Neue Rezepte

Fleur de Lys schließt nach 28 Jahren Geschäftstätigkeit

Fleur de Lys schließt nach 28 Jahren Geschäftstätigkeit

Das Gourmetrestaurant in San Francisco hat endgültig seine Pforten geschlossen

Fleur de Lys war 28 Jahre lang erfolgreich.

Das Restaurant Fleur de Lys in San Francisco hat nach 28 Jahren im Geschäft geschlossen. Das Gourmetrestaurant hatte einen guten Ruf und machte Küchenchef/Partner Hubert Keller zu Berühmtheiten. Der letzte Geschäftstag für das Restaurant war am 28. Juni. On Website von Fleur de Lys, schrieb das Team des Restaurants: "Es war eine sehr schwierige und emotionale Entscheidung und wir sind sehr traurig, uns zu verabschieden."

2012 verabschiedete sich Fleur de Lys erneut schmerzhaft, als der langjährige Front-of-House-Manager und Partner Maurice Rouas verstorben. Rouas eröffnete das Restaurant 1970, 1986 holte er Hubert Keller als Partner. Rouas 'Tod könnte ein Grund für die Schließung gewesen sein, die noch nicht bekannt ist.

Fleur de Lys galt als eines der ersten von Küchenchefs geleiteten Restaurants, und Küchenchef Keller war auch einer der ersten, der seinen Gästen ein rein vegetarisches Degustationsmenü anbot. Das Restaurant war berühmt für seine romantische Atmosphäre und war bei Vorschlägen beliebt; Ein zweiter Standort wurde 2004 in Las Vegas eröffnet, aber sechs Jahre später geschlossen. Es ist derzeit als ein eher ungezwungenes kulinarisches Erlebnis namens Fleur geöffnet.


Nein, das sind nicht die Kardashians

Es gibt Erbinnen und dann gibt es Milliardärinnen.

Amerika mag glamouröse Prominente und Reality-Show-Stars wie Paris Hilton und Kim Kardashian haben, aber wenn es um ernsthaft auffällige Ausgaben geht, ist es schwer, die britischen Ecclestone-Schwestern zu übertreffen.

Vor allem, wenn es um Immobilien geht.

Die Ecclestone-Erben Petra Stunt (24) und Tamara Ecclestone (28) haben zusammen weit über 200 Millionen US-Dollar für Häuser – und Hausumbauten – in London und Los Angeles ausgegeben. Und ihr Kaufrausch scheint Treibstoff zum Verbrennen zu haben.

Ihr Vater, Bernie Ecclestone, der 82-jährige Milliardär und Besitzer des Formel-1-Rennsports, legte 4,5 Milliarden US-Dollar in Bambino Holdings bereit, einem Treuhandfonds, der hauptsächlich von seiner Ex-Frau Slavica Rasic und seinen Töchtern für Immobilieninvestitionen verwendet werden soll .

Aber sind diese extravaganten Häuser und Renovierungen das, was Mr. Ecclestone im Sinn hatte?

Mrs. Stunt, die jüngere Schwester, hat vor zwei Jahren auf dieser Seite des Atlantiks für Aufsehen gesorgt, als sie das „Manor“ des verstorbenen Fernsehproduzenten Aaron Spelling in Holmby Hills für 85 Millionen Dollar kaufte – immer noch der höchste Preis, der jemals für ein Haus in Los Angeles gezahlt wurde Bezirk. Anschließend gab sie fast 20 Millionen US-Dollar für die Renovierung des 57.000 Quadratmeter großen Hauses aus, ein Projekt, an dem rund 500 Arbeiter beteiligt waren, die rund um die Uhr schufteten, so die am Verkauf beteiligten Makler. Was war die Eile? Sie hatte nur drei Monate Zeit, um den Job zu erledigen, bevor sie mit dem britischen Unternehmer James Stunt heiratete.

Berichten zufolge besitzt Frau Stunt auch ein Stadthaus im Londoner Stadtteil Chelsea, das sie 2010 für etwa 90 Millionen US-Dollar gekauft hat.

Bild

Um nicht zu übertreffen, ordnete ihre Schwester 2011 die opulente Renovierung des Londoner Hauses in den Kensington Palace Gardens an, der teuersten Straße des Landes, das sie für 70 Millionen Dollar gekauft hatte. Die Pläne, deren Preis The Daily Mail auf etwa 27 Millionen US-Dollar angab, sahen eine Bowlingbahn, einen Friseursalon und ein Hunde-Spa vor.

In letzter Zeit hat Frau Ecclestone ein Haus in Bel-Air (nicht weit von der Villa ihrer Schwester) für 150.000 US-Dollar pro Monat gemietet, während sie in Los Angeles auf Wohnungssuche geht. Ihre Suche führte sie zu Fleur de Lys, einem 125-Millionen-Dollar-Listing in Holmby Hills, das einem französischen Palast nachempfunden ist. Vor kurzem besichtigte sie ein Haus in der Nähe, das auf dem Gelände des ehemaligen Walt-Disney-Anwesens gebaut wurde und jetzt im Besitz von Gabriel Brener ist, dem Sprössling eines mexikanischen Industriellen, der 85 Millionen Dollar für sein 35.000 Quadratmeter großes Haus verlangt, das einst ein Ein Achtel-Zug, mit dem Disney seine Nachbarn mitnahm.

Ist das ein Fall von Geschwisterrivalität? Die britische Boulevardzeitung und einige Makler in Los Angeles haben darüber spekuliert. Eine bessere Frage könnte sein, ob Frau Ecclestone eine echte Käuferin ist oder nur Aufmerksamkeit sucht.

Die britischen Medien haben die Schwestern im Allgemeinen als verwöhnte Werbehunde dargestellt und ihren Vater zitiert, der die Art und Weise kritisierte, wie sie ihre Treuhandgelder ausgeben. Er war nicht sehr erfreut, als seine ältere Tochter 2011 eine dreiteilige britische Reality-Show namens "Billion $ Girl" drehte, die ihren verschwenderischen Lebensstil aufzeichnete. Im selben Jahr posierte sie nackt auf ihrem Bett und streichelte 1 Million Pfund in bar für den Fotografen Tyler Shields. (Bemühungen, die Ecclestone-Schwestern über Geschäftsvertreter zu erreichen, waren erfolglos.)

Vielleicht ein bisschen zu glücklicherweise konnten TMZ-Reporter Frau Ecclestone interviewen, als sie beim Verlassen einiger majestätischer Anwesen in Los Angeles gesichtet wurde.

Ein Makler, der mit ihrer Suche vertraut war, sagte, Ms. Ecclestone hielt das Haus der Brener für zu klein. „Sie mochte das Gelände, fand das Haus aber nicht großartig genug“, sagte der Makler, der sich weigerte, identifiziert zu werden, und verwies auf die Vertraulichkeit der Kunden.

Sie besichtigte auch das 24.000 Quadratmeter große Gelände, das der "American Idol" -Moderator Ryan Seacrest letztes Jahr für 37 Millionen US-Dollar von der Komikerin Ellen DeGeneres gekauft hatte. "Es war anders", sagte sie TMZ

Makler in Los Angeles brennen darauf, dass jemand – eine milliardenschwere Erbin würde die 100-Millionen-Dollar-Marke bei einem Hausverkauf durchbrechen. Zwei Häuser in der San Francisco Bay Area wurden für 100 Millionen US-Dollar oder mehr verkauft, das letzte war ein Haus im Silicon Valley, das für 117,5 Millionen US-Dollar verkauft wurde, angeblich an einen japanischen Milliardär.

Es ist jedoch nicht so, dass die Besitzer in Los Angeles es nicht versucht hätten. Einige der besten Anwesen im Dreieck Bel Air/Beverly Hills/Holmby Hills, wo sich die meisten der teuersten Häuser befinden, wurden über 100 Millionen US-Dollar aufgeführt, darunter Fleur de Lys, das Beverly House (115 Millionen US-Dollar) und die acht des Finanziers Gary Winnick -Acre Spread in Bel-Air, die er für 225 Millionen US-Dollar verkaufen will, sagten Makler.

Andere auf der Jagd sind der britische Entwickler Nick Candy, ein enger Freund der Stunts und Entwickler von One Hyde Park, der Milliardärshöhle in London. Er hat die Besten der Besten in Los Angeles durchkämmt, vermutlich um eine größere Westküstenbasis für sich und seine Frau Holly zu haben, eine australische Schauspielerin, die bereits eine Eigentumswohnung in West Hollywood besitzt. "Nick hat wahrscheinlich mehr High-End-Immobilien gesehen, als viele Makler sehen werden", sagte Jeffrey Hyland, Miteigentümer von Hilton & Hyland, einem Maklerunternehmen in Beverly Hills.

Aber im Gegensatz zu Ms. Ecclestone hat Mr. Candy zumindest bisher einige Angebote gemacht. Von Herrn Hyland und seinem Partner Rick Hilton (Paris Hiltons Vater) vertreten, hat Herr Candy ein Angebot für ein zwei Hektar großes Anwesen, in dem 40 Millionen US-Dollar verlangt werden, und der Eigentümer trennt immer noch 5 Millionen US-Dollar, sagte Hyland.

Die High-End-Verkäufe in Los Angeles haben seit 2011 erheblich zugenommen, als Mrs. Stunt mit Candy Spelling, Mr. Spellings Witwe, verhandelte, um das Herrenhaus mit 14 Schlafzimmern und 27 Badezimmern für 43 Prozent unter dem Preis von 150 Millionen US-Dollar zu kaufen. Ausländer – aus Russland, Asien und Europa – überschwemmen die Gegend seit letztem Jahr, und Makler sagen einen unvergesslichen Sommer auf dem dortigen Luxusmarkt voraus.

Als sie vor zwei Jahren mit ihrem Verlobten in Los Angeles ankam, hatte Mrs. Stunt es eilig, vor ihrer bevorstehenden Hochzeit eine Villa zu finden. Sie habe sich ein halbes Dutzend Häuser angeschaut, sagte David Kramer, ein Agent bei Hilton & Hyland, der sie zusammen mit Mr. Hilton beim Kauf vertrat. „Sie haben mir nicht viel Anleitung gegeben“, sagte Kramer. Also vereinbarte er zwei Termine. In einem Set befanden sich Häuser, die bezugsfertig waren, wie das Paar gesagt hatte, dass sie es wollten. Die andere war eine High-End-Version von Estates, die möglicherweise aktualisiert werden musste.

In der Mittagspause kam Mr. Stunt zu ihm und sagte: "Sie bekommen es nicht, wir wollen ein besseres Haus." Also konzentrierte sich Herr Kramer auf Super-High-End-Immobilien.

"Ich habe nur vermutet", sagte Herr Kramer. "Es war schwer."

Schließlich half der Designer von Mrs. Stunt, Gavin Brodin, das Interesse der Stunts am Spelling-Haus zu wecken und sagte ihnen, er sei überzeugt, dass er es innerhalb der Frist von drei Monaten umgestalten könne. Es war keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass das Haus 57.000 Quadratmeter Innenfläche, 17.000 Quadratmeter Keller und 10.000 Quadratmeter Hauswirtschaftsräume hatte.

Jetzt kommt ihre ältere Schwester, vermutlich um sich ihr eigenes Stück Hollywood-Überlieferung in Villengröße zu schnappen. Sie sucht ein modernes Haus auf einem großen Grundstück, sagten Makler.

„Viel Platz im Freien“, sagte sie zu einem TMZ-Reporter, der nach ihrer Wunschliste fragte, als sie in einem Cabrio von einer Villa weggebracht wurde. „Damit meine Hunde spielen können.“


Suzanne Saperstein, ehemalige Besitzerin von Fleur de Lys, kauft in Beverly Hills

Die Prominente Suzanne Saperstein hat ein Haus im spanischen Kolonialstil in Beverly Hills für 9,465 Millionen US-Dollar gekauft.

Suzanne Saperstein hat im Platin-Dreieck wieder für Furore gesorgt, wenn auch ein kleineres von ihrem letzten Durchstarten.

Der Prominente und ehemalige Besitzer des Westside-Herrenhauses, bekannt als Fleur de Lys, hat ein Anwesen in Beverly Hills für 9,465 Millionen US-Dollar gekauft.

Mit etwa 7.500 Quadratmetern Innenfläche ist das spanische Kolonialhaus aus den 1920er Jahren nur ein Bruchteil der Größe des 50.000 Quadratmeter großen Hauses, das Saperstein vor mehr als einem Jahrzehnt mit ihrem damaligen Ehemann David Saperstein nach Maß bauen ließ.

Sie ließen sich drei Jahre nach Abschluss der Arbeit an Fleur de Lys scheiden und sie bot es 2007 für 125 Millionen US-Dollar zum Verkauf an. Es verkaufte sich schließlich im Jahr 2014 in einem der teuersten Wohnimmobilienverkäufe, die jemals in Southland verzeichnet wurden.

Ihr neues Haus liegt hinter Toren auf mehr als einem halben Hektar in den Flats von Beverly Hills mit einem beleuchteten Tennisplatz, einer gefliesten Terrasse sowie einem Swimmingpool und einem Spa.

Das zweistöckige Gebäude wird durch eine fließende Arkade betreten und verfügt über Details wie Saltillo-Fliesen, Eichenholzböden und rustikale Holzdecken mit freiliegenden Balken. Dekorative Fliesentreppenaufstiege und ein schmiedeeisernes Geländer verleihen der geschwungenen Treppe im Eingangsbereich einen Vintage-Look.


Restaurants schließen sich zusammen, um die Pandemie zu überleben: „In der neuen Welt geht es um Zusammenarbeit, nicht um Wettbewerb“

LAKEVIEW – Die Gastronomie wurde vom Coronavirus verwüstet, aber für Küchenchef Allen Rochelle hat die Pandemie sein Catering-Geschäft zu seinen Restaurantwurzeln zurückgebracht.

Le Fleur de Lis, Rochelles kreolisches und Cajun-Restaurant, das 2014 in Bridgeport geschlossen wurde, wird vom 27. bis 30. August in Lakeview für ein Pop-up-Dining-Erlebnis zurückkehren. Es ist Teil einer Zusammenarbeit mit Get in the Kitchen, der „Partyschule für Kochkurse“ am 3617 N. Broadway.

Rochelle hatte gerade damit begonnen, Cajun-Kochpartys bei Get in the Kitchen zu leiten, als die Pandemie ausbrach, sagte er. Wie die meisten Geschäftsinhaber war er sich nicht sicher, ob sein Catering-, Meal-Prep- und Kochkursunternehmen die Monate der vorgeschriebenen Schließung überstehen würde.

„Es ist ein sich ständig verändernder Markt, und die Kochkurse sind derzeit wegen der Pandemie nicht so beliebt“, sagte Rochelle. „Wir dachten, dass die Gangwechsel, um ein Pop-up-Dining-Erlebnis zu bieten, beliebter sein und unseren beiden Unternehmen einige Einnahmen bringen könnten.“

Jason Bailin, Inhaber von Get in the Kitchen, sagte, wenn das Pop-up ein Erfolg wird, hofft er, mit verschiedenen Köchen zusammenzuarbeiten, um sie weiterhin regelmäßig anzubieten. Er sagte, es sei Teil einer größeren Bewegung innerhalb der Gastronomiebranche von Unternehmen, die jedem helfen, während der Pandemie Einnahmen zu erzielen.

„In der neuen Welt geht es um Zusammenarbeit, nicht um Konkurrenz“, sagte Bailin. „Wir versuchen alle, so viel Zeug wie möglich gegen die Wand zu werfen, um zu sehen, was bleibt und wo wir uns drehen können, um weiter zu gedeihen.“

Kredit: Jake Wittich/Block Club Chicago Jason Bailin, Inhaber von Get in the Kitchen, 3617 N. Broadway.

Anfang dieses Jahres stellte Bailin ein Team lokaler Köche ein, die aufgrund der Pandemie von ihrer Arbeit beurlaubt wurden, um Abendessen am Straßenrand und Kochsets für zu Hause anzubieten.

Get in the Kitchen hat auch seine Kochkurse wieder eingeführt, die strengen Richtlinien zur sozialen Distanzierung folgen. Das Unternehmen bietet wöchentliche Pasta-Kochkurse, Hunde-Leckerei-Tutorials und Mixologie-Kurse sowie private Veranstaltungen für Menschen an, die mit Freunden und Familie kochen möchten.

Das BYOB-Pop-up für Le Fleur de Lis bietet eine Auswahl an kreolischen und Cajun-Vorspeisen, Abendessen und Brunch-Gerichten, inspiriert von Familienrezepten, die Rochelle im Südwesten von Louisiana gelernt hat.

Reservierungen werden empfohlen und Tickets kosten 30 bis 40 US-Dollar. Über Grubhub können die Leute auch Bestellungen zum Mitnehmen aufgeben oder Lebensmittel online kaufen, sagte Rochelle.

"Das ist der Traum eines jeden Kochs, dorthin zurückzukehren", sagte Rochelle. "Ich habe diesen Juckreiz, wenn ich meine Restauranttage vermisse, also habe ich ein Wochenende, an dem ich das zurückbekomme."

Eine ähnliche Partnerschaft ist in Eduardos Enoteca in 1212 N. Dearborn St. an der Gold Coast entstanden, wo die Muttergesellschaft Bravo Restaurants eine Partnerschaft mit Gotham Bagels aus Madison, Wisconsin, eingegangen ist, um ihre charakteristischen Bagels im New Yorker Stil anzubieten.

Das italienische Restaurant serviert immer noch täglich Pizza und Pasta, hat aber von Mittwoch bis Sonntag Gothams Bagels zum Frühstück eingeführt, sagte Jordan Himmell, Chief Information Officer bei Bravo Restaurants.

Kredit: Jake Wittich/Block Club Chicago Jordan Himmel (rechts), Chief Information Officer von Bravo Restaurants, hat sich mit Gotham Bagels aus Wisconsin zusammengetan, um Bagels im New Yorker Stil in seinem italienischen Restaurant Eduardo’s Enoteca, 1212 N. Dearborn St.

Himmel, ein Alumnus der University of Wisconsin und langjähriger Fan des Bagel-Ladens der alten Schule, sagte, die Partnerschaft ergebe sich aus Plänen zur Eröffnung eines Gotham-Ladens in Chicago, die durch die Coronavirus-Pandemie gestoppt wurden.

„Unser Geschäft hatte nach Beginn der Pandemie einige ziemlich dunkle Wochen, und [Gotham Bagels-Besitzer] Joe Gaglio machte dasselbe durch“, sagte Himmel. „Also haben wir angefangen, Ideen auszutauschen, wie wir das jetzt für uns beide zum Laufen bringen könnten, und beschlossen, es in der Küche von Eduardo auszurollen.“

Gaglio verbrachte die nächsten Monate damit, Himmel und seinem Team beizubringen, wie man sein Bagel-Rezept perfektioniert, bevor sie es in Chicago anbieten.

„Wir hatten schon den Teig vom Pizzabacken, also mussten wir nur lernen, stattdessen Bagels zu backen“, sagt Himmel. „Es gibt eine kleine Überschneidung in der Küche zwischen Gotham und Eduardo, aber wir haben ein schönes System und die Kunden sind begeistert.“

Himmel sagte, die Gewinne von Bravo Restaurants seien zu Beginn der Pandemie um etwa 90 Prozent gesunken, aber die Partnerschaft habe es beiden Unternehmen ermöglicht, einen Teil ihrer verlorenen Geschäfte auszugleichen.

„Es war wunderbar zu sagen, dass wir zusammen dabei sind und uns gegenseitig dabei unterstützen, zu wachsen und gemeinsam durchzukommen“, sagte Himmel.

Jake Wittich ist ein Bericht für Amerika Corps-Mitglied, das Lakeview, Lincoln Park und LGBTQ-Gemeinden in der ganzen Stadt für den Block Club Chicago abdeckt.

Abonnieren Sie den Block Club Chicago. Jeden Cent machen wir Gelder, die aus Chicagos Nachbarschaften berichten.


Rezeptzusammenfassung

  • 6 Tassen Allzweckmehl
  • 1 Esslöffel Backpulver
  • ¼ Teelöffel Salz
  • 2 Tassen Schmalz
  • 1 ½ Tassen weißer Zucker
  • 2 Teelöffel Anissamen
  • 2 Eier
  • ¼ Tasse Brandy
  • ¼ Tasse weißer Zucker
  • 1 Esslöffel gemahlener Zimt

Den Ofen auf 350 Grad F (175 Grad C) vorheizen. Mehl, Backpulver und Salz in eine Schüssel sieben und beiseite stellen.

In einer großen Schüssel das Schmalz und 1 1/2 Tassen Zucker cremig schlagen. Anissamen untermischen und schaumig schlagen. Eier nacheinander unterrühren. Fügen Sie die gesiebten Zutaten und den Brandy hinzu und rühren Sie, bis alles gut vermischt ist.

Rollen Sie den Teig auf einer bemehlten Oberfläche auf 1/2 oder 1/4 Zoll Dicke aus und schneiden Sie ihn mit Ausstechformen in die gewünschten Formen. Das traditionelle ist Fleur-de-lis. Plätzchen auf Backbleche legen. Mischen Sie die 1/4 Tasse Zucker und Zimt, streuen Sie über die Oberseiten der Kekse.

10 Minuten im vorgeheizten Backofen backen oder bis der Boden leicht gebräunt ist.


Mixer-Methode

Für diese Methode muss die Butter nur weich sein, etwa 72 ° F. Es sollte nicht wirklich weich sein. Außerdem muss die Orangenschale kleiner geschnitten werden.

Die Vorliebe in die Schüssel eines Mixers mit Knethaken geben. Fügen Sie Salz, Orangenschale, Eier, Öl und Wasser hinzu. Auf niedriger Stufe mischen, bis alles eingearbeitet ist.

Mehl, Zucker und Hefe mischen. Zu den flüssigen Zutaten geben und auf niedriger Stufe mixen, bis ein weicher, glatter Teig entsteht – etwa 3 bis 4 Minuten.

An dieser Stelle die Butter, etwa 1 Esslöffel auf einmal, in den Mixer geben, während dieser läuft. Fügen Sie keine weitere Butter hinzu, bis die vorherige Butter eingearbeitet ist. Fügen Sie auf diese Weise weiter Butter hinzu, bis alles drin ist. Fügen Sie den Anissamen und die kandierte Orangenschale hinzu. Mischen, um sie gleichmäßig im Teig zu verteilen.

Den Teig 2 bis 3 Stunden gehen lassen, bis er hell und geschwollen ist. Entleeren Sie den Teig, decken Sie ihn ab und kühlen Sie ihn über Nacht, wo er wieder aufgehen kann oder nicht. Es spielt keine Rolle.


IN VERBINDUNG STEHENDE ARTIKEL

NHS-Adipositas steigt in einem Jahrzehnt um 500 % an

Die Zahl der NHS-Adipositas-Operationen hat sich in zehn Jahren versechsfacht, wie Zahlen zeigen.

Und Frauen werden dreimal so oft operiert wie Männer – obwohl sie nicht mehr übergewichtig sind.

Im Jahr 2015/16 wurden im NHS 6.438 Magenbypass- und Magenbandoperationen durchgeführt.

Das war ein Plus von 1.038 im Jahr 2005/06 – ein Plus von 520 Prozent.

Im vergangenen Jahr wurden 5.020 bei Frauen durchgeführt, verglichen mit nur 1.418 bei Männern – aber die Fettleibigkeitsraten für beide Geschlechter liegen bei etwa 27 Prozent.

Die Verfügbarkeit von „bariatrischen“ Verfahren beim NHS ist umstritten, insbesondere in einer Zeit, in der Krebsmedikamente und Hüft- und Knieersatz rationiert werden.

Ein Magenbypass kostet den NHS bis zu 15.000 £, während ein Magenband etwa 10.000 £ kostet.

Offizielle Zahlen zeigen, dass die Zahl der Operationen in den letzten Jahren gesunken ist, da die Gesundheitsbehörden die Budgets kürzen.

Die klassische Standard-Abdominoplastik beinhaltet einen horizontalen Schnitt im Bauch des Patienten, bevor überschüssiges Fett entfernt wird. Aber eine Fleur de Lis-Art, die £ 8.000-10.000 kostet, ist komplexer und erfordert zwei Einschnitte – einen vertikal und einen horizontal.

Der plastische Chirurg Gary Ross, der eine Klinik in Manchester leitet, sagte, er habe 2012 im Durchschnitt eine Fleur de Lis pro Monat durchgeführt, als es sich um eine "Nischenoperation" handelte, und sagt, dass er jetzt "mindestens" zwei pro Monat durchführt. In diesem Jahr ist er auf Kurs, um rund 30 aufzutreten.

Er sagte, dass der Anstieg der Magenbypass- und Bandoperationen hinter dem Trend zu extremen Bauchdeckenstraffungen stehen könnte.

„Der Anstieg der durchgeführten bariatrischen Eingriffe hängt sehr wahrscheinlich mit der Zunahme dieser Art von extremer Bauchdeckenstraffung zusammen.

„Ich möchte Menschen niemals davon abhalten, sich Verfahren wie Magenbändern zu unterziehen, da die Auswirkungen auf die Gesundheit der Patienten wirklich lebensverändernd sein können.

„Aber die Patienten müssen neben einer allgemeinen Verbesserung des Gesundheitszustands auch auf die Auswirkungen eines extremen Gewichtsverlusts auf ihren Körper aufmerksam gemacht werden.

"Das Problem der schlaffen Haut tritt während einer schnellen Gewichtsabnahme auf – und es kann genau das gleiche sein für jemanden, der sie entweder auf natürliche Weise durch Diät und Bewegung verloren hat oder für einen Patienten, dem ein Magenband angelegt wurde."

Der ehemalige Emmerdale-Star enthüllt ihren beeindruckenden Gewichtsverlust von 12 Steinen

„Ich hasste die Art und Weise, wie ich aussah“

Eine der Kunden von Herrn Ross, die dieselbe Bauchstraffung wie Lisa Riley hatte, ist Claire M, eine 55-jährige aus Cheadle, Greater Manchester.

Sie hatte den Eingriff im Juli dieses Jahres, nachdem sie innerhalb von 20 Monaten erstaunliche 9,5 Steine ​​​​verloren hatte.

Die Mutter von zwei erwachsenen Söhnen schreibt der Hypnotherapie zu, dass sie ihr geholfen hat, das Gewicht zu verlagern.

Die Patientin, bekannt als Claire M, hatte eine Fleur de Lis-Behandlung, nachdem sie 9,5 Steine ​​​​verloren hatte

Und während Claire, eine Grundschullehrerin, anfangs von ihrer neuen Fassung begeistert war, war sie entsetzt über die überschüssige Haut, die sie hatte.

Sie sagte: „Jeder ermutigt Sie, Gewicht zu verlieren, aber niemand bereitet Sie darauf vor, was mit Ihrem Körper passiert, wenn Sie so große Mengen davon verlieren.

„Nach meinem Gewichtsverlust hatte ich am Ende riesige Rollen überschüssiger Haut um meinen Bauch und große, lose Taschen unter meinen Armen.

„Ich war froh, dass ich jetzt ein gesundes Gewicht hatte, aber ich hasste mein Aussehen.

„Angesichts der Kleidung siehst du wirklich gut aus. Aber unter deinem Kleid siehst du schrecklich aus.

Claire beschrieb die Operation als „lebensverändernde Erfahrung“

„Und die Leute sind nicht darauf vorbereitet, wenn sie dich schwimmen gehen sehen – du kannst ihre Augen auf dir spüren.

"In den dunkelsten Zeiten denkst du: "Es wäre besser, wenn ich die Pfunde einfach wieder anhäufte und wieder nachschaue, wie ich es gemacht habe – es muss besser sein als das?"

Sie sagt, sie sei auch schockiert gewesen, als sie feststellte, dass der NHS sich weigerte, ihre Operation zu finanzieren.

„Es ist nicht ihre Schuld, und sie können nicht für alles bezahlen, aber ich war definitiv sehr frustriert. Am Ende wusste ich, dass ich privat bezahlen musste, um die Leiche zu bekommen, die ich wollte.'

Die Kosten der Operation – 10.000 Pfund – waren für sie und ihren Mann eine große Geldsumme, aber sie sagt jetzt: „Es hat mein Selbstwertgefühl so verändert.

„Und in praktischer Hinsicht ist mein Leben auch unendlich viel besser, da ich mir keine Sorgen machen muss, was ich anziehen soll oder wie unangenehm und unwohl ich mich fühlen werde.

"Es war definitiv eine lebensverändernde Erfahrung."

Arten von Bauchdeckenstraffungen

Bauchdeckenstraffung ist die Entfernung von überschüssiger Haut und Fett aus dem Bauch (Bauch) und Straffung der Bauchmuskulatur. Es gibt 3 Haupttypen:

2) Eine „normale“ Bauchdeckenstraffung

3) Eine „Fleur de Lis“-Abdominoplastik

Die Fleur-de-lis-Abdominoplastik wird angewendet, wenn Patienten extrem an Gewicht verloren haben und schwere Fälle von Haut- und Fettüberschuss haben.

Neben einer horizontalen Narbe, die Sie bei einer normalen Bauchdeckenstraffung bekommen würden, führt dies auch zu einer vertikalen Narbe.

Es wird Fleur de lis genannt, da das Muster der Exzision der stilisierten Lilienblume ähnelt, die in der Heraldik zu finden ist.

Offizielle Zahlen der British Association of Aesthetic Plastic Surgeons (BAAPS) zeigen, dass alle Abdominoplastik-Verfahren um 7,5 Prozent von 2.989 im Jahr 2012 auf 2763 im Jahr 2016 zurückgegangen sind.

Überraschenderweise gab es im vergangenen Jahr jedoch einen starken Anstieg von 47 Prozent der Zahl der Männer, die eine Bauchdeckenstraffung hatten.

Die Berichte von Herrn Ross deuten jedoch darauf hin, dass Fleur de Lis auf dem Vormarsch ist. Die BAAPS-Daten sind jedoch nicht nach Art der Bauchdeckenstraffung aufgeschlüsselt, sodass es nicht möglich ist, die Gesamtzahl der landesweit durchgeführten Fleur-de-lis-Operationen zu bestimmen.

Haut verliert an Elastizität

Herr Ross erklärte, dass extreme Gewichtszunahme und -abnahme dazu führen können, dass die Haut ihre Elastizität verliert.

„Unter Ihrer Haut befinden sich zwei Schichten – „Fett“ oder Fett, gefolgt von Muskelgewebe darunter.

„Wenn Sie zunehmen, muss die Oberfläche Ihrer Haut zunehmen, um das neue Fettgewebe aufzunehmen.

„Wenn Sie dieses Gewicht verlieren, schrumpfen Ihre Fettzellen. Wenn Sie schnell abnehmen und mit einem extremeren Kaloriendefizit arbeiten, beginnen Sie auch, Muskelmasse zu verlieren.

„Diese Kombination aus Fett- und Muskelabbau erzeugt eine Lücke unter der Haut und sie verliert ihre Elastizität, manchmal hängt sie wie eine Schürze von ihrem Unterbauch herab. Dies kann den Patienten reizen und echtes Leid verursachen.'

Herr Ross sagte, dass Sie die Auswirkungen minimieren können, indem Sie langsamer abnehmen und gleichzeitig darauf abzielen, Ihre Muskelmasse durch Training zu erhalten.

"Für andere können jedoch Operationen zur Gewichtsabnahme und Körperkonturierungsmaßnahmen erforderlich sein", sagte er.

"Die gute Nachricht ist, dass neuere Studien gezeigt haben, dass Patienten, die sich einer Operation zur Gewichtsabnahme unterzogen und dann überschüssige Haut entfernt haben, weniger wahrscheinlich wieder zunehmen als diejenigen, bei denen überschüssige Haut nicht durch eine Operation entfernt wurde."

LISAS KÖRPERVERWANDLUNG

Obwohl Lisa Riley von ihrem Gewichtsverlust von 12 Steinen begeistert war, war sie schockiert, als sie über einen Stein unansehnlicher, schmerzhafter schlaffer Haut und 60 Dehnungsstreifen zurückblieb

Sie verlor einen überwältigenden 12-Stein, nachdem sie sich 18 Monate lang einer strengen Diät und einem anstrengenden Trainingsprogramm unterzogen hatte.

Aber nachdem sie sich von Größe 28 in eine schlanke Größe 12 verwandelt hatte, enthüllte Lisa Riley, dass sie sich einem weiteren Kampf um ihr Selbstwertgefühl gegenübersah, anstatt mit dem Körper ihrer Träume zurückgelassen zu werden.

Sie sprach darüber, dass sie "abstoßende" und schmerzhafte Hautfalten hatte, die mehr als 1,5 Kilo wiegen.

In ihrem Dokumentarfilm Lisa's Baggy Body Club sagte die ehemalige Emmerdale-Schauspielerin: "Ich fühle mich wie ein Ballon, dem all sein Helium entnommen wurde."

So traf die 41-Jährige die schwere Entscheidung, sich vier lebensverändernden Operationen zu unterziehen – einer Fleur-de-lis-Bauchstraffung, einer Operation zur Entfernung der losen Haut an ihren Oberschenkeln, einer Bruststraffung und der Entfernung ihrer „Bingo-Flügel“.

Obwohl die Bauchstraffung vertikale und horizontale Narben hinterließ, gab Lisa zu, dass es sich gelohnt hatte, die schlaffe Haut loszuwerden.

"Die Leute sagten immer: "Oh, es ist erstaunlich, wie viel Gewicht Sie verloren haben." sagte sie dem Spiegel.

»Aber sie hatten keine Ahnung, was unter meiner Kleidung vor sich ging. Früher habe ich alle Hautrollen in meine Strumpfhosen und Unterwäsche gesteckt, ich war sehr gut darin, sie zu verbergen.

„Ich hatte mehr als 60 Dehnungsstreifen, was sind also ein paar Narben? Ich kümmere mich überhaupt nicht um meine Narben.

„Ich bin stolz auf sie. Ich zeige sie gerne. Ich könnte jetzt nicht glücklicher mit meinem Körper sein, wenn ich es versuchen würde.'


2005 RISING STAR CHEFS / Stuart Brioza

1 von 5 Dies ist für die Rising Star Chefs 2004, die am 30. Januar im Sunday Magazine veröffentlicht werden. Dies ist ein Paar, Stuart Brioza und Nicole Krasinski. Sie sind Köche bei Rubicon in San Francisco. Stuart Briozas Gericht ist Knoblauchsuppe mit Dungeness-Krabben. Nicole Krasinskis Gericht sind Ricotta-Crpes vom Bellweather-Bauernhof mit butterartiger Apfelbrühe und Eiscreme. Veranstaltung am 22.12.04 in San Francisco. Craig Lee / The Chronicle Craig Lee Mehr anzeigen Weniger anzeigen

2 von 5 Dies ist für die Rising Star Chefs 2004, die am 30. Januar im Sunday Magazine veröffentlicht werden. Dies ist ein Paar, Stuart Brioza und Nicole Krasinski. Sie sind Köche bei Rubicon in San Francisco. Foto von Stuart Briozas Gericht, Knoblauchsuppe mit Dungeness-Krabbe. Veranstaltung am 22.12.04 in San Francisco. Craig Lee / The Chronicle Craig Lee Mehr anzeigen Weniger anzeigen

4 von 5 Dies ist für die Rising Star Chefs 2004, die am 30. Januar im Sunday Magazine veröffentlicht werden. Dies ist ein Paar, Stuart Brioza und Nicole Krasinski. Sie sind Köche bei Rubicon in San Francisco. Stuart Briozas Gericht ist Knoblauchsuppe mit Dungeness-Krabben. Nicole Krasinskis Gericht sind Ricotta-Crpes vom Bauernhof Bellweather mit butterartiger Apfelbrühe und Eiscreme. Veranstaltung am 22.12.04 in San Francisco. Craig Lee / The Chronicle Craig Lee Mehr anzeigen Weniger anzeigen

Restaurant: Rubicon, San Francisco

Stil: Kalifornien und europäische Regionalität

Rezept: Karamellisierte Knoblauchsuppe mit Dungeness-Krabbe & Fenchel

Zitat: "Mein Stil ist noch total in der Entstehung. Wenn ich sagen würde, 'Das ist es', würde ich durch die Zähne lügen. Er ändert sich nicht, aber er wird ständig verfeinert."

Restaurant: Rubicon, San Francisco

Stil: Leicht und saisonal, mit Süße, die durch säuerliche, kräuterige und herzhafte Noten ausgeglichen wird.

Rezept: Ricotta-Crepes mit butterartiger Apfelbrühe und Apfelbutter

Zitat: "Ich habe mich nie für Süßes interessiert, ich habe nie Junk Food oder gesüßtes Müsli gegessen. Ich versuche, Desserts zu entwickeln, die ich möchte, die sehr ausgewogen sind - Meersalz auf Eis oder irgendwo Käse hineingeben ."

Wenn Hollywood die Geschichte von Stuart Brioza und Nicole Krasinski schreiben würde, würden sich die beiden jungen Köche in einer dampfenden Restaurantküche treffen, während der Strom wie die Flammen unter den Bratpfannen hüpft.

Die Realität macht wie immer eine bessere Geschichte. Dieses in der Bay Area aufgewachsene Paar lernte sich vor sechs Jahren in einer Foto-Dunkelkammer des De Anza College kennen. Im Herzen sind sie Künstler und ihr Medium ist Essen.

Das zeigt sich von oben bis unten auf der Speisekarte des Rubicon, dem weinorientierten Restaurant im Finanzviertel von San Francisco, in dem Brioza Küchenchef und Krasinski Konditor ist. Sie übernahmen im April.

Die herzhaften Gerichte von Brioza gehen nahtlos in die süßen von Krasinski über. Sein Heilbutt wird auf einer Zimtstange aufgespießt, mit einem Hauch von Honig, um die Würze hervorzuheben, Ochsenschwänzen für die Reichhaltigkeit und getrockneten Kirschen für einen Hauch Säure. Ihr Teller Gorgonzola mit gereiftem Balsamico-Eis und einer Walnusstorte ist ein natürlicher Nachfolger mit seiner eigenen Balance von Aromen und Empfindungen.

Sie hauen sich gegenseitig ab, schubsen sich gegenseitig, kosten ihre Kreationen und treiben noch mehr.

„Wir sind definitiv ein Team, haben aber unsere getrennten Küchen“, sagt Krasinski, 28. „Wir arbeiten sehr intensiv an der Entwicklung der Speisekarte, damit sie von Anfang bis Ende sinnvoll ist.“

„Vernünftig“ ist kein Wort, das man oft von jungen Köchen hört. Aber sie benutzen es beide, und sie meinen Essen, das Sinn macht.

Brioza, 30, hat bereits sein halbes Leben in der Küche verbracht. Er wuchs in Cupertino und Danville auf, und als Highschool-Kind, gerade 15, arbeitete er in einem Pasta-Restaurant, weil er einen Job brauchte. Er begann mit dem Putzen, zauberte aber bald Tortellini und Saucen.

Schon bald fing er an, den neuen Koch im nahegelegenen Blackhawk Grille um einen Job zu bitten. Zuerst lachte der Koch, dann stellte er Brioza zusammen mit 20 Küchenmitarbeitern, einige frisch aus Küchen wie Fleur de Lys.

Nach einem Jahr in Utah, Snowboarden am Tag und Kochen in der Nacht, war es für De Anza an der Zeit, "etwas ernst zu nehmen".

"Something" war der De Anza-Kunststudent Krasinski. Sie sagt, es war Dunkelkammerliebe auf den ersten Blick. Er sagt: "Hat sie dir erzählt, dass ich sie sechs Monate lang umwerben muss?"

Brioza sagt, wenn es ums Kochen ging, "kann ich nicht wirklich sagen, wann ich gesagt habe, dass ich das für den Rest meines Lebens machen möchte." Stattdessen machte er es einfach weiter. "Ich habe es nicht in Frage gestellt."

Er und Krasinski begannen ernsthaft zu essen und verkleideten sich in ihrem Doc Martens für ihr erstes kulinarisches Erlebnis im Gotham Bar & Grill in New York. Später fressen sie sich durch die Boulangerien und Märkte Europas.

Brioza machte sich auf den Weg zum Culinary Institute of America in Hyde Park, N.Y. Während eines CIA-Praktikums bei Paul Hogan im Park Avenue Cafe in Chicago, sagte er, habe er ernsthaft mit dem Kochen, dem Inhalieren gastronomischer Bücher und später der Eröffnung von Savarin für Hogan in Chicago begonnen.

Von dort aus bekam Brioza den Spitzenjob bei dem, was er "das Restaurant am Ende der Welt" nennt - Tapawingo, das sich in einer Bauernstadt mit 400 Einwohnern im Norden Michigans einen Namen gemacht hat.

Während 3 1/2 Jahren dort entwickelte er seinen eigenen Stil, der auf der klassischen europäischen Regionalküche basiert, aber an lokale Märkte und Gaumen angepasst wurde. Es ist saisonal, aber nicht saisonal, sagt er.

Ente mit Pflaumen und Rüben zum Beispiel ist ein klassisches Rhone-Gericht, das Brioza als Ausgangspunkt für ein Wintergericht im Rubicon verwendet .

Tapawingo lehrte ihn die Werte einer eng verbundenen Farmgemeinschaft und die außergewöhnlichen Aromen von lokalem Obst und Gemüse, das in frostigen Klimazonen angebaut wird.

Tapawingo ist auch der Ort, an dem er nationale Aufmerksamkeit erregte. Das Food & Wine Magazin kürte ihn zu einem der besten jungen Köche des Jahres 2003.

Er war bereit für San Francisco. Und Krasinski war es inzwischen auch.

Als sie Brioza kennenlernte, war sie eine Kunststudentin mit einer lebenslangen Obsession für Brot.

"Ich habe immer etwas gebacken, als ich aufwuchs" in Los Gatos, sagt Krasinski, dessen Familie noch immer dort lebt.

Als Brioza zum CIA ging, blieb Krasinski in der Bay Area. Aber sie kamen wieder zusammen, als er den Koch-Gig in Chicago landete und sie dort ins Art Institute kam.

Arriving a few months before classes started, Krasinski found a summer job at Red Hen Bread, a new bakery just down the street from their Wicker Park apartment. There she learned how to develop flavors, crust colors and textures in breads, and how to make scones and croissants. By August, she was hooked, and art school was permanently deferred.

"I knew I couldn't put my full passion into both," Krasinski says.

When Tapawingo came calling Brioza, she scored the job of assistant pastry chef, moving up to pastry chef before her second summer season.

"I try to develop desserts that I would eat, that are balanced and not heavy," she says. "People have already eaten three or four courses, so I don't want big -- I try to do things that are more delicate."

For Rubicon's winter menu, she's made an airy frozen pistachio and cherry nougat glace, which floats in a tart citrus soup with mango and pomegranate.

"It's very light and refreshing -- like, did I just have dessert?" Sie sagt.

Brioza and Krasinski left Tapawingo after the 2003 summer season and headed for San Francisco. They didn't have jobs, but wanted what the big city could provide: a long-term home, new challenges and a trained staff that didn't leave when winter set in.

Rubicon was looking for a chef, and Team Brioza-Krasinski started in April. Eventually, they dream about a restaurant of their own.

"My own idea," Brioza says, "is to find our own Tapawingo," hopefully in San Francisco.

Ricotta Crepes With Buttery Apple Broth & Apple Butter

From Nicole Krasinski at Rubicon

Krasinski uses Bellwether Farms Jersey cow ricotta. If you can't find that brand, add extra honey to your liking. For an acid kick, add a bit of orange zest. The apple broth and apple butter can be made a day in advance.

ZUTATEN:

4 Sierra Beauty apples, peeled, cored and cut in half (or Macintosh)

8 ounces butter, cut into 1/4-inch pieces, room temperature

1 teaspoon orange zest, optional

3/4 cup all-purpose flour + 1 tablespoon

1/2 cup poppy seeds, for garnish

ANWEISUNGEN:

For the apple broth: Combine the sugar, water, lemon juice, 1/2-cup Calvados and rosemary in a medium saucepan and bring to a boil. When all the sugar is dissolved, add the apples and reduce the heat to medium-low. Simmer for 10-15 minutes. Carefully strain the liquid from the apples, reserving the poached apples for the apple butter. Place the liquid in a saucepan and bring to a simmer, as soon as it begins to simmer, turn off the heat and whisk in the butter, a few pieces at a time. When all the butter is incorporated, remove from the heat and whisk in the remaining Calvados. This can be made a few days in advance, but don't add the butter and remaining Calvados until you have reheated the broth and are ready to serve.

For the apple butter: Place the poached apples and apple cider in a medium saucepan. Place over low heat and cook, stirring occasionally until the mixture has thickened, about two hours. Place the apple butter in a bowl to cool. Cover and refrigerate until ready to use. This can be made a few days in advance.

For the ricotta filling: Combine the ricotta and other ingredients. Beiseite legen.

For the crepes: Blend the milk and flour together. Add the eggs, one at a time and follow with the brown butter and salt to taste. Cover and let the batter rest at room temperature for 30 minutes.

Preheat a 10-inch nonstick pan over low heat, spray lightly with pan spray and add about 1 1/2 ounces of the batter, spreading quickly. Carefully flip over after 1 minute and cook for another minute, being careful not to color the crepe. Remove crepe from the pan, place on a plate and cover with plastic wrap. Repeat this process until the batter is used. You will have enough batter to make about a dozen crepes.

Reheat the apple broth on the stove at low-medium heat.

Place 2 tablespoons of the ricotta filling in the center of six of the crepes and apple butter in the center of the other six crepes. Fold the left and right edges of the crepe toward the center. Cover the filling with the bottom edge and turn the crepe over, seam-side down, to form a little square. Place the 12 crepes seam-side down on a parchment-lined cookie sheet. The crepes can be filled ahead of time and kept in the refrigerator until ready to serve.

Backofen auf 400° vorheizen. Brush the tops of each crepe with a little apple broth and place in the oven for 5 minutes or until heated through. Pour 2 ounces of apple broth into warm bowls, place one ricotta-filled crepe and one apple butter-filled crepe in each bowl and garnish with poppy seeds.

Per serving: 763 calories, 15 g protein, 64 g carbohydrate, 44 g fat (26 g saturated), 239 mg cholesterol, 163 mg sodium, 2 g fiber.

Caramelized Garlic Soup With Dungeness Crab & Fennel

From Stuart Brioza at Rubicon

ZUTATEN:

4 tablespoons grapeseed oil

1 bulb garlic, cloves peeled and sliced thinly

4 sprigs thyme, tied in a bundle

1 sprig rosemary, tied with the thyme

1/4 cup peeled and diced Granny Smith apple

1 cup peeled and diced red potato

2-3 tablespoons Chardonnay vinegar

1/2 pound Dungeness crabmeat

1/2 cup julienned prosciutto

1/2 Granny Smith apple, skin on and thinly sliced

Freshly ground black pepper, to taste

ANWEISUNGEN:

In a stockpot, add the grapeseed oil, garlic and thyme and rosemary bundle. Place on the stove and turn the heat to the lowest setting. Cook for 20 minutes, stirring occasionally. The garlic should barely start turning color. Add the apple, fennel and potato. Continue to cook for an additional 5- 8 minutes. Mit Salz. Add the chicken broth and bring to a boil. Turn down to a simmer and allow to cook another 15 minutes. Remove the herb bundle and remove the soup from the heat. In batches, place the soup into a blender. Puree for about 1 minute. Put the pureed soup into a clean saucepan and add the butter. Squeeze the herb bundle into the soup. Add the vinegar and season with salt.

Place the 2 tablespoons butter in a nonstick saute pan over medium heat and lightly warm the crabmeat, prosciutto and apple slices. Season with salt and black pepper.

Divide the crab-apple-prosciutto mixture among six warmed soup bowls. Pour 1 1/4 cups of the soup into each bowl around the mixture and garnish with crostini and fennel fronds.

Per serving: 352 calories, 20 g protein, 16 g carbohydrate, 24 g fat (9 g saturated), 71 mg cholesterol, 664 mg sodium, 1 g fiber.


Bosnian Food in St. Louis

Despite Mr. Grbic’s pride in his place of birth, he rejects attempts, however slight, to define his work and his family as anything but American.

“We don’t serve Bosnian food,” he said as his wife stacked a table with grilled pljeskavica, patties of veal, stuffed with feta cheese, and cevapi, small beef sausages, served between slices of lepinja. “We buy our chicken here, we buy our veal here, we buy everything here. We cook American food.”

Notions of identity are complicated for Bosnians. They come from a land with a long history of successful adaptation to new regimes and were challenged by their sponsors to embrace American mores quickly. Yet the memories of persecution are tangible.

Bosnians are anxious about inclusion, said Ben Moore, director of the Bosnian Memory Project at Fontbonne University in St. Louis. “One argument the Serbs made during the genocide was that Bosnians, which is to say Muslims, were not European. Bosnians have had to continually prove that they are.”

Some locals became acquainted with community members by patronizing the bakeries and restaurants that began to pop up near Bevo Mill.

But others were put off when they saw recent arrivals slaughter and roast whole lambs or smoke sides of beef in their backyards. That’s less likely to happen these days, although some families still gather on weekends in parks south of town to roast lambs on spits, powered by repurposed windshield wiper motors.

“We had this whole ‘Bosnians are eating dogs’ phase,” recalled Anna Crosslin, president of the International Institute. “Every week a little old lady called to say she saw Muffy hanging by a rope in a neighbor’s backyard. You would have thought they’d never seen a lamb. But we got through it.”

A number of Bosnian groceries now operate here, selling (among other items) Cockta, a cola imported from Slovenia, and suho meso, smoked beef made by companies in Illinois and California. While many Bosnian-owned restaurants here stock imported products, which they sell to a mostly Bosnian clientele, they have adopted American tropes and built American clienteles.

Mr. X Pizza, owned by Damir Islamovic, sells to a customer base that is about 20 percent Bosnian. The only clue to his origins is that some pizzas come topped with suho meso, popular among Bosnian Muslims who avoid pork-based pepperoni.

Cultural crossovers occur often in the small family-owned cafes and bakeries that anchor strip malls south of the city, where a new generation of Bosnians hone American identities along with ethnic pride.

One recent afternoon at Berix Restaurant and Deli, four young men, all of whom migrated from Bosnia to St. Louis before they began grade school, drank cans of Red Bull and bottles of Orangina. They talked about Dino Merlin, the Bosnian pop star who recently performed in St. Louis. And they talked about lunch.

“Our food is like American food,” said Ajdin Bajramovic, who came here in 1995 at age 4. “We take American food and blow it up,” he said, gesturing to a pljeskavica of pounded beef and onions, served on a round of lepinja with the circumference of an old LP record. “We make everything bigger.”

Earlier that morning, a truck driver unloaded a pallet stacked with bags of bread flour at Basic Bakery, which supplies lepinja to the Gyro Company and 14 other restaurants in town.

Alaga Basic, the proprietor, calls the bread he bakes with that flour lepinja. But his daughter, Najda Basic, who came to the United States at age 4, uses another name.

For Ms. Basic, 18, bread is not a totem of the Bosnia her family left behind, but a product of America, where her family now makes its home.

“If I want people to understand what it looks like and what it tastes like, I have to use a word that everyone recognizes,” she said. So she uses an Italian term for a comparable bread, popular among middle-class consumers.


Dubuque Packing Company

Die Dubuque Packing Company was a former meat packing company that operated under a variety of names in Dubuque, Iowa from 1891 until 2001. It was recognized for the quality of its products [ Zitat benötigt ] , and in the 1950s became the second-largest employer in the city. [1] The company was widely known in the community as "The Pack." The company used the fleur-de-lis logo as its trademark.

In June 1891 the Dubuque Packing Company was founded by the merger of the Dubuque Packing & Provision Company and the Dubuque Butchers Association. Until the early 1930s, the company acted as a local meat supplier. In 1931 H. W. Wahlert purchased the plant with the Christian Schmitt family of St. Louis. At the time of the purchase, the company employed only sixty people. The new firm was incorporated with Wahlert as president and underwent a massive renovation including extra refrigeration and the addition of rooms where unconsumable items were kept separated from the rest of the plant. Despite the Great Depression, the organization grew rapidly under Wahlert's leadership including the production of canned hams - the first food product America exported after World War II.

In the 1950s the company became the second-largest employer in Dubuque. Employment reached 3,500 in the 1960s and sales supported a payroll of $20 million by the 1970s. During the organization's most successful period, the company operated 12 plants with sales near $2 billion. At its peak, it was the third largest beef processing plant in the United States. [2]

In 1948, ten employees of the Dubuque Packing Company pooled $5 each, in combination with a loan for $123.20 from the Amalgamated Meat Cutters Local Number 150, to charter Dupaco Credit Union, which eventually became Dupaco Community Credit Union.

Labor union negotiations with the company made workers at the plant amongst one of the highest paid employers in the city. Dun's Review listed the company as the 15th largest privately held company in the United States in 1978, with sales of about $390 million. At its peak, the company's sales approached $2 billion and it had 12 plants. It was the 3rd largest beef slaughter in the U.S.

The company was also recognized for the quality of the products they made. In 1960 and 1961 the company won gold medals at the California state fairs for their canned hams. They also became one of the largest suppliers of kosher meat in the United States.

By the 1980s, the Dubuque plant began to decline. In 1980 the Dubuque Packing Company announced that they lost $9.9 million at its Dubuque facility. They asked the union for concessions, based on claims of market changes, high wages, and equipment problems. The company also shut down parts of the plant. By 1981 nearly 1,400 were unemployed when the hog kill was shut down. Then in 1982 company management announced that the plant would close on October 16, 1982, which would put 1,200 people out of work and bring the unemployment rate up to 17.2 percent. This was despite a 15.8 percent cut in pay and benefits that union workers had taken, and a reduction in taxes by the city.

In the fall of 1982, the President and Chairman of Dubuque Packing Company Charles E. Stoltz sold the packing plant and its fleur-de-lis trademark to a group which included Robert H. Wahlert. The packing plant began operations as FDL Foods, Inc. The Dubuque Packing Company moved its headquarters to the Dubuque Building, where it continued to bargain with the union over pension and insurance benefits. In 1985 the headquarters was moved to Omaha, Nebraska to be more centrally located to its other plants, which were processing primarily beef at that time. The company again flourished and was later sold in a leverage buyout to BeefAmerica, a firm controlled by Eli Jacobs. [3] Its gelatin operations were sold to the French company Sanofi. [4] BeefAmerica went out of business in 1998 following a recall and a strike. [5]

The packing plant in Dubuque operated under the FDL Foods Inc. name until September 1995 when the plant again closed, this time due to the loss of the sole contract with Hormel (as reported to workers by management in July 1995). The plant was eventually sold to Farmland Foods, who continued to operate the plant until 2001. Smithfield Foods purchased the plant with the stated intention of refurbishing and reopening the plant. However once Smithfield purchased the plant they decided not to proceed with either remodeling or reopening the plant. This led to the belief that Smithfield only purchased the plant to remove competition from the market.

For the next four years, the former Dubuque Packing Company plant sat empty. From time to time Dubuque police used the plant for training purposes, but otherwise no activity took place there. Many in the community felt that the abandoned plant was an eyesore - especially given its position near the Mississippi River and U.S. Highway 61 & U.S. Highway 151. In 2003, Wal-Mart expressed interest in the site for a second supercenter. But when the city decided against supplying tax incentives, Wal-Mart decided not to proceed with the project.

Then in 2004 local developer Wayne Briggs announced his plans to tear down the plant and redevelop the site as a shopping center. This new shopping center would have national retailers, and would give the northeastern parts of the city more shopping options. Briggs purchased the plant site. The Dubuque County zoning board gave their approval to the plans. On March 21, 2005 the entire city council approved the rezoning of the site.

Demolition of the old packing plant was slow going due to concerns over hazardous waste such as asbestos. The asbestos was gone by May 2006, when a fire began at the former packing plant. The Dubuque Fire Department handled the fire, taking it slowly because of the instability of the partially demolished building. Briggs said at the time that the fire wouldn't affect the demolition schedule, and by October 1, 2006, the buildings were totally demolished. Currently site preparation is being done to prepare the site for construction.


Schau das Video: Circles (November 2021).