Neue Rezepte

Brunnenkresse, Jicama und Orangensalat

Brunnenkresse, Jicama und Orangensalat

Zutaten

  • 2 Esslöffel Orangensaft
  • 1 Esslöffel Rotweinessig
  • 1/2 Teelöffel zerstoßener Anis
  • 1/4 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 4 Tassen streichholzgroße Streifen geschälte Jicama (ab etwa 2 1/2 Pfund)
  • 2 4-Unzen-Gläser in Scheiben geschnittene Pimientos, abgetropft
  • 1/4 Tasse gehackter frischer Koriander
  • 2 große Bündel Brunnenkresse, dicke Stiele abgeschnitten

Rezeptvorbereitung

  • Die ersten 5 Zutaten in einer kleinen Schüssel verquirlen. Öl nach und nach einrühren. Mit Salz und Pfeffer würzen. DO AHEAD Kann 1 Tag im Voraus gemacht werden. Abdecken und kalt stellen. Vor Gebrauch erneut aufrühren.

  • Entfernen Sie Schale und weißes Mark von Orangen. Arbeiten Sie über einer großen Schüssel, um Säfte aufzufangen, und schneiden Sie mit einem kleinen scharfen Messer die Orangen zwischen den Membranen, um die Segmente in die Schüssel zu geben. Fügen Sie Jicama, Pimientos und Koriander hinzu. Dressing hinzufügen und zum Mantel werfen. Salat mit Salz und Pfeffer würzen.

  • Brunnenkresse auf 8 Teller verteilen. Mit Orangensalat belegen und servieren.

Rezept von Barbara Pool Fenzl,Fotos von Pornchai MittongtareReviews Section

JICAMA FENCHEL SALAT MIT LIME ORANGE DRESSING

Frische Entscheidungen, von Rochelle Davis, David Joachim
Der Fenchel mit Anisgeschmack und die Zitrusfrüchte in diesem Salat wecken wirklich die Geschmacksknospen. So auch der pfeffrige Biss der Brunnenkresse! Wenn Sie in der Kräuterabteilung Ihres Lebensmittelgeschäfts keine frische Brunnenkresse finden, verwenden Sie einen zerrissenen Kopf Buttercrunch-Salat. In diesem Fall möchten Sie vielleicht die scharfe Paprikasauce für einen zusätzlichen Kick verdoppeln oder verdreifachen.
Ergibt 6 Portionen

• 1 kleine Jicama, geschält und in 2 Zoll lange Streichhölzer geschnitten (ungefähr 3 Tassen)
• 1 mittelgroße Fenchelknolle, getrimmt und in 2 Zoll lange Streichhölzer geschnitten (ungefähr 3 Tassen)
• 3 große Bio-Nabel-Orangen
• 1/3 Tasse natives Olivenöl extra
• Saft von 1 Limette
• 1/2 Teelöffel Salz
• 1/4 Teelöffel geriebene Muskatnuss
• 1/4 Teelöffel gemahlene Fenchelsamen (optional)
• 1/4 Teelöffel scharfe Paprikasauce (oder mehr nach Geschmack)
• 1/8 Teelöffel gemahlener schwarzer Pfeffer
• 2 Bund Brunnenkresse, Stiele abgeschnitten
• 1/4 Tasse gehacktes frisches Basilikum
• 1 Esslöffel gehobelte Mandeln

In einer großen Schüssel die Jicama und den Fenchel vermischen.

2 Orangen schälen und zerteilen. Jeden Abschnitt vierteln und in die Schüssel geben.
Den Saft der restlichen Orange und der Limette in eine kleine Schüssel auspressen.

Das Öl in einem langsamen, gleichmäßigen Strahl einrühren, bis es eingearbeitet ist.
Salz, Muskatnuss, Fenchelsamen (falls verwendet), Pfeffersauce und schwarzen Pfeffer einrühren.

Gießen Sie über die Jicama und werfen Sie sie.

Die Brunnenkresse auf Salatteller verteilen. Mit der Jicama-Mischung belegen.

Das restliche Dressing gleichmäßig über die Salate gießen und jeweils mit Basilikum und Mandelblättchen bestreuen.

Helfende Hände: Um den Fenchel zu trimmen, schneiden Sie die Stiele und Wedel dort ab, wo sie blassgrün werden und die weiße Knolle beginnt. Bewahren Sie die Stiele und Wedel für eine andere Verwendung auf (geben Sie sie in eine Brühe oder Sauce für einen zarten Anisgeschmack, die Wedel sind auch eine schöne Garnitur). Schneiden Sie den Sockel der Glühbirne ab und schneiden Sie ihn durch den Sockel in zwei Hälften. Um gebogene Streichhölzer herzustellen, schneiden oder ziehen Sie die natürlich halbmondförmigen Scheiben vom Kern jeder Hälfte ab.

Um die etwas bitteren Membranen in den Orangen zu vermeiden, machen Sie aus den Abschnitten Supremes. Beginnen Sie mit der ganzen Orange und schneiden Sie 1/2 Zoll von der Ober- und Unterseite ab, nur um das Fruchtfleisch freizulegen. Stellen Sie die Orange auf eine der Schnittseiten und schneiden Sie die Schale rund um die Orange ab. Stellen Sie die Orange ohne Rinde auf ein Ende und führen Sie das Messer auf beiden Seiten jedes Segments in V-Form, um jedes Segment von seiner umgebenden Membran zu entfernen. Geben Sie das resultierende Orangenfleisch oder die Supremes in die Schüssel und drücken Sie den Saft aus den geschnittenen Resten.



Dieser Zitrussalat wird auch von Straßenhändlern und auf lokalen Märkten verkauft, wenn die Früchte Saison haben. In Mexiko hat Jicama von November bis Januar Saison. Eine der Zutaten, die in Yucatan für den Xec Jicama- und Citrus-Salat verwendet werden, ist die Bitter Seville Orange, die hier in den USA wirklich schwer zu finden ist. Normalerweise ersetze ich es durch eine Mischung aus Orange und Grapefruit, mit einem kleinen Spritzer Limettensaft.


Avocado- und Orangensalat

Zutaten

  • 3 kleine süße kernlose Orangen (siehe Hinweis nach Rezeptbox), geschält und geschnitten
  • 1 mittelfest reife Avocado, gewürfelt
  • 1 Tasse gewürfelter Jicama Daikon Rettich oder Rübe
  • 1 Tasse lose verpackte Brunnenkresseblätter
  • 1 Tasse oder so geschredderter Rotkohl oder Radicchio
  • 1 Esslöffel dunkles Sesamöl oder verwenden Sie Tahini, das schön flüssig ist
  • 2 Esslöffel Zitronen- oder Limettensaft oder nach Geschmack
  • 1 Teelöffel Agavennektar
  • Geröstete Sonnenblumen- oder Kürbiskerne optional
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Anweisungen

Vegan-ize jedes Rezept! Schnappen Sie sich unseren kostenlosen veganen Spickzettel, der mit meinen bevorzugten einfachen Ersatzstoffen gefüllt ist, um jedes Rezept vegan zu machen.

Notiz: Verwenden Sie jede kleine süße Orange, die kernlos ist oder nicht viele Kerne hat, wie Clementinen, Mineolas, Mandarinen usw. Verwenden Sie zur Prise eine 12-Unzen-Dose Mandarinen, abgetropft.


Citrus Jicama Brunnenkresse Salat Rezept

Es kombiniert 2 verschiedene Zitrussorten – Limette und Grapefruit – mit Jicama, Brunnenkresse und Granatapfelkernen, alles gekrönt mit einem spritzigen Dressing für ein Geschmacks- und Texturgefühl.

(Achten Sie auf meinen Blog-Beitrag am Donnerstag über 12 Möglichkeiten, um diesen Winter mehr Zitrusfrüchte in Ihre Ernährung aufzunehmen – auch wenn Sie unter saurem Reflux leiden.)

Wenn Sie Brunnenkresse – das stärkste Lebensmittel Nr. Aber diese Kombination ist eine, die Sie immer wieder machen möchten. Und weil es so gut für dich ist, kannst du es jederzeit tun!

Probieren Sie es aus und teilen Sie mir Ihre Meinung auf Facebook mit.


ZITRUS JICAMA WASSERKRESSENSALAT


2 Bund Brunnenkresse
1 Jicama, geschält und in Streichholzstreifen geschnitten
1 rote Grapefruit, geschält und geschnitten
½ Tasse Granatapfelkerne

½ Tasse natives Olivenöl extra
½ TL. Limettenschale
1 Limette, frisch entsaftet
2 EL. Apfelessig
Meersalz (Celtic Grey, Himalayan oder Redmond Real Salt) nach Geschmack
Schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Für das Dressing das native Olivenöl extra, Limettensaft, Limettenschale, Apfelessig, Meersalz und schwarzen Pfeffer in einen kleinen Mixer oder eine Küchenmaschine geben. Mischen und beiseite stellen. (Wenn Sie keinen Mixer oder eine Küchenmaschine haben, mischen Sie mit einer Gabel in einer kleinen Schüssel.)

Die Grapefruit schälen und die Frucht vollständig von der Schale lösen. In mundgerechte Stücke schneiden. Grapefruit, Jicama, Brunnenkresse und Granatapfelkerne in eine Rührschüssel geben. Die gewünschte Menge Dressing hinzufügen und vorsichtig verrühren. Genießen!

Willst du mehr 65 weitere leckere Rezepte wie dieses?

Mein meistverkauftes Buch, Gehen Sie von Ihrer Säure ab: 7 Schritte in 7 Tagen, um Gewicht zu verlieren, Entzündungen zu bekämpfen und Ihre Gesundheit und Energie zurückzugewinnen, ist voller Rezepte, Tipps und Ideen, die Sie von trägen und schmerzenden zu gesund, energisch und schlank führen.


Kelly Ripa, die das Vorwort schrieb, sagte dazu:

„Was ich an Dr. Daryls Methode am meisten mag, ist, dass es sich nicht um eine ‚Diät‘, sondern eher um eine Änderung des Lebensstils handelt. Es gibt kein Kalorienzählen oder eine Begrenzung der Portionsgrößen, nur ein neues Bewusstsein für „alkalisches Essen“. Sobald Sie den Unterschied zwischen basischen und sauren Zutaten kennen, wissen Sie, was Sie essen müssen und können davon profitieren, dieses Gleichgewicht in Ihrem Körper zu halten.

Egal, ob Ihr Ziel darin besteht, Gewicht zu verlieren, tiefer zu schlafen, sich ausgeruhter zu fühlen, klarer zu denken oder Ihre Energie zu steigern, dieser Plan wird Sie dorthin bringen…“


Brunnenkresse-Salat mit Tequila-Mandarine-Dressing-Rezept

Dieses Rezept schickte mir Komplimente eines lieben Freundes in Südflorida. Das Dressing kann einen Tag im Voraus zubereitet werden.

  • Salat
  • Zitrusfrüchte
  • Tequila
  • Grüns
  • keiner

Planen Sie Ihre wöchentlichen Mahlzeiten und erhalten Sie automatisch generierte Einkaufslisten.

  • Dressing:
  • 1/4 Tasse frischer Mandarinen- oder Orangensaft
  • 1/4 Tasse Pflanzenöl
  • 2 Esslöffel Tequila, vorzugsweise Gold
  • 2 Esslöffel frischer Limettensaft
  • 2 Teelöffel Honig
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
  • Salat:
  • 3 große Bündel Brunnenkresse, harte Stiele entfernt
  • 2 Mandarinen oder 1 kleine Orange, geschnitten, Membranen entfernt und Schnitte halbiert
  • 3/4 Tasse gewürfelter Jicama, auch bekannt als mexikanische Rübe
  • 1/2 Tasse dünn geschnittene milde rote Radieschen
  • 1/4 Tasse geschnittene Frühlingszwiebeln

Zutaten

  • Anziehen: Einkaufsliste
  • 1/4 Tasse frischer Mandarinen- oder OrangensaftEinkaufsliste
  • 1/4 Tasse Pflanzenöl Einkaufsliste
  • 2 Esslöffel Tequila, vorzugsweise goldene Einkaufsliste
  • 2 Esslöffel frischer LimettensaftEinkaufsliste
  • 2 Teelöffel Honigeinkaufsliste
  • 1 Knoblauchzehen-Einkaufsliste und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmacks-Einkaufsliste
  • Salat: Einkaufsliste
  • 3 große Sträuße Brunnenkresse, harte Stiele entfernt Einkaufsliste
  • 2 Mandarinen oder 1 kleine Orange, geschnitten, Membranen entfernt und Abschnitte halbiert Einkaufsliste
  • 3/4 Tasse gewürfelter Jicama, auch bekannt als mexikanische RübenEinkaufsliste
  • 1/2 Tasse dünn geschnittene milde rote RadieschenEinkaufsliste
  • 1/4 Tasse geschnittene FrühlingszwiebelnEinkaufsliste

Wie man es macht

  • Für das Dressing Mandarinensaft, Pflanzenöl, Tequila, Limettensaft, Honig, Knoblauch, Salz und Pfeffer in einem Mixer oder einer Küchenmaschine glatt rühren. (Das Dressing kann einen Tag im Voraus zubereitet werden, aber vor Gebrauch gut schütteln.)
  • In einer Servierschüssel die Brunnenkresse mit ausreichend Dressing vermengen, um sie gut zu beschichten. Mit Mandarinen, Jicama, Radieschen und Frühlingszwiebeln mischen. Sofort mit zusätzlichem Dressing an der Seite servieren.
Leute, die dieses Gericht mögen 2
  • juelsClayton, NC
  • minitindelDAS HERZ DES WEINLANDES, CA
  • noolaPeterborough, Kanada
  • murkaPrinz Rupert, Kalifornien
  • momo_55omaMountianview, AR
  • GrizzlybärCA
  • mbeards2Omaha, NE
  • QuazieflyALLE PUNKTE
  • Hier auftauchen?Bewerten oder bookmarken Sie es! ✔

OMG. ja und ja und ja das klingt wunderbar. Liebe es .

Super Beitrag danke fürs teilen

Die Köchin

Das Rating

OH JA BABY. werde dieses Dressing heute Abend machen. Ich möchte versuchen, es für eine Fischmaranide zu verwenden. Natürlich muss ich noch etwas Tequila hinzufügen. Haha. -)

Super Beitrag danke fürs teilen

OMG. ja und ja und ja das klingt wunderbar. Liebe es .

Das klingt gesund und lecker! Lieben Sie das Dressing hier!


Salatrezepte


Obwohl für die Zubereitung der Vinaigrette-Sauce in diesem Rezept auch andere Öle verwendet werden können, verleiht ein fruchtiges Olivenöl ihr zusätzlichen Geschmack und Aroma. Wählen Sie eine dunklere Farbe, da dies normalerweise mehr Geschmack anzeigt.

6 EL (90 ml) natives Olivenöl extra
2 EL (30 ml) Rotweinessig
1 TL (5 ml) Senf nach Dijon-Art
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
4-6 ölgetrocknete schwarze Oliven, entkernt und gehackt
1/4 Tasse (60 ml) gehackte Walnüsse oder Mandeln
2 EL (30 ml) Kapern, abgetropft und gehackt
1 Packung (9 oz, 250 g) gefrorene Artischockenherzen,
nach Packungsanleitung zubereitet

Olivenöl, Essig, Senf, Salz und Pfeffer verrühren. Oliven, gehackte Nüsse und Kapern unterrühren. Die gekochten Artischockenherzen darüber verteilen. Warm, gekühlt oder bei Zimmertemperatur servieren. Für 4 bis 6 Personen.


Rucola (auch bekannt als Rucola und Roquette) ist eines meiner Lieblingsgemüse und seine pfeffrige Schärfe passt perfekt zur Süße der Erdbeeren. Fühlen Sie sich frei, Brunnenkresse, Spinat oder Salat zu ersetzen, wenn Sie möchten. Um beste Ergebnisse zu erzielen, transportieren Sie die Zutaten dieses Salats in separaten Plastiktüten und kombinieren Sie sie in letzter Minute.

Rucola-Erdbeer-Salat

6 Tassen (1,5 L) frischer Rucola
2 EL (45 ml) natives Olivenöl extra
2 EL (30 ml) Balsamico- oder Rotweinessig
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
1 Pint (500 ml) frische Erdbeeren, geschält und in Scheiben geschnitten
1 kleine rote Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
1/2 Tasse (125 ml) geröstete gehackte Pekannüsse, Walnüsse,
oder ganze Pinienkerne (Pignoli)
1/2 Tasse (125 ml) zerbröselter Blauschimmelkäse

Rucola mit Öl, Essig, Salz und Pfeffer vermischen. Die restlichen Zutaten unmittelbar vor dem Servieren über den Rucola streuen. Serviert 8 bis 10.


Dieser einfache, aber elegante Salat bietet einen erstaunlichen Kontrast von Texturen und Aromen.

2 große Grapefruits
3-4 reife Avocados, entkernt, geschält und in dünne Spalten geschnitten
1/2 rote Zwiebel oder andere süße Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Die Grapefruits mit einem scharfen Gemüsemesser schälen und in Scheiben schneiden, dabei über einer Schüssel arbeiten, um den Saft aufzufangen. Die Grapefruitstücke, Avocadospalten und Zwiebelscheiben ansprechend auf einer Platte oder einzelnen Salattellern anrichten. Mit etwas Grapefruitsaft beträufeln und mit Salz und Pfeffer würzen. Gekühlt oder bei Zimmertemperatur servieren. Für 4 bis 6 Personen.


Sie können für diesen Salat Rüben in Dosen verwenden und er wird immer noch großartig sein, aber frische Rüben machen ihn zu einem echten Hingucker.

6-8 mittelgroße Rüben, weich gekocht, geschält, in Scheiben geschnitten
3 EL (45 ml) Rotweinessig
3 EL (45 ml) Walnussöl
1/2 Tasse (125 ml) Walnüsse, grob gehackt
1/4 lb (110 g) Blauschimmelkäse von guter Qualität
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Die gekochten, in Scheiben geschnittenen Rüben mit Essig und Öl in einer Rührschüssel vorsichtig vermengen. Bis zum Servieren abdecken und kühl stellen. Die Rüben in eine Servierschüssel oder einzelne Salatteller geben und mit Walnüssen und Blauschimmelkäse bestreuen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Für 4 bis 6 Personen.


Der klassische Caesar-Salat verlangt nach einem kaum gekochten oder sogar rohen Ei. Wenn in Ihrer Region eine Salmonellenkontamination ein Problem darstellt, entnehmen Sie bitte der Zutatenliste die richtige Menge an Ei-Ersatz. Auch in der Zubereitung ist diese Variante geradlinig, da das Dressing im Voraus zubereitet wird und nicht wie bei der klassischen Zubereitung nacheinander in die Salatschüssel gegeben wird.

Für die Croutons:
3 Tassen (750 ml) Französisch oder Italienisch
Brot, in 1 cm große Würfel geschnitten
2 EL (30 ml) natives Olivenöl extra
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Die Brotwürfel in Olivenöl schwenken und mit Salz und Pfeffer würzen. Auf einem Backblech verteilen und in einem vorgeheizten Backofen bei 230 °C 8 bis 10 Minuten backen, dabei gelegentlich wenden, bis sie goldbraun sind. Auf Papiertüchern abtropfen lassen.
Für den Salat:
1 große Knoblauchzehe, geschält
1 großer Römerkopf, gewaschen und knusprig
im Kühlschrank
2 EL (30 ml) Zitronensaft
1 weichgekochtes (1 Minute) Ei
ODER 1/4 Tasse Ei-Ersatz
1 bis 3 Sardellenfilets (nach Geschmack), püriert
1/2 TL (2 ml) Worcestershiresauce
1/3 Tasse natives Olivenöl extra
1/3 Tasse frisch geriebener Romano-Käse

Die Knoblauchzehe halbieren und die Innenseite einer hölzernen Salatschüssel damit kräftig einreiben. Entsorgen Sie den Knoblauch. Die Romana in mundgerechte Stücke brechen und in die Schüssel geben. In einer kleinen Schüssel Zitronensaft, Ei oder Ei-Ersatz, Sardellen und Worcestershire-Sauce vermischen und verquirlen. Das Olivenöl langsam unter ständigem Rühren hinzufügen, bis die Mischung glatt und cremig ist. Den Romano-Käse hinzufügen und mit dem Romano vermengen. Mit Croutons belegen und sofort servieren. Für 4 bis 6 Personen.


Selbst in den besten Zeiten ist es ein Erfolg oder Missgeschick, frische Tomaten von guter Qualität zu finden, aber Dosentomaten sind immer gut. Das Geheimnis dieses Rezepts besteht darin, sie sehr kalt zu servieren.

1 Dose (450 g) ganze Tomaten, abgetropft
1/4 Tasse (60 ml) frischer Zitronensaft
2 EL (30 ml) brauner Zucker
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
Gehacktes frisches Basilikum oder Petersilie zum Garnieren (optional)

Die Tomaten in eine nicht reaktive Schüssel geben und mit Zitronensaft, braunem Zucker, Salz und Pfeffer beträufeln. Kühl stellen, bis sie gut gekühlt ist, mindestens 2 Stunden. Nach Belieben mit gehacktem Basilikum oder Petersilie garniert servieren. Für 4 bis 6 Personen.


Dieser italienische Salat, der im Konzept dem französischen Ratatouille ähnelt, wird normalerweise bei Raumtemperatur als Salat oder Beilage serviert. Machen Sie eine große Portion, wenn Sie möchten, da sie sich im Kühlschrank bis zu einer Woche hält.

900 g Auberginen (Auberginen), geschält und in 2 cm große Würfel geschnitten
Salz
6 EL (90 ml) natives Olivenöl extra
1 große Zwiebel, gehackt
2-4 Knoblauchzehen, fein gehackt
2-3 reife Tomaten, entkernt und gehackt
Oder 2 Tassen (500 ml) Tomaten aus der Dose, abgetropft und gehackt
1-2 rote Paprika (Paprika), entkernt, entkernt und gehackt
1/2 Tasse (125 ml) gehackte Petersilie
1/2 Tasse (125 ml) leicht geröstete Pinienkerne (Pignoli)
1/2 Tasse (125 ml) entkernte, gehackte grüne und/oder schwarze Oliven
1/4 Tasse (60 ml) Kapern
1 EL (30 ml) Zucker
1 EL (15 ml) Rotweinessig
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Die gewürfelten Auberginen in ein Sieb geben und großzügig salzen. 30 bis 45 Minuten stehen lassen, gut ausspülen und zwischen Papiertüchern gut trocknen lassen. Erhitzen Sie das Öl in einer großen Pfanne bei mäßiger Hitze und braten Sie die Aubergine, bis sie das gesamte Öl aufnimmt und zu bräunen beginnt. Zwiebel und Knoblauch dazugeben und 5 Minuten anbraten. Fügen Sie die Tomaten und Paprika hinzu und braten Sie, bis das Gemüse weich ist, etwa 15 Minuten. Nicht überkochen. Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu und mischen Sie sie. Bei Zimmertemperatur mit Brot oder Crackern servieren, falls gewünscht. Für 4 bis 6 Personen.


Dieses Rezept wurde ihr Ende der 1950er Jahre von unserer Nachbarin gegeben. Wenn jemand Eleanor Whipple aus Woodland Hills, Kalifornien, kennt, bitte sagen Sie ihr unsere Liebe.

1/3 Tasse (80 ml) Zucker
1/3 Tasse (80 ml) Essig
1 TL (5 ml) trockener Senf
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
1 TL (5 ml) Selleriesamen
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
Zu gleichen Teilen frischer roher Spinat und Blatt
Salat, genug für 6 bis 8
1/2 Tasse (125 ml) ganz oder grob gehackt
Cashewkerne oder mehr nach Geschmack

Zucker, Essig, Senf, Knoblauch, Selleriesamen, Salz und Pfeffer in einer Schüssel vermischen und verquirlen. Das Gemüse mit dem Dressing vermischen und auf einzelne Servierteller legen. Mit den Cashewkernen bestreuen und sofort servieren. Serviert 6 bis 8.


Offiziell heißt dieses Gericht normalerweise Tomaten a la Chilena (Tomaten nach chilenischer Art), aber es ist in Chile so beliebt, dass es normalerweise einfach als bezeichnet wird ensalada chilena (Chilenischer Salat). Es erinnert daran, dass Einfachheit manchmal der Schlüssel zur Perfektion im Umgang mit frischen Zutaten ist.

Chilenischer Salat (Ensalada Chilena)

2-3 große reife Tomaten
1 mittelgroße Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
1/2 Tasse (125 ml) natives Olivenöl extra
2 EL (30 ml) Zitronensaft
1 Jalapeño-Pfeffer, entkernt und fein gehackt
1 EL (15 ml) gehackte Petersilie
1 EL (15 ml) gehackter Koriander (Korianderblätter)
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Tomaten in Scheiben schneiden und auf einer Servierplatte anrichten. Legen Sie die Zwiebelscheiben in ein Sieb und spülen Sie sie zuerst unter heißem Leitungswasser, dann unter kaltem Wasser ab. Trocken tupfen und auf den Tomaten anrichten. Mit Olivenöl und Zitronensaft beträufeln und mit den restlichen Zutaten beträufeln. Lassen Sie die Aromen sich 15 Minuten lang vermischen und servieren Sie sie bei Raumtemperatur. Für 4 bis 6 Personen.


Dieser Salat ist nach Robert Cobb benannt, dem Besitzer des Brown Derby Restaurants in Los Angeles in den 1930er Jahren. Der Legende nach baute er es aus Kleinkram für Sid Grauman von Graumans Chinese Theatre zusammen, dem es so gut gefiel, dass er es täglich bestellte, und das Dressing wurde so beliebt, dass Cobb es in Flaschen abfüllte und ausverkaufte seiner Gaststätten. Es macht eigentlich eine Mahlzeit für sich, aber kleinere Portionen können als Salatgang einer größeren Mahlzeit serviert werden.

4 Tassen (1 L) fein gehackter Eisbergsalat
4 Tassen (1 L) fein gehackter Chicorée
4 Tassen (1 L) fein gehackte Romana
2 Tassen (500 ml) fein gehackte Brunnenkresse
2 mittelgroße Tomaten, entkernt und fein gehackt
2 Hähnchenbrusthälften ohne Knochen, gekocht und gewürfelt
6 Streifen Speck, knusprig gegart und fein gehackt
1 Avocado, geschält, entkernt und fein gehackt
3 hartgekochte Eier, geschält und fein gehackt
1/2 Tasse (125 ml) zerbröckelter Blauschimmelkäse
1 Tasse (250 ml) Brown Derby French Dressing (siehe unten)

Kombinieren Sie Eisbergsalat, Chicorée, Romana und Brunnenkresse und formen Sie einen Hügel in einer großen flachen Salatschüssel oder einer tiefen Platte. Ordnen Sie Tomaten, Hühnchen, Speck, Avocado und Eier kunstvoll auf dem Grün an (traditionell sind lange, schmale Streifen der einzelnen Zutaten). Fügen Sie unmittelbar vor dem Servieren 1 Tasse (250 ml) der Salatsauce hinzu. Für 6 bis 8 Personen.

Braunes Derby French Dressing

1 Tasse (250 ml) Olivenöl
1 Tasse (250 ml) Pflanzenöl
3/4 Tasse (180 ml) Rotweinessig
2 EL (30 ml) Zitronensaft
1 EL (15 ml) Worcestershiresauce
1 TL (5 ml) trockener englischer Senf
1 TL (5 ml) Zucker
1 Knoblauchzehe, fein gehackt
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Alle Zutaten in einem großen Glas mischen und schütteln. Dicht verschlossen im Kühlschrank lagern. Ergibt etwa 3 Tassen (750 ml).


Bei diesem Rezept dreht sich wirklich alles um das traditionelle gekochte Dressing, das auch für die Zubereitung von Hühnchen- und Kartoffelsalaten verwendet werden kann.

1/2 Tasse (125 ml) Apfelessig
1/3 Tasse (80 ml) Wasser
2 EL (30 ml) Zucker
2 EL (30 ml) Allzweckmehl
1 EL (15 ml) trockener Senf
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
1/2 Tasse (125 ml) Sahne oder halb und halb
2 EL (30 ml) Butter
4 Eier, leicht geschlagen
2 lbs (900 g) zerkleinerter Kohl
1 Tasse (250 ml) geriebene Karotten

Essig, Wasser, Zucker, Mehl, Senf, Salz und Pfeffer in einem kleinen Topf glatt rühren. Bei mäßiger Hitze aufstellen und unter ständigem Rühren zum Köcheln bringen. Sahne und Butter dazugeben und verquirlen, bis die Butter schmilzt und eingearbeitet ist. Rühren Sie ein wenig von der heißen Mischung in die Eier und geben Sie die Eiermischung in den Topf. Reduzieren Sie die Hitze auf niedrig und schlagen Sie weiter, bis die Sauce eindickt - nicht kochen. In eine Schüssel umfüllen und auf Raumtemperatur abkühlen lassen. Mit dem geriebenen Kohl und den Karotten mischen und vor dem Servieren mindestens 2 Stunden kühl stellen. Für 8 bis 12 Personen.


Sie können in diesem Rezept jede beliebige Melone verwenden, aber ich mag den einzigartigen Geschmack von Melone für dieses Gericht.

2 Tassen (500 ml) gekochtes Krabbenfleisch, darüber gepflückt
1 EL (15 ml) Zitronensaft
1/2 Cantaloupe (Moschusmelone), geschält, entkernt und gehackt
1 Tasse (250 ml) gekochter Reis
1/2 Tasse (125 ml) Mayonnaise
1/2 Tasse (125 ml) Sauerrahm
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Das Krabbenfleisch vorsichtig mit dem Zitronensaft vermischen. Fügen Sie die restlichen Zutaten hinzu und mischen Sie sie vorsichtig. Für 4 bis 6 Personen.


Hier ist ein festlicher Salat mit den roten und grünen Farben der Weihnachtszeit.

1 Kopf Römersalat, in mundgerechte Stücke gerissen
1 grüne Paprika (Paprika), entkernt und gewürfelt
1 rote Paprika (Paprika), entkernt und gewürfelt
1/2 Tasse (125 ml) getrocknete Cranberries
1/2 Tasse (125 ml) geschälte Pistazien
1/4 Tasse (60 ml) natives Olivenöl extra
3 EL (45 ml) Rotweinessig
1 TL (5 ml) Senf nach Dijon-Art
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Romana, Paprika, Preiselbeeren und Pistazien in einer großen Schüssel vermengen. Die restlichen Zutaten verquirlen und mit der Salatmischung vermengen. Für 6 bis 8 Personen.


Ich glaube, dass jede Mahlzeit, die ich jemals in Griechenland gegessen habe, von einem Salat mit Gurken und Feta-Käse begleitet wurde. Dieses Rezept hat einen echten mediterranen Geschmack mit der Zugabe von frischer Minze und Zitronensaft.

2 mittelgroße Gurken
1+1/2 Tassen (375 ml) zerbröckelter Feta-Käse
1/2 Tasse (125 ml) gehackte frische Minzblätter
1/2 Tasse (125 ml) natives Olivenöl extra
1/4 Tasse (60 ml) frischer Zitronensaft
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Die Hälfte der Gurkenhaut in Längsstreifen schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Ordnen Sie die Scheiben auf einer Servierplatte oder einzelnen Servierschalen an. Den Fetakäse darüberstreuen, gefolgt von der Minze. Olivenöl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer verquirlen und über den Salat gießen oder sich am Tisch bedienen lassen. Für 4 bis 6 Personen.


Ich habe dieses Gericht bereits 1980 im berühmten Restaurant Ma Maison in Los Angeles entdeckt. Der damalige Küchenchef war Wolfgang Puck, der als Chefkoch/Besitzer von Spagos sowie vielen anderen Weltklasse-Restaurants zu Superstars wurde. Es ist elegant, einfach und eine absolut magische Kombination von Geschmäckern und Aromen. Die genauen Proportionen dieses Rezepts sind nicht wichtig – verwenden Sie Ihr eigenes Urteilsvermögen, um die genauen Mengen zu bestimmen.

2 bis 3 belgische Endivien, gewaschen, getrocknet und quer in 1 cm große Stücke geschnitten
12 bis 16 Walnusshälften, grob gehackt
2 bis 4 EL Walnussöl
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Die Walnüsse in einer Bratpfanne bei mittlerer Hitze 1 oder 2 Minuten erhitzen, bis sie warm und aromatisch sind. Kombinieren Sie die Endivie, Walnussöl, Salz und Pfeffer in einer Schüssel und werfen Sie, um die Endivie mit dem Öl zu bedecken. Gehen Sie sparsam mit Salz und Pfeffer um, da sie den Geschmack des Walnussöls überdecken. Auf einzelne Salatteller legen und die gehackten Walnüsse darüberstreuen. Für 4 bis 6 Personen.


Ich weiß, dass Sie denken, dass es keine englischen Avocados gibt, und sicherlich muss der Titel dieses Rezepts falsch sein, oder? Tatsächlich ist dieses Rezept ein Beispiel für die zeitgenössische englische Küche und verwendet neben der entschieden unenglischen Avocado einige feine traditionelle englische Zutaten.

2-3 reife Avocados, halbiert und entkernt
Saft von 1/2 Zitrone
110-170 g Stilton-Käse, zerbröckelt
2 Tassen (500 ml) schwarze kernlose Trauben, halbiert
2-3 EL (30-45 ml) Sauerrahm
Frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
1/2 Tasse (125 ml) gehackte geröstete Walnüsse
Salatblätter zum Garnieren

Das Fruchtfleisch der Avocados herauslösen, grob hacken und mit dem Zitronensaft vermischen. Stellen Sie die leeren Avocadoschalen beiseite. In einer separaten Schüssel Stilton, Weintrauben, Sauerrahm und Pfeffer vermischen. Avocados vorsichtig unterrühren und in die reservierten Avocadoschalen geben. Mit gehackten Walnüssen bestreuen und auf einem Salatbett servieren. Für 4 bis 6 Personen.


Die ungewöhnliche Kombination von Aromen und Texturen macht diesen Salat zu einem, den Sie unbedingt probieren sollten.

1 große Fenchelknollen (Anis)
2 große Nabel-Orangen, geschält und in dünne Ringe geschnitten
1/4 Tasse (60 ml) frischer Orangensaft
1 EL (15 ml) Zitronensaft
1 EL (15 ml) natives Olivenöl extra
Salz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack
1/4 Tasse (60 ml) geriebener Greyerzer oder Schweizer Käse
16 in Öl gereifte schwarze Oliven

Vom Fenchel die Oberseite und das Wurzelende abschneiden und in sehr dünne Scheiben schneiden. In einer Rührschüssel mit den Orangenscheiben, Orangensaft, Zitronensaft, Olivenöl, Salz und Pfeffer mischen und mischen. Auf einer Platte oder einzelnen Salattellern anrichten und die Säfte aus der Schüssel darüber gießen. Mit geriebenem Käse und schwarzen Oliven garnieren. Für 4 bis 6 Personen.


Ich nehme an, Sie könnten die Erdnüsse durch andere Nüsse ersetzen, und ich denke, Sie könnten den Rucola durch Brunnenkresse oder Spinat ersetzen, und Sie könnten sogar ein anderes frisches Kraut als Minze verwenden, aber was auch immer Sie tun, lassen Sie die frischen Feigen darin nicht weg ungewöhnliches Rezept.

1/4 Tasse (60 ml) natives Olivenöl extra
2 EL (30 ml) Himbeer- oder Rotweinessig
1 Schalotte, fein gehackt
1 Frühlingszwiebel (Frühlingszwiebel), grüne und weiße Teile, fein gehackt
2 EL (30 ml) fein gehackte frische Minzblätter
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
1 Bund Rucola (Rucola), geputzt
1 Kopf Kopfsalat, entkernt
12 reife schwarze, braune oder grüne Feigen, getrimmt und in Scheiben geschnitten
3/4 Tasse (180 ml) geröstete Erdnüsse

Öl, Essig, Schalotten, Frühlingszwiebeln, Minze, Salz und Pfeffer verrühren. Mit Rucola und Salat mischen und auf Teller verteilen. Mit den geschnittenen Feigen und Erdnüssen belegen. Für 4 bis 6 Personen.


Hier ist ein leichter und erfrischender Sommersalat, perfekt für ein Picknick auf unserem Grill im Freien.

1 große Selleriewurzel (Sellerie), (ca. 675 g),
geschält und in dünne Scheiben geschnitten
1 großer säuerlicher Apfel, geschält, entkernt und in dünne Scheiben geschnitten
1/4 Tasse (60 ml) Mayonnaise
1/4 Tasse (60 ml) Sauerrahm
1 EL (15 ml) fein gehackter frischer Dill
1 EL (15 ml) fein gehackte frische Petersilie
1 EL (15 ml) Zitronensaft
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Kochen oder dämpfen Sie die Selleriewurzel, bis sie weich ist, etwa 20 Minuten. Abtropfen lassen und mit Küchenpapier trocken tupfen. Mit dem in Scheiben geschnittenen Apfel in eine große Rührschüssel geben. Die restlichen Zutaten verquirlen und über die Selleriewurzel und den Apfel gießen. Zum Kombinieren vorsichtig schwenken. Gekühlt oder bei Zimmertemperatur servieren. Für 4 bis 6 Personen.


Ich liebe alle Zwiebelgewächse, aber die milde Süße des Lauchs macht sie zu meinen Favoriten.

8 Lauch, von dunkelgrünen Blättern beschnitten, längs gespalten und gründlich gewaschen
1/4 Tasse (60 ml) Sauerrahm
1/4 Tasse (60 ml) Apfelessig
1 TL (5 ml) Düsseldorfer oder Dijon Senf
1 TL (5 ml) zubereiteter Meerrettich
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Den Lauch in eine große Pfanne oder Auflaufform geben und so viel Wasser hinzufügen, dass er bedeckt ist. Bei starker Hitze zum Kochen bringen, die Hitze reduzieren und zugedeckt 10 bis 15 Minuten köcheln lassen, bis sie weich sind. Lauch auf Küchenpapier abtropfen lassen und auf einem Servierteller anrichten. Etwa 1/4 Tasse (60 ml) der Kochflüssigkeit mit den restlichen Zutaten in eine Schüssel geben und verrühren. Die Sauce über den Lauch gießen und mindestens 2 Stunden kalt stellen. Gekühlt servieren. Für 4 bis 6 Personen.


Das, was wir in den USA als griechischer Salat kennen, heißt horiatik auf Griechisch, was übersetzt "Land"- oder "Dorf"-Salat bedeutet. Sie werden buchstäblich in jedem serviert Taverne auf dem Land und enthalten oft nicht mehr als Tomaten, Zwiebeln, Feta und einen großzügigen Spritzer frisches grünes Olivenöl aus einer Menage auf dem Tisch. Andere Variationen sind Gurken, Oliven, Paprika, hartgekochte Eier, Kapern, Sardinen und einige andere Optionen, aber ich bevorzuge die einfacheren Versionen. Denken Sie daran, dass dieser Salat nicht besser ist als seine Zutaten. Verwenden Sie daher die frischesten Tomaten aus eigenem Anbau und das beste verfügbare griechische Olivenöl, wenn Sie einen authentischen Geschmack der Ägäis wünschen.

2-3 reife Tomaten, in Spalten geschnitten
1 große Gurke, teilweise geschält und in dünne Scheiben geschnitten
1/2 mittelgroße Zwiebel, in dünne Scheiben geschnitten
1 Tasse (250 ml) zerbröckelter Feta-Käse
Kalamata oder ölgetrocknete schwarze Oliven nach Geschmack
1 TL (5 ml) gehackte frische Oreganoblätter (nicht getrockneten Oregano ersetzen), optional
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
Natives Olivenöl extra (vorzugsweise aus Griechenland) nach Geschmack

Das Gemüse auf einer Platte oder einzelnen Servierplatten anrichten und mit dem Feta bestreuen. Oliven und Oregano dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und großzügig mit Olivenöl beträufeln. Bei Zimmertemperatur servieren. Für 4 bis 6 Personen.


Dieser Salat stammt aus den 1920er Jahren, als in San Francisco ein Theaterstück namens "The Green Goddess" gespielt wurde. Der Star des Stücks war regelmäßiger Gast im Palm Court Restaurant, wo Küchenchef Philip Roemer dieses cremig-grüne Dressing erfand. Er nannte den Salat zu Ehren des Schauspielers "Green Goddess Salad", und heute kennt fast jeder Amerikaner das gleichnamige Dressing.

Für das Dressing:
1 Tasse (250 ml) grob gehackte Petersilie
1 Tasse (250 ml) Mayonnaise
1 Tasse (250 ml) Sauerrahm
1/4 Tasse (60 ml) grob gehackter frischer Schnittlauch
1/4 Tasse (60 ml) Weißweinessig
3 EL (45 ml) gehackter frischer Estragon
6 Sardellenfilets oder 2 EL Sardellenpaste
1 Frühlingszwiebel (Frühlingszwiebel), weiße und grüne Teile, grob gehackt
1 Knoblauchzehe, grob gehackt

Für den Salat:
1 Knoblauchzehe, geschält
1 Kopf Bostonsalat
1 Kopf Römer
1 kleiner Bund Chicorée oder Grün nach Wahl

Alle Zutaten für das Dressing in einen elektrischen Mixer oder eine Küchenmaschine geben und zu einer glatten Masse verarbeiten. Die Sauce sollte ziemlich dickflüssig sein, aber Sie können sie bei Bedarf mit ein oder zwei Esslöffeln Milch verdünnen. In ein Glas mit dicht schließendem Deckel abfüllen und mindestens 3 Stunden bis über Nacht kühl stellen. Vor Gebrauch gut schütteln.
Reiben Sie die Innenseite einer großen hölzernen Salatschüssel mit der Knoblauchzehe ein und entsorgen Sie den Knoblauch. Das Grün in kleine Stücke brechen und in die Schüssel geben. So viel Dressing über das Grün träufeln, dass es leicht bedeckt ist, und vorsichtig schwenken. Für 6 bis 8 Portionen mit zusätzlichem Dressing übrig.


Das Grillen von frischem Gemüse bringt nicht nur seine natürliche Süße zur Geltung, sondern verleiht ihm auch einen schönen Rauchgeschmack. Zusammen mit diesem einzigartigen Dressing ergeben sie einen leckeren und nahrhaften Salat.

1 große Fenchelknollen (Anis)
1 große japanische Aubergine
2 EL (30 ml) natives Olivenöl extra
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
1 Tasse (250 ml) fein gehackte Tomaten

Für das Dressing:
2 EL (30 ml) natives Olivenöl extra
1 EL (15 ml) frischer Orangensaft
1 EL (15 ml) Rotwein oder Balsamico-Essig
1 EL (15 ml) fein gehackte frische Minzblätter
1/2 TL (2 ml) geriebener frischer Ingwer
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Schneide die Fenchelknolle in 1 cm große Scheiben und lasse den Kern intakt, um die Scheiben zusammenzuhalten. Schneiden Sie die Aubergine in 1 cm große Scheiben. Fenchel, Auberginen, Olivenöl, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und schwenken, um das Gemüse mit dem Öl zu überziehen. Den Fenchel auf jeder Seite etwa 5 Minuten auf heißen Kohlen grillen und die Auberginen etwa 3 Minuten auf jeder Seite grillen. Vom Grill nehmen und in 1/2-Zoll-Würfel schneiden, den Kern der Fenchelknolle wegwerfen. Den gehackten Fenchel, die Aubergine und die Tomate in einer Servierschüssel mischen. Die Zutaten für das Dressing verquirlen und mit dem Gemüse vermengen. Warm oder gekühlt servieren. Für 4 bis 6 Personen.


Nehmen Sie dieses traditionelle indische Gericht bei Ihrem nächsten Picknick mit, um das Tempo von Ihrem Standardrezept für Karottensalat zu ändern.

6 mittelgroße Karotten, geschält und grob gerieben
1/2 TL (2 ml) Salz
2 EL (30 ml) Pflanzenöl
2 EL (30 ml) ganze Senfkörner
1 EL (15 ml) frischer Zitronensaft
1/4 Tasse (60 ml) Rosinen, 1 Stunde in heißem Wasser eingeweicht (optional)

Kombinieren Sie die Karotten und das Salz in einer Rührschüssel und werfen Sie sie, um das Salz zu verteilen. Das Öl in einer kleinen Pfanne bei mäßiger Hitze erhitzen. Die Senfkörner in das heiße Öl geben und vom Herd nehmen, sobald die Samen zu platzen beginnen, etwa 2 bis 3 Sekunden. Gießen Sie das heiße Öl und die Senfkörner über die Karotten. Zitronensaft und optional Rosinen dazugeben und gut vermischen. Gekühlt oder bei Zimmertemperatur servieren. Für 4 bis 6 Personen.


Klingt für Sie seltsam, Kräuter in einen Obstsalat zu geben? Wir denken nicht zweimal darüber nach, Minze mit Obst zu kombinieren, und dieses Rezept zeigt, dass auch andere Kräuter die gleiche Aufgabe erfüllen können.

1 große reife Avocado, geschält und in 1 cm große Stücke geschnitten
1 große reife Tomate, in 1 cm große Stücke geschnitten
1 Tasse (250 ml) Cantaloupe, in 1 cm große Stücke geschnitten
1 Tasse (250 ml) frische Ananas, in 1 cm große Stücke geschnitten
1 Tasse (250 ml) kernlose Trauben
1 große Orange, geschält und geschnitten
Die Schale von 1 Orange, fein gehackt
1/4 Tasse (60 ml) frischer Limetten- oder Zitronensaft
1/4 Tasse (60 ml) gehackte frische Minzblätter
1/4 Tasse (60 ml) gehackte frische Basilikumblätter
1 TL (5 ml) gehackte frische Thymianblätter
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Alle Zutaten in einer nicht reaktiven Schüssel mischen und vorsichtig vermischen. Vor dem Servieren mindestens 1 Stunde kalt stellen. Für 4 bis 6 Personen.


Hier ist ein einfacher, aber eleganter Salat, den Sie wahrscheinlich zur Hand haben möchten, um Gäste zu beeindrucken, auch wenn der Rest der Speisekarte nicht indisch ist.

3 EL (45 ml) Pflanzenöl
2 EL (30 ml) frischer Zitronensaft
1 EL (15 ml) fein gehackte frische Minze
1 EL (15 ml) fein gehackter frischer Koriander (chinesische Petersilie, Koriander)
1 TL (5 ml) Salz
2 large onions, peeled and each cut crosswise into 6 slices
2 large uncooked beets (preferably white beets, if available) peeled and each cut crosswise into 6 slices
2 large firm, ripe tomatoes, each cut crosswise into 6 slices
2 fresh hot green chilies, washed, stemmed, and cut crosswise into thin rounds (optional, or to taste)

Whisk together the oil, lemon juice, mint, cilantro, and salt until thoroughly blended. Stack the onions, beets, and tomatoes on a serving platter or individual salad plates in the following manner: place a slice of onion on the plate, place a slice of beet on top of that, and a slice of tomato on top of that. Wiederholen. Sprinkle with the optional hot green chilies, and drizzle the dressing over the top. Allow to marinate at room temperature for 30 minutes, or in the refrigerator for at least 1 hour before serving. Dient 6.


This salad is best eaten immediately after adding the dressing in order to prevent the celery from becoming limp and soggy.

1 head of celery, about 1 1/2 lbs (675 g)
6 Tbs (90 ml) extra-virgin olive oil
2 cans (2 oz, 56 g each) anchovy fillets in olive oil (use the oil as well as the anchovies)
2-3 Knoblauchzehen, fein gehackt
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Separate the head of celery into individual ribs and cut into 3-inch (8 cm) lengths. Make "flowers" by making several cuts about 1/3 the length of the pieces of celery and placing in a bowl of ice water in the refrigerator until they fan out into the shape of flowers. This works best if the celery is soaked in the ice water for at least 2 hours. Combine the remaining ingredients in an electric blender or food processor and puree until smooth. Drain the celery and pat dry with a towel. Toss with the dressing and serve immediately. Serves 6 to 8.


This quick and easy dish requires no cooking, and can be served as part of an antipasto platter or as a side dish.

1 cup (250 ml) drained pimiento-stuffed green olives, coarsely chopped
2-4 cloves garlic, finely chopped
2 ribs celery, finely chopped
1 Tbs (15 ml) extra-virgin olive oil
2 tsp (10 ml) red wine vinegar
1/2 tsp (2 ml) grated lemon zest
1/4 tsp (1 ml) dried oregano
1/4 tsp (1 ml) hot red pepper flakes, or to taste
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Combine all ingredients in a bowl and toss to combine. Refrigerate covered for at least 2 hours, and up to 2 days before serving at room temperature. Für 4 bis 6 Personen.


Salads similar to this are found in many parts of Europe, and are usually regarded as "peasant" food owing to the frugal use of day-old bread.

3 cups (750 ml) day-old bread, cut or torn into 1-inch (3 cm) cubes
3-4 medium tomatoes, coarsely chopped
1 medium onion, thinly sliced
1 cucumber, peeled and coarsely chopped
2 ribs celery, coarsely chopped
1/2 cup (125 ml) chopped fresh basil leaves
3-6 cloves garlic, finely chopped
1 cup (250 ml) green pitted olives, chopped
2 Tbs (30 ml) balsamic or red wine vinegar
4 Tbs (60 ml) extra-virgin olive oil
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Combine the bread, vegetables, basil, garlic, and olives in a large bowl. Drizzle with the vinegar and oil, season with salt and pepper, and toss to combine well. Allow to sit at room temperature for 30 minutes before serving. Für 4 bis 6 Personen.


You can get away with the mealy, flavorless tomatoes that are available year round for many dishes, but this classic salad from the Isle of Capri requires only the best tomatoes picked red and ripe from the vine. Naturally, a dish a simple as this also demands the best quality mozzarella, basil, and olive oil, so be sure to avoid the pre-sliced cheese, limp basil, and everyday olive oil.

4 large ripe tomatoes, sliced
12 oz (340 g) fresh mozzarella, sliced
1-1 1/2 cups (250-375 ml) fresh basil leaves
Extra-virgin olive oil to taste
Salt to taste

Arrange the tomatoes and mozzarella in alternating slices on a serving platter. Sprinkle with the basil leaves. Drizzle liberally with olive oil and season with salt immediately before serving. Do not refrigerate prior to serving and serve at room temperature. Für 4 bis 6 Personen.


To tell the truth, this salad is just as good made with grapefruit, tangerines, or blood oranges. Use whatever is fresh and good at your market.

1 jicama, peeled and cut into small cubes or julienne strips
The juice of 1 orange
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
2 oranges, peeled and sectioned
Dash of cayenne pepper, or to taste (optional)
4 Tbs (60 ml) chopped fresh cilantro (coriander leaves)

Toss the jicama with the orange juice, salt, and pepper. Marinate refrigerated for 1 hour to overnight. Add the remaining ingredients, tossing to combine, and serve chilled or at room temperature. Für 4 bis 6 Personen.


Layered salads seem to have made their debut in the mid ྂs with the publication of a recipe for "Overnight Layered Chicken Salad" in Sunset Magazine. Their popularity peaked in the ྌs, with many variations being printed on packages by various American food producers. Here is a composite recipe representative of the typical layered salad:

3 cups (750 ml) shredded romaine or iceberg lettuce
3 medium carrots, peeled and cut into match stick strips
1 cup (250 ml) small pasta shells, cooked according to package directions
1 package (10 oz, 280 g) frozen green peas, thawed
1 medium red onion, peeled, sliced, and separated into rings
1 cups (250 ml) diced cooked ham
1 cup (250 ml) shredded Swiss or Cheddar cheese
1 1/2 cups (375 ml) mayonnaise
1/4 cup (60 ml) Dijon-style mustard
2 Tbs (30 ml) chopped fresh dill or chives

Layer the lettuce in the bottom of a clear glass 3-quart (3 L) bowl, followed by the carrots, pasta, peas, onion, ham, and cheese. Mix together the mayonnaise, mustard, and fresh herbs. Spread the mayonnaise mixture over the salad and cover with plastic wrap. Chill for 2 hours or overnight. Toss to mix the ingredients thoroughly immediately before serving. Für 4 bis 6 Personen.


Green leafy salads are a rarity in Mexico where cold vegetable dishes called ensaladas are often served as a vegetable side dish or main dish for a light meal.

4-6 medium zucchinis (courgettes), thickly sliced
4-6 scallions (spring onions), green and white parts,
thinly sliced
2 canned poblano chiles, cut into thin strips
2-3 avocados, peeled and coarsely chopped
2/3 cup (160 ml) olive oil
1/3 cup (80 ml) red wine vinegar
1 tsp (5 ml) Dijon mustard
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
Lettuce leaves for garnish

Cook the zucchini in boiling salted water until cooked but still firm and crisp, about 5 to 6 minutes. Drain, chop coarsely, and cool to room temperature. Combine the zucchini, scallions, chiles, and avocados in a large bowl. Whisk together the oil, vinegar, mustard, salt, and pepper and pour over the vegetables. Toss gently to combine and serve on lettuce leaves. Für 4 bis 6 Personen.


The best cook I have ever known taught me this recipe, and it has been a standard in my kitchen ever since. Thanks Mom.

2 Tbs (30 ml) lemon juice
1 Tbs (15 ml) soy sauce
Frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
8 oz (250 g) fresh mushrooms, sliced
Lettuce leaves for garnish

Combine the lemon juice, soy sauce, and pepper in a bowl. Toss the sliced mushrooms in the dressing and serve immediately on a bed of lettuce. Für 4 bis 6 Personen.


This light and refreshing salad comes from the sunny shores of the Mediterranean, where olives and oranges are plentiful. Close your eyes and picture yourself in a seaside cafe in Napoli.

3 oranges, peeled and cut into sections, or sliced crosswise into rounds
1 small red onion, sliced into thin rings
12 to 24 black oil cured or brine cured olives (not canned black olives)
3 Tbs extra virgin olive oil
Frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Arrange the orange sections or slices on a chilled salad plate. Scatter the onion slices over the orange, then the black olives. Add a grinding of fresh black pepper, and drizzle with olive oil. Für 4 bis 6 Personen.


I know I have published recipes similar to this in the past, but the combination of fresh pears and Gorgonzola cheese is so magical that any new slant on the basic recipe is always welcome in my house.

4 to 6 cups (1-1.5 L) mixed greens, trimmed, washed, and dried
1/2 cup (125 ml) basic vinaigrette sauce (recipe follows)
2 pears, cored and sliced
1/4 lb (110 g) Gorgonzola or other good quality blue cheese, crumbled
1 cup (250 ml) walnut halves, toasted and coarsely chopped

Toss the greens with most of the vinaigrette and divide between individual salad plates. Arrange the pear slices on top and sprinkle the Gorgonzola over all. Top with the toasted walnuts and remaining vinaigrette. Für 4 bis 6 Personen.


The cucumbers add a surprising note of freshness to this elegant summer salad.

2 ripe pears (variety of your choice)
2 Gurken
1/2 cup walnuts, chopped in large pieces
Small bunch Italian flat-leaf parsley
1/4 cup basic vinaigrette dressing (see below)

Remove core and stem from pears and cut into bite size pieces. Peel cucumbers and slice in half lengthwise. Scoop seeds out with a spoon and discard. Slice cucumber into 1/4 in. (1/2 cm) slices. In a bowl combine the pears, cucumbers, walnuts, leaves of Italian parsley, and the vinaigrette, gently tossing to mix ingredients. Für 4 bis 6 Personen.

Basic Vinaigrette Dressing

1 Tbs (15 ml) finely chopped shallot or onion
1 tsp (5 ml) Dijon-style mustard
1/4 cup (60 ml) red wine vinegar
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
3/4 cup (180 ml) extra virgin olive oil

Combine the shallot, mustard, vinegar, salt, and pepper in a small mixing bowl and whisk until thoroughly combined. Add the oil in a thin stream, whisking constantly. If the sauce separates before being used it me be recombined by whisking vigorously for a few seconds. Makes 1 cup (250 ml).


Perfection Salad is truly an American classic. It won third prize in a contest sponsored by Charles Knox of Knox Gelatine fame in 1905. The first and second prize winners have been lost to time, but Mrs. John E. Cooke of New Castle, Pennsylvania's recipe lives on.

1 envelope (1 Tbs, 15 ml) unflavored gelatin
1 3/4 cups (450 ml) water
1/2 cup (125 ml) sugar
1/4 cup (60 ml) vinegar
1 Tbs (15 ml) lemon juice
1/2 tsp (2 ml) salt
3/4 cup (190 ml) finely shredded cabbage
1 cup (250 ml) finely diced celery
1 4 oz (100 g) jar pimiento

Combine the gelatin, 1/2 cup (125 ml) water, and the sugar in a small saucepan and heat, stirring constantly, over low heat until the gelatin is dissolved. Remove from the heat and add the remaining water, vinegar, lemon juice, and salt. Chill to the consistency of raw egg whites and fold in the cabbage, celery, and pimiento. Pour into a 5 cup mold or into individual molds and chill until firm. Serve on a bed of lettuce and top with a little mayonnaise. Für 4 bis 6 Personen.


Although the term Lyonnaise usually refers to the use of sauteed onions in the preparation, in this case it means simply "in the style of Lyons," a city world-renowned for its famous chefs and their equally famous restaurants.

2 Tbs (30 ml) olive oil
6 slices bacon, cut into 1/2-inch (1 cm) pieces
2 Tbs red wine vinegar
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
1/2 lb (225 g) mild greens such as frisee, spinach,
or oak-leaf lettuce
4 eggs, poached
2 Tbs (30 ml) chopped fresh chives

Heat the olive oil in a small saucepan over moderate heat and saute the bacon until almost crisp. Deglaze the pan with the vinegar and season with salt and pepper. Toss the greens with the dressing in a large bowl and arrange on individual serving plates. Place a poached egg on the salad and garnish with chopped chives. Dient 4.


Salade cuite is just fancy-dancy French talk for "cooked salad." If you are into putting on airs (as I am) you can toss this one into your conversations like so: "The salade cuite I had my last time in Marseilles wasn't nearly as amusing as the Chef's recipe." Try it. Your friends will stare at you wide-eyed.

1/4 cup (60 ml) chopped onion
1 Schalotte, fein gehackt
1 Tbs (15 ml) olive oil
4 heads lettuce (red leaf, green leaf, Boston, Bibb, or a combination of these) washed, coarsely chopped, and slightly damp
1 head radicchio (Italian chicory), optional,washed, coarsely chopped, and slightly damp
1/2 tsp (2 ml) fennel seeds
Salt and freshly ground black pepper to taste
A grating of fresh nutmeg

Heat the olive oil in a large skillet over moderate heat, and cook the onion and shallot for about 5 minutes, until translucent but not brown. Add the lettuces and stir until the volume is reduced. Add the fennel seeds, salt, pepper, and nutmeg, and cover partially. Cook for about 10 minutes, stirring occasionally, until the lettuce it completely limp. Continue to cook uncovered, stirring frequently, until the liquid has evaporated. Für 4 bis 6 Personen.


The famous Salade Niçoise is one of those dishes everyone has heard of, many have eaten, and few have prepared. If your guests have trouble with "fancy French food" at your next luncheon, just call this "Potato and Tuna Salad".

For the potatoes:
1 lb (450 g) boiling potatoes, cut 1/4 in (5mm) thick
2 Tbs thinly sliced scallions, including some green tops
4 Tbs finely chopped fresh parsley

For the vinaigrette:
1/4 cup lemon juice (or wine vinegar)
1/2 tsp dry mustard
1 Tasse natives Olivenöl extra
Salt and freshly ground black pepper to taste

Für den Salat:
1 large head Boston or romaine lettuce, separated, washed, and dried
4 ripe tomatoes, cut into wedges
3 hard-cooked eggs, peeled and quartered
1 7 oz (197 g) can of tuna fish (preferably packed in olive oil) drained
1/2 cup black olives (brine cured or oil cured)
12 anchovy fillets, soaked in cold water for 10 minutes, drained and dried
2 cups string beans, cooked and chilled
3 Tbs finely chopped fresh parsley.

Boil the potato slices for 10 minutes, or until tender but firm. Abgießen und beiseite stellen. Make the vinaigrette by whisking together the lemon juice, salt, pepper, and dry mustard. Add the olive oil in a thin stream, whisking constantly. Add about 1/3 of the vinaigrette, the scallions, and the parsley to the potatoes, tossing to coat them completely, and chill in the refrigerator for at least half an hour. Combine another 1/3 of the vinaigrette with the tuna, tossing gently so as to leave rather large chunks of meat. Line a large salad bowl with the lettuce leaves and place the potatoes on the bottom of the bowl. Arrange the tomato wedges, egg quarters, tuna chunks, olives, anchovies, and green beans in an attractive pattern. Or you may make individual arrangement on dinner plates. The dish may be prepared several hours in advance up to this point and refrigerated. Spoon the remaining vinaigrette over the salad just before serving and sprinkle the parsley on top. Serve with warm French bread. Für 4 bis 6 Personen.


The secret behind this recipe is the dressing which resembles the classic gazpacho soup of Andalucia. Serve it on a salad of greens as I have here, or spoon it over steamed vegetables.

Für das Dressing:
2-3 ripe tomatoes, peeled and seeded
1-2 cloves garlic
1/2 cup (125 ml) extra-virgin olive oil
1/4 cup (125 ml) red wine vinegar
2 tsp (10 ml) paprika
1/2 tsp (2 ml) ground cumin
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Für den Salat:
1-2 heads lettuce of your choice, torn into bite-sized pieces
2-3 scallions (spring onions), green and white parts, thinly sliced
2 hard-boiled eggs, sliced
Chopped cooked ham or shrimp to taste (optional)
Green or black pitted olives to taste (optional)

Combine the ingredients for the dressing in an electric blender or food processor and process until smooth. Toss the lettuce and scallions with the dressing and garnish with the remaining ingredients. Serves 6 to 8.


Rice is not only featured in paella, the unofficial national dish of Spain, but in many other classic Spanish preparations as well. Feel free to adjust the ingredients based on what you have on hand.

1/2 cup (125 ml) extra-virgin olive oil
1/4 cup (60 ml) red wine vinegar
2-4 cloves garlic, finely chopped
2-4 scallions (spring onions), green and white parts, finely chopped
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
3-4 cups (750 ml-1 L) cooked white rice
2 red, green, or yellow bell peppers (capsicums), cored, seeded, and finely chopped
1 cup (250 ml) cooked green peas or beans (optional)
1/4 cup (60 ml) chopped fresh parsley
Green and black olives for garnish
Anchovy fillets for garnish, rinsed and drained (optional)

Whisk together the oil, vinegar, garlic, scallions, salt, and pepper. Combine with the remaining ingredients in a mixing bowl and toss to combine thoroughly. Serve chilled or at room temperature, garnished with olives and anchovy fillets if desired. Für 4 bis 6 Personen.


The secret to this salad is the small amount of cream in the dressing.

4 cups (1 L) spinach leaves, trimmed, washed, and
thoroughly drained
2 cups (500 ml) torn leaf lettuce
2-4 hard-cooked eggs, peeled and coarsely chopped
Creamy vinaigrette dressing (see below)

Combine all the ingredients in a large bowl and toss gently. Für 4 bis 6 Personen.

Creamy Vinaigrette Dressing

1 Schalotte, fein gehackt
1/2 cup (125 ml) extra-virgin olive oil
1/4 cup (60 ml) white wine vinegar
2 Tbs (30 ml) chopped fresh parsley or chives
1 tsp (5 ml) Dijon mustard
1/4 Tasse (60 ml) Sahne
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Combine the shallot, olive oil, vinegar, herbs, and mustard in a bowl and whisk to form an emulsion. Whisk in the cream and adjust the seasoning with salt and pepper. Makes about 1 cup (250 ml).


Here is a classic side dish that you'll find on every buffet and picnic table within 500 miles of the Rio de la Plata.

2-3 lbs (900-1350 g) boiling potatoes, peeled
and cut into 3/4-inch (2 cm) dice
1-2 medium carrots, peeled and cut into 1/4-inch
(5 mm) dice
1 cup (250 ml) fresh or frozen green peas
1/4 cup (60 ml) sour cream, or more to taste
1/4 cup (60 ml) mayonnaise, or more to taste
2 Tbs (30 ml) chopped fresh parsley
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Cook the potatoes, carrots, and peas separately in salted water until they are tender but still firm. Drain and combine with the remaining ingredients, tossing gently to combine well. Refrigerate covered for at least 2 hours or overnight. Für 4 bis 6 Personen.


Waldorf Salad has been served on special occasions in my parents' home for as long as I can remember. The original was created in 1893 by Oscar Tschirky at the Waldorf-Astoria Hotel in New York City. His creation consisted only of apples, celery, and mayonnaise. The nuts were added later and have since become considered a standard ingredient.

1 cup (250 ml) diced red-skinned apples
1 cup (250 ml) diced celery
1/2 cup (125 ml) walnut or pecan meats
3/4 cup (180 ml) mayonnaise

Combine all ingredients and serve chilled. Für 4 bis 6 Personen.


You remember that wonderful spinach salad your mother used to make with the bacon pieces and hot bacon fat and vinegar dressing? Here is a modernized version using heart-healthy olive oil and tart lemon juice for a brighter flavor.

1/2 lb (225 g) spinach leaves, washed, dried, and torn
into large pieces
1/2 lb (225 g) cremini or white mushrooms, thinly sliced
1/2 cup (125 ml) extra-virgin olive oil
3 cups (750 ml) stale French or Italian bread cut into
3/4-inch (2 cm) cubes
2-4 cloves garlic, finely chopped
1/4 cup (60 ml) fresh lemon juice (about 2 lemons)
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Combine the spinach and mushrooms in a large bowl. Heat the oil in a large skillet over moderate heat and saute the bread cubes until golden and crisp on all sides. Transfer to paper towels to drain. Saute the garlic in the remaining oil until lightly browned, then whisk in the lemon juice, salt, and pepper. Pour over the spinach and mushrooms and toss. Serve immediately garnished with the croutons. Für 4 bis 6 Personen.


Here is a quick and easy salad that requires no cooking for those of us who would rather eat well than spend time in the kitchen:

1-2 Knoblauchzehen, fein gehackt
1/4 cup (60 ml) extra-virgin olive oil
1 Tbs (15 ml) balsamic or red wine vinegar
1 Tbs (15 ml) chopped fresh tarragon or 1 tsp (5 ml) dried
1 tsp (5 ml) Dijon mustard
1/2 tsp (2 ml) honey
Salz und frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack
1-2 bunches watercress
8 oz (225 g) white mushrooms, sliced
1/4 cup (60 ml) chopped hazelnuts (filberts)

In a small bowl whisk together the garlic, olive oil, vinegar, tarragon, mustard, honey, salt, and pepper. In a large bowl, toss the watercress with half the dressing and divide among 4 to 6 salad plates. Arrange the mushrooms on top of the watercress, drizzle with the remaining dressing, and sprinkle with the hazelnuts. Sofort servieren. Für 4 bis 6 Personen.

Joe Barkson has been writing and publishing under the pen name "The Chef at Worldwide Recipes" since 1998. He came to food writing late in life following checkered careers in computer marketing, graphic design, and teaching high school Spanish. A lifelong interest in food and cooking ("I've been eating since I was a baby," he is fond of saying) was nurtured by extensive international travel during his formative years, and this accounts for the emphasis on world cuisine in his choice of recipes and themes. Twice married and currently happily single, he lives in rural Georgia with a hyperkinetic schipperke that answers to Cooky when the mood strikes him.

Search the Recipe Collections or browse by category.

At least five recipes plus a full week's worth of Kitchen Tips and Ask the Chef questions and answers, conveniently delivered by email every weekend. See a sample edition or subscribe .


More recipes and features not contained in the free edition. Up to ten recipes every day, plus a daily Kitchen Tip, Quizine Food Trivia, and Ask the Chef Q&A. Conveniently delivered by email so you can read it at your leisure and save the recipes. See a sample edition or subscribe .


Jicama and Mango Salad with Chili and Lime

Peel the jicama and, cutting first in 1/2 inch thick slices, cut again to make sticks that are 1/2 inch by 1/2 inch. Cut those again to make cubes that are about 1/2 inch by 1/2 inch by 1/2 inch. Add to salad bowl.

Working around the center pit, remove the two large side sections of the mango. Without cutting through the skin, score with a pairing knife to make squares that are 1/2 inch by 1/2 inch. Turn the half inside out and use a spoon to scrape of the cubes. You can work around the remaining flesh on the pit to get any remaining fruit. Add to bowl.

Finely slices the green onions, whites and greens. Add to bowl.

In a small separate bowl, add the zest of the lime and half of its juice.

Add vinegar and hot sauce. Finely mince the chilies and add to dressing. Add sugar, salt and pepper to taste. Zum Kombinieren verquirlen.

Whisk in oil to emulsify. Taste to adjust seasoning. Add to jicama salad and toss to combine all ingredients. Taste for salt and pepper and adjust seasoning if necessary.


ABENDESSEN

ENTRADAS | SMALL PLATES

house-made chips + salsa / house salsa | 3

seasonal guacamole + chips / avocado, serrano chiles, queso fresco, radish | 13

gorditas al pastor / crispy masa cake, kurobuta pork belly, serrano-cilantro salsa, pineapple, onions, watercress, queso fresco, crema | 15

quesillo en salsa morita / artisanal oaxacan mozzarella in panko, red chorizo, chicharrones, escabeche, house-made corn tortillas / 14

empanadas de viento / inflated tortilla, shrimp, nopales, green chorizo, crema, queso fresco, roasted tomatillo salsa | 15

queso fundido con hongos / oaxacan cheese, shiitake mushroom, chorizo, tomatillo crudo, escabeche, guacamole | 16

taquitos con salsa verde / beef or papas | crema, queso fresco, roasted tomatillo, guacamole, cabbage, radish | 13

nixtamal quesadilla / achiote glazed chicken, guacamole, jicama salad, house salsa, queso fresco, crema | 17

VERDURAS | VEGETABLES

tlacoyo de aguacate / oval masa cake, black beans, avocado, moscato grapes, persian cucumber, green onion, queso fresco, lime sea salt | 15

esquites / grilled corn, cotija, chipotle crema, grilled lime | 8

yucca fries / chipotle aioli | 8

tetelas / corn masa quesadilla, roy farms huitlacoche, crema, queso fresco | 16

ENSALADA | SALAD

ensalada de jicama / jicama, avocado, orange, persian cucumber, watercress, toasted pepitas, mint, basil, lime vinaigrette | 13

ensalada de aguacate / baby gem lettuce, cucumbers, radish, avocado, cherry tomato, toasted pepitas, avocado dressing | 13

ensalada primavera / kale, moscato grapes, candied pistachio, avocado, red onion, goat cheese, cabernet vinaigrette | 13

ensalada de casa / mixed greens, queso fresco, lime vinaigrette | 6

TACOS | HOUSE-MADE CORN + FLOUR TORTILLAS

market veggie taco / grilled nopales, potato confit, salsa morita | 16

camarones / shrimp arbol, oaxaca cheese, cabbage, pico de gallo, jalapeno crema | 18

hongos y asada / grilled carne asada, roasted mushroom, oaxaca cheese, onion, molcajete verde | 18

puebla / grilled carne asada, smoked applewood bacon, portuguese sausage, grilled onions, cheese, morita salsa | 18

DEL MAR | SEAFOOD

pez del dia / striped bass, potato confit, green beans, chives, chile arbol quemado | 24

camarones alhambre / grilled shrimp, pork belly, linguiza, garlic white rice, guajillo sauce | 25

pozole verde / pescado, littleneck clams, shrimp, heirloom hominy, arugula, radish, onion, avocado, lime sea salt, cilantro | 17

enchiladas de camarones / shrimp, spinach, cheese, creamy poblano sauce, garlic white rice, frijoles negros, queso fresco, avocado | 22

CARNES | MEAT

estofado / braised beef cheeks, tomatillo crudo, escabeche, house-made tortillas | 22

mole coloradito / chicken, rajas, papas fritas | 24

carnitas norteñas / braised berkshire pork, pico de gallo, guacamole, chicharrones, house salsa, radish, rice, refried beans, house-made tortillas | 21

enchiladas suizas / nixtamal tortillas, jidori chicken, cheese, roasted tomatillo sauce, crema, avocado, queso fresco | 19

arrachera / 8 oz. aspen ridge skirt steak, cebolla asada, guacamole, nopales, mexican corn, escabeche | 32

SIDES | 3 each

garlic white rice | borracho beans | epazote black beans | plantains

substitutions graciously declined | split plate fee 4.50 | 20% gratuity for parties of 8 or more

we use the highest quality meats, gmo-free masa, and locally sourced seasonal produce

a service charge of 3% enables us to share the success of the restaurant with our kitchen staff


Acelebrationoffood

It's way too hot to cook these days.The temperatures are soaring and the air conditioner runs constantly. Even the thought of firing up the BBQ seems to take too much energy. To be truthful, people around here don't have much of an appetite but let's face it, you have got to eat., at least I do. So why not a salad as a main meal?
The original recipe is actually made with watercress, but as you can see I didn't have any, although I did make a special trip to the green grocer especially for it, as luck would have it , they were all out, not a bunch in the entire store, but the jicama was there, something that is usually much harder to obtain. go figure!
I will write the recipe below for the watercress salad, keeping in mind that you can make many substitutions. The salad was refreshing, healthy with a really great, clean tasting vinaigrette .

WATERCRESS SALAD WITH ORANGE,JICAMA,AND AVOCADO
the juice from 2 fresh lime
1 serano chili, thinly sliced
Meersalz und frisch gemahlener Pfeffer
1/2 Tasse natives Olivenöl extra
2 navel oranges,sliced, removing the pith and membrane
2 bunches watercress, large stems removed
1 small jicams peeled and finely julienned
1 ripe avocado peeled, pitted and sliced
In a small bowl, whisk together the lime juice, chile, 1 teaspoon salt, and pepper to taste. Pour in the oil in a thin steady stream while whisking constantly and thoroughly emulsified forming a vinaigrette. Beiseite legen.
Prepare salad and orange slices,marinade jicama in extra lime or lemon juice.
Just before serving, drizzle the vinaigrette over the watercress mixture, carefully fold in the avocado slices, Taste and adjust the seasoning ,serve at once.

JICAMA
Is a member of the large legume family,the crunchy,ivory fleshed, brown- skinned jicama is a tuber used throughout Mexico. Its bland taste benefits from being marinated raw in lime juice or from being combined with fruits and vegetables.
Before using, peel away the skin and the fibrous layer beneath it with a sharp knife.(If jicama is hard to find you can substitute apples for it. In Ottawa, I found mine at the Asian store called T&T, Farm Boy carries it occasionally, ask for it.)