Neue Rezepte

Dom DeMarco über Red Pepper Flakes: "Es begann in Italien"

Dom DeMarco über Red Pepper Flakes:

Wenn es um Pizza aus New York City geht, ist dieser Mann eine Legende. Nachdem DeMarco 1959 von Caserta in der Nähe von Neapel nach New York City ausgewandert war, eröffnete er Di Fara Pizza in der Avenue J in Brooklyn und hat es getan seine Seither Torte für Torte. Die Pizzen – ausgestreckter Teig, gestrichene Soße, bestreuter Käse, ein Schuss Öl, Scherenschnitt aus frischem Basilikum – werden alle liebevoll von dem Mann gemacht, wie und wann er will, und von den Einheimischen und Touristen, die sich auskennen, gesabbert . Wenn Sie sich nicht der Masse widersetzt haben, um einen Di Fara-Kuchen zu probieren, haben Sie kein Recht, über Pizza zu sprechen.

Die Frage nach der Verwendung von Pfefferflocken oder Peperoni in Öl als Gewürz für Pizza bei Di Fara wäre für viele blasphemisch. Warum möchten Sie die Balance der Aromen ändern, die so liebevoll – und akribisch – hergestellt wurden? Aber in diesem Pizzatempel in Brooklyn geht sogar Dom DeMarco auf die Vorliebe der Kunden für Wärme ein.

Also, was hält er von der Verwendung von scharfem Pfeffer auf Pizza? In diesem Interview, das Teil einer Serie ist, die versucht, das Geheimnis von Pizza und Pfefferflocken zu lösen, wird der legendäre Pizzaiolo (einer der Die 60+ coolsten Leute der täglichen Mahlzeit in Sachen Essen und Trinken) wägt seine Sicht auf ihre Herkunft ab und bespricht seine persönlichen Vorlieben, wie man isst, was viele nennen würden das Quintessenz von New York City.

Woher stammt die Tradition, rote Paprikaflocken auf Pizza zu verwenden?
Aufgewachsen auf einem Bauernhof in Italien, wurden scharfe Paprikaschoten von meiner Familie angebaut und täglich zum Kochen verwendet. Es ist gut für Sie und verleiht Gerichten eine schöne Würze.

Benutzt du rote Paprikaflocken?
Ich verwende es in Suppen und in einigen Nudeln auf Knoblauch-Öl-Basis. Paprikaflocken sind ein schöner Zusatz zu Pizza für diejenigen, die den Geschmack für zusätzliche Würze erwerben. Ich verwende sie nicht für meine eigene Pizza.

Sie bieten sie nicht bei Di Fara an, oder? Sie haben stattdessen marinierte Paprika. Was denkst du über sie und wie tragen sie dazu bei, Pizza zu essen?
Die Paprika auf der Theke ist eine köstliche Paprika in Scheiben geschnitten in Olivenöl. Ich werde die Pizza je nach Lust und Laune hinzufügen. Die esse ich auch mal mit einem Löffel. Sie sind für uns eine sehr erfolgreiche Ergänzung. Die meisten Kunden möchten sie zu ihrer Pizza hinzufügen, daher bieten wir sie weiterhin an. Alles in allem ist der Verwendungszweck von Peperoni in vielen Gerichten ein Grundnahrungsmittel und je nach Lust und Laune ein Extra, wenn es um das Bestreuen der Pizza geht.

Lesen Sie mehr aus dieser Interviewreihe mit prominenten Pizzaiolos und Experten zur Frage nach den Ursprüngen der Verwendung von Paprikaflocken auf Pizza: Wann traf Pizza auf Paprikaflocken?


Schau das Video: Dom De Marco Pizza: The Forno Bravo Expo (September 2021).