley musste seine Bagelproduktion um 75 Prozent steigern. Er musste auch seine Bestellung anpassen, da viele Produkte, die aus dem Ausland kommen, wie Felchen und Pastrami, nur einmal pro Woche bestellt werden können.

DIE LINIE FÜR MR. THUNFISCH

Restaurants sind besorgt über die Belastung ihres Personals. Allmähliches Wachstum sei eine Sache, sagt Dobui, aber eine 60-prozentige Steigerung über Nacht sei eine ganz andere. Er machte sich bereits Sorgen um die Personalbesetzung im August, da einige Mitarbeiter vorhatten, Urlaub zu nehmen. Er musste eine zusätzliche Person an der Vorderseite des Hauses hinzufügen und er musste häufiger selbst in der Küche sein. "Alle arbeiten nur länger",", sagte er.

Bei Ten Ten Pie in der Cumberland Avenue sind die Verkäufe laut Markos Miller um schätzungsweise 40 Prozent gestiegen, und ein Großteil dieses Wachstums ist auf Erstkunden zurückzuführen.

“Die Touristen in der Stadt sehen plötzlich, dass es viele Orte gibt, die sie besuchen sollten,”, “ und wir sind jetzt auf ihrem Radar.”

Für Jordan Rubin, alias Mr. Tuna, hat es eine süße Erlösung gebracht, in Bon Appétit darüber geschrieben zu werden. Er hörte die nicht so netten Kommentare von Skeptikern, die an seinem mobilen Sushi-Wagen vorbeigingen: “Sie gehen vorbei und sagen ‘Das ist eklig. Ich esse kein Sushi aus einem Einkaufswagen.”

Aber dann lobte Bon Appétit seine Temaki-Handrollen, und in einem Interview mit dem Press Herald verglich Knowlton Rubins Sushi positiv mit Sushi aus Los Angeles und Tokio. Am nächsten Samstag waren alle drei Karren ausverkauft – in einem Fall in nur drei Stunden. Am darauffolgenden Montag, geparkt in einer örtlichen Brauerei, war Rubin innerhalb von drei Stunden erneut einen Wagen ausverkauft. Und dann Mittwoch, auf dem Portland Farmers’ Market, “Es war verrückt,”, sagte er. “Wir hatten eine riesige Schlange.” Jeder erwähnt Bon Appétit, sagte er. Er hofft, dass der “-Hype” in den Herbst überschwappen wird, wenn er einen stationären Platz im Public Market House eröffnet.

Gäste zeigen ihre Liebe zu Portland auch online. Belleville hat mindestens 1.500 neue Instagram-Follower bekommen. Tandem hat jetzt 1.000 weitere Follower auf der Social-Media-Site und The Shop hat 350-400 gewonnen. Conley sagte, Rose Foods verzeichnete innerhalb von zwei Wochen einen 25-prozentigen Anstieg der Instagram-Follower, “und das Engagement war auch ziemlich hoch.” Cong Tu Bot schnappte sich weitere 700 Follower und der Website-Traffic des Restaurants stieg sprunghaft an rund 100 Besucher pro Tag bis 1.600 am Tag der Ankündigung von Bon Appétit.

EIN FLING ODER DAS ECHTE?

Die große Frage für all diese Gastronomen ist jetzt: Wird es halten?

Deutsch, Eigentümer von Belleville, sagte, er glaube “absolut”, dass die langfristige Wirkung vorteilhaft und nachhaltig sein wird. So auch Pratt, Inhaber von Tandem.

"Für die Stadt wird es eine weitere gute Grundlage für den nächsten Sommer legen", sagte er. “Wir haben festgestellt, dass das ganze Jahr über immer mehr Leute hierher kommen. Wir sehen auch jeden Sommer viele der gleichen Leute, wobei die Leute länger als ein Jahr kommen.”

Für die Besitzer von Drifters Wife, die auch Bon Appétits “Hot 10”-Liste der besten Restaurants in Amerika gemacht haben, hat die Anerkennung nicht nur ihre harte Arbeit bestätigt, sondern ihnen – wie sie hoffen – einen Blick in die Zukunft gegeben. Orenda Hale, die mit ihrem Ehemann Peter das Restaurant besitzt, sagte, das Restaurant habe langsame Zeiten durchgemacht und sei immer ein „kleines, schrottiges Lokal" gewesen, an dem das Personal extrem hart arbeitet. Aber Drifters Wife hatte schon vor dem 7. August einen guten Sommer gehabt, das Restaurant mit 47 Sitzplätzen war bereits voll ausgelastet. Wenn das Wachstum anhält, würde sie gerne einige Verbesserungen vornehmen, z. B. neue Mitarbeiter.

Eines ist sicher: Sie sieht die Aufmerksamkeit als köstlichen Segen.

“Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass Leute kommen und neue Leute kommen, die sich an uns erfreuen und wiederkommen, um uns zu sehen,” sie. “Es ist so wunderbar. Darauf haben wir gewartet.”


Portlands Restaurants feiern Bon Appetits Auszeichnung als Stadt des Jahres

Am Samstag, den 11. August, passierte im Shop in der Washington Avenue etwas, das noch nie zuvor passiert war. Dem Austernladen gingen die Austern aus.

Das ist, als würde einem Café der Kaffee ausgehen. Aber es war nicht die Schuld der Mitarbeiter, und es war nicht irgendein seltsamer Austernmangel. Schuld daran sind die Essensgötter, die ein paar Tage zuvor Portand Bon Appétit zum Restaurant des Jahres gewählt haben. In einer erstmals online veröffentlichten Geschichte sagte das Magazin seinen Lesern: „Sie könnten problemlos Ihren ganzen Nachmittag im The Shop at Island Creek Oysters verbringen.“ Und diese Leser nahmen die Veröffentlichung gerne auf ihren Vorschlag auf.

Die Restaurants in Portland, insbesondere diejenigen, die in der September-Ausgabe der besten neuen Restaurants von Bon Appétit genannt werden, haben sich über die Nachwirkungen der glühenden Berichterstattung des Magazins über die Essensszene der Stadt gefreut – und taumeln. Das Geschäft läuft – in manchen Fällen sogar weit oben. Sommertouristen suchen die von Bon Appétit erwähnten Restaurants auf, und Einheimische besuchen zum ersten Mal die Juwelen im eigenen Garten. Die sozialen Medien sind vor Liebe zu Portland explodiert, und Restaurants gewinnen praktisch über Nacht Hunderte von Anhängern aus dem ganzen Land.

Verwandt

Fotos: Bon Appetits Top-20-Portland-Picks

Restaurants berichten, dass Touristen das Bon Appétit-Stück als Foodie-Bucket-List oder “punch-Karte” für Portland verwenden. Sie versuchen, jeden Ort zu besuchen, den Bon Appétit in seinem Artikel erwähnt hat.

“Es ist wie eine Schatzsuche oder so – die Bon Appétit Food Crawl”, sagte Kit Paschal, Manager bei The Shop, der viele Kunden darüber reden hörte.

Vien Dobui, Miteigentümer von Cong Tu Bot, einem vietnamesischen Nudellokal gleich die Straße runter von The Shop, hat auch das Summen gehört. Seine Currynudeln mit Kurkuma-Zitronengras-Spitze verkaufen sich an heißen Tagen normalerweise nicht gut, aber das änderte sich, nachdem Bon Appétit ein Foto des Gerichts online gestellt hatte. “Wir hatten ein paar Leute, die nur das Gericht bestellen wollten, das in dem Artikel abgebildet war,” Dobui, “ und dann sagten sie, sie würden zum nächsten Ort gehen.”

Restaurants begrüßen natürlich all das neue Geschäft, aber es hat eine Kehrseite. Mitarbeiter sind angespannt. Das Inventar ist dünn verteilt.

LESERASE

Der Laden war nicht der einzige Ort, dem in den Tagen nach der großen Ankündigung das Essen ausging. Rose Foods in der Forest Avenue gingen für ein paar Tage die Bagels aus, und Bäckereien wie Belleville in der North Street und Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street gingen die Croissants und anderes Gebäck aus.

Paschal begann sich am Mittwoch, nur einen Tag nach der Veröffentlichung der Bon Appétit-Geschichte, Sorgen um den Austernbestand von The Shop zu machen. Wie hungrige Seevögel schlürften Kunden, die von der nationalen Anerkennung angelockt wurden, Austern so schnell, wie das Personal sie schütteln konnte. “Es war ein echter Fressrausch,”, scherzte er.

Verwandt

Die Food-Szene in Portland ist jetzt im großen Stil mit Auswahl als Bon Appetit’s Restaurant City of the Year

Paschal rief zuerst die Austernzüchter in Maine an, um zu sehen, ob sie das Restaurant mit Nachschub versorgen könnten. Diese Anrufe brachten ein paar zusätzliche Tüten ein (eine Tüte enthält 100 Austern), aber Paschal sah am Ende der Woche, dass es nicht annähernd genug sein würde.

“Es ist nicht so, dass man sie einfach bestellen kann,” Paschal und erklärt, dass die Züchter nicht mehr Austern aus dem Wasser nehmen, als sie für den wöchentlichen Versand benötigen. “Es ist nicht wie ein Fass Bier, wo man es ein paar Wochen im Walk-in stehen lassen kann.”

Um 5 Uhr morgens an diesem Samstag fuhr Paschal also zum Austernmutterschiff in Duxbury, Massachusetts, um sich einzudecken. Er sammelte 20 Tüten aus dem Firmenwagen, der gerade nach Cape Cod gefahren war, und brachte fünf Tüten Maine-Austern mit, die zuvor zum Verkauf nach Massachusetts verschifft worden waren. Aber bevor er es zurück nach Portland schaffen konnte, ging The Shop aus.

Gebäck auf dem Display in Belleville in Portland.

Die Restaurants, die in der Bon Appétit-Geschichte genannt werden, hatten keine Vorankündigung, dass Portland auf die nationale Food-Bühne gedrängt werden würde. Ein oder zwei Orte wussten, dass der Chefredakteur Andrew Knowlton zu Besuch war, und in einigen Fällen kehrte das Magazin später zurück, um Fotos zu machen, aber den Restaurantbesitzern wurde nicht gesagt, wozu die Fotos bestimmt waren.

In der Nacht, in der die Bon Appétit-Geschichte veröffentlicht wurde, weigerten sich die Besitzer von Cong Tu Bot, ihre wahrscheinlichen Auswirkungen auf ihr Geschäft vorherzusagen, obwohl Knowlton das Lob überhäuft hatte: “Eigentlich alles, was ich bei Vien Dobui und Jessica Sheahan probiert habe, sind lebhafte Vietnamesen Der Streetfood-Spot war voller Kräuter, Hitze und Seele,&8221, schrieb er.

Seitdem habe sich das Geschäft unter der Woche verdoppelt und an den Wochenenden um 60 Prozent gesteigert, sagte Dobui.

"Es war ziemlich unmittelbar und ziemlich verrückt", sagte er. “Ich bin mir nicht sicher, wie lange es dauern wird. Ist es ein ein- oder zweiwöchiger Blip oder ist das die neue Normalität?”

BÄCKER’ Dutzende über Dutzende

Beobachter der lokalen Wirtschaft haben gesagt, dass es schwer ist, die langfristigen Auswirkungen vorherzusagen, aber sie erwarten, dass die Berichterstattung das Interesse an der Stadt steigern und mehr Essen liebende Touristen anziehen wird. Der Gewinner des letzten Jahres – die Stadt Chicago – hat definitiv langfristige Vorteile gesehen, sagte Sam Toia, Präsident und CEO der Illinois Restaurant Association.

“Eine Anerkennung dieses Kalibers fördert ohne Frage das Bewusstsein der Einheimischen und verstärkt auch unsere Bemühungen, Chicago weltweit als kulinarisches Reiseziel zu bewerben,” Toia schrieb in einer E-Mail.

Chad Conley, Besitzer von Rose Foods in der Forest Avenue, sagte, er habe einen "ziemlich großen Aufschwung im Geschäft" bemerkt, seit Bon Appétit es als " Rose Foods wurde auch in die Top-50-Liste der Nominierten des Magazins für das beste Restaurant in Amerika aufgenommen.

“Es war bedeutend, was großartig ist, aber es ist auch schwer,” Conley. “Mir ist es auch in vielen anderen Restaurants in der Stadt aufgefallen. Die Erwartungen sind hoch. Es dehnt Ihr Inventar aus und es streckt Ihr Personal. Jeder, der auf dieser Liste stand, hat kein Essen mehr und schließt früher.”

Chris Deutsch, Besitzer von Belleville, verpackt letztes Wochenende Gebäck für Kunden. Am Samstag und Sonntag nach der Ankündigung der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen East End-Bäckerei in einer einzigen Stunde ausverkauft.

Ein typisches Beispiel: Belleville, eine neue Bäckerei im East End von Portland, deren Croissants Bon Appétit als „das beste und butterigste“ der Stadt bezeichnet. Am Samstag und Sonntag nach der Bekanntgabe der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen Bäckerei in nur einer Stunde ausverkauft, so Belleville-Besitzer Chris Deutsch. Der Laden öffnete um 8 Uhr morgens seine Türen und als das Gebäck weg war, gab es nichts zu verkaufen, bis die Pizzen ein paar Stunden später aus dem Ofen kamen.

Auch an Wochentagen war viel los. "Seitdem haben wir täglich Gebäck und Pizza ausverkauft", sagte Deutsch. “Wir haben definitiv auch unsere gesamte Produktion erhöht. Es ist ein gutes Problem, schätze ich. ” Das Gebäck hält bis etwa zur Mittagszeit, sagte er, und die Pizzen sind bis 14 Uhr ausverkauft, eine Stunde vor der üblichen Schließung der Bäckerei. Deutsch sagte, dass seine Mitarbeiter mehr Stunden arbeiten und sich bemühen, die Produktion jeden Tag ein wenig mehr zu steigern, weil “wir nicht wollen, dass irgendjemand davon ausgeht, dass wir ausverkauft sind.” Aber, fügt er hinzu, dauert die Herstellung 72 Stunden Croissants.

“Mit den Croissants”, sagte er, “wir können die Produktion nicht über Nacht verdoppeln oder verdreifachen.”

Will Pratt, Miteigentümer von Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street, sagt, seit die Bäckerei nationale Aufmerksamkeit erregte, hatte sie gelegentlich eine Schlange vor der Tür, teilweise wegen der Einrichtung des Schalterservices. Aber dieses Jahr waren wir zum ersten Mal “ in einem Raum, in dem es sich nicht so verrückt anfühlte.”

Dann kam das Stück Bon Appétit, in dem Knowlton schrieb, dass “so ziemlich alles, was die Bäckerin Briana Holt zaubert, brillant ist.” Am Wochenende, sagte Pratt, fühlten sich die Mitarbeiter “überwältigt.”

“Es gab am Samstag eine Schlange, die auf die Straße und den Bürgersteig hinunterging, was für uns ziemlich lang ist,” Pratt, “und das dauerte ungefähr drei Stunden.”

Normalerweise sind im Sommer alle Sitzgelegenheiten im Freien der Bäckerei besetzt, aber es gibt Plätze im Innenbereich. Nicht mehr. Und die Kunden zücken bei der Bestellung ihr Smartphone und zeigen dem Personal ein Bon Appétit Instagram-Foto der Bäckerei ’s “geladener Keks.” Auch Frühstücksbrötchen verkaufen sich gut, ebenso T-Shirts und ” 8220viele Tüten Kaffee,&8221 Pratt. "Jeder will ein Andenken"&8221 Pratt sagte, dass die Bäckerei um 14 Uhr "alles&8220 ausgegangen ist" (Schließung ist 18 Uhr), trotz erhöhter Produktion. “Unser Personal war unglaublich,” er sagte. “Es war schwer weiterzukommen.”

Die Begeisterung war auch für Tandems Coffeeshop in der Anderson Street gut. Viele der Kunden, die die Bäckerei in der Congress Street besuchen, scheinen nicht in der Stadt zu sein, sagte Pratt. Stammgäste, die nur ihre morgendliche Tasse Kaffee trinken möchten, gehen stattdessen in den Anderson Street Shop, um dort das Geschäft anzukurbeln.

Bei Rose Foods tauchen die Leute auf, bevor sich die Türen öffnen, sagte Conley. An normalerweise ruhigen Wochentagen kommen immer mehr Kunden herein, und das Wochenende nach dem Bon Appétit Splash war das größte Deli seit seiner Eröffnung vor einem Jahr. Conley musste seine Bagelproduktion um 75 Prozent steigern. Er musste auch seine Bestellung anpassen, da viele Produkte, die aus dem Ausland kommen, wie Felchen und Pastrami, nur einmal pro Woche bestellt werden können.

DIE LINIE FÜR MR. THUNFISCH

Restaurants sind besorgt über die Belastung ihres Personals. Allmähliches Wachstum sei eine Sache, sagt Dobui, aber eine 60-prozentige Steigerung über Nacht sei eine ganz andere. Er machte sich bereits Sorgen um die Personalbesetzung im August, da einige Mitarbeiter vorhatten, Urlaub zu nehmen. Er musste eine zusätzliche Person an der Vorderseite des Hauses hinzufügen und er musste häufiger selbst in der Küche sein. "Alle arbeiten nur länger",", sagte er.

Bei Ten Ten Pie in der Cumberland Avenue sind die Verkäufe laut Markos Miller um schätzungsweise 40 Prozent gestiegen, und ein Großteil dieses Wachstums ist auf Erstkunden zurückzuführen.

“Die Touristen in der Stadt sehen plötzlich, dass es viele Orte gibt, die sie besuchen sollten,”, “ und wir sind jetzt auf ihrem Radar.”

Für Jordan Rubin, alias Mr. Tuna, hat es eine süße Erlösung gebracht, in Bon Appétit darüber geschrieben zu werden. Er hörte die nicht so netten Kommentare von Skeptikern, die an seinem mobilen Sushi-Wagen vorbeigingen: “Sie gehen vorbei und sagen ‘Das ist eklig. Ich esse kein Sushi aus einem Einkaufswagen.”

Aber dann lobte Bon Appétit seine Temaki-Handrollen, und in einem Interview mit dem Press Herald verglich Knowlton Rubins Sushi positiv mit Sushi aus Los Angeles und Tokio. Am nächsten Samstag waren alle drei Karren ausverkauft – in einem Fall in nur drei Stunden. Am darauffolgenden Montag, geparkt in einer örtlichen Brauerei, war Rubin innerhalb von drei Stunden erneut einen Wagen ausverkauft.Und dann Mittwoch, auf dem Portland Farmers’ Market, “Es war verrückt,”, sagte er. “Wir hatten eine riesige Schlange.” Jeder erwähnt Bon Appétit, sagte er. Er hofft, dass der “-Hype” in den Herbst überschwappen wird, wenn er einen stationären Platz im Public Market House eröffnet.

Gäste zeigen ihre Liebe zu Portland auch online. Belleville hat mindestens 1.500 neue Instagram-Follower bekommen. Tandem hat jetzt 1.000 weitere Follower auf der Social-Media-Site und The Shop hat 350-400 gewonnen. Conley sagte, Rose Foods verzeichnete innerhalb von zwei Wochen einen 25-prozentigen Anstieg der Instagram-Follower, “und das Engagement war auch ziemlich hoch.” Cong Tu Bot schnappte sich weitere 700 Follower und der Website-Traffic des Restaurants stieg sprunghaft an rund 100 Besucher pro Tag bis 1.600 am Tag der Ankündigung von Bon Appétit.

EIN FLING ODER DAS ECHTE?

Die große Frage für all diese Gastronomen ist jetzt: Wird es halten?

Deutsch, Eigentümer von Belleville, sagte, er glaube “absolut”, dass die langfristige Wirkung vorteilhaft und nachhaltig sein wird. So auch Pratt, Inhaber von Tandem.

"Für die Stadt wird es eine weitere gute Grundlage für den nächsten Sommer legen", sagte er. “Wir haben festgestellt, dass das ganze Jahr über immer mehr Leute hierher kommen. Wir sehen auch jeden Sommer viele der gleichen Leute, wobei die Leute länger als ein Jahr kommen.”

Für die Besitzer von Drifters Wife, die auch Bon Appétits “Hot 10”-Liste der besten Restaurants in Amerika gemacht haben, hat die Anerkennung nicht nur ihre harte Arbeit bestätigt, sondern ihnen – wie sie hoffen – einen Blick in die Zukunft gegeben. Orenda Hale, die mit ihrem Ehemann Peter das Restaurant besitzt, sagte, das Restaurant habe langsame Zeiten durchgemacht und sei immer ein „kleines, schrottiges Lokal" gewesen, an dem das Personal extrem hart arbeitet. Aber Drifters Wife hatte schon vor dem 7. August einen guten Sommer gehabt, das Restaurant mit 47 Sitzplätzen war bereits voll ausgelastet. Wenn das Wachstum anhält, würde sie gerne einige Verbesserungen vornehmen, z. B. neue Mitarbeiter.

Eines ist sicher: Sie sieht die Aufmerksamkeit als köstlichen Segen.

“Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass Leute kommen und neue Leute kommen, die sich an uns erfreuen und wiederkommen, um uns zu sehen,” sie. “Es ist so wunderbar. Darauf haben wir gewartet.”


Portlands Restaurants feiern Bon Appetits Auszeichnung als Stadt des Jahres

Am Samstag, den 11. August, passierte im Shop in der Washington Avenue etwas, das noch nie zuvor passiert war. Dem Austernladen gingen die Austern aus.

Das ist, als würde einem Café der Kaffee ausgehen. Aber es war nicht die Schuld der Mitarbeiter, und es war nicht irgendein seltsamer Austernmangel. Schuld daran sind die Essensgötter, die ein paar Tage zuvor Portand Bon Appétit zum Restaurant des Jahres gewählt haben. In einer erstmals online veröffentlichten Geschichte sagte das Magazin seinen Lesern: „Sie könnten problemlos Ihren ganzen Nachmittag im The Shop at Island Creek Oysters verbringen.“ Und diese Leser nahmen die Veröffentlichung gerne auf ihren Vorschlag auf.

Die Restaurants in Portland, insbesondere diejenigen, die in der September-Ausgabe der besten neuen Restaurants von Bon Appétit genannt werden, haben sich über die Nachwirkungen der glühenden Berichterstattung des Magazins über die Essensszene der Stadt gefreut – und taumeln. Das Geschäft läuft – in manchen Fällen sogar weit oben. Sommertouristen suchen die von Bon Appétit erwähnten Restaurants auf, und Einheimische besuchen zum ersten Mal die Juwelen im eigenen Garten. Die sozialen Medien sind vor Liebe zu Portland explodiert, und Restaurants gewinnen praktisch über Nacht Hunderte von Anhängern aus dem ganzen Land.

Verwandt

Fotos: Bon Appetits Top-20-Portland-Picks

Restaurants berichten, dass Touristen das Bon Appétit-Stück als Foodie-Bucket-List oder “punch-Karte” für Portland verwenden. Sie versuchen, jeden Ort zu besuchen, den Bon Appétit in seinem Artikel erwähnt hat.

“Es ist wie eine Schatzsuche oder so – die Bon Appétit Food Crawl”, sagte Kit Paschal, Manager bei The Shop, der viele Kunden darüber reden hörte.

Vien Dobui, Miteigentümer von Cong Tu Bot, einem vietnamesischen Nudellokal gleich die Straße runter von The Shop, hat auch das Summen gehört. Seine Currynudeln mit Kurkuma-Zitronengras-Spitze verkaufen sich an heißen Tagen normalerweise nicht gut, aber das änderte sich, nachdem Bon Appétit ein Foto des Gerichts online gestellt hatte. “Wir hatten ein paar Leute, die nur das Gericht bestellen wollten, das in dem Artikel abgebildet war,” Dobui, “ und dann sagten sie, sie würden zum nächsten Ort gehen.”

Restaurants begrüßen natürlich all das neue Geschäft, aber es hat eine Kehrseite. Mitarbeiter sind angespannt. Das Inventar ist dünn verteilt.

LESERASE

Der Laden war nicht der einzige Ort, dem in den Tagen nach der großen Ankündigung das Essen ausging. Rose Foods in der Forest Avenue gingen für ein paar Tage die Bagels aus, und Bäckereien wie Belleville in der North Street und Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street gingen die Croissants und anderes Gebäck aus.

Paschal begann sich am Mittwoch, nur einen Tag nach der Veröffentlichung der Bon Appétit-Geschichte, Sorgen um den Austernbestand von The Shop zu machen. Wie hungrige Seevögel schlürften Kunden, die von der nationalen Anerkennung angelockt wurden, Austern so schnell, wie das Personal sie schütteln konnte. “Es war ein echter Fressrausch,”, scherzte er.

Verwandt

Die Food-Szene in Portland ist jetzt im großen Stil mit Auswahl als Bon Appetit’s Restaurant City of the Year

Paschal rief zuerst die Austernzüchter in Maine an, um zu sehen, ob sie das Restaurant mit Nachschub versorgen könnten. Diese Anrufe brachten ein paar zusätzliche Tüten ein (eine Tüte enthält 100 Austern), aber Paschal sah am Ende der Woche, dass es nicht annähernd genug sein würde.

“Es ist nicht so, dass man sie einfach bestellen kann,” Paschal und erklärt, dass die Züchter nicht mehr Austern aus dem Wasser nehmen, als sie für den wöchentlichen Versand benötigen. “Es ist nicht wie ein Fass Bier, wo man es ein paar Wochen im Walk-in stehen lassen kann.”

Um 5 Uhr morgens an diesem Samstag fuhr Paschal also zum Austernmutterschiff in Duxbury, Massachusetts, um sich einzudecken. Er sammelte 20 Tüten aus dem Firmenwagen, der gerade nach Cape Cod gefahren war, und brachte fünf Tüten Maine-Austern mit, die zuvor zum Verkauf nach Massachusetts verschifft worden waren. Aber bevor er es zurück nach Portland schaffen konnte, ging The Shop aus.

Gebäck auf dem Display in Belleville in Portland.

Die Restaurants, die in der Bon Appétit-Geschichte genannt werden, hatten keine Vorankündigung, dass Portland auf die nationale Food-Bühne gedrängt werden würde. Ein oder zwei Orte wussten, dass der Chefredakteur Andrew Knowlton zu Besuch war, und in einigen Fällen kehrte das Magazin später zurück, um Fotos zu machen, aber den Restaurantbesitzern wurde nicht gesagt, wozu die Fotos bestimmt waren.

In der Nacht, in der die Bon Appétit-Geschichte veröffentlicht wurde, weigerten sich die Besitzer von Cong Tu Bot, ihre wahrscheinlichen Auswirkungen auf ihr Geschäft vorherzusagen, obwohl Knowlton das Lob überhäuft hatte: “Eigentlich alles, was ich bei Vien Dobui und Jessica Sheahan probiert habe, sind lebhafte Vietnamesen Der Streetfood-Spot war voller Kräuter, Hitze und Seele,&8221, schrieb er.

Seitdem habe sich das Geschäft unter der Woche verdoppelt und an den Wochenenden um 60 Prozent gesteigert, sagte Dobui.

"Es war ziemlich unmittelbar und ziemlich verrückt", sagte er. “Ich bin mir nicht sicher, wie lange es dauern wird. Ist es ein ein- oder zweiwöchiger Blip oder ist das die neue Normalität?”

BÄCKER’ Dutzende über Dutzende

Beobachter der lokalen Wirtschaft haben gesagt, dass es schwer ist, die langfristigen Auswirkungen vorherzusagen, aber sie erwarten, dass die Berichterstattung das Interesse an der Stadt steigern und mehr Essen liebende Touristen anziehen wird. Der Gewinner des letzten Jahres – die Stadt Chicago – hat definitiv langfristige Vorteile gesehen, sagte Sam Toia, Präsident und CEO der Illinois Restaurant Association.

“Eine Anerkennung dieses Kalibers fördert ohne Frage das Bewusstsein der Einheimischen und verstärkt auch unsere Bemühungen, Chicago weltweit als kulinarisches Reiseziel zu bewerben,” Toia schrieb in einer E-Mail.

Chad Conley, Besitzer von Rose Foods in der Forest Avenue, sagte, er habe einen "ziemlich großen Aufschwung im Geschäft" bemerkt, seit Bon Appétit es als " Rose Foods wurde auch in die Top-50-Liste der Nominierten des Magazins für das beste Restaurant in Amerika aufgenommen.

“Es war bedeutend, was großartig ist, aber es ist auch schwer,” Conley. “Mir ist es auch in vielen anderen Restaurants in der Stadt aufgefallen. Die Erwartungen sind hoch. Es dehnt Ihr Inventar aus und es streckt Ihr Personal. Jeder, der auf dieser Liste stand, hat kein Essen mehr und schließt früher.”

Chris Deutsch, Besitzer von Belleville, verpackt letztes Wochenende Gebäck für Kunden. Am Samstag und Sonntag nach der Ankündigung der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen East End-Bäckerei in einer einzigen Stunde ausverkauft.

Ein typisches Beispiel: Belleville, eine neue Bäckerei im East End von Portland, deren Croissants Bon Appétit als „das beste und butterigste“ der Stadt bezeichnet. Am Samstag und Sonntag nach der Bekanntgabe der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen Bäckerei in nur einer Stunde ausverkauft, so Belleville-Besitzer Chris Deutsch. Der Laden öffnete um 8 Uhr morgens seine Türen und als das Gebäck weg war, gab es nichts zu verkaufen, bis die Pizzen ein paar Stunden später aus dem Ofen kamen.

Auch an Wochentagen war viel los. "Seitdem haben wir täglich Gebäck und Pizza ausverkauft", sagte Deutsch. “Wir haben definitiv auch unsere gesamte Produktion erhöht. Es ist ein gutes Problem, schätze ich. ” Das Gebäck hält bis etwa zur Mittagszeit, sagte er, und die Pizzen sind bis 14 Uhr ausverkauft, eine Stunde vor der üblichen Schließung der Bäckerei. Deutsch sagte, dass seine Mitarbeiter mehr Stunden arbeiten und sich bemühen, die Produktion jeden Tag ein wenig mehr zu steigern, weil “wir nicht wollen, dass irgendjemand davon ausgeht, dass wir ausverkauft sind.” Aber, fügt er hinzu, dauert die Herstellung 72 Stunden Croissants.

“Mit den Croissants”, sagte er, “wir können die Produktion nicht über Nacht verdoppeln oder verdreifachen.”

Will Pratt, Miteigentümer von Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street, sagt, seit die Bäckerei nationale Aufmerksamkeit erregte, hatte sie gelegentlich eine Schlange vor der Tür, teilweise wegen der Einrichtung des Schalterservices. Aber dieses Jahr waren wir zum ersten Mal “ in einem Raum, in dem es sich nicht so verrückt anfühlte.”

Dann kam das Stück Bon Appétit, in dem Knowlton schrieb, dass “so ziemlich alles, was die Bäckerin Briana Holt zaubert, brillant ist.” Am Wochenende, sagte Pratt, fühlten sich die Mitarbeiter “überwältigt.”

“Es gab am Samstag eine Schlange, die auf die Straße und den Bürgersteig hinunterging, was für uns ziemlich lang ist,” Pratt, “und das dauerte ungefähr drei Stunden.”

Normalerweise sind im Sommer alle Sitzgelegenheiten im Freien der Bäckerei besetzt, aber es gibt Plätze im Innenbereich. Nicht mehr. Und die Kunden zücken bei der Bestellung ihr Smartphone und zeigen dem Personal ein Bon Appétit Instagram-Foto der Bäckerei ’s “geladener Keks.” Auch Frühstücksbrötchen verkaufen sich gut, ebenso T-Shirts und ” 8220viele Tüten Kaffee,&8221 Pratt. "Jeder will ein Andenken"&8221 Pratt sagte, dass die Bäckerei um 14 Uhr "alles&8220 ausgegangen ist" (Schließung ist 18 Uhr), trotz erhöhter Produktion. “Unser Personal war unglaublich,” er sagte. “Es war schwer weiterzukommen.”

Die Begeisterung war auch für Tandems Coffeeshop in der Anderson Street gut. Viele der Kunden, die die Bäckerei in der Congress Street besuchen, scheinen nicht in der Stadt zu sein, sagte Pratt. Stammgäste, die nur ihre morgendliche Tasse Kaffee trinken möchten, gehen stattdessen in den Anderson Street Shop, um dort das Geschäft anzukurbeln.

Bei Rose Foods tauchen die Leute auf, bevor sich die Türen öffnen, sagte Conley. An normalerweise ruhigen Wochentagen kommen immer mehr Kunden herein, und das Wochenende nach dem Bon Appétit Splash war das größte Deli seit seiner Eröffnung vor einem Jahr. Conley musste seine Bagelproduktion um 75 Prozent steigern. Er musste auch seine Bestellung anpassen, da viele Produkte, die aus dem Ausland kommen, wie Felchen und Pastrami, nur einmal pro Woche bestellt werden können.

DIE LINIE FÜR MR. THUNFISCH

Restaurants sind besorgt über die Belastung ihres Personals. Allmähliches Wachstum sei eine Sache, sagt Dobui, aber eine 60-prozentige Steigerung über Nacht sei eine ganz andere. Er machte sich bereits Sorgen um die Personalbesetzung im August, da einige Mitarbeiter vorhatten, Urlaub zu nehmen. Er musste eine zusätzliche Person an der Vorderseite des Hauses hinzufügen und er musste häufiger selbst in der Küche sein. "Alle arbeiten nur länger",", sagte er.

Bei Ten Ten Pie in der Cumberland Avenue sind die Verkäufe laut Markos Miller um schätzungsweise 40 Prozent gestiegen, und ein Großteil dieses Wachstums ist auf Erstkunden zurückzuführen.

“Die Touristen in der Stadt sehen plötzlich, dass es viele Orte gibt, die sie besuchen sollten,”, “ und wir sind jetzt auf ihrem Radar.”

Für Jordan Rubin, alias Mr. Tuna, hat es eine süße Erlösung gebracht, in Bon Appétit darüber geschrieben zu werden. Er hörte die nicht so netten Kommentare von Skeptikern, die an seinem mobilen Sushi-Wagen vorbeigingen: “Sie gehen vorbei und sagen ‘Das ist eklig. Ich esse kein Sushi aus einem Einkaufswagen.”

Aber dann lobte Bon Appétit seine Temaki-Handrollen, und in einem Interview mit dem Press Herald verglich Knowlton Rubins Sushi positiv mit Sushi aus Los Angeles und Tokio. Am nächsten Samstag waren alle drei Karren ausverkauft – in einem Fall in nur drei Stunden. Am darauffolgenden Montag, geparkt in einer örtlichen Brauerei, war Rubin innerhalb von drei Stunden erneut einen Wagen ausverkauft. Und dann Mittwoch, auf dem Portland Farmers’ Market, “Es war verrückt,”, sagte er. “Wir hatten eine riesige Schlange.” Jeder erwähnt Bon Appétit, sagte er. Er hofft, dass der “-Hype” in den Herbst überschwappen wird, wenn er einen stationären Platz im Public Market House eröffnet.

Gäste zeigen ihre Liebe zu Portland auch online. Belleville hat mindestens 1.500 neue Instagram-Follower bekommen. Tandem hat jetzt 1.000 weitere Follower auf der Social-Media-Site und The Shop hat 350-400 gewonnen. Conley sagte, Rose Foods verzeichnete innerhalb von zwei Wochen einen 25-prozentigen Anstieg der Instagram-Follower, “und das Engagement war auch ziemlich hoch.” Cong Tu Bot schnappte sich weitere 700 Follower und der Website-Traffic des Restaurants stieg sprunghaft an rund 100 Besucher pro Tag bis 1.600 am Tag der Ankündigung von Bon Appétit.

EIN FLING ODER DAS ECHTE?

Die große Frage für all diese Gastronomen ist jetzt: Wird es halten?

Deutsch, Eigentümer von Belleville, sagte, er glaube “absolut”, dass die langfristige Wirkung vorteilhaft und nachhaltig sein wird. So auch Pratt, Inhaber von Tandem.

"Für die Stadt wird es eine weitere gute Grundlage für den nächsten Sommer legen", sagte er. “Wir haben festgestellt, dass das ganze Jahr über immer mehr Leute hierher kommen. Wir sehen auch jeden Sommer viele der gleichen Leute, wobei die Leute länger als ein Jahr kommen.”

Für die Besitzer von Drifters Wife, die auch Bon Appétits “Hot 10”-Liste der besten Restaurants in Amerika gemacht haben, hat die Anerkennung nicht nur ihre harte Arbeit bestätigt, sondern ihnen – wie sie hoffen – einen Blick in die Zukunft gegeben. Orenda Hale, die mit ihrem Ehemann Peter das Restaurant besitzt, sagte, das Restaurant habe langsame Zeiten durchgemacht und sei immer ein „kleines, schrottiges Lokal" gewesen, an dem das Personal extrem hart arbeitet. Aber Drifters Wife hatte schon vor dem 7. August einen guten Sommer gehabt, das Restaurant mit 47 Sitzplätzen war bereits voll ausgelastet. Wenn das Wachstum anhält, würde sie gerne einige Verbesserungen vornehmen, z. B. neue Mitarbeiter.

Eines ist sicher: Sie sieht die Aufmerksamkeit als köstlichen Segen.

“Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass Leute kommen und neue Leute kommen, die sich an uns erfreuen und wiederkommen, um uns zu sehen,” sie. “Es ist so wunderbar. Darauf haben wir gewartet.”


Portlands Restaurants feiern Bon Appetits Auszeichnung als Stadt des Jahres

Am Samstag, den 11. August, passierte im Shop in der Washington Avenue etwas, das noch nie zuvor passiert war. Dem Austernladen gingen die Austern aus.

Das ist, als würde einem Café der Kaffee ausgehen. Aber es war nicht die Schuld der Mitarbeiter, und es war nicht irgendein seltsamer Austernmangel. Schuld daran sind die Essensgötter, die ein paar Tage zuvor Portand Bon Appétit zum Restaurant des Jahres gewählt haben. In einer erstmals online veröffentlichten Geschichte sagte das Magazin seinen Lesern: „Sie könnten problemlos Ihren ganzen Nachmittag im The Shop at Island Creek Oysters verbringen.“ Und diese Leser nahmen die Veröffentlichung gerne auf ihren Vorschlag auf.

Die Restaurants in Portland, insbesondere diejenigen, die in der September-Ausgabe der besten neuen Restaurants von Bon Appétit genannt werden, haben sich über die Nachwirkungen der glühenden Berichterstattung des Magazins über die Essensszene der Stadt gefreut – und taumeln. Das Geschäft läuft – in manchen Fällen sogar weit oben. Sommertouristen suchen die von Bon Appétit erwähnten Restaurants auf, und Einheimische besuchen zum ersten Mal die Juwelen im eigenen Garten. Die sozialen Medien sind vor Liebe zu Portland explodiert, und Restaurants gewinnen praktisch über Nacht Hunderte von Anhängern aus dem ganzen Land.

Verwandt

Fotos: Bon Appetits Top-20-Portland-Picks

Restaurants berichten, dass Touristen das Bon Appétit-Stück als Foodie-Bucket-List oder “punch-Karte” für Portland verwenden. Sie versuchen, jeden Ort zu besuchen, den Bon Appétit in seinem Artikel erwähnt hat.

“Es ist wie eine Schatzsuche oder so – die Bon Appétit Food Crawl”, sagte Kit Paschal, Manager bei The Shop, der viele Kunden darüber reden hörte.

Vien Dobui, Miteigentümer von Cong Tu Bot, einem vietnamesischen Nudellokal gleich die Straße runter von The Shop, hat auch das Summen gehört.Seine Curry-Nudeln mit Kurkuma-Zitronengras-Spitze verkaufen sich an heißen Tagen normalerweise nicht gut, aber das änderte sich, nachdem Bon Appétit ein Foto des Gerichts online gestellt hatte. “Wir hatten ein paar Leute, die nur das Gericht bestellen wollten, das in dem Artikel abgebildet war,” Dobui, “ und dann sagten sie, sie würden zum nächsten Ort gehen.”

Restaurants begrüßen natürlich all das neue Geschäft, aber es hat eine Kehrseite. Mitarbeiter sind angespannt. Das Inventar ist dünn verteilt.

LESERASE

Der Laden war nicht der einzige Ort, dem in den Tagen nach der großen Ankündigung das Essen ausging. Rose Foods in der Forest Avenue gingen für ein paar Tage die Bagels aus, und Bäckereien wie Belleville in der North Street und Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street gingen die Croissants und anderes Gebäck aus.

Paschal begann sich am Mittwoch, nur einen Tag nach der Veröffentlichung der Bon Appétit-Geschichte, Sorgen um den Austernbestand von The Shop zu machen. Wie hungrige Seevögel schlürften Kunden, die von der nationalen Anerkennung angelockt wurden, Austern so schnell, wie das Personal sie schütteln konnte, in ihre Speiseröhre. “Es war ein echter Fressrausch,”, scherzte er.

Verwandt

Die Food-Szene in Portland ist jetzt im großen Stil mit Auswahl als Bon Appetit’s Restaurant City of the Year

Paschal rief zuerst die Austernzüchter in Maine an, um zu sehen, ob sie das Restaurant mit Nachschub versorgen könnten. Diese Anrufe brachten ein paar zusätzliche Tüten ein (eine Tüte enthält 100 Austern), aber Paschal sah am Ende der Woche, dass es nicht annähernd genug sein würde.

“Es ist nicht so, dass man sie einfach bestellen kann,” Paschal und erklärt, dass die Züchter nicht mehr Austern aus dem Wasser nehmen, als sie für den wöchentlichen Versand benötigen. “Es ist nicht wie ein Fass Bier, wo man es ein paar Wochen im Walk-in stehen lassen kann.”

Um 5 Uhr morgens an diesem Samstag fuhr Paschal also zum Austernmutterschiff in Duxbury, Massachusetts, um sich einzudecken. Er sammelte 20 Tüten aus dem Lastwagen der Firma, der gerade nach Cape Cod gefahren war, und brachte fünf Tüten Maine-Austern mit, die zuvor zum Verkauf nach Massachusetts verschifft worden waren. Aber bevor er es zurück nach Portland schaffen konnte, ging The Shop aus.

Gebäck auf dem Display in Belleville in Portland.

Die Restaurants, die in der Bon Appétit-Geschichte genannt werden, hatten keine Vorankündigung, dass Portland auf die nationale Food-Bühne gedrängt werden würde. Ein oder zwei Orte wussten, dass der Chefredakteur Andrew Knowlton zu Besuch war, und in einigen Fällen kehrte das Magazin später zurück, um Fotos zu machen, aber Restaurantbesitzern wurde nicht gesagt, wozu die Fotos bestimmt waren.

In der Nacht, in der die Bon Appétit-Geschichte veröffentlicht wurde, weigerten sich die Besitzer von Cong Tu Bot, ihre wahrscheinlichen Auswirkungen auf ihr Geschäft vorherzusagen, obwohl Knowlton das Lob überhäuft hatte: “Eigentlich alles, was ich bei Vien Dobui und Jessica Sheahan probiert habe, sind lebhafte Vietnamesen Der Streetfood-Spot war voller Kräuter, Hitze und Seele,&8221, schrieb er.

Seitdem habe sich das Geschäft unter der Woche verdoppelt und an den Wochenenden um 60 Prozent gesteigert, sagte Dobui.

"Es war ziemlich unmittelbar und ziemlich verrückt", sagte er. “Ich bin mir nicht sicher, wie lange es dauern wird. Ist es ein ein- oder zweiwöchiger Blip oder ist das die neue Normalität?”

BÄCKER’ Dutzende über Dutzende

Beobachter der lokalen Wirtschaft haben gesagt, dass es schwer ist, die langfristigen Auswirkungen vorherzusagen, aber sie erwarten, dass die Berichterstattung das Interesse an der Stadt steigert und mehr Essen liebende Touristen anzieht. Der Gewinner des letzten Jahres – die Stadt Chicago – hat definitiv langfristige Vorteile gesehen, sagte Sam Toia, Präsident und CEO der Illinois Restaurant Association.

“Eine Anerkennung dieses Kalibers fördert ohne Frage das Bewusstsein der Einheimischen und verstärkt auch unsere Bemühungen, Chicago weltweit als kulinarisches Reiseziel zu bewerben,” Toia schrieb in einer E-Mail.

Chad Conley, Besitzer von Rose Foods in der Forest Avenue, sagte, er habe einen "ziemlich großen Aufschwung im Geschäft" bemerkt, seit Bon Appétit es als " Rose Foods wurde auch in die Top-50-Liste der Nominierten des Magazins für das beste Restaurant in Amerika aufgenommen.

“Es war bedeutend, was großartig ist, aber es ist auch schwer,” Conley. “Mir ist es auch in vielen anderen Restaurants in der Stadt aufgefallen. Die Erwartungen sind hoch. Es dehnt Ihr Inventar aus und es streckt Ihr Personal. Jeder, der auf dieser Liste stand, hat kein Essen mehr und schließt früher.”

Chris Deutsch, Besitzer von Belleville, verpackt letztes Wochenende Gebäck für Kunden. Am Samstag und Sonntag nach der Ankündigung der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen East End-Bäckerei in einer einzigen Stunde ausverkauft.

Ein typisches Beispiel: Belleville, eine neue Bäckerei im East End von Portland, deren Croissants Bon Appétit als „das beste und butterigste“ der Stadt bezeichnet. Am Samstag und Sonntag nach der Bekanntgabe der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen Bäckerei in nur einer Stunde ausverkauft, so Belleville-Besitzer Chris Deutsch. Der Laden öffnete um 8 Uhr morgens seine Türen und als das Gebäck weg war, gab es nichts zu verkaufen, bis die Pizzen ein paar Stunden später aus dem Ofen kamen.

Auch an Wochentagen war viel los. "Seitdem haben wir täglich Gebäck und Pizza ausverkauft", sagte Deutsch. “Wir haben definitiv auch unsere gesamte Produktion erhöht. Es ist ein gutes Problem, schätze ich. ” Das Gebäck hält bis etwa zur Mittagszeit, sagte er, und die Pizzen sind bis 14 Uhr ausverkauft, eine Stunde vor der üblichen Schließung der Bäckerei. Deutsch sagte, dass seine Mitarbeiter mehr Stunden arbeiten und sich bemühen, die Produktion jeden Tag ein wenig mehr zu steigern, weil “wir nicht wollen, dass irgendjemand davon ausgeht, dass wir ausverkauft sind.” Aber, fügt er hinzu, dauert die Herstellung 72 Stunden Croissants.

“Mit den Croissants”, sagte er, “wir können die Produktion nicht über Nacht verdoppeln oder verdreifachen.”

Will Pratt, Miteigentümer von Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street, sagt, seit die Bäckerei nationale Aufmerksamkeit erregte, hatte sie gelegentlich eine Schlange vor der Tür, teilweise wegen ihrer Schalterservice-Einrichtung. Aber dieses Jahr waren wir zum ersten Mal “ an einem Ort, wo es sich nicht so verrückt anfühlte.”

Dann kam das Bon Appétit-Stück, in dem Knowlton schrieb, dass bei Tandem “so ziemlich alles, was die Bäckerin Briana Holt zaubert, brillant ist.” Am Wochenende, sagte Pratt, fühlten sich die Mitarbeiter “überwältigt.”

“Es gab am Samstag eine Schlange, die auf die Straße und den Bürgersteig hinunterging, was für uns ziemlich lang ist,” Pratt, “und das dauerte ungefähr drei Stunden.”

Normalerweise sind im Sommer alle Sitzgelegenheiten im Freien der Bäckerei besetzt, aber es gibt Plätze im Innenbereich. Nicht mehr. Und die Kunden zücken bei der Bestellung ihr Smartphone und zeigen den Mitarbeitern ein Bon Appétit Instagram-Foto der Bäckerei ’s “geladener Keks.” Auch Frühstücksbrötchen verkaufen sich gut, ebenso T-Shirts und ” 8220viele Tüten Kaffee,&8221 Pratt. “Jeder will ein Andenken.” Pratt sagte, der Bäckerei sei bis 14:00 Uhr “alles ausgegangen”. (Schließung ist 18 Uhr), trotz erhöhter Produktion. “Unser Personal war unglaublich,” er sagte. “Es war schwer weiterzukommen.”

Die Begeisterung war auch für Tandems Coffeeshop in der Anderson Street gut. Viele der Kunden, die die Bäckerei in der Congress Street besuchen, scheinen nicht in der Stadt zu sein, sagte Pratt. Stammgäste, die nur ihre morgendliche Tasse Kaffee trinken möchten, gehen stattdessen in den Anderson Street Shop, um dort das Geschäft anzukurbeln.

Bei Rose Foods tauchen die Leute auf, bevor sich die Türen öffnen, sagte Conley. An normalerweise ruhigen Wochentagen kommen immer mehr Kunden herein, und das Wochenende nach dem Bon Appétit Splash war das größte Deli seit seiner Eröffnung vor einem Jahr. Conley musste seine Bagelproduktion um 75 Prozent steigern. Er musste auch seine Bestellung anpassen, da viele Produkte, die aus dem Ausland kommen, wie Felchen und Pastrami, nur einmal pro Woche bestellt werden können.

DIE LINIE FÜR MR. THUNFISCH

Restaurants sind besorgt über die Belastung ihres Personals. Allmähliches Wachstum sei eine Sache, sagt Dobui, aber eine 60-prozentige Steigerung über Nacht sei eine ganz andere. Er machte sich bereits Sorgen um die Personalbesetzung im August, da einige Mitarbeiter vorhatten, Urlaub zu nehmen. Er musste eine zusätzliche Person an der Vorderseite des Hauses hinzufügen und er musste häufiger selbst in der Küche sein. "Alle arbeiten nur länger",", sagte er.

Bei Ten Ten Pie in der Cumberland Avenue sind die Verkäufe laut Markos Miller um schätzungsweise 40 Prozent gestiegen, und ein Großteil dieses Wachstums ist auf Erstkunden zurückzuführen.

“Die Touristen in der Stadt sehen plötzlich, dass es viele Orte gibt, die sie besuchen sollten,”, “ und wir sind jetzt auf ihrem Radar.”

Für Jordan Rubin, alias Mr. Tuna, hat es eine süße Erlösung gebracht, in Bon Appétit darüber geschrieben zu werden. Er hörte die nicht so netten Kommentare von Skeptikern, die an seinem mobilen Sushi-Wagen vorbeigingen: “Sie gehen vorbei und sagen ‘Das ist eklig. Ich esse kein Sushi aus einem Einkaufswagen.”

Aber dann lobte Bon Appétit seine Temaki-Handrollen, und in einem Interview mit dem Press Herald verglich Knowlton Rubins Sushi positiv mit Sushi aus Los Angeles und Tokio. Am nächsten Samstag waren alle drei Karren ausverkauft – in einem Fall in nur drei Stunden. Am darauffolgenden Montag, geparkt in einer örtlichen Brauerei, war Rubin innerhalb von drei Stunden erneut einen Wagen ausverkauft. Und dann Mittwoch, auf dem Portland Farmers’ Market, “Es war verrückt,”, sagte er. “Wir hatten eine riesige Schlange.” Jeder erwähnt Bon Appétit, sagte er. Er hofft, dass der “-Hype” in den Herbst überschwappen wird, wenn er einen stationären Platz im Public Market House eröffnet.

Gäste zeigen ihre Liebe zu Portland auch online. Belleville hat mindestens 1.500 neue Instagram-Follower. Tandem hat jetzt 1.000 weitere Follower auf der Social-Media-Site und The Shop hat 350-400 gewonnen. Conley sagte, Rose Foods verzeichnete innerhalb von zwei Wochen einen 25-prozentigen Anstieg der Instagram-Follower, “und das Engagement war auch ziemlich hoch.” Cong Tu Bot schnappte sich weitere 700 Follower und der Website-Traffic des Restaurants stieg sprunghaft an rund 100 Besucher pro Tag bis 1.600 am Tag der Ankündigung von Bon Appétit.

EIN FLING ODER DAS ECHTE?

Die große Frage für all diese Gastronomen ist jetzt: Wird es halten?

Deutsch, Eigentümer von Belleville, sagte, er glaube “absolut”, dass die langfristige Wirkung vorteilhaft und nachhaltig sein wird. So auch Pratt, der Besitzer von Tandem.

"Für die Stadt wird es eine weitere gute Grundlage für den nächsten Sommer legen", sagte er. “Wir haben festgestellt, dass das ganze Jahr über immer mehr Leute hierher kommen. Wir sehen auch jeden Sommer viele der gleichen Leute, wobei die Leute länger als ein Jahr kommen.”

Für die Besitzer von Drifters Wife, die auch Bon Appétits “Hot 10”-Liste der besten Restaurants in Amerika gemacht haben, hat die Anerkennung nicht nur ihre harte Arbeit bestätigt, sondern ihnen – wie sie hoffen – einen Blick in die Zukunft gegeben. Orenda Hale, die mit ihrem Ehemann Peter das Restaurant besitzt, sagte, das Restaurant habe langsame Zeiten durchgemacht und sei immer ein „kleines, schrottiges Lokal" gewesen, an dem das Personal extrem hart arbeitet. Aber Drifters Wife hatte schon vor dem 7. August einen guten Sommer gehabt, das Restaurant mit 47 Sitzplätzen war bereits voll ausgelastet. Wenn das Wachstum anhält, möchte sie einige Verbesserungen vornehmen, z. B. neue Mitarbeiter.

Eines ist sicher: Sie sieht die Aufmerksamkeit als köstlichen Segen.

“Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass Leute kommen und neue Leute kommen, die sich an uns erfreuen und wiederkommen, um uns zu sehen,”, sagte sie. “Es ist so wunderbar. Darauf haben wir gewartet.”


Portlands Restaurants feiern Bon Appetits Auszeichnung als Stadt des Jahres

Am Samstag, den 11. August, passierte im Shop in der Washington Avenue etwas, das noch nie zuvor passiert war. Dem Austernladen gingen die Austern aus.

Das ist, als würde einem Café der Kaffee ausgehen. Aber es war nicht die Schuld der Mitarbeiter, und es war nicht irgendein seltsamer Austernmangel. Schuld daran sind die Essensgötter, die ein paar Tage zuvor Portand Bon Appétit zum Restaurant des Jahres gewählt haben. In einer erstmals online veröffentlichten Geschichte sagte das Magazin seinen Lesern: „Sie könnten problemlos Ihren ganzen Nachmittag im The Shop at Island Creek Oysters verbringen.“ Und diese Leser nahmen die Veröffentlichung gerne auf ihren Vorschlag auf.

Die Restaurants in Portland, insbesondere diejenigen, die in der September-Ausgabe der besten neuen Restaurants von Bon Appétit genannt werden, haben sich über die Nachwirkungen der glühenden Berichterstattung des Magazins über die Essensszene der Stadt gefreut – und taumeln. Das Geschäft läuft – in manchen Fällen sogar weit oben. Sommertouristen suchen die von Bon Appétit erwähnten Restaurants auf, und Einheimische besuchen zum ersten Mal die Juwelen im eigenen Garten. Die sozialen Medien sind vor Liebe zu Portland explodiert, und Restaurants gewinnen praktisch über Nacht Hunderte von Anhängern aus dem ganzen Land.

Verwandt

Fotos: Bon Appetits Top-20-Portland-Picks

Restaurants berichten, dass Touristen das Bon Appétit-Stück als Foodie-Bucket-List oder “punch-Karte” für Portland verwenden. Sie versuchen, jeden Ort zu besuchen, den Bon Appétit in seinem Artikel erwähnt hat.

“Es ist wie eine Schatzsuche oder so – die Bon Appétit Food Crawl”, sagte Kit Paschal, Manager bei The Shop, der viele Kunden darüber reden hörte.

Vien Dobui, Miteigentümer von Cong Tu Bot, einem vietnamesischen Nudellokal gleich die Straße runter von The Shop, hat auch das Summen gehört. Seine Curry-Nudeln mit Kurkuma-Zitronengras-Spitze verkaufen sich an heißen Tagen normalerweise nicht gut, aber das änderte sich, nachdem Bon Appétit ein Foto des Gerichts online gestellt hatte. “Wir hatten ein paar Leute, die nur das Gericht bestellen wollten, das in dem Artikel abgebildet war,” Dobui, “ und dann sagten sie, sie würden zum nächsten Ort gehen.”

Restaurants begrüßen natürlich all das neue Geschäft, aber es hat eine Kehrseite. Mitarbeiter sind angespannt. Das Inventar ist dünn verteilt.

LESERASE

Der Laden war nicht der einzige Ort, dem in den Tagen nach der großen Ankündigung das Essen ausging. Rose Foods in der Forest Avenue gingen für ein paar Tage die Bagels aus, und Bäckereien wie Belleville in der North Street und Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street gingen die Croissants und anderes Gebäck aus.

Paschal begann sich am Mittwoch, nur einen Tag nach der Veröffentlichung der Bon Appétit-Geschichte, Sorgen um den Austernbestand von The Shop zu machen. Wie hungrige Seevögel schlürften Kunden, die von der nationalen Anerkennung angelockt wurden, Austern so schnell, wie das Personal sie schütteln konnte, in ihre Speiseröhre. “Es war ein echter Fressrausch,”, scherzte er.

Verwandt

Die Food-Szene in Portland ist jetzt im großen Stil mit Auswahl als Bon Appetit’s Restaurant City of the Year

Paschal rief zuerst die Austernzüchter in Maine an, um zu sehen, ob sie das Restaurant mit Nachschub versorgen könnten. Diese Anrufe brachten ein paar zusätzliche Tüten ein (eine Tüte enthält 100 Austern), aber Paschal sah am Ende der Woche, dass es nicht annähernd genug sein würde.

“Es ist nicht so, dass man sie einfach bestellen kann,” Paschal und erklärt, dass die Züchter nicht mehr Austern aus dem Wasser nehmen, als sie für den wöchentlichen Versand benötigen. “Es ist nicht wie ein Fass Bier, wo man es ein paar Wochen im Walk-in stehen lassen kann.”

Um 5 Uhr morgens an diesem Samstag fuhr Paschal also zum Austernmutterschiff in Duxbury, Massachusetts, um sich einzudecken. Er sammelte 20 Tüten aus dem Lastwagen der Firma, der gerade nach Cape Cod gefahren war, und brachte fünf Tüten Maine-Austern mit, die zuvor zum Verkauf nach Massachusetts verschifft worden waren. Aber bevor er es zurück nach Portland schaffen konnte, ging The Shop aus.

Gebäck auf dem Display in Belleville in Portland.

Die Restaurants, die in der Bon Appétit-Geschichte genannt werden, hatten keine Vorankündigung, dass Portland auf die nationale Food-Bühne gedrängt werden würde. Ein oder zwei Orte wussten, dass der Chefredakteur Andrew Knowlton zu Besuch war, und in einigen Fällen kehrte das Magazin später zurück, um Fotos zu machen, aber den Restaurantbesitzern wurde nicht gesagt, wozu die Fotos bestimmt waren.

In der Nacht, in der die Bon Appétit-Geschichte veröffentlicht wurde, weigerten sich die Besitzer von Cong Tu Bot, ihre wahrscheinlichen Auswirkungen auf ihr Geschäft vorherzusagen, obwohl Knowlton das Lob überhäuft hatte: “Eigentlich alles, was ich bei Vien Dobui und Jessica Sheahan probiert habe, sind lebhafte Vietnamesen Der Streetfood-Spot strotzte vor Kräutern, Hitze und Seele,&8221, schrieb er.

Seitdem habe sich das Geschäft unter der Woche verdoppelt und an den Wochenenden um 60 Prozent gesteigert, sagte Dobui.

"Es war ziemlich unmittelbar und ziemlich verrückt", sagte er. “Ich bin mir nicht sicher, wie lange es dauern wird. Ist es ein ein- oder zweiwöchiger Blip oder ist das die neue Normalität?”

BÄCKER’ Dutzende über Dutzende

Beobachter der lokalen Wirtschaft haben gesagt, dass es schwer ist, die langfristigen Auswirkungen vorherzusagen, aber sie erwarten, dass die Berichterstattung das Interesse an der Stadt steigert und mehr Essen liebende Touristen anzieht. Der Gewinner des letzten Jahres – die Stadt Chicago – hat definitiv langfristige Vorteile gesehen, sagte Sam Toia, Präsident und CEO der Illinois Restaurant Association.

“Eine Anerkennung dieses Kalibers fördert ohne Frage das Bewusstsein der Einheimischen und verstärkt auch unsere Bemühungen, Chicago weltweit als kulinarisches Reiseziel zu bewerben,” Toia schrieb in einer E-Mail.

Chad Conley, Besitzer von Rose Foods in der Forest Avenue, sagte, er habe einen "ziemlich großen Aufschwung im Geschäft" bemerkt, seit Bon Appétit es als " Rose Foods wurde auch in die Top-50-Liste der Nominierten des Magazins für das beste Restaurant in Amerika aufgenommen.

“Es war bedeutend, was großartig ist, aber es ist auch schwer,” Conley. “Mir ist es auch in vielen anderen Restaurants in der Stadt aufgefallen.Die Erwartungen sind hoch. Es dehnt Ihr Inventar aus und es streckt Ihr Personal. Jeder, der auf dieser Liste stand, hat kein Essen mehr und schließt früher.”

Chris Deutsch, Besitzer von Belleville, verpackt letztes Wochenende Gebäck für Kunden. Am Samstag und Sonntag nach der Ankündigung der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen East End-Bäckerei in einer einzigen Stunde ausverkauft.

Ein typisches Beispiel: Belleville, eine neue Bäckerei im East End von Portland, deren Croissants Bon Appétit als „das beste und butterigste“ der Stadt bezeichnet. Am Samstag und Sonntag nach der Bekanntgabe der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen Bäckerei in nur einer Stunde ausverkauft, so Belleville-Besitzer Chris Deutsch. Der Laden öffnete um 8 Uhr morgens seine Türen und als das Gebäck weg war, gab es nichts zu verkaufen, bis die Pizzen ein paar Stunden später aus dem Ofen kamen.

Auch an Wochentagen war viel los. "Seitdem haben wir täglich Gebäck und Pizza ausverkauft", sagte Deutsch. “Wir haben definitiv auch unsere gesamte Produktion erhöht. Es ist ein gutes Problem, schätze ich. ” Das Gebäck hält bis etwa zur Mittagszeit, sagte er, und die Pizzen sind bis 14 Uhr ausverkauft, eine Stunde vor der üblichen Schließung der Bäckerei. Deutsch sagte, dass seine Mitarbeiter mehr Stunden arbeiten und sich bemühen, die Produktion jeden Tag ein wenig mehr zu steigern, weil “wir nicht wollen, dass irgendjemand davon ausgeht, dass wir ausverkauft sind.” Aber, fügt er hinzu, dauert die Herstellung 72 Stunden Croissants.

“Mit den Croissants”, sagte er, “wir können die Produktion nicht über Nacht verdoppeln oder verdreifachen.”

Will Pratt, Miteigentümer von Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street, sagt, seit die Bäckerei nationale Aufmerksamkeit erregte, hatte sie gelegentlich eine Schlange vor der Tür, teilweise wegen ihrer Schalterservice-Einrichtung. Aber dieses Jahr waren wir zum ersten Mal “ an einem Ort, wo es sich nicht so verrückt anfühlte.”

Dann kam das Bon Appétit-Stück, in dem Knowlton schrieb, dass bei Tandem “so ziemlich alles, was die Bäckerin Briana Holt zaubert, brillant ist.” Am Wochenende, sagte Pratt, fühlten sich die Mitarbeiter “überwältigt.”

“Es gab am Samstag eine Schlange, die auf die Straße und den Bürgersteig hinunterging, was für uns ziemlich lang ist,” Pratt, “und das dauerte ungefähr drei Stunden.”

Normalerweise sind im Sommer alle Sitzgelegenheiten im Freien der Bäckerei besetzt, aber es gibt Plätze im Innenbereich. Nicht mehr. Und die Kunden zücken bei der Bestellung ihr Smartphone und zeigen den Mitarbeitern ein Bon Appétit Instagram-Foto der Bäckerei ’s “geladener Keks.” Auch Frühstücksbrötchen verkaufen sich gut, ebenso T-Shirts und ” 8220viele Tüten Kaffee,&8221 Pratt. “Jeder will ein Andenken.” Pratt sagte, der Bäckerei sei bis 14:00 Uhr “alles ausgegangen”. (Schließung ist 18 Uhr), trotz erhöhter Produktion. “Unser Personal war unglaublich,” er sagte. “Es war schwer weiterzukommen.”

Die Begeisterung war auch für Tandems Coffeeshop in der Anderson Street gut. Viele der Kunden, die die Bäckerei in der Congress Street besuchen, scheinen nicht in der Stadt zu sein, sagte Pratt. Stammgäste, die nur ihre morgendliche Tasse Kaffee trinken möchten, gehen stattdessen in den Anderson Street Shop, um dort das Geschäft anzukurbeln.

Bei Rose Foods tauchen die Leute auf, bevor sich die Türen öffnen, sagte Conley. An normalerweise ruhigen Wochentagen kommen immer mehr Kunden herein, und das Wochenende nach dem Bon Appétit Splash war das größte Deli seit seiner Eröffnung vor einem Jahr. Conley musste seine Bagelproduktion um 75 Prozent steigern. Er musste auch seine Bestellung anpassen, da viele Produkte, die aus dem Ausland kommen, wie Felchen und Pastrami, nur einmal pro Woche bestellt werden können.

DIE LINIE FÜR MR. THUNFISCH

Restaurants sind besorgt über die Belastung ihres Personals. Allmähliches Wachstum sei eine Sache, sagt Dobui, aber eine 60-prozentige Steigerung über Nacht sei eine ganz andere. Er machte sich bereits Sorgen um die Personalbesetzung im August, da einige Mitarbeiter vorhatten, Urlaub zu nehmen. Er musste eine zusätzliche Person an der Vorderseite des Hauses hinzufügen und er musste häufiger selbst in der Küche sein. "Alle arbeiten nur länger",", sagte er.

Bei Ten Ten Pie in der Cumberland Avenue sind die Verkäufe laut Markos Miller um schätzungsweise 40 Prozent gestiegen, und ein Großteil dieses Wachstums ist auf Erstkunden zurückzuführen.

“Die Touristen in der Stadt sehen plötzlich, dass es viele Orte gibt, die sie besuchen sollten,”, “ und wir sind jetzt auf ihrem Radar.”

Für Jordan Rubin, alias Mr. Tuna, hat es eine süße Erlösung gebracht, in Bon Appétit darüber geschrieben zu werden. Er hörte die nicht so netten Kommentare von Skeptikern, die an seinem mobilen Sushi-Wagen vorbeigingen: “Sie gehen vorbei und sagen ‘Das ist eklig. Ich esse kein Sushi aus einem Einkaufswagen.”

Aber dann lobte Bon Appétit seine Temaki-Handrollen, und in einem Interview mit dem Press Herald verglich Knowlton Rubins Sushi positiv mit Sushi aus Los Angeles und Tokio. Am nächsten Samstag waren alle drei Karren ausverkauft – in einem Fall in nur drei Stunden. Am darauffolgenden Montag, geparkt in einer örtlichen Brauerei, war Rubin innerhalb von drei Stunden erneut einen Wagen ausverkauft. Und dann Mittwoch, auf dem Portland Farmers’ Market, “Es war verrückt,”, sagte er. “Wir hatten eine riesige Schlange.” Jeder erwähnt Bon Appétit, sagte er. Er hofft, dass der “-Hype” in den Herbst überschwappen wird, wenn er einen stationären Platz im Public Market House eröffnet.

Gäste zeigen ihre Liebe zu Portland auch online. Belleville hat mindestens 1.500 neue Instagram-Follower. Tandem hat jetzt 1.000 weitere Follower auf der Social-Media-Site und The Shop hat 350-400 gewonnen. Conley sagte, Rose Foods verzeichnete innerhalb von zwei Wochen einen 25-prozentigen Anstieg der Instagram-Follower, “und das Engagement war auch ziemlich hoch.” Cong Tu Bot schnappte sich weitere 700 Follower und der Website-Traffic des Restaurants stieg sprunghaft an rund 100 Besucher pro Tag bis 1.600 am Tag der Ankündigung von Bon Appétit.

EIN FLING ODER DAS ECHTE?

Die große Frage für all diese Gastronomen ist jetzt: Wird es halten?

Deutsch, Eigentümer von Belleville, sagte, er glaube “absolut”, dass die langfristige Wirkung vorteilhaft und nachhaltig sein wird. So auch Pratt, der Besitzer von Tandem.

"Für die Stadt wird es eine weitere gute Grundlage für den nächsten Sommer legen", sagte er. “Wir haben festgestellt, dass das ganze Jahr über immer mehr Leute hierher kommen. Wir sehen auch jeden Sommer viele der gleichen Leute, wobei die Leute länger als ein Jahr kommen.”

Für die Besitzer von Drifters Wife, die auch Bon Appétits “Hot 10”-Liste der besten Restaurants in Amerika gemacht haben, hat die Anerkennung nicht nur ihre harte Arbeit bestätigt, sondern ihnen – wie sie hoffen – einen Blick in die Zukunft gegeben. Orenda Hale, die mit ihrem Ehemann Peter das Restaurant besitzt, sagte, das Restaurant habe langsame Zeiten durchgemacht und sei immer ein „kleines, schrottiges Lokal" gewesen, an dem das Personal extrem hart arbeitet. Aber Drifters Wife hatte schon vor dem 7. August einen guten Sommer gehabt, das Restaurant mit 47 Sitzplätzen war bereits voll ausgelastet. Wenn das Wachstum anhält, möchte sie einige Verbesserungen vornehmen, z. B. neue Mitarbeiter.

Eines ist sicher: Sie sieht die Aufmerksamkeit als köstlichen Segen.

“Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass Leute kommen und neue Leute kommen, die sich an uns erfreuen und wiederkommen, um uns zu sehen,”, sagte sie. “Es ist so wunderbar. Darauf haben wir gewartet.”


Portlands Restaurants feiern Bon Appetits Auszeichnung als Stadt des Jahres

Am Samstag, den 11. August, passierte im Shop in der Washington Avenue etwas, das noch nie zuvor passiert war. Dem Austernladen gingen die Austern aus.

Das ist, als würde einem Café der Kaffee ausgehen. Aber es war nicht die Schuld der Mitarbeiter, und es war nicht irgendein seltsamer Austernmangel. Schuld daran sind die Essensgötter, die ein paar Tage zuvor Portand Bon Appétit zum Restaurant des Jahres gewählt haben. In einer erstmals online veröffentlichten Geschichte sagte das Magazin seinen Lesern: „Sie könnten problemlos Ihren ganzen Nachmittag im The Shop at Island Creek Oysters verbringen.“ Und diese Leser nahmen die Veröffentlichung gerne auf ihren Vorschlag auf.

Die Restaurants in Portland, insbesondere diejenigen, die in der September-Ausgabe der besten neuen Restaurants von Bon Appétit genannt werden, haben sich über die Nachwirkungen der glühenden Berichterstattung des Magazins über die Essensszene der Stadt gefreut – und taumeln. Das Geschäft läuft – in manchen Fällen sogar weit oben. Sommertouristen suchen die von Bon Appétit erwähnten Restaurants auf, und Einheimische besuchen zum ersten Mal die Juwelen im eigenen Garten. Die sozialen Medien sind vor Liebe zu Portland explodiert, und Restaurants gewinnen praktisch über Nacht Hunderte von Anhängern aus dem ganzen Land.

Verwandt

Fotos: Bon Appetits Top-20-Portland-Picks

Restaurants berichten, dass Touristen das Bon Appétit-Stück als Foodie-Bucket-List oder “punch-Karte” für Portland verwenden. Sie versuchen, jeden Ort zu besuchen, den Bon Appétit in seinem Artikel erwähnt hat.

“Es ist wie eine Schatzsuche oder so – die Bon Appétit Food Crawl”, sagte Kit Paschal, Manager bei The Shop, der viele Kunden darüber reden hörte.

Vien Dobui, Miteigentümer von Cong Tu Bot, einem vietnamesischen Nudellokal gleich die Straße runter von The Shop, hat auch das Summen gehört. Seine Curry-Nudeln mit Kurkuma-Zitronengras-Spitze verkaufen sich an heißen Tagen normalerweise nicht gut, aber das änderte sich, nachdem Bon Appétit ein Foto des Gerichts online gestellt hatte. “Wir hatten ein paar Leute, die nur das Gericht bestellen wollten, das in dem Artikel abgebildet war,” Dobui, “ und dann sagten sie, sie würden zum nächsten Ort gehen.”

Restaurants begrüßen natürlich all das neue Geschäft, aber es hat eine Kehrseite. Mitarbeiter sind angespannt. Das Inventar ist dünn verteilt.

LESERASE

Der Laden war nicht der einzige Ort, dem in den Tagen nach der großen Ankündigung das Essen ausging. Rose Foods in der Forest Avenue gingen für ein paar Tage die Bagels aus, und Bäckereien wie Belleville in der North Street und Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street gingen die Croissants und anderes Gebäck aus.

Paschal begann sich am Mittwoch, nur einen Tag nach der Veröffentlichung der Bon Appétit-Geschichte, Sorgen um den Austernbestand von The Shop zu machen. Wie hungrige Seevögel schlürften Kunden, die von der nationalen Anerkennung angelockt wurden, Austern so schnell, wie das Personal sie schütteln konnte, in ihre Speiseröhre. “Es war ein echter Fressrausch,”, scherzte er.

Verwandt

Die Food-Szene in Portland ist jetzt im großen Stil mit Auswahl als Bon Appetit’s Restaurant City of the Year

Paschal rief zuerst die Austernzüchter in Maine an, um zu sehen, ob sie das Restaurant mit Nachschub versorgen könnten. Diese Anrufe brachten ein paar zusätzliche Tüten ein (eine Tüte enthält 100 Austern), aber Paschal sah am Ende der Woche, dass es nicht annähernd genug sein würde.

“Es ist nicht so, dass man sie einfach bestellen kann,” Paschal und erklärt, dass die Züchter nicht mehr Austern aus dem Wasser nehmen, als sie für den wöchentlichen Versand benötigen. “Es ist nicht wie ein Fass Bier, wo man es ein paar Wochen im Walk-in stehen lassen kann.”

Um 5 Uhr morgens an diesem Samstag fuhr Paschal also zum Austernmutterschiff in Duxbury, Massachusetts, um sich einzudecken. Er sammelte 20 Tüten aus dem Lastwagen der Firma, der gerade nach Cape Cod gefahren war, und brachte fünf Tüten Maine-Austern mit, die zuvor zum Verkauf nach Massachusetts verschifft worden waren. Aber bevor er es zurück nach Portland schaffen konnte, ging The Shop aus.

Gebäck auf dem Display in Belleville in Portland.

Die Restaurants, die in der Bon Appétit-Geschichte genannt werden, hatten keine Vorankündigung, dass Portland auf die nationale Food-Bühne gedrängt werden würde. Ein oder zwei Orte wussten, dass der Chefredakteur Andrew Knowlton zu Besuch war, und in einigen Fällen kehrte das Magazin später zurück, um Fotos zu machen, aber den Restaurantbesitzern wurde nicht gesagt, wozu die Fotos bestimmt waren.

In der Nacht, in der die Bon Appétit-Geschichte veröffentlicht wurde, weigerten sich die Besitzer von Cong Tu Bot, ihre wahrscheinlichen Auswirkungen auf ihr Geschäft vorherzusagen, obwohl Knowlton das Lob überhäuft hatte: “Eigentlich alles, was ich bei Vien Dobui und Jessica Sheahan probiert habe, sind lebhafte Vietnamesen Der Streetfood-Spot strotzte vor Kräutern, Hitze und Seele,&8221, schrieb er.

Seitdem habe sich das Geschäft unter der Woche verdoppelt und an den Wochenenden um 60 Prozent gesteigert, sagte Dobui.

"Es war ziemlich unmittelbar und ziemlich verrückt", sagte er. “Ich bin mir nicht sicher, wie lange es dauern wird. Ist es ein ein- oder zweiwöchiger Blip oder ist das die neue Normalität?”

BÄCKER’ Dutzende über Dutzende

Beobachter der lokalen Wirtschaft haben gesagt, dass es schwer ist, die langfristigen Auswirkungen vorherzusagen, aber sie erwarten, dass die Berichterstattung das Interesse an der Stadt steigert und mehr Essen liebende Touristen anzieht. Der Gewinner des letzten Jahres – die Stadt Chicago – hat definitiv langfristige Vorteile gesehen, sagte Sam Toia, Präsident und CEO der Illinois Restaurant Association.

“Eine Anerkennung dieses Kalibers fördert ohne Frage das Bewusstsein der Einheimischen und verstärkt auch unsere Bemühungen, Chicago weltweit als kulinarisches Reiseziel zu bewerben,” Toia schrieb in einer E-Mail.

Chad Conley, Besitzer von Rose Foods in der Forest Avenue, sagte, er habe einen "ziemlich großen Aufschwung im Geschäft" bemerkt, seit Bon Appétit es als " Rose Foods wurde auch in die Top-50-Liste der Nominierten des Magazins für das beste Restaurant in Amerika aufgenommen.

“Es war bedeutend, was großartig ist, aber es ist auch schwer,” Conley. “Mir ist es auch in vielen anderen Restaurants in der Stadt aufgefallen. Die Erwartungen sind hoch. Es dehnt Ihr Inventar aus und es streckt Ihr Personal. Jeder, der auf dieser Liste stand, hat kein Essen mehr und schließt früher.”

Chris Deutsch, Besitzer von Belleville, verpackt letztes Wochenende Gebäck für Kunden. Am Samstag und Sonntag nach der Ankündigung der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen East End-Bäckerei in einer einzigen Stunde ausverkauft.

Ein typisches Beispiel: Belleville, eine neue Bäckerei im East End von Portland, deren Croissants Bon Appétit als „das beste und butterigste“ der Stadt bezeichnet. Am Samstag und Sonntag nach der Bekanntgabe der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen Bäckerei in nur einer Stunde ausverkauft, so Belleville-Besitzer Chris Deutsch. Der Laden öffnete um 8 Uhr morgens seine Türen und als das Gebäck weg war, gab es nichts zu verkaufen, bis die Pizzen ein paar Stunden später aus dem Ofen kamen.

Auch an Wochentagen war viel los. "Seitdem haben wir täglich Gebäck und Pizza ausverkauft", sagte Deutsch. “Wir haben definitiv auch unsere gesamte Produktion erhöht. Es ist ein gutes Problem, schätze ich. ” Das Gebäck hält bis etwa zur Mittagszeit, sagte er, und die Pizzen sind bis 14 Uhr ausverkauft, eine Stunde vor der üblichen Schließung der Bäckerei. Deutsch sagte, dass seine Mitarbeiter mehr Stunden arbeiten und sich bemühen, die Produktion jeden Tag ein wenig mehr zu steigern, weil “wir nicht wollen, dass irgendjemand davon ausgeht, dass wir ausverkauft sind.” Aber, fügt er hinzu, dauert die Herstellung 72 Stunden Croissants.

“Mit den Croissants”, sagte er, “wir können die Produktion nicht über Nacht verdoppeln oder verdreifachen.”

Will Pratt, Miteigentümer von Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street, sagt, seit die Bäckerei nationale Aufmerksamkeit erregte, hatte sie gelegentlich eine Schlange vor der Tür, teilweise wegen ihrer Schalterservice-Einrichtung. Aber dieses Jahr waren wir zum ersten Mal “ an einem Ort, wo es sich nicht so verrückt anfühlte.”

Dann kam das Bon Appétit-Stück, in dem Knowlton schrieb, dass bei Tandem “so ziemlich alles, was die Bäckerin Briana Holt zaubert, brillant ist.” Am Wochenende, sagte Pratt, fühlten sich die Mitarbeiter “überwältigt.”

“Es gab am Samstag eine Schlange, die auf die Straße und den Bürgersteig hinunterging, was für uns ziemlich lang ist,” Pratt, “und das dauerte ungefähr drei Stunden.”

Normalerweise sind im Sommer alle Sitzgelegenheiten im Freien der Bäckerei besetzt, aber es gibt Plätze im Innenbereich. Nicht mehr. Und die Kunden zücken bei der Bestellung ihr Smartphone und zeigen den Mitarbeitern ein Bon Appétit Instagram-Foto der Bäckerei ’s “geladener Keks.” Auch Frühstücksbrötchen verkaufen sich gut, ebenso T-Shirts und ” 8220viele Tüten Kaffee,&8221 Pratt. “Jeder will ein Andenken.” Pratt sagte, der Bäckerei sei bis 14:00 Uhr “alles ausgegangen”. (Schließung ist 18 Uhr), trotz erhöhter Produktion. “Unser Personal war unglaublich,” er sagte. “Es war schwer weiterzukommen.”

Die Begeisterung war auch für Tandems Coffeeshop in der Anderson Street gut. Viele der Kunden, die die Bäckerei in der Congress Street besuchen, scheinen nicht in der Stadt zu sein, sagte Pratt. Stammgäste, die nur ihre morgendliche Tasse Kaffee trinken möchten, gehen stattdessen in den Anderson Street Shop, um dort das Geschäft anzukurbeln.

Bei Rose Foods tauchen die Leute auf, bevor sich die Türen öffnen, sagte Conley. An normalerweise ruhigen Wochentagen kommen immer mehr Kunden herein, und das Wochenende nach dem Bon Appétit Splash war das größte Deli seit seiner Eröffnung vor einem Jahr. Conley musste seine Bagelproduktion um 75 Prozent steigern. Er musste auch seine Bestellung anpassen, da viele Produkte, die aus dem Ausland kommen, wie Felchen und Pastrami, nur einmal pro Woche bestellt werden können.

DIE LINIE FÜR MR. THUNFISCH

Restaurants sind besorgt über die Belastung ihres Personals. Allmähliches Wachstum sei eine Sache, sagt Dobui, aber eine 60-prozentige Steigerung über Nacht sei eine ganz andere. Er machte sich bereits Sorgen um die Personalbesetzung im August, da einige Mitarbeiter vorhatten, Urlaub zu nehmen. Er musste eine zusätzliche Person an der Vorderseite des Hauses hinzufügen und er musste häufiger selbst in der Küche sein."Alle arbeiten nur länger",", sagte er.

Bei Ten Ten Pie in der Cumberland Avenue sind die Verkäufe laut Markos Miller um schätzungsweise 40 Prozent gestiegen, und ein Großteil dieses Wachstums ist auf Erstkunden zurückzuführen.

“Die Touristen in der Stadt sehen plötzlich, dass es viele Orte gibt, die sie besuchen sollten,”, “ und wir sind jetzt auf ihrem Radar.”

Für Jordan Rubin, alias Mr. Tuna, hat es eine süße Erlösung gebracht, in Bon Appétit darüber geschrieben zu werden. Er hörte die nicht so netten Kommentare von Skeptikern, die an seinem mobilen Sushi-Wagen vorbeigingen: “Sie gehen vorbei und sagen ‘Das ist eklig. Ich esse kein Sushi aus einem Einkaufswagen.”

Aber dann lobte Bon Appétit seine Temaki-Handrollen, und in einem Interview mit dem Press Herald verglich Knowlton Rubins Sushi positiv mit Sushi aus Los Angeles und Tokio. Am nächsten Samstag waren alle drei Karren ausverkauft – in einem Fall in nur drei Stunden. Am darauffolgenden Montag, geparkt in einer örtlichen Brauerei, war Rubin innerhalb von drei Stunden erneut einen Wagen ausverkauft. Und dann Mittwoch, auf dem Portland Farmers’ Market, “Es war verrückt,”, sagte er. “Wir hatten eine riesige Schlange.” Jeder erwähnt Bon Appétit, sagte er. Er hofft, dass der “-Hype” in den Herbst überschwappen wird, wenn er einen stationären Platz im Public Market House eröffnet.

Gäste zeigen ihre Liebe zu Portland auch online. Belleville hat mindestens 1.500 neue Instagram-Follower. Tandem hat jetzt 1.000 weitere Follower auf der Social-Media-Site und The Shop hat 350-400 gewonnen. Conley sagte, Rose Foods verzeichnete innerhalb von zwei Wochen einen 25-prozentigen Anstieg der Instagram-Follower, “und das Engagement war auch ziemlich hoch.” Cong Tu Bot schnappte sich weitere 700 Follower und der Website-Traffic des Restaurants stieg sprunghaft an rund 100 Besucher pro Tag bis 1.600 am Tag der Ankündigung von Bon Appétit.

EIN FLING ODER DAS ECHTE?

Die große Frage für all diese Gastronomen ist jetzt: Wird es halten?

Deutsch, Eigentümer von Belleville, sagte, er glaube “absolut”, dass die langfristige Wirkung vorteilhaft und nachhaltig sein wird. So auch Pratt, der Besitzer von Tandem.

"Für die Stadt wird es eine weitere gute Grundlage für den nächsten Sommer legen", sagte er. “Wir haben festgestellt, dass das ganze Jahr über immer mehr Leute hierher kommen. Wir sehen auch jeden Sommer viele der gleichen Leute, wobei die Leute länger als ein Jahr kommen.”

Für die Besitzer von Drifters Wife, die auch Bon Appétits “Hot 10”-Liste der besten Restaurants in Amerika gemacht haben, hat die Anerkennung nicht nur ihre harte Arbeit bestätigt, sondern ihnen – wie sie hoffen – einen Blick in die Zukunft gegeben. Orenda Hale, die mit ihrem Ehemann Peter das Restaurant besitzt, sagte, das Restaurant habe langsame Zeiten durchgemacht und sei immer ein „kleines, schrottiges Lokal" gewesen, an dem das Personal extrem hart arbeitet. Aber Drifters Wife hatte schon vor dem 7. August einen guten Sommer gehabt, das Restaurant mit 47 Sitzplätzen war bereits voll ausgelastet. Wenn das Wachstum anhält, möchte sie einige Verbesserungen vornehmen, z. B. neue Mitarbeiter.

Eines ist sicher: Sie sieht die Aufmerksamkeit als köstlichen Segen.

“Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass Leute kommen und neue Leute kommen, die sich an uns erfreuen und wiederkommen, um uns zu sehen,”, sagte sie. “Es ist so wunderbar. Darauf haben wir gewartet.”


Portlands Restaurants feiern Bon Appetits Auszeichnung als Stadt des Jahres

Am Samstag, den 11. August, passierte im Shop in der Washington Avenue etwas, das noch nie zuvor passiert war. Dem Austernladen gingen die Austern aus.

Das ist, als würde einem Café der Kaffee ausgehen. Aber es war nicht die Schuld der Mitarbeiter, und es war nicht irgendein seltsamer Austernmangel. Schuld daran sind die Essensgötter, die ein paar Tage zuvor Portand Bon Appétit zum Restaurant des Jahres gewählt haben. In einer erstmals online veröffentlichten Geschichte sagte das Magazin seinen Lesern: „Sie könnten problemlos Ihren ganzen Nachmittag im The Shop at Island Creek Oysters verbringen.“ Und diese Leser nahmen die Veröffentlichung gerne auf ihren Vorschlag auf.

Die Restaurants in Portland, insbesondere diejenigen, die in der September-Ausgabe der besten neuen Restaurants von Bon Appétit genannt werden, haben sich über die Nachwirkungen der glühenden Berichterstattung des Magazins über die Essensszene der Stadt gefreut – und taumeln. Das Geschäft läuft – in manchen Fällen sogar weit oben. Sommertouristen suchen die von Bon Appétit erwähnten Restaurants auf, und Einheimische besuchen zum ersten Mal die Juwelen im eigenen Garten. Die sozialen Medien sind vor Liebe zu Portland explodiert, und Restaurants gewinnen praktisch über Nacht Hunderte von Anhängern aus dem ganzen Land.

Verwandt

Fotos: Bon Appetits Top-20-Portland-Picks

Restaurants berichten, dass Touristen das Bon Appétit-Stück als Foodie-Bucket-List oder “punch-Karte” für Portland verwenden. Sie versuchen, jeden Ort zu besuchen, den Bon Appétit in seinem Artikel erwähnt hat.

“Es ist wie eine Schatzsuche oder so – die Bon Appétit Food Crawl”, sagte Kit Paschal, Manager bei The Shop, der viele Kunden darüber reden hörte.

Vien Dobui, Miteigentümer von Cong Tu Bot, einem vietnamesischen Nudellokal gleich die Straße runter von The Shop, hat auch das Summen gehört. Seine Curry-Nudeln mit Kurkuma-Zitronengras-Spitze verkaufen sich an heißen Tagen normalerweise nicht gut, aber das änderte sich, nachdem Bon Appétit ein Foto des Gerichts online gestellt hatte. “Wir hatten ein paar Leute, die nur das Gericht bestellen wollten, das in dem Artikel abgebildet war,” Dobui, “ und dann sagten sie, sie würden zum nächsten Ort gehen.”

Restaurants begrüßen natürlich all das neue Geschäft, aber es hat eine Kehrseite. Mitarbeiter sind angespannt. Das Inventar ist dünn verteilt.

LESERASE

Der Laden war nicht der einzige Ort, dem in den Tagen nach der großen Ankündigung das Essen ausging. Rose Foods in der Forest Avenue gingen für ein paar Tage die Bagels aus, und Bäckereien wie Belleville in der North Street und Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street gingen die Croissants und anderes Gebäck aus.

Paschal begann sich am Mittwoch, nur einen Tag nach der Veröffentlichung der Bon Appétit-Geschichte, Sorgen um den Austernbestand von The Shop zu machen. Wie hungrige Seevögel schlürften Kunden, die von der nationalen Anerkennung angelockt wurden, Austern so schnell, wie das Personal sie schütteln konnte, in ihre Speiseröhre. “Es war ein echter Fressrausch,”, scherzte er.

Verwandt

Die Food-Szene in Portland ist jetzt im großen Stil mit Auswahl als Bon Appetit’s Restaurant City of the Year

Paschal rief zuerst die Austernzüchter in Maine an, um zu sehen, ob sie das Restaurant mit Nachschub versorgen könnten. Diese Anrufe brachten ein paar zusätzliche Tüten ein (eine Tüte enthält 100 Austern), aber Paschal sah am Ende der Woche, dass es nicht annähernd genug sein würde.

“Es ist nicht so, dass man sie einfach bestellen kann,” Paschal und erklärt, dass die Züchter nicht mehr Austern aus dem Wasser nehmen, als sie für den wöchentlichen Versand benötigen. “Es ist nicht wie ein Fass Bier, wo man es ein paar Wochen im Walk-in stehen lassen kann.”

Um 5 Uhr morgens an diesem Samstag fuhr Paschal also zum Austernmutterschiff in Duxbury, Massachusetts, um sich einzudecken. Er sammelte 20 Tüten aus dem Lastwagen der Firma, der gerade nach Cape Cod gefahren war, und brachte fünf Tüten Maine-Austern mit, die zuvor zum Verkauf nach Massachusetts verschifft worden waren. Aber bevor er es zurück nach Portland schaffen konnte, ging The Shop aus.

Gebäck auf dem Display in Belleville in Portland.

Die Restaurants, die in der Bon Appétit-Geschichte genannt werden, hatten keine Vorankündigung, dass Portland auf die nationale Food-Bühne gedrängt werden würde. Ein oder zwei Orte wussten, dass der Chefredakteur Andrew Knowlton zu Besuch war, und in einigen Fällen kehrte das Magazin später zurück, um Fotos zu machen, aber den Restaurantbesitzern wurde nicht gesagt, wozu die Fotos bestimmt waren.

In der Nacht, in der die Bon Appétit-Geschichte veröffentlicht wurde, weigerten sich die Besitzer von Cong Tu Bot, ihre wahrscheinlichen Auswirkungen auf ihr Geschäft vorherzusagen, obwohl Knowlton das Lob überhäuft hatte: “Eigentlich alles, was ich bei Vien Dobui und Jessica Sheahan probiert habe, sind lebhafte Vietnamesen Der Streetfood-Spot strotzte vor Kräutern, Hitze und Seele,&8221, schrieb er.

Seitdem habe sich das Geschäft unter der Woche verdoppelt und an den Wochenenden um 60 Prozent gesteigert, sagte Dobui.

"Es war ziemlich unmittelbar und ziemlich verrückt", sagte er. “Ich bin mir nicht sicher, wie lange es dauern wird. Ist es ein ein- oder zweiwöchiger Blip oder ist das die neue Normalität?”

BÄCKER’ Dutzende über Dutzende

Beobachter der lokalen Wirtschaft haben gesagt, dass es schwer ist, die langfristigen Auswirkungen vorherzusagen, aber sie erwarten, dass die Berichterstattung das Interesse an der Stadt steigert und mehr Essen liebende Touristen anzieht. Der Gewinner des letzten Jahres – die Stadt Chicago – hat definitiv langfristige Vorteile gesehen, sagte Sam Toia, Präsident und CEO der Illinois Restaurant Association.

“Eine Anerkennung dieses Kalibers fördert ohne Frage das Bewusstsein der Einheimischen und verstärkt auch unsere Bemühungen, Chicago weltweit als kulinarisches Reiseziel zu bewerben,” Toia schrieb in einer E-Mail.

Chad Conley, Besitzer von Rose Foods in der Forest Avenue, sagte, er habe einen "ziemlich großen Aufschwung im Geschäft" bemerkt, seit Bon Appétit es als " Rose Foods wurde auch in die Top-50-Liste der Nominierten des Magazins für das beste Restaurant in Amerika aufgenommen.

“Es war bedeutend, was großartig ist, aber es ist auch schwer,” Conley. “Mir ist es auch in vielen anderen Restaurants in der Stadt aufgefallen. Die Erwartungen sind hoch. Es dehnt Ihr Inventar aus und es streckt Ihr Personal. Jeder, der auf dieser Liste stand, hat kein Essen mehr und schließt früher.”

Chris Deutsch, Besitzer von Belleville, verpackt letztes Wochenende Gebäck für Kunden. Am Samstag und Sonntag nach der Ankündigung der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen East End-Bäckerei in einer einzigen Stunde ausverkauft.

Ein typisches Beispiel: Belleville, eine neue Bäckerei im East End von Portland, deren Croissants Bon Appétit als „das beste und butterigste“ der Stadt bezeichnet. Am Samstag und Sonntag nach der Bekanntgabe der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen Bäckerei in nur einer Stunde ausverkauft, so Belleville-Besitzer Chris Deutsch. Der Laden öffnete um 8 Uhr morgens seine Türen und als das Gebäck weg war, gab es nichts zu verkaufen, bis die Pizzen ein paar Stunden später aus dem Ofen kamen.

Auch an Wochentagen war viel los. "Seitdem haben wir täglich Gebäck und Pizza ausverkauft", sagte Deutsch. “Wir haben definitiv auch unsere gesamte Produktion erhöht. Es ist ein gutes Problem, schätze ich. ” Das Gebäck hält bis etwa zur Mittagszeit, sagte er, und die Pizzen sind bis 14 Uhr ausverkauft, eine Stunde vor der üblichen Schließung der Bäckerei. Deutsch sagte, dass seine Mitarbeiter mehr Stunden arbeiten und sich bemühen, die Produktion jeden Tag ein wenig mehr zu steigern, weil “wir nicht wollen, dass irgendjemand davon ausgeht, dass wir ausverkauft sind.” Aber, fügt er hinzu, dauert die Herstellung 72 Stunden Croissants.

“Mit den Croissants”, sagte er, “wir können die Produktion nicht über Nacht verdoppeln oder verdreifachen.”

Will Pratt, Miteigentümer von Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street, sagt, seit die Bäckerei nationale Aufmerksamkeit erregte, hatte sie gelegentlich eine Schlange vor der Tür, teilweise wegen ihrer Schalterservice-Einrichtung. Aber dieses Jahr waren wir zum ersten Mal “ an einem Ort, wo es sich nicht so verrückt anfühlte.”

Dann kam das Bon Appétit-Stück, in dem Knowlton schrieb, dass bei Tandem “so ziemlich alles, was die Bäckerin Briana Holt zaubert, brillant ist.” Am Wochenende, sagte Pratt, fühlten sich die Mitarbeiter “überwältigt.”

“Es gab am Samstag eine Schlange, die auf die Straße und den Bürgersteig hinunterging, was für uns ziemlich lang ist,” Pratt, “und das dauerte ungefähr drei Stunden.”

Normalerweise sind im Sommer alle Sitzgelegenheiten im Freien der Bäckerei besetzt, aber es gibt Plätze im Innenbereich. Nicht mehr. Und die Kunden zücken bei der Bestellung ihr Smartphone und zeigen den Mitarbeitern ein Bon Appétit Instagram-Foto der Bäckerei ’s “geladener Keks.” Auch Frühstücksbrötchen verkaufen sich gut, ebenso T-Shirts und ” 8220viele Tüten Kaffee,&8221 Pratt. “Jeder will ein Andenken.” Pratt sagte, der Bäckerei sei bis 14:00 Uhr “alles ausgegangen”. (Schließung ist 18 Uhr), trotz erhöhter Produktion. “Unser Personal war unglaublich,” er sagte. “Es war schwer weiterzukommen.”

Die Begeisterung war auch für Tandems Coffeeshop in der Anderson Street gut. Viele der Kunden, die die Bäckerei in der Congress Street besuchen, scheinen nicht in der Stadt zu sein, sagte Pratt. Stammgäste, die nur ihre morgendliche Tasse Kaffee trinken möchten, gehen stattdessen in den Anderson Street Shop, um dort das Geschäft anzukurbeln.

Bei Rose Foods tauchen die Leute auf, bevor sich die Türen öffnen, sagte Conley. An normalerweise ruhigen Wochentagen kommen immer mehr Kunden herein, und das Wochenende nach dem Bon Appétit Splash war das größte Deli seit seiner Eröffnung vor einem Jahr. Conley musste seine Bagelproduktion um 75 Prozent steigern. Er musste auch seine Bestellung anpassen, da viele Produkte, die aus dem Ausland kommen, wie Felchen und Pastrami, nur einmal pro Woche bestellt werden können.

DIE LINIE FÜR MR. THUNFISCH

Restaurants sind besorgt über die Belastung ihres Personals. Allmähliches Wachstum sei eine Sache, sagt Dobui, aber eine 60-prozentige Steigerung über Nacht sei eine ganz andere. Er machte sich bereits Sorgen um die Personalbesetzung im August, da einige Mitarbeiter vorhatten, Urlaub zu nehmen. Er musste eine zusätzliche Person an der Vorderseite des Hauses hinzufügen und er musste häufiger selbst in der Küche sein. "Alle arbeiten nur länger",", sagte er.

Bei Ten Ten Pie in der Cumberland Avenue sind die Verkäufe laut Markos Miller um schätzungsweise 40 Prozent gestiegen, und ein Großteil dieses Wachstums ist auf Erstkunden zurückzuführen.

“Die Touristen in der Stadt sehen plötzlich, dass es viele Orte gibt, die sie besuchen sollten,”, “ und wir sind jetzt auf ihrem Radar.”

Für Jordan Rubin, alias Mr. Tuna, hat es eine süße Erlösung gebracht, in Bon Appétit darüber geschrieben zu werden. Er hörte die nicht so netten Kommentare von Skeptikern, die an seinem mobilen Sushi-Wagen vorbeigingen: “Sie gehen vorbei und sagen ‘Das ist eklig. Ich esse kein Sushi aus einem Einkaufswagen.”

Aber dann lobte Bon Appétit seine Temaki-Handrollen, und in einem Interview mit dem Press Herald verglich Knowlton Rubins Sushi positiv mit Sushi aus Los Angeles und Tokio. Am nächsten Samstag waren alle drei Karren ausverkauft – in einem Fall in nur drei Stunden. Am darauffolgenden Montag, geparkt in einer örtlichen Brauerei, war Rubin innerhalb von drei Stunden erneut einen Wagen ausverkauft. Und dann Mittwoch, auf dem Portland Farmers’ Market, “Es war verrückt,”, sagte er. “Wir hatten eine riesige Schlange.” Jeder erwähnt Bon Appétit, sagte er. Er hofft, dass der “-Hype” in den Herbst überschwappen wird, wenn er einen stationären Platz im Public Market House eröffnet.

Gäste zeigen ihre Liebe zu Portland auch online. Belleville hat mindestens 1.500 neue Instagram-Follower. Tandem hat jetzt 1.000 weitere Follower auf der Social-Media-Site und The Shop hat 350-400 gewonnen. Conley sagte, Rose Foods verzeichnete innerhalb von zwei Wochen einen 25-prozentigen Anstieg der Instagram-Follower, “und das Engagement war auch ziemlich hoch.” Cong Tu Bot schnappte sich weitere 700 Follower und der Website-Traffic des Restaurants stieg sprunghaft an rund 100 Besucher pro Tag bis 1.600 am Tag der Ankündigung von Bon Appétit.

EIN FLING ODER DAS ECHTE?

Die große Frage für all diese Gastronomen ist jetzt: Wird es halten?

Deutsch, Eigentümer von Belleville, sagte, er glaube “absolut”, dass die langfristige Wirkung vorteilhaft und nachhaltig sein wird. So auch Pratt, der Besitzer von Tandem.

"Für die Stadt wird es eine weitere gute Grundlage für den nächsten Sommer legen", sagte er. “Wir haben festgestellt, dass das ganze Jahr über immer mehr Leute hierher kommen. Wir sehen auch jeden Sommer viele der gleichen Leute, wobei die Leute länger als ein Jahr kommen.”

Für die Besitzer von Drifters Wife, die auch Bon Appétits “Hot 10”-Liste der besten Restaurants in Amerika gemacht haben, hat die Anerkennung nicht nur ihre harte Arbeit bestätigt, sondern ihnen – wie sie hoffen – einen Blick in die Zukunft gegeben. Orenda Hale, die mit ihrem Ehemann Peter das Restaurant besitzt, sagte, das Restaurant habe langsame Zeiten durchgemacht und sei immer ein „kleines, schrottiges Lokal" gewesen, an dem das Personal extrem hart arbeitet. Aber Drifters Wife hatte schon vor dem 7. August einen guten Sommer gehabt, das Restaurant mit 47 Sitzplätzen war bereits voll ausgelastet. Wenn das Wachstum anhält, möchte sie einige Verbesserungen vornehmen, z. B. neue Mitarbeiter.

Eines ist sicher: Sie sieht die Aufmerksamkeit als köstlichen Segen.

“Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass Leute kommen und neue Leute kommen, die sich an uns erfreuen und wiederkommen, um uns zu sehen,”, sagte sie. “Es ist so wunderbar. Darauf haben wir gewartet.”


Portlands Restaurants feiern Bon Appetits Auszeichnung als Stadt des Jahres

Am Samstag, den 11. August, passierte im Shop in der Washington Avenue etwas, das noch nie zuvor passiert war. Dem Austernladen gingen die Austern aus.

Das ist, als würde einem Café der Kaffee ausgehen. Aber es war nicht die Schuld der Mitarbeiter, und es war nicht irgendein seltsamer Austernmangel. Schuld daran sind die Essensgötter, die ein paar Tage zuvor Portand Bon Appétit zum Restaurant des Jahres gewählt haben. In einer erstmals online veröffentlichten Geschichte sagte das Magazin seinen Lesern: „Sie könnten problemlos Ihren ganzen Nachmittag im The Shop at Island Creek Oysters verbringen.“ Und diese Leser nahmen die Veröffentlichung gerne auf ihren Vorschlag auf.

Die Restaurants in Portland, insbesondere diejenigen, die in der September-Ausgabe der besten neuen Restaurants von Bon Appétit genannt werden, haben sich über die Nachwirkungen der glühenden Berichterstattung des Magazins über die Essensszene der Stadt gefreut – und taumeln. Das Geschäft läuft – in manchen Fällen sogar weit oben. Sommertouristen suchen die von Bon Appétit erwähnten Restaurants auf, und Einheimische besuchen zum ersten Mal die Juwelen im eigenen Garten. Die sozialen Medien sind vor Liebe zu Portland explodiert, und Restaurants gewinnen praktisch über Nacht Hunderte von Anhängern aus dem ganzen Land.

Verwandt

Fotos: Bon Appetits Top-20-Portland-Picks

Restaurants berichten, dass Touristen das Bon Appétit-Stück als Foodie-Bucket-List oder “punch-Karte” für Portland verwenden. Sie versuchen, jeden Ort zu besuchen, den Bon Appétit in seinem Artikel erwähnt hat.

“Es ist wie eine Schatzsuche oder so – die Bon Appétit Food Crawl”, sagte Kit Paschal, Manager bei The Shop, der viele Kunden darüber reden hörte.

Vien Dobui, Miteigentümer von Cong Tu Bot, einem vietnamesischen Nudellokal gleich die Straße runter von The Shop, hat auch das Summen gehört. Seine Curry-Nudeln mit Kurkuma-Zitronengras-Spitze verkaufen sich an heißen Tagen normalerweise nicht gut, aber das änderte sich, nachdem Bon Appétit ein Foto des Gerichts online gestellt hatte. “Wir hatten ein paar Leute, die nur das Gericht bestellen wollten, das in dem Artikel abgebildet war,” Dobui, “ und dann sagten sie, sie würden zum nächsten Ort gehen.”

Restaurants begrüßen natürlich all das neue Geschäft, aber es hat eine Kehrseite. Mitarbeiter sind angespannt. Das Inventar ist dünn verteilt.

LESERASE

Der Laden war nicht der einzige Ort, dem in den Tagen nach der großen Ankündigung das Essen ausging. Rose Foods in der Forest Avenue gingen für ein paar Tage die Bagels aus, und Bäckereien wie Belleville in der North Street und Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street gingen die Croissants und anderes Gebäck aus.

Paschal begann sich am Mittwoch, nur einen Tag nach der Veröffentlichung der Bon Appétit-Geschichte, Sorgen um den Austernbestand von The Shop zu machen. Wie hungrige Seevögel schlürften Kunden, die von der nationalen Anerkennung angelockt wurden, Austern so schnell, wie das Personal sie schütteln konnte, in ihre Speiseröhre. “Es war ein echter Fressrausch,”, scherzte er.

Verwandt

Die Food-Szene in Portland ist jetzt im großen Stil mit Auswahl als Bon Appetit’s Restaurant City of the Year

Paschal rief zuerst die Austernzüchter in Maine an, um zu sehen, ob sie das Restaurant mit Nachschub versorgen könnten. Diese Anrufe brachten ein paar zusätzliche Tüten ein (eine Tüte enthält 100 Austern), aber Paschal sah am Ende der Woche, dass es nicht annähernd genug sein würde.

“Es ist nicht so, dass man sie einfach bestellen kann,” Paschal und erklärt, dass die Züchter nicht mehr Austern aus dem Wasser nehmen, als sie für den wöchentlichen Versand benötigen. “Es ist nicht wie ein Fass Bier, wo man es ein paar Wochen im Walk-in stehen lassen kann.”

Um 5 Uhr morgens an diesem Samstag fuhr Paschal also zum Austernmutterschiff in Duxbury, Massachusetts, um sich einzudecken. Er sammelte 20 Tüten aus dem Lastwagen der Firma, der gerade nach Cape Cod gefahren war, und brachte fünf Tüten Maine-Austern mit, die zuvor zum Verkauf nach Massachusetts verschifft worden waren. Aber bevor er es zurück nach Portland schaffen konnte, ging The Shop aus.

Gebäck auf dem Display in Belleville in Portland.

Die Restaurants, die in der Bon Appétit-Geschichte genannt werden, hatten keine Vorankündigung, dass Portland auf die nationale Food-Bühne gedrängt werden würde. Ein oder zwei Orte wussten, dass der Chefredakteur Andrew Knowlton zu Besuch war, und in einigen Fällen kehrte das Magazin später zurück, um Fotos zu machen, aber den Restaurantbesitzern wurde nicht gesagt, wozu die Fotos bestimmt waren.

In der Nacht, in der die Bon Appétit-Geschichte veröffentlicht wurde, weigerten sich die Besitzer von Cong Tu Bot, ihre wahrscheinlichen Auswirkungen auf ihr Geschäft vorherzusagen, obwohl Knowlton das Lob überhäuft hatte: “Eigentlich alles, was ich bei Vien Dobui und Jessica Sheahan probiert habe, sind lebhafte Vietnamesen Der Streetfood-Spot strotzte vor Kräutern, Hitze und Seele,&8221, schrieb er.

Seitdem habe sich das Geschäft unter der Woche verdoppelt und an den Wochenenden um 60 Prozent gesteigert, sagte Dobui.

"Es war ziemlich unmittelbar und ziemlich verrückt", sagte er. “Ich bin mir nicht sicher, wie lange es dauern wird. Ist es ein ein- oder zweiwöchiger Blip oder ist das die neue Normalität?”

BÄCKER’ Dutzende über Dutzende

Beobachter der lokalen Wirtschaft haben gesagt, dass es schwer ist, die langfristigen Auswirkungen vorherzusagen, aber sie erwarten, dass die Berichterstattung das Interesse an der Stadt steigert und mehr Essen liebende Touristen anzieht. Der Gewinner des letzten Jahres – die Stadt Chicago – hat definitiv langfristige Vorteile gesehen, sagte Sam Toia, Präsident und CEO der Illinois Restaurant Association.

“Eine Anerkennung dieses Kalibers fördert ohne Frage das Bewusstsein der Einheimischen und verstärkt auch unsere Bemühungen, Chicago weltweit als kulinarisches Reiseziel zu bewerben,” Toia schrieb in einer E-Mail.

Chad Conley, Besitzer von Rose Foods in der Forest Avenue, sagte, er habe einen "ziemlich großen Aufschwung im Geschäft" bemerkt, seit Bon Appétit es als " Rose Foods wurde auch in die Top-50-Liste der Nominierten des Magazins für das beste Restaurant in Amerika aufgenommen.

“Es war bedeutend, was großartig ist, aber es ist auch schwer,” Conley. “Mir ist es auch in vielen anderen Restaurants in der Stadt aufgefallen. Die Erwartungen sind hoch. Es dehnt Ihr Inventar aus und es streckt Ihr Personal. Jeder, der auf dieser Liste stand, hat kein Essen mehr und schließt früher.”

Chris Deutsch, Besitzer von Belleville, verpackt letztes Wochenende Gebäck für Kunden. Am Samstag und Sonntag nach der Ankündigung der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen East End-Bäckerei in einer einzigen Stunde ausverkauft.

Ein typisches Beispiel: Belleville, eine neue Bäckerei im East End von Portland, deren Croissants Bon Appétit als „das beste und butterigste“ der Stadt bezeichnet. Am Samstag und Sonntag nach der Bekanntgabe der Stadt des Jahres waren die Croissants – und all ihr anderes Gebäck – in der winzigen Bäckerei in nur einer Stunde ausverkauft, so Belleville-Besitzer Chris Deutsch. Der Laden öffnete um 8 Uhr morgens seine Türen und als das Gebäck weg war, gab es nichts zu verkaufen, bis die Pizzen ein paar Stunden später aus dem Ofen kamen.

Auch an Wochentagen war viel los. "Seitdem haben wir täglich Gebäck und Pizza ausverkauft", sagte Deutsch. “Wir haben definitiv auch unsere gesamte Produktion erhöht. Es ist ein gutes Problem, schätze ich. ” Das Gebäck hält bis etwa zur Mittagszeit, sagte er, und die Pizzen sind bis 14 Uhr ausverkauft, eine Stunde vor der üblichen Schließung der Bäckerei. Deutsch sagte, dass seine Mitarbeiter mehr Stunden arbeiten und sich bemühen, die Produktion jeden Tag ein wenig mehr zu steigern, weil “wir nicht wollen, dass irgendjemand davon ausgeht, dass wir ausverkauft sind.” Aber, fügt er hinzu, dauert die Herstellung 72 Stunden Croissants.

“Mit den Croissants”, sagte er, “wir können die Produktion nicht über Nacht verdoppeln oder verdreifachen.”

Will Pratt, Miteigentümer von Tandem Coffee & Bakery in der Congress Street, sagt, seit die Bäckerei nationale Aufmerksamkeit erregte, hatte sie gelegentlich eine Schlange vor der Tür, teilweise wegen ihrer Schalterservice-Einrichtung. Aber dieses Jahr waren wir zum ersten Mal “ an einem Ort, wo es sich nicht so verrückt anfühlte.”

Dann kam das Bon Appétit-Stück, in dem Knowlton schrieb, dass bei Tandem “so ziemlich alles, was die Bäckerin Briana Holt zaubert, brillant ist.” Am Wochenende, sagte Pratt, fühlten sich die Mitarbeiter “überwältigt.”

“Es gab am Samstag eine Schlange, die auf die Straße und den Bürgersteig hinunterging, was für uns ziemlich lang ist,” Pratt, “und das dauerte ungefähr drei Stunden.”

Normalerweise sind im Sommer alle Sitzgelegenheiten im Freien der Bäckerei besetzt, aber es gibt Plätze im Innenbereich. Nicht mehr. Und die Kunden zücken bei der Bestellung ihr Smartphone und zeigen den Mitarbeitern ein Bon Appétit Instagram-Foto der Bäckerei ’s “geladener Keks.” Auch Frühstücksbrötchen verkaufen sich gut, ebenso T-Shirts und ” 8220viele Tüten Kaffee,&8221 Pratt. “Jeder will ein Andenken.” Pratt sagte, der Bäckerei sei bis 14:00 Uhr “alles ausgegangen”. (Schließung ist 18 Uhr), trotz erhöhter Produktion. “Unser Personal war unglaublich,” er sagte. “Es war schwer weiterzukommen.”

Die Begeisterung war auch für Tandems Coffeeshop in der Anderson Street gut. Viele der Kunden, die die Bäckerei in der Congress Street besuchen, scheinen nicht in der Stadt zu sein, sagte Pratt. Stammgäste, die nur ihre morgendliche Tasse Kaffee trinken möchten, gehen stattdessen in den Anderson Street Shop, um dort das Geschäft anzukurbeln.

Bei Rose Foods tauchen die Leute auf, bevor sich die Türen öffnen, sagte Conley. An normalerweise ruhigen Wochentagen kommen immer mehr Kunden herein, und das Wochenende nach dem Bon Appétit Splash war das größte Deli seit seiner Eröffnung vor einem Jahr. Conley musste seine Bagelproduktion um 75 Prozent steigern. Er musste auch seine Bestellung anpassen, da viele Produkte, die aus dem Ausland kommen, wie Felchen und Pastrami, nur einmal pro Woche bestellt werden können.

DIE LINIE FÜR MR. THUNFISCH

Restaurants sind besorgt über die Belastung ihres Personals. Allmähliches Wachstum sei eine Sache, sagt Dobui, aber eine 60-prozentige Steigerung über Nacht sei eine ganz andere. Er machte sich bereits Sorgen um die Personalbesetzung im August, da einige Mitarbeiter vorhatten, Urlaub zu nehmen. Er musste eine zusätzliche Person an der Vorderseite des Hauses hinzufügen und er musste häufiger selbst in der Küche sein. "Alle arbeiten nur länger",", sagte er.

Bei Ten Ten Pie in der Cumberland Avenue sind die Verkäufe laut Markos Miller um schätzungsweise 40 Prozent gestiegen, und ein Großteil dieses Wachstums ist auf Erstkunden zurückzuführen.

“Die Touristen in der Stadt sehen plötzlich, dass es viele Orte gibt, die sie besuchen sollten,”, “ und wir sind jetzt auf ihrem Radar.”

Für Jordan Rubin, alias Mr. Tuna, hat es eine süße Erlösung gebracht, in Bon Appétit darüber geschrieben zu werden. Er hörte die nicht so netten Kommentare von Skeptikern, die an seinem mobilen Sushi-Wagen vorbeigingen: “Sie gehen vorbei und sagen ‘Das ist eklig. Ich esse kein Sushi aus einem Einkaufswagen.”

Aber dann lobte Bon Appétit seine Temaki-Handrollen, und in einem Interview mit dem Press Herald verglich Knowlton Rubins Sushi positiv mit Sushi aus Los Angeles und Tokio. Am nächsten Samstag waren alle drei Karren ausverkauft – in einem Fall in nur drei Stunden. Am darauffolgenden Montag, geparkt in einer örtlichen Brauerei, war Rubin innerhalb von drei Stunden erneut einen Wagen ausverkauft. Und dann Mittwoch, auf dem Portland Farmers’ Market, “Es war verrückt,”, sagte er. “Wir hatten eine riesige Schlange.” Jeder erwähnt Bon Appétit, sagte er. Er hofft, dass der “-Hype” in den Herbst überschwappen wird, wenn er einen stationären Platz im Public Market House eröffnet.

Gäste zeigen ihre Liebe zu Portland auch online. Belleville hat mindestens 1.500 neue Instagram-Follower. Tandem hat jetzt 1.000 weitere Follower auf der Social-Media-Site und The Shop hat 350-400 gewonnen. Conley sagte, Rose Foods verzeichnete innerhalb von zwei Wochen einen 25-prozentigen Anstieg der Instagram-Follower, “und das Engagement war auch ziemlich hoch.” Cong Tu Bot schnappte sich weitere 700 Follower und der Website-Traffic des Restaurants stieg sprunghaft an rund 100 Besucher pro Tag bis 1.600 am Tag der Ankündigung von Bon Appétit.

EIN FLING ODER DAS ECHTE?

Die große Frage für all diese Gastronomen ist jetzt: Wird es halten?

Deutsch, Eigentümer von Belleville, sagte, er glaube “absolut”, dass die langfristige Wirkung vorteilhaft und nachhaltig sein wird. So auch Pratt, der Besitzer von Tandem.

"Für die Stadt wird es eine weitere gute Grundlage für den nächsten Sommer legen", sagte er. “Wir haben festgestellt, dass das ganze Jahr über immer mehr Leute hierher kommen. Wir sehen auch jeden Sommer viele der gleichen Leute, wobei die Leute länger als ein Jahr kommen.”

Für die Besitzer von Drifters Wife, die auch Bon Appétits “Hot 10”-Liste der besten Restaurants in Amerika gemacht haben, hat die Anerkennung nicht nur ihre harte Arbeit bestätigt, sondern ihnen – wie sie hoffen – einen Blick in die Zukunft gegeben. Orenda Hale, die mit ihrem Ehemann Peter das Restaurant besitzt, sagte, das Restaurant habe langsame Zeiten durchgemacht und sei immer ein „kleines, schrottiges Lokal" gewesen, an dem das Personal extrem hart arbeitet. Aber Drifters Wife hatte schon vor dem 7. August einen guten Sommer gehabt, das Restaurant mit 47 Sitzplätzen war bereits voll ausgelastet. Wenn das Wachstum anhält, möchte sie einige Verbesserungen vornehmen, z. B. neue Mitarbeiter.

Eines ist sicher: Sie sieht die Aufmerksamkeit als köstlichen Segen.

“Es ist eine Erleichterung zu wissen, dass Leute kommen und neue Leute kommen, die sich an uns erfreuen und wiederkommen, um uns zu sehen,”, sagte sie. “Es ist so wunderbar. Darauf haben wir gewartet.”


Schau das Video: 2013 Feast Portland Night Market - Video 1 (September 2021).